Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat keine Lust was zu unternehmen...

Mein Freund hat keine Lust was zu unternehmen...

20. August um 8:35

Hallo liebe Community!

Ich hab mittlerweile seit ca. 2 Jahren einen Freund und eigentlich läuft alles super!
Wir waren jetzt fast ein Jahr zusammen im Ausland und hatten auch viel Spaß dabei.
Mittlerweile bin ich aber sehr traurig und ich bin mir nicht sicher, wie ich das Verhalten meines Freudes deuten soll.

Er ist generell kein so unternehmungslustiger Mensch bzw. er hat auch nicht oft Ideen, was man zusammen so machen kann. Das war am Anfang der Beziehung auch so, nur jetzt ist es wirklich extrem geworden. Wenn er dann mal mal bei mir ist (was seit neuestem maximal 2-3 Mal die Woche), will er am nächsten Tag relativ zügig wieder nach Hause. Er hat momentan nur nen Aushilfsjob (erst bald beginnt die Uni für uns beide) und daher eigentlich sehr viel Zeit, deshalb versteh ich nicht, wieso wir kaum was zusammen unternehmen? Ich hab zwei Nebenjobs und schaffe es trotzdem noch viel Zeit für ihn aufzubringen, wenn er denn mal Lust hätte, sich mit mir zu treffen und was richtiges zu unternehmen... :/

Auch komme ich mir deshalb so vor, als wäre ich nicht wichtig für ihn... Vor allem, weil er ein Langschläfer ist. Wenn er nicht geweckt wird, schläft er gut und gerne bis 12 Uhr (manchmal länger. Im Gegensatz: ich schlafe maximal bis 9, da es irgendwie nicht länger geht). Er hat mir gesagt, er habe Schlafstörungen. Aber trotzdem versucht er nichts dagegen zu tun. Auch meinte er, er würde sich ja Mühe geben früher aufzustehen, doch er kommt einfach nicht aus dem Bett.

Wir zoffen uns oft deshalb und gerade weiß ich einfach nicht weiter. Ich liebe ihn sehr, doch ich weiß nicht, wie das weiter gehen soll. Er redet kaum mit mir über seine Probleme und blockt auch immer sofort ab.

Könnt ihr mir Rat geben?

Mehr lesen

20. August um 9:53

und was macht er wenn er zügig nach hause muss?

sorry aber das interesse an dir scheint ja nicht besonders groß zu sein

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. August um 12:30

Für mich wäre das nichts. Und ich habe keine Vorstellung davon wie krank ich selber sein müsste, um erst um 12 Uhr aufzustehen (Nachtschicht ausgeschlossen, oder eben Aktivitäten wie Sport oder Party, die den Schlaf zeitlich verschieben).
Wenig Adrenalin, wenig Testosteron und kein wirkliches Interesse (mehr) an dir, geht mir durch den Kopf. Ein Langweiler, der an die Seite einer Langweilerin gehört. Hochgradig verwöhnt oder verwahrlost, selbstverliebt oder ohne jeglichen Plan. Frisch vom Hotel Mammi, von unter der Brücke oder aus dem Kinderzimmer.
Nicht nur aber auch: Wenn ihr oftmals zofft ist das doch definitiv nicht der richtige Partner für dich. Schöne und wertvolle Paarzeit sieht anders aus. Somit: Ab aufs Katapult mit ihm und zur ersten Flugstunde. Tut weh, aber es könnte auch für ihn eine Chance sein.
 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

20. August um 12:41
In Antwort auf fakefriend

Hallo liebe Community!

Ich hab mittlerweile seit ca. 2 Jahren einen Freund und eigentlich läuft alles super!
Wir waren jetzt fast ein Jahr zusammen im Ausland und hatten auch viel Spaß dabei.
Mittlerweile bin ich aber sehr traurig und ich bin mir nicht sicher, wie ich das Verhalten meines Freudes deuten soll.

Er ist generell kein so unternehmungslustiger Mensch bzw. er hat auch nicht oft Ideen, was man zusammen so machen kann. Das war am Anfang der Beziehung auch so, nur jetzt ist es wirklich extrem geworden. Wenn er dann mal mal bei mir ist (was seit neuestem maximal 2-3 Mal die Woche), will er am nächsten Tag relativ zügig wieder nach Hause. Er hat momentan nur nen Aushilfsjob (erst bald beginnt die Uni für uns beide) und daher eigentlich sehr viel Zeit, deshalb versteh ich nicht, wieso wir kaum was zusammen unternehmen? Ich hab zwei Nebenjobs und schaffe es trotzdem noch viel Zeit für ihn aufzubringen, wenn er denn mal Lust hätte, sich mit mir zu treffen und was richtiges zu unternehmen... :/

Auch komme ich mir deshalb so vor, als wäre ich nicht wichtig für ihn... Vor allem, weil er ein Langschläfer ist. Wenn er nicht geweckt wird, schläft er gut und gerne bis 12 Uhr (manchmal länger. Im Gegensatz: ich schlafe maximal bis 9, da es irgendwie nicht länger geht). Er hat mir gesagt, er habe Schlafstörungen. Aber trotzdem versucht er nichts dagegen zu tun. Auch meinte er, er würde sich ja Mühe geben früher aufzustehen, doch er kommt einfach nicht aus dem Bett.

Wir zoffen uns oft deshalb und gerade weiß ich einfach nicht weiter. Ich liebe ihn sehr, doch ich weiß nicht, wie das weiter gehen soll. Er redet kaum mit mir über seine Probleme und blockt auch immer sofort ab.

Könnt ihr mir Rat geben?

und was macht er dann zuhause?

du sagst, ihr hattet im ausland "viel spaß" - was war dort anders? was habt ihr da zusammen unternommen? und warum geht das nicht auch zuhause? was machst du, damit bei euch was passiert?

fordere ihn mehr! und wenn das nichts hilft... schließe ich mich dem vorschreiber an!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen