Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein exfreund...

Mein exfreund...

24. März 2008 um 11:29

hallo an alle!

ich hatte meine geschichte hier schonmal erzählt, deshalb nur nochmal ganz kurz: mein freund hat sich im oktober vergangenen jahres nach über 7 jahren von mir getrennt, weil er sich in seine beste freundin verliebt hat und dann auch kurz nach der trennung mit ihr zusammenkam. und er meinte, wir hätten uns auseinandergelebt. nach der trennung haben wir uns noch 2 mal gesehen, einmal anfang november und einmal kurz nach weihnachten. wir hatten auch immer wieder kontakt per sms, mail oder ganz selten telefon. naja, seit weihnachten hatte ich ihn aber nicht mehr gesehen, weil er nicht hier in der stadt wohnt und nicht mehr nach hause kam. ich wusste, dass er über ostern kommen wird, da er morgen auch geburtstag hat. naja, ich hatte allerdings nicht damit gerechnet, ihn zu sehen. man muss dazu sagen, dass mein bruder gut mit seinem bruder befreundet ist und auch mit meinem ex selbst war er während der beziehung gut befreundet und sie verstehen sich auch jetzt noch. naja, auf jeden fall waren sie am samstag zuerst zusammen fußball gucken und dann abends beim eishockey. ich wollte dann danach mit meinem bruder zusammen noch in die disco gehen. er kam dann also vom eishockey und holte mich ab. dann erzählte er mir plötzlich, dass mein exfreund auch in der disco sein wird. am liebsten wäre ich zuhause geblieben, aber ich wollte mir auch nicht die blöße geben, ihm aus dem weg zu gehen. in der disco hab ich dann erst die anderen leute begrüßt und bin dann zu ihm an den tisch gegangen, um ihm hallo zu sagen. er war mit einem gemeinsamen kumpel da. naja, dann haben wir geredet und sein kumpel ist ziemlich schnell in die raucherecke verschwunden. ich weiß, ich hätte mich gar nicht so lange in seiner nähe aufhalten sollen, aber das hätte ich nicht gekonnt. wir saßen dann den ganzen abend zusammen, haben geredet, er hat mich eingeladen usw. bis er dann schließlich um viertel vor 2 gegangen ist. naja, ende der woche möchte er sich nun nochmal gerne mit mir treffen. ich weiß, ich sollte es nicht tun, aber ich kann einfach nicht anders. das treffen hat mich wieder total umgehauen. ich hab zwischendurch mal gedacht, dass ich nie wieder mit ihm zusammensein könnte, aber dem ist nicht so. ich hab mir was vorgemacht. ich liebe ihn irgendwie immer noch, auch wenn das alles jetzt schon fast ein halbes jahr her ist und er ja auch ne neue hat (die war an dem abend nicht dabei, sonst wäre er da auch nicht hingegangen, weil er ja wusste, dass ich da sein werde). ich kann ihm einfach nicht wiederstehen... scheiße... was soll ich bloß machen???
lg und noch frohe ostern!
nadine

Mehr lesen

24. März 2008 um 14:40

Scheint
als hätten wir ein ähnliches Problem.Mein Ex hat auch kurz vor Weihnachten nach 3 1/2 Jahren wegen einer anderen Schluss gemacht. Es is ziemlich hat,weil auch ich ihn einfach nicht vergessen kann. Haben zusammen gewohnt und ich wollte mein Leben mit ihm verbringen (auch wenn es sich kitschig anhört)Wir hatten jetzt auch lange keinen Kontakt mehr und vor einer Woche meldete er sich pötzlich und erzählte mir dass es mit seiner neuen nicht mehr so laufen würde und dass er mich vermissen würde.Haben uns dann auch zweimal getroffen und uns super verstanden. Er hat danach immer wieder Kontakt gesucht aber seit ein paar Tagen meldet er sich gar nicht mehr. Anscheinend hat er sich mit ihr wieder vertragen,obwohl er mir ggü.die ganze Zeit meinte sie wäre ihm ziemlich egal usw.Schmerzhaft war die Erkenntnis dass ich wohl nur ein Lückenbüßer war..
Hoffe das wird bei dir nicht auch so! Aber an deiner Stelle würde ich mich mit ihm treffen..ansonsten machst du dir eh nur Gedanken was wäre wenn...usw.Natürlich läufst du Gefahr dass du danach wieder enttäuscht bist und es noch mehr weh tut. (nach immerhin 7 Jahren Beziehung)Aber vielleicht läuft ja auch alles anders als geplant. Ich würde es machen,allerdings versuchen nicht zuviel zu erwarten. Ich weiß das ist schwer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. März 2008 um 18:42
In Antwort auf angel8418

Scheint
als hätten wir ein ähnliches Problem.Mein Ex hat auch kurz vor Weihnachten nach 3 1/2 Jahren wegen einer anderen Schluss gemacht. Es is ziemlich hat,weil auch ich ihn einfach nicht vergessen kann. Haben zusammen gewohnt und ich wollte mein Leben mit ihm verbringen (auch wenn es sich kitschig anhört)Wir hatten jetzt auch lange keinen Kontakt mehr und vor einer Woche meldete er sich pötzlich und erzählte mir dass es mit seiner neuen nicht mehr so laufen würde und dass er mich vermissen würde.Haben uns dann auch zweimal getroffen und uns super verstanden. Er hat danach immer wieder Kontakt gesucht aber seit ein paar Tagen meldet er sich gar nicht mehr. Anscheinend hat er sich mit ihr wieder vertragen,obwohl er mir ggü.die ganze Zeit meinte sie wäre ihm ziemlich egal usw.Schmerzhaft war die Erkenntnis dass ich wohl nur ein Lückenbüßer war..
Hoffe das wird bei dir nicht auch so! Aber an deiner Stelle würde ich mich mit ihm treffen..ansonsten machst du dir eh nur Gedanken was wäre wenn...usw.Natürlich läufst du Gefahr dass du danach wieder enttäuscht bist und es noch mehr weh tut. (nach immerhin 7 Jahren Beziehung)Aber vielleicht läuft ja auch alles anders als geplant. Ich würde es machen,allerdings versuchen nicht zuviel zu erwarten. Ich weiß das ist schwer...

Bei mir...
...ist es ja nicht so, dass er mir sagt, dass es nicht mehr läuft mit ihr oder dass er mich vermisst. er sagt am telefon immer, dass er glücklich ist. aber als ich ihn jetzt gesehen habe, sah er alles andere als glücklich aus. weiß aber nicht den grund dafür. wegen mir? oder weil er doch nicht so glücklich ist? er hat mir nur gesagt, dass er auch tage hat, an denen er down ist, weil er viel an mich denken muss... das sagte er, nachdem er mich fragte, ob es bei mir denn schon wenigstens ein bisschen besser geworden ist. und ich hab ihm geantwortet, dass es tage gibt, an denen es geht und dann wieder tage, an denen ich aufstehe und sofort weinen muss...

auch ich wollte mein leben mit ihm verbringen. ich bin 27, 7 jahre waren wir zusammen, 6 jahre davon fernbeziehung. wir wollten ja jetzt endlich zusammenziehen und da macht er alles kaputt wegen dieser blöden kuh... ich wünsche ihm nichts schlechtes, aber ich glaube, er merkt erst dann wirklich, was er getan hat, wenn ihm sowas auch mal passiert.

viele meinen, es sieht so aus, als wolle er mich warmhalten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich so ist... das glaube ich nicht. und alle sagen, ich soll mich nicht mit ihm treffen. ich werde es aber trotzdem machen. meine gefühle zu ihm sind stärker als mein verstand... es wird danach wieder weh tun, das weiß ich... wahrscheinlich bricht alles wieder zusammen, was ich mir in den letzten wochen aufgebaut habe... aber ich liebe ihn nunmal...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 9:22
In Antwort auf aroha_12567576

Bei mir...
...ist es ja nicht so, dass er mir sagt, dass es nicht mehr läuft mit ihr oder dass er mich vermisst. er sagt am telefon immer, dass er glücklich ist. aber als ich ihn jetzt gesehen habe, sah er alles andere als glücklich aus. weiß aber nicht den grund dafür. wegen mir? oder weil er doch nicht so glücklich ist? er hat mir nur gesagt, dass er auch tage hat, an denen er down ist, weil er viel an mich denken muss... das sagte er, nachdem er mich fragte, ob es bei mir denn schon wenigstens ein bisschen besser geworden ist. und ich hab ihm geantwortet, dass es tage gibt, an denen es geht und dann wieder tage, an denen ich aufstehe und sofort weinen muss...

auch ich wollte mein leben mit ihm verbringen. ich bin 27, 7 jahre waren wir zusammen, 6 jahre davon fernbeziehung. wir wollten ja jetzt endlich zusammenziehen und da macht er alles kaputt wegen dieser blöden kuh... ich wünsche ihm nichts schlechtes, aber ich glaube, er merkt erst dann wirklich, was er getan hat, wenn ihm sowas auch mal passiert.

viele meinen, es sieht so aus, als wolle er mich warmhalten, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass er wirklich so ist... das glaube ich nicht. und alle sagen, ich soll mich nicht mit ihm treffen. ich werde es aber trotzdem machen. meine gefühle zu ihm sind stärker als mein verstand... es wird danach wieder weh tun, das weiß ich... wahrscheinlich bricht alles wieder zusammen, was ich mir in den letzten wochen aufgebaut habe... aber ich liebe ihn nunmal...

Es ist...
immer das gleiche. Es sagen alle man soll in vergessen. Das er einen nicht verdient hat usw. Die ganze Palette an Sprüchen. Oh je, wie oft hab ich mir die schon angehört.

Mein Ex hat auch nach knapp 3 Jahren mit mir Schluß gemacht kurz vor Weihnachten und ist dann direkt zu seiner neuen gezogen. Er meinte mit der wäre aber nichts gelaufen sexuell als wir noch zusammen waren. Ich hatte hier niemanden wo ich hin konnte da ich damals zu ihm gezogen bin und wir auch etwas weiter auseinander gewohnt haben also hat er mir seine Wohnung zur Verfügung gestellt bis ich was eigenes gefunden hatte.
Hatten dann nur Kontakt wegen Post. Also wenn noch Post für mich kam haben wir uns eben gesehen wenn ich die holen kam, das wars aber auch. Für die ersten paar Monate. Tja, und dann kam eben alles wie es kam. Viel gesehen, viel zeit miteinander verbracht, beim anderen übernachtet, dann mal wieder abstand, dann wieder nähe, wieder abstand, dann mal kurzzeitig zusammen und jetzt verhält er sich wie der größte Arsch und redet kaum mit mir. Was auch immer in den letzten paar Wochen vorgefallen ist bei ihm. Ich weiß es nicht. Ich hoffe nur das er mal mit mir darüber redet damit auch ich abschließen kann falls er nicht mehr will.

Aber was ich eigentlich sagen will, was bringt es einem auf die Sprüche zu hören wenn man ganz anders empfindet. Ich bin eigentlich immer nach meinen Gefühlen gegangen. Natürlich hab ich mir auch oft schwer getan gerade wenn es ums SMS schreiben ging. Ich habe mich da eben zurück gehalten und ihn nicht bombardiert mit SMS und ihm auch nie meine Gefühle gesagt. Ich finde man muß selber entscheiden was man will und was man tut denn nur damit kommt man zurecht. Es ist leicht irgendwas zu sagen aber sie vergessen das es eben nicht leicht ist für uns es umzusetzen weil eben immer noch die liebe im spiel ist auch wenn man es manchmal nicht versteht.

wünsche euch viel glück und ich hoffe dein treffen mit ihm verläuft ok.

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 11:06

Mach es nicht!
denn wenn du dich wieder mit ihm triffst wird es nur noch schlimmer...willst du dir das wirklich antun???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. März 2008 um 18:18
In Antwort auf butterfly794

Es ist...
immer das gleiche. Es sagen alle man soll in vergessen. Das er einen nicht verdient hat usw. Die ganze Palette an Sprüchen. Oh je, wie oft hab ich mir die schon angehört.

Mein Ex hat auch nach knapp 3 Jahren mit mir Schluß gemacht kurz vor Weihnachten und ist dann direkt zu seiner neuen gezogen. Er meinte mit der wäre aber nichts gelaufen sexuell als wir noch zusammen waren. Ich hatte hier niemanden wo ich hin konnte da ich damals zu ihm gezogen bin und wir auch etwas weiter auseinander gewohnt haben also hat er mir seine Wohnung zur Verfügung gestellt bis ich was eigenes gefunden hatte.
Hatten dann nur Kontakt wegen Post. Also wenn noch Post für mich kam haben wir uns eben gesehen wenn ich die holen kam, das wars aber auch. Für die ersten paar Monate. Tja, und dann kam eben alles wie es kam. Viel gesehen, viel zeit miteinander verbracht, beim anderen übernachtet, dann mal wieder abstand, dann wieder nähe, wieder abstand, dann mal kurzzeitig zusammen und jetzt verhält er sich wie der größte Arsch und redet kaum mit mir. Was auch immer in den letzten paar Wochen vorgefallen ist bei ihm. Ich weiß es nicht. Ich hoffe nur das er mal mit mir darüber redet damit auch ich abschließen kann falls er nicht mehr will.

Aber was ich eigentlich sagen will, was bringt es einem auf die Sprüche zu hören wenn man ganz anders empfindet. Ich bin eigentlich immer nach meinen Gefühlen gegangen. Natürlich hab ich mir auch oft schwer getan gerade wenn es ums SMS schreiben ging. Ich habe mich da eben zurück gehalten und ihn nicht bombardiert mit SMS und ihm auch nie meine Gefühle gesagt. Ich finde man muß selber entscheiden was man will und was man tut denn nur damit kommt man zurecht. Es ist leicht irgendwas zu sagen aber sie vergessen das es eben nicht leicht ist für uns es umzusetzen weil eben immer noch die liebe im spiel ist auch wenn man es manchmal nicht versteht.

wünsche euch viel glück und ich hoffe dein treffen mit ihm verläuft ok.

lg

Ja
wahrscheinlich bricht erstmal alles was du in den letzten Wochen erreicht hast ein Stück weit zusammen...aber das wird es sicher auch wenn du ihn nicht triffst.Denn dann würdest du immer denken..was wäre gewesen wenn,was wäre passiert wenn...und irgendwann wirst du ihn doch treffen schätze ich. Ich habe auch lange versucht hart zu sein.Habe die ganze Palette durch,von einem verzweifelten Kampf in den ersten Wochen in dem ich es einfach nicht akzeptieren wollte,bis zu völliger Ignoranz..was verdammt schwer und ein innerer Kampf war.Tja und nun? Kurz vor Ostern hatte er sich ja gemeldet...ich würde ihm fehlen, mit seiner Freundin wäre er sich deshalb absolut nicht mehr sicher,es wäre auch der Wurm drin in der Beziehung, mein Tattoo (er hat meinen Namen auf seinem Arm..) würde er sich nicht entfernen lassen da man ja nie wüsste usw.Die volle Palette wo ich für ein paar Std.einfach mein Glück überhaupt nicht fassen konnte.Und dann haben wir uns sogar zweimal getroffen.Bis ich dann wieder Tage nichts von ihm hörte.Als er sich dann meldete tat er so als wenn nichts gewesen wäre und mit seiner Freundin sowieso alles in Ordnung...sie war auch über Ostern bei ihm,da konnte er sich nicht melden. Tja so schnell geht das....leider habe ich mir viel zu viel Hoffnungen gemacht auf etwas...was wohl auch nach 3 1/2 Jahren Beziehung nicht mehr existiert.Für ihn zumindest nicht. Ich wünsche dir also dass du nicht auch so enttäuscht wirst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 0:07
In Antwort auf angel8418

Ja
wahrscheinlich bricht erstmal alles was du in den letzten Wochen erreicht hast ein Stück weit zusammen...aber das wird es sicher auch wenn du ihn nicht triffst.Denn dann würdest du immer denken..was wäre gewesen wenn,was wäre passiert wenn...und irgendwann wirst du ihn doch treffen schätze ich. Ich habe auch lange versucht hart zu sein.Habe die ganze Palette durch,von einem verzweifelten Kampf in den ersten Wochen in dem ich es einfach nicht akzeptieren wollte,bis zu völliger Ignoranz..was verdammt schwer und ein innerer Kampf war.Tja und nun? Kurz vor Ostern hatte er sich ja gemeldet...ich würde ihm fehlen, mit seiner Freundin wäre er sich deshalb absolut nicht mehr sicher,es wäre auch der Wurm drin in der Beziehung, mein Tattoo (er hat meinen Namen auf seinem Arm..) würde er sich nicht entfernen lassen da man ja nie wüsste usw.Die volle Palette wo ich für ein paar Std.einfach mein Glück überhaupt nicht fassen konnte.Und dann haben wir uns sogar zweimal getroffen.Bis ich dann wieder Tage nichts von ihm hörte.Als er sich dann meldete tat er so als wenn nichts gewesen wäre und mit seiner Freundin sowieso alles in Ordnung...sie war auch über Ostern bei ihm,da konnte er sich nicht melden. Tja so schnell geht das....leider habe ich mir viel zu viel Hoffnungen gemacht auf etwas...was wohl auch nach 3 1/2 Jahren Beziehung nicht mehr existiert.Für ihn zumindest nicht. Ich wünsche dir also dass du nicht auch so enttäuscht wirst!

Wir...
...treffen uns jetzt morgen mittag zu einem spaziergang. und wo? den ort hat er vorgeschlagen. an einem see, wo wir früher schon immer spazieren waren. ich bin schon sehr nervös, aber er hat geschrieben ich brauche nicht aufgeregt sein und brauche kein herzklopfen habe. ich soll einfach ganz natürlich sein und mich nicht verstellen. das heißt ja dann wohl auch, dass ich ihm auch meine gefühle zeigen darf. also ich muss eh immer weinen, aber er merkt auch sofort, wenn ich es unterdrücke. der kennt mich einfach viel zu gut... nur zu mir nach hause wollte er nicht kommen... naja, das sind auch für ihn zu viele erinnerungen. als er die letzten male hier war, konnte er sich nicht losreißen und musste auch weinen. und er hat mich dauernd in den arm genommen... naja, ich mache mir keine hoffnungen, aber ich freue mich trotzdem... und er sich auch. hat er zumindest geschrieben... aber hinterher, wenn er dann geht, dann wird es wieder hart werden... oh man, wieso kann man nicht einfach mal glücklich sein???

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2008 um 23:27
In Antwort auf aroha_12567576

Wir...
...treffen uns jetzt morgen mittag zu einem spaziergang. und wo? den ort hat er vorgeschlagen. an einem see, wo wir früher schon immer spazieren waren. ich bin schon sehr nervös, aber er hat geschrieben ich brauche nicht aufgeregt sein und brauche kein herzklopfen habe. ich soll einfach ganz natürlich sein und mich nicht verstellen. das heißt ja dann wohl auch, dass ich ihm auch meine gefühle zeigen darf. also ich muss eh immer weinen, aber er merkt auch sofort, wenn ich es unterdrücke. der kennt mich einfach viel zu gut... nur zu mir nach hause wollte er nicht kommen... naja, das sind auch für ihn zu viele erinnerungen. als er die letzten male hier war, konnte er sich nicht losreißen und musste auch weinen. und er hat mich dauernd in den arm genommen... naja, ich mache mir keine hoffnungen, aber ich freue mich trotzdem... und er sich auch. hat er zumindest geschrieben... aber hinterher, wenn er dann geht, dann wird es wieder hart werden... oh man, wieso kann man nicht einfach mal glücklich sein???

Also...
...es war total schön, sich wieder mit ihm zu treffen. natürlich musste ich zwischendurch wieder weinen, immer dann, wenn ich ihm meine gefühle erläutere. und er sagt dann auch immer: "es geht dir wohl noch nicht so gut und wein ruhig!" oh man... ich war schon 15 minuten zu früh an unserem treffpunkt und habe mich am see auf eine bank gesetzt und gewartet. und plötzlich kam er auf seinem fahrrad (bzw. das seiner mutter ) angeradelt. oh man, er sah sooooo gut aus und hatte den schal um, den ich ihm mal zu weihnachten geschenkt habe... naja, dann hat er sein rad abgestellt und wir sind erstmal losgegangen. bis wir dann so den anfang zum reden finden, vergeht immer ne zeit. naja, sind dann halb um den see, haben geredet usw. und ich hab ihn gefragt, ob er noch weiß, wann wir das letzte mal da waren. da war bei uns total hochwasser und er konnte sich natürlich noch erinnern... war unser letztes gemeinsames we... naja, dann sind wir noch ewig weitergegangen, wo ich noch nie vorher langgegangen war. dann haben wir sein rad geholt und er hat sich noch beim bäcker und beim schlachter was zum essen geholt. wir wollten uns dann eigentlich noch in eine kneipe setzen und was trinken, konnten uns aber nicht so recht auf eine kneipe einigen, weil wir uns nicht mitten in die stadt setzen wollten. naja, und jetzt kommts. dann sagt er doch plötzlich, dass wir uns am samstag ja nochmal auf nen kaffee treffen können!!! woaaaaaaahhhh!!! naja, werden wir wohl auch machen. ich hab ihm natürlich auch gesagt, dass er mir immer noch unheimlich viel bedeutet. und ich hatte ihm ja noch ne schokolade zum geburtstag mitgebracht, über die hat er sich sehr gefreut. und dann hatte ich ihm ja noch den liedtext von "stark" ausgedruckt und noch ein paar zeilen dazu geschrieben. das hat er sich dann durchgelesen. ich hatte auch geschrieben, dass ich ihn immer noch liebe. und dann meinte er, er kann nur sagen "kopf hoch", mehr nicht... naja, zu seiner freundin fällt mir allerdings auch nix mehr ein. ich weiß nicht, was das mit den beiden ist. er erzählt ja kaum was, aber zuerst dann so, dass sie ja jetzt ne eigene wohnung hat (das hatte er mir am anfang schonmal gesagt, da wollten sie zuerst in seine wohnung ziehen, aber das wollte er dann doch nicht). und dann der spruch: "naja, das wäre sonst wohl auch zu viel geworden!". ey, sagt man sowas über die neue freundin in gegenwart der ex?? und dann hatte er ja am dienstag geburtstag und da meinte er dann: "katja ist gar nicht mehr hier. die hat keinen urlaub bekommen und ist am montag schon zurückgefahren." aber er bleibt noch die ganze woche da... ey, ich würde doch mit ihr feiern wollen, dann wäre ich spätestens gestern oder noch am gleichen abend vom geburtstag wieder nach frankfurt gefahren!! versteht ihr das??? naja, der abschied war natürlich wieder hammerschwer! aber jetzt gehts mir nicht soooo schlecht, wie ich eigentlich dachte. er meinte auch, ich sei schon viel tapferer als früher... oh man, ich will diesen mann wieder zurück... *heul* aber ich finds total schön, dass er noch ein treffen vorgeschlagen hat. darauf freue ich mich jetzt schon... aber dann, dann werde ich ihn ganz lange wieder nicht sehen. er meinte, er versteht auch, wie schwer es für mich ist, jetzt alles alleine zu planen und alles alleine umzusetzen, was wir mal zusammen geplant hatten... naja, und später hab ich dann noch gesagt, dass es unheimlich weh tut, wenn ich dran denke, dass er "unsere" pläne jetzt mit wem anders wahr macht. und er meinte, es habe sich doch gar nicht viel geändert zu früher. naja, ich dann nur, dass man das ja so wohl nicht sagen kann. und er dann: "aber ich heirate nicht und kriege auch keine kinder!". davon haben wir ja immer geträumt... oh man, ich hätte ihn am liebsten nicht mehr losgelassen, als er mich ein paar mal in den arm genommen hat. und wir haben rumgealbert zusammen usw. aber er sagt auch, dass es natürlich eigentlich nicht so gut ist, dass wir uns sehen und dass ich auch zu sehr den kontakt suche in letzter zeit, dass er das aber verstehen kann... oh man... wenn ich doch bloß irgendwas tun könnte... wenn er mich so anlächelt... ahhhhhh... wir waren sogar auf dem fußballplatz, wo er ganz früher, als wir noch nicht zusammen waren, mal gespielt hat... ich musste natürlich direkt dran denken, wie ich ihm später immer zugesehen habe... und er hat auch gesagt, dass jetzt niemand mehr mit ihm kopfbälle macht... man, wie kann man einen menschen nur soooo sehr lieben...? heute abend trifft er sich mit 2 ehemaligen arbeitskollegen hier in einer kneipe ein paar häuser weiter. also ist er wieder ganz nah... hilfe... leute, ich weiß nicht mehr, was ich machen soll... es kribbelt überall, wenn er da ist, aber es tut auch sooo weh... aber ich find das mit seiner freundin alles so seltsam... glaube nicht, dass sie weiß, dass wir uns treffen. er meinte, er erzählt es auch sonst keinem, weil er keine lust auf vorwürfe hat... naja, so war das heute... ich hoffe, der große knall kommt nicht noch wieder...

achja, und ich hab gesagt, wenn er so glücklich ist, dann ist ja alles gut. und dann hat er gesagt, so lange ich nicht wieder richtig glücklich bin, wird er es auch nicht endgültig sein...

ich finde es auch heftig, was er so sagt. ich kann ihn halt nur überhaupt nicht einschätzen. was das zu bedeuten hat. ich denke ja auch, dass ich ihm noch sehr wichtig bin, aber er scheint mich nicht mehr zu lieben, auch wenn mir das mit seiner freundin alles sehr komisch vorkommt. meine mutter meinte schon, ob er jetzt, wo er sie wirklich kennen gelernt hat, also nicht nur beim weggehen, sondern auch richtig privat, vielleicht merkt, dass es mit ihr doch nicht so das wahre ist (unabhängig von mir), aber jetzt keinen absprung mehr schafft. und ich könnte mir auch gut vorstellen, dass er nicht schon wieder jemandem das herz brechen will, so wie mir. wenn sie ihm dann nämlich auch so hinterherläuft, wie ich, dann hat er das gleich 2 mal und das würde bestimmt nerven.

ich hab ihm auch gesagt, dass ich mir vielleicht doch immer noch hoffnungen gemacht habe, dass er noch merkt, dass ich doch die richtige für ihn bin. und dann sagte er, naja, hoffnung ist eben ein gefühl und das kann man ja nicht von jetzt auf gleich abschalten. man kann ja nicht sagen, heute hab ich noch hoffnung aber morgen nicht mehr... voll lieb... und nochmal zu den gemeinsamen träumen: da hat er noch gesagt, dass wir aber am ende außer diesen gemeinsamen plänen und träumen nicht mehr viele gemeinsamkeiten hatten... das tat dann wieder ganz schön weh...

naja, eben kam dann noch eine sms, dass er meinen brief mit dem liedtext nochmal gelesen hat und findet, dass das lied gar nicht zu mir passt, das selbstgeschriebene schon eher. dann haben wir wieder ein wenig hin und her gesmst. und er hat dann auch geschrieben, dass man gegen seine gefühle leider nix tun kann, aber dass zeit wunden heilt. bestimmt... naja, am samstag gehen wir nochmal nen kaffee trinken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen