Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hält sich für einen Versager, was tun?

Mein Freund hält sich für einen Versager, was tun?

29. November 2007 um 17:11 Letzte Antwort: 2. Dezember 2007 um 8:36

Hallo,

vielleicht spreche ich einigen aus der Seele.
Mein Freund und ich hatten letzte Nacht eine Diskussion.

Es ging darum das wir im Moment wenig miteinander schlafen.
Also, ich bin jetzt 2 Jahre mit ihm zusammen und lebe auch mit ihm zusammen.
Ich empfinde es als viel Sex den wir haben, eigentlich ist es ok so wie es ist, mag sein das es in letzter Zeit weniger wurde, aber doch nur weil sich aus so viel in der Umgebung verändert hat.
Kurz gesagt es gibt im Moment viele Einflüsse die es mir nicht einfacher machen an Sex zu denken.

Jetzt ist es so das mein Freund ein Problem hat(zumindest empfindet er es als ein solches Problem).
Ich bin die 1. Frau mit der er je geschlafen hat und immer wenn wir miteiander schlafen ist er sehr schnell fertig.
Er ist kaum drin und schon ist es vorbei, oft kann er dann weiter machen aber dazu muss er sich sehr anstrengen meinte er zu mir und für ihn fühlt es sich dann auch nicht mehr so gut an wir zu Anfang.

Noch so ein Thema ist das er sehr schnell erregt ist, d.h. wenn ich Abends neben ihm liege und er riecht an mir und mag den Duft oder wenn ich ihn streichel oder küsse (wenn es heißt das wir nur kuscheln wollen) dann ist es meisten schon zu viel für ihn.. und dann hat er ein Problem.

Er ist dann immer sehr erregt und ich hab das Gefühl das ich dann mit ihm schlafen muss weil sonst jammert er die halbe Nacht und kann nicht schlafen weil er das Problem alleine nicht los wird.. (irgendwie doof..)

Nunja wie dem auch sei, in letzer Zeit haben wir weniger miteinander geschlafen und nun schiebt er es auf sein Problem das er da hat.
Er sagt ich würde ihn nicht mehr lieben und mich nicht mehr für ihn interessieren, der Sex würde mit ihm keinen Spaß machen und deshalb hätte ich keine Lust mehr auf ihn.

Aber so ein Schwachsinn! Ich mach mir nicht viel aus Sex und ich hab lange versucht ihn davon zu überzeugen das ich es schön mit ihm finde (und das meine ich so).

Er glaubt mir nicht und denkt ich sei aus Mitleid nurnoch mit ihm zusammen und würde ihn anlügen damit er nicht traurig ist..

Was soll ich denn jetzt machen? Ich bin nicht sicher ob das Thema jetzt gegessen ist oder ob er gleich wenn wir wieder ins Bett wollen damit anfängt.

Welchen Rat könnt ihr mir geben?

Gruß

Rose

Mehr lesen

29. November 2007 um 17:23

Hallo Rose
Das Problem haben bestimmt viele andere auch und es gibt da eigentlich eine ganz einfache Lösung.-----Selbst Hand anlegen!!!!

Wenn dein Freund Lust verspürt dann soll er es sich halt selbst machen. Das hilft denn dann hat er vorerst seinen Druck schonmal abgelassen und ist dann entspannter und vielleicht auch nicht mehr so schnell erregt, da er ja den Druck los ist.

Onaniert er denn nicht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2007 um 17:26
In Antwort auf kirsi_12744905

Hallo Rose
Das Problem haben bestimmt viele andere auch und es gibt da eigentlich eine ganz einfache Lösung.-----Selbst Hand anlegen!!!!

Wenn dein Freund Lust verspürt dann soll er es sich halt selbst machen. Das hilft denn dann hat er vorerst seinen Druck schonmal abgelassen und ist dann entspannter und vielleicht auch nicht mehr so schnell erregt, da er ja den Druck los ist.

Onaniert er denn nicht?

Nein..
...es fühlt sich für ihn nicht so schön an, wenn ich ihm dabei helfe schon eher.

Es ist halt nicht leicht, er denkt wirklich es sei vielleicht eine Krankheit die ihn schneller kommen lässt und er denkt auch schon an irgendwelche Wundermittel die man kaufen kann so Ringe für den kleinen Mann und.. naja.. so Dinge eben.

Was mich aber wirklich fertig macht ist,dass er an meiner Liebe zweifelt nur wegen dem Sex..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2007 um 17:33
In Antwort auf kirsi_12744905

Hallo Rose
Das Problem haben bestimmt viele andere auch und es gibt da eigentlich eine ganz einfache Lösung.-----Selbst Hand anlegen!!!!

Wenn dein Freund Lust verspürt dann soll er es sich halt selbst machen. Das hilft denn dann hat er vorerst seinen Druck schonmal abgelassen und ist dann entspannter und vielleicht auch nicht mehr so schnell erregt, da er ja den Druck los ist.

Onaniert er denn nicht?

"Handbetrieb" ist eine Lösung, aber in eurem
Fall glaube ich nicht, dass es die!!! Lösung
ist. Es gibt Paartherapeuten und auch Sexualtherapeuten und man sollte so offen sein und sich bei solchen Problemen an solche Menschen wenden, weil da muß genauer hinter die Kulissen geschaut werden.
Gruß Melike

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
29. November 2007 um 20:21

Aber alles andere ist doch schön..
..und ich finde den Sex auch schön, aber er ist davon überzeugt das ich das nur aus Mitleid sage um ihn nicht zu verletzen.
Letzte Nacht als wir die Diskussion hatten, habe ich ihm deutlich erklärt das es nicht der Sex an sich ist der mich stört sondern sein Verhalten und das er hinterher immer über sich meckert und sagt wie schlecht er ist und das ich nie Spaß hätte und wenn ich Wert auf Sex legen würde, hätte ich mich schon lange von ihm getrennt.

Sein Selbstwertgefühl ist total zerstört und er redet die oft darüber das die beim Arzt da unten reinpieksen würden und das helfen soll, er aber Angst davor hat.

Ich kann mich jetzt nicht von ihm abwenden und wegfahren zu Freunden oder meinen Eltern, dann würde ich seinen Verdacht nur bestätigen und ich will ihm doch helfen.

Ich versuchs jetzt mit Büchern und all dem Zeug, ich weiß mein Freund wird nie zu einem Therapeuten gehen, aber gegen Bücher spricht hoffentlich nichts..

Für weitere Ratschläge wäre ich aber sehr dankbar, aber bitte nichts von wegen Trennung, weil ich die Beziehung nicht wegen Sex aufgeben will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
30. November 2007 um 3:15

Wenn er einer ist...

was soll man da tun können?

Kannst du wirklich mit einen 3sec. Sexleben zufrieden sein? Ich denke auch, dass er hierbei nur an sich denkt und ständig nur Bestättigung will für sein nicht vorhandenes Können. Sorry in den Jahren wo ihr zusammen seid, hätte er echt schon dazulernen können und da er es nicht getan hat glaube ich dass er sich auch nicht wirklich Mühe gemacht hat. "Bäumchen schütteln" davor ist doch eine gute Idee, aber nur weil es der Herr nicht so schön findet wie mit dir, will er das nicht. Na doll Solosex ist okay, aber ALLE Männer finden es mit einer Frau schöner. Er stellt sich an und du lässt das auch noch zu.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. Dezember 2007 um 8:36

Ich weiß momentan nicht weiter...
...vorletzte Nacht hatten wir Sex (ohne Zwang o.ä. einfach schön)
und letzte Nacht wollte er, aber ich nicht weil ich müde war und schon wieder das Theater und als ich meinte "helf dir selber" kam nur Gejammer aus der Ecke.

Wir hatten kurz vorher etwas getrunken und haben mit seinen beiden Brüdern über Webcam weil beide in Niedersachsen sind und wir in Nord-Rhein-Westfalen eine "Fernparty" zum Spaß gemacht (also auch mit Alkohol)

Als er am PC war hab ich hab ich ihn geknuddelt und geknutscht und sein hemd etwas auf gemacht.. aber er war ja noch am pc und wollte nicht weg wegen seinen brüdern, da hab ich mich ins wohnzimmer gesetzt und wurd immer müder weil es auch immer später wurde.

Als wir uns dann schlafen legten fing er an und als ich nicht wollte meinte er "eben hast du noch so andeutungen gemacht, machst du das extra? immer liege ich dann hier und du willst nicht" und mir ist dann der satz rausgerutscht (ich war echt genervt davon)

Wenn du's so nötig hast geh in den Puff

Ohman.. dann war er sauer und hat sich weggedreht und dann war Ruhe.

Ich bin echt am verzweifeln bei diesem Thema..

Was mach ich falsch? Ich will doch nicht aus Mitleid mit ihm schlafen oder damit er Ruhe gibt, er ist doch kein Kleinkind dem man ein Bonbon gibt damit es ruhig ist.



Was nun? Bitte aber nichts mit Trennung, ich trenne mich nicht von ihm ich brauche wirklich gute Ratschläge, irgendwer von euch wird mir bestimmt helfen können.

lg
Pink

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club