Forum / Liebe & Beziehung

Mein Ex meldet sich nach 6 Jahren (immer noch)

Letzte Nachricht: 23. April um 5:31
21.04.21 um 18:46

Liebes Forum,

ich(25) brauche Rat bezüglich meines Ex Freundes(36).
Wir waren für knapp ein halbes Jahr zusammen und ich habe dann nach einer kurzen aber hochturbulenten Beziehung beschlossen, die Reißleihne zu ziehen und die Beziehung zu beenden und den Kontakt abzubrechen.
Es gab in der Beziehung schon einige "red flags" die ich von Anfang an nicht hätte ignorieren sollen. Ich war noch nie so traurig und verzweifelt wie in der kurzen Zeit unserer Beziehung.
Das Ganze ist mittlerweile 6 Jahre her. Ich habe damals fast zwei Jahre gebraucht, um über ihn hinwegzukommen. Ich habe meine Nummer geändert und mich auf allen social media Kanälen zurückgezogen. Er hatte lediglich meine Mailadresse, die er auch in regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Monate) kontaktierte.
Vor ca. 2 Monaten erhielt ich eine Nachricht von einer fremden Nummer. Es stellte sich heraus, dass er über eine gemeinsame Freundin an meine Nummer gekommen war.
Ich war erst wenig begeistert, habe aber dennoch höflich auf seinen Small talk geantwortet. 
Er fing an mir zu sagen, dass er mit mir reden müsse. In meiner Dummheit habe ich seinen Anruf angenommen und mit ihm gesprochen.
Er hat mir vorgejammert, wie sehr er mich vermisse und dass ich die Liebe seines Lebens sei. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich nicht an einer Beziehung interessiert bin.
Er fing dann an, mir zu erzählen wie unreif ich sei, dass ich arrogant sei, weil ich nicht mit ihm zusammen sein möchte und sowieso eigentlich hatte er bereits eine Frau gefunden, die ihn so akzeptiert wie er ist. Allerdings würde ich sein Glück zerstören weil er immer noch an mich denkt. (???)
Ich ertappe mich dabei, wie ich beginne mich zu rechtfertigen, wenn er mir Vorwürfe macht. Ich beginne mich schuldig zu fühlen. Er meinte ich sei sowieso verrückt und eifersüchtig (weil ich es damals nicht gut fand, dass er bei seiner Ex übernachtet hat) und ich würde nie in einer Beziehung mit einem Mann glücklich werden, er sei der einzige der mich nimmt.
Als wir damals zusammen gekommen sind, war seine Tochter 3 Monate alt. Er hat mir erst nach 1 Monat Beziehung von der Existenz eines Kindes erzählt. Es war unglaublich naiv von mir, die Beziehung an dem Punkt überhaupt fortzusetzen. Aber wenn man verliebt ist, sieht man manches nicht ganz so klar.
Ich habe versucht ihm zu erklären, dass eine Beziehung nicht funktionieren würde und ich auch an einer Freundschaft nicht interessiert bin. 
Er schickt mir seitdem täglich Nachrichten, die ich ignoriere.
Ich fühle mich schuldig, schlecht und ich ertappe mich bei dem Gedanken: was wenn er recht hat.
Mittlerweile merke ich wie manipulativ er ist und dass er eventuell sogar narzisstische Züge aufweist.
Er wirkt sehr selbstbewusst und behauptet von sich selbst, dass er jede Frau haben könnte. 
Ich habe ihn nach der Trennung nich ein einziges mal angeschrieben oder signalisiert, dass es noch eine Chance für uns gibt.
Er hat schon mehrfach behauptet, dass er mir versprochen hätte mich zu heiraten und er nur deshalb versuche, mich weiter zu kontaktieren. (also natürlich nicht wegen mir, sondern weil er so ein toller Typ ist und seine Versprechen hält.) Gleichzeitig macht er mir klar, dass meine Worte wertlos seien und ich verlogen sei,  weil ich damals sagte ich liebte ihn und jetzt keine Beziehung mehr mit ihm wolle. Lustigerweise behauptet er, er hätte mich verlassen. Ich kann mich eigentlich ganz gut auf mein Erinnerungsvermögen verlassen, allerdings verdreht er sehr gerne die Realität, sodass er in jedem Fall in einem möglichst günstigen Licht erscheint.
Er behauptet auch mich unglaublich gut zu kennen und genau zu wissen, was für ein arroganter und kaltherziger Mensch ich sei. Ich sei selbst schuld gewesen, dass er mich damals so schlecht behandelt hat. Zu Beginn hatte er sich noch unter Tränen für alles entschuldigt....
Eine Jugendfreundin hatte ihn vor ca. 6 Monaten in  der Nähe meines Elternhauses laufen sehen (in einem Dorf ca. 50km von seinem Wohn und Arbeitsort entfernt)... Ich hab das damals als dummen Zufall abgetan, er meinte nun aber, er habe sich dort aufgehalten in der Hoffnung, mir zufällig zu begegnen...

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit Ex Partnern gemacht und hat Tipps wie man mit solchen manipulativen Spielchen am besten umgeht?
Ist es normal nach so langer Zeit noch so massiv Druck auf die Ex Partnerin auszuüben? Langsam macht mir das Verhalten etwas Angst.

Ich hoffe der Text ist enigermaßen verständlich und nicht vollkommen wirr...

Mehr lesen

21.04.21 um 19:15
In Antwort auf

Liebes Forum,

ich(25) brauche Rat bezüglich meines Ex Freundes(36).
Wir waren für knapp ein halbes Jahr zusammen und ich habe dann nach einer kurzen aber hochturbulenten Beziehung beschlossen, die Reißleihne zu ziehen und die Beziehung zu beenden und den Kontakt abzubrechen.
Es gab in der Beziehung schon einige "red flags" die ich von Anfang an nicht hätte ignorieren sollen. Ich war noch nie so traurig und verzweifelt wie in der kurzen Zeit unserer Beziehung.
Das Ganze ist mittlerweile 6 Jahre her. Ich habe damals fast zwei Jahre gebraucht, um über ihn hinwegzukommen. Ich habe meine Nummer geändert und mich auf allen social media Kanälen zurückgezogen. Er hatte lediglich meine Mailadresse, die er auch in regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Monate) kontaktierte.
Vor ca. 2 Monaten erhielt ich eine Nachricht von einer fremden Nummer. Es stellte sich heraus, dass er über eine gemeinsame Freundin an meine Nummer gekommen war.
Ich war erst wenig begeistert, habe aber dennoch höflich auf seinen Small talk geantwortet. 
Er fing an mir zu sagen, dass er mit mir reden müsse. In meiner Dummheit habe ich seinen Anruf angenommen und mit ihm gesprochen.
Er hat mir vorgejammert, wie sehr er mich vermisse und dass ich die Liebe seines Lebens sei. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich nicht an einer Beziehung interessiert bin.
Er fing dann an, mir zu erzählen wie unreif ich sei, dass ich arrogant sei, weil ich nicht mit ihm zusammen sein möchte und sowieso eigentlich hatte er bereits eine Frau gefunden, die ihn so akzeptiert wie er ist. Allerdings würde ich sein Glück zerstören weil er immer noch an mich denkt. (???)
Ich ertappe mich dabei, wie ich beginne mich zu rechtfertigen, wenn er mir Vorwürfe macht. Ich beginne mich schuldig zu fühlen. Er meinte ich sei sowieso verrückt und eifersüchtig (weil ich es damals nicht gut fand, dass er bei seiner Ex übernachtet hat) und ich würde nie in einer Beziehung mit einem Mann glücklich werden, er sei der einzige der mich nimmt.
Als wir damals zusammen gekommen sind, war seine Tochter 3 Monate alt. Er hat mir erst nach 1 Monat Beziehung von der Existenz eines Kindes erzählt. Es war unglaublich naiv von mir, die Beziehung an dem Punkt überhaupt fortzusetzen. Aber wenn man verliebt ist, sieht man manches nicht ganz so klar.
Ich habe versucht ihm zu erklären, dass eine Beziehung nicht funktionieren würde und ich auch an einer Freundschaft nicht interessiert bin. 
Er schickt mir seitdem täglich Nachrichten, die ich ignoriere.
Ich fühle mich schuldig, schlecht und ich ertappe mich bei dem Gedanken: was wenn er recht hat.
Mittlerweile merke ich wie manipulativ er ist und dass er eventuell sogar narzisstische Züge aufweist.
Er wirkt sehr selbstbewusst und behauptet von sich selbst, dass er jede Frau haben könnte. 
Ich habe ihn nach der Trennung nich ein einziges mal angeschrieben oder signalisiert, dass es noch eine Chance für uns gibt.
Er hat schon mehrfach behauptet, dass er mir versprochen hätte mich zu heiraten und er nur deshalb versuche, mich weiter zu kontaktieren. (also natürlich nicht wegen mir, sondern weil er so ein toller Typ ist und seine Versprechen hält.) Gleichzeitig macht er mir klar, dass meine Worte wertlos seien und ich verlogen sei,  weil ich damals sagte ich liebte ihn und jetzt keine Beziehung mehr mit ihm wolle. Lustigerweise behauptet er, er hätte mich verlassen. Ich kann mich eigentlich ganz gut auf mein Erinnerungsvermögen verlassen, allerdings verdreht er sehr gerne die Realität, sodass er in jedem Fall in einem möglichst günstigen Licht erscheint.
Er behauptet auch mich unglaublich gut zu kennen und genau zu wissen, was für ein arroganter und kaltherziger Mensch ich sei. Ich sei selbst schuld gewesen, dass er mich damals so schlecht behandelt hat. Zu Beginn hatte er sich noch unter Tränen für alles entschuldigt....
Eine Jugendfreundin hatte ihn vor ca. 6 Monaten in  der Nähe meines Elternhauses laufen sehen (in einem Dorf ca. 50km von seinem Wohn und Arbeitsort entfernt)... Ich hab das damals als dummen Zufall abgetan, er meinte nun aber, er habe sich dort aufgehalten in der Hoffnung, mir zufällig zu begegnen...

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit Ex Partnern gemacht und hat Tipps wie man mit solchen manipulativen Spielchen am besten umgeht?
Ist es normal nach so langer Zeit noch so massiv Druck auf die Ex Partnerin auszuüben? Langsam macht mir das Verhalten etwas Angst.

Ich hoffe der Text ist enigermaßen verständlich und nicht vollkommen wirr...

Er kommt nicht damit zurecht, dass du die Beziehung beendet hast.

Er will unbedingt die Situation umdrehen. Nämlich das du ihn willst und er dich dann abschießen kann. Das braucht er für seinen Seelenfrieden.

Wenn du klug bist, brichst du den Kontakt ab. Überall blockieren und nicht mehr reagieren.

Wenn er trotzdem nicht locker lässt, gehst du zur Polizei und lässt von einem Anwalt ein Schreiben aufsetzen.

Alles andere wäre inkonsequent und du feuerst sein krankhaftes Verhalten noch an.

4 -Gefällt mir

21.04.21 um 19:34
In Antwort auf

Er kommt nicht damit zurecht, dass du die Beziehung beendet hast.

Er will unbedingt die Situation umdrehen. Nämlich das du ihn willst und er dich dann abschießen kann. Das braucht er für seinen Seelenfrieden.

Wenn du klug bist, brichst du den Kontakt ab. Überall blockieren und nicht mehr reagieren.

Wenn er trotzdem nicht locker lässt, gehst du zur Polizei und lässt von einem Anwalt ein Schreiben aufsetzen.

Alles andere wäre inkonsequent und du feuerst sein krankhaftes Verhalten noch an.

Danke für deine Antwort!
Ich hatte zuerst bedenken ihn zu blockieren und hatte gehofft, er würde von selbst mit dem Schreiben aufhören... ich werde ihn blockieren und hoffe, das hilft.
Die Polizei einschalten werde ich erst, wenn es keine andere Möglichkeit mehr gibt.

Gefällt mir

22.04.21 um 0:15

Nein, leider hören Menschen dieser Art,  nicht von sich aus auf. Sie ticken anders als du und ich.

Mit deiner Einschätzung narzisstische Züge dürftest du nicht falsch liegen.

Lies dich in das Thema ein und deine Gewissensbisse lassen nach wenigen Tagen ganz schnell nach.
 

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 7:47

Für mich hört sich das ganze schon nach Stalking an, du hättest sicherlich rechtliche Möglichkeiten...

Gefällt mir

22.04.21 um 11:00

Du hast es da meiner Meinung mit einen kranken Typen zu tun, der deutliche nazisstische Züge hat.
Du hast mit den beenden der Bezeihung seinen Stolz verletzt, dass wurmt ihm bis jetzt.
Halte Abstand von ihm, lass ihn nicht in dein Leben, reagiere überhaupt nicht auf seine Spielchen, auch nicht mit Anstandssmaltalk.
Wenn er dich nicht in Ruhe lässt, geh zur Polizei.

Gefällt mir

22.04.21 um 11:38
In Antwort auf

Nein, leider hören Menschen dieser Art,  nicht von sich aus auf. Sie ticken anders als du und ich.

Mit deiner Einschätzung narzisstische Züge dürftest du nicht falsch liegen.

Lies dich in das Thema ein und deine Gewissensbisse lassen nach wenigen Tagen ganz schnell nach.
 

Danke für deine Antwort!
Ich hatte bisher (zum Glück) noch nie mit einem narzisstischen Menschen zu tun. Daher weiß ich auch verhältnissmäßig wenig über das typische Verhalten eines Narzissten. Werde mich auf jeden Fall ein bisschen einlesen.

Gefällt mir

22.04.21 um 11:39
In Antwort auf

Du hast es da meiner Meinung mit einen kranken Typen zu tun, der deutliche nazisstische Züge hat.
Du hast mit den beenden der Bezeihung seinen Stolz verletzt, dass wurmt ihm bis jetzt.
Halte Abstand von ihm, lass ihn nicht in dein Leben, reagiere überhaupt nicht auf seine Spielchen, auch nicht mit Anstandssmaltalk.
Wenn er dich nicht in Ruhe lässt, geh zur Polizei.

Danke für die Antwort!
Ich habe ihn mittlerweile blockiert und bisher auch nichts mehr von ihm gehört. Hoffentlich bleibt es dabei!

Gefällt mir

22.04.21 um 11:52
In Antwort auf

Danke für deine Antwort!
Ich hatte bisher (zum Glück) noch nie mit einem narzisstischen Menschen zu tun. Daher weiß ich auch verhältnissmäßig wenig über das typische Verhalten eines Narzissten. Werde mich auf jeden Fall ein bisschen einlesen.

Ja ließ dich ein, deine Beschreibung eingangs zeigt zu 100% das Bild eines Nazissten, wenn du verstehst wie er tickt und was er versucht mit zu machen, kannst du viel besser darauf reagieren und damit umgehen.
Viel Kraft und Erfolg

Gefällt mir

22.04.21 um 12:40
In Antwort auf

Liebes Forum,

ich(25) brauche Rat bezüglich meines Ex Freundes(36).
Wir waren für knapp ein halbes Jahr zusammen und ich habe dann nach einer kurzen aber hochturbulenten Beziehung beschlossen, die Reißleihne zu ziehen und die Beziehung zu beenden und den Kontakt abzubrechen.
Es gab in der Beziehung schon einige "red flags" die ich von Anfang an nicht hätte ignorieren sollen. Ich war noch nie so traurig und verzweifelt wie in der kurzen Zeit unserer Beziehung.
Das Ganze ist mittlerweile 6 Jahre her. Ich habe damals fast zwei Jahre gebraucht, um über ihn hinwegzukommen. Ich habe meine Nummer geändert und mich auf allen social media Kanälen zurückgezogen. Er hatte lediglich meine Mailadresse, die er auch in regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Monate) kontaktierte.
Vor ca. 2 Monaten erhielt ich eine Nachricht von einer fremden Nummer. Es stellte sich heraus, dass er über eine gemeinsame Freundin an meine Nummer gekommen war.
Ich war erst wenig begeistert, habe aber dennoch höflich auf seinen Small talk geantwortet. 
Er fing an mir zu sagen, dass er mit mir reden müsse. In meiner Dummheit habe ich seinen Anruf angenommen und mit ihm gesprochen.
Er hat mir vorgejammert, wie sehr er mich vermisse und dass ich die Liebe seines Lebens sei. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich nicht an einer Beziehung interessiert bin.
Er fing dann an, mir zu erzählen wie unreif ich sei, dass ich arrogant sei, weil ich nicht mit ihm zusammen sein möchte und sowieso eigentlich hatte er bereits eine Frau gefunden, die ihn so akzeptiert wie er ist. Allerdings würde ich sein Glück zerstören weil er immer noch an mich denkt. (???)
Ich ertappe mich dabei, wie ich beginne mich zu rechtfertigen, wenn er mir Vorwürfe macht. Ich beginne mich schuldig zu fühlen. Er meinte ich sei sowieso verrückt und eifersüchtig (weil ich es damals nicht gut fand, dass er bei seiner Ex übernachtet hat) und ich würde nie in einer Beziehung mit einem Mann glücklich werden, er sei der einzige der mich nimmt.
Als wir damals zusammen gekommen sind, war seine Tochter 3 Monate alt. Er hat mir erst nach 1 Monat Beziehung von der Existenz eines Kindes erzählt. Es war unglaublich naiv von mir, die Beziehung an dem Punkt überhaupt fortzusetzen. Aber wenn man verliebt ist, sieht man manches nicht ganz so klar.
Ich habe versucht ihm zu erklären, dass eine Beziehung nicht funktionieren würde und ich auch an einer Freundschaft nicht interessiert bin. 
Er schickt mir seitdem täglich Nachrichten, die ich ignoriere.
Ich fühle mich schuldig, schlecht und ich ertappe mich bei dem Gedanken: was wenn er recht hat.
Mittlerweile merke ich wie manipulativ er ist und dass er eventuell sogar narzisstische Züge aufweist.
Er wirkt sehr selbstbewusst und behauptet von sich selbst, dass er jede Frau haben könnte. 
Ich habe ihn nach der Trennung nich ein einziges mal angeschrieben oder signalisiert, dass es noch eine Chance für uns gibt.
Er hat schon mehrfach behauptet, dass er mir versprochen hätte mich zu heiraten und er nur deshalb versuche, mich weiter zu kontaktieren. (also natürlich nicht wegen mir, sondern weil er so ein toller Typ ist und seine Versprechen hält.) Gleichzeitig macht er mir klar, dass meine Worte wertlos seien und ich verlogen sei,  weil ich damals sagte ich liebte ihn und jetzt keine Beziehung mehr mit ihm wolle. Lustigerweise behauptet er, er hätte mich verlassen. Ich kann mich eigentlich ganz gut auf mein Erinnerungsvermögen verlassen, allerdings verdreht er sehr gerne die Realität, sodass er in jedem Fall in einem möglichst günstigen Licht erscheint.
Er behauptet auch mich unglaublich gut zu kennen und genau zu wissen, was für ein arroganter und kaltherziger Mensch ich sei. Ich sei selbst schuld gewesen, dass er mich damals so schlecht behandelt hat. Zu Beginn hatte er sich noch unter Tränen für alles entschuldigt....
Eine Jugendfreundin hatte ihn vor ca. 6 Monaten in  der Nähe meines Elternhauses laufen sehen (in einem Dorf ca. 50km von seinem Wohn und Arbeitsort entfernt)... Ich hab das damals als dummen Zufall abgetan, er meinte nun aber, er habe sich dort aufgehalten in der Hoffnung, mir zufällig zu begegnen...

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit Ex Partnern gemacht und hat Tipps wie man mit solchen manipulativen Spielchen am besten umgeht?
Ist es normal nach so langer Zeit noch so massiv Druck auf die Ex Partnerin auszuüben? Langsam macht mir das Verhalten etwas Angst.

Ich hoffe der Text ist enigermaßen verständlich und nicht vollkommen wirr...

Im ernst? Das würde ich als Stalking bezeichnen. Er lauert dir nach 6 Jahren noch bei deinen Eltern auf, kriegt deine Nummer über Umwege raus und spamt Nachrichten.

Also erstmal hör auf überhaupt darauf zu reagieren, in dem Punkt verstehe ich dich zugefeben so garnicht. Block seine Nummer, wenn das nicht hilft hol dir ne Neue und JEDEM der sie kriegt würde ich unmissverständlich mitteilen das du gestalkt wirst und sie das nicht ungefragt weiter zu geben haben (Macht man sowieso nicht, meine Freunde wissen das - Warum deine nicht?). Und wenn du anfängst Angst zu bekommen melde dich bei der Polizei.
 

2 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

22.04.21 um 12:52

Ja, das hört sich sehr nach männlichem Narzisst an. Lies dich mal schlau, die vielen Seiten im Netz schreiben fast alle exakt das gleiche. Das Verhalten eines Narzissten scheint sehr oft nach dem gleichen Schema und Worten abzulaufen.

Ignorieren ist das beste und einzige was du tun kannst. Diese Menschen denken sie sind der Mittelpunkt der Welt und sie biegen sich die Wahrheit immer zu Recht und manipulieren, damit sie ja immer Recht haben.

Freundschaft und Liebe können sie nicht empfinden und somit diese auch nicht geben. 

Vergiss diesen Menschen. Er tut dir nicht gut und hat auch nichts dafür getan das es dir besser geht, indem er immer wieder Kontakt suchte. 

1 -Gefällt mir

22.04.21 um 16:22

Lass Dich bloß auf keine weiteren Diskussionen mit ihm ein. Er hat offenbar ein großes Problem und das bist nicht Du. Desweiteren solltest Du vielleicht dem ein oder anderen Kontakt von Dir erklären, dass man die Telefonnummer anderer Leute nicht ungefragt herausgibt. So etwas geht gar nicht. 

2 -Gefällt mir

22.04.21 um 16:27

Dieses Verhalten würde mir auch Angst machen. Mit deiner Vermutung, er könnte ein Narzisst sein, hast du vollkommen Recht. Absolut typisches Verhalten. Zuerst schmeichelt er dir und spricht von der ganz großen Liebe und wenn du ihm nicht das gibst, was er möchte (nämlich deine Zuneigung), bist du plötzlich das Allerletzte, verlogen, kaltherzig, blalblabla....

Er zeigt eindeutig Stalker-Verhalten. Diesem Verhalten darf man unter gar keinen Umständen nur einen kleinen Raum geben. Er würde das kleinste Schlupfloch finden, um an dich ran zu kommen. Wenn er eine Möglichkeit findet, auf dein Leben Einfluss (auch negativen Einfluss) zu nehmen, hat er sein Ziel erreicht. Dann hat er eine Bedeutung für dich. Das Schlimmste für so jemanden ist, wenn man ihn ignoriert und er einem total egal ist.

Das heißt, du musst jegliche Möglichkeit der Kontaktaufnahme unbedingt unterbinden. Blockieren, neue Nummer, allen Personen in deinem Umfeld über die Situation informieren. 

Dass er schon in der Nähe deines Elternhauses gesehen wurde, bedeutet, dass er dir nachstellt. Damit hat er schon ein höheres Level erreicht.

Dass er nach 6 Jahren (!!!) immer noch nicht über eure Trennung hinweg ist, hat überhaupt nichts mit Liebe zu tun, sondern ist eine Obzession, also etwas Krankhaftes.

Ich würde die ganze Situation sehr ernst nehmen!

Auf keinen Fall darst du über die Sache  aus Schamgefühl etc. schweigen. Damit würdest du die Opferrolle einnehmen und ihn damit stärken.

Du musst unbedingt aktiv werden und alle Menschen in deinem Umfeld über die Situation informieren. Je mehr darüber Bescheid wissen, umso besser.

3 -Gefällt mir

22.04.21 um 17:34
In Antwort auf

Im ernst? Das würde ich als Stalking bezeichnen. Er lauert dir nach 6 Jahren noch bei deinen Eltern auf, kriegt deine Nummer über Umwege raus und spamt Nachrichten.

Also erstmal hör auf überhaupt darauf zu reagieren, in dem Punkt verstehe ich dich zugefeben so garnicht. Block seine Nummer, wenn das nicht hilft hol dir ne Neue und JEDEM der sie kriegt würde ich unmissverständlich mitteilen das du gestalkt wirst und sie das nicht ungefragt weiter zu geben haben (Macht man sowieso nicht, meine Freunde wissen das - Warum deine nicht?). Und wenn du anfängst Angst zu bekommen melde dich bei der Polizei.
 

Ich ärgere mich selbst über meine Dummheit... Ich hätte die Kontaktversuche direkt im Keim ersticken sollen. 
Seine Mails kamen die letzten Jahre ja eher sporadisch (alle 2-3 Monate, da hatte ich noch nicht das Gefühl unbedingt handeln zu müssen...
Ich war natürlich stinksauer, dass meine Nummer weitergegeben wurde. Allerdings hat er ihr eine recht überzeugende Geschichte erzählt... (von wegen er hat alle Kontakte verloren und wisse nicht wie er sonst an meine Nummer komme)
Ich habe in einer anderen Stadt (600km weit weg) studiert und hatte daher zu dieser Freundin kaum noch Kontakt. Aber natürlich ist es nicht in Ordnung, Nummern ungefragt weiterzugeben... Vorallem da sie weiß, wie schwierig unsere Beziehung damals war.
 

Gefällt mir

22.04.21 um 17:47
In Antwort auf

Dieses Verhalten würde mir auch Angst machen. Mit deiner Vermutung, er könnte ein Narzisst sein, hast du vollkommen Recht. Absolut typisches Verhalten. Zuerst schmeichelt er dir und spricht von der ganz großen Liebe und wenn du ihm nicht das gibst, was er möchte (nämlich deine Zuneigung), bist du plötzlich das Allerletzte, verlogen, kaltherzig, blalblabla....

Er zeigt eindeutig Stalker-Verhalten. Diesem Verhalten darf man unter gar keinen Umständen nur einen kleinen Raum geben. Er würde das kleinste Schlupfloch finden, um an dich ran zu kommen. Wenn er eine Möglichkeit findet, auf dein Leben Einfluss (auch negativen Einfluss) zu nehmen, hat er sein Ziel erreicht. Dann hat er eine Bedeutung für dich. Das Schlimmste für so jemanden ist, wenn man ihn ignoriert und er einem total egal ist.

Das heißt, du musst jegliche Möglichkeit der Kontaktaufnahme unbedingt unterbinden. Blockieren, neue Nummer, allen Personen in deinem Umfeld über die Situation informieren. 

Dass er schon in der Nähe deines Elternhauses gesehen wurde, bedeutet, dass er dir nachstellt. Damit hat er schon ein höheres Level erreicht.

Dass er nach 6 Jahren (!!!) immer noch nicht über eure Trennung hinweg ist, hat überhaupt nichts mit Liebe zu tun, sondern ist eine Obzession, also etwas Krankhaftes.

Ich würde die ganze Situation sehr ernst nehmen!

Auf keinen Fall darst du über die Sache  aus Schamgefühl etc. schweigen. Damit würdest du die Opferrolle einnehmen und ihn damit stärken.

Du musst unbedingt aktiv werden und alle Menschen in deinem Umfeld über die Situation informieren. Je mehr darüber Bescheid wissen, umso besser.

So langsam wird mir der Ernst der Situation erst so wirklich bewusst...
Er kann, wenn er sich im Griff hat, unglaublich charmant und redegewandt sein.
Ich habe seine Kontaktversuche bisher immer als harmlose sentimentale Momente abgetan (so eine Mail schreibt sich ja doch recht schnell und ohne Hemmschwelle).
Mir wird immer bewusster, wie seltsam so viele seiner Aussagen sind/waren! Wie konnte ich so lange blind sein für so eindeutige Warnzeichen Ich hab mich die letzten vier Jahren nicht mehr mit ihm und unserer ehemaligen Beziehung auseinandergesetzt... Ich hab total vergessen, wie seltsam sein Veralten damals schon war.
Das Auflauern war mir jetzt doch etwas zu viel. Um mich selbst hab ich keine Angst, ich bin höchstens alle 3 Monate dort und meinen neuen Wohnort kennt er nicht. Ich möchte natürlich nicht, dass meine Eltern sich mit sowas auseinandersetzten müssen...

Gefällt mir

22.04.21 um 23:36
In Antwort auf

So langsam wird mir der Ernst der Situation erst so wirklich bewusst...
Er kann, wenn er sich im Griff hat, unglaublich charmant und redegewandt sein.
Ich habe seine Kontaktversuche bisher immer als harmlose sentimentale Momente abgetan (so eine Mail schreibt sich ja doch recht schnell und ohne Hemmschwelle).
Mir wird immer bewusster, wie seltsam so viele seiner Aussagen sind/waren! Wie konnte ich so lange blind sein für so eindeutige Warnzeichen Ich hab mich die letzten vier Jahren nicht mehr mit ihm und unserer ehemaligen Beziehung auseinandergesetzt... Ich hab total vergessen, wie seltsam sein Veralten damals schon war.
Das Auflauern war mir jetzt doch etwas zu viel. Um mich selbst hab ich keine Angst, ich bin höchstens alle 3 Monate dort und meinen neuen Wohnort kennt er nicht. Ich möchte natürlich nicht, dass meine Eltern sich mit sowas auseinandersetzten müssen...

Rede ganz unbedingt mit deinen Eltern und Freunden, lass dich von dem nicht isolieren und in Angst versetzen.

Ja, eine Sentimentale Mail gut und schön aber alle 2 Monate und das nach 6 Jahren + Er redet dir ein du wärst abhängig von ihm. Bist du aber nicht, er macht sich von dir abhängig und deine alten Wunden wieder aufzureißen ist eine bodenlose Frechheit 

Gefällt mir

23.04.21 um 0:01

Ich würde ihm mit einer Anzeige wegen Stalking und Beleidigung drohen und zudem noch mit einer Unterlassungsklage, falls das nichts fruchtet und das dann auch durchziehen und nochmal alle Nummern ändern und ALLEN meinen Freunden sagen, dass sie diesem Typen verdammtnochmal nicht meine Nummer geben sollen. Was hat sich deine Freundin eigentlich dabei gedacht? Man gibt nicht einfach ungefragt irgendwelche Nummern raus x.x 
Ich finde, wie du schon erkannt hast, dass da allein von deiner Beschreibung her durchaus narzisstische Züge vorhanden sind (Narzissten halten sich in der Regel für die Allergrößten und manipulieren was das Zeug hält). Du machst alles richtig keinen Kontakt mehr mit diesem Menschen zu haben. Bitte lass dich auf keinen Kontakt, gar nichts mehr ein, das kann echt gefährlich werden sonst.

Gefällt mir

23.04.21 um 5:31
In Antwort auf

Liebes Forum,

ich(25) brauche Rat bezüglich meines Ex Freundes(36).
Wir waren für knapp ein halbes Jahr zusammen und ich habe dann nach einer kurzen aber hochturbulenten Beziehung beschlossen, die Reißleihne zu ziehen und die Beziehung zu beenden und den Kontakt abzubrechen.
Es gab in der Beziehung schon einige "red flags" die ich von Anfang an nicht hätte ignorieren sollen. Ich war noch nie so traurig und verzweifelt wie in der kurzen Zeit unserer Beziehung.
Das Ganze ist mittlerweile 6 Jahre her. Ich habe damals fast zwei Jahre gebraucht, um über ihn hinwegzukommen. Ich habe meine Nummer geändert und mich auf allen social media Kanälen zurückgezogen. Er hatte lediglich meine Mailadresse, die er auch in regelmäßigen Abständen (alle 2-3 Monate) kontaktierte.
Vor ca. 2 Monaten erhielt ich eine Nachricht von einer fremden Nummer. Es stellte sich heraus, dass er über eine gemeinsame Freundin an meine Nummer gekommen war.
Ich war erst wenig begeistert, habe aber dennoch höflich auf seinen Small talk geantwortet. 
Er fing an mir zu sagen, dass er mit mir reden müsse. In meiner Dummheit habe ich seinen Anruf angenommen und mit ihm gesprochen.
Er hat mir vorgejammert, wie sehr er mich vermisse und dass ich die Liebe seines Lebens sei. Ich habe ihm klar gemacht, dass ich nicht an einer Beziehung interessiert bin.
Er fing dann an, mir zu erzählen wie unreif ich sei, dass ich arrogant sei, weil ich nicht mit ihm zusammen sein möchte und sowieso eigentlich hatte er bereits eine Frau gefunden, die ihn so akzeptiert wie er ist. Allerdings würde ich sein Glück zerstören weil er immer noch an mich denkt. (???)
Ich ertappe mich dabei, wie ich beginne mich zu rechtfertigen, wenn er mir Vorwürfe macht. Ich beginne mich schuldig zu fühlen. Er meinte ich sei sowieso verrückt und eifersüchtig (weil ich es damals nicht gut fand, dass er bei seiner Ex übernachtet hat) und ich würde nie in einer Beziehung mit einem Mann glücklich werden, er sei der einzige der mich nimmt.
Als wir damals zusammen gekommen sind, war seine Tochter 3 Monate alt. Er hat mir erst nach 1 Monat Beziehung von der Existenz eines Kindes erzählt. Es war unglaublich naiv von mir, die Beziehung an dem Punkt überhaupt fortzusetzen. Aber wenn man verliebt ist, sieht man manches nicht ganz so klar.
Ich habe versucht ihm zu erklären, dass eine Beziehung nicht funktionieren würde und ich auch an einer Freundschaft nicht interessiert bin. 
Er schickt mir seitdem täglich Nachrichten, die ich ignoriere.
Ich fühle mich schuldig, schlecht und ich ertappe mich bei dem Gedanken: was wenn er recht hat.
Mittlerweile merke ich wie manipulativ er ist und dass er eventuell sogar narzisstische Züge aufweist.
Er wirkt sehr selbstbewusst und behauptet von sich selbst, dass er jede Frau haben könnte. 
Ich habe ihn nach der Trennung nich ein einziges mal angeschrieben oder signalisiert, dass es noch eine Chance für uns gibt.
Er hat schon mehrfach behauptet, dass er mir versprochen hätte mich zu heiraten und er nur deshalb versuche, mich weiter zu kontaktieren. (also natürlich nicht wegen mir, sondern weil er so ein toller Typ ist und seine Versprechen hält.) Gleichzeitig macht er mir klar, dass meine Worte wertlos seien und ich verlogen sei,  weil ich damals sagte ich liebte ihn und jetzt keine Beziehung mehr mit ihm wolle. Lustigerweise behauptet er, er hätte mich verlassen. Ich kann mich eigentlich ganz gut auf mein Erinnerungsvermögen verlassen, allerdings verdreht er sehr gerne die Realität, sodass er in jedem Fall in einem möglichst günstigen Licht erscheint.
Er behauptet auch mich unglaublich gut zu kennen und genau zu wissen, was für ein arroganter und kaltherziger Mensch ich sei. Ich sei selbst schuld gewesen, dass er mich damals so schlecht behandelt hat. Zu Beginn hatte er sich noch unter Tränen für alles entschuldigt....
Eine Jugendfreundin hatte ihn vor ca. 6 Monaten in  der Nähe meines Elternhauses laufen sehen (in einem Dorf ca. 50km von seinem Wohn und Arbeitsort entfernt)... Ich hab das damals als dummen Zufall abgetan, er meinte nun aber, er habe sich dort aufgehalten in der Hoffnung, mir zufällig zu begegnen...

Hat jemand von euch ähnliche Erfahrungen mit Ex Partnern gemacht und hat Tipps wie man mit solchen manipulativen Spielchen am besten umgeht?
Ist es normal nach so langer Zeit noch so massiv Druck auf die Ex Partnerin auszuüben? Langsam macht mir das Verhalten etwas Angst.

Ich hoffe der Text ist enigermaßen verständlich und nicht vollkommen wirr...

Blockieren und nie wieder mit ihm reden! Der ist doch psychisch krank. Gib dir das nicht eine Sekunde länger. Dazu Stalker?! Mir würde schlecht werden.

Dieser Freundin, die ihm deine Nummer gab, würde von mir den größten Anschiss aller Zeiten kriegen, also hätte sie schon längst! Man gibt niemals ohne zu fragen eine Nummer weiter!!!!!

1 -Gefällt mir