Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund geht mit drei wechselnden Frauen in den Swingerclub

Mein Freund geht mit drei wechselnden Frauen in den Swingerclub

15. Oktober 2015 um 10:50

Wie fange ich überhaupt an? Ich bin seit knapp zwei Jahren mit einem wahnsinnig tollen Mann zusammen. Nach jahrelangem Singledasein mit wenigen Affären, hat er mich einfach umgehauen und es war sozusagen Liebe auf den ersten Blick. Daneben kam auch dazu, dass er ein sehr guter Liebhaber ist, der mir dadurch auch neue Welten eröffnete. Er ist vier Jahre älter als ich und wir führen eine Fernbeziehung, da unsere Wohnorte 300 km auseinanderliegen. Dennoch haben wir es hinbekommen, dass wir uns mindestens 2-3 Minat sehen. Entweder fahre ich zu ihm, oder er kommt zu mir. Gemeinsame Urlaube bereichern unser Leben und alles war einfach nur toll. Meine Familie, Kinder und Freunde wissen von ihm und so ist es auch umgekehrt. Er war der Mann den ich immer schon wollte und er gab mir zu verstehen, dass er auch immer so eine Frau wie mich gesucht und nun gefunden hat. Dennoch gab es Risse in unserer Beziehung, die ich aber nicht so richtig deuten konnte. Um es kurz zu machen: vor ein paar Tagen beichtete er mir, dass er schon seit über 30 Jahren seine Liebe zum Swingerclub auslebe und das es in seinem Leben insgesamt noch drei Frauen gibt. Mit diesen geht er auch abwechselnd in den Swingerclub. Eine trifft er nur wenige Male im Jahr, die anderen beiden aber regelmäßig und eine davon wohne auch im Nachbarort. Diese wüsste auch von mir, ab und zu käme sie auch zu ihm nach Hause. Er hätte im Swingerclub allerdings auch nur Sex mit der Partnerin, mit der er gerade dort wäre. Das wäre halt so und so möchte er leben. Er will aber mit mir zusammen bleiben, aber das andere auch nicht aufgeben. Auch wenn ich selbst über die Option nachdenken könnte, dass ich mit ihm in den Swingerclub gehe, würde er das dennoch gerne so weiter leben wollen. Das heißt, ich bin jetzt in der verzweifelten Lage, mit dieser für mich sehr schlimmen Wahrheit umzugehen und mich zu entscheiden, dass alles zu akzeptieren oder dem ganzen ein Ende zu setzen. Was mir sehr schwer fällt, da er mich in meinem höchsten Glück mit ihm kalt erwischt hat. Auf der anderen Seite, konnte und wollte er mir aber auch nichts mehr vormachen, da es ihn doch auch selbst sehr zerrissen hat. Ich bin einfach nur verzweifelt und weiß nicht was ich tun soll und wie das weitergehen soll. Soll ich das akzeptieren, dass er nach eigener Aussage zweimal im Monat in so einen Club geht und mit einer der drei Frauen Sex hat, am WE dann mit mir zusammen ist und das für ihn auch wahnsinnig schön ist? Kann so etwas funktionieren, wie gehen damit andere um, die das hier lesen und ähnliche Erfahrungen gemacht haben? Ich selbst kann damit eigentlich nicht leben und es zieht sich ein harter Schmerz durch meinem Körper, wenn ich nur daran denke, dass es noch drei andere Frauen in seinem Leben gibt. Allein die Frage des Safer Sex ist allein schon ein Grund das ganze zu beenden, da er meinte, er hätte noch nie irgendeine Erkrankung deswegen gehabt. Aber ich liebe ihn sehr und all das was uns beide zusammen ausmacht. Bitte legt einfach nur los und gibt mir mal ein paar Ratschläge.

Mehr lesen

15. Oktober 2015 um 11:30

Es ist
Doch ganz klar weswegen er damit erst jetzt kommt: er fühlt sich dahingehend sicher, dass du nicht einfach abhaust. Vor 2 Jahren wäre es dir ja viel leichter gefallen zu gehen. Aber dir muss klar sein: wenn du nicht damit leben könntest, dann tu es nicht. So schwer das zwar im ersten Moment ist, auf Dauer ist es der deutlich schmerzfreiere weg...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 11:37

Ohje
Ich würde das nicht akzeptieren. Immerhin betrügt er Dich ja schon seit 2 Jahren.

Du musst abwägen, was ist schlimmer:

A) Mit ihm zusammenzusein und jeden Tag dran zu denken, mit wem er jetzt grad wieder Sex haben könnte. Stolz und Selbstachtung gehen den Bach runter.

B) Neu zu beginnen, Liebeskummer zu haben, eine Weile Single sein und dann vielleicht einen tollen Hengst zu treffen, der ehrlich ist und Dir allein gehört.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 12:24

Pack deinen stolz bei den eiern und weg da!
DU hast ein Problem damit, was völlig nachvollziehbar ist, und er nicht bereit was zu ändern. Er ist dir fremdgegangen, so oder so. Gib dir das nicht weiter!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 13:09

Äh, wo ist dieser Mann denn toll?
Ich kann nichts tolles erkennen. Dieser Mann belügt dich seit knapp zwei Jahren und geht fremd. Damit kommt er heute an und fordert allen Ernstes noch dein Einverständnis und deine Akzeptanz, dass er dir mit drei Frauen gleichzeitig fremdgehen darf - im Swingerclub, wo es noch mehr Frauen gibt, die dann an seinem Sexleben teilhaben. Dieser Mann ist nur aus der Ferne so toll, näher betrachtet ist er ein Egomane, der dich seit zwei Jahren belügt und betrügt.

Wenn die Damen in der Nähe wohnen und auch noch abwechselnd zu Besuch kommen, während ihr eine Fernbeziehung führt, dann kannst du dir ausmalen, dass er mit diesen Frauen auch außerhalb eines Swingerclubes Sex haben wird.

Dein Herz hat es richtig erkannt: Es tut weh und ist nichts für dich. Du kommst damit nicht klar. Also lass es auch. Trenne dich und suche dir einen Mann, der wirklich toll ist - auch von Nahem betrachtet. Ja, Liebeskummer tut weh. Aber nur kurz im Vergleich zu dem, was dir blüht, wenn du das jetzt noch ein paar Jahre mitmachst und dir womöglich noch irgendeine fiese Geschlechtskrankheit einfängst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 16:12

Erste Risse...
......die ersten Risse, falls man es so nennen kann, waren eigentlich auf seiner Seite. Er hatte halt öfters Probleme mit seiner Erektion und konnte einige Monate nicht darüber reden. Da ich sehr verständnisvoll bin, habe ich allen Mut zusammengefasst und ihm, da ich mich nicht traute es anzusprechen, eine ausführliche Mail geschrieben. Das war so etwa im April. Daraufhin war er sehr dankbar und hat auch über die natürlichen Ursachen der zurückgehenden Libido gesprochen. Mir aber auch versichert, dass keine andere Frau im Spiel ist und das er mich aufrichtig liebt. Daraufhin war es auch wieder entspannter. Anfang September trafen wir uns dann und er meinte dann aus dem absoluten nichts heraus, dass er sich nicht mehr so freue, wenn wir uns sehen, die Entfernung bla, bla, bla. Wir verabredeten uns, dass wir uns erst wieder sehen, wenn wir in den schon gebuchten Urlaub fahren würden. Den haben wir jetzt noch, heute ist der vorletzte Tag. Es war alles wieder wie früher, aber wie schon erwähnt hat er mich nun, aus seiner Sicht ja aufrichtig, mit diesen Dingen konfrontiert, aber auch gesagt, er will mit mir zusammenbleiben, aber das andere und die drei Frauen nicht aufgeben.

Ich gebe zu, ich bin immer mehr der Auffassung, dass ich es, wieder zurück in Deutschland, beenden werde. Ich fühle mich verarscht und emotional ausgenutzt. Meine Liebe auch mit Füßen getreten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 17:44

Huh ?
Also zusammengefasst, belügt betrügt und verarscht er dich von Anfang an.
Und hat über die ganze Zeit kaltblütig riskiert dich mit Krankheiten anzustecken.
Und dennoch bekommt er von dir das Prädikat wahnsinnig toller Mann, ja scheiße was muss man denn da als Mann bei dir machen um als Arsch zu gelten ?

Ist wohl einfacher das Ding mit dem sehr guten Liebhaber, dass mit dem Hirn raus ... bisschen zu wörtlich genommen ?
Tja Hormone und körpereigene Drogen durch guten Sex können einen ganz schön den verstand vernebeln

Versuch die ganze Situation bitte rational und vernünftig zu betrachten.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 21:15

Swinger club
Also ich muss zugeben, dass ich eine ganz andere Meinung habe. An deiner Stelle würde ich mit ihm in den Swinger club gehen und dann guckst du dir alles einmal an. Trink ein bisschen was und Sieh dich um. Und er wird schon auf dich aufpassen- keine Sorge. Bleibt einfach zusammen. Danach kannst du immer och entscheiden. Man sollte nicht vorschnell wegen Vorurteilen entscheiden. Meine Meinung. Das muss natürlich nicht jeder so sehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Oktober 2015 um 21:32

Also
dein Thread löst in mir gleichermaßen Mitleid und Wut aus.

Ich hätte schon, berechtigterweise, den ganzen Ort zusammengeschrien, ihn an den Pranger gestellt. Mensch, hätt ich den fertig gemacht.

Mitleid, weil du mir leid tust ihn jetzt noch das Prädikat Traummann zu verleihen.

Boh, da schüttelt es mich! Rache, Fusstritt und Tschüüüüß!
Aber ganz schnell!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 7:54

Ein Traummann
kann tun und lassen was er will, er wird immer ein Traummann bleiben. Die viel wichtigere Frage, warum nämlich so viele Frauen mit Traummännern zusammen sein wollen, die wird hier gar nicht gestellt. Und es wird auch die Frage nicht gestellt, warum eine Frau, die a la carte mit drei verschiedenen anderen Frauen betrogen wird, ihre Lage als glücklich empfindet - zumindest, solange sie es nicht wusste.

Mir stellt sich daraus eine ganz andere Frage: wenn ich als Frau mit einem Kerl, der mich betrügt, so glücklich war, was hindert mich dann daran, auch weiterhin mit ihm glücklich zu sein, jetzt, wo ich um die Hintergründe weiß?

Die ganzen Flintenweiber-Sprüche von wegen Schwanz ab und jag den Kerl zum Teufel bringen uns jedenfalls keinen Meter weiter...

Schon mal aus der Richtung bedacht?
Es grüßt freundlich, Onkel Christoph

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 11:33
In Antwort auf py158

Ein Traummann
kann tun und lassen was er will, er wird immer ein Traummann bleiben. Die viel wichtigere Frage, warum nämlich so viele Frauen mit Traummännern zusammen sein wollen, die wird hier gar nicht gestellt. Und es wird auch die Frage nicht gestellt, warum eine Frau, die a la carte mit drei verschiedenen anderen Frauen betrogen wird, ihre Lage als glücklich empfindet - zumindest, solange sie es nicht wusste.

Mir stellt sich daraus eine ganz andere Frage: wenn ich als Frau mit einem Kerl, der mich betrügt, so glücklich war, was hindert mich dann daran, auch weiterhin mit ihm glücklich zu sein, jetzt, wo ich um die Hintergründe weiß?

Die ganzen Flintenweiber-Sprüche von wegen Schwanz ab und jag den Kerl zum Teufel bringen uns jedenfalls keinen Meter weiter...

Schon mal aus der Richtung bedacht?
Es grüßt freundlich, Onkel Christoph

Nun, die ganze ausgangslage hat sich geändert.
sie wähnte sich bis zu seinem geständnis in der rolle seiner einzigen partnerin.

nach 2 jahren (!) bekommt dieser mann den mund auf und erwähnt, dass sie mitnichten die einzige partnerin ist, sondern dass es da auch noch 2 andere gibt.
eine davon im nachbarort, sie besucht ihn regelmässig zu haus.

und es stellt sich dazu noch die frage um diese safer-sex geschichte.
sowie ich ihren post verstehen, hat der gute keine präser benutzt, denn "es ist ihm ja nie etwas passiert, er hat sich nie irgendeine geschlechtskrankheit eingefangen"

das ist schon ein massiver sturz aus dem himmelrosa wolkenkuckucksheim.
von der einzigen partnerin hin zu einer lauschigen menage à trois? und dabei soll sie ad hoc weiterhin glücklich sein?

mag sein,dass es so grossartige frauen gibt, die das ganze mit einem achselzucken akzeptieren.
ich kenn keine und ich würde so etwas ums verrecken nicht haben wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 13:06
In Antwort auf apfelsine8

Nun, die ganze ausgangslage hat sich geändert.
sie wähnte sich bis zu seinem geständnis in der rolle seiner einzigen partnerin.

nach 2 jahren (!) bekommt dieser mann den mund auf und erwähnt, dass sie mitnichten die einzige partnerin ist, sondern dass es da auch noch 2 andere gibt.
eine davon im nachbarort, sie besucht ihn regelmässig zu haus.

und es stellt sich dazu noch die frage um diese safer-sex geschichte.
sowie ich ihren post verstehen, hat der gute keine präser benutzt, denn "es ist ihm ja nie etwas passiert, er hat sich nie irgendeine geschlechtskrankheit eingefangen"

das ist schon ein massiver sturz aus dem himmelrosa wolkenkuckucksheim.
von der einzigen partnerin hin zu einer lauschigen menage à trois? und dabei soll sie ad hoc weiterhin glücklich sein?

mag sein,dass es so grossartige frauen gibt, die das ganze mit einem achselzucken akzeptieren.
ich kenn keine und ich würde so etwas ums verrecken nicht haben wollen.

Schon klar apfelsine,
aber bis zum Zeitpunkt seines Geständnisses wähnte sie sich in einer glücklichen Lage. Da darf man doch mal nachfragen, worin jetzt eigentlich der Unterschied bestehen soll. Außer, dass sie jetzt weiß, dass sie nicht allein ist. Hat sich ansonsten was geändert? Nein - also....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Oktober 2015 um 13:53
In Antwort auf py158

Schon klar apfelsine,
aber bis zum Zeitpunkt seines Geständnisses wähnte sie sich in einer glücklichen Lage. Da darf man doch mal nachfragen, worin jetzt eigentlich der Unterschied bestehen soll. Außer, dass sie jetzt weiß, dass sie nicht allein ist. Hat sich ansonsten was geändert? Nein - also....

Komm, enttäusch mich nicht,
du bisst doch sonst ein ganz kluger.

du siehst keine äderung? von einer monogamen in eine mehrfachbeziehung inclusive swingern in unter 7 sekunden?
kann nicht dein ernst sein, dass du das wirklich fragst.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 10:21

Frage...
"Dennoch gab es Risse in unserer Beziehung, die ich aber nicht so richtig deuten konnte."

Was waren das denn für Risse ?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 14:18

Aber worauf..........
wartest du denn noch?

Er kann ja sein Leben führen, wie er möchte, aber dann eben ohne dich in der Hinterhand als "Heimathafen".

So eine Lebenslüge nach 2 (!) Jahren geht gar nicht.

Etwas anderes wäre es evtl., wenn er dieses Swingen dir zuliebe aufgegeben hätte. Aber selbst dann würde ich ihm niemals trauen.

Und ich hätte jetzt ein großes Ekelgefühl und würde mich umgehen gründlich checken lassen.

Viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 18:51

Ob du das akzeptieren sollst / kannst / darfst / musst -
liegt in deinem Ermessen . Die Antwort darauf, ob er es trotz regelmäßigem Sex mit noch anderen und das Besuchen von Swingerclubs ernst mit dir meint - kann ich dir nicht beantworten . Aus dem einzigen Grund, dass so ein Mann bei mir keinen Zentimeter Raum bekommen würde .

Ich kann mich erinnern, meine Schwester lernte mal so einen tollen Mann kennen, ach der zeigte sich von der besten Seite - alles gut . Bis er ihr davon erzählte, dass er in diversen Swinger Clubs zugegen sei . Im Prinzip hat ihn nicht interessiert, was sie dazu zum Sagen hat . Sie hat ihn abserviert .

irgendwann kam dann ein Anruf - der ach so tolle Mann flog aus seiner Wohnung und er kam auf den Gedanken nach Monaten meine Schwester zu kontaktieren und sie zu fragen, ob er bei ihr einziehen kann

Das war wohl sein größter Fehler - ihre Antwort fiel entsprechend aus - zudem er ja über sehr viele Frauenfreundschaften inklusive swingen verfügte

Heute trägt sie es mit Humor . Wir lachten neulich über diese alte Geschichte, weil wir ihn gesehen haben und ich kann dir nur sagen, sei dir selber treu, egal was andere sagen, oder wie andere leben . Steh hinter dem was du tust - dann kannst du schon mal nicht mehr verlieren .

Ich weiß, Moral, wie weiter unten geschrieben, hat heute nix mehr verloren in dieser Welt .Allerdings kann trotzdem jeder seine Entscheidung für sein Leben, mit oder ohne dieser leben zu können, tragen .

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Oktober 2015 um 18:54

Meine Antwort an euch
Zuerst mal danke an euch alle, dass hier mir hier soviel Input gegeben habt. Grundsätzlich habe ich überhaupt kein Problem damit, wenn es Menschen in einen Swingerclub treibt. Nach dem Motto, das alles kann und nichts muss. Jeder kann machen was er will, jede natürlich auch. Aber alles muss abgesprochen sein. Ehrlichkeit ist hier das Wort schlechthin. Mir ist es auch egal, wer auf Anal, vaginal oder oral steht. Das meine ich ehrlich.

Aber ich bin in der Tat die Frau und er der Mann, von der jeder in seinem und meinem sozialen Umfeld weiß. Niemals nur konnte ich diese Richtung erahnen, da wir immer sehr guten Sex miteinander hatten. Alles war sehr schön, wir haben immer viel Spaß gehabt und uns bestens verstanden. Auch hat es gepasst, dass wir beide uns mit unseren Wünschen gut ergänzt haben.

Nachdem ich heute mal erste Ermittlungen angestoßen habe, habe ich mich einfach mal auf diesem Joyclub angemeldet, die Suchmaschine gestartet und schon den ersten Erfolg verbucht. Er ist dort drin, hat sein Gesicht aber verpixelt. Er steht auf Dreier MMF, Dreier FFM, Anal, Spermienspiele (weiß gar nicht, wie das geht), harten Sex, OV und PT. Und schreibt, dass seine Freundin es auch mit anderen Frauen mag.

Glaubt mir, ich bin fast tot umgefallen. Aber es ist gut, dass ich jetzt schon mehr weiß und mir somit das Schlussmachen erleichtert wird. In mir regen sich sogar Rachegedanken, obwohl ich dazu eigentlich als Mensch nicht in der Lage bin. Zwei Jahre meines Lebens bekomme ich das Glück auf Erden geheuchelt. Ich werde mich selbstverständlich untersuchen lassen. Anal mit ner anderen Frau, die vorher mit nem anderen Mann auch Anal hatte, oder auf der Spielwiese im Swingerclub vollgew..... wurde? Das alles ohne Kondome. Ich muss mich fast Erbrechen.

Aber die menschliche Enttäuschung ist sehr, sehr groß. Aus dem größten Glück innerhalb weniger Sekunden einer Beichte seinerseits, ins Abseits katapultiert zu werden und zu wissen, entweder du nimmst das jetzt hin, trägst das alles mit oder du machst Schluss. Zum Glück ist mir die Entscheidung schon durch die o. g. Erkenntnisse erleichtert worden. Es tut halt schweineweh, aber das geht vorbei.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 14:15


Frau/Frau/Mann und Mann/Mann/Frau.

Flotte Dreier sind damit gemeint.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 14:16


Herrlich!


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 14:20

tinahotpants....
Ich wusste gar nicht, dass du Sexforum-Urgestein HIER bei den Psychos mitliest.
Is ja 'n Ding.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Oktober 2015 um 14:24

Saftschubse, das ist doch ganz einfach.
Früher nannte man das "sexuelle Hörigkeit". Hatte man auch oft bei den Luden, die junge Mädels via exorbitant geilem Sex dazu brachten, dass sie für sie anschaffen gingen.

Die TE ist sexuell einfach derart auf den Mann hier abgefahren und dermaßen sexualisiert durch und von ihm, dass dahinter alles, aber auch echt alles, nach und nach zurück getreten ist.
Kann passieren.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 14:06

Lange her seit meinem Thread
Sachstand seit vorgestern: nachdem ich das alles überstanden hatte, meine Scham überwand, bin ich vor drei Wochen nun zu meiner Gyn und habe ihr das alles erzählt. Ich habe mich einem Aids Test unterzogen (alles gut) und auf ihren Rat hin, wurde ein HPV Test durchgeführt. Der Test ist nun leider positiv. Ich hatte es definitiv im letzten Sommer noch nicht, da ich da die letzte Krebsvorsorge habe machen lassen. Diese virale Geschlechtskrankheit kann natürlich am meistens durch ungeschützten Verkehr entstehen. Alles deutet darauf hin, dass mein Ex mich ansteckte. Diese drei Frauen mit denen er in diversen Swingerclubs sich rumgetrieben hat, die vielen anderen Frauen durch Paarsex im größeren Rahmen untermauern dies einfach. Ich bin ganz durcheinander. Soll ich ihn anzeigen? Hat da jemand Ahnung von? Sollten zumindest die drei Frauen die mir auch namentlich bekannt sind, aufgefordert werden sich untersuchen zu lassen? Wer kann mir einen Rat geben? Ich bin für alle Tipps dankbar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 14:20
In Antwort auf unrockbar

Lange her seit meinem Thread
Sachstand seit vorgestern: nachdem ich das alles überstanden hatte, meine Scham überwand, bin ich vor drei Wochen nun zu meiner Gyn und habe ihr das alles erzählt. Ich habe mich einem Aids Test unterzogen (alles gut) und auf ihren Rat hin, wurde ein HPV Test durchgeführt. Der Test ist nun leider positiv. Ich hatte es definitiv im letzten Sommer noch nicht, da ich da die letzte Krebsvorsorge habe machen lassen. Diese virale Geschlechtskrankheit kann natürlich am meistens durch ungeschützten Verkehr entstehen. Alles deutet darauf hin, dass mein Ex mich ansteckte. Diese drei Frauen mit denen er in diversen Swingerclubs sich rumgetrieben hat, die vielen anderen Frauen durch Paarsex im größeren Rahmen untermauern dies einfach. Ich bin ganz durcheinander. Soll ich ihn anzeigen? Hat da jemand Ahnung von? Sollten zumindest die drei Frauen die mir auch namentlich bekannt sind, aufgefordert werden sich untersuchen zu lassen? Wer kann mir einen Rat geben? Ich bin für alle Tipps dankbar.

Hallo
Rechtlich wäre nur was machbar wenn er es selbst gewusst hat das er krank ist, denn hätte er dich wissentlich angesteckt, dass ist aber schwer zu beweisen, ansonsten muss man da leider sagen, du hattest ja freiwillig ungeschützten Sex mit ihm.

Auffordern nein, aber es wäre gut sie drauf hinzuweisen, dies wäre aus moralischer Sicht einfach das richtige.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 15:23

Meine Information
ist, dass man das in dem anfangs Zustand noch gar nicht behandeln lassen kann. Man kann nur abwarten und regelmäßig kontrollieren, ob sich etwas ändert. Oft ist es so, dass die Viren innerhalb von 1-2 Jahren wieder verschwinden. In den weniger schönen Fällen (aber auch den selteneren) verschwinden die Viren nicht und man muss es entfernen lassen. Das geht dafür aber wohl auch recht gut und sicher.

@TE: Ich drück dir die Daumen, dass du bald wieder gesund bist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 15:41

......
Letzteres soweit ich weiß, ja (bin aber auch kein Fachmann auf dem Gebiet).

Ersteres stimmt, da muss man aufpassen, dass kein Pilz hinzu kommt, weil der dem ganzen nicht gut tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. April 2016 um 22:01

Nur zur Richtigstellung
Ich war mit ihm zusammen seit Dez. 2013 und habe mit ihm Schluss gemacht, als er mir das mit den Swingerclubs und Affären alles gestanden hat. Seit dem ich das beendet hatte, war ich mit keinem anderen Mann mehr zusammen. und auch lange vor ihm, gab es keinen anderen Mann in meinem Leben. Erst jetzt habe ich mich dieser Untersuchung unterzogen. Ich schämte mich, meiner Ärztin das zu erzählen. Sie riet mir aber zu dem Test und der ist jetzt HPV positiv. Und warum sollte ich keinen ungeschützten Verkehr mit jemand haben, mit dem ich doch knapp zwei Jahre zusammen war und von dem ich nach seinem ganzen Verhalten bis zu seinem Outing davon ausgehen musste, dass er absolut treu ist? Die Frage ist doch, ob ich bei schlimmster Entwicklung eventuell Anzeige erstatten soll. Er hat ja rumgenörgelt in Swingerclubs, er wusste, dass er das ganze ungeschützt machte und er wusste, dass ich die ahnungslose in dem ganzen Prozedere war. Ich hatte jetzt halt Pech. Aber ich sehe da schon eine mögliche Körperverletzung. Drei Frauen mit denen er was hatte, kenne ich zumindest vom Namen her. Sollte ich die kontaktieren? Sollten sie sich auch untersuchen lassen? Oder alles über Polizei usw? Ich bin halt etwas durch den Wind im Moment.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 7:34

Stimmt nicht
Ein Swingerclub ist kein Bordell, sondern ein Laden für private Zusammenkünfte. Die Besucher entscheiden selbst, ob sie Kondome nehmen oder nicht. Auch jedes Paar entscheidet das zusammen. Es ist definitiv keine Pflicht und wird nicht kontrolliert wie bei Prostituierten.

Ich war damals mit meinem Partner regelmäßig swingen. Wir haben nie Kondome benutzt, haben wir zu Hause ja auch nicht. Und mit Fremden hatten wir kein Verkehr, demnach war das auch unnötig. Allerdings habe ich dort auch schon völlig Fremde miteinander vögeln sehen, die kein Gummi benutzt haben. Gibt es alles. Wie viele Frauen schlafen privat mit fremden Männern ohne Kondom? Viele! Einige werden dabei sogar schwanger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 7:56

@bin seit knapp zwei Jahren mit einem wahnsinnig tollen Mann zusammen
Starten Threads auf diese Weise, kann man sich auf einen Alptraum gefasst machen.

Naja, zu HPV:

Rund 80 Prozent aller Frauen fangen sich HPV im Laufe ihres Lebens ein. In den mit Abstand meisten Fällen verschwindet HPV sang und klanglos, ohne dass die betroffene Frau es überhaupt merkte, dass sie sich HPV einfing.

Anstatt sich vorliegen auf das HPV-Thema zu versteifen, solltest Du eher mal Deine Einschätzung - von wegen "wahnsinnig toller Mann" - hinterfragen. Ich meine, wenn man jemanden als "wahnsinnig toll" einschätzt und ein Weilchen später nur noch in Kategorien "hat mich krank gemacht/geschädigt" denkt, sowie über juristische Schritte nachdenkt, mag das "wahnsinnig" ja noch zutreffen, "toll" jedoch nicht mehr.

Dass der "wahnsinnig tolle" Typ nicht knusper ist, war Dir schon länger bekannt. Du hieltest dennoch an der "Beziehung" fest.

Denke mal lieber über Dich und Deine Einschätzungen nach.

Pacjam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. April 2016 um 20:52

@ehemaligen Swingerpuffgänger
Ich dachte, es ginge um einen "wahnsinnig tollen Mann"

Tja, da dünkt mich ein gewisses Verständnis bezüglich jener, die sich als "tolle Hechte" sehen, keine abbekommen und darüber verzagen, mit was für schrägste Typen, trotz deren eindeutiger Abschreckungs-Signale, manche Frauen mit wehenden Fahnen unbekümmert und überglücklich in See stechen und diese Typen auch noch als "wahnsinnig toll" einschätzen.

Manchmal habe ich das Gefühl, dass gewisse Frauen einen Typen umso "wahnsinnig toller" findet, je mehr der eine Vollklatsche hat.

Der Erkenntnisprozess durchläuft bei manchen Mitbürgerinnen und Mitbürgern doch ziemlich tiefe Täler, auf steinigen Wegen, hohen Hindernissen und diversen Wanderungen im Kreis...

Pacjam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 8:19

Falsch
1. sind Männer Überträger. Bekommt eine Frau HPV, dann hat sie es definitiv von einem Mann. Da Männer nicht zur jährlichen Kontrolle gehen, bleibt es bei Ihnen meist unentdeckt. Allerdings können auch Jungs gegen HPV geimpft werden. Das macht sogar Sinn, weil Männer eben Überträger sind und die Impfung auch gegen Feigwarzen wirkt.

2. Auch Männer können an HPV erkranken. Es gibt viele verschiedene Arten. Unter anderem auch welche, die Feigwarzen auslösen. Und Männer können definitiv Feigwarzen bekommen - ausgelöst durch HPV. Diese müssen dann behandelt werden, je nach Schwere sogar operiert.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 8:29

Nee
ICH persönlich würde bei fremden Menschen IMMER ein Kondom benutzen - sei das jetzt privat zu Hause oder in einem SC. Das tun doch aber nicht alle Menschen! Wie viele Leute springen ohne Schutz miteinander in die Koje? Sehr viele! Schau dich doch nur mal in Foren zum Thema HIV um oder schaue ins Schwangerschafts-/Abtreibungsforum, wie viele Menschen dort zugeben irgendwelche kopflosen ONS und Affären gehabt zu haben, wo sie keine Gummis benutzt haben.

Ich wurde in meinem Leben bereits von vier (mehr oder weniger fremden) Männern gefragt, warum ich auf ein Kondom bestehe. Ich würde doch bestimmt die Pille nehmen... Tja, es gibt Frauen die lassen sich auf so einen Müll ein. Auch in SC.

Und in einem SC achtet kein Türsteher darauf, dass die Gäste Gummis nehmen Das bleibt jedem selbst überlassen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. April 2016 um 9:06
In Antwort auf fusselbine1

Falsch
1. sind Männer Überträger. Bekommt eine Frau HPV, dann hat sie es definitiv von einem Mann. Da Männer nicht zur jährlichen Kontrolle gehen, bleibt es bei Ihnen meist unentdeckt. Allerdings können auch Jungs gegen HPV geimpft werden. Das macht sogar Sinn, weil Männer eben Überträger sind und die Impfung auch gegen Feigwarzen wirkt.

2. Auch Männer können an HPV erkranken. Es gibt viele verschiedene Arten. Unter anderem auch welche, die Feigwarzen auslösen. Und Männer können definitiv Feigwarzen bekommen - ausgelöst durch HPV. Diese müssen dann behandelt werden, je nach Schwere sogar operiert.

Tag
>>> sind Männer Überträger. Bekommt eine Frau HPV, dann hat sie es definitiv von einem Mann.

Und woher hat der Mann HPV? Geht das durch Pollenflug, fallen die HPV vom Himmel, bilden sie sich beim Mann evolutionsbiologisch von alleine oder sind andere Übertragungswege, zumindest theoretisch, denkbar?

Wir denken messerscharf nach

Pacjam

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club