Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat ein Kind ! Ich bin auf seine Erfahrung eifersüchtig.

Mein Freund hat ein Kind ! Ich bin auf seine Erfahrung eifersüchtig.

12. Juli 2017 um 22:05

Hallo Mädels, Ich bin hier neu und erhoffe mir große Hilfe! Ich bin 20 Jahre alt und ein halbes Jahr mit meinem neuen Freund zusammen! Absolut entgegen meinem üblichem Benehmen habe ich meinem Freund gegenüber unbegründete Eifersuchtsprobleme! Ich fühle mich leider nicht besonders.. der Grund : Mein freund ist 28 und hat dementsprechen viel viel mehr Erfahrung sammeln können. Dazu gehört auch ein sehr heikles Thema er hat schon eine 3 jährige Tochter von seiner letzten Beziehung! Ich habe kein Problem mit der Kleinen genau so wenig gibt mein Freund mir das Gefühl das ich eifersüchtig sein müsste! Aber das Komische ist ich würde mir sehr wünschen, dass ich sozusagen seine 1. Schwangerschaft wäre! Weil meiner Meinung nach ist das, das Schönste was ein Paar erleben kann, ist ein gemeinsames Kind. Und das er all diese schönen Erfahrungen schon hatte und ich ihm nicht sein 1. Kind schenke und es alles spöter nur für mich besonders sein wird , plagt mich sehr! Ich fühl mich schon so als würde ich langsam einen Therapeuten brauchen, weil ich wünsch mir diese Beziehung so sehr aber hab jeden Tag diese verletztenden Gedanken! Danke jetzt schon mal ! LG Ally

Mehr lesen

12. Juli 2017 um 22:12

Naja du musst die positiven Seiten davon sehen:
- Er weiß was auf ihn zukommt, da gibt es weniger negative Überraschungen zwischen euch a la "So hab ich mir das aber nicht vorgestellt"
- Er kann dir sehr viel Ratschläge geben und dir auch nach der Geburt unter die Arme greifen - ich hab da die ein oder andere Bekannte gehabt, die da echt panisch war bei dem ersten Kind und sie täglich Eltern und Kinderarzt angerufen hat
- Er hat da vielleicht auch nicht mehr so eine Distanz zu dem Thema und ist eher bereit dir einen Kinderwunsch zu erfüllen, sobald du einen hast, weil er nicht mehr diese Hürde "erstes Kind" hat
- Es wird vielleicht das erste Geschwisterchen für die Kleine? Das ist doch auch was sehr Schönes

Ich glaube, dass du eher einen verantwortungs- und verständnisvollen Partner haben wirst, der dir mit seiner Erfahrung helfen kann. Außerdem siehst du jetzt schon genau, was er für ein Vater für euer gemeinsames Kind sein wird - das ist eine sehr wertvolle Information.

10 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. Juli 2017 um 22:19
In Antwort auf lumusi_12929047

Naja du musst die positiven Seiten davon sehen:
- Er weiß was auf ihn zukommt, da gibt es weniger negative Überraschungen zwischen euch a la "So hab ich mir das aber nicht vorgestellt"
- Er kann dir sehr viel Ratschläge geben und dir auch nach der Geburt unter die Arme greifen - ich hab da die ein oder andere Bekannte gehabt, die da echt panisch war bei dem ersten Kind und sie täglich Eltern und Kinderarzt angerufen hat
- Er hat da vielleicht auch nicht mehr so eine Distanz zu dem Thema und ist eher bereit dir einen Kinderwunsch zu erfüllen, sobald du einen hast, weil er nicht mehr diese Hürde "erstes Kind" hat
- Es wird vielleicht das erste Geschwisterchen für die Kleine? Das ist doch auch was sehr Schönes

Ich glaube, dass du eher einen verantwortungs- und verständnisvollen Partner haben wirst, der dir mit seiner Erfahrung helfen kann. Außerdem siehst du jetzt schon genau, was er für ein Vater für euer gemeinsames Kind sein wird - das ist eine sehr wertvolle Information.

Ich danke dir sehr! Aber genau das ist mein Problem teilweise seh ich die positiven Seiten aber mich plagen die Gedanken einfach immer wieder.. ich kann mir leider sehr gut vorstellen das ich es eher schwer haben werde wenn er mir bei meiner Schwangerschaft von seiner erfahrung mit der Ex erzählt! ich bin kein vergleich 🙈 ich hoffe jemand da draussen versteht mich 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2017 um 4:54

aber Dir ist hoffentlich schon klar, dass Du Dir den Mond noch so bunt wünschen kannst - er wird trotzdem so bleiben wie er ist.

Mit diesem Gedanken kommst Du aber auch klar, weil Du weißt, dass Du daran nichts ändern kannst.

Tja ... dass Dein Freund schon ein Kind hat, ist genauso Fakt - also nimm es zur Kenntnis und denke nicht weiter drüber nach

Wer keine Sorgen hat, der macht sich eben welche

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2017 um 15:36
In Antwort auf ally1997

Hallo Mädels, Ich bin hier neu und erhoffe mir große Hilfe! Ich bin 20 Jahre alt und ein halbes Jahr mit meinem neuen Freund zusammen! Absolut entgegen meinem üblichem Benehmen habe ich meinem Freund gegenüber unbegründete Eifersuchtsprobleme! Ich fühle mich leider nicht besonders.. der Grund : Mein freund ist 28 und hat dementsprechen viel viel mehr Erfahrung sammeln können. Dazu gehört auch ein sehr heikles Thema er hat schon eine 3 jährige Tochter von seiner letzten Beziehung! Ich habe kein Problem mit der Kleinen genau so wenig gibt mein Freund mir das Gefühl das ich eifersüchtig sein müsste! Aber das Komische ist ich würde mir sehr wünschen, dass ich sozusagen seine 1. Schwangerschaft wäre! Weil meiner Meinung nach ist das, das Schönste was ein Paar erleben kann, ist ein gemeinsames Kind. Und das er all diese schönen Erfahrungen schon hatte und ich ihm nicht sein 1. Kind schenke und es alles spöter nur für mich besonders sein wird , plagt mich sehr! Ich fühl mich schon so als würde ich langsam einen Therapeuten brauchen, weil ich wünsch mir diese Beziehung so sehr aber hab jeden Tag diese verletztenden Gedanken! Danke jetzt schon mal ! LG Ally

Deine Gedanken sind völlig normal, aber bevor du selber über Kinder nachdenkst solltest du vllt erstmal sein Kind kennen lernen..

Du bist ja nicht weniger wert für ihn nur weil er diese Erfahrungen mit einer anderen gemacht hat. 
Wenn du mal schwanger bist und er dann vergleiche mit seiner ex macht kannst du ihm ja sagen das du das nicht willst. Jede ss ist auch anders also hat er sicher noch nicht alles miterlebt. 

Aber darüber würde ich mir bis es so weit ist keine Gedanken machen. Das gute ist du kannst schauen wie er mit seinem Kind umgeht und dann überlegen ob du mal mit ihm Kinder willst 
 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2017 um 16:02
In Antwort auf ally1997

Hallo Mädels, Ich bin hier neu und erhoffe mir große Hilfe! Ich bin 20 Jahre alt und ein halbes Jahr mit meinem neuen Freund zusammen! Absolut entgegen meinem üblichem Benehmen habe ich meinem Freund gegenüber unbegründete Eifersuchtsprobleme! Ich fühle mich leider nicht besonders.. der Grund : Mein freund ist 28 und hat dementsprechen viel viel mehr Erfahrung sammeln können. Dazu gehört auch ein sehr heikles Thema er hat schon eine 3 jährige Tochter von seiner letzten Beziehung! Ich habe kein Problem mit der Kleinen genau so wenig gibt mein Freund mir das Gefühl das ich eifersüchtig sein müsste! Aber das Komische ist ich würde mir sehr wünschen, dass ich sozusagen seine 1. Schwangerschaft wäre! Weil meiner Meinung nach ist das, das Schönste was ein Paar erleben kann, ist ein gemeinsames Kind. Und das er all diese schönen Erfahrungen schon hatte und ich ihm nicht sein 1. Kind schenke und es alles spöter nur für mich besonders sein wird , plagt mich sehr! Ich fühl mich schon so als würde ich langsam einen Therapeuten brauchen, weil ich wünsch mir diese Beziehung so sehr aber hab jeden Tag diese verletztenden Gedanken! Danke jetzt schon mal ! LG Ally

Bist du Dir sicher, dass es die "Erfahrung" ist, die Dich eifersüchtig macht? Und nicht vielleicht, dass er ein Kind mit einer anderen hat? (was ich vollkommen verstehen kann)
Falls es so ist - musst du hier den Tantchen ja nicht sagen, die jeden runter machen wollen, weil sie selbst verlassen und verbittert sind und ihr einziges Ziel im Leben daraus besteht, der neuen Frau des Expartner das Leben zur Hölle zu machen - versuche Dir darüber klar zu werden und schlucke nichts herunter. Sonst machst du Dich systematisch selbst kaputt.

Dein Gefühl ist menschlich und ich verstehe Dich zu gut. Es ist wichtig, sich jetzt schon darüber Gedanken zu machen und nicht erst in ein paar Jahren. Es ist völlig egal, dass ihr erst ein halbes Jahr zusammen seid. Mein Mann und ich sind mit dem zweiten "Date" zusammengezogen und 3 Monate später verlobt gewesen und jetzt super glücklich verheiratet mit Kids seit Jahren. Es kann also auch gutgehen.
Auch ich habe zu dem Thema ein paar Erfahrungen gemacht mit meinem Mann bzgl. Kind aus erster Ehe, wenn du jemanden zum reden suchst, schreib mir gerne eine PN. 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2017 um 17:36
In Antwort auf xforumsmausx

Bist du Dir sicher, dass es die "Erfahrung" ist, die Dich eifersüchtig macht? Und nicht vielleicht, dass er ein Kind mit einer anderen hat? (was ich vollkommen verstehen kann)
Falls es so ist - musst du hier den Tantchen ja nicht sagen, die jeden runter machen wollen, weil sie selbst verlassen und verbittert sind und ihr einziges Ziel im Leben daraus besteht, der neuen Frau des Expartner das Leben zur Hölle zu machen - versuche Dir darüber klar zu werden und schlucke nichts herunter. Sonst machst du Dich systematisch selbst kaputt.

Dein Gefühl ist menschlich und ich verstehe Dich zu gut. Es ist wichtig, sich jetzt schon darüber Gedanken zu machen und nicht erst in ein paar Jahren. Es ist völlig egal, dass ihr erst ein halbes Jahr zusammen seid. Mein Mann und ich sind mit dem zweiten "Date" zusammengezogen und 3 Monate später verlobt gewesen und jetzt super glücklich verheiratet mit Kids seit Jahren. Es kann also auch gutgehen.
Auch ich habe zu dem Thema ein paar Erfahrungen gemacht mit meinem Mann bzgl. Kind aus erster Ehe, wenn du jemanden zum reden suchst, schreib mir gerne eine PN. 

War bei uns auch so.  Sofort zsm gezogen und nach 3 Monaten verlobt und auch das er ein Kind aus früherer bez hatte und wir haben nach 1 Jahr Beziehung unsere große bekommen ^^ und damals hatte ich mit 19 die gleichen Gedanken wie die TE aber heute , 7 Jahre später, denkt man (bzw ich) da anders drüber.

Er hatte zwar schon eins aber es war nicht das selbe da er damals nie mit beim Arzt war und nicht bei der Geburt bei (das wollte die Mutter nicht ). Also es war für ihn bei uns alles viel intensiver und nach 4 Kinder war es 4 mal anders. Daher auch wenn er einiges erlebt hat wird es trotzdem immer anders sein 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juli 2017 um 18:26
In Antwort auf ally1997

Ich danke dir sehr! Aber genau das ist mein Problem teilweise seh ich die positiven Seiten aber mich plagen die Gedanken einfach immer wieder.. ich kann mir leider sehr gut vorstellen das ich es eher schwer haben werde wenn er mir bei meiner Schwangerschaft von seiner erfahrung mit der Ex erzählt! ich bin kein vergleich 🙈 ich hoffe jemand da draussen versteht mich 

hast Du denn den Eindruck, dass Dein Freund sich als ''Oberlehrer'' bei Dir aufführt?

Da kann ich Dich trösten - für mich ''Oma'' seid Ihr nämlich alle beide noch relativ ''grün'' - ist nicht bös gemeint

Das ist doch alles relativ zu betrachten. Dein Freund muss eben erst mal verstehen, dass man zwar 8 Jahre jünger sein kann (aber da war er auch mal, falls er es nicht schon vergessen hat?), dennoch ist man mit 20 nicht dümmer als er mit seinen 28.
Dafür, dass du bestimmte Erfahrungen erst noch machen musst, kannst Du nicht - dafür kann keiner was - auch ICH habe mal so angefangen und war sogar erst 17 bei der Geburt meines ersten Kindes und hatte wirklich null Ahnung und davon aber viel ... was soll ich Dir sagen.. ich habe mich kein bisschen ''dümmer'' angestellt als die älteren, erfahrenen Muttis. Auch 1968 haben wir nicht mehr auf den Bäumen gelebt und es gab beinahe mehr Hilfe als jetzt, aktuell.

 Mein Mann ging täglich zur Arbeit, so dass ich mich ganz ungestört an mein Mutterdasein gewöhnte und mich durch sämtliche Zeitschriften las, um ja nichts falsch zu machen.
Da habt Ihr es doch heute viel einfacher - Internet und gegoogelt - und alles, was man wissen muss, wird geliefert.

Aber lieb haben und Fläschchen oder Brust geben, da habt Ihr einander Eure Zweisamkeit, die Euch keiner nehmen kann, Dir und Deinem Baby.
Ja und da muss der Herr Papa schon aufpassen, dass er da den Anschluss nicht verliert. Mit dem Kind wachsen dann auch die Aufgaben und andere Freuden und Sorgen.
Mit welchen seiner bisherigen Erfahrungen will er denn da aufwarten? Keine Situation ist wie die andere und kein Kind ist genau wie das andere. Gucken wir uns doch mal Geschwister an 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 14:40
In Antwort auf ally1997

Hallo Mädels, Ich bin hier neu und erhoffe mir große Hilfe! Ich bin 20 Jahre alt und ein halbes Jahr mit meinem neuen Freund zusammen! Absolut entgegen meinem üblichem Benehmen habe ich meinem Freund gegenüber unbegründete Eifersuchtsprobleme! Ich fühle mich leider nicht besonders.. der Grund : Mein freund ist 28 und hat dementsprechen viel viel mehr Erfahrung sammeln können. Dazu gehört auch ein sehr heikles Thema er hat schon eine 3 jährige Tochter von seiner letzten Beziehung! Ich habe kein Problem mit der Kleinen genau so wenig gibt mein Freund mir das Gefühl das ich eifersüchtig sein müsste! Aber das Komische ist ich würde mir sehr wünschen, dass ich sozusagen seine 1. Schwangerschaft wäre! Weil meiner Meinung nach ist das, das Schönste was ein Paar erleben kann, ist ein gemeinsames Kind. Und das er all diese schönen Erfahrungen schon hatte und ich ihm nicht sein 1. Kind schenke und es alles spöter nur für mich besonders sein wird , plagt mich sehr! Ich fühl mich schon so als würde ich langsam einen Therapeuten brauchen, weil ich wünsch mir diese Beziehung so sehr aber hab jeden Tag diese verletztenden Gedanken! Danke jetzt schon mal ! LG Ally

Liebe Ally
Dieser Text könnte von mir kommen!
Wie ist die Geschichte weitergegangen?

Liebe Grüsse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 15:25
In Antwort auf ally1997

Ich danke dir sehr! Aber genau das ist mein Problem teilweise seh ich die positiven Seiten aber mich plagen die Gedanken einfach immer wieder.. ich kann mir leider sehr gut vorstellen das ich es eher schwer haben werde wenn er mir bei meiner Schwangerschaft von seiner erfahrung mit der Ex erzählt! ich bin kein vergleich 🙈 ich hoffe jemand da draussen versteht mich 

aber derjenige, der mit der Ex vergleicht - bist doch die ganze Zeit DU!

Außerdem scheint ER ja nicht zu solchen Vergleichen zu neigen, Du hättest es sicher erwähnt, wenn er das in einem anderen Kontext (über das normale Maß hinaus) bringen würde.

Das Problem ist, dass Du Dich da augenscheinlich total hineinsteigerst und so wird die Mücke jeden Tag elefantenförmiger.
Ja, wäre nett gewesen, wenn es auch sein "erstes Mal" gewesen wäre, ist es aber nicht - und das hat mindestens so viele Vor- wie Nachteile. Vor allem aber ist es ein Fakt, den Du nicht ändern kannst - und er auch nicht.

Ich wünschte mir auch manchmal, ich wäre Millionär... hm... besser Milliardär. Und eine eigene Südseeinsel wäre auch wirklich gut. Da wäre so vieles so viel besser ... Tja... wenn ich jetzt den ganzen Tag lang überlege, wie schlimm es eigentlich ist, dass ich das Geld nicht mit vollen Händen rauswerfen kann und was ich dadurch alles nicht habe... keinen Pool, kein Billiard-Zimmer, kein großes Anwesen mit einem altehrwürdigen Blutbuchen-Bestand. Also so im Sommer wird mir der Pool bestimmt total fehlen. Statt dessen sitze ich in meiner unklimatisierten Wohnung, ohne Pool und weine still vor mich hin, wie gemein das Leben zu mir ist... Nun, könnte ich tun. Möchte ich aber nicht und werde ich auch nicht. Du verstehst, warum?

Von anderen Schwangerschaften hört man die ganze Zeit, wenn es soweit ist
Am besten fand ich immer die Damen, die mir in aller Ausführlichkeit, am besten so Echtzeit und ganz farbenfroh davon erzählen mussten, wie sie 13h in den Wehen lagen und dann noch der Dammschnitt, aber hey, die Wehen taten so weh, den merkt man da gar nicht ... und nein, nicht nur einmal, sind doch 9 Monate Zeit, da kann man diese Geschichte doch mindestens 5x unterbringen, untermalt von anderen Horrorgeschichten, mit denen die anderen Anwesenden dann jeweils auch glänzen konnten.
Ehrlich, hätte ich DAS gegen irgendwelche Ex-Geschichten von meinem Mann tauschen können - SOFORT! MIT VERGNÜGEN!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 15:26
In Antwort auf avarrassterne1

aber derjenige, der mit der Ex vergleicht - bist doch die ganze Zeit DU!

Außerdem scheint ER ja nicht zu solchen Vergleichen zu neigen, Du hättest es sicher erwähnt, wenn er das in einem anderen Kontext (über das normale Maß hinaus) bringen würde.

Das Problem ist, dass Du Dich da augenscheinlich total hineinsteigerst und so wird die Mücke jeden Tag elefantenförmiger.
Ja, wäre nett gewesen, wenn es auch sein "erstes Mal" gewesen wäre, ist es aber nicht - und das hat mindestens so viele Vor- wie Nachteile. Vor allem aber ist es ein Fakt, den Du nicht ändern kannst - und er auch nicht.

Ich wünschte mir auch manchmal, ich wäre Millionär... hm... besser Milliardär. Und eine eigene Südseeinsel wäre auch wirklich gut. Da wäre so vieles so viel besser ... Tja... wenn ich jetzt den ganzen Tag lang überlege, wie schlimm es eigentlich ist, dass ich das Geld nicht mit vollen Händen rauswerfen kann und was ich dadurch alles nicht habe... keinen Pool, kein Billiard-Zimmer, kein großes Anwesen mit einem altehrwürdigen Blutbuchen-Bestand. Also so im Sommer wird mir der Pool bestimmt total fehlen. Statt dessen sitze ich in meiner unklimatisierten Wohnung, ohne Pool und weine still vor mich hin, wie gemein das Leben zu mir ist... Nun, könnte ich tun. Möchte ich aber nicht und werde ich auch nicht. Du verstehst, warum?

Von anderen Schwangerschaften hört man die ganze Zeit, wenn es soweit ist
Am besten fand ich immer die Damen, die mir in aller Ausführlichkeit, am besten so Echtzeit und ganz farbenfroh davon erzählen mussten, wie sie 13h in den Wehen lagen und dann noch der Dammschnitt, aber hey, die Wehen taten so weh, den merkt man da gar nicht ... und nein, nicht nur einmal, sind doch 9 Monate Zeit, da kann man diese Geschichte doch mindestens 5x unterbringen, untermalt von anderen Horrorgeschichten, mit denen die anderen Anwesenden dann jeweils auch glänzen konnten.
Ehrlich, hätte ich DAS gegen irgendwelche Ex-Geschichten von meinem Mann tauschen können - SOFORT! MIT VERGNÜGEN!

oh toll, reinfallen, antiker Thread

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Mai um 15:27

Nicht entscheidend ist, dass man die Erste ist, sondern dass man für ihn die Letzte bleibt!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen