Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Exmann kommt wieder an.

Mein Exmann kommt wieder an.

2. Oktober 2010 um 22:20

Hi liebe Forianer, möchte mal eure Meinungen zu meinem "Thema" hören:
Seit drei Jahren sind mein Mann und ich nun schon getrennt, er hat mich damals wegen einer Jüngeren verlassen.

Nun ist es so, dass wir in den vergangenen Monaten öfters telefonieren und auch über unsere Ehe bzw. was schief lief, geredet haben.
Wir reden auch über das Thema Sex und was in der Ehe fehlte. Wir lachen oft und oft "necken" wir uns. Ich sehe das alles eher gelassen, denn früher hat mein Ex auch immer wieder Hoffnungen gemacht und mich eiskalt vor seiner Freundin (für die er mich hat sitzen lassen) auflaufen lassen (er hat damals nicht gerade freundlich von dem Mädel geredet, aber jedesmal, wenn ich ihr das sagte, stritt er alles ab).
Naja, ich will hier nicht alles haarklein wiedergeben, deshalb nun zu den neuesten Vorfällen:

Wir redeten mal wieder über Gott und die Welt und landeten beim Thema Sex. Nun stellt sich heraus, dass mein werter Ex sich seit einem Jahr mit dem Thema Bondage (Fesselspiele) beschäftigt, ist ja schön und gut für ihn, nur: er möchte MICH gerne mal fesseln, nur um mir das mal zu zeigen, damit ich das mit meinem Freund mal machen kann (er denkt, ich hätte einen und ich lass ihn in dem Glauben!).
Ich könne auch Jogginghose anlassen, besser wäre jedoch schwarze Unterwäsche und, achja, Schuhe kann ich mir selbst aussuchen, welche ich anbehalten möchte. Da ich überwiegend hochhackige Schuhe trage, ist da die Auswahl nicht so groß.
Auf die Frage, warum er das nicht mit seiner großen Liebe macht, kommt nur die eintönige Antwort, dass er das mit der nicht macht. (nun ja, schon damals hat er sich beschwert, dass er einmal alle zwei Wochen an der ran darf.)

Er ruft mich auch täglich an. Bei diesen Gesprächen lässt er ab und zu mal nen Kommentar ab, was sein Mädel nicht gerade rosig dastehen lässt. Wir aber lachen viel und reden nicht nur über Sex, sondern auch Belangloses. Einmal meinte er sogar, dass er sich heute anders entscheiden würde, als früher.
Sage ich ihm aber, dass er sich doch trennen soll, wenn er doch so unglücklich mit dem Mädel ist, blockt er das strikt ab, er wäre ja sooo glücklich.

Meine Frage: Was glaubt ihr, was will der Kerl?

LG

Mehr lesen

2. Oktober 2010 um 22:36

Lies
dir deinen beitrag mal selber aufmerksam durch, dann kommst du selber drauf, was der "kerl" von dir möchte.

fazit- mag sein, daß seine "neue" nicht mehr das gelbe vom ei ist- auch das wird irgendwann mal "alltag."
und "mann" ruft dann gerne mal die ex an- aber nicht aus dem grund, weil er wehmütig an alte zeiten denkt, oder dich gar zurückhaben möchte, sondern weil er mal abwechslung braucht- und in welcher beziehung, steht hier außer frage.

seine neue scheint nicht auf die art von sex zu stehen, die er gerne hätte- der einfachheit halber ruft er DICH an- und du steigst noch drauf ein. klar- nicht jeder steht auf bondage oder sm oder sonstige ab-arten der sexualität.

falls es dir gefällt, seiner abwechslung von seiner jetzt langweilig gewordenen neuen beziehung zu dienen, bitte- tu dir keinen zwang an. an deiner stelle würde ich ihm ein paar internetadressen geben, an die er sich wenden kann, falls es mal wieder in der hose drückt- dort gibt es tausende willige damen, die ihm sicher gerne seine wünsche erfüllen würden.

was hast du von deinem "ex" denn erwartet, der dich eiskalt hat sitzen lassen? ein reuevolles geständnis, daß er dich als frau schon immer geschätzt und geliebt hat und dich zurückmöchte? schon alleine solche gespräche mit meiner ex zu suchen, der ich so etwas angetan habe, ist an widerwärtigkeit und dreistigkeit nicht zu überbieten.

an deiner stelle würde ich den kerl zu mir nach hause einladen, ihn ans bett fesseln und zum feiern gehen. soll seine neue ihn doch befreien. und wer weiß- vielleicht findet sie ja DANN geschmack daran....

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:10
In Antwort auf enigma1968

Lies
dir deinen beitrag mal selber aufmerksam durch, dann kommst du selber drauf, was der "kerl" von dir möchte.

fazit- mag sein, daß seine "neue" nicht mehr das gelbe vom ei ist- auch das wird irgendwann mal "alltag."
und "mann" ruft dann gerne mal die ex an- aber nicht aus dem grund, weil er wehmütig an alte zeiten denkt, oder dich gar zurückhaben möchte, sondern weil er mal abwechslung braucht- und in welcher beziehung, steht hier außer frage.

seine neue scheint nicht auf die art von sex zu stehen, die er gerne hätte- der einfachheit halber ruft er DICH an- und du steigst noch drauf ein. klar- nicht jeder steht auf bondage oder sm oder sonstige ab-arten der sexualität.

falls es dir gefällt, seiner abwechslung von seiner jetzt langweilig gewordenen neuen beziehung zu dienen, bitte- tu dir keinen zwang an. an deiner stelle würde ich ihm ein paar internetadressen geben, an die er sich wenden kann, falls es mal wieder in der hose drückt- dort gibt es tausende willige damen, die ihm sicher gerne seine wünsche erfüllen würden.

was hast du von deinem "ex" denn erwartet, der dich eiskalt hat sitzen lassen? ein reuevolles geständnis, daß er dich als frau schon immer geschätzt und geliebt hat und dich zurückmöchte? schon alleine solche gespräche mit meiner ex zu suchen, der ich so etwas angetan habe, ist an widerwärtigkeit und dreistigkeit nicht zu überbieten.

an deiner stelle würde ich den kerl zu mir nach hause einladen, ihn ans bett fesseln und zum feiern gehen. soll seine neue ihn doch befreien. und wer weiß- vielleicht findet sie ja DANN geschmack daran....

lg

enigma

Das
werde ich eben nicht tun, denn ich habe auch noch meinen Stolz.
Es ist nur manchmal sehr verwirrend, denn der Typ redet mal so und dann wieder so.
Mir fällt es dann dabei schwer, einzuordnen, ob das Interesse an meiner Person ist oder doch nur, um seiner Befriedigung zu dienen.

Wie ich schon sagte, was immer gleich bleibt, ist, dass das Mädel nicht gut bei weg kommt, aber dass war schon, als die ca. nen halbes Jahr zusammen waren.
Dass sie diese intimen Interessen nicht teilt, liegt wohl auch daran, dass er ihr erster Mann gewesen ist (sie ist neun Jahre jünger).

Nun gut, für mich sind diese Neigungen auch neu, deshalb wundert es mich ja umso mehr, dass er zu mir damit ankommt.
Zumal ich ihm nie Anzeichen gegeben hätte, mit ihm intim werden zu wollen. Wir haben uns nur ausgesprochen, was man eigentlich in der Ehe vermisst hat.

Der springende Punkt, bei diesem gefesselt werden, ist: es soll ja garnicht zum Sex kommen. Er will mich einfach nur mal fesseln, am besten in Unterwäsche, nur damit ich sehe, wie das so ist.
Ganz nebenbei, es interessiert mich nicht die Bohne, wie das so ist, was mich jedoch interessiert ist: Was hätte er denn davon? Er bleibt völlig angekleidet und will mich mal eben fesseln....häää, was hat man(n) denn davon?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:22
In Antwort auf epona_12931709

Das
werde ich eben nicht tun, denn ich habe auch noch meinen Stolz.
Es ist nur manchmal sehr verwirrend, denn der Typ redet mal so und dann wieder so.
Mir fällt es dann dabei schwer, einzuordnen, ob das Interesse an meiner Person ist oder doch nur, um seiner Befriedigung zu dienen.

Wie ich schon sagte, was immer gleich bleibt, ist, dass das Mädel nicht gut bei weg kommt, aber dass war schon, als die ca. nen halbes Jahr zusammen waren.
Dass sie diese intimen Interessen nicht teilt, liegt wohl auch daran, dass er ihr erster Mann gewesen ist (sie ist neun Jahre jünger).

Nun gut, für mich sind diese Neigungen auch neu, deshalb wundert es mich ja umso mehr, dass er zu mir damit ankommt.
Zumal ich ihm nie Anzeichen gegeben hätte, mit ihm intim werden zu wollen. Wir haben uns nur ausgesprochen, was man eigentlich in der Ehe vermisst hat.

Der springende Punkt, bei diesem gefesselt werden, ist: es soll ja garnicht zum Sex kommen. Er will mich einfach nur mal fesseln, am besten in Unterwäsche, nur damit ich sehe, wie das so ist.
Ganz nebenbei, es interessiert mich nicht die Bohne, wie das so ist, was mich jedoch interessiert ist: Was hätte er denn davon? Er bleibt völlig angekleidet und will mich mal eben fesseln....häää, was hat man(n) denn davon?

Warum
er damit zu dir kommt, habe ich im oberen beitrag doch schon erwähnt.

was ich an deinem beitrag vermisse, ist die wut auf diesen mann- anscheinend warst du so glücklich, mal wieder mit ihm zu reden (und auch noch täglich) daß sein damaliges damals völlig unter den tisch gefallen ist. herrschaftszeiten- muß man euch denn schütteln, damit ihr mal versteht, was diese männer hier mit euch abziehen?

der springende punkt ist nicht SEIN wunsch- sondern deiner- wenn es dir gefällt, sein masochistisches übungsobjekt zu sein, kann dich hier wirklich niemand daran hindern.

und ER wird schon wissen, was er davon hat- nämlich dich noch einmal richtig demütigen zu können.

man(n) muß ja in übung bleiben....



lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:25
In Antwort auf enigma1968

Warum
er damit zu dir kommt, habe ich im oberen beitrag doch schon erwähnt.

was ich an deinem beitrag vermisse, ist die wut auf diesen mann- anscheinend warst du so glücklich, mal wieder mit ihm zu reden (und auch noch täglich) daß sein damaliges damals völlig unter den tisch gefallen ist. herrschaftszeiten- muß man euch denn schütteln, damit ihr mal versteht, was diese männer hier mit euch abziehen?

der springende punkt ist nicht SEIN wunsch- sondern deiner- wenn es dir gefällt, sein masochistisches übungsobjekt zu sein, kann dich hier wirklich niemand daran hindern.

und ER wird schon wissen, was er davon hat- nämlich dich noch einmal richtig demütigen zu können.

man(n) muß ja in übung bleiben....



lg

enigma

Sein
damaliges verhalten...völlig unter den tisch gefallen ist. so stimmts.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:42
In Antwort auf enigma1968

Warum
er damit zu dir kommt, habe ich im oberen beitrag doch schon erwähnt.

was ich an deinem beitrag vermisse, ist die wut auf diesen mann- anscheinend warst du so glücklich, mal wieder mit ihm zu reden (und auch noch täglich) daß sein damaliges damals völlig unter den tisch gefallen ist. herrschaftszeiten- muß man euch denn schütteln, damit ihr mal versteht, was diese männer hier mit euch abziehen?

der springende punkt ist nicht SEIN wunsch- sondern deiner- wenn es dir gefällt, sein masochistisches übungsobjekt zu sein, kann dich hier wirklich niemand daran hindern.

und ER wird schon wissen, was er davon hat- nämlich dich noch einmal richtig demütigen zu können.

man(n) muß ja in übung bleiben....



lg

enigma

Wütend..
bin ich ja garnicht mehr auf den Kerl, dass war ich anfangs. Mittlerweile belächel ich ihn nur noch, weil er mit seiner ganzen Aktion (Scheidung, finanzielle Sachen etc.) nur auf die Schnauze gefallen ist. Mit Recht, meiner Meinung nach.
Kontakt muss ich ja zu ihm haben, weil er ja jedes zweite Wochenende unsere beiden Kinder holt. Schon allein deshalb bemühe ich mich um ein halbwegs vernünftiges Verhältnis (der Kinder zuliebe).

Wenn ich mit ihm telefoniere, dann am Anfang hauptsächlich erst um die Kids (wie macht sich der Große in der Schule, ist der Kleine gesund, was schenkt man zu Weihnachten, Geburtstag etc.),
naja und bei den Gesprächen driftet man dann ab, wie es einem selbst geht, Stress auf der Arbeit usw. also eigentlich völlig "harmlos" noch. Manchmal erzählen wir über unseren Frust, den man so hat usw.
Tja und diese normal, harmlosen Gespräche kommen derzeit täglich vor.

Aber dann kommen o.g. Sachen, plötzlich unvermittelt und die werfen mich dann etwas aus der Bahn, denn ich bemühe mich um ein rein freundschaftliches Verhältnis (sofern man das als solches betrachten kann), allein wegen der Kids, damit die nicht unter dem ständigen Zankereien von Mama und Papa leiden müssen.
Ich erachte mein Verhalten als halbwegs vernünftig und nicht dass man mich erst "schütteln" müsste.

Wie ich schon sagte, wir unterhalten uns "normal" und dann aus heiterem Himmel kommt dann von ihm, dass er sich unsere Familienfotos angesehen hat und schon vieles vermisst, er sich heute anders entscheiden würde oder wie jetzt zuletzt seine neueste Neigung, wo ich nicht bereit bin zu diensten zu stehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:54
In Antwort auf epona_12931709

Wütend..
bin ich ja garnicht mehr auf den Kerl, dass war ich anfangs. Mittlerweile belächel ich ihn nur noch, weil er mit seiner ganzen Aktion (Scheidung, finanzielle Sachen etc.) nur auf die Schnauze gefallen ist. Mit Recht, meiner Meinung nach.
Kontakt muss ich ja zu ihm haben, weil er ja jedes zweite Wochenende unsere beiden Kinder holt. Schon allein deshalb bemühe ich mich um ein halbwegs vernünftiges Verhältnis (der Kinder zuliebe).

Wenn ich mit ihm telefoniere, dann am Anfang hauptsächlich erst um die Kids (wie macht sich der Große in der Schule, ist der Kleine gesund, was schenkt man zu Weihnachten, Geburtstag etc.),
naja und bei den Gesprächen driftet man dann ab, wie es einem selbst geht, Stress auf der Arbeit usw. also eigentlich völlig "harmlos" noch. Manchmal erzählen wir über unseren Frust, den man so hat usw.
Tja und diese normal, harmlosen Gespräche kommen derzeit täglich vor.

Aber dann kommen o.g. Sachen, plötzlich unvermittelt und die werfen mich dann etwas aus der Bahn, denn ich bemühe mich um ein rein freundschaftliches Verhältnis (sofern man das als solches betrachten kann), allein wegen der Kids, damit die nicht unter dem ständigen Zankereien von Mama und Papa leiden müssen.
Ich erachte mein Verhalten als halbwegs vernünftig und nicht dass man mich erst "schütteln" müsste.

Wie ich schon sagte, wir unterhalten uns "normal" und dann aus heiterem Himmel kommt dann von ihm, dass er sich unsere Familienfotos angesehen hat und schon vieles vermisst, er sich heute anders entscheiden würde oder wie jetzt zuletzt seine neueste Neigung, wo ich nicht bereit bin zu diensten zu stehen.

Sicher
ist es notwendig, sich mit dem exmann über die kinder und über sonstige aspekte auseinanderzusetzen.

dabei sollte es aber auch bleiben- er ist dein ex und er hat dich wegen einer anderen sitzen lassen-punkt aus. und nur auf diesen aspekten sollten eure gespräche auch beruhen- und nichts anderem.

das heißt, du reagierst in zukunft nicht mehr auf sein privates gebabbel- das geht dich nichts an- genauso wie deine privaten dinge bei ihm außen vor gelassen werden. was soll denn das? private dinge kannst du mit deinen freunden besprechen, nicht mehr mit ihm, das geht ihn nichts mehr an.

schließlich hat er sich freiwillig aus deinem leben verabschiedet, um ein neues mit einer neuen frau anzufangen- und wenn er doch betont, daß er glücklich ist, dann belasse es bitte dabei.

blocke die gespräche das nächste mal ab, wenn er wieder anfängt, von damals zu sprechen, oder intime dinge von sich ausplaudern möchte, oder leg auf. er ist nicht mehr dein mann, sondern er führt jetzt sein eigenes leben mit einer neuen frau.

er kennt dich und weiß genau, wie er dich jedesmal aus dem konzept bringen kann- weil du emotional noch an der strippe hängst. du kannst dies stoppen, in dem du in zukunft nicht mehr als verbaler mülleimer zur verfügung stehst.

lg

enigma





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. Oktober 2010 um 23:58
In Antwort auf enigma1968

Sein
damaliges verhalten...völlig unter den tisch gefallen ist. so stimmts.

Ich...
wette, morgen wird er wieder anrufen, nur um zu plaudern. Ich weiß, dass er morgen arbeiten muss (Bundeswehr) und wenn er dann Langeweile hat, bimmelt bei mir das Telefon.
Ist öfters so. Es kommt aber auch oft genug vor, dass ich ihn abwimmel, weil ich schlicht und ergreifend weder Zeit und überwiegend keine Lust habe.
Dann kann ich aber versichert sein, dass dann nicht nur das Telefon bimmelt, sondern auch mein Handy, indem ich SMS von ihm bekomme, wo er mir mitteilt, dass es für ihn völlig unverständlich ist, dass ich Wichtigeres zu tun habe, als mich mit ihm abzugeben.

Hab ich alles schon bekommen und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, je mehr ich ihn "abwimmel", desto mehr hab ich ihn (gefühlsmäßig) an der Backe!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 0:05
In Antwort auf epona_12931709

Ich...
wette, morgen wird er wieder anrufen, nur um zu plaudern. Ich weiß, dass er morgen arbeiten muss (Bundeswehr) und wenn er dann Langeweile hat, bimmelt bei mir das Telefon.
Ist öfters so. Es kommt aber auch oft genug vor, dass ich ihn abwimmel, weil ich schlicht und ergreifend weder Zeit und überwiegend keine Lust habe.
Dann kann ich aber versichert sein, dass dann nicht nur das Telefon bimmelt, sondern auch mein Handy, indem ich SMS von ihm bekomme, wo er mir mitteilt, dass es für ihn völlig unverständlich ist, dass ich Wichtigeres zu tun habe, als mich mit ihm abzugeben.

Hab ich alles schon bekommen und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, je mehr ich ihn "abwimmel", desto mehr hab ich ihn (gefühlsmäßig) an der Backe!

Wie gesagt-
es kommt auf DICH an- er hat dir nichts mehr zu sagen, geschweige denn, dich aufzuforden, dich mit ihm abzugeben.

sicher hast du wichtigeres zu tun- also reagiere nicht mehr darauf. irgendwann wird dein ignorantes verhalten fruchten und er wird dieses verhalten unterlassen- natürlich nur, wenn du ihn energisch genug darauf hinweist und dabei konseqent bleibst.

also nicht dein einen tag abwimmeln und am nächsten tag wieder stundenlange prvatgespräche führen. dann ist es doch klar, daß er immer wieder aus langeweile anruft, da er weiß, daß du doch wieder "weich" wirst.

wie gesagt, er hat sich aus deinem leben verabschiedet. und jetzt bist DU dran.

lg

enigma



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 0:15
In Antwort auf epona_12931709

Ich...
wette, morgen wird er wieder anrufen, nur um zu plaudern. Ich weiß, dass er morgen arbeiten muss (Bundeswehr) und wenn er dann Langeweile hat, bimmelt bei mir das Telefon.
Ist öfters so. Es kommt aber auch oft genug vor, dass ich ihn abwimmel, weil ich schlicht und ergreifend weder Zeit und überwiegend keine Lust habe.
Dann kann ich aber versichert sein, dass dann nicht nur das Telefon bimmelt, sondern auch mein Handy, indem ich SMS von ihm bekomme, wo er mir mitteilt, dass es für ihn völlig unverständlich ist, dass ich Wichtigeres zu tun habe, als mich mit ihm abzugeben.

Hab ich alles schon bekommen und aus eigener Erfahrung kann ich sagen, je mehr ich ihn "abwimmel", desto mehr hab ich ihn (gefühlsmäßig) an der Backe!

Unsere Antworten
haben sich fast überschnitten.

Ich gebe dir absolut Recht enigma, denn ich sehe es ja auch so.
Aber wie ich schon sagte, je mehr ich ihn abwimmel bzw. nur auf neutraler Ebene halten will, desto mehr kommt er an.
Er wurde schon öfters beobachtet, wie er an meiner neuen Wohnung vorbei gefahren ist und ich wohne in einer Sackgasse, d.h. die Ausrede er musste an meinem Haus vorbei, wegen Hauptstrasse o.ä. zählt hier nicht.

Einmal war ich 5 Tage verreist, rate mal, wer am 5ten Tag vor meiner Tür stand, nachdem 6-7 Anrufe unbeantwortet blieben?
Dann rief er mich mal vor ca. 3 Wochen mitten in der Nacht an (er hatte 24 Std. Dienst), nur um mich zu fragen, ob der Wackelzahn von unserem Sohn draußen ist.
Da hab ich ihn natürlich auch angeblökt.
Und jedesmal, wenn ich ihn direkt frage, was er denn WIRKLICH von mir will, heißt es nur nix, er ist doch glücklich, was soll er denn von mir wollen?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 0:27
In Antwort auf epona_12931709

Unsere Antworten
haben sich fast überschnitten.

Ich gebe dir absolut Recht enigma, denn ich sehe es ja auch so.
Aber wie ich schon sagte, je mehr ich ihn abwimmel bzw. nur auf neutraler Ebene halten will, desto mehr kommt er an.
Er wurde schon öfters beobachtet, wie er an meiner neuen Wohnung vorbei gefahren ist und ich wohne in einer Sackgasse, d.h. die Ausrede er musste an meinem Haus vorbei, wegen Hauptstrasse o.ä. zählt hier nicht.

Einmal war ich 5 Tage verreist, rate mal, wer am 5ten Tag vor meiner Tür stand, nachdem 6-7 Anrufe unbeantwortet blieben?
Dann rief er mich mal vor ca. 3 Wochen mitten in der Nacht an (er hatte 24 Std. Dienst), nur um mich zu fragen, ob der Wackelzahn von unserem Sohn draußen ist.
Da hab ich ihn natürlich auch angeblökt.
Und jedesmal, wenn ich ihn direkt frage, was er denn WIRKLICH von mir will, heißt es nur nix, er ist doch glücklich, was soll er denn von mir wollen?!

Auch
wenn mein ton innerhalb der ersten beiträge ein wenig schroff geklungen hat- meine eigenen erfahungen und die vielen vielen anderen beiträge hier machen mich manchmal einfach nur noch wütend- mit distanz versteht sich.

wie gesagt, ich beziehe mich auf den ersten beitrag von mir- in sein leben ist wieder der alltag eingekehrt- und das macht vielen männern zu schaffen, die einst ausgebrochen sind, um das abenteuer und das neue leben zu suchen und zu finden.

aber das ist einzig und allein SEINE entscheidung gewesen- du hast ihn nicht gezwungen zu gehen. und diese tatsache solltest du dir vor augen halten, wenn wieder ein gespräch mit ihm fällig ist.

laß die diskussionen mit ihm sein, frage ihn nichts mehr- es kommen keine antworten von ihm. bitte ihn, dich von nun ab in ruhe zu lassen, wenn nicht, hole dir männliche hilfe. er hat sich um seine kinder zu kümmern und nicht DU um ihn. lege ihm das kurz und knapp dar.

wenn er wieder zu einer unchristlichen zeit anruft, leg auf- er überschreitet deine grenzen, die DU ihm nicht setzt.

ich wünsche dir alles gute für deine zukunft. und falls du wieder weich zu werden drohst, denk an eure vergangenheit und lies die beiträge hier nochmal durch.

lg

enigma

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

3. Oktober 2010 um 0:39
In Antwort auf enigma1968

Wie gesagt-
es kommt auf DICH an- er hat dir nichts mehr zu sagen, geschweige denn, dich aufzuforden, dich mit ihm abzugeben.

sicher hast du wichtigeres zu tun- also reagiere nicht mehr darauf. irgendwann wird dein ignorantes verhalten fruchten und er wird dieses verhalten unterlassen- natürlich nur, wenn du ihn energisch genug darauf hinweist und dabei konseqent bleibst.

also nicht dein einen tag abwimmeln und am nächsten tag wieder stundenlange prvatgespräche führen. dann ist es doch klar, daß er immer wieder aus langeweile anruft, da er weiß, daß du doch wieder "weich" wirst.

wie gesagt, er hat sich aus deinem leben verabschiedet. und jetzt bist DU dran.

lg

enigma



Ja..
mach ich, ich halte mir deinen Ratschlag vor Augen und muss konsequenter werden.

Das man manchmal wütend werden kann, bei einigen Beiträgen kann ich durchaus nachvollziehen, geht mir ähnlich
Das sind dann aber die Beiträge, die ich kopfschüttelnd "wegklicke".

Danke für deinen Rat und nen schönen Restabend.

lg Clarion

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. Oktober 2010 um 20:41

Schwer...
vorstellbar, denn sonst hätte er offensichtlicher versucht mir an die Wäsche zu gehen.
Bisher möchte er mir das nur mal zeigen und ich kann meine Klamotten sogar anbehalten.

Der Kerl ist doch total daneben, soetwas überhaupt nur in Erwägung zu ziehen (das fesseln an sich und der Glaube, dass ich das noch mitmachen würde!)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper