Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat ein Problem damit, dass ich keine Jungfrau mehr bin

Mein Freund hat ein Problem damit, dass ich keine Jungfrau mehr bin

26. Juni um 21:38

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht.

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

26. Juni um 21:46

Das ist SEIN Problem und nicht deines.

Vergangenes ist vergangen und hat dich zu dem liebenswerten Menschen gemacht, der Du heute bist. Wenn er das nicht versteht, ist er nicht der Richtige für Dich (oder seine Religion ist noch hinterm Mond geblieben, dann renn sowieso so schnell wie Du kannst)....

 

9 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 21:46

Das ist SEIN Problem und nicht deines.

Vergangenes ist vergangen und hat dich zu dem liebenswerten Menschen gemacht, der Du heute bist. Wenn er das nicht versteht, ist er nicht der Richtige für Dich (oder seine Religion ist noch hinterm Mond geblieben, dann renn sowieso so schnell wie Du kannst)....

 

9 LikesGefällt mir 8 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 21:51

Grundsätzlich sollte dich dein Freund so nehmen wie du bist. Jeder von uns hat eine Vergangenheit, auch er. Und du warst doch eigentlich nur ehrlich zu ihm und hast ihm gesagt, dass du deinen Ex nicht richtig geliebt hast und trotzdem mit ihm geschlafen hast. Ehrlichkeit sollte eigentlich nie bestraft werden, weil du bist ihm ja nicht fremd gegangen oder so. Sicherlich wirst du heute auch anders darüber denken als damals und bist mit der der Zeit reifer geworden. Aber es ist halt passiert. 
Wenn es immer und immer wieder zu diesem Thema kommt und er wirklich nicht damit aufhören will, würde ich ihm klar machen, dass wenn ihn das so sehr stört, die Beziehung lieber aufgeben soll.
Es ist leichter gesagt als getan, ich weiß. Ich stecke im Moment (zwar in einer anderen Situation) aber weiß auch nicht, ob ich nicht die "Beziehung" mit meinem Typen beenden soll. Und ich weiß, wenn ich es mache tue ich mir selber weh. Aber es wird die Zeit kommen, wo es einem dann auch besser geht  

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 22:08

dein Freund hat einfach ein Problem mit seinem Ego und zu wenig Selbstbewusstsein. Er vergleicht sich anscheinend mit dem anderen Typen. Er will Kontrolle über dich haben bzw. dich besitzen (wie oft bei Männern der Fall). 
Er hat Angst mit etwas in Konkurrenz zu treten oder malt sich ein viel zu ideales Bild einer Beziehung vor...das arme schwache Mädchen und der starke Mann, der sie aus jeder Lage rettet.

Sex kann man auch einfach zum Spaß haben...es müssen nicht immer Gefühle mit im Spiel sein. Dein Freund ist also noch Jungfrau? Klar, dass er da andere Meinungen dazu hat. Er hat das erste Mal noch nicht erlebt und malt sich ein Fantasiebild einer Perfektion vor. Dieses Bild hast du ihm nun genommen und das bringt seinen Harmoniehaushalt durcheinander.

5 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 22:54
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Es darf ihn schon stören. Du kannst niemandem vorschreiben was ihn stört und was nicht.

Nur: Er hat diese Info und das nicht erst seit gestern. Er muss sich jetzt ziemlich dringend überlegen wie sehr es ihn stört.
Entweder es stört ihn zwar grundsätzlich, aber er hat dich nunmal gern und packt seine Befindlichkeit in dem Falle beiseite, oder aber es stört ihn SO sehr dass er nicht damit klar kommt, dann braucht er aber auch nicht mit dir zusammen sein und dir ständig ein schlechtes Gewissen einreden. Was sollst du denn machen? Du kannst die Vergangenheit nicht ungeschehen machen und solltest das auch gar nicht. Das Leben besteht nunmal aus ALLEN Erfahrungen die wir so machen, nicht nur aus den glorreichen.

Falls er sich für keine der zwei genannten Varianten entscheiden kann, solltest du ihm die Entscheidung abnehmen. Du musst dich deinem Freund gegenüber nicht immer und immer wieder für deine Vergangenheit rechtfertigen. Bringt doch niemandem was.

5 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 23:00

Ach Gott, der hat wohl Angst im Vergleich schlecht abzuschneiden, aber das ist sein Problem mit mangelndem Selbstwert, nicht deins.

Frag ihn doch mal, für wie wahrscheinlich er es erachtet, dass eine Jungfrau nur mit ihm schlafen wird lebenslang. Die meisten Frauen bleiben nicht mit dem Ersten zusammen lebenslang, irgendwann kommt meist der Wunsch zu gucken, ob das alles war.

Und frag ihn dann, was denn besser ist? Der Erste zu sein oder der Letzte? 
 

6 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

26. Juni um 23:32
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Ich fürchte, das wird eure Beziehung zerstören.

Er selbst war Jungfrau und hatte dieses Ideal im Kopf - die allererste große Liebe, der allererste Sex, ... alles gemeinsam erfahren.

Das hat ihm nun ein anderer gestohlen - dein Ex. Und das noch in einer Beziehung, die man wohl eher als Bettgeschichte bezeichnen kann.
 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 8:10

Was will er eigentlich mit dieser ständigen Diskussion bezwecken?
Du kannst es nun auch nicht mehr Rückgängig machen.

Entweder er kommt klar damit oder nicht. Mit 17 ist ja auch völlig normal.
Ist er denn noch Jungfrau?

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 9:44
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede

ein echt reifer kerl

war er denn jungfrau? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 14:06
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Wie schon geschrieben wurde - wenn ihn deine Vergangenheit sooo sehr stört und "anwidert", dann soll er sich halt von dir trennen und sich ne Jungfrau suchen. Zack, Ende der Diskussion. (Nur dass er dann halt selber schon "gebraucht" ist, er muss dann aufpassen, dass er seine Neue nicht genauso "anwidert", aber klar, für Männer gelten seiner Meinung nach sicher andere Maßstäbe ...)

Wenn er dagegen mit dir zusammen bleibt, aber dich regelmäßig mit dem Thema belästigt, dann drängt sich mir eher der Verdacht auf, dass er einfach nur ein mieses, kleines Machtspiel mit dir spielt. Anscheinend ist es ihm ganz recht, dass er ein Thema hat, mit dem er dich in die Pfanne hauen kann, damit du in der Beziehung nicht zu viele Ansprüche anmeldest. Und du solltest dir dringend überlegen, ob du so nen berechnenden Typen wirklich als "Freund" in deinem Leben brauchst. Denn mit Liebe hat dieses Verhalten von ihm nix zu tun. Lieben tut der Typ wohl nur sich selbst.


"Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen."

Wenn du dich bisher für deine Vergangenheit entschuldigt oder gerechtfertigt hast - hör auf damit. Das gibt ihm nur das Gefühl, dass seine Machtspielchen Erfolg haben. Du könntest dich auf deine eigene Macht und deinen Wert als Partnerin besinnen und ihm ein erstes und letztes Mal klar machen, dass du deine Vergangenheit nicht mehr ändern kannst, und dass er bitteschön entweder seine Klappe halten soll (wenn er damit klarkommt) oder gehen soll (wenn nicht). Dann kann er sich's aussuchen, und du hast dann auch Klarheit. Auch wenn du ihn unglaublich sehr liebst, es gibt Grenzen, und du solltest nicht alles mit dir machen lassen.

lg
cefeu

6 LikesGefällt mir 5 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 14:45

>> Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. <<

Also, wie leichtsinnig du mit dem Thema Sex umgehst ist deine Sache, nicht seine. Wenn er es bis jetzt noch nicht geschafft hat, Sex mit einer Frau zu haben - aus welchen Gründen auch immer - dann muss das nicht automatisch heißen, dass du dich genauso verhalten musst wie er (bzw. wie er es gerne von dir hätte). Ob man nun auf die wahre Liebe wartet oder einfach schon mal die ersten sexuellen Erfahrungen machen will mit jemandem, den man nicht unbedingt liebt, ist doch völlig egal. Nicht sein Problem.
Ich denke auch, dass er entweder extreme Besitzansprüche an dich als Frau hat - nach dem Motto: es darf kein anderer dran gewesen sein - oder einfach nur ein extrem schwaches Selbstwertgefühl und Angst, im Bett schlechter abzuschneiden als der Ex. Dafür brauchst DU dich aber nicht zu rechtfertigen, du hast schließlich nichts verbrochen.

Wie gesagt, wenn er unbedingt eine Jungfrau als Freundin will, muss er sich eben jemand anderes suchen.

4 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 15:46
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Also ich würde ihm was husten wenn er mir jedes Mal wieder einen Vortrag über mein vergangenes Sex-Leben hält (so viel Zeit hab ich gar nicht xD)

Nein, Spaß bei Seite. Mein Freund weiß, das ich mit dem Thema sehr offenherzig bin, solange ich single bin. Na und? Wem außer mir schulde ich denn Rechenschaft? Niemandem.

Ich habe ihm grob erzählt was vor ihm so lief und gut. Er wollte nicht mehr wissen, fein. Er hatte vor mir schließlich auch Freundinnen. Und da will ich ehrlichgesagt nicht genau wissen was so alles lief ^^´

Mach ihm ne klare Ansage, das er das künftig sein lassen soll.
Wenn es danach wieder vor kommt, versuch es eine Zeit lang zu ignorieren.
Und wenn er so gar nicht damit aufhören will, soll er gehen und sich seine Jungfrau suchen, ändern kannst du es eh nicht mehr und er wusste worauf er sich einlässt.

Für mich wäre das ein sofortiger Trennungsgrund, wenn sich mein Freund "vor mir ekelt" und mir das auch noch so an den Kopf haut

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 15:58
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

"Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr..."

er dich aber leider nicht!
er liebt nur seine idealvorstellung von dir, die er sich selbst ausgedacht hat!

und jetzt ist er sauer, weil sie in einem punkt nicht erfüllt wird. ich bin sicher, wenn ihr zusammenbleibt, werden da im lauf der zeit noch viele andere punkte dazukommen,  bis du entweder genervt einen schlussstrich ziehst, oder bis du ängstlich und klein in der bude hockst, und dir gar nichts mehr zutraust, weil du ihm nichts recht machen kannst!

6 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 16:33

Ein Mann hätte mir das genau einmal gesagt/vorgeworfen und dann hätte er sofort die Gelegenheit bekommen seinen Traumsex zu bekommen- mit einer anderen. 
Mir wäre die Lust vergangen. Er ist nichts besonderes nur weil er noch keinen Sex hatte und seine Vorstellung berechtigt ihn nicht dir etwas außerhalb eurer Beziehung vorzuwerfen.
Er hat einen echten Charakterfehler, mal davon abgesehen dass viele Frauen es als Makel empfinden wenn ein Mann sexuell unerfahren ist.
Er sollte seinem Schöpfer danken dass du erwägst dich seiner anzunehmen.

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 16:54
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Aber er schläft schon mit dir?! Warum tut er das?? Wenn es ihn doch soooo sehr stört, dass du keine Jungfrau mehr warst, warum geht ER dann jetzt so leichtfertig mit dem Sex um und wartet nicht ebenfalls auf eine jungfräuliche Freundin?! 🤔
Wird nur immer schwerer für ihn, je älter er wird. 
Natürlich übertreibt er!!! Was ein Honk Wenn es reure Beziehung zerstört, so ist dies GANZ ALLEINE SEINE Schuld! Lass dir da bitte nie etwas anderes einreden!!! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:25
In Antwort auf herbstblume6

Ein Mann hätte mir das genau einmal gesagt/vorgeworfen und dann hätte er sofort die Gelegenheit bekommen seinen Traumsex zu bekommen- mit einer anderen. 
Mir wäre die Lust vergangen. Er ist nichts besonderes nur weil er noch keinen Sex hatte und seine Vorstellung berechtigt ihn nicht dir etwas außerhalb eurer Beziehung vorzuwerfen.
Er hat einen echten Charakterfehler, mal davon abgesehen dass viele Frauen es als Makel empfinden wenn ein Mann sexuell unerfahren ist.
Er sollte seinem Schöpfer danken dass du erwägst dich seiner anzunehmen.

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:37
In Antwort auf nichtabgeholt

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

Für mich ist Schokolade was ganz besonderes und ich teile sie nicht nur mit Leuten die ich liebe. Und sie schmeckt deswegen nichtmal schlechter!

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 17:50

lass gut sein.  war von Anfang an klar dass das wieder ein Beitrag ist wo nie wieder ne Antwort kommt

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 18:43
In Antwort auf soncherie

Für mich ist Schokolade was ganz besonderes und ich teile sie nicht nur mit Leuten die ich liebe. Und sie schmeckt deswegen nichtmal schlechter!

Jetzt sind wir wieder bei der Schokolade 🍫angekommen 😂👍🏻 (finde ich gut 😊)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 19:06
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Mein Gott, dein Freund ist wirklich ein Erzkonservativer Banause.... wir leben im 21. Jahrhundert und nicht mehr im Jahr neunzehn hundert-Feuerstein... er sollte dich so nehmen wie du bist und glücklich sein... du bist eine mündige Frau, die tun und lassen kann, was sie gerne möchte und du brauchst dich nicht zu verstecken oder Rechenschaft abzulegen wie und weshalb du keine Jungfrau mehr bist...

in in meinen Augen übertreibt er völlig ...

6 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:57
In Antwort auf nichtabgeholt

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

Ja dann sollen die doch genau unter sich bleiben, den ersten heiraten, zusammen bleiben egal was kommt  und niemanden sonst mit ihrem Fanatismus behelligen 🤷‍♀️Ich gönne Ihnen sogar dass sie glücklich sind weil sie dann vielleicht erträglicher für ihr Umfeld sind...

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 21:59
In Antwort auf nichtabgeholt

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

Und wer sagt denn bitte dass da keine Liebe im Spiel war? Und selbst wenn nicht oder nicht ausreichend für weiteres- ist doch Ihre Angelegenheit 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. Juni um 22:42
In Antwort auf nichtabgeholt

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

Man kann trotzdem nicht erwarten, dass man der erste und einzige ist, den der/die Partner/in bisher geliebt hat, es sei denn, man ist noch halbes Kind, aber um die 20 herum haben die meisten nun mal die erste Jugendliebe schon hinter sich. Es hat hier wohl eher was mit mangelndem Selbstwert zu tun, wenn einen die Schatten der Vergangenheit so stören.

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 9:41
In Antwort auf nichtabgeholt

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

.... manche Menschen verwechseln aber auch einfach "Liebe" mit Besitzdenken!

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 10:19
In Antwort auf batweazel

.... manche Menschen verwechseln aber auch einfach "Liebe" mit Besitzdenken!

Nicht nur manche, die meisten denken so  😒

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 12:09

Ich schließe mich den anderen an, es ist alleine sein  Problem !
Du bist ein freier Mensch. 
Du bestimmst frei über dich.

Wäre ja nochmal schöner wenn man sich vor seinem Partner für Dinge aus der Vergangenheit rechtfertigen müsste!

3 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 13:53

Wer nicht akzeptieren kann, dass ein Partner nicht neuwertig, sondern mit einem Vorleben daherkommt, hat nichts begriffen. 

Davon abgesehen hätte ich mit meinen 58 Jahren auch gar kein Interesse daran, einen vollkommen unbedarften Menschen im Bereich Liebe und Partnerschaft einzuarbeiten. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juni um 23:52
In Antwort auf batweazel

.... manche Menschen verwechseln aber auch einfach "Liebe" mit Besitzdenken!

Und da bei dir das Besitzdenken überhaupt keine Rolle spielt,

hast du sicher auch kein Problem damit, wenn dein Partner oder deine Partnerin gelegentlich Sex mit anderen Leuten hat.

 

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 7:47
In Antwort auf nichtabgeholt

Und da bei dir das Besitzdenken überhaupt keine Rolle spielt,

hast du sicher auch kein Problem damit, wenn dein Partner oder deine Partnerin gelegentlich Sex mit anderen Leuten hat.

 

Das kann man normalerweise auch "nur" wegen der Liebe nicht ertragen, hat weniger mit Besitzdenken zu tun als damit, dass es Gefühle verletzt, wenn der Partner im Gegensatz zu einem selbst das Bedürfnis hat, mit jemand anders intim zu sein. Wenn man allerdings auch Probleme hat mit dem, was VOR der Beziehung war (und wir reden hier von EINEM Vorgänger und nicht davon, dass sie Ex-Hure ist oder sowas), dann hat das nix mit Liebe zu tun, das ist krankhaft eifersüchtig.

1 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 9:44

Ja, das ist dann auch beim Fremdgehen oder Trennung der Unterschied, der sich beim Betrogenen / Verlassenen zeigt: Manche leiden dann wirklich von tiefstem Herzen  über den Verlust, sind aber in der Lage irgendwann zu Verzeihen und ihren Frieden damit zu schließen (das ist Liebe für mich = Lass los, was Du liebst, wenn es frei sein will) und dann gibt es die, die in ihrem Stolz mehr verletzt sind als in ihrem Herzen und die können nie verzeihen, sinnen noch Jahre später auf Rache (das ist Besitzdenken und hat mit Liebe nichts zu tun).

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 9:55
In Antwort auf nichtabgeholt

Und da bei dir das Besitzdenken überhaupt keine Rolle spielt,

hast du sicher auch kein Problem damit, wenn dein Partner oder deine Partnerin gelegentlich Sex mit anderen Leuten hat.

 

hast du doch anscheinend auch nicht wenn man im Beitrag "einseitige offene Beziehung" liest

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 10:47
In Antwort auf oldandugly

Das kann man normalerweise auch "nur" wegen der Liebe nicht ertragen, hat weniger mit Besitzdenken zu tun als damit, dass es Gefühle verletzt, wenn der Partner im Gegensatz zu einem selbst das Bedürfnis hat, mit jemand anders intim zu sein. Wenn man allerdings auch Probleme hat mit dem, was VOR der Beziehung war (und wir reden hier von EINEM Vorgänger und nicht davon, dass sie Ex-Hure ist oder sowas), dann hat das nix mit Liebe zu tun, das ist krankhaft eifersüchtig.

Männer haben da eher einen ganzheitlichen Ansatz. Sie wollen die Frau mit Haut und Haar, einschließlich ihrer Seele. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 11:17
In Antwort auf nichtabgeholt

Für manche Menschen ist Sex aber etwas ganz Besonderes. Etwas, das man nur mit dem Menschen teilt, den man liebt.

Das wird allerdings in diesem komischen Forum nicht verstanden.

du bist also ü50, hattest noch keinen sex und wartest auf die richtge? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 12:48

Ich meinte auch nicht verzeihen im Sinne von Beziehung weiterführen,aber irgendwann nach Trennung eben keinen ewigen Groll mehr hegen. Kommt natürlich auf die Situation an, wie rücksichtslos, verletzend und entwürdigend das ablief, ob derjenige das bereut hat usw.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 14:02

Ja, kommt drauf an. Wenn der Partner sich entliebt hat und in jemand anders verliebt hat, könnte ich das irgendwann verzeihen, für Gefühle kann man nix und man will ja auch einen Partner, der aus Liebe treu ist und nicht aus Pflicht(gefühl). Auch einen einmaligen Ausrutscher z.B. aus feuchtfröhlicher Laune heraus könnte ich wohl verzeihen, wenn derjenige es bereut. Wurde ich allerdings über längeren Zeitraum betrogen, belogen und vera....t, dass es vielleicht sogar andere schon wussten nur man selbst nicht, das könnte ich wohl auch nicht verzeihen, der Mensch wäre dann für mich gestorben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 15:23
In Antwort auf oldandugly

Ja, kommt drauf an. Wenn der Partner sich entliebt hat und in jemand anders verliebt hat, könnte ich das irgendwann verzeihen, für Gefühle kann man nix und man will ja auch einen Partner, der aus Liebe treu ist und nicht aus Pflicht(gefühl). Auch einen einmaligen Ausrutscher z.B. aus feuchtfröhlicher Laune heraus könnte ich wohl verzeihen, wenn derjenige es bereut. Wurde ich allerdings über längeren Zeitraum betrogen, belogen und vera....t, dass es vielleicht sogar andere schon wussten nur man selbst nicht, das könnte ich wohl auch nicht verzeihen, der Mensch wäre dann für mich gestorben.

Ich würde gar nichts verzeihen.

Die Beziehung wäre anschließend nur noch ein Krampf, weil ich die Frau gar nicht mehr anfassen würde. Das wäre mir viel zu unappetitlich.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 15:54
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Hallo Du wirst ihn nie von diesen Gedanken abbringen können. Für Dich gibt es nur eine Entscheidung, trenne Dich von Ihm, das Thema wird ihn immer beschäftigen und wenn Du schreibst dass es auch vorkommt, dass er viel Alkohol trinkt und dann sein Unterbewusstsein herauskehrt, ist das der 2. Grund, warum Deine Partnerschaft keine Zukunft hat.

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 15:54
In Antwort auf nichtabgeholt

Ich würde gar nichts verzeihen.

Die Beziehung wäre anschließend nur noch ein Krampf, weil ich die Frau gar nicht mehr anfassen würde. Das wäre mir viel zu unappetitlich.

Wie gesagt, verzeihen meinte ich nicht im Zuge von Beziehung weiterführen sondern nach Trennung nicht lebenslang dem Anderen das nachzutragen sondern irgendwann damit und mir ihm Frieden schließen zu können. Aber ich gebe zu, Liebe und Hass(gefühle) liegen oft nah beieinander, nur jemand, der mir was bedeutet, kann mich zutiefst durch sein Handeln verletzen. Umgekehrt: Bin ich über denjenigen irgendwann hinweg, sind auch negative Gefühle verebbt, der Mensch ist mir dann schlicht keine weiteren Gedanken und Gefühle mehr wert.

2 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 17:03
In Antwort auf nichtabgeholt

Ich würde gar nichts verzeihen.

Die Beziehung wäre anschließend nur noch ein Krampf, weil ich die Frau gar nicht mehr anfassen würde. Das wäre mir viel zu unappetitlich.

nicht verstanden worum esgeht 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 17:59
In Antwort auf sxren_18247537

nicht verstanden worum esgeht 

Ich habe sehr wohl verstanden, worum es geht. Der Mann darf im Islam soviele Frauen durch das Bett ziehen, wie er Lust hat und wenn die Frau nicht mehr Jungfrau ist, ist sie für Dich durch.

Ist sie Muslima, soll sie sich nicht beklagen, andernfalls soll sie die Beziehung so schnell als möglich beenden. Auch wenn es weh tut und je später sie die Konsequenz zieht umso mehr wird es weh tun.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 18:26
In Antwort auf mann65plus

Ich habe sehr wohl verstanden, worum es geht. Der Mann darf im Islam soviele Frauen durch das Bett ziehen, wie er Lust hat und wenn die Frau nicht mehr Jungfrau ist, ist sie für Dich durch.

Ist sie Muslima, soll sie sich nicht beklagen, andernfalls soll sie die Beziehung so schnell als möglich beenden. Auch wenn es weh tut und je später sie die Konsequenz zieht umso mehr wird es weh tun.

ach ZweitNick? 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 17:36
In Antwort auf nichtabgeholt

Und da bei dir das Besitzdenken überhaupt keine Rolle spielt,

hast du sicher auch kein Problem damit, wenn dein Partner oder deine Partnerin gelegentlich Sex mit anderen Leuten hat.

 

es ist mir tatsächlich absolut schnuppe, ob meine frau in den 26 jahren, die sie schon auf dieser welt verbracht hat, bevor ich sie kennengelernt habe, mit 5, 10 oder 50 kerlen im bett war. warum sollte mich das überhaupt interessieren?

zwei, drei davon kenne ich sogar, weil man sie gelegentlich mal sieht bei privaten feiern oder wenn man in ihrer heimat zu besuch ist. sind nette kerle, haben natürlich längst eigene familien - hättest du da jetzt echt ein probleme damit???

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. Juni um 23:56
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

Halo!

Er erwartet eine Erklärung von Dir wie so Du eine Beziehung eingegangen bist, die so eng war das es die Liebe aller Lieben war, die Seelenliebe.

Versuche Dich zu erinnern warum Du diese Beziehung eingegangen bist, was hast Du gefühlt, was hast Du gedacht, schreibe alles auf, und sei Ehrlich zu Dir und getehe Dir ein was Du falsch gemacht hast.
 Du musst Dich nicht klein machen, aber solltest ihm Deine damalige Situation genau erklären können, kleine Hilfe für Dich ich gehe mit Beziehungen sehr Verantwortungsvoll um, ich nehme  sie sehr ernst, trozdem muss ich meinem Engel erklären warum ich nicht auf sie gewaret habe, meine Erklärung ist ganz einfach, ganz ehrlich, ich habe meine erste Beziehung für die einzig wahre gehalten, ich bin einem göttlichen Plan gefolgt, der diese Beziehung vorsieht, bis die Zeit reif ist für die Zwillingflammen Beziehung, die alles auf der Erde verändert.  Es wird auch Karma genannt. Du bist nicht die Einzige und nicht die Letzte. LG Lichtkrieger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Juli um 15:53
In Antwort auf lichtkrieger1

Halo!

Er erwartet eine Erklärung von Dir wie so Du eine Beziehung eingegangen bist, die so eng war das es die Liebe aller Lieben war, die Seelenliebe.

Versuche Dich zu erinnern warum Du diese Beziehung eingegangen bist, was hast Du gefühlt, was hast Du gedacht, schreibe alles auf, und sei Ehrlich zu Dir und getehe Dir ein was Du falsch gemacht hast.
 Du musst Dich nicht klein machen, aber solltest ihm Deine damalige Situation genau erklären können, kleine Hilfe für Dich ich gehe mit Beziehungen sehr Verantwortungsvoll um, ich nehme  sie sehr ernst, trozdem muss ich meinem Engel erklären warum ich nicht auf sie gewaret habe, meine Erklärung ist ganz einfach, ganz ehrlich, ich habe meine erste Beziehung für die einzig wahre gehalten, ich bin einem göttlichen Plan gefolgt, der diese Beziehung vorsieht, bis die Zeit reif ist für die Zwillingflammen Beziehung, die alles auf der Erde verändert.  Es wird auch Karma genannt. Du bist nicht die Einzige und nicht die Letzte. LG Lichtkrieger

und deine erste war dann sicher glücklich und voller verständnis, als du ihr mitgeteilt hast, dass der göttliche plan für dich ab jetzt einen anderen "engel" vorsieht...

3 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

2. Juli um 8:04
In Antwort auf lichtkrieger1

Halo!

Er erwartet eine Erklärung von Dir wie so Du eine Beziehung eingegangen bist, die so eng war das es die Liebe aller Lieben war, die Seelenliebe.

Versuche Dich zu erinnern warum Du diese Beziehung eingegangen bist, was hast Du gefühlt, was hast Du gedacht, schreibe alles auf, und sei Ehrlich zu Dir und getehe Dir ein was Du falsch gemacht hast.
 Du musst Dich nicht klein machen, aber solltest ihm Deine damalige Situation genau erklären können, kleine Hilfe für Dich ich gehe mit Beziehungen sehr Verantwortungsvoll um, ich nehme  sie sehr ernst, trozdem muss ich meinem Engel erklären warum ich nicht auf sie gewaret habe, meine Erklärung ist ganz einfach, ganz ehrlich, ich habe meine erste Beziehung für die einzig wahre gehalten, ich bin einem göttlichen Plan gefolgt, der diese Beziehung vorsieht, bis die Zeit reif ist für die Zwillingflammen Beziehung, die alles auf der Erde verändert.  Es wird auch Karma genannt. Du bist nicht die Einzige und nicht die Letzte. LG Lichtkrieger

Dein Vorschlag impliziert, dass die TE irgendwas falsch gemacht hat. Bissl vermessen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 21:53
In Antwort auf batweazel

und deine erste war dann sicher glücklich und voller verständnis, als du ihr mitgeteilt hast, dass der göttliche plan für dich ab jetzt einen anderen "engel" vorsieht...

Nein, alles falsch!

Gottes Plan funktioniert anders.

Lichtkrieger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 22:43
In Antwort auf molly714

Das ist SEIN Problem und nicht deines.

Vergangenes ist vergangen und hat dich zu dem liebenswerten Menschen gemacht, der Du heute bist. Wenn er das nicht versteht, ist er nicht der Richtige für Dich (oder seine Religion ist noch hinterm Mond geblieben, dann renn sowieso so schnell wie Du kannst)....

 

Hallo!

Hallo Jungfrau, ich meine junge Frau.

Die Menschen bezeichnen eine Frau die noch Jungfrau ist als Jungfrau.

In Wirklichkeit bedeutet Jungfrau eine junge Frau, die noch nicht zur Sünderin geworden ist also noch unschuldig.

Kinder und Junge Menschen bezeichnet man als noch, unschuldig, rein oder edel.
Wenn sie älter werden besteht die Gefahr von dieser Menschheit verdorben zu werden.

Nicht jeder, Gott sei Dank.

Jetzt noch mal zu Dir , bist Du wirklich keine Jungfrau mehr?
Also hattest Du nur zum Spaß Sex mit einem oder mehrere Männer oder bist Du in gutem Glauben in eine Beziehung geraten, die nur einseitig war.

Ich müsste jetzt mit Dir schimpfen weil Du als junge Frau in eine Beziehung geraten bist, die für Dich kein positives Ende hatte.

Tue ich nicht, braue ich nicht!

So jetzt ändere Deine Meinung über Dich, vertrete eine positive, und Bitte nicht auf alle Meinugen etwas geben.

Schöne Grüße an eine junge Frau
Lichtkrieger 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. Juli um 23:41
In Antwort auf marie19376

Ich bin vor einem halben Jahr mit meinem Freund zusammen gekommen (Ich bin 19 und er ist 20 Jahre alt). Irgendwann am Anfang der Beziehung hat er mich dann gefragt, ob ich noch eine Jungfrau bin. Als meine Antwort darauf ein 'nein' war, hat er ganz komisch reagiert und erstmal nicht mehr mit mir gerede. Ich habe es zuerst gar nicht verstanden, da ich nicht gedacht hätte, dass er noch eine Jungfrau ist und es für ihn irgendein Problem darstellen könnte. Als wir dann darüber gesprochen haben, war erstmal wieder alles in Ordnung. Doch es wurde immer wieder zum Gesprächsthema. Immer wenn er viel Alkohol trinkt oder auch nur der Name von meinem Ex erwähnt wird, dann konfrontiert er mich damit, dass es ihn stört, dass ich keine Jungfrau mehr bin. Es muss nicht ein mal unbedingt der Name von  meinem Ex fallen, damit es zum Thema wird. Es reicht nämlich auch schon, dass er sich lediglich daran erinnert.Er meint, dass er nicht verstehen kann wie man so leichtsinnig mit dem Thema Sex umgehen kann und nicht auf die wahre Liebe wartet um es zu tun, da ich ihn nicht wirklich geliebt habe und nicht richtig mit ihm zusammen war. Der Gedanke dass ich mit jemanden anderen geschlafen habe wiedert ihn an ( da war ich übrigens 17 Jahre alt). Ich weiß mittlerweile auch nicht mehr was ich dazu sagen soll, da er es regelmäßig anspricht. 

Ich bedanke mich erstmal dafür, dass ihr euch den Text durchgelesen habt & würde mich sehr freuen eure Meinung dazu zu hören.

Ist sein Verhalten berechtigt? Oder übertreibt er ? Und was kann ihn machen, um ihn von diesem Gedanken abzubringen. Es darf ihn in Zukunft nicht mehr stören, da ich mittlerweile echt Angst habe, dass es unsere Beziehung zerstören kann.
Ich liebe ihn wirklich unglaublich sehr und möchte ihn auf keinen Fall verlieren.

..was ihn daran quält, ist die Vorstellung davon, wie ein Anderer sich an Dir VOR ihm zu schaffen machte.

Es gibt sehr viele Männer, die damit nicht klar kommen.

Wenn du denkst, Fantasien zu haben, dann kennst du (noch) nicht die Fantasien eines Mannes ..

nun ... irrrrrrrrrgendwann wird er wohl damit leben müssen, dass ihm immer weniger ''Jungfrauen'' begegnen werden. Das ist der Lauf des Lebens und Alle müssen es akzeptieren lernen - Männer UND Frauen ... besser, er gewöhnt sich an den Gedanken und hört auf, sich da reinzusteigern.


Wenn er Pech hat, wird ihn sonst eines Tages mal eine Frau wegschicken - da er ja keine ''Jungfrau'' mehr ist

Er hätte lieber ein ''Schwan'' werden sollen, fürchte ich. 🦢~ ~
                                                                                              ~  ~  ~

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 10:53

Glaubst du, ein Mann erzählt dir alles?

Den Statistiken zufolge leiden Männer angeblich viel seltener an Depressionen. Das äußert sich dann allerdings in Alkoholmissbrauch, Spielsucht, Sex- oder Pornosucht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. Juli um 13:45

Nicht jeder findet schon mit 18 seine große Liebe. Und es gibt Menschen, die Sex nur in einer ernsthaften Beziehung haben möchten. 


In den Statistiken siehst du, dass Männer nur halb so oft an Depressionen leiden. Offiziell jedenfalls.

https://www.rki.de/DE/Content/Gesundheitsmonitoring/Themen/Psychische_Gesundheit/Psychische_Gesundheit_node.html

 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen