Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Ex hat mit einer anderen geschlafen und bereut es..

Mein Ex hat mit einer anderen geschlafen und bereut es..

7. September um 8:34

Hallo,
ich melde mich aus Verzweiflung hier um einfach ein paar objektive Meinungen zu meiner Situation zu bekommen ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein Ex Freund und ich waren anderthalb Jahre zusammen bis er sich von mir im Juni getrennt hat. Wir hatten seit dem regen Kontakt und vor ca 1 Monat haben wir telefoniert. Er hat mir erzählt das bei seiner Mutter Krebs diagnostiziert wurde und ich habe gemerkt wie am Ende er ist. Ich habe ihm mehrmals angeboten für ihn dazu sein und dass er sich nur melden bräuchte. Danach sind wir wieder mehr ans schreiben gekommen und es wurde wieder Vertrauter. Er hat von seiner Seite aus klargestellt das er nicht weiß wo das mit mir hinführen würde da er es schön fände wieder Kontakt mit mir zu haben aber auf jeden Fall keine Beziehung möchte um nicht noch zusätzlichen Stress in seinem Leben zu haben, was ich auch vollkommen verstehen kann. Ich habe ihm gesagt dass ich das auch nicht von ihm erwarte aber es schön fände trotzdem Zeit mit ihm zu verbringen und zu gucken wo es hinführt solange es sich für beide gut anfühlt.
Wir hatten dann ein Treffen geplant woraufhin er aber kurzfristig abgesagt hatte weil er plötzlich Angst bekam das die Gefühle wieder zurück kommen und es alles schwieriger macht. Danach hatten wir wieder 2 Wochen keinen Kontakt bis gestern..

Wir haben miteinander geschrieben und über seine Mutter geredet und sind dann wieder auf das Thema mit uns gestoßen. Er hat mir erzählt das er mich vermissen würde und mich gerne bei dich hätte aber Angst hat das einer verletzt wird oder einer doch wieder mehr möchte, es war auch wieder die Rede von einem Treffen. Irgendwie sind wir dann auf das Thema gekommen ob wir denn schon seit der Trennung was mit jemand anderem hatten und es kam raus das er mit einem Mädchen geschlafen hat es aber bereue. Daraufhin habe ich ihn angerufen da ich es nicht glauben konnte. Wir haben ca 2 Stunden telefoniert, und er meinte das es ein Fehler war und das er es rückgängig machen würde wenn er könnte und das er es einfach aus Verzweiflung getan hat um irgendwie für einen Moment von seiner momentanen Situation mit seiner Mutter zu entfliehen doch es hätte nichts gebracht und es hätte sich einfach nur falsch angefühlt. Er habe an mich gedacht und es täte ihm leid. Anschließend ist er in Tränen ausgebrochen und hat über seine Mutter geredet das er so Angst habe das sie nie wieder nach Hause kommt und das er mich gerne bei sich hätte. Er meinte das sich das jetzt wohl alles mit uns erledigt hätte und das er meint das ich das alles jetzt wohl von meiner Seite nicht mehr wollen würde. Ich habe ich gesagt ich melde mich bei ihm und habe aufgelegt.
Ich bin einfach geschockt und mir ist ununterbrochen schlecht. Er war mein erstes Mal und für mich hat Sex so eine besondere behaftung auf ihn bezogen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich habe ihm gesagt das ich nicht sauer bin weil er im Prinzip nichts falsches gemacht hat da wir getrennt sind, und er in einer extremen Ausnahmesituation ist, aber ich fühle mich einfach total ekelhaft. Ich habe mich so über den Stand der Dinge gefreut das wir uns treffen wollten und er mich vermisst aber ich weiß nicht wie ich jetzt mit dieser Information umgehen soll..
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen..

Mehr lesen

7. September um 10:11

Er hat mit einer anderen geschlafen .... geht Dich absolut nichts an!
keine Ahnung wieso er sich vor dir rechtfertigt

zweitens hat er dir gesagt eine Beziehung mit dir wäre ein zusätzliches Problem für ihn ...

wieso genau machst du dir noch Hoffnungen??

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 0:40
In Antwort auf anna2611

Hallo,
ich melde mich aus Verzweiflung hier um einfach ein paar objektive Meinungen zu meiner Situation zu bekommen ich hoffe ihr könnt mir helfen.
Mein Ex Freund und ich waren anderthalb Jahre zusammen bis er sich von mir im Juni getrennt hat. Wir hatten seit dem regen Kontakt und vor ca 1 Monat haben wir telefoniert. Er hat mir erzählt das bei seiner Mutter Krebs diagnostiziert wurde und ich habe gemerkt wie am Ende er ist. Ich habe ihm mehrmals angeboten für ihn dazu sein und dass er sich nur melden bräuchte. Danach sind wir wieder mehr ans schreiben gekommen und es wurde wieder Vertrauter. Er hat von seiner Seite aus klargestellt das er nicht weiß wo das mit mir hinführen würde da er es schön fände wieder Kontakt mit mir zu haben aber auf jeden Fall keine Beziehung möchte um nicht noch zusätzlichen Stress in seinem Leben zu haben, was ich auch vollkommen verstehen kann. Ich habe ihm gesagt dass ich das auch nicht von ihm erwarte aber es schön fände trotzdem Zeit mit ihm zu verbringen und zu gucken wo es hinführt solange es sich für beide gut anfühlt. 
Wir hatten dann ein Treffen geplant woraufhin er aber kurzfristig abgesagt hatte weil er plötzlich Angst bekam das die Gefühle wieder zurück kommen und es alles schwieriger macht. Danach hatten wir wieder 2 Wochen keinen Kontakt bis gestern..

Wir haben miteinander geschrieben und über seine Mutter geredet und sind dann wieder auf das Thema mit uns gestoßen. Er hat mir erzählt das er mich vermissen würde und mich gerne bei dich hätte aber Angst hat das einer verletzt wird oder einer doch wieder mehr möchte, es war auch wieder die Rede von einem Treffen. Irgendwie sind wir dann auf das Thema gekommen ob wir denn schon seit der Trennung was mit jemand anderem hatten und es kam raus das er mit einem Mädchen geschlafen hat es aber bereue. Daraufhin habe ich ihn angerufen da ich es nicht glauben konnte. Wir haben ca 2 Stunden telefoniert, und er meinte das es ein Fehler war und das er es rückgängig machen würde wenn er könnte und das er es einfach aus Verzweiflung getan hat um irgendwie für einen Moment von seiner momentanen Situation mit seiner Mutter zu entfliehen doch es hätte nichts gebracht und es hätte sich einfach nur falsch angefühlt. Er habe an mich gedacht und es täte ihm leid. Anschließend ist er in Tränen ausgebrochen und hat über seine Mutter geredet das er so Angst habe das sie nie wieder nach Hause kommt und das er mich gerne bei sich hätte. Er meinte das sich das jetzt wohl alles mit uns erledigt hätte und das er meint das ich das alles jetzt wohl von meiner Seite nicht mehr wollen würde. Ich habe ich gesagt ich melde mich bei ihm und habe aufgelegt. 
Ich bin einfach geschockt und mir ist ununterbrochen schlecht. Er war mein erstes Mal und für mich hat Sex so eine besondere behaftung auf ihn bezogen. Ich weiß einfach nicht was ich machen soll. Ich habe ihm gesagt das ich nicht sauer bin weil er im Prinzip nichts falsches gemacht hat da wir getrennt sind, und er in einer extremen Ausnahmesituation ist, aber ich fühle mich einfach total ekelhaft. Ich habe mich so über den Stand der Dinge gefreut das wir uns treffen wollten und er mich vermisst aber ich weiß nicht wie ich jetzt mit dieser Information umgehen soll..
Ich hoffe ihr könnt mir irgendwie weiterhelfen.. 
 

Nach einer Trennung kann er doch mit einer anderen Frau Sex haben. Du kannst doch nicht von ihm verlangen nach einer Trennung, er soll wie ein Mönch leben.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 0:48
Beste Antwort

 Einige Leute hier kann ich absolut nicht begreifen. Die TE hat doch selber geschrieben, dass sie ihm eigentlich nichts vorwerfen kann!  Sag mal könnt ihr nicht lesen? 

3 LikesGefällt mir 4 - Hiflreiche Antwort !

8. September um 1:44
Beste Antwort

Mich würde zuerst der Grund interessieren, aus dem er sich von dir getrennt hatte. Hast du das Gefühl, er glaubt, er hat die große Wahl? Also nicht der Sex nach Ende eurer Beziehung mit einer anderen, aber so eine Einstellung würde mich stören.
Nicht nachrennen, nicht den Kleine-Jungs-Forderungen nachgeben. Es kommt häufig darauf an, welche Eigenschaften man selbst herauskitzelt.
Eine lebensgefährliche Krankheit seiner Mutter ist natürlich ein herber Schlag für ihn. Ich würde mich jetzt aber nicht als Mamaersatz zur Verfügung stellen, z.B. zum Ausjammern oder für Dienstleistungen. Wahrscheinlich würde ich mich etwas zurückhalten, bis er nicht mehr so durch den Wind ist, und das rate ich dir auch. Denke erst einmal in Ruhe darüber nach und besprich es dann ordentlich mit ihm. 

1 LikesGefällt mir 3 - Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen