Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund: beleidigt/immer im Recht/rennt weg...

Mein Freund: beleidigt/immer im Recht/rennt weg...

3. Februar 2013 um 4:48

Guten Morgen kann man ja schon fast sagen Ich weiß jetzt gar nicht wo ich genau anfangen soll, mein Freund ist meiner Meinung nach ein passiv aggressiver Mensch, aber dazu später etwas...Ich erzähle mal vom aktuellen "Streit"... Wir wollten zusammen an unserem freien Tag frühstücken gehen (ich 28, er 34) und ich weckte ihn also gegen 7:40 Uhr, musste noch meinen Sohn in die Schule bringen und hatte es somit eilig, wollte ihm mitteilen, dass ich schonmal vorfahren würde da ich mir noch etwas kaufen wolle und wir uns dann dort zum frühstücken treffen würden, ich gab ihm einen Kuss auf die Wange und hab das auch ganz nett und freundlich erklärt, er ist kein Frühaufsteher und es war auch nicht wirklich seine Zeit, aber 1. hab ich ja nicht von ihm verlangt dass er jetzt SOFORT aufstehen solle und 2. wollte ich ihm ja lediglich mitteilen, dass ich schonmal vorfahren würde (zum shoppen hatte er nämlich, wie ich wusste, keine Lust)... Seine Reaktion auf mein Wecken war: "Wieso machst Du es so kompliziert? Wieso was kaufen, wir wollten doch frühstücken!" Hab ihm dann gesagt, dass wir ja auch wie abgemacht gehen, ich halt nur vorher mal wegen was schauen will... Darauf bekam ich dann schon keine Antwort mehr. Als ich dann sagte: "Hey, hörst Du mich?" kam nur ein "Was denn?" in einem echt unverschämten Ton zurück... Egal ob Morgenmuffel oder nicht, man muss morgens nicht so gereizt sein, er hatte sogar die ganze Woche frei und war jetzt nicht irgendwie kaputt von der Arbeit oder so...Da ich jetzt ja keine wirkliche Antwort bekommen hatte, brachte ich meinen Sohn dann zur Schule und kam erstmal wieder nach Hause, wollte also doch auf ihn warten. Aber er stand nicht auf...Na ja, ich hätte ja auch NOCHMALS reingehen können und ihn wecken können aber ich denke mit 34 Jahren sollte man in der Lage sein von alleine aufzustehen und wenn man sich ja sowieso verabredet hat, könnte man sich ja auch einen Wecker oder sonstiges stellen. Er war auch nicht wirklich am schlafen aber er lag im Bett. Bis 10 Uhr habe ich gewartet...!!!!! Er stand nicht auf! Traurig fuhr ich alleine in die Stadt, nochmal angeschnauzt wollte ich nicht werden und ich war auch ehrlich gesagt sehr sauer auf ihn! Ich war dann natürlich nicht alleine frühstücken sondern einfach nur ein bißchen shoppen...Um halb 1 holte ich meinen Sohn von der Schule ab und kam auch direkt nach Hause, er war wach, sprach aber nicht sonderlich viel, eher gesagt gar nicht, ich zugegebener Maßen auch nicht, ich hab echt gehofft er sagt "sorry wegen heute morgen", da wäre für mich die Sache schon gut gewesen, aber nein, ER war am schmollen, war beleidigt... Gut dachte ich mir, ICH gehe bestimmt nicht auf ihn zu, also ließ ich ihn erstmal...Nachmittags bzw. abends war mein Sohn dann bei meiner Mutter und ich sprach ihn darauf an, wieso er nicht mit mir frühstücken war. Als Antwort kam: "So scheisse wie Du mich geweckt hast?" Ich wusste nicht wirklich was er damit meint, denn es war definitiv nicht scheisse...Scheisse wäre es gewesen wenn ich ihn geschüttelt hätte und gesagt hätte: EY, steh mal auf, wir wollen gleich los... Ich war erstmal perplex weil ich damit echt nicht gerechnet hätte, dass ich (mal wieder ) schuld bin, aber er spielte den beleidigten und schob die Schuld, wieso wir nicht frühstücken waren auf mich. HÄTTE ich ihn nicht "so scheisse" geweckt, wären wir natürlich gegangen. Ich hab ihn dann gefragt ob er hier der König wäre oder was mit ihm los sei (irgendwann ist auch meine Geduld zu Ende) aber das wurde nur belächelt, ich sagte ich möchte nicht einfach so sitzen gelassen werden wenn wir verabredet sind, aber er hatte ja JEDES Recht dazu, weil ich ja so scheisse zu ihm war... Klar, wer seinen Freund morgens küsst und ihm nur KURZ und knapp etwas mitteilen will gehört natürlich in Teufels Küche... Nun ja, am nächsten Tag, also Samstag, haben wir kaum ein Wort gesprochen, er gar nicht, ich zumindest mal nen Satz, aber warum soll ich immer wieder ankommen, wieso? Ich hab das so oft getan und für ihn ist ankommen gleich Schuldeingeständnis und ich hab mir definitiv nichts vorzuwerfen... Jedenfalls waren wir dann beide abends verabredet...Ich war schon um 11 wieder zu Hause und bin dann auch auf der Couch eingeschlafen, ich wachte so um 3 auf (wie man sieht bin ich immer noch wach) und rief ihn an weil ich mir sorgen machte wo er bleibt. Er war im Zug auf dem Weg nach Hause, war auch nur kurz angebunden (was er nur ist wenn er was hat) und war dann um kurz vor 4 zu Hause. Kein "Hallo", nur schnell in der Küche was gegessen, als er ins Wohnzimmer kam fragte ich obs ihm gut geht, er sah so blaß aus. Er sagt nur "ja" und geht ins Bett, ohne nen ton, ohne gute nacht...ich bin ihm dann hinterher ins schlafzimmer und frag "sagte jetzt nichtmal gute nacht?" und er sagt nur "Gute nacht"...ich frag ihn "kannst du bitte normal mit mir umgehen?" und er gibt keine antwort mehr, ich rede dann mit einer wand wenn er nicht will, gut, es ist 4 uhr morgens aber er kam ja gerade nach hause und war auch noch fit, war also nicht im halbschlaf oder so was... ich kapiere es nicht, es ist jedes mal die selbe leier, er benimmt sich scheisse, schiebt es auf mich, redet nicht mit mir, ich halte das nach ein paar tagen (!!!) nicht mehr aus, rede mit ihm, gestehe mir ne teilschuld ein damit wieder friede ist und das wars dann... und das mache ich DEFINITIV nicht mehr, denn mal ehrlich, ich hab ihm nichts getan, im gegenteil, ich wollte mit ihm frühstücken gehen, was echt selten vorkommt da wir beide halt auch arbeiten und man selten zeit zusammen hat... und dann so was??? wir sind 2,5 jahre zusammen und seit 1,5 jahren ca. mache ich das mit, ich habe schon oft gesagft dass ich das nicht aushalte, habe mich sogar weil ich nicht mehr weiter wusste an seine mutter gewandt die mich total verstehen konnte, die ihn auch so kennt und ich bin bisher seine längste beziehung, was auch viel aussagt finde ich... ich bin mit meinem latein wirklich am ende, ich liebe ihn aber alle 4-8 wochen diese streitereien wegen nichts und was er daraus macht, wie er mich mit dieser ignoranz und dem schmollen verletzt, das sieht er nicht...

Mehr lesen

3. Februar 2013 um 4:52

Mit abends verabredet meine ich
ich war verabredet und er, nicht wir beide gemeinsam, ich war mit ner freundin weg und er auf nem geburtstag...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 10:24

Seine Art mit
Konflikten umzugehen ist zugegeben suboptimal.
Diese ist erlernt (wahrscheinlich kennt er das so schon aus dem Elternhaus), UND er kann es auch wieder umlernen.
Eine Teilschuld an einem Streit einräumen ist sehr gut, denn es gießen (fast) immer beide Benzin ins Feuer. Du schreibst ja selbst, dass deine Geduld irgendwann zu Ende ist, klaro, bisst ja auch nur ein Mensch.
I
ch würde dir raten in so einer Situation nicht auf ihn einzureden. Das nützt nichts wenn er nicht empfangsbereit ist. Lass ihn zunächst schmollen. Falls er ausfällig werden sollte, bleibe ruhig und sag: so rede ich nicht mit dir. Und verlasse den Raum. Wenn dein Gemüt sich dann beruhigt hat, dann versuche ganz normal mit ihm umzugehen, rede ganz normal. Damit signalisierst du ihm, dass ein kleiner Vorfall nicht der Untergang der Welt ist, und du nicht bereit bist wegen einer Kleinigkeit einen Laden zu schieben.
Ich vermute, dass er nach einer klaren Ansage deinerseits (z.B. Wegen so einem Mist werde ich mich nicht mit dir streiten. Punkt) noch bissle schmollt, dann aber mit einer Entschuldigung ankommt.

Im allgemeinen würde ich heute mal abwarten, ab er wieder "normal" ist und rede mit ihm. Nicht alles zerkauen, sag ihm einfach, dass du dir Auseinandersetzungen so nicht vorstellst und in Zukunft nicht mehr willst. Versprich dich zusammen zu reißen und verlange das gleiche von ihm.

Und immer schön cool bleiben! Ganz wichtig!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 10:38

In 2,5 Jahren habe ich leider
nur 2 mal eine Entschuldigung zu hören bekommen, ansonsten war es immer das selbe, war ER etwas wirklich Schuld wurde es totgeschwiegen und war nach einigen Tagen einfach wieder gut...Waren wir sag ich mal beide was schuld musste ich natürlich sagen, dass es meine schuld war, teilweise hab ich mich entschuldigt und wusste nichtmal wieso, er hat es drauf es wirklich so zu drehen, dass ich am ende glaube, ich hab wirklich schuld dran, zumindest teilweise...klar hast du recht, ich BIN doof, das weiß ich, aber es gibt ja abgesehen von diesem thema auch gute zeiten, in denen er ganz normal, fürsorglich und erwachsen ist, aber es kommt mir immer mehr so vor, als wäre er zwei personen... als er mir dann heute morgen nicht geantwortet hat (und ich hasse das mittler weile so sehr, weil es so respektlos ist) hab ich gesagt, dass er ausziehen soll, das sage ich in letzter zeit oft weil ich so einfach nicht leben möchte, ich bin nicht so ne mimose die sich so unterbuttern lässt aber teilweise bringt er mich eben doch dazu und das kanns eigentlich nicht sein...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 10:51
In Antwort auf ionel_12747719

In 2,5 Jahren habe ich leider
nur 2 mal eine Entschuldigung zu hören bekommen, ansonsten war es immer das selbe, war ER etwas wirklich Schuld wurde es totgeschwiegen und war nach einigen Tagen einfach wieder gut...Waren wir sag ich mal beide was schuld musste ich natürlich sagen, dass es meine schuld war, teilweise hab ich mich entschuldigt und wusste nichtmal wieso, er hat es drauf es wirklich so zu drehen, dass ich am ende glaube, ich hab wirklich schuld dran, zumindest teilweise...klar hast du recht, ich BIN doof, das weiß ich, aber es gibt ja abgesehen von diesem thema auch gute zeiten, in denen er ganz normal, fürsorglich und erwachsen ist, aber es kommt mir immer mehr so vor, als wäre er zwei personen... als er mir dann heute morgen nicht geantwortet hat (und ich hasse das mittler weile so sehr, weil es so respektlos ist) hab ich gesagt, dass er ausziehen soll, das sage ich in letzter zeit oft weil ich so einfach nicht leben möchte, ich bin nicht so ne mimose die sich so unterbuttern lässt aber teilweise bringt er mich eben doch dazu und das kanns eigentlich nicht sein...

Ohje
Du bist nicht doof.
Hier im Forum wird reagieren die Leute oft mit: warum machst du das mit? Trenn dich doch?
Das ist so weil:
1. Sie stecken nicht drin und
2. Hier nur die Probleme, nicht aber das Schöne geschildert wird.
Deine Drohungen bringen nichts, solange du sie nicht umsetzt. Sie sind leer, und das weiß dein Freund doch auch. Wie oft hast du schon gesagt er soll ausziehen und es ist nichts passiert? Siehst du. Er "lernt" dann halt, dass du es eh nicht durchziehen wirst.
Ich lese heraus, dass deine Wut gerade sehr groß ist. Aber versuche es doch mal mit einem ruhigem Gespräch, bzw. einer ruhigen aber bestimmten Ansage in der Art:
" Ich möchte in Zukunft Spannungen nicht mehr so mit dir austragen. Ich will nicht, dass du die Schuld an deiner schlechten Laune auf mich schiebst. Ich versuche mein Bestes, aber erwarte, dass du dich zusammen reißt. Ich bin echt fertig, wenn du nicht mit mir redest. Wir sind ein Paar, und als ein solches sollten wir auch miteinander umgehen. Es wäre sehr schade, wenn unsere Liebe an Kleinigkeiten im Alltag zerbricht."

Da ist jetzt alles dabei. Ich-Formulierungen, deine Gefühle, keine Vorwürfe, klare Erwartungen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 11:17
In Antwort auf luella_12513619

Ohje
Du bist nicht doof.
Hier im Forum wird reagieren die Leute oft mit: warum machst du das mit? Trenn dich doch?
Das ist so weil:
1. Sie stecken nicht drin und
2. Hier nur die Probleme, nicht aber das Schöne geschildert wird.
Deine Drohungen bringen nichts, solange du sie nicht umsetzt. Sie sind leer, und das weiß dein Freund doch auch. Wie oft hast du schon gesagt er soll ausziehen und es ist nichts passiert? Siehst du. Er "lernt" dann halt, dass du es eh nicht durchziehen wirst.
Ich lese heraus, dass deine Wut gerade sehr groß ist. Aber versuche es doch mal mit einem ruhigem Gespräch, bzw. einer ruhigen aber bestimmten Ansage in der Art:
" Ich möchte in Zukunft Spannungen nicht mehr so mit dir austragen. Ich will nicht, dass du die Schuld an deiner schlechten Laune auf mich schiebst. Ich versuche mein Bestes, aber erwarte, dass du dich zusammen reißt. Ich bin echt fertig, wenn du nicht mit mir redest. Wir sind ein Paar, und als ein solches sollten wir auch miteinander umgehen. Es wäre sehr schade, wenn unsere Liebe an Kleinigkeiten im Alltag zerbricht."

Da ist jetzt alles dabei. Ich-Formulierungen, deine Gefühle, keine Vorwürfe, klare Erwartungen.

Das weiß ich leider...
denn ich habs ja wie gesagt schon öfter gesagt...selbst beim ersten mal hat er es nicht ernst genommen, er weiß ja wie ich ticke und bisher ist er mit seinem verhalten ja auch immer super durchgekommen...aber da sind halt sachen dabei die echt so gar nicht gehen, ich bin nicht mehr 15, dass ich auf so einer ebene streite, und schon gar nicht WEGEN nichts oder nur weil ihm gerade irgendwas nicht in den kram passt...das schlimme ist ja auch dass er halt dann nicht spricht oder einfach in ein anderes zimmer geht...total kindisch, wie ich finde...er kann sich nicht mit mir auseinander setzen und wenn er es dann tatsächlich nach ein paar tagen versucht muss ICH immer alles eingestehen was ich im endeffekt ja nicht getan habe... und das mache ich nicht mehr...dann heissts gleich: "ja ja, ich bin alles schuld und du bist der engel." er sieht sich dann direkt als opfer... ich habe so was alles schon versucht, aber selbst wenn ich alles SO formuliere bin ich ja schuld...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 11:42

Ich habe ihn...
...definitiv nicht unfreundlich geweckt, wie im beitrag beschrieben! und auch nicht in seinen augen, er hat einfach ne scheiss laune gehabt...glaub mir, wenn ich auch nur etwas getan hätte von dem ich weiss dass es scheisse war hätte ich mich auch entschuldigt...aber ich hab nichts getan, ich habe ihn sogar FREUNDLICH geweckt und ihm ja auch nur was mitgeteilt, dafür so ein fass aufmachen???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 12:16
In Antwort auf ionel_12747719

Das weiß ich leider...
denn ich habs ja wie gesagt schon öfter gesagt...selbst beim ersten mal hat er es nicht ernst genommen, er weiß ja wie ich ticke und bisher ist er mit seinem verhalten ja auch immer super durchgekommen...aber da sind halt sachen dabei die echt so gar nicht gehen, ich bin nicht mehr 15, dass ich auf so einer ebene streite, und schon gar nicht WEGEN nichts oder nur weil ihm gerade irgendwas nicht in den kram passt...das schlimme ist ja auch dass er halt dann nicht spricht oder einfach in ein anderes zimmer geht...total kindisch, wie ich finde...er kann sich nicht mit mir auseinander setzen und wenn er es dann tatsächlich nach ein paar tagen versucht muss ICH immer alles eingestehen was ich im endeffekt ja nicht getan habe... und das mache ich nicht mehr...dann heissts gleich: "ja ja, ich bin alles schuld und du bist der engel." er sieht sich dann direkt als opfer... ich habe so was alles schon versucht, aber selbst wenn ich alles SO formuliere bin ich ja schuld...

Ok...
Das ist schwierig.
Da hat er eine tolle Taktik entwickelt. Total unempfänglich für Argumente, nur darauf aus "rein" aus der Geschichte raus zu kommen.
Dann hilft echt nur eines: standhaft bleiben und nicht um des Friedens Willen die Situation entschärfen. Ich vermute es muss bei euch mal so richtig knallen, damit sich all die Spannungen lösen können, die quasi als "Programm im Hintergrund" laufen.
Er hat Angst dich zu verlieren. Und wenn er dich nicht klein hält, wenn er eingestehen muss, dass er sich kindisch benimmt, dann könntest du ja an Selbstbewusstsein schöpfen und ihn womöglich verlassen.
Dabei liebt er dich natürlich gleichzeitig, sonst wären keine Verlustängste zu erkennen.
Wenn du das so bestätigen kannst, bist du eindeutig in der stärkeren Position. Werde dir dessen klar.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 15:43

Wenn man aber
Verabredet ist und ich ihm was sagen möchte dann denke ich ist es kein Beinbruch wenn man mal jemanden weckt um ihm was zu sagen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 16:05

Hier ist es so...
Ich persönlich hab kein Problem damit morgens geweckt zu werden, er SAGT sogar immer zu mir ich soll ihn bitte wecken, manchmal muss ich drei mal rein gehen bis er wach wird und endlich aufsteht! So und wenn ich was zu sagen hab dann hab ich was zu sagen! Das ist ja jetzt auch nicht das 1. mal, das ist schon oft vorgekommen und nur weil er vielleicht schlecht geschlafen hat oder seine Laune im Keller ist gibt ihm das noch lange nicht das recht so mit mir umzuspringen und mich einfach zu versetzen! So behandelt man einfach niemanden! Vielleicht wenn man 12 ist und rumtrotzt ... Aber ich bin dann doch was alter...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 16:37

Der TE
Gehts ja nicht nur ums Pennen.
Es ist die allgemeine Art ihres Freundes mit Konflikten umzugehen.
Klar, ist blöd wenn man dich wegen etwas "Belanglosem" weckt. Aber genauso blöd ist die kindische Reaktion mit strafendem Schweigen, das über TAGE anhält.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 16:51

Du wilst mir also sagen...
...weil ich ihn freundlich geweckt habe (und ihm das nicht passt) bin ICH Schuld daran dass wir nicht zusammen frühstücken gegangen sind? Und keine anderen Probleme, nein, zum Glück nicht aber das alleine reicht mir schon denn es kommt ja oft genug vor, dass er wegen Lappalien tagelang kaum spricht bis ich wieder ankomme! Ich hab auf so nen Mist einfach keine Lust, einfach weil es viel wichtigere Dinge im leben gibt als so was...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 17:03

Wie wahr!
Ich habe ihm das schon des Öfteren gesagt aber dann heißt es ich kann ihn nur beleidigen! Egal was ich mache, es ist falsch, stimmt nicht oder er projiziert das von mir gesagte zu 100% auf mich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 17:07

Ganz genau!
Und es ist nicht so als hätte ich ihm nen Roman erzählt. Und wenn ich (hatte eben jemand geschrieben) einen Zettel geschrieben hätte dann wäre er nicht in die Stadt nachgekommen weil er eingeschnappt gewesen wäre dass ich es nicht GESAGT habe sondern nur auf nen Zettel schreibe... Hab ich alles schon gehabt! Normaler weise wenn er diesen Tick mit dem beleidigt sein hätte, wäre ja ein Zettel auch völlig ausreichend gewesen! Aber so geht's dann eben nicht... So oder so, es wird nie richtig sein!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 17:09

Rücksicht!
Er hat die ganze Woche bis 10 Uhr geschlafen, mindestens! Und ich soll Rücksicht nehmen... Sorry aber ist er schwer krank oder überarbeitet oder sonst kaputt, alt, labil? Nein! Und wenn man eh aufstehen wollte weil man ja was zusammen machen möchte... Verstehe ich das Problem nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 19:14

Kind wegbringen
War schon immer meine Sache und ja, es ist zwar nicht sein Kind aber ich fange um 8 an zu arbeiten und steh um halb 7 auf und es ist manchmal stressig aber Hey, ich hab's mir ja so ausgesucht, er hingegen kann jeden Tag bis 8 schlafen wenn er arbeiten muss, gut, er arbeitet auch drei Stunden oder mehr als ich, geht dann halt nach hinten raus länger aber ich hab nicht einmal erlebt dass er mein Kind zur Schule gebracht hat... Ist ja mein Kind, er holt ihn zwar ab wenn er nicht arbeitet (kommt normaler weise seeeehr selten vor, die letzten Tage öfter da er bald keinen Job mehr hat) was auch so ne Sache ist. Das weiß er seit September also dass er spätestens im März nix mehr zu tun hat in der Firma und jetzt erst wo es eng wird fängt er an zu suchen so ist er halt könnte man sagen aber das find ich total verantwortungslos! Denn ich kann nicht mal eben seinen Teil der Miete und Lebensmittel mit übernehmen, ich verdiene zwar gut aber ich will einfach dass er mal aufwacht und sieht, dass er eben nicht der König ist auf den jeder wartet... Und Sorry, er benimmt sich oft wie der King...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 19:17

Du
könntest glatt von einem Ex von mir schreiben
Geht gar nicht so ein verhalten und zieht einen sehr runter.
Du hast ihn sanft geweckt um ihm zu sagen,das du schon mal vorfährst,was ist daran so schlimm
Dann sein Verhalten danach,als wäre alles deine Schuld
So eine Beziehung braucht niemand!
Das wird dich noch fertiger machen,da es regelmäßig nach seine Nase zu gehen hat.
Ich bekomm bei solchen Geschichten eine Gefühl im Magen,das kann ich gar nicht erklären,eine Mischung aus Wut und nicht verstehen und Hilflosigkeit,einfach ätzend,wenn mich jemand in so eine Situation bring,wie du sie ,wohl nicht zum erstenmal erlebt hast und ich in meiner Exbeziehung auch oft erleben durfte.
Dieses Gefühl immer alles falsch zu machen und sich nachher dann auch noch zu fragen obman tatsächlich alles nur falsch macht,bis es soweit ist das man sich so für den anderen verbiegt,das man sich selber nicht mehr kennt.
Ich geh davon aus,das dein Sohn dabei war ,als er so kalt zu dir war?
Und das empfinde ich noch schlimmer,der Mann ist 34!!!! keine 15!!!!
Ich kann da leider gar nicht objektiv bleiben,dir nur zu einer Trennung raten.
Sorry

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 19:25

Emotionale Erpressung
Narzisstische Züge, passiv aggressiv, über all diese Sachen lese ich seit Monaten! Und er hat was von allem... Leider! Ja aber jetzt zb redet er nicht, ich nicht (weil ich nicht weiß was ich sagen soll und denke er könnte ja mal aufwachen und sich entschuldigen)... Aber ne, er schweigt... Das doofe ist dass er dann auch zu meinem Kind sehr passiv ist das Kind fragt dann auch was los ist... Scheisse ist das! Er ist so antriebslos momentan... Ich bin selbständig und arbeite an 4 Tagen von 8-16:30 mit Kindern und hab danach noch Kind und Haushalt, einkaufen, organisieren etc... Er hat auch seeehr viel gearbeitet aber jetzt eben nicht mehr und er tut jetzt nicht sonderlich viel um was neues zu bekommen, es sei denn 2 Bewerbungen in 2 Wochen sind viel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 19:35

Ich
Hatte es schon oft vor... Aber ich liebe ihn sehr und er, so glaube ich, mich auch! Auch meinen Sohn! Und mein Sohn ihn! Aber diese Kindereien! trennen will er sich auf keinen fall aber so weitergehen kann es ja auch nicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Februar 2013 um 19:37
In Antwort auf torti04

Du
könntest glatt von einem Ex von mir schreiben
Geht gar nicht so ein verhalten und zieht einen sehr runter.
Du hast ihn sanft geweckt um ihm zu sagen,das du schon mal vorfährst,was ist daran so schlimm
Dann sein Verhalten danach,als wäre alles deine Schuld
So eine Beziehung braucht niemand!
Das wird dich noch fertiger machen,da es regelmäßig nach seine Nase zu gehen hat.
Ich bekomm bei solchen Geschichten eine Gefühl im Magen,das kann ich gar nicht erklären,eine Mischung aus Wut und nicht verstehen und Hilflosigkeit,einfach ätzend,wenn mich jemand in so eine Situation bring,wie du sie ,wohl nicht zum erstenmal erlebt hast und ich in meiner Exbeziehung auch oft erleben durfte.
Dieses Gefühl immer alles falsch zu machen und sich nachher dann auch noch zu fragen obman tatsächlich alles nur falsch macht,bis es soweit ist das man sich so für den anderen verbiegt,das man sich selber nicht mehr kennt.
Ich geh davon aus,das dein Sohn dabei war ,als er so kalt zu dir war?
Und das empfinde ich noch schlimmer,der Mann ist 34!!!! keine 15!!!!
Ich kann da leider gar nicht objektiv bleiben,dir nur zu einer Trennung raten.
Sorry

Es scheint
Solche Männer öfter zu geben und ja. Der Ablauf, das Schema ist jedes mal das selbe... Und wenn es nur darum geht dass ich die Spülmaschine "falsch" einräume und er sie umräumt! ja nicht direkt aber ein fast 9 jähriger bekommt das auch so mit, leider

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Teste die neusten Trends!
experts-club