Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Ehemann hat ein Kind mit seiner Affäre

Mein Ehemann hat ein Kind mit seiner Affäre

10. Februar 2012 um 21:29

Ich bin mit meinem Mann seit 7 Jahren zusammen, kenne ihn seit ich 17 bin, haben 2007 geheiratet.und er ist Moslem, ich hätte nie gedacht das er mir soetwas antut.Vor 3 Wochen erfuhr ich durch Zufall, dass mein Mann kurz nach der Geburt unseres Sohnes eine 5monatige Affäre hatte, und als wär das noch nicht schlimm genug hat die Alte noch ein Kind bekommen, was sie ihm anhängen will, der war so doof und hat die Vaterschaft anerkannt, obwohl das Kind null Ähnlichkeit mit ihm hat und er noch keinen Vaterschaftstest gemacht hat.Und über ein Jahr lang macht er mit mir ein auf Happy Family.Es gab immerwieder Verdachtsmomente, wo er mir die Wahrheit sagen konnte. Bis der Brief vom Jugendamt ins Haus kam, dass er seinen Unterhaltsverpflichtungen nicht nachkäme, da glaubte ich echt noch an eine Verwechslung. Als ich ihn nach dem Namen fragte ob er die Person kennt, sagte er noch er wüsste nicht wer das ist. Als ich noch am Abend den Namen googlete habe ich gesehen, das es seine Klassenkameradin ist. Bin voll am Ende, wenn mein Sohn nicht so an ihm hängen würde, wäre ich schon lang über alle Berge.

Mehr lesen

13. Februar 2012 um 0:24

Vater oder Gesundheit
erstmal weiß ich garnicht ob ich an dieser ehe festhalten will, ich will den kleinen nicht den vater wegnemen, aber würde gerne für 2-3 monate einfach weg von ihm, ihn nicht sehen, einen klaren kopf bekommen. entweder ich denke an mein kind oder an meine gesundheit. ich hab mich bisher natürlich für mein kind entschieden, aber bringt das was, wenn seine mutter daran kaputt geht?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 0:32

Wut!
ich bin sehr wütend und enttäuscht von meinen mann, aber die alte hatts ja auch net gestört, dass er verheiratet ist und sie eine kleine familie mit zerstört. Die hätt ja auch den Stolz und Anstand haben können nein zu sagen. für mich ist sie eine schlampe und er hat mich nicht verdient, ich hab alles für uns getan und war immer treu.hab an die ehe geglaubt...ich geb natürlich auch mir die schuld, ich war zu naiv zu glauben, dass mein mann der moslem ist, gottesfürchtig soetwas nie tun würde. Aber warum soll es mir anders gehen als anderen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 20:30

Verlass ihn
Ich kann mich den anderen Beiträgen hier auch nur anschließen. du weißt nicht, was die Alte dazu bewogen hat mit deinem Mann was anzufangen.
Und es stimmt. Zu so einer Tat gehören immer zwei. Und Männer scheinen darin Profis zu sein. Ich will jetzt absolut nicht rassistisch sein. Aber nach meiner Erfahrung ist es auch furchtbar schwer als Europäer eine gesunde Beziehung mit einem Moslem führen zu wollen. Ich war drei Jahre lang mit einem zusammen, bis der mich auch mit bedeutungslosem sex betrogen hat, nur um mich zu verletzen und mir zu zeigen, dass ich eine frau bin, die absolut nichts zu sagen hat. Er hat mich gewürgt und geschlagen und wir hatten die polizei zu hause. sowas ist mir mit keinem deutschen mann passiert.
Und was deinen sohn betrifft: Kinder sind unglaublich anpassungsfähig. sie wollen einfach nur geliebt werden und brauchen eine vaterfigur. Dabei spielt es keine rolle, ob das der leibliche vater ist, oder ggf. dein zukünftiger neuer freund, der dich mit respekt behandelt.
und dass dein mann die vaterschaft gleich anerkannt hat, heißt für mich, dass er ungeschützten sex gehabt hat.

es tut mir so leid für dich. aber ich spreche aus erfahrung. verlasse deinen mann und such dir jemanden, der gelernt hat eine frau zu respektieren. es kann echt nur besser für dich werden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Februar 2012 um 23:36

Respekt
es tut mir leid was dir geschehen ist cookie789, auf der einen seite muss ich sagen, dass er mich abgesehen von der sache immer respektvoll behandelt hat, wir führten eine harmonische ehe, hatten auch kaum streit, und er hat mich nie angefasst. er war immer sehr lieb und wir haben viel gelacht. deshalb ist ja auch eine welt für mich zusammen gebrochen, damit hätt ich nie gerechnet, ich hab ihm sogar seinen freiraum gelassen, wenn er bei seinen freunden übernachten wollte, obwohl mir das nicht so recht war, aber ich dachte, mit dem baby und alles drumherum is halt stressig, ich war nie eine eifersüchtige frau, die ihm irgendwas verbieten wollte.
Das andere ist, dass er in der schwangerschaft sagte, dass er mich nicht liebt, das er soetwas noch nie für jemanden empfunden hätte, er hat mich gern. heute kam dieses thema wieder auf und diese sache verfolgt mich schon 2 jahre, deshalb tendiere ich momentan dazu ihn zu verlassen und mir ein schönes leben mit meinen sohn aufzubauen und vielleicht lern ich irgendwann den mann kennen der mich liebt, wie ich es verdiene, als ein leben mit misstrauen und eifersucht zu führen. ich werd ja auch nicht jünger.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

14. Februar 2012 um 10:32

Wie
bitte??? Er sagt selbst in ruhigen Situationen, dass er Dich nicht liebt? Dann würde auch er nur wegen eurem Sohn mit Dir zusammen bleiben? Und das geht schon zwei Jahre so?
Das solltet ihr euch beide wirklich nicht antun. Er wird sich die Liebe immer irgendwo anders suchen und es wird Dir immer weh tun. Und euer Sohn wird sich dieses kranke Beziehungsmuster auch abschauen und später gewaltige Probleme bekommen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede.
Kümmer Du Dich um deine seelische Gesundheit. Das ist letztendlich alles, was dir bleibt. Das ist das Wichtigste überhaupt. Auch wenn der Absprung von Deinem Mann fürchterlich schwer wird. Wenn du ihn gewagt hast, wirst du merken, dass es dir wieder besser geht und ich bin mir sicher, dass Du genung Menschen hast, die Dich auf Deinem Weg unterstützen.
Ich würde mich feuen, wenn Du mich auf dem Laufenden hältst, wünsche Dir alles Gute und drücke Dir ganz fest die Daumen, dass Du Deinen Weg findest, damit es Dir wieder gut geht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2012 um 10:29

Er
sagt er hat mich gern, ich wäre schon was besonderes für ihn, sonst wäre er nicht mit mir zusammen die ganze zeit, aber es ist halt keine liebe in dem sinne. mir kommt es vor, als sei ich seine sicherheit auch nach außen hin. mich kann er ja anlügen ich checks ja eh net. und dann hat er noch eine für seine abenteuer und gelüste, keine ahnung...was mich nicht umbringt härtet mich ab. ich werde nicht mehr die naive, gutgläubige person sein, die ich war. danke für deine aufbauenden worte cookie, werd dich auf den laufenden halten. bis bald!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2012 um 21:31

Habe affäre kontaktiert
und sie schrieb mir, sie will mir alles erzählen und das es ihr leid tut wie alles gelaufen ist, nur ihr kind is grad krank, deshalb kann sie sich jetzt nicht melden.
ich bin net sicher, ob das kind wirklich krank ist oder sie zeit brauch um sich mit meinen mann abzusprechen....ich hoffe ich merke, wenn sie sich abgesprochen haben.
einerseits bin ich sehr neugierig darauf,was sie mir erzählen will, andererseits habe ich große angst davor.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 10:03

Würde....
... Dir das wirklich helfen, wenn sie Dir alles erzählt? Du vermutest doch schon, dass sie sich vllt mit Deinem Mann abspricht. Mich würde das alles nur noch misstrauischer machen. Was willst Du damit bezwecken mit ihr zu reden? Was erhoffst Du Dir davon?

Ganz liebe Grüße!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. Februar 2012 um 17:22

Klarheit, die wahrheit
ich willmir nicht immer in meinemkopf irgendetwas zusammen reimen...ich hoffe sie ist soaufrecht, keine ahnung,im einen moment bereue ich sie angeschrieben zu haben, im nächsten will ich nur wissen was sie und ihn dazu bewogen hat, so ne scheiße abzuziehen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook

Das könnte dir auch gefallen