Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat ein Kind, es wird immer schwerer

Mein Freund hat ein Kind, es wird immer schwerer

20. Januar um 15:26

Hallo zusammen,
Ich bin langsam echt verzweifelt und muss mich wem mitteilen. Mein Freund und ich sind seit 1 1/2 Jahren zusammen. Wir haben uns auf der Arbeit kennen gelernt. Daher wusste ich sehr früh das er bereits eine Tochter (jetzt 4) und 2 weitere jungs (zu den er keinen Kontakt hat) hat. Damals hatte ich eine fehlgeburt mit meinem ex-freund und von daher wusste er das es mir sehr wichtig ist einmal Mutter zu werden. Nachdem die Beziehung mit meinem Ex aufgrund der Fehlgeburt in die Brüche ging, sind wir nach einiger Zeit zusammen gekommen. Am Anfang war alles ganz entspannt. Ich habe die kleine sehr früh kennen gelernt und ich hab alles ganz locker gesehen, auch in Bezug auf die Mutter. Aber mittlerweile fällt es mir nur Noch schwer. Mein Kinderwunsch mit ihm wird immer größer. Erst recht als wir vor gut einem halben Jahr zusammen in meine 2 Zimmer Wohnung gezogen sind. Die kleine ist alle 2 Wochen bei uns. Das heißt sie schläft auch bei uns mit im Schlafzimmer, da es nunmal kein drittes Zimmer gibt. Das fängt an mich sehr zu belasten. Ich möchte so gerne ein eigenes Kind, aber er will sich nicht festlegen. Ich bekomme immer nur die Aussage : "wir sollten erstmal noch die Zeit zu zweit genießen und ich kann mir zwar eine Familie mit dir vorstellen, aber ich lass mich nicht unter Druck setzen". Ich will ihn auch nicht drängen, aber da er nunmal schon ein bzw. 3 kind(er) hat, merke ich, dass es ihm nicht so wichtig ist bzw. Ein weiteres Kind nicht an erster Stelle steht. Ich bekomme schon freitags Bauchschmerzen wenn ich weiß das Samstag die kleine geholt wird. Das tut mir auch wirklich leid, aber wenn ich sie sehe, dann verbinde ich sie immer damit, das er sie bereits hat und ein weiteres Kind ihm erstmal nicht wichtig ist bzw. sehe ich mittlerweile auch nur noch die Mutter in ihr, die meinem Freund nicht vor allzu langer Zeit auch gesagt hat, dass sie nicht weiß ob sie nicht doch noch Gefühle für ihn hat. Das macht mich wahnsinnig. Wir streiten uns deswegen oft. Alles an was er denkt ist, dass er noch die Welt sehen will, seinen Motorradführerschein machen will und und und. Aber von eigener Familie ist nie die Rede. Manchmal will ich einfach nur weg wenn das Kinderwochenende ansteht. Ich meine, ich bin 26 (er 36) und will auch meine eigene Familie haben und nicht immer nur an 2. Stelle stehen. Ich weiß einfach nicht mehr wie ich mich verhalten soll und hoffe das es jemandem ähnlich geht/ging und ich mir einen Rat abholen kann.

Danke schonmal vorab.

Mehr lesen

20. Januar um 15:40

 Du bist 26, aber deine innere Uhr, die da tickt liest sich wie bei einer 35-jährigen. Ihr seid erst 1,5 Jahre zusammen. Entspann dich und wachst zusammen. Offenbar hat er 3 Kinder von 2 Frauen. Willst du die 3. Alleinerziehende sein? Werdet ein Team, baut euch was auf und wenn dann alles gut läuft, könnt ihr euch in 2-3 Jahren dran machen sofern du ihm vertraust, dass er wirklich weitere Kinder will und das nicht nur ein hinhalten ist. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Januar um 15:41

Diese REchnung geht nicht auf .

ER will keine Kinder mehr - das geht sich nicht mehr aus . Er hat anderes im Sinn und kommuniziert das auch . Die Welt ansehen - da ist man jahrelang unterwegs - arbeiten sollte man auch noch .

Er bezahlt bereits für 3 Kinder aus 2 gescheiterten Beziehungen - der wird einen Teufel tun, ein 4. in die Welt setzen .

Ihr lebt jetzt in einer 2-Zimmer Wohnung - wie stellst du dir das Ganze denn finanziell mit einem 4. Kind mit diesem Mann vor ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen