Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund dreht ständig alles um, nimmt alles persönlich etc. Normal???

Mein Freund dreht ständig alles um, nimmt alles persönlich etc. Normal???

28. Januar 2012 um 7:50

Guten Morgen zusammen...

Ich weiß gar nicht genau, wo ich anfangen soll...Puuuh, also, mein Freund und ich streiten uns oft wegen NICHTS, wegen Kleinigkeiten und immer wird es zu einem großen Streit...Ein Beispiel oder besser gesagt das das neueste Beispiel:

Er kommt spät (nach 12) von der Arbeit, ich hab schon so halbwegs auf der Couch geschlafen, er sieht, dass ich nichts gekocht habe, ist irgendwo angepisst (ich arbeite und hab zwei Kinder und hatte dazu auch noch Renovierungsstress, ich denke ich MUSS nicht zwingend was kochen, außerdem kann man ja auch mal fragen ob es was gibt, von unterwegs zum Beispiel via Handy)... Er macht sich, total laut, in der Küche was zu essen, versucht das eingefrorene Essen auf der Tupperdose rauszuschlagen, was natürlich nicht geht und irgendwo sinnlos ist...Somit bin ich hellwach und denke mir, was das soll...Dann knallt er Schränke, Töpfe werden echt laut aus den Schränken geholt, tja, und plötzlich klopfen unsere Nachbarn von oben an unserer Tür...Ich fand das echt sehr peinlich, er hat sich wie ein kleines, trotziges Kind benommen, er hat dann auch nicht die Tür aufgemacht...Danach war er IMMER noch laut, wohlwissend, dass andere Menschen dadurch gestört werden... Also geh ich zu ihm und spreche ihn darauf an, was das soll, dass es nachts ist und dass die Nachbarn gerade hier geklopft haben...Da gibt er zur Antwort: "Wieso haben die geklopft?" Okay, ich hab ihm versucht zu erklären, wieso Leute nachts hier klopfen, nämlich weil er sehr laut ist und dann habe ich gesagt, dass das eine Blamage ist (sich so zu verhalten)...Ich find es jedenfalls peinlich, ich habe echt keine Lust darauf irgendwann hier rauszufliegen, nur weil er meint, er könne mal eben nachts laut sein...Außerdem haben die Kinder geschlafen, die sind zum Glück nicht wach geworden...Ich habe ihm dann gesagt, dass wenn er schon scheiße baut er auch dazu stehen soll und bin dann ins Bett...Musste ja auch früh raus im Gegensatz zu ihm (er hatte frei)...Am nächsten Morgen war er super unfreundlich (wie erwartet) und hat nicht mit mir gesprochen...Für mich war das Thema gegessen, ich hatte ja alles gesagt, wozu noch drauf rumreiten? Hab den Nachbarn sogar nen Brief in den Briefkasten gesteckt mit ner Entschuldigung...Und er ist mal richtig beleidigt (ER!!!) und ich frage was jetzt wieder los sei? Daraufhin er: "Weißt Du eigentlich was Du zu mir gesagt hast?" Ich überlege und hab keine AHnung was er meint... "Du hast gesagt ich bin eine Blamage, ich würde echt nachdenken was ich sage." Und er war total sauer...

Und ich denke mir "HÄÄÄ, sollte nicht eher ICH das Recht dazu haben ein bißchen stinkig zu sein?" So, seitdem hat er kaum ein Wort gesprochen, ich musste immer alles 2 oder 3 mal fragen bis eine sehr kurze und knappe Antwort kam...Sehr anstrengend...Da wir gerade ne Wohnung renovieren (in der ich bald arbeite) gingen wir später rüber, also nicht zusammen, das würde ja nicht funktionieren, aber egal... Dort das selbe, kein Wort...Irgendwann um 18 Uhr dann bin ich mit den Kindern rüber gegangen in unsere Wohnung und sagte ihm das auch, musste die Kinder zur Oma bringen, Omawochenende... Er sagte nichtmal "tschüs", nur zu den Kindern, mal ehrlich, ich bin doch nicht im Kindergarten...

Ich habe mich dann spontan mit einer Freundin fürs Kino verabredet, da er noch in der neuen Wohnung war, habe ich ihm einen Zettel geschrieben, dass ich mit ihr im Kino bin...Als ich nach Hause kam, war er nicht da. Er kam erst eben wieder, so um 7 Uhr, ohne dass ich wusste wo er war...So Schoten zieht er immer wieder ab...Er hat auch nicht auf meine SMS reagiert...Also ignorieren und beleidigt sein, trotzig sein, das ist so sein Ding wenn er erstmal in seinem Wahn ist...Einerseits frage ich mich jetzt, wieso er einfach abhaut ohne was zu sagen, immerhin wusste er wo ich bin...Und zweitens: Wenn man jemanden liebt, wieso will man ihm andauernd weh tun? Ich hab ihm geschrieben in der Nacht, dass ich dieses Spiel nicht mitspiele, dass er da spielt...Er ist so stur und er redet teilweise TAGE nicht mit mir...Und ganz ehrlich, ich habe es echt SATT immer die jenige zu sein, die versucht wieder alles in den grünen Bereich zu bringen...

Und das ist nur EIN Beispiel...Wenn ich mit meiner Freundin darüber rede sagt sie immer "MÄNNER"...aber es sind doch nicht alle so, oder etwa doch? Er nimmt alles persönlich, er kann keine Kritik vertragen, selbst wenn es wirklich um Dinge geht die offensichtlich sind...

Es gibt viele solcher Beispiele, er bekommt plötzlich schlechte Laune, weil irgendwas nicht nach seiner Nase geht (wir haben uns krasser weise sogar schon deshalb gestritten, wieviel Paar Schuhe draussen stehen dürfen)...oder dass ein Topf den ich einweiche nicht in der Spüle stehen sollte...So Sachen stören ihn...Ich muss dazu sagen dass er 7 Jahre alleine gewohnt hat...Und nun zu mir und meinen Kindern gezogen ist...Wir sind jetzt 20 Monate zusammen und eigentlich haben wir keine Probleme, aber so was macht eine Beziehung auch auf Dauer kaputt...Er benimmt sich manchmal, als wäre er 15, in der Pubertät... Dabei ist er 35...Ich hab mit mehreren Menschen meines Vertrauens darüber gesprochen und entweder bekomme ich als Antwort "Schmeiss den raus, das geht ja gar nicht" oder "was für ne Memme" oder "Willst Du so leben, der ändert sich eh nie."

Das ist alles sehr deprimierend denn er kann auch ganz anders sein, lieb, einfühlsam, der absolute Familienmensch...Und dennoch, diese Streitereien wegen im Endeffekt nichts..Die sind es, die mich manchmal zweifeln lassen,...Ich weiß nicht wie ich mich verhalten soll, wenn er so ist, er versucht dann auch mich zu provozieren, während des Streits macht er sich zum Beispiel den Laptop an und Ohrstöpsel rein und dreht die Musik auf, so dass ich ihn nicht mehr ansprechen kann...Oder wenn ich mit ihm reden will macht er mich nach, kennt ihr das, wenn einer einen nachmacht? Da bekommt man Wut...Dann fängt man an sich zu versprechen und er macht immer weiter, bis man sich denkt "Ach, leck mich doch"...

Also die Wörter die ich mit ihm verbinde wenn er so ist sind "Ignoranz", "Sturheit", "Trotz", "Kindergarten"...

Wie verhält man sich denn da am besten oder besser gesagt, wie schaffe ich es dass das nicht mehr vorkommt? Sagt mir bitte nicht, dass Menschen sich nicht ändern, sie können es und ein Stück weit hat er das auch getan, aber wenn es mal wieder so ausartet, würd ich am liebsten einfach nur alleine sein, ihn rauswerfen... Eigentlich traurig, denn ich liebe ihn...

Mehr lesen

Beste hilfreiche Antwort

28. Januar 2012 um 8:16

Nachtrag
Ich bin auch nicht immer ein Engel, anfangs hab ich gar nix dazu gesagt, als er mal wieder beleidigt war und abgehauen ist, das macht er nämlich IMMER wenn es ihm zu viel wird, er geht einfach mal 2 oder 3 Std. spazieren, kommt wieder, redet immer noch nicht...Verstehe das nicht, dabei gehts doch nur mit reden...Jedenfalls hab ich mir am Anfang viel gefallen lassen was jetzt nicht mehr so ist, ich sag ihm schon was dazu wenn er sich mal wieder so verhält...Er wird ja dann auch immer total respektlos und sagt dann so Sätze wie "Ach komm, geh ins Bett" oder "Laber nicht", oder "Du bist voll die Furie"...Sachen die mich alle auf die Palme bringen...Ich finds gerade echt nur traurig...Wir drehen uns ständig im Kreis... Nur, ich kann nicht IMMER klein beigeben oder den Streit schlichten, ich mach das echt immer, so wird er das doch nie kapieren...

1 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2012 um 8:16

Nachtrag
Ich bin auch nicht immer ein Engel, anfangs hab ich gar nix dazu gesagt, als er mal wieder beleidigt war und abgehauen ist, das macht er nämlich IMMER wenn es ihm zu viel wird, er geht einfach mal 2 oder 3 Std. spazieren, kommt wieder, redet immer noch nicht...Verstehe das nicht, dabei gehts doch nur mit reden...Jedenfalls hab ich mir am Anfang viel gefallen lassen was jetzt nicht mehr so ist, ich sag ihm schon was dazu wenn er sich mal wieder so verhält...Er wird ja dann auch immer total respektlos und sagt dann so Sätze wie "Ach komm, geh ins Bett" oder "Laber nicht", oder "Du bist voll die Furie"...Sachen die mich alle auf die Palme bringen...Ich finds gerade echt nur traurig...Wir drehen uns ständig im Kreis... Nur, ich kann nicht IMMER klein beigeben oder den Streit schlichten, ich mach das echt immer, so wird er das doch nie kapieren...

1 LikesGefällt mir 6 - Hiflreiche Antwort !

28. Januar 2012 um 20:31

Ich
habe meine kinder zu meiner ma gebracht und bin dann ins kino, ja, wir haben gleich lange dort gearbeitet, von daher sehe ich da nicht das problem...er hat übrigens in der wohnung geschlafen, kam erst um 7 uhr heute morgen nach Hause ohne nen ton zu sagen, auch nicht gerade erwachsen...heute redet er kaum ein normales wort mit mir, ich stelle jede frage mindestens zwei mal, dann bekomme ich unfreundliche, sehr kurze antworten... ich wollte ihm heute helfen beim bohren etc. aber er hat alles abgelehnt...er fühlt sich SO dermaßen im recht, das ist echt nicht mehr normal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 1:07


Sorry, aber da muss ich mal grinsen.
Der Mann ist 35 Jahre alt. Er wird sich wohl auch um 24.oo noch nen Brot schmieren können. Stell dir vor, mein Freund hat auch Spätschichten und kommt um 0:30 heim und er schafft es auch.. Warum soll sie ihm etwas hinterhertragen? Sie schreibt ausserdem, dass sie auch viel an der Wohnung mit arbeitet.

Wenn ich kaputt bin nach nem langen Tag und auf dem Sofa eingeschlafen bin, und mein Freund nach Hause kommt, dann würde er sicher nicht wie nen Wahnsinniger in der Küche rumpoltern, sondern mich wecken, mir nen Kuss geben und mich ins Bett schicken, damit ich dort weiterschlafe. Sich selbst an den PC setzen und noch etwas entspannen bevor er auch schlafen geht.

Der Freund der TE dreht ihr doch die Worte im Mund rum. Das sie Nachbarn sich beschweren kann man nicht überhören. Und sie findet ja nicht ihn peinlich, sondern sein kindisches Verhalten in dieser Situation.

Genau liebe TE, damit hat er dir wie du so schön schreibst, die Worte im Mund verdreht.

Dein Freund ist nen großes trotziges Kind, welches nicht gelernt hat, auch auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen, sondern nur ICH ICH ICH denkt.

Allein das einfach wegbleiben oder nicht sagen wohin man geht wäre mir schon zu viel. Ignorieren geht gar nicht, er will ja förmlich erreichen, dass du wieder "angekrochen" kommt, des lieben Friedens willen. Sorry, geht gar nicht.

Liebe TE, noch ist nicht zu spät zu gehen... Viel Glück, tu dir das nicht an, sondern suche dir einen Partner der dich respektvoll behandelt.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 9:58

Danke
so was hab ich gebraucht, dass jemand es so sieht wie ich, meine familie und freunde sehen es genau so... er sagte mal er MUSS einmal am tag warm essen, aber ich bin nicht seine mama, ich war nichtmal einkaufen an dem tag, wir hatten nichts großartig da, klar, was eingefroren hatten wir uns hätte er mir ne sms geschickt oder angerufen, hätte ich ihm das natürlich aufgetaut, kartoffeln gemacht dazu oder wie auch immer, ist ja kein ding... da er aber so spät kam, hab ich 1. eh nicht damit gerechnet, dass er noch was WARMES essen will und 2. bin ich davon ausgegangen, dass er sich unterwegs was geholt hat, macht er auch ab und zu...

seht ihr, jetzt versuche ich auch noch mich zu rechtfertigen, dabei muss ich das doch gar nicht... ja dass mit der gebärdensprache ist ne gute idee, ich werde immer noch ignoriert...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 10:03
In Antwort auf lmadan_12956066


Sorry, aber da muss ich mal grinsen.
Der Mann ist 35 Jahre alt. Er wird sich wohl auch um 24.oo noch nen Brot schmieren können. Stell dir vor, mein Freund hat auch Spätschichten und kommt um 0:30 heim und er schafft es auch.. Warum soll sie ihm etwas hinterhertragen? Sie schreibt ausserdem, dass sie auch viel an der Wohnung mit arbeitet.

Wenn ich kaputt bin nach nem langen Tag und auf dem Sofa eingeschlafen bin, und mein Freund nach Hause kommt, dann würde er sicher nicht wie nen Wahnsinniger in der Küche rumpoltern, sondern mich wecken, mir nen Kuss geben und mich ins Bett schicken, damit ich dort weiterschlafe. Sich selbst an den PC setzen und noch etwas entspannen bevor er auch schlafen geht.

Der Freund der TE dreht ihr doch die Worte im Mund rum. Das sie Nachbarn sich beschweren kann man nicht überhören. Und sie findet ja nicht ihn peinlich, sondern sein kindisches Verhalten in dieser Situation.

Genau liebe TE, damit hat er dir wie du so schön schreibst, die Worte im Mund verdreht.

Dein Freund ist nen großes trotziges Kind, welches nicht gelernt hat, auch auf andere Menschen Rücksicht zu nehmen, sondern nur ICH ICH ICH denkt.

Allein das einfach wegbleiben oder nicht sagen wohin man geht wäre mir schon zu viel. Ignorieren geht gar nicht, er will ja förmlich erreichen, dass du wieder "angekrochen" kommt, des lieben Friedens willen. Sorry, geht gar nicht.

Liebe TE, noch ist nicht zu spät zu gehen... Viel Glück, tu dir das nicht an, sondern suche dir einen Partner der dich respektvoll behandelt.

Den schlimmsten satz den er mal zu mir sagte
war: "Du verdienst kein Geld, du bekommst es geschenkt"...Ich arbeite als Tagesmutter und hab 5 Kinder hier...Ich fand das so respektlos, er meint, nur weil er nen körperlich anstrengenderen Job hat, ist das Arbeit, das was ich mache ist ja leicht...

Übrigens redet er nicht mit mir, wir waren gestern zusammen in der neuen Wohnung, ich wollte ihm dann beim bohren helfen (Den staubsauger festhalten ) und er blockte ab, er wolle und könne das alleine machen und braucht meine Hilfe nicht..Er hat KEIN wort mit mir gesprochen...abends, als ich fertig war bin ich rüber, da unsere wohnung auch sehr gelitten hat, musste hier auch mal was tun... ne stunde später war noch nicht da, da fragte ich ihn per sms ob er wohl noch kommen würde...es kam die antwort, dass er seine ruhe haben will, er gleich kommt...ich hab ihn dann angerufen, weil ich es einfach blöd fand so zu kommunizieren, aber er ging nicht ran... später war dann sein handy aus, um 23 uhr kam er dann nach hause und nahm umgehend seinen laptop und verzog sich damit ins schlafzimmer (macht er NIE, außer er ist halt beleidigt)...ich hab dann gefragt, ob ich jetzt wieder ignoriert werde, es kam aber keine antwort...so, wisst ihr wie blöd man sich vorkommt wenn man ignoriert wird, OBWOHL man im recht ist und eigentlich selber die person sein müsste, die sauer ist? Das gibts doch nicht, wie soll ich mich jetzt verhalten? Meine geduld ist echt am ende, ich werd ihn jetzt auch nicht mehr ansprechen...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 10:09

Wenn ich
schon am schlafen bin, serviere ich ungern...und außerdem, serviert mir jemand was? denkst du wenn er frei hat kocht er was für mich oder so?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 10:29

Nein
an diesem tag war ich mit den kindern was essen, da wir bis 19 uhr in der wohnung waren und ich keine zeit mehr hatte einkaufen zu gehen und zu kochen, da die kinder um 8 ins bett müssen...außerdem kann der mann doch den mund aufmachen wenn er noch nichts gegessen hat, oder? er kann doch ne sms schicken, ob es was gibt oder so...oder irre ich mich da? wisst ihr wie oft ich gekocht habe und er kam nach hause und hatte keinen hunger, weil er schon gegessen hatte? und da hatte er mir nie bescheid gegeben...und sagte dann immer großzügig : Du brauchst nicht für mich kochen...

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 10:36

Klar,
und das nächste Mal wenn man(n) auf's Klo geht, wischt man ihm den Popo ab.

Wenn sie erst so spät von der Arbeit heekommen wäre, würde auch keiner vom Mann verlangen, dass er für sie gekocht hätte!! Denkt mal darüber nach!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 10:39
In Antwort auf annalisa3006

Den schlimmsten satz den er mal zu mir sagte
war: "Du verdienst kein Geld, du bekommst es geschenkt"...Ich arbeite als Tagesmutter und hab 5 Kinder hier...Ich fand das so respektlos, er meint, nur weil er nen körperlich anstrengenderen Job hat, ist das Arbeit, das was ich mache ist ja leicht...

Übrigens redet er nicht mit mir, wir waren gestern zusammen in der neuen Wohnung, ich wollte ihm dann beim bohren helfen (Den staubsauger festhalten ) und er blockte ab, er wolle und könne das alleine machen und braucht meine Hilfe nicht..Er hat KEIN wort mit mir gesprochen...abends, als ich fertig war bin ich rüber, da unsere wohnung auch sehr gelitten hat, musste hier auch mal was tun... ne stunde später war noch nicht da, da fragte ich ihn per sms ob er wohl noch kommen würde...es kam die antwort, dass er seine ruhe haben will, er gleich kommt...ich hab ihn dann angerufen, weil ich es einfach blöd fand so zu kommunizieren, aber er ging nicht ran... später war dann sein handy aus, um 23 uhr kam er dann nach hause und nahm umgehend seinen laptop und verzog sich damit ins schlafzimmer (macht er NIE, außer er ist halt beleidigt)...ich hab dann gefragt, ob ich jetzt wieder ignoriert werde, es kam aber keine antwort...so, wisst ihr wie blöd man sich vorkommt wenn man ignoriert wird, OBWOHL man im recht ist und eigentlich selber die person sein müsste, die sauer ist? Das gibts doch nicht, wie soll ich mich jetzt verhalten? Meine geduld ist echt am ende, ich werd ihn jetzt auch nicht mehr ansprechen...

Ich würde ihn auch ignorieren.
Aber komplett.
Nicht für ihn mitkochen, waschen oder sontiges.
Ausserdem hätte ich mit nach den Aussagen, die er mir schon entgegengebracht hätte, wie halte die Fresse oder dein Job ist nicht anstrengend, schon längst rausgeschmissen.

Auch ne gute Möglichkeit wäre, ihn ab einer gewissen Uhrzeit einfach auszusperren. Wenn er nicht bescheit sagen kann, dann hat er halt Pech gehabt. Ich muss sagen, dass ist schon ziemlich krass, aber dies ist der Typ auch!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Januar 2012 um 10:43
In Antwort auf neo_12745416

Klar,
und das nächste Mal wenn man(n) auf's Klo geht, wischt man ihm den Popo ab.

Wenn sie erst so spät von der Arbeit heekommen wäre, würde auch keiner vom Mann verlangen, dass er für sie gekocht hätte!! Denkt mal darüber nach!


und ich koche oft für ihn weil ich weiss dass sein job anstrengend ist aber an dem tag gings halt nicht, mein gott, da muss man nicht das trotzige kind spielen, wie ein baby dass nicht schnell genug seine flasche bekommt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. Januar 2012 um 21:12

Warum ist ein Mann ein Kind
Ich denke, dass in dem 1. geschilderten Fall von dir ihr beide recht habt. Auf der einen Seite muss er lange arbeiten und würde sich über frisch gemachtes Essen freuen, auf der anderen Seite hast du ja auch nicht den ganzen Tag tatenlos Daheim rumgesessen und nur darauf gewartet, ihm Essen kochen zu "dürfen".
Aber ihm Grunde hast du recht, er hätte sich ja schon von unterwegs melden und fragen können. Dann hättest du sicherlich was für ihn vorbereitet. Aber sein Verhalten danach finde ich auch ziemlich kindisch. Er hätte ja seinem Unmut dir gegenüber Kund tun können, aber so was geht anscheinend ja nicht.

Mir geht es leider ähnlich, mein Freund ist sehr schnell eingeschnappt und dann auch unerträglich. Stöpsel in die Ohren, ignorieren, mich nachäffen. Zum Glück bleibt er aber dann Daheim und geht nicht noch mal weg und kommt dann die ganze nacht nicht nach hause.

Deswegen kann ich dich echt gut verstehen. Leider gibt es hierfür kein Patentrezept, man kann nur darüber reden und entweder, er bekommt es unter kontrolle oder du musst lernen, damit zu leben oder, und das will man natürlich nicht, denn man liebt ja diesen menschen, sich trennen.

Vielleicht ist es ja tröstlich für dich, dass es auch andere Frauen gibt, die unter so was zu leiden haben.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. Februar 2012 um 11:43

Hallo annalisa,
ich habe mit Interesse Deine Beiträge gelesen.
Das was meiner Meinung nach hier in Deiner Partnerschaft entsteht oder entstanden ist, ist nichts weiteres als Macht ausüben.
Nach Deinen Beiträgen zu urteilen, liegt für mich klar auf der Hand, dass Dein Partner durch sein Verhalten alles daran setzt, Dich in die Knie zu zwingen. Mit Liebe, Respekt und Achtung hat das leider sehr wenig zu tun.
Jeder vernünftige Mensch, der an einem intakten Beziehungsleben interessiert ist, ist bereit über Probleme zu reden. Und natürlich geht es dabei um *banale* Dinge, die eben doch nicht so banal sind, wie Kochen, Putzen, Waschen, Freizeit, Kinder, Arbeit etc.
Dein Partner straft Dich mit Schweigen.
Durch sein Schweigen oder auch Abwimmeln des Gesprächs erreicht er bei Dir das Gefühl der Hilflosigkeit. Nichts kann besprochen werden, über nichts kann Einigung erzieht werden und es gibt nichts, an das man sich halten kann. Ein Streitgespräch wird damit nicht vernünftig beendet, dass man einen Kompromiss erreicht, mit dem beide Teile gut leben können und man sich wieder versöhnt, im Gegenteil, diese unguten Gefühle trägt jeder tage-wenn nicht wochenlang mit sich rum.
Was das *Essen kochen* betrifft, glaube ich dass dies ein winziger Punkt von vielen ist, der generell aus seiner Unzufriedenheit entsteht. Mal ehrlich; in einer guten Beziehung ist das doch überhaupt kein Problem, zumindest aber sicherlich keines, aufgrunddessen man tagelang den Partner spüren lässt, er hätte einen Mega-Fehler gemacht.
Er zeigt Dir dies in seinem Verhalten und da er offensichtlich nichts anderes gelernt hat, als so ein Problem zu lösen, tscheppert er mit Töpfen, ingnoriert jede Frage von Dir und macht auf beleidigt. Das ist offensichtlich die einzige Art und Weise die er tatsächlich kann und will und sei sie noch so destruktiv, er tut das was er am besten kann.

Die Frage ist nun, inwieweit DU Dich verbiegst um in solchen Situationen nicht als ewiger Verlierer dazustehen, wenn Du das nicht ohnehin schon bist.
Ich würde an Deiner Stelle diese Ignoranz von ihm oder auch das Anmaulen aus nichtigem Grund eine Zeit lang ignorieren. Damit nimmst Du ihm die Aufmerksamkeit und stehst in dieser Art und Weise wie er sie macht, ihm nicht mehr zur Verfügung.
Ich halte das für sehr wichtig, denn es gibt Menschen, die Aufmerksamkeit auch damit erreichen wollen, indem sie den anderen durch ihr Verhalten bis aufs äußerste provozieren. So wie Du schreibst, ist es völlig klar, dass man sich im Schlechten provoziert vorkommt, wenn der andere schweigt, einem nachäfft oder sich über Kleinigkeiten aufregt, die nicht ansatzweise in solch einem Ausmaß Berechtigung für *Bestrafung* finden.

Komm zu Dir selbst und gib ihm damit keine Chance. Dann führe mit ihm ein Gespräch und mach ihm deutlich klar, dass dieses Verhalten nicht nur Eure sondern zwangsläufig jede Beziehung zerstören wird und dass Ihr gemeinsam nach besseren Lösungen sucht, mit Konflikten klarzukommen. Die *Lösungen*, die er parat hat (Schweigen, Ignorieren, Strafen) funktionieren nicht.
Die funktionieren nur bei einem Hund, der nach Schlägen oftmals auch noch zu seinem Herrl kommt und ihm die Hand leckt.

Im schlechtesten Fall bleibt Dir natürlich immer noch die Trennung, das weisst Du selbst.

Ich wünsche Dir alles Gute und wäre gespannt, wenn Du über zumindest *kleine Erfolge* berichten könntest.




Gefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

23. Februar 2014 um 3:33

Das geht noch schlimmer
ich weiss dein beitrag ist schon etwas her,aber ich habe mich heute erst hier angemeldet,weil ich dich soooooo gut verstehen kann.
Ich habe vor 2 jahren einen mann kennen gelernt ,mit dem ich eigentlich garnicht zusammen sein wollte.nicht weil ich ihn nicht mochte ,sondern weil ich gerade erst aus einer beziehung kam.aber dieser mann hat wirklich nichts unversucht gelassen mich zu bekommen.
ich übertreibe nicht wenn ich sage das er mich auf händen getragen hat.es gab nichts,aber auch garnichts ,was er nicht für mich getan hat. mir wurde das manchmal wirklich zuviel.er hat zb nachts wach gelegen und mich im schlaf beobachtet.hat stundenlang auf meiner bettdecke gelegen und daran gerochen ,nur weil es mein geruch war.manchmal hat mir das wirklich angst gemacht und ich habe auch mit ihm darüber geredet und gott sei dank wurde es irgendwann auch besser. ach ja und er hat mir nach 2 monaten in einem musiklokal vor 350 leuten einen verlobungsantrag gemacht.ich weiss das er mich am liebsten da schon gefragt hätte ,ob ich ihn heiraten möchte. ich habe ihm aber auch immer wieder zu verstehen gegeben,das ich erstmal nicht heiraten möchte ,weil es mir zu früh war. dann bin ich aus meiner wohnung ausgezogen und habe mir eine neue wohnung für mich und meine beiden erwachsenen kindern,die noch bei mir leben geholt. ich wollte nicht mit ihm zusammen ziehen.noch nciht jedenfalls.aber er hat von anfang an alles so geregelt und soviel herzblut in die wohnung gesteckt das ich nicht anders konnte. er zog also mit ein. das alles ist jetzt ein jahr her und jetzt sitze ich zum zweitenmal vor dem größten scherbenhaufen meines lebends.aber jetzt zu dem wichtigstens punkt. ich bemerkte das er sich manchmal wirklich sonderbar benahm.ich war zum beispiel wegen irgendetwas sauer auf ihn ein wort ergab das andere und wenn ich dann im streit sagte dann geh doch,ging er und kam 4 oder 5 tage nicht nachhause. war bei seiner mutter dann. gut dann sagte ich ihm ,das war das letztemal ,man kann sich streiten und von mir aus für ein paar stunden rausgehen,aber nicht tagelang weg bleiben.und jetzt komme ich zum nächsten beispiel.
er und ich kommen nachts von der arbeit nachhause .kein schlüssel da ,kinder hatten den und haben den ausversehen mitgenommen . ich so mist....fuhr mit ihm zu seiner mutter,die nicht da war und sagte ihm,das ich jetzt zu meiner tochter fahre in die disco wo sie sich zu dem zeitpunkt aufhielt und den schlüssel hole. er solle doch solange bei seiner mutter bleiben und sich etwas hinlegen.(es war 2.00 uhr morgends er kam von der arbeit .da war der sooooooo sauer. das er stinkig die autotür zu knallte und in die wohnung seiner mutter stürmte,obwohl ich ihm noch nach rief,komm schatz,wenn du nicht willst,dann komm mit,ich habe es doch nur gut gemeint ,weil du müde bist. er bockig,geht rein und kam auch nicht mehr nachause für 2 tage .solche aktionen gab es sehr oft,er hat irgendwas getan ,ich bin dann sauer auf ihn,spreche ihn darauf an und er guckt mich an wie ein auto ,bis ich dann sage.hallo,ich rede mit dir,kannst du vielleicht mal etwas dazu sagen. ja sagte er dann auch .und zwar. ja was soll ich noch dazu sagen, ist ja egal was ich sage ,du glaubst mir ja nicht eh nicht. oder sowas wie: du hast ja schon deine version in deinem kopf und man kann dich eh nicht davon abbringen.
er hat es schon mal geschafft 10 tage kein wort mit mir zu reden.10 tage .....das muss man sich mal vorstellen. er macht etwas und dreht das alles so um ,als hätte ich etwas getan. früher hat er ja wenigstens noch etwas versucht zu erklären,aber mittlerweile kommt garnichts mehr.und ich stehe da und weiss nicht weiter.
jetzt am valentinstag,hat er mir noch nicht mal eine rose gekauft ,garnichts .nicht mal ein :schatz ich wünsche dir einen schönen valentinstag .und das hat mich sehr verwundert.wenn man den mann so kennen gelernt hat,hätte ich das ja noch verstanden,aber er war nie so. gerade der valtentinstag hat ihm mehr bedeutet,als mir. ich war so entäuscht und unendlich traurig das ich ihm später vorwürfe gemacht habe.aber ich habe dabei nicht rumgeschrien oder so.und was macht mein verlobter,er redet 8 tage nicht mit mir.das muss man sich mal reinziehen,das ist doch nicht normal.ich habe abends im bett gelegen und geweint vor lauter verzweiflung.
gut das ende vom lied ist ( da ist auch noch eine andere sache,die dazu gekommen ist ),das ich mich gestern von ihm getrennt habe. ich habe ihn rausgeschmissen und ich glaube ,das kam ihm auch sehr gelegen.
Ich habe schon die letzten wochen gemerkt das er sich verändert hat und mir gegenüber kälter geworden ist,ich glaube er das alles nur gesucht. fakt ist,das ich das allles nicht mehr ertragen konnte. jeder gesunde mensch,sagt doch wenigstens,schatz es tut mir leid oder was weiss ich,aber garnichts und das hat er schon so oft getan.
ich sitze hier seid 2 tagen und weine mir die augen aus der seele,weil ich ihn über alles liebe,für mich war er nach anfangsschwierigkeiten,mein traummann.
ich habe mich zwar von ihm getrennt,aber mir bleib auch nichts anderes übrig,ich habe ihm nur das gegeben,was er wollte. wenigstens habe ich meinen stolz behalten.
ich will dir damit nur sagen,du wirst das niemals ändern können,das kann ich dir garnatieren. es sei denn dein mann liebt dich so sehr ,das wenn du dich trennen würdest,erst begreift was er da überhaupt tut.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club