Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein EX will sein Kind nicht mehr sehen, wenn ich mich weiter mit meinem neuen Freund treffe

Mein EX will sein Kind nicht mehr sehen, wenn ich mich weiter mit meinem neuen Freund treffe

27. April 2017 um 13:49

Hallo zusammen,

ich habe ein riesiges Problem. Mein Mann hat mich verlassen und ich bin mit meiner Tochter ausgezogen.

Für mich ist alles ok und meiner Tochter geht es auch soweit gut.

Nun hat mein Ex heraus gefunden, dass ich einen Mann kennen gelern habe und er hat mir jetzt gesagt, dass wenn ich mich weiter mit meinem neuen Freund treffe, dann wird er sich als Vater verabschieden und ich soll gucken, wie ich mit der Situation klar komme.

Ich möchte mir nicht eines Tages von meiner Tochter sagen lassen, dass ich ihr den Vater genommen habe.

Wie würdet ihr handeln?

LG

Sarili

Mehr lesen

27. April 2017 um 14:01

Meldung ans Jugendamt.
sofort.

keine weitere Diskussion.
 

9 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:01

Schwachsinn.. Dieser Mann möchte nicht mal Vater sein..

Wäre ihm seine Tochter wichtig, dann wäre ihm relativ egal was du mit deinem Liebesleben machst, solange die kleine dadurch nicht negativer behandelt wird.

Ist doch sein Pech wenn er dann nur noch zahlen will ohne sich um seine Tochter zu kümmern. Solange du Unterhalt usw von ihm bekommst kann es dir egal sein.

Deiner Tochter wirst du sagen können "Dein Vater hat uns alleine gelassen weil er es wollte".
Wenn sie alt genug ist, wird sie das verstehen.

Wie alt ist deine Kleine denn jetzt?

5 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:02

Na dann hast Du aber ein tolles Expemplar Mann erwischt. Ich vermute fast (passt gut zu ein paar Geschichten hier) - anderer Kulturkreis...

​Ähm nicht Du hast Deiner Tochter den Vater genommen, das war er selbst. Und er erwartet jetzt wirklich, dass Du keusch bleibst? Und würde dafür sogar sein Kind hängen lassen? Da fehlen mir echt die Worte...

​Lass Dir so einen Scheiß bloss nicht einreden. Leb Dein Leben und ganz ehrlich - wenn er das wirklich durchzieht, bist Du am Ende vor Deinem Kind mit Sicherheit nicht die böse.

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:02

Du hast so recht und mein Verstand sagt mir auch, dass ich das nicht mit mir machen lassen kann, aber dann kommt das Gewissen meiner Tochter gegenüber! Sie ist 7 jahre alt und wir sind erst vor zwei Monaten in die neue Wohnung gezogen. Das war schon eine harte Zeit für sie und für mich, da alles neu für die Kleine ist. Er hat mich verlassen, weil er mich nicht mehr liebt und deshalb ist sein verhalten unter aller Sau. Ich weiß einfach nicht wie ich das regeln soll. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:07
In Antwort auf lovemeforwhoiam

Schwachsinn.. Dieser Mann möchte nicht mal Vater sein..

Wäre ihm seine Tochter wichtig, dann wäre ihm relativ egal was du mit deinem Liebesleben machst, solange die kleine dadurch nicht negativer behandelt wird.

Ist doch sein Pech wenn er dann nur noch zahlen will ohne sich um seine Tochter zu kümmern. Solange du Unterhalt usw von ihm bekommst kann es dir egal sein.

Deiner Tochter wirst du sagen können "Dein Vater hat uns alleine gelassen weil er es wollte".
Wenn sie alt genug ist, wird sie das verstehen.

Wie alt ist deine Kleine denn jetzt?

Die Kleine ist jetzt sieben Jahre.

Er liebt seine Tochter über alles und er meint, dass mein neuer Freund kein Umgang für meine Tochter wäre, wenn sie sich kennen lernen würden.

Ich weiß einfach nicht, wie ich das machen soll

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:11
In Antwort auf kampus78

Na dann hast Du aber ein tolles Expemplar Mann erwischt. Ich vermute fast (passt gut zu ein paar Geschichten hier) - anderer Kulturkreis...

​Ähm nicht Du hast Deiner Tochter den Vater genommen, das war er selbst. Und er erwartet jetzt wirklich, dass Du keusch bleibst? Und würde dafür sogar sein Kind hängen lassen? Da fehlen mir echt die Worte...

​Lass Dir so einen Scheiß bloss nicht einreden. Leb Dein Leben und ganz ehrlich - wenn er das wirklich durchzieht, bist Du am Ende vor Deinem Kind mit Sicherheit nicht die böse.

Nein, er kommt nicht aus einem anderen Kulturkreis. Er ist deutscher, aber er hat seiner Meinung nach einen "Erstanspruch" auf mich und das ist ein krankes Verhalten, das er zum Besten gibt!
Er duldet es nicht, wenn ein neuer Mann Kontakt zu unserer Tochter hätte und ja, ich weiß, ich sollte keine Rücksicht auf ihn nehmen...es geht mir einfach nur um meine Tochter, dass sie glücklich ist!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:16
In Antwort auf michaelmoore2

Meldung ans Jugendamt.
sofort.

keine weitere Diskussion.
 

Und was soll das bringen mit dem Jugendamt? Wird sich das Jugendamt dann zu dieser Zeit schon einschalten?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:34

Nein, er kennt ihn nicht! Er hat mir jede Menge Lügen über ihn erzählt, was er für ein mieser Mensch ist und mein Ex versucht Himmel und Hölle in Bewegung zu setzen, dass ich von meinem Freund die Finger lasse

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:36

Das ist Erpressung, lass dich da ja nicht drauf ein! Wenn du jetzt nachgibst hat er dich in der Hand und wird das immer wieder machen, wenn ihm was nicht passt. Jedesmal wird er drohen, das er den Kontakt einstellt. Du musst ein klares Zeichen setzten, das du dich nicht erpressen lässt! Zum Wohle deiner Tochter solltest du jetzt sagen, so nicht! Das ist kein liebender Vater, das ist ein manipulierender Erpresser, dem sein Kind völlig egal ist, so lang er dich damit unter Druck setzten kann!

6 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 14:57
In Antwort auf sarili

Die Kleine ist jetzt sieben Jahre.

Er liebt seine Tochter über alles und er meint, dass mein neuer Freund kein Umgang für meine Tochter wäre, wenn sie sich kennen lernen würden.

Ich weiß einfach nicht, wie ich das machen soll

Mit Sicherheit hat die Kleine durch den Umzug viel durchgemacht. Eventuell solltest du deinen neuen Freund auch nicht sofort als deinen neuen Partner der Kleinen vorstellen. Aber dein Ex kann dir hier rein garnichts verbieten.

Lass dich nicht unterdrücken. ER hat DICH verlassen und nichts andersrum.

Sag ihm, dass dein neuer Freund deine Tochter noch nicht kennt und das er sich keine Sorgen machen muss. Dass ihn DEIN Leben aber sonst nichts mehr angeht und er sich raus halten soll. 
Dass er mit seiner Erpressung nur seiner Tochter weh tut und nicht dir.

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

27. April 2017 um 16:58
In Antwort auf sarili

Die Kleine ist jetzt sieben Jahre.

Er liebt seine Tochter über alles und er meint, dass mein neuer Freund kein Umgang für meine Tochter wäre, wenn sie sich kennen lernen würden.

Ich weiß einfach nicht, wie ich das machen soll

"Er liebt seine Tochter über alles und er meint, dass mein neuer Freund kein Umgang für meine Tochter wäre, wenn sie sich kennen lernen würden.

Ich weiß einfach nicht, wie ich das machen soll"

Blödsinn. Er hat nur Angst, als Vater ersetzt zu werden...

Du bleibst schön mit Deinem Freund zusammen und lässt Dir von jemandem, der Dich verlassen hat, rein gar nichts vorschreiben!

Eine Mitteilung ans Jugendamt wäre in der Tat eine gute Idee.

Und fang bloss nicht an, mit ihm zu diskutieren.

Habt ihr feste Umgangszeiten für die Tochter?

4 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. April 2017 um 13:57
In Antwort auf sarili

Und was soll das bringen mit dem Jugendamt? Wird sich das Jugendamt dann zu dieser Zeit schon einschalten?

ich bezog mich auf
>> er hat mir jetzt gesagt, dass wenn ich mich weiter mit meinem neuen Freund treffe, dann wird er sich als Vater verabschieden und ich soll gucken, wie ich mit der Situation klar komme.<<

Ein guter Sachbearbeiter beim JA wird bei solchen Aussagen immer hellhörig werden und den 'liebenden Vater' auch schon mal vorladen, so geschehen beim Kindsvater einer Freundin, der ihr sogar mit Arbeitsaufgabe gedroht hatte, nur um nichts mehr zahlen zu müssen bzw. zu können.

Deshalb mein Hinweis aufs JA

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook