Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund dreht durch

Mein Freund dreht durch

14. Dezember 2019 um 13:30 Letzte Antwort: 16. Dezember 2019 um 14:47

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Mehr lesen

14. Dezember 2019 um 14:03
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Er hat ein verdammt geringes Selbstwertgefühl. Er fürchtet den Vergleich mit den anderen, fühlt sich Dir gegenüber unterlegen, weniger attraktiv. Wir hatten das Thema ja schon mal vor kurzem die Trennung von Sex und Liebe.
Generell ist es ja eine Sache wenn er es kritisch sieht, aber er darf nicht den Respekt Dir gegenüber verlieren.
Er hat die Schmerzgrenze schon mehrfach überschritten indem er Dich beschimpft und in Deinen Bereich eingreifen will in dem Du Dein Eigentum entsorgen sollst.
Das ist keine echte Liebe sondern bedarf dringend einer Therapie.
Du solltest ihm eine klare Grenze setzen und wenn er die überschreitet die Konsequenzen ziehen und gehen. Wenn Du ihn so positiv siehst müssen die vorherigen Beziehungen schlimm gewesen sein. Denn ich empfinde sein Verhalten als furchtbar und schon beängstigend

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !
14. Dezember 2019 um 14:14
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Also meiner Meinung nach kann man sein Verhalten und vor allem seine Forderungen schon nicht mehr allein auf geringes Selbstwertgefühl schieben, sondern das hat psychopathische Züge (und ich mein das im klinischen Sinn, nicht bloß als Beleidigung).
Dass man mit der relativ bewegten Vergangenheit seiner Partnerin nicht klarkommt, das ist wohl grade bei jungen Männern nix Ungewöhnliches. Aber dass du deswegen Kleidung und Schmuck wegwerfen sollst, bloß weil sie ihn (und dich) an die Existenz einer Zeit "vor ihm" erinnern? Das ist entweder ne reine Machtdemonstration von ihm und hat mit Liebe nix, aber auch gar nix zu tun, oder es entspringt echt ner psychotischen Gedankenwelt. Wenn er nix einsieht, dann ist beides auf jeden Fall ein Grund zur sofortigen Trennung, und die Beleidigungen kommen ja noch obendrauf.

Auf jeden Fall solltest du dich von seinen Anschuldigungen nicht fertig machen lassen, sondern dir vor Augen führen, dass du 1. an deiner Vergangenheit ja nun nix mehr ändern kannst, und dass er 2. vermutlich mit jedem anderen Mädel an deiner Stelle genauso umspringen würde. Selbst wenn sie absolut jungfräulich in die Beziehung gegangen wär, hätte sie in seinen Augen wahrscheinlich trotzdem schon mal einen Mann 1,5 Sekunden zu lange angeschaut oder ähnliches.

Und bitte geh auf keine seiner bescheuerten Forderungen ein. Nenn sie nicht mal jemals anders als bescheuert. Verteidige dich auch nicht für deine Vergangenheit. Beides würde ihn nur noch mehr auf den Trip bringen, dass seine Vorstellungen und Vorwürfe berechtigt wären. Was sie nicht sind. Wenn er so wirklich überhaupt nicht damit klarkommt, dass seine Freundin ein sexuelles Vorlieben hat, dann bist du halt die falsche Frau für ihn und er der falsche Mann für dich - und dann ist die einzig sinnvolle Konsequenz, dass er sich dann eben von dir trennt, damit ihr beide geeignetere Partner finden könnt. Und nicht, dass er bei dir bleibt, dich aber in regelmäßigen Abständen fertig macht (oder es jedenfalls versucht), sobald irgendwas nicht nach seinen Wünschen läuft.

lg
cefeu

1 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 2:46

wieso bleibst du bitte bei ihm?? 

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 14:43
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

"Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin"

Allein das reicht, um die Beziehung zu beenden.
Er respektiert Dich kein Stück.

Und Du solltest auch mehr Rückgrat zeigen und Dir solche Beleidigungen nicht gefallen lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 15:28
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Kein wirklicher Verlust, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 15:29
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Warum muss man eigentlich alles über die Beziehungen zuvor wissen? Warum? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
15. Dezember 2019 um 15:52
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so?

Ich frag mich eher warum DU dir DAS gefallen lässt.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 10:37
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

"... hat jemand Rat?"

ja! lauf!!!

das, was du anscheinend unter den nachwirkungen deiner eigenen rosaroten brille als "liebe und zuneigung" sehen willst, ist tatsächlich nichts anderes als seine maßnahmen zur sicherung seines eigentums, als das er dich gerne sehen würde!

du, der mensch, der du bist - du bist ihm völlig egal! und das ist auch keine richtige liebe von seiner seite, denn echte liebe ist immer mit respekt verbunden!

also tu dir einen gefallen, und sieh ein, dass diese typ keine gute wahl war!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 11:05
In Antwort auf fresh0000

Warum muss man eigentlich alles über die Beziehungen zuvor wissen? Warum? 

Naja, "alles" muss man ja nicht wissen, aber die groben Eckdaten hätt ich bei nem neuen Mann schon gern - einfach um mehr darüber zu wissen, mit was für nem Menschen ich da grade im Begriff bin, zusammenzukommen. Und ja, ob jemand in 20 Jahren nur zwei Langzeitbeziehungen hatte, oder ob er mit drölfzig Leuten im Bett war und nie was Festes wollte, oder ob er nach dem Verlust seiner großen Liebe mit 16 eingefleischter Single war und nie mehr einer Frau näherkommen wollte, das sagt nach meinen Begriffen schon ziemlich viel über den Menschen aus, über seine Wertvorstellungen und grundlegenden Einstellungen in Sachen Liebe, Sex und Beziehung.

Natürlich würd ich denjenigen dann auch nicht allein auf Grund seines Vorlebens abstempeln, sondern ich möchte dazu noch hören, wie er heute dazu steht, ob er's nochmal genauso machen würde und wenn nicht, warum nicht. Es ist ja auch ein Unterschied, ob jemand z.B. wegen eines entstellenden Schönheitsfehlers 20 Jahre lang keine Beziehung hatte (weil ihn keine wollte, oder weil er sich aus Angst vor Zurückweisung erst gar nicht aus dem Haus getraut hat), oder ob's seine eigene Entscheidung war, oder ob ihn jede in der Kennenlernphase sitzen lassen hat, weil er sich bei Dates gern durchschmarotzt und ihr hinterher noch das Portemonnaie klaut oder ähnliches. Aber jemand mit ner bewegten sexuellen Vergangenheit wär einfach mal nix für mich und würde mit mir wahrscheinlich auch nicht glücklich werden, außer er steht zu dem Thema heute anders und muss nicht (mehr) unbedingt jede sexuelle Erfahrung mitnehmen und immer den nächsten Kick suchen - insofern lohnt sich's für mich schon, sowas zu wissen.

lg
cefeu

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 11:13
In Antwort auf cefeu1

Naja, "alles" muss man ja nicht wissen, aber die groben Eckdaten hätt ich bei nem neuen Mann schon gern - einfach um mehr darüber zu wissen, mit was für nem Menschen ich da grade im Begriff bin, zusammenzukommen. Und ja, ob jemand in 20 Jahren nur zwei Langzeitbeziehungen hatte, oder ob er mit drölfzig Leuten im Bett war und nie was Festes wollte, oder ob er nach dem Verlust seiner großen Liebe mit 16 eingefleischter Single war und nie mehr einer Frau näherkommen wollte, das sagt nach meinen Begriffen schon ziemlich viel über den Menschen aus, über seine Wertvorstellungen und grundlegenden Einstellungen in Sachen Liebe, Sex und Beziehung.

Natürlich würd ich denjenigen dann auch nicht allein auf Grund seines Vorlebens abstempeln, sondern ich möchte dazu noch hören, wie er heute dazu steht, ob er's nochmal genauso machen würde und wenn nicht, warum nicht. Es ist ja auch ein Unterschied, ob jemand z.B. wegen eines entstellenden Schönheitsfehlers 20 Jahre lang keine Beziehung hatte (weil ihn keine wollte, oder weil er sich aus Angst vor Zurückweisung erst gar nicht aus dem Haus getraut hat), oder ob's seine eigene Entscheidung war, oder ob ihn jede in der Kennenlernphase sitzen lassen hat, weil er sich bei Dates gern durchschmarotzt und ihr hinterher noch das Portemonnaie klaut oder ähnliches. Aber jemand mit ner bewegten sexuellen Vergangenheit wär einfach mal nix für mich und würde mit mir wahrscheinlich auch nicht glücklich werden, außer er steht zu dem Thema heute anders und muss nicht (mehr) unbedingt jede sexuelle Erfahrung mitnehmen und immer den nächsten Kick suchen - insofern lohnt sich's für mich schon, sowas zu wissen.

lg
cefeu

"insofern lohnt sich's für mich schon, sowas zu wissen."

hmm... ich weiß auch, dass meine frau vor mir ein paar beziehungen hatte, die alle nicht besonders lange hielten.

aber was würde es mir bringen, zu wissen, warum und wieso sie genau gescheitert sind? ich kenn sogar zwei der männer (einen kannte ich schon vor meiner frau, den anderen lernte ich über sie kennen). beides nette kerle.

es hat halt damals nicht gepasst mit denen. bei uns hingegen scheints wohl zu passen.
muss ich wirklich mehr wissen?
ich meine: nein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 11:16
In Antwort auf bence_11922211

"insofern lohnt sich's für mich schon, sowas zu wissen."

hmm... ich weiß auch, dass meine frau vor mir ein paar beziehungen hatte, die alle nicht besonders lange hielten.

aber was würde es mir bringen, zu wissen, warum und wieso sie genau gescheitert sind? ich kenn sogar zwei der männer (einen kannte ich schon vor meiner frau, den anderen lernte ich über sie kennen). beides nette kerle.

es hat halt damals nicht gepasst mit denen. bei uns hingegen scheints wohl zu passen.
muss ich wirklich mehr wissen?
ich meine: nein!

Wenn die z.B. alle daran gescheitert sind, dass die Frau nach sechs Monaten das Handtuch geworfen hat, weil sie ohne das Hormonflattern der Anfangsverliebtheit nicht klarkommt und Beziehungen langweilig findet, sobald sie diesen Zustand verlassen haben? Und sie diese Herangehensweise an Beziehungen heute immer noch gut und richtig findet? Das fändest du als Information so überhaupt gar nicht interessant? Hm

lg
cefeu

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 12:04
In Antwort auf kleinebiene12345

Hallo,
ich bin 18 Jahre als und seit ca. 1 Jahr mit meinem jetzigen Freund zusammen.
Am Anfang der Beziehung war wr sehr verschlossen und vorallem das Thema frühere Beziehung und Co. war etwas, über das er auf keinen Fall reden wollte. Er hat mich jedes Mal abgewimmelt und gesagt dass er über solche Dinge nicht reden mag, obwohl ich hierbei sehr offen bin, aber ich hab es einfach akzeptiert.
Als wir bereits mehrere Monate zusammen waren kam es jedoch irgendwie raus, dass ich vor ihm bereits 3 Beziehungen hatte und zwei zusätzliche Bekanntschaften, mit denen ich Sex hatte. Seid er das weiß, dreht er komplett am Rad. Es gibt Zeiten in denen alles gut läuft, wenn es aber auch nur minimal Streit gibt, geht er immer direkt darauf los. Was eine Schlampe ich bin, wie dumm ich gewesen bin, dass ich einfach so mit zwei Typen geschlafen hab, dass ich eine Hure bin und er am liebsten mit mir Schluss machen würde und es auch gemacht hätte, hätte er es früher gewusst. 
Im Moment möchte er, das ich jedlichen Schmuck, den ich damals auch schon getragen hab weg werfe (eine Kette die 140€ gekostet hat und zwei Ringe, die jeweils 40€ gekostet haben). Außerdem soll ich meinen Kleiderschrank aussortieren und alles, was ich getragen hab, bevor ich ihn kannte, soll ich ebenfalls wegwerfen. Jetzt hat er mich gefragt, was ich bei unserem erste Treffen getragen hab, damit auch das direkt in den Müll kann, ich weiß es jedoch natürlich nicht mehr, da das schon ein Jahr her ist. Er beschuldigt mich zu lügen und es ganz genau zu wissen.... das macht mich alles absolut fertig. Wie kann es die eine Zeit so gut zwischen und laufen und am nächsten Tag ist er wieder so? Unsere Beziehung ist sonst so schön und er ist der erste Mann in meinem Leben, bei dem ich merke, dass er mich liebt, der mir viel Zuneigung schenkt aber im nächsten Moment ist er SO.. Ich weiß nicht was ich tun soll und warum er so ist... hat jemand Rat?

Also wenn er dich als Hure und Schlampe sieht, dann frag ich mich, was will der Kerl von dir und du von ihm. Anscheinend hat er ja keine all zu grosse Meinung von dir, daher kann ich dir nur raten dass ihr euch trennen solltet. 

Naja, wenn er nicht vertragen kann, dass eine Frau andere Bekanntschaften hatte, dann sollte er sich eine Nonne das nächste Mal anfreunden, aber die hatte auch schon einen anderen gehabt. Ich glaube nicht, dass du mit ihm auf längere Zeit glücklich wirst. Er schon sehr misstrauisch gegenüber dir. Wie bereits geschrieben, trenn dich von ihm. Denn sein Verhalten wird über die Zeit nicht besser. Ich befürchte, dass er noch vereinnahmender wird und du dich immer weniger entfalten kannst. Bald darfst du dich nicht mehr mit irgendwelchen Freudinnen treffen, dann musst du so aussehen wie er es will und irgenwann sind die Mauern so hoch, dass du kein Tageslicht mehr siehst. Mit 18 hast du sicherlich genug andere Möglichkeiten glücklich zu werden, und zwar ohne dass du deine Selbstachtung aufgeben musst. Du kannst ihn ja gerne mal fragen, ob es ihm Spass macht mit einer Schlampe und Hure zusammen zusein und danach gehst. Beleidigen musst du dich nicht lassen.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 14:39
In Antwort auf cefeu1

Wenn die z.B. alle daran gescheitert sind, dass die Frau nach sechs Monaten das Handtuch geworfen hat, weil sie ohne das Hormonflattern der Anfangsverliebtheit nicht klarkommt und Beziehungen langweilig findet, sobald sie diesen Zustand verlassen haben? Und sie diese Herangehensweise an Beziehungen heute immer noch gut und richtig findet? Das fändest du als Information so überhaupt gar nicht interessant? Hm

lg
cefeu

"weil sie ohne das Hormonflattern der Anfangsverliebtheit nicht klarkommt und Beziehungen langweilig findet, sobald sie diesen Zustand verlassen haben?"

hmm... ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass jemand, der so unterwegs ist, das auch so benennen kann... oder will...

da werden dann sich ganz andere gründe genannt. am ende kommt man doch nie drum rum, sich selbst ein bild zu machen, bzw. zu sehen, wie es läuft!?
auch darum halt ich nichts davon, schon nach ein paar wochen oder monaten voller begeisterung eine gemeinsame zukunft zu planen, und wäre bei jedem skeptisch, der das tut!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
16. Dezember 2019 um 14:47
In Antwort auf bence_11922211

"weil sie ohne das Hormonflattern der Anfangsverliebtheit nicht klarkommt und Beziehungen langweilig findet, sobald sie diesen Zustand verlassen haben?"

hmm... ich kann mir allerdings nur schwer vorstellen, dass jemand, der so unterwegs ist, das auch so benennen kann... oder will...

da werden dann sich ganz andere gründe genannt. am ende kommt man doch nie drum rum, sich selbst ein bild zu machen, bzw. zu sehen, wie es läuft!?
auch darum halt ich nichts davon, schon nach ein paar wochen oder monaten voller begeisterung eine gemeinsame zukunft zu planen, und wäre bei jedem skeptisch, der das tut!
 

"auch darum halt ich nichts davon, schon nach ein paar wochen oder monaten voller begeisterung eine gemeinsame zukunft zu planen, und wäre bei jedem skeptisch, der das tut!"

sorry, falscher thread!
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest