Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat keine Zeit für mich - 6 Tage arbeitet er und Sonntags spielt er Fußball

Mein Freund hat keine Zeit für mich - 6 Tage arbeitet er und Sonntags spielt er Fußball

23. Oktober 2009 um 16:55

Hallo......

ich bin sehr traurig und weiss nicht was ich machen soll.
ich bin nun seit 2 jahren mit meinem freund zusammen.
er arbeitet seit anfang an sehr viel und sonntags spielt er immer fußball, d.h. dass er Sonntags gegen 10-11 Uhr das Haus verlässt und erst gegen 18 Uhr wieder zurück kommt. Manchmal unternimmer er dann auch noch Sonntags was mit seinen Freunden und kommt dann erst um 21 Uhr nach Hause. Somit sind die Sonntage gegessen! Jetzt hat er auch angefangen 6 Tage die Woche zu arbeiten und SOnntagswieder Fußball. Abends wenn er dann nach der arbeit zu Hause ist isst er essen (ich koche täglich) und geht dann direkt an den Laptop und erledigt seinen Kram und danach surft er im Internet oder spielt dort online Spiele. Ich sitze dann alleine vor dem Fernseher und bin todtraurig, dass ich keine beachtung bekomme. Manchmal ist er bis zum schlafen gehen (meist 23-24 uhr vor dem Pc) aber wenn dann mal ein gute film läuft hockt er sich auch zu mir auf die couch. und wir schauen ganz still Tv. unterhaltung gibt es keine zwischen uns, wie denn auch wenn der fernseher läuft.

ich habe schon sehr oft mit ihm darüber geredet und ihm gesagt, dass ich es vermisse, dass wir zusammen was machen als nur zusammen oder nebeneinander zu hocken. aber er versteht das nicht und meint er müsse nunmal viel arbeiten und sein zeug am pc dann abends erledigen. er hat manchmal dann eine giftige art und manchmal aber wickelt er mich um den finger und meint dass es ihm leid tut er aber nicht anders kann da er viel zu tun hat. ich fühle mich total vernachlässigt und wertlos. ich bin innerlich total traurig und heule nur noch über jedes kleine ding. ach übrigens bin ich natürlich auch täglich bei der arbeit und habe aber im gegensatz zu ihm um 16-17 uhr feierabend. er kommt nie vor 20 uhr nach hause. dazu kommt noch, dass er 2mal die woche trainieren geht und eben sonntags fußball spielt.

machmal liege ich so auf der couch und lasse mich vom tv berieseln und schaue in dann an, ihn der am esstisch sitzt und an seinem laptop rummacht. ständig haängt er im internet rum. er liebt es stundenlang im internet zu surfen und sucht ständig was wonach er recherchieren kann, d.h. er hat es soweit gebracht, dass er abends nach feierabend und dann nach dem essen ein festes ritual hat, dass er an seinen "WICHTIGEN LAPTOP" gehen muss und das stundenlang! ich fühle mich ausgenutzt, als ob ich nur seine putze und seine köchin bin. er zeigt mir ja auch liebe aber es eine komische art. undzwar kommt er dann manchmal an und begrabscht mich oder manchmal hätschelt er mich dann wie wenn ich ein kleines kind wäre und meint wie süß ich doch sei, ich sage dann immer das ich das so nicht mag und ob er nicht romantischer sein könne? er ist dann immer beleidigt.

oh ja, beleidigt ist er immer wenn ich zu dem thema was sage, ich muss am besten immer den mund halten und zu nichts was sagen, als ob ich seine mami zu hause wäre.

bin ich gemein , oder sind meine gedanken gerechtfertigt? ICH BITTE UM RAT.....

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

23. Oktober 2009 um 17:22

Zusatz
ach ja habe vergessen zu erwähnen, dass er in den letzten 6 monaten 4 tage die woche gearbeitet hat (an den zwei freien tagen die er hatte konnten wir eidermal nicht viel unternehmen, weil er chillen wollte oder einfach nicht motiviert war was zu machen) und dass er jetzt aktuell seine areitstage ohne mich einzubeziehen auf 6 Tage erhöht hat. es hat mich total verletzt, dass er mich nichtmal gefragt hat ob es für mich ok ist und wie es dann mit der beziehung wird wenn er dann quasi 7 tage die woche weg ist und nur abends gegen 21 uhr daheim ist. bin ich zickig? erwarte ich viel? ich bin mittleweile verunsichert und weiss einfach nicht weiter. bitte bitte bittteeee helft mir!!! ich brauch unbedingt rat ich weiss einfach nicht mehr weiter

Gefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 17:22

Zusatz
ach ja habe vergessen zu erwähnen, dass er in den letzten 6 monaten 4 tage die woche gearbeitet hat (an den zwei freien tagen die er hatte konnten wir eidermal nicht viel unternehmen, weil er chillen wollte oder einfach nicht motiviert war was zu machen) und dass er jetzt aktuell seine areitstage ohne mich einzubeziehen auf 6 Tage erhöht hat. es hat mich total verletzt, dass er mich nichtmal gefragt hat ob es für mich ok ist und wie es dann mit der beziehung wird wenn er dann quasi 7 tage die woche weg ist und nur abends gegen 21 uhr daheim ist. bin ich zickig? erwarte ich viel? ich bin mittleweile verunsichert und weiss einfach nicht weiter. bitte bitte bittteeee helft mir!!! ich brauch unbedingt rat ich weiss einfach nicht mehr weiter

Gefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 18:22

.
das mit der liste werde ich machen. ist eine gute idee. ich bin mittlerweile auch nicht mehr blauäugig und denke nicht mehr so, dass ich sage ich liebe ihn ja sooooo. denn seine art hat die liebe , dich ich für ihn empfinde, sehr kaputt gemacht. ich weiss sogar zur zeit nicht wie meine gefühle zu ihm sind...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 18:30

.
ja, natürlich habe ich mit ihm geredet. sehr viele diskussionen haben wir hinter uns. aber es ändert sich nicht viel. er hat sich im großen schon gebessert, früher war er noch viel mehr rücksichtsloser.

das ende von unseren diskussionen ist meist so, dass er entweder blockt und agressiv wird, oder aber einsichtig ist und meint er könne ja nichts dafür, dass er so viel arbeiten müsse. und der fußball sei ihm sehr wichtig sagt er dann auch immer. dass dass ein wichtiger ausgleich für ihn ist und ich nicht verstehen könne,was fußball für ihn bedeute. um seinen fusball will und möchte ich ihn ja auch nicht bringen, das ist sein hobby und ich will ihn auf keinen fall einengen. nur weil noch der rest dazu kommt (seine arbeit und das ständige sitzen vor dem pc), komme ich zu kurz.

und ich bin es einfach auch zu leid, ständig mit ihm zu reden. ich bin am ende mit meinen nerven. ich werde nur vertröstet und mir gehts danach auch nicht viel besser. mittlerweile bin ich so weit, dass ich ihm garnichts mehr sage, und er somit seine ruhe hat. aber innerlich verkümmere ich.

er redet dann auch noch von heiraten (vor 1 monat hat er das angesprochen) und ich habe ihm gesagt, dass ich mir das so wie es läuft nicht mit ihm vorstellen kann. da war er traurig und konnte mich nicht verstehen. ich glaube unsere erwartungen von einer beziehung sind unterschiedlich. ihm reicht dieser dialog (abends essen, dann tv schauen) ich will aber viel mehr. und bin mir deshalb unsicher, ob ich nicht zuviel will und mit meinen wirren gedanken die beziehung kaputt mache.. zur zeit habe ich mich total zurückgezogen, er frägt mich auch schon, ob ich ihm liebe und ich kann nichts darauf antworten. es ist alles so wirr in meinem kopf.. kann keinen klaren gedanken fassen... das alles belastet mich sehr..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 18:38
In Antwort auf dara_12263231

.
ja, natürlich habe ich mit ihm geredet. sehr viele diskussionen haben wir hinter uns. aber es ändert sich nicht viel. er hat sich im großen schon gebessert, früher war er noch viel mehr rücksichtsloser.

das ende von unseren diskussionen ist meist so, dass er entweder blockt und agressiv wird, oder aber einsichtig ist und meint er könne ja nichts dafür, dass er so viel arbeiten müsse. und der fußball sei ihm sehr wichtig sagt er dann auch immer. dass dass ein wichtiger ausgleich für ihn ist und ich nicht verstehen könne,was fußball für ihn bedeute. um seinen fusball will und möchte ich ihn ja auch nicht bringen, das ist sein hobby und ich will ihn auf keinen fall einengen. nur weil noch der rest dazu kommt (seine arbeit und das ständige sitzen vor dem pc), komme ich zu kurz.

und ich bin es einfach auch zu leid, ständig mit ihm zu reden. ich bin am ende mit meinen nerven. ich werde nur vertröstet und mir gehts danach auch nicht viel besser. mittlerweile bin ich so weit, dass ich ihm garnichts mehr sage, und er somit seine ruhe hat. aber innerlich verkümmere ich.

er redet dann auch noch von heiraten (vor 1 monat hat er das angesprochen) und ich habe ihm gesagt, dass ich mir das so wie es läuft nicht mit ihm vorstellen kann. da war er traurig und konnte mich nicht verstehen. ich glaube unsere erwartungen von einer beziehung sind unterschiedlich. ihm reicht dieser dialog (abends essen, dann tv schauen) ich will aber viel mehr. und bin mir deshalb unsicher, ob ich nicht zuviel will und mit meinen wirren gedanken die beziehung kaputt mache.. zur zeit habe ich mich total zurückgezogen, er frägt mich auch schon, ob ich ihm liebe und ich kann nichts darauf antworten. es ist alles so wirr in meinem kopf.. kann keinen klaren gedanken fassen... das alles belastet mich sehr..

.
ich möchte einfach nur, dass er es auch wünscht mit mir zeit zu verbringen. er soll es fühlen, es soll aus seinem herzen kommen. ich will das nicht erzwingen. er soll mich vermissen, die zweisamkeit mit mir vermissen, so wie ich es eben auch vermisse. meint ihr, dass wenn er das nicht vermisst, er mich nicht vom herzen liebt?? ich bin der meinung, dass das eventuell die antwort für all das sein könnte.. das er mich nicht genug liebt, sodass er von sich aus planungen macht, von sich aus mit mir zeit verbringt.. etc... ich weiss es nicht, aber dieser gedanke schwirrt mir ständig im kopf.. es ist fast wie eine vorahnung, ein gespür... denn ich hatte schonmal so eine beziehung.. und als ich diese dann beendet hatte, habe ich dann von einem freund erfahren,dass mein damaliger ex nach dem ende der beziehung zu ihm gesagt hätte: " sie ist so hübsch, und so lieb, sie ist wirklich einzigartig und ist immer für mich da, aber ich weiss nicht warum ich nicht mehr für sie empfunden habe.. ich habe sie geliebt, aber nicht tief vom herzen.." als ich das damals erfahren hatte war einerseits meine welt zusammengebrochen, und andererseits hatte ich dann endlich die bestätigung meiner schlimmen befürchtung. damals hatte ich meinen ex darauf auch angesprochen, also bevor ich schluß gemach hatte und er meinte nur das er wohl ne beziehungsangst habe und er nicht wüsste warum er meine nähe nicht zulassen könne, er mich aber sehr lieben würde und mich auf keinen fall verlieren will.

warum ist das damals passiert??? und warum passiert mir jetzt sowas heute (wohl wieder) ?

versteht das jemand?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

23. Oktober 2009 um 19:19

Hast du...
...keine freunde?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

8. Dezember 2009 um 22:43

Eine beziehung zu führen heisst kompromisse eingehen.
und aktiv zu sein. ich glaube das sehen viele männer nicht, jedenfalls die die ich bis jetzt kennengelernt habe. immer wenn man darüber reden möchte, kommt sowas wie "was kann ich denn dafür..." "was soll ich denn machen..." "ich muss doch..." an sich Ausreden!
Kein Mensch MUSS! zum Beispiel wird dein Freund sicher nicht dazu gezwungen 6 Tage in der Woche zu arbeiten... ich finde das irgendwie egoistisch. Mir wäre die Beziehung wichtiger, als ein paar Euro mehr auf dem Bankkonto. Aber vielleicht sind Männer einfach so geprägt, dass sie meinen der Frau etwas "materielles" bieten zu müssen. Und viele Männer brauchen Erfolg und Arbeit für ihr Selbstwertgefühl.
Mein freund arbeitet sehr viel. und redet sehr viel darüber... und ich höre heraus, wie stolz ihn die arbeit macht.
wir sehen uns normalerweise nur am wochenende. selten bin ich aber auch unter der woche mal bei ihm, ähnlich wie bei dir der vorgang, wenn er heimkommt: essen, laptop, vielleicht nen film gucken...rumjammern! und pennen gehen... Romantik=null. Von ihm kommen keine Idden mehr. Keine Planungen für die Beziehung. Und wenn wir uns längere Zeit mal nicht sehen, weil er die wochenenden lieber für andere dinge nutzt, werde ich damit vertröstet "das das gefühl schön ist, das da jemand ist der dich liebt"... ok. wenn ihm das reicht... mir nicht.
Ich hab das Gefühl nur ein Add-On zu sein.
Aber eine Beziehung, einen Partner, hat man nicht einfach so. Liebe ist nichts, dem man einfach begegnet und verfällt... sie ist ein aktiver Prozess. Für den beide Seiten etwas tun müssen! Aber das scheint dein Freund nicht zu verstehen. Offensichtlich hat für ihn ja alles andere einen höheren Stellenwert als du...
und er will dich nichtmal hören, wenn es dir nicht gut geht... ist bei mir auch so. Sobald ich anspreche, dass es mir nicht gut geht, bekommt er nen halben Nervenzusammenbruch... und ich bekomme wieder so nen genervten Spruch um die Ohren geplärrt, siehe oben. Man fühlt sich unwichtig. Nicht ernstgenommen. Überflüssig. Irgendwann hat man keinen Mut mehr sich zu äussern, weil man ständig harsch angemacht wird... und beginnt Frust und Traurigkeit in sich hineinzufressen. Ich weiss auch nicht, warum mein Freund anscheinend so selbstverständlich annimmt, dass ich mich hinter all seine "Verpflichtungen" hefte, an letzter Stelle.
"Ich muss dies, und dann das und wenn dann noch etwas Zeit ist könnten wir ja..." nichts. dann ist er nämlich so müde, dass er um 22 Uhr ins Bett fällt und ich alleine vor einem Glas Wein sitze...
Man wartet und wartet.... und soll für alles Verständnis haben. Aber ich sehe auch, wie Beziehungen anders funktionieren können... und weiss oft nicht, warum ich mir das antu. Wahrscheinlich, weil es anfangs nicht so war... ich hab noch Hoffnung. Begrenzt.

Den Tip oben werde ich mir auch zu Herzen nehmen. Immer war ich es, die alles stehen und liegen liess, wenn er nicht kommen konnte, und dann am Wochenende zu ihm fuhr, weil wir und sonst oft 3-4 Wochen am Stück nicht gesehen hätten. Wenn ich dann frage "soll ICH kommen?" höre ich oft "Musst du wissen..." Das verletzt mich wahnsinnig!
Ich werde mir ab jetzt die Wochenenden auch nicht mehr für ihn freihalten. mal abwarten, wann er wieder auf der Bildfläche auftaucht...

Das solltest du vielleicht auch tun. Quartier dich für ne Zeit woanders ein. Und mach ihm klar, warum. Ich wünsche dir sehr, das er noch aufwacht! Und wenn nicht... tu dir die Qual nicht länger an. Mir zerreißt es jedenfalls das Herz, ständig auf der Reservebank zu sitzen...

Zum Schluss noch ein Zitat von Meister Fromm: "Liebe ist die tätige Sorge für das Leben und das Wachstum dessen, was wir lieben. Sich für jemanden "verantwortlich" zu fühlen, heißt fähig und bereit sein zu antworten."

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2009 um 1:32

-
"daß den meisten Männern die Beziehung unwichtiger ist als uns Frauen."

Glaube ich nicht. So gut wie allen Typen die ich kenne sind Beziehungen wichtig.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2010 um 2:54

das kenne ich wo her
Hallo, Ich habe deines gelesen und kenne es nur zu gut! Die ersten 4 monate lief die beziehung super! (fernbeziehung) Und die besteht immernoch! Die Frage ist noch wie lange!

Das ist voll deprimierend einen Mann über alles zu lieben wo einfach nichts zurückkommt!

Meiner sieht mich 1-2 mal im monat. Unsere distanz ist 1200 km und ich habe ihn 45 mal besucht wo er mich dagegen nur ganze 2 mal!! Wegen arbeit arbeit arbeit. Und nach den ersten 4 monaten hatte er auch keine lust mehr auf sex und berührungen! Aber sich es selbst machen 3 mal die woche wenn ich nicht da bin! wenn ich dann 10 tage zu besuch bin, fängt er auch nichts an! Tja aber lieb haben tut er mich trotz dessem! Es ärgert mich ungemein das ich so DOOOF NAIV bin und bei ihm bleibe! Wir sind nun über 2 jahre zusammen und nichts passiiert mehr! Er redet nicht mit mir über die ... wennn ich den mund aufmache, dann werde ich angeschnauzt weil er Wegen seinem PC genervt ist! Aber umarmen und küssen tut er mich schon! Allein seine eigene Mutter hat mir gesagt verlass ihn, er kommt da nicht mehr raus! Du hast deins versucht! UND ja SIE hat recht. Nur bringe ich es nicht übers herz den schluss-strich zu ziehen! Obwohl das das einzigste kluge wäre! Ich mach mich selber kaputt! Und weil ich meine er kommt ohne mein Tägliches wecken nicht klar (weil nur 2 stunden schlaf) mache ich mich jeden tag verrückt! Du hör mal! Lass uns mal kontakt zu einander aufnehmen!

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2013 um 19:48


klingt da doch eher nach aneinander vorbei leben...
wenn du deine ansprüche so zurückschrauben kannst, heißt das nicht, dass sie das muss.
jeder hat halt andere vorstellungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August um 20:56

Das gleiche Problem habe ich auch. Ich bin mit meinem Freund zusammen gezogen vor kurzem und parallel dazu hat er sich bei der deutschen Vermögensberatung selbständig gemacht. Zu Beginn hieß es, er hätte viel mehr Zeit als vorher, er könne von zu Hause aus arbeiten und würde nur dreimal in der Woche ins Büro fahren. 

Jetzt sieht es so aus: Jeden Tag fährt er eineinhalb Stunden ins Büro und eineinhalb Stunden wieder zurück. Er hat ganz oft noch späte Abendtermine oder bleibt sehr lange im Büro, sodass er fast immer erst im 0 Uhr/ 1 Uhr nachts heimkommt... letztens hatte er sogar an einem Samstag Abend einen Termin, der bis 4 Uhr morgens ging... 

Er ist 26, sehr zielstrebig und ehrgeizig und sein Ziel im Leben ist es, finanziell irgendwann mal unabhängig zu sein. 

Mir macht das ganze extrem zu schaffen. Ich habe das Gefühl, seine Arbeit ist jetzt seine neue Familie. Der Haushalt bleibt liegen, mir fehlt unsere gemeinsame Zeit, die wir vor dem Job immer zusammen verbracht haben.

Wir hatten eine schlimme Krise nach dem Umzug, die wochenlang kein Ende nahm. Da ich mich nicht von ihm lösen kann, weil ich ihn sehr liebe, versuche ich das ganze weiterhin jetzt auszuhalten. Ich bin mir jedoch sicher, dass unsere Beziehung nicht halten wird, wenn das monatelang so weitergeht. 

Das ist nicht die Vorstellung, die ich von einer Beziehung habe. Und ich finde, da muss man auch an sich denken. Wenn man merkt, dass es einen langfristig unglücklich macht und man keine Änderung sieht, dann sollte man sich von dem trennen, was einen unglücklich macht. 
Wenn ich ihn so kennen gelernt hätte, dann wäre ich vor 2 Jahren nicht mit ihm zusammen gekommen. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. August um 22:43

Ich habe auch einen Freund der bei der deutschen Vermögensberatung arbeitet und der hat auch gesagt das es normal ist. Die sind ja nicht nur für kleine Kunden unterwegs, sondern eben auch für manche Konzerne, da kommt es schon vor das so mancher Mega-Deal länger dauert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. August um 9:42
In Antwort auf nina2011

Das gleiche Problem habe ich auch. Ich bin mit meinem Freund zusammen gezogen vor kurzem und parallel dazu hat er sich bei der deutschen Vermögensberatung selbständig gemacht. Zu Beginn hieß es, er hätte viel mehr Zeit als vorher, er könne von zu Hause aus arbeiten und würde nur dreimal in der Woche ins Büro fahren. 

Jetzt sieht es so aus: Jeden Tag fährt er eineinhalb Stunden ins Büro und eineinhalb Stunden wieder zurück. Er hat ganz oft noch späte Abendtermine oder bleibt sehr lange im Büro, sodass er fast immer erst im 0 Uhr/ 1 Uhr nachts heimkommt... letztens hatte er sogar an einem Samstag Abend einen Termin, der bis 4 Uhr morgens ging... 

Er ist 26, sehr zielstrebig und ehrgeizig und sein Ziel im Leben ist es, finanziell irgendwann mal unabhängig zu sein. 

Mir macht das ganze extrem zu schaffen. Ich habe das Gefühl, seine Arbeit ist jetzt seine neue Familie. Der Haushalt bleibt liegen, mir fehlt unsere gemeinsame Zeit, die wir vor dem Job immer zusammen verbracht haben.

Wir hatten eine schlimme Krise nach dem Umzug, die wochenlang kein Ende nahm. Da ich mich nicht von ihm lösen kann, weil ich ihn sehr liebe, versuche ich das ganze weiterhin jetzt auszuhalten. Ich bin mir jedoch sicher, dass unsere Beziehung nicht halten wird, wenn das monatelang so weitergeht. 

Das ist nicht die Vorstellung, die ich von einer Beziehung habe. Und ich finde, da muss man auch an sich denken. Wenn man merkt, dass es einen langfristig unglücklich macht und man keine Änderung sieht, dann sollte man sich von dem trennen, was einen unglücklich macht. 
Wenn ich ihn so kennen gelernt hätte, dann wäre ich vor 2 Jahren nicht mit ihm zusammen gekommen. 

bis 4 Uhr morgens? sorry... aber sei nicht naiv

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen