Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Ex-Mann versucht mit allen Mitteln, mir mein Kind weg zu nehmen!

Mein Ex-Mann versucht mit allen Mitteln, mir mein Kind weg zu nehmen!

28. September 2007 um 12:38 Letzte Antwort: 28. September 2007 um 14:51

Seit der Trennung 2005 versucht mein Ex-mann alles, um mir mit Lügen meinen Sohn wegzunehmen.
Nun ist aber ein massives Problem aufgetaucht und ich weiß echt nicht mehr, was ich machen soll.
Mein Ex-Mann hat einen Antrag auf alleiniges Sorgerecht gestellt, mit der Begründung, dass ich das Kind entführen will, dass ich meine Wohnung verlassen muss, weil ich gekündigt wurde, dass ich mit einem Anwalt zusammenleben würde, von dem ich im 2. Monat schwanger wäre und überfordert wäre, wenn das Kind geboren wird.
Mein Ex-Mann kann es gar nicht wissen, aber ich bin in der Tat in der 6. Woche schwanger, weiß es aber erst seit ein paar Tagen.
Nun soll ich nach Auskunft meiner Anwältin beweisen, dass es sich in allen Fällen um Lügen handelt, aber was ich in Bezug auf die Schwangerschaft nicht kann. Alles andere kann ich widerlegen!!!
Würde mir ein Frauenarzt bestätigen, dass ich nicht schwanger bin oder muss ich das Kind abtreiben?
Ich habe wahnsinnige Angst, meinen Sohn zu verlieren, weil ich weiß, dass er ihn ins Ausland bringen will.
Bitte helft mir.

Gruß ein Engel

Mehr lesen

28. September 2007 um 12:52

Oh mann...
vielleicht versteh ich einen teil deiner geschichte nicht, aber was geht es denn deinen exmann an, dass du wieder schwanger bist? das ist doch kein grund dir deinen sohn wegnehmen zu können!

ich glaube nicht, dass dir dein frauenarzt bestätigt nicht schwanger zu sein. das wäre nicht ganz legal.
abtreiben würd ich auf keinen fall. du hast doch schon ein kind und weißt wie schön es ist einem kleinen baby das leben zu schenken.

sprich doch ganz offen mit deiner anwältin und wenn du dich nicht gut beraten fühlst konsuliere einen anderen. es gibt ja auch so kostenlose beratungsstunden. wo und wann kann man googeln. es gibt auch online beratungen bei anwälten.

lass dich nicht unterkriegen und pass auf deine 2 zwerge auf!
laura

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 12:58
In Antwort auf sive_12082982

Oh mann...
vielleicht versteh ich einen teil deiner geschichte nicht, aber was geht es denn deinen exmann an, dass du wieder schwanger bist? das ist doch kein grund dir deinen sohn wegnehmen zu können!

ich glaube nicht, dass dir dein frauenarzt bestätigt nicht schwanger zu sein. das wäre nicht ganz legal.
abtreiben würd ich auf keinen fall. du hast doch schon ein kind und weißt wie schön es ist einem kleinen baby das leben zu schenken.

sprich doch ganz offen mit deiner anwältin und wenn du dich nicht gut beraten fühlst konsuliere einen anderen. es gibt ja auch so kostenlose beratungsstunden. wo und wann kann man googeln. es gibt auch online beratungen bei anwälten.

lass dich nicht unterkriegen und pass auf deine 2 zwerge auf!
laura

Laura,
das Gericht hat ihm trotz Bedrohungen und Meineides viel zu viel zugesprochen und ich befürchte, dass es wieder gegen mich entscheidet.
ich weiß, wie schön es ist, Kinder zu haben, ich habe nicht nur diesen Einen, aber ich kann einfach nicht mehr.
Meine Anwältin weiß es, aber sie wird es nicht sagen.
Nur die Richterin, die den Fall vor der Nase hat, hasst mich und ist sehr hart.
Ich habe auch nur bis Montag Zeit, deswegen bin ich so verzweifelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 13:14
In Antwort auf epona_12917628

Laura,
das Gericht hat ihm trotz Bedrohungen und Meineides viel zu viel zugesprochen und ich befürchte, dass es wieder gegen mich entscheidet.
ich weiß, wie schön es ist, Kinder zu haben, ich habe nicht nur diesen Einen, aber ich kann einfach nicht mehr.
Meine Anwältin weiß es, aber sie wird es nicht sagen.
Nur die Richterin, die den Fall vor der Nase hat, hasst mich und ist sehr hart.
Ich habe auch nur bis Montag Zeit, deswegen bin ich so verzweifelt.

Das ist knapp...
Du hast nur noch bis Montag Zeit?? Na ja, heut ist Freitag und da wirst du wohl nicht mehr allzuviel ausrichten können.
Ich kann dir leider auch keinen vernünftigen Rat geben weil ich kein juristisches Wissen habe und selber auch noch nie in so einer Situation war.
Ich kann dir nur raten die Zeit bis Montag zu nützen und dich online so gut wie möglich zu informieren oder Erfahrungen mit anderen Frauen die schon mal in so einer Situatin waren auszutauschen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 13:47
In Antwort auf sive_12082982

Das ist knapp...
Du hast nur noch bis Montag Zeit?? Na ja, heut ist Freitag und da wirst du wohl nicht mehr allzuviel ausrichten können.
Ich kann dir leider auch keinen vernünftigen Rat geben weil ich kein juristisches Wissen habe und selber auch noch nie in so einer Situation war.
Ich kann dir nur raten die Zeit bis Montag zu nützen und dich online so gut wie möglich zu informieren oder Erfahrungen mit anderen Frauen die schon mal in so einer Situatin waren auszutauschen.

Also, ich habe gegoogelt und
herausgefunden, dass es in einigen Fällen erlaubt ist, zu lügen.
Ich kann nur hoffen, dass meine Ärztin mir das auch dann schriftlich gibt, weil in den meisten Fällen eine Schwangerschaft erst nach dem 3. Monat schriftlich bestätigt werden kann.
danke dir, daran hätte ich jetzt nicht gedacht. Bin im Moment etwas ruhiger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
28. September 2007 um 14:51
In Antwort auf epona_12917628

Also, ich habe gegoogelt und
herausgefunden, dass es in einigen Fällen erlaubt ist, zu lügen.
Ich kann nur hoffen, dass meine Ärztin mir das auch dann schriftlich gibt, weil in den meisten Fällen eine Schwangerschaft erst nach dem 3. Monat schriftlich bestätigt werden kann.
danke dir, daran hätte ich jetzt nicht gedacht. Bin im Moment etwas ruhiger.

Hm...
na ja, bestätigt kann sie auch früher werden.
bei mir das so, dass ich die bestätigung zwar schon früher bekommen hätte, aber da mein freund mich zu einer abtreibung drängen wollte und mich verunsichert hat, was auch mein arzt mitbekommen hat hab ich solange keine bestätigung und auch keinen mutterkindpass bekommen bis ich ihm mitgeteilt hab, dass ich mein baby definitiv bekommen will.
kannst mit deiner frauenärztin ja ganz offen reden...

ich denke, dass es am wichtigesten ist, dass du alle ungerechtfertigten anschuldigungen widerlegen kannst und das kannst du ja!

gut, dass du ein wenig beruhigt bist.
wünsch dir alles gute für den montag!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club