Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Ex hat eine neue

Mein Ex hat eine neue

19. April 2015 um 8:05

Hallo,
mein Ex Freund hat nun nach 4 Wochen eine neue. Vor zwei Jahren ist er ausgezogen. Wir haben knapp 4 Jahre zusammen. Und vorher 4 Jahre Freunde. Nach dem Auszug hatten wie 3x einen Neustart. Den letzten nun am 17.02. Letztes Jahr bekam ich sogar einen Heiratsantrag. Und nun hat er seit 22.03. eine neue. Auf meine Frage hin ob er sie wirklich liebt kam: Ja ich bin verliebt in eine Frau, die alles an mir gut findet und umgekehrt. Ich muss auch dazu sagen, dass er bereits 2x verheiratet war und die Ehen immer wieder wegen einer neuen beendet wurden. Bei der 2. Ehe war ich leider der Grund. Und eigentlich fand ich es von Anfang an nicht gut von einer in die nächste Beziehung zu springen. Dennoch tut es nun sehr weh. Es ist wie am Tag seines Auszuges. Wie kann man Liebesbeteuerungen von sich geben und dann auf einmal nach 4 Wochen nach dem letzten Kontakt, eine neue haben? Es ist für mich irgendwie einfach unfair.

Mehr lesen

19. April 2015 um 11:18

Mein ex hat eine neue
Hallo Funkmaus,

ja da hast du leider vollkommen recht. Nie wieder. Und ist so wie du sagst. Warum soll es einem anders gehen, wenn es der Mann schon immer so gemacht hat.

Dennoch sollte auch er das mal begreifen, was er da eigentlich treibt. Aber gut, soll nicht meine Sorge sein,

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. April 2015 um 12:09

Hallo, wuschel170583
Welcher Typ Mann war dein Ex? War er der Siegertyp, der immer jede Frau kriegt, die er wollte, der auch mal jemanden aufs Kreuz legt, um etwas zu bekommen, hauptsache Erster oder Bester sein - oder war er eher ein "Normalo"? War er erfolgreich im Beruf?

Was ich aus dem Text herauslese, ist dass ihr euch zwar geliebt und geschätzt habt, sonst wäre es nach dem Auszug nicht zu weiteren Anläufen gekommen, aber dass etwas zwischen euch grundsätzlich nicht gestimmt hat. Man kann sich sehr lieben, und trotzdem nicht der oder die Richtige für den anderen sein.
Am wichtigsten ist womöglich der Satz "Ja ich bin verliebt in eine Frau, die alles an mir gut findet und umgekehrt." Damit hat er versucht dir zu sagen, dass er sich bei dir nicht zu einhundert Prozent begehrenswert gefühlt hat. Ist er oft ausgegangen, und das hat dir nicht gepasst? Oder hat er eine andere Macke gehabt, die du nicht ausstehen konntest? Hast du aus Dinge, die er geliebt hat nicht gemocht?

Kürzlich habe ich mir den psychologischen Hintergrund des Betrügens näher angeschaut. (Ich will damit nicht sagen, dass er dich betrogen hat, aber dass das auch auf eure Situation passen könnte) Wenn ein Mann eine Beziehung mit einer Frau eingeht, fühlt er sich wie ein Sieger. Er hat sie erobert, und sie ist der Preis für seine Bemühungen. Das läuft ganz unbewusst ab, introvertierte Männer empfinden das genauso wie extrovertierte. Dein Ex hat sich in seiner Ehe vermutlich nicht mehr glücklich gefühlt, vielleicht nicht begehrenswert, oder nicht geliebt. Dann kamst du, eine Frau, die er kannte, mochte und die ihn auch kannte und mochte, so wie er war. Das war die Gelegenheit, sich wieder besser zu fühlen, wertvoller. Also entschied er sich für dich. Irgendwann musste er merken, dass auch du ihm nicht dieses Gefühl geben kannst, das er sucht. Er hat sich dann unterschwellig wie ein Verlierer gefühlt. Die Beziehung funktionierte nicht mehr so wie einst gedacht, aber völlig aufgeben wollte er dich auch nicht. Nach den drei gescheiterten Versuchen, es wieder hinzubiegen, hat er es aufgegeben, Vielleicht hat er ja genau dann die Neue kennengelernt, und sie gibt ihm im Moment das Gefühl, wieder ein vollwertiger Mann zu sein, ein Sieger zu sein.

Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob das, was ich hier geschrieben hab, Sinn für dich macht, es kann alles ganz anders sein, aber sollte es ansatzweise in die Richtung gehen, dann kann ich dir versichern, dass er mit der Neuen auch nicht glücklich wird. Er versucht ein persönliches Defizit, das er hat, über eine Frau zu lösen. Wenn er nicht versteht, dass er ein unverarbeitetes Problem mit sich herumträgt, dann wird ihm keine Frau das Gefühl geben, wonach er sich sich so sehr sehnt.

Das mag für dich unfair sein, weil du nun ein paar Jahre deines Lebens damit verbracht hast, einen Mann zu lieben, der mit sich selbst nicht im Reinen ist. Du musst allerdings verstehen, dass das nicht deine Schuld ist. Er ist vor dir so gewesen, und wird nach deiner Zeit so sein. Du musst dich auf dein Leben konzentrieren und das Beste daraus machen. Ich schließe nicht aus, dass ihr irgendwann in der Zukunft eine neue Chance haben könntet, da er dich zwei Jahre nach seinem Auszug aus eurer Wohnung nicht loslassen konnte, (falls du das überhaupt willst), allerdings ginge das nur unter der Voraussetzung, dass er zwischenzeitlich an sich gearbeitet hat. Mit dem Menschen, der er jetzt ist, wirst du nicht glücklich und er selbst auch nicht.

Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen und habe nicht zu weit daneben gegriffen, mit meinen Vermutungen. Falls doch, ignorier das alles ruhig.

Alles Liebe
-M

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. April 2015 um 6:59
In Antwort auf orsino_12432309

Hallo, wuschel170583
Welcher Typ Mann war dein Ex? War er der Siegertyp, der immer jede Frau kriegt, die er wollte, der auch mal jemanden aufs Kreuz legt, um etwas zu bekommen, hauptsache Erster oder Bester sein - oder war er eher ein "Normalo"? War er erfolgreich im Beruf?

Was ich aus dem Text herauslese, ist dass ihr euch zwar geliebt und geschätzt habt, sonst wäre es nach dem Auszug nicht zu weiteren Anläufen gekommen, aber dass etwas zwischen euch grundsätzlich nicht gestimmt hat. Man kann sich sehr lieben, und trotzdem nicht der oder die Richtige für den anderen sein.
Am wichtigsten ist womöglich der Satz "Ja ich bin verliebt in eine Frau, die alles an mir gut findet und umgekehrt." Damit hat er versucht dir zu sagen, dass er sich bei dir nicht zu einhundert Prozent begehrenswert gefühlt hat. Ist er oft ausgegangen, und das hat dir nicht gepasst? Oder hat er eine andere Macke gehabt, die du nicht ausstehen konntest? Hast du aus Dinge, die er geliebt hat nicht gemocht?

Kürzlich habe ich mir den psychologischen Hintergrund des Betrügens näher angeschaut. (Ich will damit nicht sagen, dass er dich betrogen hat, aber dass das auch auf eure Situation passen könnte) Wenn ein Mann eine Beziehung mit einer Frau eingeht, fühlt er sich wie ein Sieger. Er hat sie erobert, und sie ist der Preis für seine Bemühungen. Das läuft ganz unbewusst ab, introvertierte Männer empfinden das genauso wie extrovertierte. Dein Ex hat sich in seiner Ehe vermutlich nicht mehr glücklich gefühlt, vielleicht nicht begehrenswert, oder nicht geliebt. Dann kamst du, eine Frau, die er kannte, mochte und die ihn auch kannte und mochte, so wie er war. Das war die Gelegenheit, sich wieder besser zu fühlen, wertvoller. Also entschied er sich für dich. Irgendwann musste er merken, dass auch du ihm nicht dieses Gefühl geben kannst, das er sucht. Er hat sich dann unterschwellig wie ein Verlierer gefühlt. Die Beziehung funktionierte nicht mehr so wie einst gedacht, aber völlig aufgeben wollte er dich auch nicht. Nach den drei gescheiterten Versuchen, es wieder hinzubiegen, hat er es aufgegeben, Vielleicht hat er ja genau dann die Neue kennengelernt, und sie gibt ihm im Moment das Gefühl, wieder ein vollwertiger Mann zu sein, ein Sieger zu sein.

Ich bin mir überhaupt nicht sicher, ob das, was ich hier geschrieben hab, Sinn für dich macht, es kann alles ganz anders sein, aber sollte es ansatzweise in die Richtung gehen, dann kann ich dir versichern, dass er mit der Neuen auch nicht glücklich wird. Er versucht ein persönliches Defizit, das er hat, über eine Frau zu lösen. Wenn er nicht versteht, dass er ein unverarbeitetes Problem mit sich herumträgt, dann wird ihm keine Frau das Gefühl geben, wonach er sich sich so sehr sehnt.

Das mag für dich unfair sein, weil du nun ein paar Jahre deines Lebens damit verbracht hast, einen Mann zu lieben, der mit sich selbst nicht im Reinen ist. Du musst allerdings verstehen, dass das nicht deine Schuld ist. Er ist vor dir so gewesen, und wird nach deiner Zeit so sein. Du musst dich auf dein Leben konzentrieren und das Beste daraus machen. Ich schließe nicht aus, dass ihr irgendwann in der Zukunft eine neue Chance haben könntet, da er dich zwei Jahre nach seinem Auszug aus eurer Wohnung nicht loslassen konnte, (falls du das überhaupt willst), allerdings ginge das nur unter der Voraussetzung, dass er zwischenzeitlich an sich gearbeitet hat. Mit dem Menschen, der er jetzt ist, wirst du nicht glücklich und er selbst auch nicht.

Ich hoffe, ich konnte dir irgendwie helfen und habe nicht zu weit daneben gegriffen, mit meinen Vermutungen. Falls doch, ignorier das alles ruhig.

Alles Liebe
-M

Hallo buckleysor
du wirst es nicht glauben aber genau auf diese Gedanken bin ich gestern beim Auto fahren auch gekommen, natürlich rhetorisch nicht so gut ausgedrückt
Du hast definitiv mit allem recht, was du geschrieben hast. Ja genau das ist sein Problem. Er braucht Anerkennung, Anerkennung und nochmals Anerkennung. Nur, schleicht sich irgendwann eine Routine ein, kommen seine Schwächen ans Tageslicht. Und man spricht diese Schwächen natürlich an. Wir hatten oft Streit aufgrund von Themen wie, du stehst nicht zu mir, du hälst nicht zu mir. Meine Ex-Frauen haben mich immer geliebt und würden mich heute noch nehmen und und und. Ich war die erste Frau, die das anders sah. Du hast mir sehr geholfen. Vielen vielen Dank dafür, dass du dir so viele Gedanken gemacht hast. Es hätte klappen können aber ich kann keine Defizite bei einem anderen Menschen ausgleichen. Zumindest nicht solche Schwerwiegenden. Und du hast auch recht mit dem Satz, du hast einen Mann geliebt, der mit sich selbst nicht im Reinen war. Deshalb gab es auch immer wieder Streit. Ich habe immer versucht zu helfen, zu reden, einfach alles. Auch reden war nicht möglich oder nur schwer. Nochmals vielen Dank

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen