Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hat Depressionen & Schluss gemacht

Mein Freund hat Depressionen & Schluss gemacht

5. Januar 2012 um 21:42 Letzte Antwort: 22. November 2013 um 3:50

Hallo liebe Frauen,

ich nutze so ein Forum das erste Mal weil ich wirklich nicht mehr weiter weiß und total verzweifelt bin...

Mein Freund und ich waren 7 Monate zusammen, wir haben uns durch extrem krasse Zufälle kennengelernt., erst nur per SMS und E-Mail Kontakt, dann das erste Mal getroffen und seitdem unzertrennlich gewesen. Er wohnt 350 Kilometer entfernt von mir und somit haben wir eine Wochenend Beziehung geführt was für ihn in Ordnung war weil er selbstständig ist und soviel arbeitet. Für mich war es schwieriger aber ich habe eingesehen das es zur Zeit nicht anders geht und wir so wenigstens die Zeit die wir uns sehen voll genießen. Naja, 6 von den 7 Monaten war ich im siebten Himmel, alles war perfekt! Wirklich perfekt... und dann kamen 4 Wochen in denen es das nicht mehr war, seine Anrufe wurden weniger, er hat Stundenlang nicht zurück gerufen und war abweisend. Ab und zu dann doch eine SMS wie sehr er sich auf mich freut. Also ein ständiges auf und ab...

Dann war es kurz vor Weihnachten - er sollte hierhin kommen um mit uns Weihnachten zu feiern und eine Woche mit mir hier Urlaub zu machen. Er war geschäftlich unterwegs, skypte mit mir und machte Schluss. Unter Tränen erklärte er mir das ich jemand besseren verdient hätte als ihn, das er mich unglücklich macht und das er mich nicht so sehr liebt wie ich ihn liebe beziehungsweise das die Liebe für eine Beziehung nicht genug ist.

Er war derjeniege der das Wort "Heiraten und Kinder" in den Mund genommen hat. Warum hab ich ihn gefragt? Weil er das in dem Moment so empfand und jetzt nicht mehr.

Tja, um hier keinen Roman zu schreiben. Das ausschlaggebende ist das mein Freund oder nun Exfreund extrem viele Sachen in seinem noch recht jungen Leben mitmachen musste. Vor einigen Jahren ist jemand bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen weil mein Exfreund zu schnell war. Ein paar Jahre vorher starb sein Vater, ein paar Jahre nach dem Unfall starb seine Schwester wofür er sich die Schuld gibt. Es gab noch andere Sachen die nicht ganz so krass sind aber hier ausarten würden... Er sagt das er sich selber hasst und mich nicht verdient hat.

Ich bin überzeugt davon das er eine Art von Depression hat, wohl schon länger, er hat es nicht abgestritten und wohl Termine gemacht um mit jemandem zu sprechen.

Aber mein Problem ist - was soll ich tun????
Hier geht es nicht um die Frage ob ich zu ihm zurück gehe oder nicht falls er das will - es geht um die Frage wie ich ihm wirklich helfen kann?

Wir haben seitdem Tag an dem er Schluss gemacht hat noch Kontakt gehabt, ich habe ihm immer wieder gesagt wie sehr ich ihn liebe und das ich nicht ohne ihn sein will. Ich habe mehrfach gesagt das er bitte zurück kommen soll, er hat nie wirklich NEIN gesagt, deshalb habe ich noch Hoffnung. Er hat mich nur gebeten mich nicht mehr zu melden, bzw. ein/zwei Wochen nicht mehr zu telefonieren weil er so Zeit für sich braucht.

Tja, jetzt sitze ich hier 350 Kilometer von ihm entfernt und kann nichts tun?

Brauche wirklich Hilfe!



Mehr lesen

11. Januar 2012 um 11:07

Es würde mich mal...
interessieren wie alt Du bist.
Der junge Mann hat Dir viele schöne Märchen erzählt, leider gibt es immer noch Frauen die darauf reinfallen. Mach Dir mal einen Zettel und schreibe mal auf was er Dir alles erzählt hat und dann denke mal darüber nach. Und warum haben Frauen immer dieses Helfersyndrom was nachher in eine Sackgasse läuft. Ich glaube nicht das man sich Probleme aufhalst und am Ende auf der Strecke bleibt. Kann es sein das der Mann verheiratet ist ?
Du solltest erst mal Dir helfen das scheint mir sehr wichtig zu sein.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
11. Januar 2012 um 18:50
In Antwort auf matty_12972512

Es würde mich mal...
interessieren wie alt Du bist.
Der junge Mann hat Dir viele schöne Märchen erzählt, leider gibt es immer noch Frauen die darauf reinfallen. Mach Dir mal einen Zettel und schreibe mal auf was er Dir alles erzählt hat und dann denke mal darüber nach. Und warum haben Frauen immer dieses Helfersyndrom was nachher in eine Sackgasse läuft. Ich glaube nicht das man sich Probleme aufhalst und am Ende auf der Strecke bleibt. Kann es sein das der Mann verheiratet ist ?
Du solltest erst mal Dir helfen das scheint mir sehr wichtig zu sein.

Lügen oder nicht lügen....
Ich bin 26....

Märchen im Sinne von - das stimmt nicht was er erzählt hat?
Ich weiß aber das es stimmt, ich kenne seine Mutter ich war bei ihr... klar da hängen überall Fotos von seiner Schwester, seinem Vater... warum sollte er mir das erzählen?
Er hat mir diese Sachen ja auch von Anfang an erzählt...
Auch das mit dem Autounfall damals...

Nur die "Details" das er glaubt das er Schuld am Tod seiner Schwester hat kam erst jetzt raus...

Das das Lügen waren steht also außer Frage... Und ein Helfersyndrom habe ich auch nicht - ja ich bin hilfsbereit aber nur im gewissen Maße. Man kann doch nicht sagen das ich ein Helfersyndrom habe wenn ich sehe wie mein Freund, die Person die ich so sehr liebe, so fertig mit den Nerven ist und so weint... natürlich will man demjeniegen helfen.

Ich selber würde sicherlich auf der Strecke dabei bleiben, nur die Frage ist doch hier wie ich ihm helfen kann.

Ich dachte vielleicht kennt sich jemand mit so etwas aus, das war alles...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
12. Januar 2012 um 22:45

Nun wenn Du..
den Wahrheitsgehalt überprüft hast bleibt doch nur die Möglichkeit das sich der junge Mann in eine psychologiesche Beratung begibt wenn er meint am Tod seiner Schwester schuld zu haben. Eines solltest Du aber Wissen, Liebe hin liebe her, auch Du wirst nicht glücklich mit einem Mann der instabil ist. Er muss Wege finden selber daraus zu kommen oder fachliche Hilfe in Anspruch nehmen. So ist das.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2012 um 0:05

Hallo
Du ich kenn das mir ging es vor fast 2 Jahren genauso, hatte Psycho probleme( angstzustände) hab mich damals von meiner Freundin getrennt aus dem Grund aber nur weil sie es nicht Verdient hat wie ich mich so Verändert hab, meine Art einfach alles. Sie Verstand es leider nie und dachte ich geh weil ich sie nich Liebe. Das stimmte aber nicht.
Es ist für dein Freund(EX) sehr schwer alles, so seh ich das,, helfen kannst ihm nicht er muss es erstal erkennen das er Hilfe braucht. wenn er Therapie macht kann es lange dauern bis er erkennt das es ein Fehler wahr mit dir Schluss zu machen.
Ich würd dir jetz mal Raten ihn in Ruhe zulassen so schwer es dir fällt. Vielleicht kommt er schneller zu dir als was du jetz denkst.
Du kannst nur warten oder in gehn lassen.
Vielleicht könnt ich etwas helfen, das er dich Angelogen hat oder sonst was Denk ich her nicht. Warum auch was hat er davon??
Kannst dich gern melden PM versteh dich wie du dich fühlst, bin selbst im Moment in Trauer und nicht verstehen meiner Situation.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
13. Januar 2012 um 11:57
In Antwort auf juste_12904579

Hallo
Du ich kenn das mir ging es vor fast 2 Jahren genauso, hatte Psycho probleme( angstzustände) hab mich damals von meiner Freundin getrennt aus dem Grund aber nur weil sie es nicht Verdient hat wie ich mich so Verändert hab, meine Art einfach alles. Sie Verstand es leider nie und dachte ich geh weil ich sie nich Liebe. Das stimmte aber nicht.
Es ist für dein Freund(EX) sehr schwer alles, so seh ich das,, helfen kannst ihm nicht er muss es erstal erkennen das er Hilfe braucht. wenn er Therapie macht kann es lange dauern bis er erkennt das es ein Fehler wahr mit dir Schluss zu machen.
Ich würd dir jetz mal Raten ihn in Ruhe zulassen so schwer es dir fällt. Vielleicht kommt er schneller zu dir als was du jetz denkst.
Du kannst nur warten oder in gehn lassen.
Vielleicht könnt ich etwas helfen, das er dich Angelogen hat oder sonst was Denk ich her nicht. Warum auch was hat er davon??
Kannst dich gern melden PM versteh dich wie du dich fühlst, bin selbst im Moment in Trauer und nicht verstehen meiner Situation.

Danke
für eure Antworten.

Vorab sei gesagt, dass er zumindest gesagt hat das er wohl für diese Woche schon Termine bei einem Psychologen gemacht hat, ich hoffe das stimmt und das er dahin gehen wird, denn nur ein Profi kann ihm helfen.

Ich habe gestern noch einmal mit ihm telefoniert. Die Aussagen schwanken zwischen "Ich bin nicht gut genug für dich, du bist ein Engel und hast etwas besseres verdient" bis hin zu der anderen Aussage "Ich liebe dich nicht genug um eine ernsthafte Beziehung zu führen".

Er ist halt, das sagt er selber nicht in der Lage seine Gefühle zu öffnen für mich obwohl er weiß das er mit mir einen Glücksgriff gelandet hat, das soll nicht eingebildet klingen - das ist einfach so.

Ich habe ihm gesagt das es das für mich jetzt war, weil ich mit meinem Leben weiter machen muss und mich von keinem Mann kaputt machen lasse. Ich habe ihm aber auch gesagt das ich es nicht verdient habe, die Art und Weise wie er Schluss gemacht hat, er hätte danach mir wenigstens Gesicht zu Gesicht die Sache einmal erklären sollen. Das hat er eingesehen und meinte das wäre scheisse von ihm.

Ich weiß das es für ihn alles sehr schwer ist und er weint immer wieder wenn ich mit ihm telefoniere, deshalb kann ich es mir ja nicht vorstellen das er mich nicht liebt... warum ist man dann so traurig?

Hat es bei dir Bumblebee denn geklappt mit der Beziehung nach der Therapie? wie entwickelt sich so etwas?

Ich habe ihm ja jetzt quasi gesagt das ich ihn gehen lasse aber natürlich tue ich das nicht aber ich will das er WIRKLICH spürt wie es ist wenn ich weg bin und das geht ja nur so. Klar, ich warte und warte und warte, ich hoffe nur für mich das ich nicht zu lange warte bzw. das es nicht umsonst ist....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
22. November 2013 um 3:50

2 mal verlassen
Hallo erstmal... Nutze es auch zum ersten mal und lese in allen Foren im Grunde das gleiche... Und ich bin genauso am rätseln Wie ihr... Der Beitrag is länger her aber würde gerne meine Geschichte erzählen die euren sehr ähnlich ist vielleicht helfe ich euch ja damit!
erstmal , ich bin 26 also kein Teenager... Arbeite am Flughafen also eine gute Arbeit... Würde sagen ich steh fest im Leben auch wenn ich im Haus meiner Eltern wohne. So nun zu der Geschichte :
habe meinen Freund (jetz ex) im Internet kemnengelernt... Haben uns getroffen war alles sehr kompliziert da er noch eine Freundin hatte... Er war mit Mir zusamm Sie wohnte noch bei ihm... Irgendwann rief er mich an das er Schluss gemacht hat mit ihr nich nur innerlich... Er hat keine Gefühle mehr für Sie gehabt . Unsere Beziehung war schön natürlich gab es auch Streit die aber nachdem ich nich bei ihm geschlafen hab vergessen waren! Nach ein paar Monaten war ich täglich bei ihm... Hatten meine Klamotten dennoch bei mein Eltern ... Nach einiger Zeit fragte ich ihn was er abends immer für Tabletten nimmt nach ner Zeit erzählte er mir wieso... Antidrepressiva ... Also hat er Depression und Panikattaken... Ich wusste nichts darüber... Un manchmal nich Wie ich reagieren soll... Dann hatte er keine Arbeit... Aber doch schnell eine gefunden... Dann hatte ich keine... Un in dieser Zeit sahen wir uns sehr oft ... Hier muss ich einwerfen das ich nich sehr ordentlich war und faul weil ich frustriert war keine Arbeit zu haben... Wir stritten sehr oft... Kriegten uns aber dennoch immer wieder ein... Dann fand ich zufällig Arbeit... In der Zeit meldete sich meine jetzige Firma... Wo ich dann auch im Juli mit der Schulung anfing... Es war ein sehr stressige Zeit für mich 10 Wochen ich war um jede freie Minute dankbar un konzentrierte mich sehr auf diese Schulung... Dann der Schock... Ein Anruf meines (ex) Freundes er hatte einen Autounfall und auf dem weg ins Krankenhaus, ich hatte Todesangst um ihn... Was soll er ohne Auto machen ... Zu der Zeit hatte er schon seine Ausbildung... Wird er arbeiten können... Lebt er noch. Ich fuhr sofort ins Krankenhaus... auch wenn ich damit den Job hätte riskieren können... Es war alles gut ihm war nichts passiert ausser ein schleudertrauma, ich blieb den Tag trotzdem bei ihm hat der Arzt empfohlen... In dem Moment war mir meine Schulung so egal! Am nächsten Tag ging ich gleich zum Chef, er fragte gleich Wie es meinem Freund ginge und alles ok is... Ich erzählte ihm alles un damit war es ok... Nun konzentrierte ich mich wieder auf meine Schulung ich hatte noch 4 Wochen bis zur Prüfung! Ich merkte nicht das mein Freund unglücklich is un mich brauchte ( fand ich später erst raus) er redetet nich ... Un ich dachte bei ihm is alles gut... Nun ja merkte schon es stimmt was nich ... Er machte dann vier tage nach meiner bestandenen Prüfung Schluss... Der Grund ( er hsr in wats app Schluss gemacht) er hat keine Gefühle mehr für mich... Ich war am Boden zerstört... Konnte nich essen nich schlafen ... Dann bekam ich mit er habe eine Neue... Was er abstritt... es sei eine arbeitskollegin... So um das ganze zu verkürzen, zwischendrin war er bei mir weinte dad er doch noch Gefühle hat, aber keine Beziehung will, dann kamen sms er habe doch keine mehr und eine Neue Freundin, bäm ... Schlag in die fresse auf deutsch gesagt... Ich wollte es sehen fuhr hin... Et war nie in dieser Zeit bereit mit mir zu reden so face to face auch da nich, vier Wochen ging es so... Kalt aggro gemein war er zu mir... Bis eines abends eine lange sms kam... Er könne nich mehr schlafen nich Essen weil er mich vermisst... Nach hin un her fuhr ich zu ihm... Er weinte bitterlich als wäre jemand gestorben ... Und sagte die ganze Wahrheit das er noch Gefühle hat, diese Frau Ablenkung war, un es der größte Fehler war mit mir Schluss zu machen. Es kam von seiner Seite aus dad er frAgte ob wir es nochmal versuchen bzw. Ich es nochmal versuchen will ... Also waren wir zusamm ... Wieder... Es war alles wunderbar sehr harmonisch ... Bisschen Stress äusserlich ... Habe noch zubeogetragen un mist gebaut (facebook is tot für Ne Beziehung) was auch zu Stress führte... Doch allgemein war alles ok Keime Rede von Trennung ... Ich sollte mal zuhause schlafen... Ich fragte ob er Schluss machen will soll er gleich ma gen... Er sagte noch nich jeder verdient eine Chance... Des war gestern ... also am Mittwoch heute ...Donnerstag ... Hat er Schluss gemacht weil er mich als eine beste Freundin nur sieht um sich nich sicher war ob es so is... Diesmal nich per wats app sondern persönlich und wir haben geredet... Hab ihn ausgefragt warum wieso weshalb ... Wirklich klare antworten konnte er nich geben oft nur ich weiß nich... Zu der Frage ob er nich noch liebt sagte er nur er sieht mich als eine beste Freundin... Warum er das nich vorher gemerkt hat konnte er nich antworten... Ich bin sehr traurig darüber sind zwar im guten auseinander aber waren 1 1/2 Jahre zusammen... Am 30 September trennte er sich das erste mal ... Und heut das 2. Mal ... Ich versteh so einiges nich, bin durcheinander , verzweifelt, und doch irgendwie wütend, er weiß das er mir damit weh tut und macht es 2 mal in 2 Monaten !? Für was dann nochmal versucht 4 wichen lang... Musste das alles einfach mal hier nieder legen. Ich liebe diesen mann sehr un weiß nich Wie ich mir noch helfen kann, hilft ein psyschiater bei sowas? Habe Angst dieser lacht mich wegen liebeskummer aus, aber ich kann mir selbst nich mehr helfen... Ich liebe diesen mann un kann mir nichts ohne ihn vorstellen

Ende

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club