Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein freund&ich;bitte lesen,trotz der länge!

Mein freund&ich;bitte lesen,trotz der länge!

13. Juli 2006 um 17:45

hallo ihr,
bin im moment in ner ziemlich verzwickten situation,und auch wenn ich weiß,dass es letztendlich doch mein problem is,wollt ich mal eure meinung zu meinem problem wissen.
vor vier wochen hat mein freund mit mir schluss gemacht,nachdem ich eine woche im urlaub war.wir waren erst (ok fast) drei monate zusammen.er war meine erste richtig feste (falls man das nach erst drei monaten sagen kann) beziehung....hatte auch zum ersten mal sex mit ihm.ich weiß,dass man vielleicht in meinem alter und wenn man die länge der beziehung betrachtet,wahrscheinlich nach eurer sicht nicht von liebe sprechen kann.und vielleicht seh ich das später ja auch so,aber noch niemand,wirklich noch niemand,hat mir so viel bedeutet wie er.
als er jetzt eben vor vier wochen schluss gemacht,ist er noch persönlcih vorkommen.eigentlich ja selbstverständlich.naja und als er dann bei mir war,hat er halt geheult (ich auch) und die ganze zeit gemeint,er kann das nicht,er kann das nicht.haben uns dann auch nochmal geküsst und wieder beinah miteinader geschlafen.naja dann war also im prinzip schluss,hatten aber immer noch per tele und sms kontakt miteinander.eine woche später haben wir uns dann wieder gesehen.erst ganz normal miteinader geredet,und dann irgendwann haben wir uns halt wieder geküsst und alles....naja dann hatten wir immernoch kontakt,aber zwischendurch eine woche gar nicht,weil er gemeint hat es würde uns vielleicht ganz gut tun...naja jetzt haben wir uns gestern wieder getroffen,und natürlich ist es wieder so abgelaufen.aber diesmal haben wir miteinander geschlafen.und uns auch immer geküsst,und uns auch mit nem kuss verabschiedet.
gestern hat er zum ersten mal gesagt,dass es warhscheinlcih was mit seiner krankhafen bindungsangst zu tun hat.ich weiß,dass er nicht schluss gemacht,weil er mich nicht mehr lieben würde,das tut er nämlich,da bin ich mir ziemlich sicher.am anfang hat er mir als grund genannt,dass er angst hat,dass er das was ich mit ihm verbinde und was ich für ihn empfinde nicht erwidern kann.aber durch den kommentar gestern bin ich wieder ins grübeln gekommen.ich weiß ihr denkts jetzt wahrscheinlcih warum is die so blöd und lässt des mit sich machen...immer hin und her...aber ich kann einfach nicht anders,hab mir wirklich viel mühe gegeben,aber er bedeutet mir immer noch so viel.
ich weiß dadurch,dass wir uns sehen wird es immer noch schlimmer und es dauert umso länger,endlich von ihm loszukommen...aber das will ich ja eigentlich gar nicht...wenn es wirklcih an der bindungsangst liegt,kann ich ihm dann nicht vielleicht irgendwie dabei helfen und ihn unterstützen?ich weiß,er hat es nicht leicht gehabt,vor eineinhalb jahren ist sein vater gestorben...und dann is er in ein ziemliches loch gefallen.ich war für ihn auch die erste,die ihm wirklcih was bedeutet hat und mit der er über alles reden konnte....ich versteh einfach nicht,warum er mir nicht nomal ne chance geben kann...unsre beziehung war sooo schön (und das sieht er ja genauso)vielleicht versteh ich s nicht weil ich nunmal keine bindungsangst oder so was hab...will aber wirklcih veruschen ihn zu verstehen,und deswegen schreib ich das euch.
in seinem zimmer (hab ich gestern gesehen)sind immer noch unsre bilder auf m schreibtisch....die sachen die ich ihm mal geschenkt hab,sind auch noch da...und er hat gemeint, dass er meine haarklammern (!)die ich mal bei ihm vergessen hab,jeden abend anschaut und an mich denkt....und bei so was lügt er mich nicht an...
tut mir leid dass es so lang geworden ist,aber hoff ich könnt mir vielleicht trotzdme n bissle weiterhelfen,würde mich zumindest sehr freuen,mir gehts nämlcih grad echt zeimlich scheiße.
danke schon mal
lg lisa

Mehr lesen

13. Juli 2006 um 17:56

Oooch...
... *mal ganz feste knuddel*

Das hört sich ja doof an.

Zwei, die sich anscheinend lieben und einer von ihnen hat ne Bindungsangst (klingt für mich auch wirklich so)

Sowas muss ja in Tränen und Schmerz enden ... Ich denke, dass hier nur eine gaaanz gründliche Aussprache helfen wird.

Versucht Kompromisse zu finden und Lösungen gegen seine Ängste.

Ich drück euch auf jedem Fall die Daumen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

16. Juli 2006 um 14:06
In Antwort auf idunn_12647804

Oooch...
... *mal ganz feste knuddel*

Das hört sich ja doof an.

Zwei, die sich anscheinend lieben und einer von ihnen hat ne Bindungsangst (klingt für mich auch wirklich so)

Sowas muss ja in Tränen und Schmerz enden ... Ich denke, dass hier nur eine gaaanz gründliche Aussprache helfen wird.

Versucht Kompromisse zu finden und Lösungen gegen seine Ängste.

Ich drück euch auf jedem Fall die Daumen!

Danke ihr zwei!
bin echt froh,dass ihr mir geantwortet habt und werd jetzt auf jeden fall nochmal mit ihm reden...hatten seit mittwoch jetzt auch eigentlich fast jeden tag kontakt miteinander,aber hab mich nicht getraut,ihn nochmal drauf anzusprechen,weil ich angst hab eh wieder ne absage zu kommen.aber ihr habt mir mut gemacht,jetzt werd ich auf jeden fall nochmal mit ihm drüber reden,wenn wir uns des nächste mal sehen.also nochmal vielen vielen dank,ihr seids echt ne große hilfe gewesen,
lg lisa

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen