Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein eigentlich guter Freund

Mein eigentlich guter Freund

29. Juni um 0:42

Hallo, 
wie der Titel schon erwähnt geht es um einen eigentlich sehr guten Freund von mir.
Wir kennen uns bereits seid über 8 Jahren. 
Eigentlich haben wir uns immer gemocht aber als Kinder stichelt man sich nun mal, was völlig normal ist. Mit der Zeit wurde unser Verhältnis immer intensiver und inniger, weil wir einfach immer mehr miteinander erlebt haben und die Zeit diese Freundschaft einfach gestärkt hat. 
Wichtig ist, dass wir nur Freunde sind ohne irgendwelche Gefühle zu haben, soweit ich weiß.
Um genau zu sein hat alles letzten Sommer angefangen. Ab da hat er angefangen mich unverschämt zu behandeln. Immer wieder musste ich mir anhören, dass ich mich an jeden heran schmeißen würde und einfach eine Nutte wäre. Normalerweise nehme ich mir nie etwas derartiges zu Herzen, aber hier hat es mich doch schon sehr verletzt. Das habe ich ihm auch gesagt und eigentlich hat sich die Sache auch mittlerweile geklärt gehabt. Jedoch hat es wieder angefangen seid dem ich mich von meinem Ex-Freund getrennt habe. Zu Beginn stand er komplett hinter mir aber seid einigen Wochen distanziert er sich von mir und startet ständig Aktionen die mich verletzen. Er scheint jedoch nicht zu verstehen ab wann es genug ist und es mich verletzt.
Meine Frage ist nun was ich tun soll? 
Soll ich ihn darauf ansprechen und ihm klar machen was mich verletzt und entsprechend seiner Reaktion mein weiteres handeln entscheiden?
Oder soll ich es komplett aufgeben? 
Ich habe ihm nämlich schon wirklich oft gesagt was mich verletzt und meisten habe ich auf eine verständnislose Person getroffen die weiter gemacht hat. 

Danke im Voraus🌸

Mehr lesen

29. Juni um 0:54

Es sieht ganz so aus, als würde es ihm um mehr gehen, als "nur" Freundschaft, diese Emotionen werte ich als Eifersucht. Auf jeden Fall würde ich ein ehrliches Tacheless-Gespräch vorschlagen, in welchem du auch klar machen solltest, dass du nie wieder so respektlos von ihm behandelt werden möchtest, da ansonsten Schluss ist mit dieser Verbindung! Lg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 1:13
In Antwort auf kanta_18421391

Hallo, 
wie der Titel schon erwähnt geht es um einen eigentlich sehr guten Freund von mir.
Wir kennen uns bereits seid über 8 Jahren. 
Eigentlich haben wir uns immer gemocht aber als Kinder stichelt man sich nun mal, was völlig normal ist. Mit der Zeit wurde unser Verhältnis immer intensiver und inniger, weil wir einfach immer mehr miteinander erlebt haben und die Zeit diese Freundschaft einfach gestärkt hat. 
Wichtig ist, dass wir nur Freunde sind ohne irgendwelche Gefühle zu haben, soweit ich weiß.
Um genau zu sein hat alles letzten Sommer angefangen. Ab da hat er angefangen mich unverschämt zu behandeln. Immer wieder musste ich mir anhören, dass ich mich an jeden heran schmeißen würde und einfach eine Nutte wäre. Normalerweise nehme ich mir nie etwas derartiges zu Herzen, aber hier hat es mich doch schon sehr verletzt. Das habe ich ihm auch gesagt und eigentlich hat sich die Sache auch mittlerweile geklärt gehabt. Jedoch hat es wieder angefangen seid dem ich mich von meinem Ex-Freund getrennt habe. Zu Beginn stand er komplett hinter mir aber seid einigen Wochen distanziert er sich von mir und startet ständig Aktionen die mich verletzen. Er scheint jedoch nicht zu verstehen ab wann es genug ist und es mich verletzt.
Meine Frage ist nun was ich tun soll? 
Soll ich ihn darauf ansprechen und ihm klar machen was mich verletzt und entsprechend seiner Reaktion mein weiteres handeln entscheiden?
Oder soll ich es komplett aufgeben? 
Ich habe ihm nämlich schon wirklich oft gesagt was mich verletzt und meisten habe ich auf eine verständnislose Person getroffen die weiter gemacht hat. 

Danke im Voraus🌸

Hört sich für mich an als ob er mehr für dich empfindet aber keine Ahnung hat wie ihr dir das beibringen soll und deshalb sone scheiße abzieht.

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 9:41
In Antwort auf kanta_18421391

Hallo, 
wie der Titel schon erwähnt geht es um einen eigentlich sehr guten Freund von mir.
Wir kennen uns bereits seid über 8 Jahren. 
Eigentlich haben wir uns immer gemocht aber als Kinder stichelt man sich nun mal, was völlig normal ist. Mit der Zeit wurde unser Verhältnis immer intensiver und inniger, weil wir einfach immer mehr miteinander erlebt haben und die Zeit diese Freundschaft einfach gestärkt hat. 
Wichtig ist, dass wir nur Freunde sind ohne irgendwelche Gefühle zu haben, soweit ich weiß.
Um genau zu sein hat alles letzten Sommer angefangen. Ab da hat er angefangen mich unverschämt zu behandeln. Immer wieder musste ich mir anhören, dass ich mich an jeden heran schmeißen würde und einfach eine Nutte wäre. Normalerweise nehme ich mir nie etwas derartiges zu Herzen, aber hier hat es mich doch schon sehr verletzt. Das habe ich ihm auch gesagt und eigentlich hat sich die Sache auch mittlerweile geklärt gehabt. Jedoch hat es wieder angefangen seid dem ich mich von meinem Ex-Freund getrennt habe. Zu Beginn stand er komplett hinter mir aber seid einigen Wochen distanziert er sich von mir und startet ständig Aktionen die mich verletzen. Er scheint jedoch nicht zu verstehen ab wann es genug ist und es mich verletzt.
Meine Frage ist nun was ich tun soll? 
Soll ich ihn darauf ansprechen und ihm klar machen was mich verletzt und entsprechend seiner Reaktion mein weiteres handeln entscheiden?
Oder soll ich es komplett aufgeben? 
Ich habe ihm nämlich schon wirklich oft gesagt was mich verletzt und meisten habe ich auf eine verständnislose Person getroffen die weiter gemacht hat. 

Danke im Voraus🌸

wieso Nutte?  du hast doch einen Freund 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 10:07

Hab ich das jetzt richtig gelesen? Dein jahrelanger "Freund" sagt zu dir, dass du dich an jeden ranmachen würdest und eine Nutte wärst und du findest das unverschämt?

Das ist nicht unverschämt, das ist respektlos, abwertend und beleidigend. Kein guter Freund sagt sowas, zumindest wenn er guter Freund ist, dann sollte er es merken, dass es dich verletzt und damit aufhören. Wenn seine Art dir nicht gut tut und es nicht in seine Birne reingeht, dass er damit aufhören soll, dann beende ganz klar die Freundschaft. 

Was juckt ihn dein Sexleben? Er ist nur dein guter Freund und nicht in einer Beziehung mit dir. Du bist ihm keine Rechenschaft schuldig mit wievielen und mit wem. Sei bisschen selbstbewusst und weise ihm seinen richtigen Platz zu.

Das er dich als "Nutte" bezeichnet kommt meistens nicht von heute auf morgen, sondern dass du schon in der Vergangenheit vieles von ihm zugelassen hast, ohne deinen Mund aufzumachen. 

Liebst du ihn? Nein? Dann wird's Zeit, dass er seinen Platz kennt. 

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 12:28

mach ihm klar wenn er das nicht läßt du ihn bei der polizei wegen beleidigung und verleumdung anzeigst. und dann dreh ihm den rücken zu

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 15:50

Nu weil einer aus unsicherheit sone scheiße redet heißt das noch nicht, dass er das nicht irgendwann einsieht. Der ist offesichlich noch sehr jung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:03
In Antwort auf wunderkind1989

Hab ich das jetzt richtig gelesen? Dein jahrelanger "Freund" sagt zu dir, dass du dich an jeden ranmachen würdest und eine Nutte wärst und du findest das unverschämt?

Das ist nicht unverschämt, das ist respektlos, abwertend und beleidigend. Kein guter Freund sagt sowas, zumindest wenn er guter Freund ist, dann sollte er es merken, dass es dich verletzt und damit aufhören. Wenn seine Art dir nicht gut tut und es nicht in seine Birne reingeht, dass er damit aufhören soll, dann beende ganz klar die Freundschaft. 

Was juckt ihn dein Sexleben? Er ist nur dein guter Freund und nicht in einer Beziehung mit dir. Du bist ihm keine Rechenschaft schuldig mit wievielen und mit wem. Sei bisschen selbstbewusst und weise ihm seinen richtigen Platz zu.

Das er dich als "Nutte" bezeichnet kommt meistens nicht von heute auf morgen, sondern dass du schon in der Vergangenheit vieles von ihm zugelassen hast, ohne deinen Mund aufzumachen. 

Liebst du ihn? Nein? Dann wird's Zeit, dass er seinen Platz kennt. 

Danke für die Rückmeldung🌻
Es stimmt das ich ihm echt ne Menge durchgehen lasse, weil ich auch nicht wegen jeder Sache streiten möchte. Ich hab auch echt versucht durchzugreifen in einigen Momenten nur lässt er das einfach nicht zu. Ich werde aber jetzt auf jeden Fall ihm meine Meinung sagen, auf seine Meinung bestehen und dann sehen ob er seine gemachten Fehler einsieht und sie nicht wiederholt. Ansonsten muss er mit den Konsequenzen leben können, hat er sich ja in gewisser weiße selbst zu zu schreiben. 
Liebe Grüße und noch einmal Danke.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:06
In Antwort auf bimetall2019

mach ihm klar wenn er das nicht läßt du ihn bei der polizei wegen beleidigung und verleumdung anzeigst. und dann dreh ihm den rücken zu

Ich glaube nicht das ich jemals zur Polizei wegen sowas gehen werde. Jeder macht Fehler. Er hat mir ja auch nichts allzu schlimmes angetan oder sonstiges. Ich denke ich werde einfach mit ihm sprechen und dann sehen wie es weiter geht. 
Liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:10
In Antwort auf nathanosz

Nu weil einer aus unsicherheit sone scheiße redet heißt das noch nicht, dass er das nicht irgendwann einsieht. Der ist offesichlich noch sehr jung.

Er wird jetzt dieses Jahr 22, also ist er noch jung. Älter als ich aber noch jung. Ich hoffe tatsächlich das sein Verstand trotz seines Alters sich einschalten lässt und wir das geklärt bekommen. Einen Schlussstrich kann ich vermutlich erst ziehen wenn er mit wirklich deutlich macht, dass ihm alles egal ist und er keine Einsicht hat. 
Liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:13

Nach meinem Gefühl, wird das keine. Nicht wegen seinem Verhalten sonder ganz einfach weil ich nicht so für ihn empfinde.
Und ihn einfach abschreiben kann ich nicht, da mir diese Freundschaft einfach wichtig ist. Ich hab ganz einfach über die Jahre ein starkes Vertrauen aufgebaut und es wäre vermutlich ziemlich hart einen Schlussstrich zu ziehen. Jedoch werde ich das tun wenn er mir keine andere Wahl lässt, da ich die Situation nicht so beibelassen kann und werde.
Liebe Grüße 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:18
In Antwort auf kanta_18421391

Er wird jetzt dieses Jahr 22, also ist er noch jung. Älter als ich aber noch jung. Ich hoffe tatsächlich das sein Verstand trotz seines Alters sich einschalten lässt und wir das geklärt bekommen. Einen Schlussstrich kann ich vermutlich erst ziehen wenn er mit wirklich deutlich macht, dass ihm alles egal ist und er keine Einsicht hat. 
Liebe Grüße 

Wenn du ihm egal wärst würd er das alles nicht tun. Denk mal drüber nach. Wenn dir einer egal ist, machst du dir auch nicht die Mühe ihn zu beleidigen.

2 LikesGefällt mir 2 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:20
In Antwort auf kanta_18421391

Nach meinem Gefühl, wird das keine. Nicht wegen seinem Verhalten sonder ganz einfach weil ich nicht so für ihn empfinde.
Und ihn einfach abschreiben kann ich nicht, da mir diese Freundschaft einfach wichtig ist. Ich hab ganz einfach über die Jahre ein starkes Vertrauen aufgebaut und es wäre vermutlich ziemlich hart einen Schlussstrich zu ziehen. Jedoch werde ich das tun wenn er mir keine andere Wahl lässt, da ich die Situation nicht so beibelassen kann und werde.
Liebe Grüße 

Veilleicht hast du einfach nur noch nicht drüber nachgedacht und solang er sich nicht anders öffnet wird das wohl auch schwierig. Gibt aber an jedem nich neue Seiten zu entdecken. Es sieht halt schon so aus dass er mehr von dir will und das nicht besser ausdrücken kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:31
In Antwort auf kanta_18421391

Ich glaube nicht das ich jemals zur Polizei wegen sowas gehen werde. Jeder macht Fehler. Er hat mir ja auch nichts allzu schlimmes angetan oder sonstiges. Ich denke ich werde einfach mit ihm sprechen und dann sehen wie es weiter geht. 
Liebe Grüße 

Freut mich, dass mein Ratschlag dir geholfen hat. Ich halte das ebenso wie du für übertrieben gleich zur Polizei damit zu gehen. Außerdem kannst du es der Polizei schwer nachweisen ohne den Eindruck von Kehrseite der Madaille zu erwecken, nämlich, dass du nur "Geld einkassieren möchtest" durch eine falsche Anzeige.

Polizei hat besseres zu tun als jeden Fliegenschiss zu berücksichtigen. Außerdem gibt es deutlich ernstere Fälle der Beleidigungen z.B. während der Ausbildung durch den Chef, d.h. wo man auf jemanden angewiesen ist und sich das Leben nicht verbauen möchte durch einen Abbruch oder in der Schule mit Gewalt inklusive. 

Du bist an ihn in keinster Weise gebunden und kannst es jederzeit beenden. Da würde ich keinen großen Aufstand machen. Finde es gut, dass du jetzt vor haat selbstbewusster und konsequenter zu handeln. 

Nichts zu Danken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:46
In Antwort auf nathanosz

Wenn du ihm egal wärst würd er das alles nicht tun. Denk mal drüber nach. Wenn dir einer egal ist, machst du dir auch nicht die Mühe ihn zu beleidigen.

"wenn einer dir egal ist dann machst du dir auch nicht die Mühe ihn zu beleidigen"

Wer beleidigt um der Person mitzuteilen, dass er sie mag ist auf dem Holzweg. Es gibt andere Art Liebe und Zuneigung mitzuteilen aber nicht so. Außerdem beleidigen manche, weil sie ihre Grenzen nicht kennen und alles als "ist doch nur Spaß" abtun. 

Ein gewaltätiger Ehemann, der immer Paranoia schiebt seine Frau ginge ihm fremd gibt sich auch die Mühe seine Frau ordentlich zu verprügeln und zeigt ihr durch Schläge wie ernst er es meint. Das ist zwar übertrieben aber nicht weit davon entfernt, was du uns mitteilen möchtest.  

Nachdem er sie als Nutte beleidigt soll das Mädchen eine Beziehung in Erwägung ziehen, da er ihr auf diese Art mitteilt, wie wichtig sie ihm ist. Gehts noch? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:51
In Antwort auf wunderkind1989

"wenn einer dir egal ist dann machst du dir auch nicht die Mühe ihn zu beleidigen"

Wer beleidigt um der Person mitzuteilen, dass er sie mag ist auf dem Holzweg. Es gibt andere Art Liebe und Zuneigung mitzuteilen aber nicht so. Außerdem beleidigen manche, weil sie ihre Grenzen nicht kennen und alles als "ist doch nur Spaß" abtun. 

Ein gewaltätiger Ehemann, der immer Paranoia schiebt seine Frau ginge ihm fremd gibt sich auch die Mühe seine Frau ordentlich zu verprügeln und zeigt ihr durch Schläge wie ernst er es meint. Das ist zwar übertrieben aber nicht weit davon entfernt, was du uns mitteilen möchtest.  

Nachdem er sie als Nutte beleidigt soll das Mädchen eine Beziehung in Erwägung ziehen, da er ihr auf diese Art mitteilt, wie wichtig sie ihm ist. Gehts noch? 

Ja sicher gehts noch. Sogar noch härter. Komm mal von deinem hohen Ross.  Ist nicht schlaum von ihn, aber eine mögliche Erklärung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:52
In Antwort auf nathanosz

Wenn du ihm egal wärst würd er das alles nicht tun. Denk mal drüber nach. Wenn dir einer egal ist, machst du dir auch nicht die Mühe ihn zu beleidigen.

Außerdem ist es sein Problem nicht ihr, was kann sie dafür dass er auf sie steht und gleich anfängt zu beleidigen. Sie kann keine Gedanken lesen. Wenn man sich so lange kennt, dann gibt es deutlich bessere Methoden seine Liebe mitzuteilen. Er ist gekränkt aber sie ist nicht mit ihm in einer Beziehung und jetz finde den Fehler. Wenn er auf sie steht soll er den Mund aufmachen und nicht so tun als ob. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 16:57
In Antwort auf wunderkind1989

Außerdem ist es sein Problem nicht ihr, was kann sie dafür dass er auf sie steht und gleich anfängt zu beleidigen. Sie kann keine Gedanken lesen. Wenn man sich so lange kennt, dann gibt es deutlich bessere Methoden seine Liebe mitzuteilen. Er ist gekränkt aber sie ist nicht mit ihm in einer Beziehung und jetz finde den Fehler. Wenn er auf sie steht soll er den Mund aufmachen und nicht so tun als ob. 

Ja klar sollte. Wünsch-dir-was ist nicht realität. Sie hat erzählt was los ist. Ich hab gesagt was möglich ist. 

1 LikesGefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

29. Juni um 17:10
In Antwort auf kanta_18421391

Nach meinem Gefühl, wird das keine. Nicht wegen seinem Verhalten sonder ganz einfach weil ich nicht so für ihn empfinde.
Und ihn einfach abschreiben kann ich nicht, da mir diese Freundschaft einfach wichtig ist. Ich hab ganz einfach über die Jahre ein starkes Vertrauen aufgebaut und es wäre vermutlich ziemlich hart einen Schlussstrich zu ziehen. Jedoch werde ich das tun wenn er mir keine andere Wahl lässt, da ich die Situation nicht so beibelassen kann und werde.
Liebe Grüße 

du bist doch au vergeben oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 14:30
In Antwort auf kanta_18421391

Hallo, 
wie der Titel schon erwähnt geht es um einen eigentlich sehr guten Freund von mir.
Wir kennen uns bereits seid über 8 Jahren. 
Eigentlich haben wir uns immer gemocht aber als Kinder stichelt man sich nun mal, was völlig normal ist. Mit der Zeit wurde unser Verhältnis immer intensiver und inniger, weil wir einfach immer mehr miteinander erlebt haben und die Zeit diese Freundschaft einfach gestärkt hat. 
Wichtig ist, dass wir nur Freunde sind ohne irgendwelche Gefühle zu haben, soweit ich weiß.
Um genau zu sein hat alles letzten Sommer angefangen. Ab da hat er angefangen mich unverschämt zu behandeln. Immer wieder musste ich mir anhören, dass ich mich an jeden heran schmeißen würde und einfach eine Nutte wäre. Normalerweise nehme ich mir nie etwas derartiges zu Herzen, aber hier hat es mich doch schon sehr verletzt. Das habe ich ihm auch gesagt und eigentlich hat sich die Sache auch mittlerweile geklärt gehabt. Jedoch hat es wieder angefangen seid dem ich mich von meinem Ex-Freund getrennt habe. Zu Beginn stand er komplett hinter mir aber seid einigen Wochen distanziert er sich von mir und startet ständig Aktionen die mich verletzen. Er scheint jedoch nicht zu verstehen ab wann es genug ist und es mich verletzt.
Meine Frage ist nun was ich tun soll? 
Soll ich ihn darauf ansprechen und ihm klar machen was mich verletzt und entsprechend seiner Reaktion mein weiteres handeln entscheiden?
Oder soll ich es komplett aufgeben? 
Ich habe ihm nämlich schon wirklich oft gesagt was mich verletzt und meisten habe ich auf eine verständnislose Person getroffen die weiter gemacht hat. 

Danke im Voraus🌸

Hallo!

Es sieht so aus das er Dich liebt, sein Vehalten ist aber falsch, ich würde nicht gleich aufgeben.

LG Lichtkrieger

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. Juli um 16:54
In Antwort auf lichtkrieger1

Hallo!

Es sieht so aus das er Dich liebt, sein Vehalten ist aber falsch, ich würde nicht gleich aufgeben.

LG Lichtkrieger

Hallo 

Danke für die Antwort, ich habe nicht aufgegeben und nach einer Aussprache gebeten. Leider wollte er dies nicht und hat nach langer Diskussion schlussendlich den Kontakt zu mir abgebrochen, da er mich nicht verstehen konnte oder wollte. 
Aber ich Danke trotzdem für alle Antworten 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest