Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund beansprucht zu viel! Bin in einer Sackgasse...

Mein Freund beansprucht zu viel! Bin in einer Sackgasse...

31. März 2010 um 12:48

Hi, ich bin ziemlich in einer Sackgasse und könnte einen guten Rat gebrauchen.
Vorwarnung: Sehr langer Text, also sry im Vorraus

Ich sollte eigentlich in meiner 2jährigen Beziehung glücklich sein, doch jedes mal hindert mich etwas daran.
Mein Freund hat sich ziemlich verändert mit der Zeit (leider mehr zum schlechten). Er pflegt sich nicht mehr so sehr und ist etwas unhygienisch (zieht monatelang nichts anderes an (stinkt übel nach Rauch, was ich hasse) und meinte dann auf meine Frage wieso, er habe eben nur das Shirt für zuhause ). Er ist ein typischer PC-Hocker, was mich aber nicht sehr stört, da ich selbst Interesse an sowas habe. Damals haben wir uns jeden Tag gesehen, aber heute sehen wir uns nur das Wochenende (da er zu wenig Sprit immer hat und wegen Arbeit usw.).

Mein erstes Problem wäre die Angelegenheit von Pornos. Ich habe wirklich nichts dagegen, dass er sowas ansieht (auch wenn ich es nicht besonders toll finde), aber er verleugnet es jedesmal, wenn ich ihn darauf anspreche (habe auf seinem PC welche gefunden). Naja, ich hab es nicht mehr angesprochen oder darüber nachgedacht, aber erst gestern hat er schon vor meinen Augen einen Film aus dem Internet unauffällig runtergeladen und meinte das wäre nur ein Horrorfilm oder sowas (er klang ganz komisch dabei). Habe mir heute einen Trailer angesehen und es war ein Making of von Pornos und Pornoproduzenten. Seit dem muss ich schon wieder die ganze Zeit darüber nachdenken.
Es würde mir nichts ausmachen, wenn er sowas ansieht, aber er belügt mich ständig und streitet alles ab, obwohl ich Beweise dafür gesehen habe und ihm gesagt hab, es würde mir nichts ausmachen.
Übertreibe ich damit oder ist es von ihm falsch, dass er mich ständig deshalb anlügt (fühle mich da auch schon verarscht, besonders weil er weiß, dass ich damals das mit den Pornos gar nicht mochte).

Ein anderes Problem wäre die Sache mit anderen Freundinnen.
Meine jetzige Freundin war damals ziemlich kindisch und hat oft was kaputt gemacht und war total hyperaktiv. Zur Zeit hat sie sich total geändert. Sie ist lieb, ruhig und völlig verantwortungsvoll. Leider hat mein Freund sie jetzt nur noch so im Kopf wie sie damals war und meint ständig, sie würde mich nur verarschen (sie hat mich öfters aus Spaß beleidigt. Aber es nie so gemeint). Er versteht nicht, dass sie sich geändert hat. Vor einem halben Jahr hat er mich noch ab und zu 1-2 mal im monat weggelassen mit ihr und 2 Freundinnen, doch jetzt ist er total beleidigt und beschimpft mich, dass ich mich verarschen lasse, wenn ich auch nur von ihr rede! Er selber hat auch seine Kumpels mit denen er manchmal telefoniert. Mit denen rausgehen tut er nicht (aber von mir aus könnte er es solange er nicht zu sehr die ... rauslässt und anständig bleibt).
Einmal wollte sein damals bester Kumpel zu ihm kommen, aber ich hatte ein sehr ungutes Gefühl, da er damals mit dem gekifft hat und gesoffen und ich eben etwas sorgenvoll war. Er hat es mitbekommen und hat sich seit dem kein einziges mal mit ihm getroffen. Es gab riesigen Streit, nur weil ich ihn gebeten hab nicht auf irgendwelche Partys zu gehen (das will er bei mir auch nicht und wir haben uns so auch abgefunden damit aus persönlichen Gründen).

Naja, ich fühle mich nun ein wenig verarscht von ihm.
Ich komme mir dumm vor, weil er tut und lässt was er will und meine Meinung darüber nicht wirklich beachtet (Er ist Raucher und ich bin total dagegen, will es ihm nicht verbieten, sonder möchte nur dass er in geringen Mengen raucht, und nicht fast 2Schachteln am Tag! Er ist nicht sehr süchtig, hat er mir selber gesagt). Wenn ich ihm dann sage, dass ich dann halt auch anfange, ist er böse und will das auf keinen Fall, aber wenn ich was dagegen sage, dann blockt er gleich ab. Er dürfe wohl machen was er wolle. Und ich?!

Jedenfalls ist die andere Sache dann seine Unhygiene, die ich echt abstoßend finde manchmal. Ich bemühe mich immerhin auch jedes Mal gut auszusehen und schäme mich sehr wenn ich z.B. mal etwas strenger rieche.

Außerdem würde ich gerne wissen, wie ich ihn auf die Pornos ansprechen soll, weil es mir wirklich weh tut, wenn er lügt. Die Tatsache ist nicht, dass er heimlich Pornos schaut, sondern dass er überhaupt lügt. Das gehört nicht in eine Beziehung.

Aber das wichtigste ist mir zur Zeit das mit der Freundin. Habe einige Freunde damals gehabt, die mich alle nur ausgenutzt haben und ich bin froh endlich mal wieder nach langer Zeit eine gefunden zu haben. Was soll ich da tun? Ich möchte doch keinen von beiden verlieren, nur weil mein Freund zu stur ist. Was geht in seinem Kopf vor?
Ich möchte nicht immer diejenige sein, die auf den Rat vom Partner hören MUSS. Ich bin noch jung und möchte das auskosten, aber zur Zeit fühle ich mich schon wie eine Erwachsene, die ihre Zukunft plant und dem Ernst ins Auge sieht. Ich bin echt verzweifelt, weil es so nicht weiter gehen kann, aber ich auch nicht alles einfach stehen und liegen lassen will.

Tut mir Leid für den langen Text, aber ich brauche wirklich mal eine Meinung dazu, sonst komm ich die nächsten Nächte auch noch um meinen Schlaf.
Außer diesen Problemen führen wir eine schöne Beziehung mit Liebe und Leidenschaft, aber ich glaube mein Freund hat sich ein wenig in die Bossrolle hineingesteigert

Ich freue mich auf Antworten, um mir mal ein Bild von außen machen zu können

Mehr lesen

31. März 2010 um 13:44

Es
scheint so, als wäre die kommunikation in einer sackgasse gelandet und dich scheint es mehr zu stören,als ihn.
dir bleibt nichts anderes zu tun, als ihn auf all diese dinge anzusprechen, dann wirst du hören was er dazu zu sagen hat.
sicher hast du ein paarmal kritik geäußert, ihm aber nicht deutlich genug deine grenzen aufgezeigt- sondern mit ihm darüber gestritten.

was bei euch fehlt, sind einfach klare absprachen und sachliche konfliktlösungen.
es scheint so, daß ihr beide zwar versucht, aneinander herumzumanipulieren, aber ohne klares ergebnis. beispiel freunde: er scheint nicht begeistert von deinen freundinnen zu sein und du hast ein ungutes gefühl bei seinen- er hat ja laut deiner aussage die treffen mit ihnen eingestellt. immerhin.
hast du dir schon einmal überlegt, daß die mangelnde körperhyhiene oder das ständige sitzen am pc einfach nur trotzreaktionen sind?

warum sollte er dann auch bei dem thema pornos anfangen dich anzulügen- er weiß daß dir das unangenehm ist und er hofft sich mit lügen herauswinden zu können um einer langen diskussion darüber zu entgehen.

aber um das herauszufinden, wirst du um eine aussprache nicht herumkommen- die grenzen sind noch nicht abgesteckt.
ständige sticheleien und diskussionen bringen nichts- es führt nur zu stress deinerseits und trotzreaktionen und schwindeleien seinerseits, es bringt euch eher auseinander als weiter zusammen.
höre einfach, was er zu dem ganzen zu sagen hat. so wie es aussieht, ist noch nichts verloren.
lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 14:14
In Antwort auf enigma1968

Es
scheint so, als wäre die kommunikation in einer sackgasse gelandet und dich scheint es mehr zu stören,als ihn.
dir bleibt nichts anderes zu tun, als ihn auf all diese dinge anzusprechen, dann wirst du hören was er dazu zu sagen hat.
sicher hast du ein paarmal kritik geäußert, ihm aber nicht deutlich genug deine grenzen aufgezeigt- sondern mit ihm darüber gestritten.

was bei euch fehlt, sind einfach klare absprachen und sachliche konfliktlösungen.
es scheint so, daß ihr beide zwar versucht, aneinander herumzumanipulieren, aber ohne klares ergebnis. beispiel freunde: er scheint nicht begeistert von deinen freundinnen zu sein und du hast ein ungutes gefühl bei seinen- er hat ja laut deiner aussage die treffen mit ihnen eingestellt. immerhin.
hast du dir schon einmal überlegt, daß die mangelnde körperhyhiene oder das ständige sitzen am pc einfach nur trotzreaktionen sind?

warum sollte er dann auch bei dem thema pornos anfangen dich anzulügen- er weiß daß dir das unangenehm ist und er hofft sich mit lügen herauswinden zu können um einer langen diskussion darüber zu entgehen.

aber um das herauszufinden, wirst du um eine aussprache nicht herumkommen- die grenzen sind noch nicht abgesteckt.
ständige sticheleien und diskussionen bringen nichts- es führt nur zu stress deinerseits und trotzreaktionen und schwindeleien seinerseits, es bringt euch eher auseinander als weiter zusammen.
höre einfach, was er zu dem ganzen zu sagen hat. so wie es aussieht, ist noch nichts verloren.
lg

Erstmal danke...
Mein Problem ist, dass ich ihn schon so oft angesprochen habe wegen all dem, aber er ist so stur und wimmelt alles ab und hat gar keine Rücksicht auf mein Belangen.
Dass er mit seinen Freunden nichts mehr macht hat er nicht für mich eingestellt. Er hat gesagt, dasser dank meines Rumgespinnes (er sagt zu allem dass ich übertreibe, obwohl ich nur das sage was ich denke) kein Bock mehr hat Kumpels zu treffen. Er wollte mir damit sozusagen nur ein schlechtes Gewissen machen.

Im Mai fahren wir mit der Klasse über ein Wochenende weg und ich würde da auch schon gerne mit, aber er erlaubt es mir nicht naja zumindest würde er glaube ich richtig wütend sein und wer weiß ob er sich dann nicht sogar trennen würde. Manchmal kommts mir vor, als wäre ihm das egal, wenn die Beziehung bricht.

Naja im Großen und Ganzen weiß ich nicht weiter, weil er nicht reden will.
Und ich weiß auch nicht wie ich ein 2. Mal ein versuch starten soll. Also wie ich mit einem Thema dann anfange und wie ich das sagen soll. Ich will nicht das er sofort abblockt.
Und was genau meintest du mit den Trotzreaktionen? Dass er einfach zu faul ist?
Wir fahren an Ostern zu seiner Mutter und ich habe wirklich keine Lust mit ihm dahin zu fahren, wenn er so unhygienisch ist und so aussieht als wärer grade eben aus dem Bett gekommen
Manchmal schämt er sich schon, wenn ich ihn darauf anspreche, aber wieso tut er dann nichts?Ich mache fast immer Anspielungen darauf, dass ich seinen Geruch vom Shirt abstoßend finde, aber dann ist er nur beleidigt ...

Das letzte was ich noch wissen wollte, ist, welche Grenzen du meinst. Ich kann ihm ja nicht sagen Du ziehst dich nie um. Machs oder ich mach Schluss.
Ich glaube du hast das anders gemeint, oder?

Nochmals danke für deine Antwort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 16:17
In Antwort auf wren_12176503

Erstmal danke...
Mein Problem ist, dass ich ihn schon so oft angesprochen habe wegen all dem, aber er ist so stur und wimmelt alles ab und hat gar keine Rücksicht auf mein Belangen.
Dass er mit seinen Freunden nichts mehr macht hat er nicht für mich eingestellt. Er hat gesagt, dasser dank meines Rumgespinnes (er sagt zu allem dass ich übertreibe, obwohl ich nur das sage was ich denke) kein Bock mehr hat Kumpels zu treffen. Er wollte mir damit sozusagen nur ein schlechtes Gewissen machen.

Im Mai fahren wir mit der Klasse über ein Wochenende weg und ich würde da auch schon gerne mit, aber er erlaubt es mir nicht naja zumindest würde er glaube ich richtig wütend sein und wer weiß ob er sich dann nicht sogar trennen würde. Manchmal kommts mir vor, als wäre ihm das egal, wenn die Beziehung bricht.

Naja im Großen und Ganzen weiß ich nicht weiter, weil er nicht reden will.
Und ich weiß auch nicht wie ich ein 2. Mal ein versuch starten soll. Also wie ich mit einem Thema dann anfange und wie ich das sagen soll. Ich will nicht das er sofort abblockt.
Und was genau meintest du mit den Trotzreaktionen? Dass er einfach zu faul ist?
Wir fahren an Ostern zu seiner Mutter und ich habe wirklich keine Lust mit ihm dahin zu fahren, wenn er so unhygienisch ist und so aussieht als wärer grade eben aus dem Bett gekommen
Manchmal schämt er sich schon, wenn ich ihn darauf anspreche, aber wieso tut er dann nichts?Ich mache fast immer Anspielungen darauf, dass ich seinen Geruch vom Shirt abstoßend finde, aber dann ist er nur beleidigt ...

Das letzte was ich noch wissen wollte, ist, welche Grenzen du meinst. Ich kann ihm ja nicht sagen Du ziehst dich nie um. Machs oder ich mach Schluss.
Ich glaube du hast das anders gemeint, oder?

Nochmals danke für deine Antwort

Du
solltest ihn schon vor die wahl stellen- er kann sein verhalten ja so beibehalten- aber halt dann ohne dich.
das zum thema grenzen setzen. er kann sich ja dann überlegen, ob er sich dir zuliebe ändert oder nicht- mangelnde körperhygiene ist einfach unakzeptabel. an diesen dingen sieht man, wie wichtig dem anderen das thema partnerschaft ist.
dazu gehört auch, etwas an sich zu ändern, dem partner zuliebe.
die klassenfahrt kann er dir auch nicht verbieten- aber anscheinend hast du dann angst daß er die beziehung deshalb beendet, wenn du es trotzdem tust.
wenn das ganze reden nicht hilft- was bleibt dir anderes übrig, als ihn vor eine wahl zu stellen?
oder macht es dir spaß, das ganze theater noch länger mitzumachen- das meine ich mit grenzen setzen. von alleine wird sich bei ihm nichts ändern, er zeigt ja nicht mal bereitschaft, dir zuzuhören- sieht nicht nach einem idealen partner für die zukunft aus.
um an ihn heranzukommen, nützen keine anspielungen mehr-biete ihm noch mal ein gespräch an- aber vielleicht energischer als vorher- auch wenn er nicht zuhören möchte. er soll schon spüren, daß es dir ernst damit ist.
während du übers wochenende mit deiner klasse unterwegs bist, laß ihn ein wenig schmoren.
danach siehst du weiter.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2010 um 16:54
In Antwort auf enigma1968

Du
solltest ihn schon vor die wahl stellen- er kann sein verhalten ja so beibehalten- aber halt dann ohne dich.
das zum thema grenzen setzen. er kann sich ja dann überlegen, ob er sich dir zuliebe ändert oder nicht- mangelnde körperhygiene ist einfach unakzeptabel. an diesen dingen sieht man, wie wichtig dem anderen das thema partnerschaft ist.
dazu gehört auch, etwas an sich zu ändern, dem partner zuliebe.
die klassenfahrt kann er dir auch nicht verbieten- aber anscheinend hast du dann angst daß er die beziehung deshalb beendet, wenn du es trotzdem tust.
wenn das ganze reden nicht hilft- was bleibt dir anderes übrig, als ihn vor eine wahl zu stellen?
oder macht es dir spaß, das ganze theater noch länger mitzumachen- das meine ich mit grenzen setzen. von alleine wird sich bei ihm nichts ändern, er zeigt ja nicht mal bereitschaft, dir zuzuhören- sieht nicht nach einem idealen partner für die zukunft aus.
um an ihn heranzukommen, nützen keine anspielungen mehr-biete ihm noch mal ein gespräch an- aber vielleicht energischer als vorher- auch wenn er nicht zuhören möchte. er soll schon spüren, daß es dir ernst damit ist.
während du übers wochenende mit deiner klasse unterwegs bist, laß ihn ein wenig schmoren.
danach siehst du weiter.


Ja.
Womöglich hast du tatsächlich recht.
Nächstes Mal rede ich mal mit ihm, auch wenn ich jetzt schon weiß, dass das nicht sehr gut ausgehen wird aber ich habe wirklich keinen spaß mehr daran. Besonders in den letzten Tagen fällt es mir schwer mir nichts anmerken zu lassen.

Außerdem sagt er dann immer, dass man so geliebt werden soll wie man ist und nicht die ganze Zeit versuchen soll den anderen zu ändern. Na und, ich bin halt so., sagt er dann. Mit solchen Sätzen blockt er dann immer ab und ich kann nichts dazu sagen
Wenigstens merkt man doch schon, dass er mich noch liebt. Aber er ist sehr stur und ich fürchte diese Sturheit ragt bei ihm über allem.
Bei jedem Thema, das ich anspreche, meint er, dass ich nur total übertreibe. Ich fürchte mich nur wirklich davor, dass es schief läuft und dann aus ist. Es sind zwar nur 2 Jahre, aber es fühlt sich wie mehr an.

Naja, ich danke dir nochmals für deine Beiträge. Mal sehen was ich aus meiner Situation machen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen