Forum / Liebe & Beziehung

Mein Ex bringt mich zur Weissglut

Letzte Nachricht: 10. März um 14:03
05.03.21 um 11:17

Hallo liebe Mitglieder 

Ich war bis dato nur stille Mitleserin, doch nun brauche ich selbst eure Hilfe/Ratschläge.

Es betrifft meinen Ex freund der mich wahnsinnig macht. Ich war mit ihm fast 3 Jahre zusammen und sind jetzt seit 1,5 Jahren getrennt. Aber soweit ist alles gut, habe auch wieder eine neue Partnerschaft.

Zur Vorgeschichte: Die Trennung kam für mich aus heiterem Himmel, dachte wäre alles gut. Bis er mir Ende 2019 eröffnet hat, dass ich nicht seinem Typ entspreche. Er hat mir an den Kopf geworfen, dass er auf Magersüchtige steht und dass ich ihm mit 1.70 und 50Kg zu fett sei. Mein Umfeld war geschockt, die halten mich alle für zu dünn. 

Auf jeden Fall bin ich dann aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Schon noch während unsere Beziehung fiel immer wieder der Name seiner Arbeitskollegin, die sagen wir mal, seinem 'Beuteschema' entspricht. Nun da kam mir der Verdacht dass die was haben, sie wusste auch von mir und waren zusammen. Den Betrug habe ich überwunden, weil ich mir denke, Karma fällt eines Tages auf die zurück. 

Womit aber ich ein Riesen Problem habe, ist dass mein Ex mir immer noch schreibt, obwohl ich X mal gesagt habe, dass ich ihn nie mehr in meinem Leben haben will. Ich reagier gar nicht auf seine Kontakt versuche und ignoriere ihn. Aber er wills nicht begreifen. Er wars ja, der die Beziehung beendet hat und kann mich aber trotzdem nicht in Ruhe lassen. 

Ich habe das Gefühl, dass er narzisstisch veranlagt ist. Was denkt ihr? Habt ihr vielleicht noch andere Tipps für mich? 

Vielen Dank für eure Gedanken und allen schon mal ein cooles Week-end 🤗

Mehr lesen

05.03.21 um 11:22

Wie kontaktiert er dich denn?
Einige Kommunikationsarten lassen sich blocken.

Gefällt mir

05.03.21 um 11:25
In Antwort auf

Hallo liebe Mitglieder 

Ich war bis dato nur stille Mitleserin, doch nun brauche ich selbst eure Hilfe/Ratschläge.

Es betrifft meinen Ex freund der mich wahnsinnig macht. Ich war mit ihm fast 3 Jahre zusammen und sind jetzt seit 1,5 Jahren getrennt. Aber soweit ist alles gut, habe auch wieder eine neue Partnerschaft.

Zur Vorgeschichte: Die Trennung kam für mich aus heiterem Himmel, dachte wäre alles gut. Bis er mir Ende 2019 eröffnet hat, dass ich nicht seinem Typ entspreche. Er hat mir an den Kopf geworfen, dass er auf Magersüchtige steht und dass ich ihm mit 1.70 und 50Kg zu fett sei. Mein Umfeld war geschockt, die halten mich alle für zu dünn. 

Auf jeden Fall bin ich dann aus der gemeinsamen Wohnung ausgezogen. Schon noch während unsere Beziehung fiel immer wieder der Name seiner Arbeitskollegin, die sagen wir mal, seinem 'Beuteschema' entspricht. Nun da kam mir der Verdacht dass die was haben, sie wusste auch von mir und waren zusammen. Den Betrug habe ich überwunden, weil ich mir denke, Karma fällt eines Tages auf die zurück. 

Womit aber ich ein Riesen Problem habe, ist dass mein Ex mir immer noch schreibt, obwohl ich X mal gesagt habe, dass ich ihn nie mehr in meinem Leben haben will. Ich reagier gar nicht auf seine Kontakt versuche und ignoriere ihn. Aber er wills nicht begreifen. Er wars ja, der die Beziehung beendet hat und kann mich aber trotzdem nicht in Ruhe lassen. 

Ich habe das Gefühl, dass er narzisstisch veranlagt ist. Was denkt ihr? Habt ihr vielleicht noch andere Tipps für mich? 

Vielen Dank für eure Gedanken und allen schon mal ein cooles Week-end 🤗

Hi!

Keine Ahnung, ob er narzissitsche Züge hat oder nicht, aber ich habe auch drei Freundinnen im Bekanntenkreis denen es ähnlich ergeht bzw ergangen ist. Mich würde es auch brennend interessieren, warum Männer fremdgehen und es dann nicht verkraften, wenn ihre Ex-Freundinnen einen neuen Partner haben.

Bei zwei von meinen Freundinnen hat es aufgehört, als ein neuer Mann da war, zwar ist es oft noch etwas schwierig (weil Kinder vorhanden ist) aber im großen und ganzen läuft es gut. Ein Typ hat es -obwohl er erneut Vater wird und mit seiner Affäre zusammen ist- immer noch nicht gecheckt, dass Schluss ist und bombadiert seine Ex mit Nachrichten. Blockieren geht nur bedingt, da Kinder vorhanden sind. Wenn ihr keine gemeinsamen Kinder habt, dann blockiere ihn einfach.

Mich würde diesbezüglich auch mal die männliche Seite interessieren. Warum ist es für manche Männer so schwer loszulassen? Meiner Meinung nach geht es da rein ums Ego, aber ich kann mich auch täuschen.
LG

Gefällt mir

05.03.21 um 11:54
In Antwort auf

Wie kontaktiert er dich denn?
Einige Kommunikationsarten lassen sich blocken.

Hallo adele,

Nun die Handynummern habe ich alle blockiert, aber soweit ich weiss geht es bei der email nicht 

Gefällt mir

05.03.21 um 11:58
In Antwort auf

Hi!

Keine Ahnung, ob er narzissitsche Züge hat oder nicht, aber ich habe auch drei Freundinnen im Bekanntenkreis denen es ähnlich ergeht bzw ergangen ist. Mich würde es auch brennend interessieren, warum Männer fremdgehen und es dann nicht verkraften, wenn ihre Ex-Freundinnen einen neuen Partner haben.

Bei zwei von meinen Freundinnen hat es aufgehört, als ein neuer Mann da war, zwar ist es oft noch etwas schwierig (weil Kinder vorhanden ist) aber im großen und ganzen läuft es gut. Ein Typ hat es -obwohl er erneut Vater wird und mit seiner Affäre zusammen ist- immer noch nicht gecheckt, dass Schluss ist und bombadiert seine Ex mit Nachrichten. Blockieren geht nur bedingt, da Kinder vorhanden sind. Wenn ihr keine gemeinsamen Kinder habt, dann blockiere ihn einfach.

Mich würde diesbezüglich auch mal die männliche Seite interessieren. Warum ist es für manche Männer so schwer loszulassen? Meiner Meinung nach geht es da rein ums Ego, aber ich kann mich auch täuschen.
LG

Nun die Handynummern sind blockiert aber die email nicht. 

Nein zum glück sind da keine Kinder. Mhm ich glaube nicht, dass er weiss dass ich neu vergeben bin. Denn mit seinen Freunden habe ich keinen Kontakt. 

Der Typ hat sowas von Null Feingefühl

Gefällt mir

05.03.21 um 14:09

Mails blocken ging schon bevor es Handys gab. Selbst wenn er unterschiedliche Mailadressen verwendet um sowas simples wie Adresse blockieren zu umgehen, gibt es idR Muster in den Nachrichten wonach sich Filter einrichten lassen. Er darf es nur nicht wissen um da nicht noch kreativer zu werden.

Gefällt mir

05.03.21 um 14:31

Hm, wenn du ihm gesagt hast, nicht von ihm kontaktiert werden zu wollen, ist das Nötigung und das fällt unter Stalking - zumindest in Österreich. Damit kannst du ihm jetzt mal fein drohen: Noch einmal eine Nachricht von dir und zeigst ihn an.

Es kommt gar nicht weiter auf den Inhalt an, aber auf alle Fälle alles schön speichern.

Liebe Grüße!

 

Gefällt mir

05.03.21 um 14:41
In Antwort auf

Mails blocken ging schon bevor es Handys gab. Selbst wenn er unterschiedliche Mailadressen verwendet um sowas simples wie Adresse blockieren zu umgehen, gibt es idR Muster in den Nachrichten wonach sich Filter einrichten lassen. Er darf es nur nicht wissen um da nicht noch kreativer zu werden.

Mmh gut zu wissen danke dir 

Gefällt mir

05.03.21 um 14:47
In Antwort auf

Hm, wenn du ihm gesagt hast, nicht von ihm kontaktiert werden zu wollen, ist das Nötigung und das fällt unter Stalking - zumindest in Österreich. Damit kannst du ihm jetzt mal fein drohen: Noch einmal eine Nachricht von dir und zeigst ihn an.

Es kommt gar nicht weiter auf den Inhalt an, aber auf alle Fälle alles schön speichern.

Liebe Grüße!

 

Stimmt, mit diesem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Allerdings habe ich immer damit gehadert, weil ich habe ja mal Liebe und Respekt für ihn empfunden. Aber sollte nochmals was kommen, dann muss ich diesen Schritt gehen. Ich wüsste zu gerne aus welchem Grund er mich immer noch kontaktiert. Ich meine seine Trulla wäre nicht sehr erfreut, wenn sie es wüsste 

Gefällt mir

05.03.21 um 14:49
In Antwort auf

Stimmt, mit diesem Gedanken habe ich auch schon gespielt. Allerdings habe ich immer damit gehadert, weil ich habe ja mal Liebe und Respekt für ihn empfunden. Aber sollte nochmals was kommen, dann muss ich diesen Schritt gehen. Ich wüsste zu gerne aus welchem Grund er mich immer noch kontaktiert. Ich meine seine Trulla wäre nicht sehr erfreut, wenn sie es wüsste 

Es geht nur darum, dass du es nicht willst. 

Und von Liebe und Respekt ist wohl keine Rede, wenn er dich a) wegen deines Gewichtes, dass im supersten Bereich liegt verlässt und dir b) ungefragt Nachrichten schickt.

Ich höre allerdings raus, dass du auf sie abschätzig reagierst. Sie hat damit wohl gar nichts zu tun. Verbindet dich doch noch etwas mit ihm? Kannst du ihn nicht loslassen? 

1 -Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

05.03.21 um 15:06
In Antwort auf

Es geht nur darum, dass du es nicht willst. 

Und von Liebe und Respekt ist wohl keine Rede, wenn er dich a) wegen deines Gewichtes, dass im supersten Bereich liegt verlässt und dir b) ungefragt Nachrichten schickt.

Ich höre allerdings raus, dass du auf sie abschätzig reagierst. Sie hat damit wohl gar nichts zu tun. Verbindet dich doch noch etwas mit ihm? Kannst du ihn nicht loslassen? 

Sie hat sehr wohl damit was zu tun, schliesslich wusste sie, dass ich mit ihm zusammen war und hat sich an ihn geheftet. Mit anderen Worten hat sie ihn mir ausgespannt. Freunde von mir haben das ebenfalls bestätigt. Mit ihm habe ich abgeschlossen, ich geniesse meine neue Liebe. Womit ich ein Problem habe, ist die Kontaktaufnahme seinerseits 

Gefällt mir

05.03.21 um 15:50

Ja, ich mein ja nur, negative Gefühle binden auch an jemanden - nicht nur positive. Think about it.

Aber egal, Stalking-Paragraphen anwenden und neue Liebe genießen.

Gefällt mir

08.03.21 um 7:41

Ignorier doch einfach die Nachrichten. Warum stört dich das. Selbst wenn er dir Mails schickt, die kannst du doch sofort löschen. Wenn du dir soviele Gedanken darüber machst, dann hast du das nicht ganz abgeschlossen. Warum fragst du dich, warum er das macht. Du fragst dich das, weil in dir immer noch etwas verletzt ist, und dir einen Stich versetzt. Ich denke es geht darum, dass du die ganze Geschichte innerlich abschließt. 

Gefällt mir

10.03.21 um 11:23
In Antwort auf

Hi!

Keine Ahnung, ob er narzissitsche Züge hat oder nicht, aber ich habe auch drei Freundinnen im Bekanntenkreis denen es ähnlich ergeht bzw ergangen ist. Mich würde es auch brennend interessieren, warum Männer fremdgehen und es dann nicht verkraften, wenn ihre Ex-Freundinnen einen neuen Partner haben.

Bei zwei von meinen Freundinnen hat es aufgehört, als ein neuer Mann da war, zwar ist es oft noch etwas schwierig (weil Kinder vorhanden ist) aber im großen und ganzen läuft es gut. Ein Typ hat es -obwohl er erneut Vater wird und mit seiner Affäre zusammen ist- immer noch nicht gecheckt, dass Schluss ist und bombadiert seine Ex mit Nachrichten. Blockieren geht nur bedingt, da Kinder vorhanden sind. Wenn ihr keine gemeinsamen Kinder habt, dann blockiere ihn einfach.

Mich würde diesbezüglich auch mal die männliche Seite interessieren. Warum ist es für manche Männer so schwer loszulassen? Meiner Meinung nach geht es da rein ums Ego, aber ich kann mich auch täuschen.
LG

Also als ich das letzte mal nachgeschaut hatte ja da war ich noch ein Kerl also geh ich davon aus das es immernoch der Fall ist...

Und als solcher bin ich der Meinung und das ist etwas was ich eben auch so erfahren habe, nicht eine geschlechter gebundene Angelegenheit... Es gibt Männer die fremdgehen, es gibt Männer die sich scheiße verhalten, es gibt Frauen die fremdgehen, es gibt Frauen die sich scheiße verhalten...

Eine Erfahrung von mir zB. war folgende:

Die Frau beendet eine Beziehung unter der prämisse das wollen ja nicht ausreicht... und beendet den Kontakt... was ich eben auch akzeptiere, auch verstehen kann um Abstand zu bekommen und so... ich zwing niemanden, das hab ich nicht nötig... und doch meldet sie sich dann im lauf von fast 2 Jahren 8 mal nur um den Kontakt wieder abzubrechen... was ich jedesmal akzeptiert habe... wie gesagt ich zwinge mich niemandem auf.. es war einiges passiert im lauf der Zeit und ich sah redebedarf diesbezüglich... und die einzige Person mit der ich darüber hätte reden können und das es zumindest bei einem platonischen Kontakt bleiben würde war eben jener Frau... jedoch wollte sie nicht darüber reden... doch stets behauptet das sie sich den Kontakt wünscht/wünschte... hat sie nur nie begriffen das wenn man etwas will auch etwas dafür tun muss... naja oder es einfach nicht einsehen wollen... es ist halt wie es ist...

Ich werd mich auch nicht melden, sie hatte den Wunsch geäussert den Kontakt abzubrechen und das respektiere ich. Ich hab nicht das Recht für sie zu entscheiden und anders herum sie eben auch nicht für mich zu entscheiden auch wenn sie das gerne versucht hatte was eben ein Teil der Probleme ausmachte....

Ich sehe jedoch grundsätzlich keinen Bedarf deswegen irgendwo einen Beitrag zu erstellen so zu tun als wäre ich verzweifelt, denn das bin ich nicht... das leben geht eben weiter... das bedeutet nicht das ich ein kalter Stein bin, jedoch bin ich eben auch ganz realistisch... also nur weil du/ihr vielleicht nicht so oft davon hört bedeutet es nicht das es das nicht gibt.

Ich mein das auch in keinen Fall abwertend oder so... in den meisten Fällen funktionieren trennungen ja auch, wenn gleich diese natürlich auch mal mit Herzschmerz einher gehen... deswegen geht jedoch nicht jedesmal ein Drama los... doch jene Fälle wo ein Drama draus wird sind dann die Fälle von denen man hier zB. ließt...

@TE Was deinen Fall angeht, zur not eine andere Email Adresse etablieren und nach und nach von der alter zu der neuen Email adresse umziehen... dann solltest du deine Ruhe haben...

Gefällt mir

10.03.21 um 11:45
In Antwort auf

Also als ich das letzte mal nachgeschaut hatte ja da war ich noch ein Kerl also geh ich davon aus das es immernoch der Fall ist...

Und als solcher bin ich der Meinung und das ist etwas was ich eben auch so erfahren habe, nicht eine geschlechter gebundene Angelegenheit... Es gibt Männer die fremdgehen, es gibt Männer die sich scheiße verhalten, es gibt Frauen die fremdgehen, es gibt Frauen die sich scheiße verhalten...

Eine Erfahrung von mir zB. war folgende:

Die Frau beendet eine Beziehung unter der prämisse das wollen ja nicht ausreicht... und beendet den Kontakt... was ich eben auch akzeptiere, auch verstehen kann um Abstand zu bekommen und so... ich zwing niemanden, das hab ich nicht nötig... und doch meldet sie sich dann im lauf von fast 2 Jahren 8 mal nur um den Kontakt wieder abzubrechen... was ich jedesmal akzeptiert habe... wie gesagt ich zwinge mich niemandem auf.. es war einiges passiert im lauf der Zeit und ich sah redebedarf diesbezüglich... und die einzige Person mit der ich darüber hätte reden können und das es zumindest bei einem platonischen Kontakt bleiben würde war eben jener Frau... jedoch wollte sie nicht darüber reden... doch stets behauptet das sie sich den Kontakt wünscht/wünschte... hat sie nur nie begriffen das wenn man etwas will auch etwas dafür tun muss... naja oder es einfach nicht einsehen wollen... es ist halt wie es ist...

Ich werd mich auch nicht melden, sie hatte den Wunsch geäussert den Kontakt abzubrechen und das respektiere ich. Ich hab nicht das Recht für sie zu entscheiden und anders herum sie eben auch nicht für mich zu entscheiden auch wenn sie das gerne versucht hatte was eben ein Teil der Probleme ausmachte....

Ich sehe jedoch grundsätzlich keinen Bedarf deswegen irgendwo einen Beitrag zu erstellen so zu tun als wäre ich verzweifelt, denn das bin ich nicht... das leben geht eben weiter... das bedeutet nicht das ich ein kalter Stein bin, jedoch bin ich eben auch ganz realistisch... also nur weil du/ihr vielleicht nicht so oft davon hört bedeutet es nicht das es das nicht gibt.

Ich mein das auch in keinen Fall abwertend oder so... in den meisten Fällen funktionieren trennungen ja auch, wenn gleich diese natürlich auch mal mit Herzschmerz einher gehen... deswegen geht jedoch nicht jedesmal ein Drama los... doch jene Fälle wo ein Drama draus wird sind dann die Fälle von denen man hier zB. ließt...

@TE Was deinen Fall angeht, zur not eine andere Email Adresse etablieren und nach und nach von der alter zu der neuen Email adresse umziehen... dann solltest du deine Ruhe haben...

Ich verstehe jetzt nicht ganz was dein Beitrag mit meinem zu tun hat?! Deine Geschichte passt nicht zu denen, die ich hier gepostet habe.

Oder wolltest du jemand anderen schreiben?

Gefällt mir

10.03.21 um 11:58
In Antwort auf

Ich verstehe jetzt nicht ganz was dein Beitrag mit meinem zu tun hat?! Deine Geschichte passt nicht zu denen, die ich hier gepostet habe.

Oder wolltest du jemand anderen schreiben?

Mir ging es um den letzten Absatz von dir:

"Mich würde diesbezüglich auch mal die männliche Seite interessieren. Warum ist es für manche Männer so schwer loszulassen? Meiner Meinung nach geht es da rein ums Ego, aber ich kann mich auch täuschen."

Das hattest du geschrieben... mein Beispiel war einfach eines wo es eben anders herum war... wo die Frau halt obwohl diese den Kontakt beendet stets wieder den Kontakt aufnahm... ihr also der Frau fiel es schwer loszulassen... obwohl sie es war die ständig Kontakt abbrach...

Es ist eben so das es nicht Geschlechter gebunden ist... es gibt Männer die haben Schwierigkeiten loszulassen, und es gibt eben auch Frauen die sich damit schwer tun... Es ist kein Geschlechter Kampf... Deiner Meinung nach ist es eine Sache des Egos wenn Männer es schwer haben loszulassen, wie sieht deine Meinung denn aus wenn Frauen eben diese Schwierigkeit haben?

Gefällt mir

10.03.21 um 12:11
In Antwort auf

Mir ging es um den letzten Absatz von dir:

"Mich würde diesbezüglich auch mal die männliche Seite interessieren. Warum ist es für manche Männer so schwer loszulassen? Meiner Meinung nach geht es da rein ums Ego, aber ich kann mich auch täuschen."

Das hattest du geschrieben... mein Beispiel war einfach eines wo es eben anders herum war... wo die Frau halt obwohl diese den Kontakt beendet stets wieder den Kontakt aufnahm... ihr also der Frau fiel es schwer loszulassen... obwohl sie es war die ständig Kontakt abbrach...

Es ist eben so das es nicht Geschlechter gebunden ist... es gibt Männer die haben Schwierigkeiten loszulassen, und es gibt eben auch Frauen die sich damit schwer tun... Es ist kein Geschlechter Kampf... Deiner Meinung nach ist es eine Sache des Egos wenn Männer es schwer haben loszulassen, wie sieht deine Meinung denn aus wenn Frauen eben diese Schwierigkeit haben?

Ich finde, dass man das nicht wirklich miteinander vergleichen kann, deine Situation ist für mich persönlich ein wenig anders. Sie fing ja immer wieder an mit dir in Kontakt zu treten. Das ist in meinen Fällen nicht so. Da wird regelrecht (ausgehend von den Männern)Stalking betrieben.
Mir ist schon bewusst, dass es sicher auch Frauen gibt die schwer loslassen können. In meinem Fall gings aber um Männer die alle fremdgingen und nicht mit der Trennung zurechtkamen. (Ist deine Ex auch fremdgegangen?) Das ist eben der springende Punkt, den ich nicht nachvollziehen kann. Und lustigerweise werden die ehemaligen Ehefrauen/Freundinnen noch schlecht gemacht, obwohl der Mann derjenige war der die Beziehung aufs Spiel setzte und sie betrog. Natürlich gibts auch solche Frauen, keine Frage. Ich kenne genügend die bereits fremdgingen.

"Deiner Meinung nach ist es eine Sache des Egos wenn Männer es schwer haben loszulassen, wie sieht deine Meinung denn aus wenn Frauen eben diese Schwierigkeit haben?"

Puhh, das ist eine interessante Frage. Kann ich dir leider nicht beantworten. Was glaubst du, warum deine Ex es so schwer hatte sich von dir zu lösen?

Mich hätte eben die Sicht eines Mannes interssiert, der auch fremdging und nicht loslassen konnte. Aber da werde ich wohl keine Antwort bekommen.

Gefällt mir

10.03.21 um 13:02
In Antwort auf

Ich finde, dass man das nicht wirklich miteinander vergleichen kann, deine Situation ist für mich persönlich ein wenig anders. Sie fing ja immer wieder an mit dir in Kontakt zu treten. Das ist in meinen Fällen nicht so. Da wird regelrecht (ausgehend von den Männern)Stalking betrieben.
Mir ist schon bewusst, dass es sicher auch Frauen gibt die schwer loslassen können. In meinem Fall gings aber um Männer die alle fremdgingen und nicht mit der Trennung zurechtkamen. (Ist deine Ex auch fremdgegangen?) Das ist eben der springende Punkt, den ich nicht nachvollziehen kann. Und lustigerweise werden die ehemaligen Ehefrauen/Freundinnen noch schlecht gemacht, obwohl der Mann derjenige war der die Beziehung aufs Spiel setzte und sie betrog. Natürlich gibts auch solche Frauen, keine Frage. Ich kenne genügend die bereits fremdgingen.

"Deiner Meinung nach ist es eine Sache des Egos wenn Männer es schwer haben loszulassen, wie sieht deine Meinung denn aus wenn Frauen eben diese Schwierigkeit haben?"

Puhh, das ist eine interessante Frage. Kann ich dir leider nicht beantworten. Was glaubst du, warum deine Ex es so schwer hatte sich von dir zu lösen?

Mich hätte eben die Sicht eines Mannes interssiert, der auch fremdging und nicht loslassen konnte. Aber da werde ich wohl keine Antwort bekommen.

Loslassen und Fremdgehen sind doch 2 unterschiedliche Paar Schuh, das eine hat nur bedingt mit dem anderen zu tun... Menschen die Fremdgehen jedoch an ihren Beziehungen festhalten, tun das häufig aus dem Grund:

"Quality of Life"

Eine Trennung grade eine Scheidung geht oft damit einher das die Lebensqualität sinkt, dann kommen vielleicht noch Kinder dazu manchmal sogar gemeinsame Existenzen in Form von einem gemeinsamen Unternehmen welches geführt wird... usw.

Männer wie Frauen wollen ihren Lebenstandard halten... das ist verständlich das verleitet in manchen Fällen eben dazu fremdzugehen anstatt an der eigenen Beziehung zu arbeiten, häufig ist das eben auch aufwändiger... als sich für ein paar Stunden in der Woche oder alle 2 Wochen aus der Beziehung zu flüchten... und einfach etwas "abenteuerliches" zu erleben... eben auszubrechen... das heist nicht das ich das beführworte...

In jedem Fall ist es jedoch nicht einfach zu pauschalisieren, es gibt unzählige Gründe und Bedingungen, manche Beziehungen sind offener gestaltet als andere, da ist eine Affäre zB. keine verbotene Sache, manchmal ist eine Krankheit welche auswirkungen an die Libido hat zB. dafür verantwortlich... niemand ausser die betreffenden in der Beziehung hat das recht darüber zu entscheiden ob sie die Beziehung weiterführen und zB. das sexuelle auslagern... oder sich trennen... Man erfährt jedoch nicht von den Beziehungen in denen es funktioniert, jene Menschen haben keinen Grund davon zu erzählen...

Was deine Frage angeht, habe ich natürlich deutlich mehr Informationen als du, da ich es nur groß umrandet habe... und auch nicht näher drauf eingehen werde... Der Grund für sie war jedoch das sie schon mehr wollte, jedoch was damit einher ging eben das man die Probleme bereinigt welche eben für eine Schieflage sorgten... was sie wiederum nicht wollte... versteh mich nicht falsch, ich mach der Frau keinen Vorwurf... ich bin auch nicht wütend oder so... ich finde es sehr schade da ich den Kontakt und auch die Gespräche mit ihr sehr geschätzt habe... Doch schon mein Großvater hat immer gesagt, einen reisenden solle man nicht aufhalten... in folge dessen, werde ich einen reisenden nicht aufhalten... genauso wenig wie ich mich aufhalten lassen würde...

Was meine dir gestellte frage also angeht, ist doch das es keine universelle richtige antwort gibt... genauso wenig wie auf deine Frage, warum Männer manchmal nicht loslassen können... es ist eben total individuel... von Fall zu Fall... jeder ist eben verschieden auch wenn man sicher auf Menschen trifft wo es gemeinsamkeiten gibt... ja natürlich manche fühlen sich in ihrem Ego durchaus verletzt, glaub mir es gibt auch Frauen die das tun... jedoch gibt es auch eben die Fälle und das auch für beide Geschlechte, in denen sind diejenigen eben emotional abhängig, davon ließt man hier im Forum zu genüge...


Gruß
Pav

Gefällt mir

10.03.21 um 14:03
In Antwort auf

Loslassen und Fremdgehen sind doch 2 unterschiedliche Paar Schuh, das eine hat nur bedingt mit dem anderen zu tun... Menschen die Fremdgehen jedoch an ihren Beziehungen festhalten, tun das häufig aus dem Grund:

"Quality of Life"

Eine Trennung grade eine Scheidung geht oft damit einher das die Lebensqualität sinkt, dann kommen vielleicht noch Kinder dazu manchmal sogar gemeinsame Existenzen in Form von einem gemeinsamen Unternehmen welches geführt wird... usw.

Männer wie Frauen wollen ihren Lebenstandard halten... das ist verständlich das verleitet in manchen Fällen eben dazu fremdzugehen anstatt an der eigenen Beziehung zu arbeiten, häufig ist das eben auch aufwändiger... als sich für ein paar Stunden in der Woche oder alle 2 Wochen aus der Beziehung zu flüchten... und einfach etwas "abenteuerliches" zu erleben... eben auszubrechen... das heist nicht das ich das beführworte...

In jedem Fall ist es jedoch nicht einfach zu pauschalisieren, es gibt unzählige Gründe und Bedingungen, manche Beziehungen sind offener gestaltet als andere, da ist eine Affäre zB. keine verbotene Sache, manchmal ist eine Krankheit welche auswirkungen an die Libido hat zB. dafür verantwortlich... niemand ausser die betreffenden in der Beziehung hat das recht darüber zu entscheiden ob sie die Beziehung weiterführen und zB. das sexuelle auslagern... oder sich trennen... Man erfährt jedoch nicht von den Beziehungen in denen es funktioniert, jene Menschen haben keinen Grund davon zu erzählen...

Was deine Frage angeht, habe ich natürlich deutlich mehr Informationen als du, da ich es nur groß umrandet habe... und auch nicht näher drauf eingehen werde... Der Grund für sie war jedoch das sie schon mehr wollte, jedoch was damit einher ging eben das man die Probleme bereinigt welche eben für eine Schieflage sorgten... was sie wiederum nicht wollte... versteh mich nicht falsch, ich mach der Frau keinen Vorwurf... ich bin auch nicht wütend oder so... ich finde es sehr schade da ich den Kontakt und auch die Gespräche mit ihr sehr geschätzt habe... Doch schon mein Großvater hat immer gesagt, einen reisenden solle man nicht aufhalten... in folge dessen, werde ich einen reisenden nicht aufhalten... genauso wenig wie ich mich aufhalten lassen würde...

Was meine dir gestellte frage also angeht, ist doch das es keine universelle richtige antwort gibt... genauso wenig wie auf deine Frage, warum Männer manchmal nicht loslassen können... es ist eben total individuel... von Fall zu Fall... jeder ist eben verschieden auch wenn man sicher auf Menschen trifft wo es gemeinsamkeiten gibt... ja natürlich manche fühlen sich in ihrem Ego durchaus verletzt, glaub mir es gibt auch Frauen die das tun... jedoch gibt es auch eben die Fälle und das auch für beide Geschlechte, in denen sind diejenigen eben emotional abhängig, davon ließt man hier im Forum zu genüge...


Gruß
Pav

Es geht darum, dass diese Männer bereits verlassen wurden, und ihre Ex-Partnerinnen trotzdem nicht in Ruhe lassen. Und das Monate NACH der Trennung. Mir ist schon bewusst, dass sich viele aus Bequemlichkeit nicht trennen wollen, das war aber nicht meine Frage!
Meine Frage war, warum stalken Männer Monate nach einer Trennung noch ihre Exfrauen, obwohl einer davon bereits erneut Vater wird (mit seiner Affäre). Die anderen Männer haben erst Ruhe gegeben, als sich der neue Partner meiner Schwester, und einer meiner Freundin eingeschaltet hat. Es geht mir hier nicht ums Fremdgehen und auch die Gründe sind für mich irrelevant. Aber wenn man bereits einen neuen Wohnsitz hat, eine neue Partnerin, warum kann man dann die Ex nicht in Ruhe lassen?

Dein Beitrag ist zwar ellenlang, bringt mir persönlich aber nichts und geht am Thema vorbei.  Ich wollte ja auch mit einem Mann kommunizieren, der sowas bereits gemacht hat. Wenn du sowas noch nicht praktiziert hast, bringen mir deine Erfahrungen nichts.
Das Thema Fremdgehen ist ausgelutscht und langweilt mich, war auch überhaupt nicht das Thema. Darüber will ich gar nicht diskutieren.

Wir können das Thema somit lassen. Ich bin nur an einer Diskussion mit einem Mann/Frau interessiert, die sowas bereits praktiziert hat.

 

Gefällt mir