Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Exfreund will mich trotz Neuer als normale Freundin nicht verlieren...

Mein Exfreund will mich trotz Neuer als normale Freundin nicht verlieren...

22. September 2006 um 17:40

Hallo,
ich habe vor längerer Zeit schon mal hier geschrieben, da kriselte es zwischen mir und meinem Freund... jetzt hat er sich vor 6 Wochen vor mir getrennt!

Zuerst einmal die momentane Situation:
Mein Exfreund (47) hat mich (35) nach sehr schneller und intensiver Beziehung vor 6 Wochen verlassen. Als Problem und/oder Grund nannte er mir meine beiden Kinder (4 + 7), er fühle sich der Verantwortung nicht mehr gewachsen, habe das schon alles hinter sich, seine Kinder sind bereit erwachsen! Es läge nicht an mir, ich sei seine Traumfrau, die Richtige, aber er habe sich das am Anfang einfacher vorgestellt, als es tatsächlich war...

Wir haben auch ziemlich schnell die Kinder mit in die Beziehung miteinbezogen, mit Übernachten und allem drum und dran, wir waren mehr und öfter bei ihm, als bei mir zu Hause... Da ich bis vor 4 Wochen auch noch berufstätig war und das an einem Tag früh am anderen Tag spät, gab es schon riesige organisatorische Probleme.. die Kinder waren oft bei meinen Eltern, bei mir/uns oder bei ihrem Vater, ständig war alles in Bewegung und unruhig... dementsprechend das Verhalten meiner Kinder, sie waren unmöglich im Benehmen, aber ich weiss, dass es nur daran lag, dass ich zu wenig Zeit hatte...
So, diese Zeit habe ich nun zwangsläufig, da ich den Kindern zu liebe meine Arbeit gekündigt habe... die Kinder sind wesentlich ruhiger, es klappt prima mit ihnen, aber die Trennung, kam für mich unerwartet und zu einem ungünstigen Zeitpunkt...weil ich mir dadurch auch Entspannung und Besserung für die Beziehung erhofft hatte...

Nun mein Ex hat sich von einer Frau umgarnen lassen, die ihn mir beim zweiten mal anflirten auf einem Fest in meinem Beisein ausgespannt hat...
Ich weiss, dass sie schon lange hinter ihm her ist... sie hat die Gelegenheit genutzt, ich bin mir sicher, dass sie von seinen/unseren Problemen wusste, da ihre beste Freundin eine sehr gute Bekannte von meinem Ex ist...

Ich war natürlich sauer... er meinte nur, du ich glaube ich habe sie als Sprungbrett benutzt, weil ich nicht wusste, wie ich es dir erklären sollte, dass ich keine gemeinsame Zukunft für uns sehe, wegen der Kinder, der Grund bist nicht du, sondern das Problem, das ich damit habe, dass so kleine Kinder nicht mehr in meinen Lebensplan passen, ich habe das alles schon hinter mir...
Na prima!
Vor 4 Wochen hat er mir dann aber mitgeteilt, er habe sich "verliebt"...es gäbe kein Zurück mehr, dass er mich aber als normale Freundin nicht verlieren möchte und er hoffe, dass es in naher Zukunft möglich wäre, den Kontakt aufrechtzuerhalten, da ich ein sehr wichtiger Mensch für ihn war und bin!!!???
Wir haben den Kontakt ziemlich abflauen lassen, einerseits, weil ich nicht kämpfen kann und möchte, da er mir mitgeteilt hat, dass er sich verliebt hat, andererseits, weil ich seinen Wunsch, seine Erfahrungen ob nun negativ und/oder positiv selbst machen zu müssen, respektiere... und ausserdem leide ich sehr unter der Trennung und möchte nicht live und in Farbe erleben, wie er mit ner anderen glücklich ist oder wird... wobei seine Kinder meinen, er mache sich da ganz schön selbst was vor...!
Ich bin total verwirrt und weiss nicht, was ich tun soll...
Erstens mal durch das wie: es liegt nicht an mir, ich bin die Richtige, die Traumfrau...und lässt sich dann kaum ein paar Tage später auf die Neue ein... das passt nicht... Ich weiss, dass er nicht alleine sein kann, er hat sich auch nach der Trennung von seiner Frau schon nach zwei Wochen mit einer anderen getröstet...
Er hat mir schon des Öfteren gesagt, dass er mich als normale Freundin nicht verlieren möchte, ich war und bin ein wichtiger Mensch in seinem Leben... Aber als ich ihn am Dienstag durch total blöde Umstände um Hilfe bitten musste, hatte er Angst, seine Neue könne mich sehen, er wollte uns alle aber vor allem sich selbst vor einer peinlichen/unangenehmen Situation bewahren...

Wie kann da Freundschaft funktionieren? Zumal ich nur eine halbe Minute vor der Haustüre war, weil ich an der Tankstelle schon getankt hatte und weder Geld noch ec-Karte dabei hatte...ich hatte seine Tochter, mit der ich immer noch ein gutes und freundschaftliches Verhältnis habe eigentlich um Hilfe gebeten, aber sie war nicht bei sich zu Hause, wie ich beim Anruf auf ihrem Handy erfuhr, sondern befand sich in der Wohnung von ihm... das war natürlich ein blöder Zufall... aber ich weiss nicht... ICH bin nicht peinlich! Meine Freunde sind mir auch niemals peinlich und wenn sie meine Hilfe brauchen, dann helfe ich, soweit ich kann. Ich brauche sie auch nicht zu verstecken, rede offen und ehrlich darüber, wer mir wichtig ist und wer nicht... so kommt es gar nicht zu peinlichen Situationen! Was ist peinlich?
Dass ich die Neue sehe oder sie mich? Oder mag er einfach nicht Rechenschaft ablegen, dass ich ihm wichtig bin und dass er deshalb mit mir (in naher Zukunft) weiterhin den Kontakt aufrechterhalten möchte?
Wovor hat er eigentlich Angst? Dass sie eifersüchtig reagiert? Dass ich dazwischen funken würde? Wem macht er sich da was vor? Sich? Mir? Ihr? Ich verstehe das ganze nicht!? Ich habe ihm gestern per email mitgeteilt, dass ich von meiner Seite her den Kontakt abbreche... erstens bin ich nicht wie die Neue und möchte ihn mit aller Macht zurückerobern (also Gleiches möchte ich nicht mit Gleichem vergelten) und zweitens achte und respektiere ich die Gefühle anderer, so wie ich das bei mir selbst auch tue!!!
Sicher... ich hoffe dummerweise immer noch, dass er vielleicht erkennt, dass ich tatsächlich die Richtige für ihn bin (auch wenn es über den Umweg (der Neuen) geschieht, grins)und wir vielleicht eine neue Chance bekommen. Aber es entspricht nicht meiner Art und meinem Charakter, mich in bestehende Beziehungen zu drängen! Ich weiss nicht, wie ich mich jetzt verhalten soll!? Klar ist er mir nicht nur als Mann sondern vorallem als Mensch und Freund sehr wichtig... aber was tun??? Was ratet ihr mir???

Liebe Grüsse
timmy - Feuerfrau

Mehr lesen

22. September 2006 um 18:39

Danke,
die Neue betrachtet mich sicher als Konkurrenz... schliesslich hat sie ihn mir ausgespannt... Sie sagte an dem Abend als "es" passierte zu meinem Ex: wärst du mal im November nicht zu ihr, hättest du das Problem jetzt nicht!
Finde ich unverschämt! Habe ich ihm auch gesagt!!! Sie kennt mich nur vom Sehen her und kennt mich gar nicht!!! ICH bin nicht das Problem, das Problem liegt bei ihm (meine Kinder...s.o.)
Ausserdem bin ich der Meinung, dass es sehr schwer sein wird, in dieser neuen Beziehung vollstes Vertrauen aufzubauen...ich bin der Meinung, dass jemand, der unbedingt in eine Beziehung eindrängen "muss" sich seiner Sache nie wirklich sicher ist...
Von seiner Tochter weiss, ich, dass die Neue (seine Tochter hat sie einmal zusammen auf einem Fest getroffen) zu ihr sagte: ich möchte nicht, dass du ein falsches Bild von mir hast (wie süss, oder, grins)... aber eines muss ich dir sagen: ich war schon immer hinter deinem Vater her!
Na klasse: er ist ein Mensch und keine Trophäe, die man in den Schrank stellt!!!
Ich weiss, dass sie mir oder ihm nicht verziehen hat, dass sie damals im November abblitzte... das war der Tag, als er nicht auf sie einging, weil wir verabredet waren, das war auch der Tag, als unsere Beziehung begann!!! Ich glaube, das hat an ihr genagt...das sie ihn mir nun ausgespannt hat, sehe ich aus meiner Sicht als so was wie Vergeltung an mir ... jetzt hat sie ihn endlich... Er sagte nur: sie hätte mich anrufen wollen, weil sie sich schuldig mir gegenüber fühle... Ach was??? Wieso das denn??? Den Anruf möchte ich mir ersparen, grins
Ich weiss nicht... ich kenne sie nicht persönlich, habe sie nur ein paar Mal gesehen, wusste da aber nicht, dass sie was von meinem Ex will... sie kam mir aber schon immer sehr oberflächlich vor...egoistisch und kalt wirkte sie auf mich (aber schon immer, nicht erst jetzt, grins)... aber fast alle Männer finden sie toll!!! Sie ist hübsch, das muss ich zugeben...
Aber ich glaube mein lieber Ex ist total geblendet... ich habe erst ein paar Sätze von ihr gehört und was da kam...
Naja, er ist alt genug um zu wissen, was er tut!!! Ich glaube nicht, dass die Neue weiss, dass ich ihm wichtig bin...und dass er eine normale Freundschaft mit mir möchte... ich möchte auch nicht als Störenfried angesehen werden... das entspricht nicht meinem Wesen! Loslassen, ist das Beste, was ich im Augenblick wohl tun kann... aber es ist schwer! Ich liebe ihn trotz allem immer noch... ich glaube, er verrent sich da in etwas... sogar seine Kinder sind dieser Meinung, aber hören wird er das eh nicht wollen... hoffentlich wird er bald wach, grins
Ich finde es sehr bedauerlich, dass ich ihn wohl ganz verlieren werde, aber wenn ich ihm tatsächlich wichtig bin, wird er dementsprechend handeln...
Aber eine normale Freundschaft zwischen uns setzt allergrösstes Vetrauen, Akzeptanz und Toleranz der Neuen voraus, sowohl ihm, als auch mir gegenüber... Und genau darin sehe ich das grösste Problem! Mich kennt sie nicht und wie kann sie ihm vertrauen??? Wo er sich doch hat ausspannen lassen, wer versichert ihr denn, dass er sich nicht auch von einer anderen ausspannen lässt... Oder sie nicht weiter springt, um weitere Trophäen zu sammeln... Schade um die Freundschaft zwischen uns, sehr schade! Aber ich glaube zwischen uns steht die Neue... und wenn ich es irgendwo schaffen würde, meine Gefühle für ihn zu unterdrücken, und ihn tatsächlich nur als normalen Freund zu sehen, dann stünde ich wohl zwischen den Beiden... Kann eigentlich gar nicht funktionieren... Also verlieren sowohl er als auch ich einen uns sehr wichtigen Menschen!!!
Lg Feuerfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. September 2006 um 19:26

Hallo Ges,
erst einmal Danke!!!

Möchte aber noch etwas klar stellen, damit es nicht zu Missverständnissen kommt:
erstens, ich horche seine Kinder nicht aus!!! Seine Tochter hat mir das so "nebenbei" erzählt... warum auch immer... eigentlich ging es um ihren Bruder, der mal wieder grosse Sorgen bereitet... und ich habe immer einen guten Draht zu ihm gehabt, da hat sie mir halt erzählt, was momentan wieder alles passiert und schief läuft, ich konnte ihrem Bruder schon des Öfteren in Konfliktsituationen gerade mit seinem Vater "helfen" und irgendwie kam sie dann auf meinen Ex und die Neue zu sprechen...

Und ob du es mir nun glaubst oder nicht: ich habe nichts inszeniert!!! Im Gegenteil, ich wollte SEINE Hilfe ja gar nicht, sondern seine Tochter um ilfe bitten, konnte aber nicht wissen, dass sie nicht bei sich zu Hause war, sondern bei ihm!!!
Ich nenne das jetzt mal blöden Zufall und nicht Inszenierung!

Aber vielleicht gebe ich auch zuviel Energie in die Neue, grins...
statt mich auf mich selbst zu besinnen...

Wie meinst du das mit innerem Händereiben? Du meinst Schadenfreude? Naja... so ein bisschen vielleicht... nein im Ernst: mir ist bewusst, dass sie für ihn durchaus die Richtige sein kann und doch nicht ich!!!

Ich kann tasächlich nichts an der Situation ändern... ich bin momentan auch sehr mit mir selbst beschäftigt, nutze die Zeit auch, um mich mit meinem Männer-Problem zu beschäftigen! Ist mir ja jetzt zum dritten Mal passiert, dass mein Partner sich von jetzt auf gleich einer anderen zuwendet... habe aber die Ursache erkannt: liegt an dem Bild das mir in frühester Kindheit von meiner Mutter (ungewollt und unbewusst) über Männer vermittelt wurde: Männer kann man nicht vertrauen, Männer gehen alle fremd (mein leiblicher Vater hat das getan und sie hat ihn während der Schwangerschaft von mir der Türe verwiesen)... diese Denkschema ist wohl tief in mir verankert und meine Verlustangst, Eifersucht, das sich ungeliebt fühlen, Klammern etc... rühren wohl alle daher... und mein Ex hat mir das im Prinzip gespiegelt!!! Jetzt gehts ans Arbeiten an mir selbst... ich möchte die Ursachen/Probleme lösen, damit ich mir in Zukunft nicht selbst im Wege stehe! Durch meine Ängste habe ich nämlich genau das provoziert, was ich nicht wollte: ich bin verlassen worden...wegen einer anderen Frau! Und wenn ich die Ursache behebe/löse, gibt es keine Wirkung mehr!

Liebe Grüsse
Feuerfrau

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
@ acecat...möchte gerne Deinen Rat/Hilfe!?
Von: nomusa_12284800
neu
27. September 2006 um 21:23
@acecat...Danke für Deinen Buch-Tipp!!!
Von: nomusa_12284800
neu
26. September 2006 um 22:00
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook