Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein freund hat mich betrogen obwohl vorher alles in ordnung war!

Mein freund hat mich betrogen obwohl vorher alles in ordnung war!

16. November 2011 um 10:15

Hallo an alle!
Bin neu hier und habe direkt mal ein dickes Problem.habe vor ca. 4 Monaten eine Beziehung mit einem recht charmanten jungen kerl angefangen;von dem aber nicht allzu viel Gutes erzählt wurde.Ich hab viele Freunde ,die viel mit ihm zu tun haben oder ihn einfach nur kennen.stet musste ich mir anhören,wir oft er schon betrogen hatte,dass er nie treu sein wird..das volle programm halt Ich dachte mir,ich werde es trotzdem versuchen und mir selbst ein Bild machen,habe auch am Anfang nicht allzu viel zugelassen.Er sagte oft,wie sehr er mich liebte ,dass er mir so viel zeit lassen würde,wie ich will,dass er nichts erwartet und er einfach nur bei mir sein will.Er machte wirklich alles für mich.Jeden tag schrieb er mir und bekam direkt Panik,wenn ich mal nach 5 Minuten nicht direkt antwortete Eifersüchtig war er auch,und das nicht allzu wenig. Irgendwann fing ich echt an,ihm zu glauben..ich wusste einfach,er hat sich geändert..ich dachte ,er hätte endlich erfahren,wie schön wahre Liebe sein kann..Bis zu dem Tag seiner Abschlussfahrt.Es war eine Abschlussfahrt nach Holland geplant mit seiner eigenen und seiner Parallelklasse.Schön und gut,ich hatte schon irgendwie Angst,da er sein handy nicht mitnahm da er ja ins Ausland reiste und ich halt an die ganzen Geschichten der anderen denken musste.Aber ich dachte mir einfach "vertrau ihm" sonst wirst du noch bekloppt vor Sorge.Einen tag vorher war er bei mir,es war wirklich schön.Wir kuschelten viel,er wich keinen millimeter von meiner Seite,ging sogar mit mir mit dem Hund raus Als er dann später ging,küsste er mich und sagte "bis in einer Woche,Schatz.Du wirst mein einziger Gedanke sein".Das beruhigte mich schon irgendwie ,aber naja.Eine Woche später kam er dann wieder mit der SMS "Schatz,ich bin endlich wieder da!Ich hab dich so vermisst!ich liebe dich über alles".Okay,dachte ich mir.Alles ist gut.Ich war erleichtert bis plötzlich ein Anruf meiner Freundin kam,die ebenfalls auf der Abschlussfahrt dabei war. "Er hat dich betrogen.Und er hat X nicht nur geküsst!" Ich konnte nichts sagen,meine Welt brach wirklich zusammen.Und er hat mir nichts gesagt.Ich rief ihn sofort an,seine Entschuldigung war ,dass er es mir persönlich sagen wollte und einfach nicht wusste,was er schreiben sollte.Ich hab ihn gefragt,was er sich dabei dachte,es war doch alles gut.Seine Antwort war,dass er einfach Bock hatte.Ich konnte es nicht glauben.Und noch am tag als er wiederkam und wir noch garnicht auseinander waren,schrieb er diesem mädchen "Hier Süße,meine Handynummer" ..er meinte,er wollte sie als "Notstopen,weil er wusste,ich würde ihm nicht verzeihen.Einen Monat später,ich liebte ihn immernoch,hörte ich von einer Freundin wie er erzählte,dass er mich noch lieben würde und er es sehr bereut weil er jetzt wüsste,was er an mir gehabt hätte und dass er ohne mich garnicht sein will.Ich schrieb ihm,was das soll,ob er mich provozieren will..weil er weiß,dieses mädchen erzählt mir alles.Er sagte mir,dass er nicht weiß,was damals los war.Er bereut es so sehr,er hat das mädchen,mit dem er mich betrog,überall gelöscht und blockiert,er sagte mir,dass ihm klar wurde,wo er hingehört und dass er niemals mehr so lieben könnte,wie er mich liebte.Und was er damals sagte,von wegen er hatte einfach Bock,meinte er nicht so.Er sagte es nur,weil ich ihn so beleidigte und er einfach nicht mehr wusste,was er machen sollte...Sooo eine lange Geschichte Was meint ihr,soll ich ihm verzeihen und einen zweiten Versuch wagen? Oder wird es nach dem Motoo gehen "eine zweite Beziehung anzufangen ist wie ein Buch zweimal lesen.man kennt das Ende."? Freue mich über jeglichen ratschlag

Mehr lesen

16. November 2011 um 15:20

@cefeu
Ja,du magst ja recht haben..nur seine anderen Beziehungen waren nie was wirklich Ernstes.Und diese wollte er auch nie zurückhaben.Ich denke,dass hat alles eher damit zu tun,weil es ihm so vorgelebt wurde.Sein vater betrog seine mutter mehrmals,als er 5 jahre alt war..muss echt schlimm für ihn gewesen sein.Ich weiß nicht,was in ihm vorgeht,aber er hat auch geweint vor meinen Augen.Er hat versucht es zu unterdrücken,aber es klappte nicht so ganz.Ich glaub nicht,dass man (vorallem als Mann) Tränen vortäuschen kann.Meiner Meinung nach.Ich bin auch eher der Mensch,der mehr mit seinem Verstand als mit seinem Herz fühlt,deshalb würde ich auch nicht von mir behaupten ,ich hab die rosarote Brille auf.So jemand bin ich ganz sicher nicht Die Gefühle bahnten sich nur langsam an,aber ich denkte,er konnte merken,dass ich "auftauhte"..aber danke für deinen Rat

LG zurück

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. November 2011 um 16:20

Also,
Argument b sollte keine Entschuldigung sein,sondern schlicht und einfach der Grund,warum er es getan haben könnte.Als Entschuldigung würde ich das lange nicht akzeptieren.
Und zum weinen...hm okay,über diese Theorie habe ich bis jetzt noch nicht nachgedacht.Ich sehe manche Dinge jetzt schon echt anders,danke erstmal dafür.Ich denke,ich werde mir das alles nochmal zu herzen nehmen und echt nochmal drüber nachdenken.

GLG Fini

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest