Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund, der Schweigsame...

Mein Freund, der Schweigsame...

27. Juli 2008 um 13:05

Hallo!

Wie die Überschrift schon sagt, geht es um meinen Freund. Die Sache ist die:
Er hat mich vor einem Weilchen gefragt, ob ich nicht mit ihm zusammen ziehen möchte (in ne WG). Nachdem ich drüber nachgedacht hatte, habe ich zugestimmt.
Nun ist er aber immer so seltsam drauf und kommt so deprimiert rüber. Wenn ich ihn drauf anspreche, sagt er immer, es sei nichts los. Alles ist gut.
Wenn ich jedoch erwähne, dass ich mich auf den Umzug freue, sagt er freue sich nicht so, da er ja nicht weiß wie es wird etc. Er hat auch mal erwähnt, dass er ein wenig Angst davor hat, weil er ja nicht weiß wie es wird, dort nicht viele Leute kennt etc (ich ziehe erst ein paar Monate nach). Aber allgemein freut er sich grad auf gar nichts mehr und wirkt immer so trist, und ich weiß nich, was auf einmal mit ihm los ist...

Mehr lesen

27. Juli 2008 um 13:27

Zweifel
Hallo Du,er hat seine Zweifel ganz einfach hat er Dir ja auch so gesagt.Diese Zweifel können allerhand Situationen erfassen,sprich er fühlt sich Dir gegenüber verantwortlich falls etwas nicht klappen sollte oder nicht Deinen Vorstellungen entspricht.Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid und was für Erfahrungen Ihr gemacht habt mit Partnern zusammen zu wohnen,da gibt es halt einiges zu überdenken,ich denke das Dies der Grund ist warum er da in sich kehrt.Vielleicht bist Du ihm auch auf den Schlips getreten als du nicht gleich nach seiner Frage euphorisch JA geschrien hast,es könnte ihn verunsichert haben,obwohl solch eine Entscheidung nie über das Knie gebrochen werden sollte,das ist ja richtig das Du darüber nach gedacht hast.Mein Rat,gib ihm weiterhin das Gefühl das Du Dir sicher bist und mit ihm zusammen ziehen möchtest,wenn dieses wirklich dem entspricht und frag ihn ob Du ihm bei den Vorbereitungen helfen kannst und sag ihm das das Zusammen ziehen ein schöner nächster Schritt in eure Zukunft ist oder sein könnte!Viel Glück euch beiden wünscht euch Bernsteinherz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 13:32
In Antwort auf dipali_11931654

Zweifel
Hallo Du,er hat seine Zweifel ganz einfach hat er Dir ja auch so gesagt.Diese Zweifel können allerhand Situationen erfassen,sprich er fühlt sich Dir gegenüber verantwortlich falls etwas nicht klappen sollte oder nicht Deinen Vorstellungen entspricht.Ich weiß ja nicht wie alt ihr seid und was für Erfahrungen Ihr gemacht habt mit Partnern zusammen zu wohnen,da gibt es halt einiges zu überdenken,ich denke das Dies der Grund ist warum er da in sich kehrt.Vielleicht bist Du ihm auch auf den Schlips getreten als du nicht gleich nach seiner Frage euphorisch JA geschrien hast,es könnte ihn verunsichert haben,obwohl solch eine Entscheidung nie über das Knie gebrochen werden sollte,das ist ja richtig das Du darüber nach gedacht hast.Mein Rat,gib ihm weiterhin das Gefühl das Du Dir sicher bist und mit ihm zusammen ziehen möchtest,wenn dieses wirklich dem entspricht und frag ihn ob Du ihm bei den Vorbereitungen helfen kannst und sag ihm das das Zusammen ziehen ein schöner nächster Schritt in eure Zukunft ist oder sein könnte!Viel Glück euch beiden wünscht euch Bernsteinherz

...
Hmm ja... ich weiß nicht, er ist grade allgemein irgendwie nicht gut auf mich zu sprechen... okay, das war der falsche Ausdruck. Es ist eher so dass er alles was mit mir zu tun hat immer so ins negative rückt. z.B. haben wir in ein paar Tagen 2jähriges, und er meinte er freut sich nich unbedingt drauf, er weiß ja nicht wie es wird. Kann sein dass der Tag langweilig wird. Solche Sachen halt...
Erfahrungen mit dem Partner zusammenzuwohnen haben wir beide noch nicht. Wir sind da noch relativ jung (Studenten)...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 13:41

...
Hmm naja... als Pessimisten würde ich ihn nicht beschreiben, aber er hat immer einen Drang nach Perfektion und meckert immer an sich selber rum weil seiner Meinung nach "alles besser sein" könnte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 13:43

...
Ja also in die WG zieht ein Kumpel von ihm mit ein. Ich weiß auch nicht warum er sich solche Sorgen macht... zuerst war er total euphorisch dass er ausziehen kann und jetzt wo es soweit ist macht er sich Sorgen dass es ihm nich gefällt und dass er seine Leute hier vermisst...
Hmm naja, die Frage nach der Trennung ist ein wenig hart Ich weiß nicht, was ich machen würde... keine Ahnung. Ich mag da gar nicht drüber nachdenken wenn ich ehrlich bin... wäre schon scheiße, zusammenzuziehen und dann gehts auseinander... Wir haben uns einfach versprochen, dass wir da zusammenhalten... ich hoffe das klappt

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 13:44
In Antwort auf kirsi_12724627

...
Hmm ja... ich weiß nicht, er ist grade allgemein irgendwie nicht gut auf mich zu sprechen... okay, das war der falsche Ausdruck. Es ist eher so dass er alles was mit mir zu tun hat immer so ins negative rückt. z.B. haben wir in ein paar Tagen 2jähriges, und er meinte er freut sich nich unbedingt drauf, er weiß ja nicht wie es wird. Kann sein dass der Tag langweilig wird. Solche Sachen halt...
Erfahrungen mit dem Partner zusammenzuwohnen haben wir beide noch nicht. Wir sind da noch relativ jung (Studenten)...

???
Er weiß nicht wie das alles wird?Auch euer 2.-jähriges-also jetzt ironisch betrachtet könnte die Sonne scheinen,er könnte regen,hageln oder auch schneien.Das hört sich an als wenn Dein Freund wirklich in einer Krise steckt!Jetzt heißt es nur eins für Dich-Lass Dich davon nicht runter ziehen und versuch Dich im Mittelmaß zu halten.Habt ihr denn schon etwas geplant für euren Tag?Ist bei ihm etwas vorgefallen vor kurzem,ein Kumpel vielleicht der schlechte Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation gemacht hat und eure Zukunft als Kopie dieses Erlebnisses sieht?Echt sehr merkwürdig!Wenn es arg schlimm ist mußt Du Dich wohl zurück ziehen und ihm Zeit geben,aber klar wir wollen ja alles wissen woran wir sind..so kann es ja schlecht weiter gehen..sehr schwierige Situation,seit ihr denn noch eng bei einander,also mit kuscheln,liebkosungen oder ist nur noch alltag?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:06
In Antwort auf dipali_11931654

???
Er weiß nicht wie das alles wird?Auch euer 2.-jähriges-also jetzt ironisch betrachtet könnte die Sonne scheinen,er könnte regen,hageln oder auch schneien.Das hört sich an als wenn Dein Freund wirklich in einer Krise steckt!Jetzt heißt es nur eins für Dich-Lass Dich davon nicht runter ziehen und versuch Dich im Mittelmaß zu halten.Habt ihr denn schon etwas geplant für euren Tag?Ist bei ihm etwas vorgefallen vor kurzem,ein Kumpel vielleicht der schlechte Erfahrungen mit einer ähnlichen Situation gemacht hat und eure Zukunft als Kopie dieses Erlebnisses sieht?Echt sehr merkwürdig!Wenn es arg schlimm ist mußt Du Dich wohl zurück ziehen und ihm Zeit geben,aber klar wir wollen ja alles wissen woran wir sind..so kann es ja schlecht weiter gehen..sehr schwierige Situation,seit ihr denn noch eng bei einander,also mit kuscheln,liebkosungen oder ist nur noch alltag?

...
Ja er mag es irgendwie nicht, Sachen vorherzusagen... er wartet einfach wie es wird und lässt es auf sich zukommen (denke ich). Ich versuche auch, ganz normal zu wirken und ihn nicht zu nerven...
Also ich glaube nicht, dass er jemanden hat, und denjenigen als "Vorbild" sieht, weil es schlecht gelaufen ist...
Also ja, sonst ist alles normal bei uns. Wir kuscheln oft und auch im Bett läuft alles gut, da ist wirklich alles bestens. Und wir sehen uns auch regelmäßig und haben Spaß miteinander.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:08

...
Ja, eigtl sind wir kein solches Pärchen, dass die ganze Zeit aufeinander rumsitzt... ich kann schon verstehen, dass das komisch rüberkommt, aber immerhin hat er mich gefragt (ich hätte mich glaub ich nicht getraut ihn zu fragen). Und er meinte sogar, ob wir nich zusammen ein Zimmer nehmen, da wir dann Miete sparen könnten wenn eine vierte Person zu uns stößt...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:11

...
Ja, da hast du recht, er hat wirklich Probleme mit sich selbst und an manchen Tagen scheint das dann so sehr durch, dass er alle um sich rum mit runterzieht und alles schlecht macht.

Ich versuch auch immer liebevoll mit ihm zu reden und ihn aufzubauen, aber er blockt immer ab und meint, ich solle das "kitschige Gerede" doch einfach lassen... er ist in der Hinsicht ein wenig zu sehr auf sich selbst fixiert und achtet dann nicht darauf, was die Leute um ihn herum durch sein Reden denken oder wie sie sich fühlen. Das macht er nicht nur bei mir so...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:20

...
Hmm ja, es wird wohl etwas komisch werden, da geb ich dir Recht. Es war ursprünglich geplant, dass mein Freund mit seinem Kumpel alleine wegzieht, aber mein Freund hat mich dann gefragt, weil die Wohnung, die sie sich nehmen wollen, noch ein Zimmer frei hat.

Naja, Studien"beginn" is bei uns nich mehr, mein Freund studiert schon seit einem Jahr und ich seit 3 Jahren. Es ist einfach so, dass wir uns dann wohl so gut wie nich mehr sehen könnten, und das für uns beide schwer ist...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:28

...
Ja keine Ahnung, ich verstehs auch nicht!
Wie gesagt, er wollt schon lange wegziehen und hat das immer wieder gesagt, dass das ne tolle Erfahrung für sein Leben ist und die sich nicht nehmen lassen würde, auch wenn er mich daheim zurücklassen müsste, und nun da er die Chance hat, memmt er rum

Eigtl steht er schon immer zu seinen Entscheidungen... aber ich glaube ihm wird erst jetzt bewusst, was es heißt, das wirklich in die Tat umzusetzen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:33

...
Das Problem ist ja, er findet ALLES kitschig...
Hab auch ganz normal zu ihm gesagt dass ich für ihn da bin und dass wir in der neuen Situation zusammenhalten müssen und sofort schrie er "aaah, hör auf damit, das ist kitschig!"
Bei ihm ist wirklich alles kitschig -.-

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:51

...
Ja das mit der Angst stimmt... ich weiß nicht wieso, aber er macht auch immer einen auf Einzelgänger und meint er bräuchte keinen und merkt oft nicht, dass das n totaler Müll ist, was er da redet. Das fällt ihm auch erst auf, wenn man ihm ein paar Beispiele nennt (z.b. seine Band).

Hmm is halt schwer... wie gesagt, entweder findet er das kitschig, oder er meint ich memm rum, oder sagt "jaja is doch alles gut".

Seine Eltern haben eigtl nie Perfektion gefordert. Es ist eher so, dass er so im Nachhinein von seinen Eltern enttäuscht ist, weil sie ihn nicht gefordert haben, denn als Kind saß er nur vor der Glotze und hat nichts getan, war auch ziemlich dick. Er hat sich dann selber aufraffen müssen was aus sich zu machen und das wirft er seinen ELtern sogar vor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 14:54

...
Ja, ich versuche das einfach positiv zu sehen. Ich habe auch schon zu ihm gesagt dass das ganz schlechte Voraussetzungen sind, wenn er jetzt schon alles schlecht macht.
Ich denke mir einfach, dass das sicher ne ganz tolle Erfahrung wird und dass es ganz spannend ist, sich so in der neuen Umgebung zurechtzufinden. Und ich freue mich natürlich auch darauf, mit ihm zusammenzuleben
Vllt liegt es auch daran, dass es eben so schnell geht... innerhalb eines Monats wurde eine Wohnung spontan gefunden, zugesagt und in ein paar Wochen wird er weg sein. Ich glaube, er beginnt auch erst jetzt, das richtig zu realisieren...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 15:14

Der Schweigsame
Hallo,

manchmal ziehen sich Gegensätze an. Ich schätze ihn schon als pessimistischen und zweifelnden Typen ein.
Da gibt es dann das Phänomen, dass sich solche Leute mit sehr fröhlichen und ungezwungenen Menschen umgeben.
Pessimistische Leute ertragen sie wiederum gar nicht, da es ihnen sonst einen Spiegel vorhalten würde.

Vielleicht wäre es gut ihn so zu akzeptieren. Du wirst immer die euphorische sein die sich erst einmal freuen wird und er wird die Spaßbremse sein die Bedenken äußern wird. Das ist Eure Konstellation.

Ich finde es aber nicht komisch dass ihr in eine WG zusammen ziehen wollt. Ich kenne ein Paar aus meinem Studium, das immer alles zusammen gemacht hat und auch zusammen in einer WG gewohnt hat. Das ging auch gut.

Dass er so seltsam drauf ist kann auch damit zu tun haben, dass er Dich gefragt hat ob Du mitkommen willst und er sich damit auch Verantwortung aufgebürdet hat. Ich find es ja schon mal mutig und nett dass er Dich gefragt hat und mitnimmt. Aber die Last der Verantwortung trägt er dann halt auch. Ich denke dass er ein beschützender, sehr verantwortungsvoller und mutiger Typ ist oder?
So einer ist dann auch nicht so euphorisch und leichtfertig, sondern nimmt alles eher ernst.
Der würde dich dann wohl auch nicht leichtfertig im Stich lassen. Während ein leichtfertiger fröhlicher Typ dann auch mal schnell seine Meinung umschwingen könnte

Wenn jemand die Ansicht hat dass seine Eltern viele Fehler gemacht haben, kann es dazu führen, dass er in seinem Leben alles richtig machen will, um ein Gegenbild zu den Eltern abzugeben. Dieser Perfektionismus und der dadurch entstehende Druck, die Verantwortung, kann einen auch zu einem eher nachdenklichen ernsthaften Menschen machen. Er ist einer der nicht macht was er will, sondern vorher überlegt. Ich denke schon dass er ein Typ ist auf den Du Dich verlassen kannst oder?

Für ihn ist der Umzug ja auch ein großer Schritt. Ich denke er hat auch Ängste und ist unsicher. Immerhin verlässt er seine gewohnte Umgebung, wird auf neue Menschen stoßen, alles ist neu etc. Das schafft Unbehagen.
Das kann auch die Freude trüben.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 15:36
In Antwort auf staubkorn

Der Schweigsame
Hallo,

manchmal ziehen sich Gegensätze an. Ich schätze ihn schon als pessimistischen und zweifelnden Typen ein.
Da gibt es dann das Phänomen, dass sich solche Leute mit sehr fröhlichen und ungezwungenen Menschen umgeben.
Pessimistische Leute ertragen sie wiederum gar nicht, da es ihnen sonst einen Spiegel vorhalten würde.

Vielleicht wäre es gut ihn so zu akzeptieren. Du wirst immer die euphorische sein die sich erst einmal freuen wird und er wird die Spaßbremse sein die Bedenken äußern wird. Das ist Eure Konstellation.

Ich finde es aber nicht komisch dass ihr in eine WG zusammen ziehen wollt. Ich kenne ein Paar aus meinem Studium, das immer alles zusammen gemacht hat und auch zusammen in einer WG gewohnt hat. Das ging auch gut.

Dass er so seltsam drauf ist kann auch damit zu tun haben, dass er Dich gefragt hat ob Du mitkommen willst und er sich damit auch Verantwortung aufgebürdet hat. Ich find es ja schon mal mutig und nett dass er Dich gefragt hat und mitnimmt. Aber die Last der Verantwortung trägt er dann halt auch. Ich denke dass er ein beschützender, sehr verantwortungsvoller und mutiger Typ ist oder?
So einer ist dann auch nicht so euphorisch und leichtfertig, sondern nimmt alles eher ernst.
Der würde dich dann wohl auch nicht leichtfertig im Stich lassen. Während ein leichtfertiger fröhlicher Typ dann auch mal schnell seine Meinung umschwingen könnte

Wenn jemand die Ansicht hat dass seine Eltern viele Fehler gemacht haben, kann es dazu führen, dass er in seinem Leben alles richtig machen will, um ein Gegenbild zu den Eltern abzugeben. Dieser Perfektionismus und der dadurch entstehende Druck, die Verantwortung, kann einen auch zu einem eher nachdenklichen ernsthaften Menschen machen. Er ist einer der nicht macht was er will, sondern vorher überlegt. Ich denke schon dass er ein Typ ist auf den Du Dich verlassen kannst oder?

Für ihn ist der Umzug ja auch ein großer Schritt. Ich denke er hat auch Ängste und ist unsicher. Immerhin verlässt er seine gewohnte Umgebung, wird auf neue Menschen stoßen, alles ist neu etc. Das schafft Unbehagen.
Das kann auch die Freude trüben.

LG

...
Hmm... naja, also als besonders fröhlich und ungezwungen würde ich mich auch nicht bezeichnen Ich dachte mir einfach, dass es nichts bringt, wenn ich die ganze Zeit alles schlecht sehe. Wir sind da eigtl ziemlich ähnlich... mal bin ich diejenige, die sich Sorgen macht, und dann wieder er. Mal sagt er, ich soll mal in den Tag hineinleben und dann bin ich es, die sagt, dass alles toll wird...

Ja ich denk auch dass es eigtl ein Vorteil ist, wenn wir zusammen da wohnen. Ich denke, das ist ein wichtiger Schritt für die Beziehung und stärkt uns auch.

Ja, das habe ich mir auch gedacht, dass er sich vllt Sorgen macht, weil er das immerhin auf seine Kappe genommen hat, das ich mitkomme... Ja, er ist schon ein verantwortungsvoller Typ. Es ist halt auch so, dass wir uns seit fast 4 Jahren kennen (sind seit 2 zusammen) und wir immer in der Zeit zusammengehalten haben, als Freunde und jetzt eben auch als Paar. Wir sind nie einfach weggerannt wenns uns zu dumm wurde.

Dass sein Perfektionismus mit seinen Eltern zu tun hat, der Meinung bin ich auch... er ist immer bestrebt, Sachen besser zu machen als es ihm vorgelebt wird. Oder es besser zu machen, als er es früher mal gemacht hat, bei dem er dann merken musste, er hat nen Fehler gemacht.

Der letzte Absatz sagt genau das, was er mir auch gesagt hat. Er kennt dort noch keinen richtig, hat Angst dass er dann allein rumsitzt und den Anschluss nicht findet. Und dass er mich vermisst (da ich ja erst nachziehe) und dass er seine Freunde vermisst...

Danke, so ein netter Text macht Mut
LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 15:48

...
Ja ich habe vorhin schon einmal geschrieben, dass wir uns eigtl sehr ähnlich in unserem Verhalten sind. Eigtl ist er sogar öfter spontan als ich *g*
Wie gesagt... wenn ich mir jetzt schon die ganze Zeit den Kopf zerbreche, bringt das gar nichts. Deswegen versuch ich das einfach locker zu sehen... jetzt führt sowieso kein Weg mehr dran vorbei ^^

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. Juli 2008 um 20:11

...
Naja... ich habe versucht mit ihm zu reden aber er blockt ab und sagt, es sei alles gut. Aber ich merke eben, dass nicht "alles" gut ist... und ich will mich da auch nicht ständig aufdrängen und ihn fragen, sonst fühlt er sich sicher genervt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. Juli 2008 um 15:15

...
Hmm, lieber nicht... ich weiß dass ihn das stresst, vllt verunsicher ich ihn dadurch nur... grad gehts wieder besser bei ihm, ich hoff das bleibt so

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram