Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat gewählt

Mein Freund hat gewählt

31. März 2011 um 12:02 Letzte Antwort: 2. April 2011 um 22:33

Wäre eigentlich ja nichts schlimmes, wenn er nicht die NPD gewählt hat

reagiert habe ich vor ihm erstmal 'normal', aber ich weiß jetzt nicht ob ich ihn drauf ansprechen soll. Ich selber habe ausländisches Blut, meine ganze Familie stammt aus Rumänien, also denk ich mir was das soll die NPD zu wählen. Er hatte sich politisch nie wirklich geäußert, hatte nur mal gesagt das er seit er zum wählen berechtigt ist noch nie eine Wahl verpasst hat. Ob es starke Auswirkungen für unsere Beziehung hat das er die NPD wählt denke ich nicht wirklich, denn sonst wären wir nie soweit gekommen, aber trotzdem ist mir irgendwie recht unangenehm. Und Aussenstehende würden wohl nur den Kopf schütteln.

Danke schon mal im voraus

Mehr lesen

31. März 2011 um 12:12


heißt es nicht geheimes Wahlrecht Aber kann es ruhig sagen, wenn ich dann hoffentlich keine Diskussionen damit anfangen muss. Ich habe die Linken gewählt. Das weiß er auch, zwar haben wir uns nie über Wahlen unterhalten, aber trotzdem blöd mit seiner Stimme.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 12:16

Lol
und das soll nun jemand rausfinden wer wir sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 12:24

Das hat sie wohl gemeint
als sie sagte, sie wolle keine Diskussion darüber anzetteln...
Also ehrlich gesagt, ich hätte schon ein gewaltiges Problem damit, wenn mein Freund NPD wählen würde! (Oder er hätte dann ein Problem mit mir, je nach dem... )
Und ich habe KEINEN nicht-deutschend Familienhintergrund!
Ich denke, ich würd erstmal mit ihm reden, und versuchen rauszufinden, was ihn da zu getrieben hat.
Aber je länger ich darüber nachdenke...muss ich sagen... Geht echt gar nicht! ICH würde nicht mit einem zusammen sein wollen, der Nazis wählt - egal, ob er das tut, weil er selbst einer ist, oder ob er das unter "Protestwahl" versteht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 12:24


Sorry!
Wer die Linken oder die NPD wählt hat für mich sowieso einen an der Klatsche.
Beides ist einfach nur bescheuert!

Und bevor ich jetzt beleidigend werde mach ich jetzt lieber:

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 12:27

Aus
welchen Beweggründen hat er deiner Meinung nach die NPD gewählt bzw. du die Linken? Weil ihr zu 100% hinter den Programmen der jeweiligen Partei steht oder weil ihr einfach nicht wolltet, daß eure Stimme anteilig allen Parteien zugeordnet wird.

Wie "benimmt" er sich? Würdest du ihn als vollblutigen NPD-Anhänger bezeichnen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 12:33
In Antwort auf akiko_12715928

Das hat sie wohl gemeint
als sie sagte, sie wolle keine Diskussion darüber anzetteln...
Also ehrlich gesagt, ich hätte schon ein gewaltiges Problem damit, wenn mein Freund NPD wählen würde! (Oder er hätte dann ein Problem mit mir, je nach dem... )
Und ich habe KEINEN nicht-deutschend Familienhintergrund!
Ich denke, ich würd erstmal mit ihm reden, und versuchen rauszufinden, was ihn da zu getrieben hat.
Aber je länger ich darüber nachdenke...muss ich sagen... Geht echt gar nicht! ICH würde nicht mit einem zusammen sein wollen, der Nazis wählt - egal, ob er das tut, weil er selbst einer ist, oder ob er das unter "Protestwahl" versteht.

Danke
erstmal für die NORMALE Antwort

Schon traurig wie viele so engstirnig sind, aber so sieht man was die Propaganda alles ausmacht, schließlich muss man kein Mörder sein, nur weil der Vater einer war.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 12:55


dann sag mal bitteschön was die Kirche alles verbrochen hat, noch weit bevor es die Kommunisten und Nationalsozialisten (<-wo die Kirche die damals ja noch unterstützt haben) gab. ach whatever auf Atomkraft, will erst recht niemand mehr befürworten, besonders seit dem Unglück in Japan, wow!! Da hat man ja viele Möglichkeiten bei der Wahl.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 13:31

Also
mir wäre es auch nicht gut zumute mit einem zusammen zu sein der Nazis wählt, ob er einer ist oder nicht, macht keinen großen unterschied, denn schon alleine das er die NPD wählt finde ich genug, auch wenn die NPD speziell für 'Protestwähler' wirbt. Merkst du vll an seinem Verhalten oder wo er sich engagiert? Reden würde jedenfalls nicht schaden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
31. März 2011 um 13:49

Da
braucht man nicht nur die Linken in betracht ziehen, es ist schon höchstwahrscheinlich das unsere liebe Bundeskanzlerin ein Stasispitzel war, aber sowas wird doch verheimlicht.

Und jetzt kommt DE mit der Idee, für Kinderbetreuungen bei den Arbeitsplätzen der Mutter bzw. Eltern. Ha und das soll sowas von neu und genial sein. Das gab es schon damals in den neuen Budesländer. Ich weiß was damals alles passiert ist, das wird von der Partei auch nicht mehr vorkommen unmöglich! Aber für mich hätte man einiges abschauen sollen, anstatt alles auszulöschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. April 2011 um 22:33


du setzt dich doch nicht wirklich mit der einen gehirnzelle auseinander,oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club