Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat mich am Samstag geschlagen

Mein Freund hat mich am Samstag geschlagen

14. März 2011 um 19:10

Hallo, ich hab da nen kleines Problem und bin irgendwie hin und her gerissen. Vielleicht könnt ihr mir helfen. Aber bitte nur Antworten, wenn es euch auch wirklich interessiert.

Meind Freund (25) und Ich (23) sind jetzt am 25. März genau 11 Monate zusammen. Zwischen uns läuft es wirklich sehr gut. Ich liebe ihn sogar so sehr, dass ich fast sagen würde, dass ich ihn sogar heiraten würde. Wir wohnen noch nicht zusammen, aber sehen uns trotzallem relativ oft. Am Wochenende ist er immer bei mir.

Dieses Wochenende hab ich ihn leider von einer Seite kennengelernt wo ich niemals damit rechnete, dass sowas mal passieren könnte, da er garnicht der Typ dafür ist.

Wir hatten am Samstag nen sehr schönen Tag. Waren im Einkaufzentrum, er kaufte mir Parfüm und abends gingen wir schick essen. Wir waren dann abends gegen 20 Uhr wieder zuhaus. Und seit kurzen gab es einen Mann, der mich ziemlich auf einer Internetplattform belästigte. Mit sämtlichen Mails und blöden Anspielungen. Ich sagte dies mein Freund, aber er war trotzdem eifersüchtig.

Daraufhin schrieb ich dem Typ noch ne Mail, dass er mich in Ruhe lassen soll und dann wollt ich ihn auf die Blacklist setzen. Doch soweit kam es nicht. Mein Freund zog mir von meinen Laptop den Internetstick raus und gab ihn mir nicht wieder. Er ist Hobbypilot und schreibt seine eigene Zeitschrift. Daraufhin hab ich gedroht, dass ich seine Zeitschrift die sich in seinem Rucksack befand aus dem Fenster schmeiße oder zerreise. Dann hat er mir die Zeitschrift ziemlich unschön aus der Hand gerissen. Er beleidigte mich und ich sagte dann sowas, dass er nen Idiot sei und sich verpissen soll.

Dann nahm ich mein Handy und wollt eigentlich meine beste Freundin anrufen. Doch er kam und riss mir das Handy aus der Hand. Dann schuppte ich ihn und beschimpfte ihn leider Gottes als Assi und schmiss ihn seine Klamotten vor die Füße, damit er endlich geht.

Ja und dann irgendwie hat sich das so dermaßen hochgeschaukelt, dass er mich schuppte und mir mit voller Wucht ins Gesicht schlug. Ich war so sprachlos, dass ich nichts sagen konnte. Ich hielt mir meine Wange und mein Kopf und sagte sowas wie, dass er gehen sollte. Danach bin ich heulend zusammen gebrochen. Er kam sofort zu mir und umarmte mich und sagte, dass er das nicht wollte. Ich war am zittern und hab das garnicht wirklich realisiert, was da grad passiert ist.

Meine ganze Wange war rot und man sieht auch noch heut rote Abdrücke von seinen Fingern, wenn ich es nicht überschminken würde. Ich war den ganzen abend am Ende und tottraurig. ER zitterte und weinte und ihm tat es wirklich leid.

Sonntag morgen bin ich dann auf die Couch gegangen und er kam dann frühs zu mir und legte sich neben mich und weinte. Ich wollte es ihm gestern eigentlich nicht verzeihen, da ich so dermaßen traurig und enttäuscht war. Aber er sagte immer wieder, dass er mich liebt und ohne mich nicht kann. Ich liebe ihn wirklich sehr und weiss nicht ob es das Wert ist, deswegen nun ganze 11 Monate hinzuschmeißen. Wir haben schon soviel zusammen erlebt. Wir hatten soviele wunderbare Momente. Egal ob es Urlaube oder einfach nur Tage zu zweit waren.

Nur irgendwie ist seitdem nichts mehr so wie es mal war. Wir hatten zwar gestern abend dann wirklich richtig guten Sex, den ich auch mehr als genoss. Aber ich weiss auch nicht. Wenn ich an Arbeit bin, dann bin ich abgelenkt. Doch wenn ich allein bin, dann hab ich wieder die Bilder im Kopf wie er ausholte.

Er war mir gegenüber noch nie gewalttätig etc...ich liebe ihn wirklich sehr aber wiess auch nicht was ich machen soll.

Vielleicht könnt ihr mir ja was raten. Hoffe hab euch nicht genervt.

Liebe Grüße.

Mehr lesen

14. März 2011 um 19:26

Wenn mir das passiert wäre....
Wenn ich in deiner Situation wäre, würde ich es ihm verzeihen.

Du sagst selbst, dass er nie vorher gewalttätig war (und das 11 Monate fast jeden Tag zu verstecken ist fast utopisch) und er hat auch (zumindest nehme ich das an) nicht unter Drogen- bzw. Alkoholkonsum gestanden.

Es hört sich nach einer sehr extremen Situation an in der er unangemessen überreagiert hat .

Damit möchte ich sein Verhalten nicht entschuldigen, aber ich kann mich noch sehr gut an bestimmte Fehler erinnern, die ich noch heute wahnsinnig bereue und von denen ich NIEMALS gedacht hätte, dass die mir passieren .

Ich würde zwar nicht vergessen, aber vergeben. Und dazu gehört auch, dass es in der Beziehung selber nicht überdramatisiert wird.

LG Nadine

P.S.: Sollte das nochmal passieren dann wäre für mich sofort Schluss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 19:35

...
Hey du,
du nervst doch nicht!!!! Für was sind wir denn hier?

Um ehrlich zu sein, weiß ich nicht, ob ich mit einem solchen Mann (egal wie lieb und nett er sonst sein mag) weiterhin zusammensein könnte. Ich glaube, wenn man einmal geschlagen/gedemütigt wurde, geht in einem selbst etwas zu Bruch. Dieses kann der Partner nicht mehr kitten, egal wie oft er sich entschuldigt bzw. es bereut.
Aber frau kann sich doch nicht mehr sicher sein, ob nicht nochmals vorkommt....

Ich wünsch dir alles gute für die richtige Entscheidung....

Liebe Grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 19:45

Was willst du denn?
Pack schlägt sich Pack verträgt sich? Kennst du mich persönlich? NEIN! Also pass mal bisschen auf was du hier von dir gibst. Anscheind kennst du dich ja gut aus wenn es um Pack geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 19:51
In Antwort auf paprikaschote12

Was willst du denn?
Pack schlägt sich Pack verträgt sich? Kennst du mich persönlich? NEIN! Also pass mal bisschen auf was du hier von dir gibst. Anscheind kennst du dich ja gut aus wenn es um Pack geht.

Jetzt halt mal den ball flach!
deine reizschwelle schein auch sehr niedrig zu sein.

zum thema: ihr habt euch beide bis zu weißglut gereizt....sachen wegnehmen, schnuppsen, dinge aus dem fenster werfen wollen, klamotten schmeißen, ....

man kann konflikte auch anders austragen und das sollte ihr seeehr schnell lernen...so wird das noch schlimmer

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 20:09

Autsch..
Hey..
so einen Umgang kenne ich auch..
mein freund ist auch einer der beleidigt wenn er genervt ist, entschuldigt sich aber auch, seitdem ich ihm aber ein ultimatum gesetzt habe wars vorbei. er will mich nicht verlieren..

aber ein gutes zeichen ist, dass es ihm sehr leid tut sogar deswegen weinte..
das zeigt, dass er dich wirklich liebt und das nicht wollte..
verzeih ihm! aber lass das nicht nochmal vorkommen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 21:23

Er kann
mit Kontrollverlust nicht umgehen. In Verbindung mit eurer Unbeherrschtheit und wohl doch auch mangelnder Achtung voreinander ist das brandgefährlich. Den Gedanken an Heirat solltest du jedenfalls erstmal ganz weit wegschieben. Jedenfalls mit ihm als Partner.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 21:47

Wer einmal schlägt
wird es immer wieder tun.

mein exfreund schlug mich auch. beim ersten mal war es "nur" ein ding ins gesicht, er entschuldigte sich, es kommt nicht wieder vor und bla bla bla...

dann hatte ich irgendwann ein blaues auge, angeschwollene lippen und die krönung war das gebrochene bein, bis ich die notbremse zog.

also überleg dir genau, ob du ihm verzeihst.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

14. März 2011 um 22:48


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 11:31

"Kleines Problem"
Wenn eine Ohrfeige für Dich schon ein Problem ist,was ist dann das,was danach kommt?
Er kann Dir zigmal sagen,das war ein Ausrutscher,aber glaub mir,wer einmal schlägt,tut es wieder und wieder.
Und er weiß jetzt,Du hast ihm verziehen.Das ist doch ein Freifahrtschein für`s nächstemal !!!!!

Überleg es Dir wirklich gut,ob Du Dich dem aussetzen willst.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

15. März 2011 um 12:25

Das kenne ich...
mein ex hat mir auf seiner geburtstagsfeier auch eine gegeben...doch er hat sich nicht entschuldigt, geweint oder sonst was...im gegenteil...er hat es geleugnet und gemeint er könne sich nicht dran erinnern (haben erst am nächsten tag drüber geredet, weil ich dann gegangen bin weil ich so sauer war...er hatte nach (!) dem vorfall abends was getrunken...aber er meinte dann am nächsten tag es war schon davor (war es aber nicht) und schob es darauf...ganz miese masche ich weiß...aber nach ner langen diskussion habe ich ihm verziehen...
Das zu dem thema, nicht der typ dafür...meiner war auch "ganz lieb", ich war seine erste freundin und so....nichtmal seine freunde hätten das erwartet...das ist doch irgendwie immer so....die von denen man es nie erwartet hätte...

Nun zu deinem Problem....
Also so wie dein Freund sich verhalten hat (wie es auch sein soll in so einer situation) merkt man finde ich echt, dass es einfach im eifer des gefechts war und es ihm wirklich leid tat...also wenn es dir nur um die ohrfeige ging würde ihm noch ne chance geben...aber ich an deiner stelle würde mal drüber nachdenken was das für nen verhalten ist, er reißt dir dinge aus der hand (vorallem das mit dem stick...obwohl du den typ ja bannen wolltest...)...das ist etwas was ich jetzt gar nicht verstehe...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2011 um 17:48


DU hast doch angefangen, handgreiflich zu werden und ihn aufs übelste zu beleidigen- und jetzt ist er der Böse?

Ist für mich nicht logisch, ganz ehrlich. Ich beschimpfe niemanden mal eben als "Assi" und schubse ihn...So eine Art der Konversation ist wirklich nicht üblich und sehr kränkend und verletzend.

Zu eurer Beziehung: Ist sie wirklich so gut, wenn du ihn als Assi beschimpfst?
Deine Reaktion auf die Ohrfeige finde ich übertrieben, da du ja auch schnell sehr handgreiflich geworden bist und zwar vor noch ihm...Irgendwie misst du mit zweierlei Maß, wobei ich schon betonen möchte, dass ich persönlich Gewalt in einer Beziehung untragbar finde

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. März 2011 um 18:59

Das mit dem Hochschaukeln von streitereien kann immer so enden
eigentlich nicht...
bei mir und meinem freund sind auch schon manche situationen eskaliert und noch nie hat er da nur die hand erhoben.
ich glaub er wusste sich einfach nicht zu helfen und hat im affekt zugeschlagen..ein leichtes wegstumpen hätte gereicht.
wenn er nur noch einmal den anschein machen würde, dass ihm wieder die hand ausrutscht, dann würde ich ihn zum mond schießen. aber irgendwie sind die beiden auch nicht in der lage richtig zu streiten und sollten lieber sich erstmal in ruhe lassen und alleine runter kommen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen