Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Freund akzeptiert mich nicht wie ich bin

Mein Freund akzeptiert mich nicht wie ich bin

1. Mai 2012 um 22:30 Letzte Antwort: 1. Mai 2012 um 22:44

Hallo an alle,

Ich habe ein Problem und weis nicht was ich tun soll.

Ich bin jetzt seit knapp 2 Jahren mit meinem Freund zusammen. ( ich 19, er 18 )

Er ist türkisch und ich russisch.

Wir müssen uns die ganze Zeit über von seinen Eltern verstecken, wenn wir uns sehen wollen, da sie extrem gegen eine Beziehung vor der Ehe sind.

Mittlerweile haben wir mit meinen Eltern geredet, was das spätere zusammen leben betrifft. Soweit sind sie einverstanden, doch nur wenn ich so bleibe wie ich bin.
Aber er meinte zu mir, wenn ich das mit ihm ernst meine ( verloben, heiraten), dann hat er gewisse Erwartungen von mir.

Und zwar soll ich dann komplett auf Schweinefleisch verzichten und den Alkohol. Soweit finde ich, dass das kein Problem sein sollte.
Doch dazu soll ich den Glauben vom Islam annehmen, sprich Beten, Fasten usw. Kopftuch ist da nicht wichtig.

Und da ist schon das Problem. Ich Liebe ihn sehr und möchte ihn nicht verlieren, aber ich weis nicht ob ich das schaffe mit der Veränderung, ob ich auf dauer glücklich werde. Und er zweifelt auch an mir bzw. möchte das risiko nicht eingehen, dass ich auf dem halben weg sage, ne hab keine lust mehr, Tschüss.

Ich bin keine Person, die einen straken Character hat, da ich in meiner Kindheit schon viel schlimmes erleben musste.

Wenn ich mich dafür entscheiden sollte, kann ich meine Familie vergessen, die würden den Kontakt abbrechen, aber meine Familie ist mir auch wichtig
Ich weis nicht was ich tun soll und hoffe ihr könnt mir vielleicht einen Rat geben.

Danke im Voraus.

Mehr lesen

1. Mai 2012 um 22:40


Du darfst dich AUF KEINEN FALL für einen Mann verändern!!!! Deine Eltern haben absolut Recht, dass du so bleiben sollst wie du bist!!

Wenn du den Islam nicht annehmen willst, dann NIMM IHN NICHT AN! Man kann nicht zu einem Glauben gezwungen werden, hinter dem man nicht steht!

Beten, Fasten und kein Schweinefleisch sind nur der erste Schritt. Sobald ihr verheiratet seid, wird er dich zwingen das Kopftuch zu tragen, deine Kinder werden auch muslimisch erzogen und den Glauben annehmen MÜSSEN (ist im Islam so).

Deine Familie wird den Kontakt auf Dauer bestimmt nicht abbrechen. Sie drohen dir nur damit, da sie sich Sorgen machen. Es geht letztendlich darum, dass du verstehen sollst, dass du dich für einen Mann NIEMALS verändern darfst. Es geht dabei nicht nur um Religion oder Herkunft, sondern auch allgemein darum, dass du DIR SELBST TREU bleiben musst. Denn wenn du dich für einen Mann klein machst, wird er in dir immer ein Opfer sehen. Du musst dir deine EIGENE EHRE, deinen EIGENEN STOLZ bewahren.

Und wenn dich dein Freund wirklich LIEBT, dann stellt er dich seinen Eltern vor, und er akzeptiert dich SO WIE DU BIST!!!!!



1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
1. Mai 2012 um 22:44


außerdem würde ich mir Gedanken machen, wenn mich mein Freund immer verstecken würde.

Vielleicht ist er seinem Glauben getreu auch bereits einer anderen Frau in der Türkei versprochen.

Eine Bekannte von mir war mit einem Türken zusammen, der ihr nach 2 Jahren gebeichtet hat, dass er eine andere Frau heiraten muss. Die beiden waren insgesamt 7 Jahre zusammen, aber geheiratet hat er doch die Türkin - so wie seine Familie es von ihm verlangt hat.

Für IHN war also die Familie auch wichtiger als die Freundin. Also solltest auch du niemals den Freund vor die Familie stellen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen