Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund hag mich verlassen

Mein Freund hag mich verlassen

1. April um 21:31

Heyy ,ich brauche wirklich einen Rat weil ich mit niemanden reden kann
vor 3 jahren hat ich mein "Freund" in der Klassenfahrt kennengelernt( in der 10.klasse mit 15 Jahren) und wir haben uns sofort gut verstanden und auf dem Rückweg im Bus ,nummern ausgetauscht. Wir fingen an zu schreiben und wurden beste Freunde und er kam immer in meiner Klasse um mich zu sehen da er in die Parallelklasse ging. Ich hatte Kontakt abgebrochen als das Gericht rum ging das er in mich verliebt war und weil ich noch nie ein Freund hatte war das die best erste Lösung die ich sah. Wir hatten Monate keinen Kontakt mehr bis ich ihn in der 11 Klasse ,wieder ansprach für Hilfe im Unterricht. Das hat dazu geführt das wir wieder anfingen zu schreiben ,diesmal aber nicht wie Freunde sondern wie 2 verliebte. Wir fingen an zu telefonieren ,10std lang am stück nachts. Wir haben uns abends beim gassi gehen getroffen ,im Kino hab ich angefangen mich anzulehnen und wir haben angefangrn zu kuscheln. Er schenkte mir eine Blume und dann sagte er mir das er mich liebt und ich sagte ich liebte ihn auch. Wir waren 9 Monate sehr glücklich zusammen. Wirklich sehr. Das ich gerade sogar anfangen muss zu weinen..
wir haben so viel erlebt das kann sich niemand vorstellen...aber vor 1 Monat ging alles bergab. (Wir sind jetzt beide fast 18 und diese Beziehung war keine Kinderbeziehung) Wir haben eine heimliche Beziehung geführt ,nur einer meiner Freundinnen und einer seiner Freunde wusste es ..und seit 3 Monaten meine Eltern auch weil sie es herrausgefunden haben. Vor ungefähr 1 und halb Monaten wurden wir von SEINER Mutter und seinem großen Bruder gesehen. Ab da haben wir angefangen weniger zu schreiben aber ich wollte ihn unterstützen weil ich nichz wollte das er ärger bekommt. Wir hsben uns nur noch 2 mal getroffen. Die schönsten letzten Tage als Paar. Danach (4tage später)machte er Schluss bei einem streit ,ich habe 3std lang nachts geweint und 1 tag später auch in der schule. Er wollte dann mit mir darüber reden und er hat es zurück genommen und ich war ultra glücklich und hab ihn gesagt das ich ihm beim nächsten mal nicht Verzeihe.....
nach genau einer Woche, hat er von einer Auszeit geredet. Ich wusste wirklich nicht wieso weil alles so schön war und wie immer und obwohl alles wie immer war ,wie die letzten 9 Monate wollte er eine Auszeit? ,3 tage lang habe ich versucht ihn vom gegenteil zu überreden und hab in seine Arme geheult. Am dritten Tag hat er gesagt das er ein Idiot sei und mich nichz verlieren will. Leider war er nur für die nächsten 5 Tage kein Idiot. In diesen 5 Tagen mussten wir uns erstmal wieder näher kommen da ich schon extrem verletzt war, aber er wollte nicht mehr. Er hat schluss gemacht. Ich habe es akzeptiert. Danach diskutiert. Akzeptiert. Diskutiert. Wieso? Ich wollte es akzeptieren, aber ich kann nicht. Er hat schluss gemacht weil er sich im eigenen Körper unwohl fühlt und weil er gerade einfach keine Beziehung will. Jetzt sind schon 3 Wochen vorbei. Ich habe oft mit ihm diskutiert und noch paar male in seiner Präsens geweint. Er will mit mir befreundet sein weil er mich liebt und er mich nicht verlieren will aber wenn es so ist ,sollte man die Freundin dann nicht eher suchen als unterstützung oder hindert ein treffen ,ein kuss und kuscheln ,sein Ziel für sich selbst zu erreichen?  Ich verstehe das einfach nicht weil wir glücklich waren und das bis vor einem Monat. Er will Freundschaft haben und ich habe ihn gesagt das wenn er mich nicht verlieren will soll er kommen ich werde da auf ihn warten, ich hab mehr als eine stunde in der kälte gewartet..., vor 2 tagen habe ich ihm die aller letzte Chance gegeben. Ich habe ihn gesagt das wenn er mich wirklich liebt so wie er das sagt dann soll er sich das nochmal überlegen und ich werde auf eine Antwort von ihm warten ,so wie er auf meine gewartet hat am Anfang unserer Beziehung. Wenn er wirklich nicht mit mir zusammen sein will dann weiß ich einfach nicht was ich machen soll weil ich ihn so sehr liebe und so stark an ihn gebunden bin. Er war die einzige Person die mich jemals getröstet hat und verstanden hat und ich habe mich nur bei ihm geborgen gefühlt und tuhe es immernoch. Wir schreiben jetzt immernoch nur ohne herzen ,ich liebe dich texte oder zu sagen wie sehr man jemanden bei sich haben möchte..
das tut so unglaublich weh
Ich mache immer anzeichen, sag ihm manchmal trotzdem das ich ihn liebe und wenn wir alleine sind als "Freunde" (da wir ja in die selbe Klasse gehen) ,umarme ich ihn auch manchmal oder gebe ich ihn ein Kuss auf die Wange weil ich fest daran glaube das er zu mir zurück kommt indem er das fühlt was er 9 Monatr lang gefühlt hat.
ich bin am Ende
Meine Frage ist ,wie soll ich mich verhalten wenn er überhaupt nichts mehr von mir will?
ich habe nur ihn ,ich hab keine engen Freunde mit dennen ich vertraut reden kann und mit den Eltern kann man einfach nicht über etwas reden was man mit dem Freund geredet hat.
ich vermisse ihn und will mich egdl nicht von ihm distanzieren 
ich fühle mich sehr einsam und allein gelassen..

Mehr lesen

1. April um 21:38
In Antwort auf user128252

Heyy ,ich brauche wirklich einen Rat weil ich mit niemanden reden kann
vor 3 jahren hat ich mein "Freund" in der Klassenfahrt kennengelernt( in der 10.klasse mit 15 Jahren) und wir haben uns sofort gut verstanden und auf dem Rückweg im Bus ,nummern ausgetauscht. Wir fingen an zu schreiben und wurden beste Freunde und er kam immer in meiner Klasse um mich zu sehen da er in die Parallelklasse ging. Ich hatte Kontakt abgebrochen als das Gericht rum ging das er in mich verliebt war und weil ich noch nie ein Freund hatte war das die best erste Lösung die ich sah. Wir hatten Monate keinen Kontakt mehr bis ich ihn in der 11 Klasse ,wieder ansprach für Hilfe im Unterricht. Das hat dazu geführt das wir wieder anfingen zu schreiben ,diesmal aber nicht wie Freunde sondern wie 2 verliebte. Wir fingen an zu telefonieren ,10std lang am stück nachts. Wir haben uns abends beim gassi gehen getroffen ,im Kino hab ich angefangen mich anzulehnen und wir haben angefangrn zu kuscheln. Er schenkte mir eine Blume und dann sagte er mir das er mich liebt und ich sagte ich liebte ihn auch. Wir waren 9 Monate sehr glücklich zusammen. Wirklich sehr. Das ich gerade sogar anfangen muss zu weinen..
wir haben so viel erlebt das kann sich niemand vorstellen...aber vor 1 Monat ging alles bergab. (Wir sind jetzt beide fast 18 und diese Beziehung war keine Kinderbeziehung) Wir haben eine heimliche Beziehung geführt ,nur einer meiner Freundinnen und einer seiner Freunde wusste es ..und seit 3 Monaten meine Eltern auch weil sie es herrausgefunden haben. Vor ungefähr 1 und halb Monaten wurden wir von SEINER Mutter und seinem großen Bruder gesehen. Ab da haben wir angefangen weniger zu schreiben aber ich wollte ihn unterstützen weil ich nichz wollte das er ärger bekommt. Wir hsben uns nur noch 2 mal getroffen. Die schönsten letzten Tage als Paar. Danach (4tage später)machte er Schluss bei einem streit ,ich habe 3std lang nachts geweint und 1 tag später auch in der schule. Er wollte dann mit mir darüber reden und er hat es zurück genommen und ich war ultra glücklich und hab ihn gesagt das ich ihm beim nächsten mal nicht Verzeihe.....
nach genau einer Woche, hat er von einer Auszeit geredet. Ich wusste wirklich nicht wieso weil alles so schön war und wie immer und obwohl alles wie immer war ,wie die letzten 9 Monate wollte er eine Auszeit? ,3 tage lang habe ich versucht ihn vom gegenteil zu überreden und hab in seine Arme geheult. Am dritten Tag hat er gesagt das er ein Idiot sei und mich nichz verlieren will. Leider war er nur für die nächsten 5 Tage kein Idiot. In diesen 5 Tagen mussten wir uns erstmal wieder näher kommen da ich schon extrem verletzt war, aber er wollte nicht mehr. Er hat schluss gemacht. Ich habe es akzeptiert. Danach diskutiert. Akzeptiert. Diskutiert. Wieso? Ich wollte es akzeptieren, aber ich kann nicht. Er hat schluss gemacht weil er sich im eigenen Körper unwohl fühlt und weil er gerade einfach keine Beziehung will. Jetzt sind schon 3 Wochen vorbei. Ich habe oft mit ihm diskutiert und noch paar male in seiner Präsens geweint. Er will mit mir befreundet sein weil er mich liebt und er mich nicht verlieren will aber wenn es so ist ,sollte man die Freundin dann nicht eher suchen als unterstützung oder hindert ein treffen ,ein kuss und kuscheln ,sein Ziel für sich selbst zu erreichen?  Ich verstehe das einfach nicht weil wir glücklich waren und das bis vor einem Monat. Er will Freundschaft haben und ich habe ihn gesagt das wenn er mich nicht verlieren will soll er kommen ich werde da auf ihn warten, ich hab mehr als eine stunde in der kälte gewartet..., vor 2 tagen habe ich ihm die aller letzte Chance gegeben. Ich habe ihn gesagt das wenn er mich wirklich liebt so wie er das sagt dann soll er sich das nochmal überlegen und ich werde auf eine Antwort von ihm warten ,so wie er auf meine gewartet hat am Anfang unserer Beziehung. Wenn er wirklich nicht mit mir zusammen sein will dann weiß ich einfach nicht was ich machen soll weil ich ihn so sehr liebe und so stark an ihn gebunden bin. Er war die einzige Person die mich jemals getröstet hat und verstanden hat und ich habe mich nur bei ihm geborgen gefühlt und tuhe es immernoch. Wir schreiben jetzt immernoch nur ohne herzen ,ich liebe dich texte oder zu sagen wie sehr man jemanden bei sich haben möchte..
das tut so unglaublich weh
Ich mache immer anzeichen, sag ihm manchmal trotzdem das ich ihn liebe und wenn wir alleine sind als "Freunde" (da wir ja in die selbe Klasse gehen) ,umarme ich ihn auch manchmal oder gebe ich ihn ein Kuss auf die Wange weil ich fest daran glaube das er zu mir zurück kommt indem er das fühlt was er 9 Monatr lang gefühlt hat.
ich bin am Ende
Meine Frage ist ,wie soll ich mich verhalten wenn er überhaupt nichts mehr von mir will?
ich habe nur ihn ,ich hab keine engen Freunde mit dennen ich vertraut reden kann und mit den Eltern kann man einfach nicht über etwas reden was man mit dem Freund geredet hat.
ich vermisse ihn und will mich egdl nicht von ihm distanzieren 
ich fühle mich sehr einsam und allein gelassen..

Ich entschuldige mich für meine Rechtsschreibfehler..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. April um 23:06

Kopf hoch 

Ich weiß das will man in dieser Situation nicht hören, aber andere Mütter haben auch schöne Söhne

Jetzt scheint alles Schwarz in deinen Augen aber schon bald siehst du Möglichkeiten. Ein Freies Leben und Lieben ohne Versteckspiel mit einem neuen Mann. Der dich liebt und umgekehrt. 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 0:05

Die erste große Liebe hat schon ihre Bedeutung. Aber du weißt, wie wenig wahrscheinlich es aktuell ist, dass die erste Beziehung für immer hält. Mit 15 ist man noch fast ein Kind, es folgen Jahre der persönlichen Entwicklung, die jeden Menschen verändern und für das ganze Leben prägend sein können.
Diese Perspektive brauchst du, um etwas Distanz aufzubauen.
Zu deinem Text oben. Lies ihn dir noch einmal selbst durch und achte darauf, wann du seine Entscheidung manipulierst. Du überredest ihn immer wieder, mit allen dir zu Verfügung stehenden Mitteln. Also du willst ihn unbedingt, und gerade das gibt ihm wahrscheinlich das Gefühl, dass er mehr Freiraum braucht. Es ist auch nicht gut für dich, wenn du dich derart als "Nummer Sicher" zu erkennen gibst, weil es ihn hindern kann, sich seinerseits um dich zu bemühen und sich so zu binden.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 12:53
In Antwort auf ayarelne

Kopf hoch 

Ich weiß das will man in dieser Situation nicht hören, aber andere Mütter haben auch schöne Söhne

Jetzt scheint alles Schwarz in deinen Augen aber schon bald siehst du Möglichkeiten. Ein Freies Leben und Lieben ohne Versteckspiel mit einem neuen Mann. Der dich liebt und umgekehrt. 

Es ist halt so das ich mich einfach nicht trennen will und kann..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 12:55
In Antwort auf anne234

Die erste große Liebe hat schon ihre Bedeutung. Aber du weißt, wie wenig wahrscheinlich es aktuell ist, dass die erste Beziehung für immer hält. Mit 15 ist man noch fast ein Kind, es folgen Jahre der persönlichen Entwicklung, die jeden Menschen verändern und für das ganze Leben prägend sein können.
Diese Perspektive brauchst du, um etwas Distanz aufzubauen.
Zu deinem Text oben. Lies ihn dir noch einmal selbst durch und achte darauf, wann du seine Entscheidung manipulierst. Du überredest ihn immer wieder, mit allen dir zu Verfügung stehenden Mitteln. Also du willst ihn unbedingt, und gerade das gibt ihm wahrscheinlich das Gefühl, dass er mehr Freiraum braucht. Es ist auch nicht gut für dich, wenn du dich derart als "Nummer Sicher" zu erkennen gibst, weil es ihn hindern kann, sich seinerseits um dich zu bemühen und sich so zu binden.

Ja das stimmt danke.., aber ich weiß einfach nicht wie ich damit umgehen da ich ihn auch jeden Tag sehe und mich an alle Worte, Momente und einfach alles Erinnere weil ich ihn sehr liebe..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 12:59

Ich hatte nie jemanden erzählt das ich Kontakt mit einem Jungen habe und dann hatte ich vor Vorwürfe Angst da meine Familie darauf eingestellt ist das ich einen Spanier, Kroatier ,Franzose (Europäer)  als Mann nehme.
Bei ihm ist immernoch das Problem das ihm alles unterstellt wird was er macht und seine Eltern wollen für ihn selbst eine Frau aussuchen und wollen das er sich nur auf die Schule konzentriert.
Es war sehr kompliziert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 19:58

Also ehrlich gesagt wollte ich ein Rat und kein Vorwurf aber danke für die Bezeichnung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 19:59

Nein er kommt nicht vom arabischen Raum ,seine Eltern verbieten ihn einfach allgemein eine Freundin zu haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. April um 20:01

Ja er hat mich verheimlicht aber weil seine Familie schon eine Ahnung hatte und immernoch hat und wir wollten es eh langsam angehen und es ihnen nach dem Abitur erzählen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April um 8:38
In Antwort auf user128252

Heyy ,ich brauche wirklich einen Rat weil ich mit niemanden reden kann
vor 3 jahren hat ich mein "Freund" in der Klassenfahrt kennengelernt( in der 10.klasse mit 15 Jahren) und wir haben uns sofort gut verstanden und auf dem Rückweg im Bus ,nummern ausgetauscht. Wir fingen an zu schreiben und wurden beste Freunde und er kam immer in meiner Klasse um mich zu sehen da er in die Parallelklasse ging. Ich hatte Kontakt abgebrochen als das Gericht rum ging das er in mich verliebt war und weil ich noch nie ein Freund hatte war das die best erste Lösung die ich sah. Wir hatten Monate keinen Kontakt mehr bis ich ihn in der 11 Klasse ,wieder ansprach für Hilfe im Unterricht. Das hat dazu geführt das wir wieder anfingen zu schreiben ,diesmal aber nicht wie Freunde sondern wie 2 verliebte. Wir fingen an zu telefonieren ,10std lang am stück nachts. Wir haben uns abends beim gassi gehen getroffen ,im Kino hab ich angefangen mich anzulehnen und wir haben angefangrn zu kuscheln. Er schenkte mir eine Blume und dann sagte er mir das er mich liebt und ich sagte ich liebte ihn auch. Wir waren 9 Monate sehr glücklich zusammen. Wirklich sehr. Das ich gerade sogar anfangen muss zu weinen..
wir haben so viel erlebt das kann sich niemand vorstellen...aber vor 1 Monat ging alles bergab. (Wir sind jetzt beide fast 18 und diese Beziehung war keine Kinderbeziehung) Wir haben eine heimliche Beziehung geführt ,nur einer meiner Freundinnen und einer seiner Freunde wusste es ..und seit 3 Monaten meine Eltern auch weil sie es herrausgefunden haben. Vor ungefähr 1 und halb Monaten wurden wir von SEINER Mutter und seinem großen Bruder gesehen. Ab da haben wir angefangen weniger zu schreiben aber ich wollte ihn unterstützen weil ich nichz wollte das er ärger bekommt. Wir hsben uns nur noch 2 mal getroffen. Die schönsten letzten Tage als Paar. Danach (4tage später)machte er Schluss bei einem streit ,ich habe 3std lang nachts geweint und 1 tag später auch in der schule. Er wollte dann mit mir darüber reden und er hat es zurück genommen und ich war ultra glücklich und hab ihn gesagt das ich ihm beim nächsten mal nicht Verzeihe.....
nach genau einer Woche, hat er von einer Auszeit geredet. Ich wusste wirklich nicht wieso weil alles so schön war und wie immer und obwohl alles wie immer war ,wie die letzten 9 Monate wollte er eine Auszeit? ,3 tage lang habe ich versucht ihn vom gegenteil zu überreden und hab in seine Arme geheult. Am dritten Tag hat er gesagt das er ein Idiot sei und mich nichz verlieren will. Leider war er nur für die nächsten 5 Tage kein Idiot. In diesen 5 Tagen mussten wir uns erstmal wieder näher kommen da ich schon extrem verletzt war, aber er wollte nicht mehr. Er hat schluss gemacht. Ich habe es akzeptiert. Danach diskutiert. Akzeptiert. Diskutiert. Wieso? Ich wollte es akzeptieren, aber ich kann nicht. Er hat schluss gemacht weil er sich im eigenen Körper unwohl fühlt und weil er gerade einfach keine Beziehung will. Jetzt sind schon 3 Wochen vorbei. Ich habe oft mit ihm diskutiert und noch paar male in seiner Präsens geweint. Er will mit mir befreundet sein weil er mich liebt und er mich nicht verlieren will aber wenn es so ist ,sollte man die Freundin dann nicht eher suchen als unterstützung oder hindert ein treffen ,ein kuss und kuscheln ,sein Ziel für sich selbst zu erreichen?  Ich verstehe das einfach nicht weil wir glücklich waren und das bis vor einem Monat. Er will Freundschaft haben und ich habe ihn gesagt das wenn er mich nicht verlieren will soll er kommen ich werde da auf ihn warten, ich hab mehr als eine stunde in der kälte gewartet..., vor 2 tagen habe ich ihm die aller letzte Chance gegeben. Ich habe ihn gesagt das wenn er mich wirklich liebt so wie er das sagt dann soll er sich das nochmal überlegen und ich werde auf eine Antwort von ihm warten ,so wie er auf meine gewartet hat am Anfang unserer Beziehung. Wenn er wirklich nicht mit mir zusammen sein will dann weiß ich einfach nicht was ich machen soll weil ich ihn so sehr liebe und so stark an ihn gebunden bin. Er war die einzige Person die mich jemals getröstet hat und verstanden hat und ich habe mich nur bei ihm geborgen gefühlt und tuhe es immernoch. Wir schreiben jetzt immernoch nur ohne herzen ,ich liebe dich texte oder zu sagen wie sehr man jemanden bei sich haben möchte..
das tut so unglaublich weh
Ich mache immer anzeichen, sag ihm manchmal trotzdem das ich ihn liebe und wenn wir alleine sind als "Freunde" (da wir ja in die selbe Klasse gehen) ,umarme ich ihn auch manchmal oder gebe ich ihn ein Kuss auf die Wange weil ich fest daran glaube das er zu mir zurück kommt indem er das fühlt was er 9 Monatr lang gefühlt hat.
ich bin am Ende
Meine Frage ist ,wie soll ich mich verhalten wenn er überhaupt nichts mehr von mir will?
ich habe nur ihn ,ich hab keine engen Freunde mit dennen ich vertraut reden kann und mit den Eltern kann man einfach nicht über etwas reden was man mit dem Freund geredet hat.
ich vermisse ihn und will mich egdl nicht von ihm distanzieren 
ich fühle mich sehr einsam und allein gelassen..

Ach mensch wenn ich das lese denke ich so an meine Jugend zurück.  

Da haben die anderen Frauen recht, andere Mütter haben auch schöne Söhne.... so ein Liebeskummer tut echt weh und ich weiss wie du dich gerade fühlst... aber die Zeit vergeht. 

An deiner Stelle würde ich es mal mit Distanz versuchen, denn Männer sind " jäger " sie wollen die Frau erobern und wenn sie merken das sie ein leichtes Spiel haben, ist es nicht mehr interessant. 

Manchmal bringt ein klein wenig eifersucht auch schon etwas... dann merkst du auch, ob du ihm wirklich ganz egal bist.... vielleicht erweckt es dann wieder Interesse in ihm, dich zurück zu bekommen wenn er merkt das du bei den anderen jungen Männern auch gut ankommst.

.... Glaub mir Liebes, diese Zeit geht vorbei.... und irgendwann kommt dann wirklich die ganz ganz grosse Liebe 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April um 17:43

Nein nein ,wir kennen uns seut 3 Jahren und waren 9 Monate zusammen
weil er sich auf die schule konzentrieren soll und es einfach die mentalität der Eltern ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April um 17:48
In Antwort auf augustmami2015

Ach mensch wenn ich das lese denke ich so an meine Jugend zurück.  

Da haben die anderen Frauen recht, andere Mütter haben auch schöne Söhne.... so ein Liebeskummer tut echt weh und ich weiss wie du dich gerade fühlst... aber die Zeit vergeht. 

An deiner Stelle würde ich es mal mit Distanz versuchen, denn Männer sind " jäger " sie wollen die Frau erobern und wenn sie merken das sie ein leichtes Spiel haben, ist es nicht mehr interessant. 

Manchmal bringt ein klein wenig eifersucht auch schon etwas... dann merkst du auch, ob du ihm wirklich ganz egal bist.... vielleicht erweckt es dann wieder Interesse in ihm, dich zurück zu bekommen wenn er merkt das du bei den anderen jungen Männern auch gut ankommst.

.... Glaub mir Liebes, diese Zeit geht vorbei.... und irgendwann kommt dann wirklich die ganz ganz grosse Liebe 

Dankeschön das sind echt aufmuntere Worte😊
Ich habe es schon mehrmals versucht mit dem Kontakt abbrechen aber da er mich als normale Freundin nicht verlieren will werde ich auch immer weich und lass es so.
Ich versuche es aber wieder versuchen indem ich es einfach weniger werden lasse und nicht direkt den Kontakt abbreche..,mir fällt es ja auch schwer😐
Ich werde versuchen mich an ihren Rat zu orientieren..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April um 8:41
In Antwort auf user128252

Dankeschön das sind echt aufmuntere Worte😊
Ich habe es schon mehrmals versucht mit dem Kontakt abbrechen aber da er mich als normale Freundin nicht verlieren will werde ich auch immer weich und lass es so.
Ich versuche es aber wieder versuchen indem ich es einfach weniger werden lasse und nicht direkt den Kontakt abbreche..,mir fällt es ja auch schwer😐
Ich werde versuchen mich an ihren Rat zu orientieren..

Ja ich verstehe dich, mir würde es ja nicht anders gehen... das sind nur mal Gefühle... die kann man nicht einfach so abstellen, wenn das Herz zu sehr dran hängt. 
 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper