Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat ein Kind

Mein Freund hat ein Kind

5. Juli 2013 um 23:57

Hallooo bin neu hier und hoffe auf eure Hilfe
Mein Freund hat einen 5 Jährigen Sohn aus einer vorigen Beziehung. Die Beziehung war nach seinen Erzählungen die reinste Katastophe und nach der Trennung vor einem Jahr hat er sein Kind nicht mehr gesehen. Er hat es mir direkt von Anfang an gesagt. Es war auch zuerst überhaupt kein Problem für mich...bis die ganze Sache vor Gericht ging und er das geteilte Sorgerecht beantragte. Schon bald wird er seinen Sohn alle paar Wochen sehen. Sehr oft haben wir darüber geredet, ich hab ein sehr komisches Gefühl dabei habe Angst das ich nachher nur sein Anhängsel bin wenn sein Kind da ist..er kann mich verstehen würde sogar aus Liebe zu mir darauf verzichten den kleinen zu sehen, aber da er selbst ohne Mutter aufgewachsen ist, war ich die jenige die ihm gesagt hat das seinem Sohn nicht auch anzutun..jedes Kind hat ein Recht auf seine Eltern und ich finde es absolut falsch ihm irgendwie den Kontakt zu verbieten. Allerdings ganz akzeptieren kann ich es noch nicht :/ Er hat nun mal ein Kind mit einer anderen. Ich weiß nicht wie ich dieses Gefühl beschreiben soll aber es macht mich sehr traurig und ich weiß nicht wie ich mit dieser ganzen Situation umgehen soll..vorallem wenn ich den kleinen das erste mal treffe..
Hat irgendjemand mit Ehrfahrung vielleicht ein paar Ratschläge für mich, würde mir bestimmt helfen.
Lg

Mehr lesen

6. Juli 2013 um 0:28

Warum
Klar würde er sein Kind gerne sehen, würde aber darauf verzichten wenn ich ein Problem damit hätte. Das will ich aber nicht, wie gesagt das finde ich falsch
Ich möchte einfach nur ein paar Tips wie ich damit am besten umgehen kann bald "Stiefmama" zu sein. Ich liebe meinen Freund bin noch relativ jung und hab eben noch keine eignen Kinder

Gefällt mir

6. Juli 2013 um 9:57

..wo die Liebe hinfällt
Ich wollte eigentlich auch nie einen Mann der schon Kinder hat.. das hilft mir aber alles nichts da ich ihn liebe würde ich es gern versuchen.

Gefällt mir

6. Juli 2013 um 14:05
In Antwort auf akinnab

Warum
Klar würde er sein Kind gerne sehen, würde aber darauf verzichten wenn ich ein Problem damit hätte. Das will ich aber nicht, wie gesagt das finde ich falsch
Ich möchte einfach nur ein paar Tips wie ich damit am besten umgehen kann bald "Stiefmama" zu sein. Ich liebe meinen Freund bin noch relativ jung und hab eben noch keine eignen Kinder

Kenn ich, diese Situation ...
.... es ist schwierig, wenn ein Kind des Partners vorhanden ist und man selber keines hat....

Aber generell hast Du eine zwiegespaltene Situation
- Vater MUSS sich ums Kind kümmern und es wollen, denn sonst könntest Du damit nicht umgehen, dass Dein Freund als Vater sozusagen versagt
- Dein Freund hat ein Kind und Du lernst somit eine Bindung Deines Freundes kennen, die Dir Unbehagen gibt.

Hast Du andere Freunde und Freundinnen mit Kindern? Eigentlich ist es genauso... man trifft sihc, mal ist das Kind dabei, mal nicht, die kleinen sind mal süss mal nicht ... eigentlich ganz normal.

Und Stiefmama wirst Du mit den wenigen Besuchen des Kindes eh nicht sein und musst Du auch nicht. Du wirst die Freundin des Vaters sein und als solche vom Kind auch angenommen werden (mit oder ohne Eifersucht wird sich noch herausstellen).

Wenn du Kinder magst, dann bringst Du Dich mit ein, wenn Du Kinder nicht so magst,d ann klinkst Du Dich in der Vater-Kind-Zeit eben aus.

Wichtig ist nur, dass Du Deinem Freund sagst, wie Du Dich fühlst ... ich z.B. habe meinem schon gesagt, dass ich eifersüchtig bin, dass er ein Kind hat und ich keines (ich hatte vor ein paar Jahren mal eine Fehlgeburt, die ich recht traumatisch fand)... so kann man einer etwaige Unstimmigkeit in der Paarbeziehung begegnen...

Schwierig ist es nur, wenn die Kindsmutter sich sehr präsent zeigt oder man mit dem Erziehungsstil des Freundes nicht einverstanden ist .....

Bei mir ist es so, dass ich meinem Freund manchmal Tipps gebe, wenn es Konflikte gibt, auch mit dme Kind, und da eben der Vater und nicht der tolle Freizeitdaddy gefragt ist. Mein Freund redet gerne mit mir über das, was ansteht (Kind wünscht sich Computer und wird frech und trotzig, oder Kind hat jetzt einen Hund und ist allein gelassen mit der Hundeerziehung.... oder Kind schwänzt oder macht die Hausaufgaben nicht ...) Ich wúrde mich aber nie als Stiefmutter sehen.... der Sohn ist eher so, wie die Kinder meiner Cousinen oder von Freunden ... ich kenne ihn, er ist süss aber nunja, ich bin nicht verantworlich und fühle mich auch nicht verantwortlich und ich lebe auch nicht mit dem Kind zusammen ....


Gefällt mir

6. Juli 2013 um 14:10
In Antwort auf lunasol2011

Kenn ich, diese Situation ...
.... es ist schwierig, wenn ein Kind des Partners vorhanden ist und man selber keines hat....

Aber generell hast Du eine zwiegespaltene Situation
- Vater MUSS sich ums Kind kümmern und es wollen, denn sonst könntest Du damit nicht umgehen, dass Dein Freund als Vater sozusagen versagt
- Dein Freund hat ein Kind und Du lernst somit eine Bindung Deines Freundes kennen, die Dir Unbehagen gibt.

Hast Du andere Freunde und Freundinnen mit Kindern? Eigentlich ist es genauso... man trifft sihc, mal ist das Kind dabei, mal nicht, die kleinen sind mal süss mal nicht ... eigentlich ganz normal.

Und Stiefmama wirst Du mit den wenigen Besuchen des Kindes eh nicht sein und musst Du auch nicht. Du wirst die Freundin des Vaters sein und als solche vom Kind auch angenommen werden (mit oder ohne Eifersucht wird sich noch herausstellen).

Wenn du Kinder magst, dann bringst Du Dich mit ein, wenn Du Kinder nicht so magst,d ann klinkst Du Dich in der Vater-Kind-Zeit eben aus.

Wichtig ist nur, dass Du Deinem Freund sagst, wie Du Dich fühlst ... ich z.B. habe meinem schon gesagt, dass ich eifersüchtig bin, dass er ein Kind hat und ich keines (ich hatte vor ein paar Jahren mal eine Fehlgeburt, die ich recht traumatisch fand)... so kann man einer etwaige Unstimmigkeit in der Paarbeziehung begegnen...

Schwierig ist es nur, wenn die Kindsmutter sich sehr präsent zeigt oder man mit dem Erziehungsstil des Freundes nicht einverstanden ist .....

Bei mir ist es so, dass ich meinem Freund manchmal Tipps gebe, wenn es Konflikte gibt, auch mit dme Kind, und da eben der Vater und nicht der tolle Freizeitdaddy gefragt ist. Mein Freund redet gerne mit mir über das, was ansteht (Kind wünscht sich Computer und wird frech und trotzig, oder Kind hat jetzt einen Hund und ist allein gelassen mit der Hundeerziehung.... oder Kind schwänzt oder macht die Hausaufgaben nicht ...) Ich wúrde mich aber nie als Stiefmutter sehen.... der Sohn ist eher so, wie die Kinder meiner Cousinen oder von Freunden ... ich kenne ihn, er ist süss aber nunja, ich bin nicht verantworlich und fühle mich auch nicht verantwortlich und ich lebe auch nicht mit dem Kind zusammen ....


Vater will Kind nicht sehen?
... mein Freund hatte das auch schon mal überlegt, weil eben der Konflikt mit der Kindsmutter einfach zu zermürbend war. Ich muss sagen, ich könnte nicht mit einem Mann zusammen sein, der sein Kind im Stich lässt. Das Kind soll irgendwann selber entscheiden können, ob es engen Kontakt oder eben nicht will. Solage das Kind das noch nicht entscheiden kann. solange braucht ein Kind beide Elternteile .. egal ob zusammenlebend oder nicht ....

Gefällt mir

6. Juli 2013 um 20:44


Also eins muss ich sagen das hier manche meinem Freund jetzt als den bösen abstempeln finde ich ziemlich daneben ..habe hier nicht die ganze story hingeschrieben weil es hier einfach nicht hingehört. Er hat sich bis jetzt immer um seinen Sohn gekümmt nur ist die Mutter halt so ne bekloppte die ihm den Kontakt verweigert hat. Er hat einfach nur Angst das dadurch unsere Beziehung in die Brüche geht und würde dann halt "verzichten" da aber weder ich noch er das wollen, hatte ich auf ein paar nützliche Tipps gehofft. Bin nicht so der Typ der sofort mit fremden Kindern klar kommt aber naja ich denke ich muss mich irgendwie arrangieren. Trotzdem danke für eure Antworten

Gefällt mir

6. Juli 2013 um 21:03

Danke
das werde ich tun

Gefällt mir

7. Juli 2013 um 13:02


Nicht streiten Mädels
Danke, ich hoffe es

Gefällt mir

7. Juli 2013 um 13:05


Wie gesagt, er möchte es nicht. Hat wohl schon drüber nachgedacht aber es ist geklärt er wird seinen Sohn aufjedenfall sehen

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Geschenkbox

Teilen

Das könnte dir auch gefallen