Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein ex weint nach 7 monate trennung obwohl er mich verlassen hat!

Mein ex weint nach 7 monate trennung obwohl er mich verlassen hat!

13. Februar 2014 um 21:33

Hallo zusammen,

Seid 7 Monaten leide ich wie ein Hund!
Seid 7 Monaten kann mir niemand helfen!
Deshalb hoffe ich jetzt das jemand dabei ist, der mir gute Ratschläge geben kann...
Ich bin wirklich am ENDE!

Nun ein "kurz" zusammengefasster Text, der meine Lage in etwa beschreibt!

Ich war genau 1 Jahr mit meinem damaligen Freund zusammen.
Unsere Beziehung war EIGENTLICH perfekt! Wir konnten uns das geben, was davor kein anderer geschafft hat! Leider gab es (in meinen Augen) ein Problem, das immer größer wurde und sich weiter ausgebreitet hat! Mein damaliger Freund war ein Workerholiker. Er war selbständig und arbeitete Tag und Nacht! Unsere Beziehung kam natürlich immer zu kurz.
Öfters habe ich mit ihm über dieses Problem geredet...
Er meinte jedes mal das er das selber wüsste. Und das er das auch ändern wird. Ich solle ihm nur Zeit dafür geben! Mir war klar dass sich das nicht von heute auf morgen ändern kann! Also wartete ich...Als sich aber nach einem halben jahr nichts geändert hat, fing ich an mich verarscht zu fühlen.
Ich hab angefangen wegen jeder Kleinigkeit zu Streiten! Hab aus jeder Mücke nen Elefanten gemacht! Oft war ich auch kurz davor von dort auszuziehen...Doch die Liebe zu ihm war immer stärker! Das letzte halbe Jahr war wirklich der horror mit mir! Ich weiß nicht wo er die kraft her genommen hat, mich trotzdem weiter zu lieben und bei mir zu bleiben.
Er hat immerhin oft mit einer Trennung gedroht! Vor 7 Monaten kam ich für eine Zeit ins Krankenhaus...Die Zeit war er immer da! Nachdem ich entlassen wurde, bin ich die erste Zeit zu meinen Eltern zurück! Das war anscheinend für ihn die chance, mit mir schluss zu machen, ohne vor mir stehen zu müssen! Richtig feige!
Er hat all meine sachen MEINEN ELTERN übergeben. Hauptsache er muss mich nicht mehr sehen!
Ich war damals so böse, das ich einen ganz schlimmen hammer los gelassen hab!
Ich habe ihn vor all seinen freunden schlecht gemacht. Hab ihnen dinge erzählt, die er mir über sie anvertraut hat! Das war von mir eine ganz linke nummer! Aber ich hab an dem Tag wirklich ROT gesehen! Ich kam mir so verarscht vor!! Was danach los war, könnt ihr euch denken!
Das war für ihn das entgültige AUS!
Ich hab nicht aufgegeben... Habe monate lang um ihn gekämpft. Hab ihm geschrieben, Geschenke geschickt usw. Darauf bekam ich nur 1 ANTWORT: Nämlich das er mir das nie verzeihen wird was ich getan habe und ich ihn endlich in ruhe lassen soll! Er muss sich vor mir schützen!
Ein paar Wochen hab ich es geschafft mich nicht zu melden...
Doch meine Gedanken und mein Herz, war immer bei ihm!
7 Monate sind nun schon vergangen... Und ich leide noch als hätte er erst vor ein paar tagen schluss gemacht! Er hat mich seid der Trennung nie mehr gesehen! Und gemeldet hat er sich auch nicht mehr. Auf keine einzige Nachricht von mir! Ich durfte nichtmal mehr wissen wie es unserem gemeinsamen Hund geht! Vor 3 Tagen haben wir uns zufällig an der Tankstelle gesehen.
Ich habe ihn gleich mal zur Seite genommen.
Zuerst war er ganz schön giftig... Er meinte meine ganze nachrichten würden nerven und ich soll endlich lernen ohne ihn zu leben. Denn aus uns würde nie mehr was werden!
Mir liefen natürlich tränen... Er war eiskalt!
Dann kam ein Moment wo er mich einfach in den Arm genommen hat. Wir haben beide geweint wie kleine Kinder! Er hat mir sogar ein Kuss auf den Mund gedrückt! Ich hab ihm gesagt das ich ihn immer lieben werde und bin zu meinem auto gelaufen. Er stand im regen und hat mir nachgeschaut bis ich weg war! 2 Tage später hab ich ihm ne nachricht geschrieben ob wir nun wieder normal miteinander reden können...Wieder wie davor: Keine Antwort!
Ich weiß das ich ihn sehr verletzt habe. Ich habe sein vertrauen missbraucht!
Aber wieso weint er, wieso küsst er mich, wenn er mich doch anscheinend garnicht mehr liebt?

Mehr lesen

13. Februar 2014 um 23:04

Liebe Sardinia,
ich bin zwar keine Expertin was deine Geschichte angeht aber eine Freundin von mir hatte mal ein ähnliches Problem.
Sie hatte einen Freund mit dem sie ungefähr ein Jahr zusammen war.
Ich muss dazu sagen, dass sie eine super Liebe und Süße ist. Sie würde nie grundlos zickig werden. Ihr Freund war da schon eher das Gegenteil. Er hatte es nötig seine ständigen Partys zu feiern und immer einen Grund zu haben seine Distanz zu wahren.
Irgendwann endete das Scenario als sie ihren Kummer über ihre Beziehung preis gab, in dem sich beide verstanden erklärten die Beziehung zu beenden obwohl sie ihn über alles liebte. Eine Woche später als er sich seine Sachen abgeholt hat umarmte er sie und fing an zu weinen. Die Trennung bestand weiterhin fort.
Jetzt sind schon mehrere Monate vergangen und seit dem Tag der Trennung hat sie ihm jeden Tag geschrieben und auf ein Wunder gehofft.
Und was soll ich sagen?! Es interessiert ihn überhaupt nicht. Er hat kein Interesse mehr an ihr und das macht er ihr auch genauso wie bei dir das der Fall ist deutlich.

Ich habe meiner Freundin damals nach der Trennung nur den einzigen Rat gegeben den Kontakt komplett abzubrechen.
Die Tränen sind meiner Meinung nach Mittleid für dich und deine Situation und die Schuldgefühle, die er dir gegenüber hat, da er einfach so "eiskalt" die Beziehung beendet hat.
Ich glaube nicht dass er dich noch liebt.
Vielleicht hat er es in der Zeit der Trennungsphase noch getan, dann hättest du ihm Zeit geben sollen sich auszuruhen von dem Stress und sich von allein wiederzu melden. Eine Nachricht dass es dir Leid getan hat und dass du ihm Zeit gibst das ganze nochmal zu überdenken hätte bestimmt ausgereicht. Danach hättest dudich erstmal auf Distanz halten sollen. Ich denke dass er sich ziemlich bedrängt gefühlt haben muss.
Aber da es jetzt anders gekommen ist, musst du es so hinnehmen wie es ist. Seine Gefühle sind wahrscheinlich abgestorben.
Darum würde ich ihm die letzte Nachricht schreiben und es auch so meinen wie du es schreibst und danach abschließen.

Schreib ihm dass du dich noch einmal für alles entschuldigst, auch dafür dass du ihm 7 Monate ständig Nachrichten geschickt hast. Schreib dass es jetzt deine letzte Nachricht sein wird. Du möchtest jetzt einen neuen Anfang und einen neuen Weg einschlagen und glücklich werden. Wünsch ihm alles Liebe auf seinem Weg und schreib ihm noch dass er in deinem Herzen bleibt.

Dann versuch mit ihm abzuschließen.

Eins kann ich dir versichern liebe Sardinia, sollte ich mit meiner Nachricht unrecht haben und er dich immer noch lieben, wird er sich auch irgendwann melden ohne dass du dich ständig bei ihm meldest.
Lass ihm Luft zum Atmen. Wenn du so weiter machst, wie bisher wirst du alles nur noch schlimmer machen und ich glaube dass du das auch tief in deinem Herzen weißt.

Aber sei nicht traurig wenn er sich nicht mehr meldet. Am besten du erwartest es auch gar nicht erst, dann tut es hinterher auch nicht mehr so weh.
Versuch dich auf dich selbst zu konzentrieren.

Ich wünsche dir alles Liebe und Glück bald loszulassen...

Alles Liebe, Saphirherz <3

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest