Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Ehe steht vor einer harten Probe

Mein Ehe steht vor einer harten Probe

9. August 2005 um 8:33

Ich habe eine Affäre und ich glaube mich auch sehr verliebt zu haben, so sehr daß ich schon über Trennung nachdenke. Nach dem Motto, wenn es jemand anderes schafft in eine Beziehung einzudringen ist sie eh kaputt.
Ich versuche ständig meine Gefühle wieder umzuprogrammieren und wenn ich mich zwinge den anderen nicht zu sehen sehne ich mich immer mehr nach ihm. Aber wenn ich mir vorstelle mein Mann ist nicht mehr bei mir ist das auch nicht leicht und ich glaube ich würde ihn dann auch vermissen. Er weiß alles, wir haben jetzt eine Paartherapie angefangen. Ich hoffe die zeigt mir den richtigen Weg.
In vier Wochen will er eine Entscheidung. Manchmal glaub ich, ich muß aus Verpflichtung bei ihm bleiben. Er nimmt da momentan so viel in Kauf. Ich glaub ich könnt das nicht. Er liebt mich so sehr und ich tu ihm so weh. Damit komm ich kaum zu Recht.
Ich wünsche mir eine eigene Wohnung, habe Angst daß ich mich da in was verrenne und hinterher feststelle ich will ihn zurück. Ich weiß hinterher ist man immer schlauer. Hat jemand ähnliche Erfahrung? Ich fühl mich so mies...Ich weiß eine Entscheidung steht aus. Alleine oder die Ehe, für den anderen will ich mich nicht entscheiden, ich befürchte damit mach ich mir was vor. Darüber denke ich nach, wenn es soweit ist. Ich weiß einfach gar nichts mehr, das reine Gefühlschaos Ich danke Euch

Mehr lesen

9. August 2005 um 9:01

Du hast das Problem erkannt !
Hallo monalisa,

Du hast das Problem erkannt. Es geht nur so, Du mußt Dich entscheiden. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Du tust Dir und Deinem Mann keinen gefallen eine Entscheidung hinaus zu zögern. Was Du auch tust, das Richtige wirst Du erst hinterher erfahren. Sehr klug von Dir.

Nehme für Dich die Verantwortung an. Ich hätte mir von meiner Noch-Frau gewünscht, sie könnte so wie Du reagieren. Du tust das richtige und besuchst mit deinem Mann eine Paartherapie, um wieder Klarheit zu bekommen. Das Ergebnis spielt dabei keine Rolle. Für beide ist es aber ein Gewinn.

Gruß biotite10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 14:02

Mein Geliebter hat sich zurückgezogen...
er sagt er will loslassen. Mir Freiraum zum überlegen geben und das er mich liebt. Das finde ich gut und fair. Hatte selbst schon den Entschluß gefaßt ihn vorerst nicht mehr zu sehen um Klarheit zu kriegen. Aber es tut weh sehr sogar, besonders das ich nicht weiß in welche Richtung ich laufen soll. Krieg die Gefühle für meinen Mann einfach nicht sortiert,weiß nicht ob überhaupt noch genug vorhanden ist. Er gibt nicht viel Freiraum. Selbst eine räumliche Trennung war nicht möglich. Er flehte mich an zurückzukommen, er könne nicht mehr schlafen, er braucht mich. Ich bin am Verzweifeln. Momentan mach ich mir Gedanken mir eine Wohnung zu suchen, aber ich bin mir nicht sicher ob der Schritt richtig ist. Es geht gar nicht mehr darum zum anderen zu gehen oder sich für ihn zu entscheiden, vielmehr frag ich mich ob ich noch mit dem richtigen zusammen bin? Weiß einer einen Tip? Wie geht man mit so einer Situation um. Ich will einfach nicht wahr haben, daß das alles vorbei sein soll. Aber 100% Gefühl kann ich nicht finden. Bitte helft mir...Ich weiß nicht mehr weiter

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 16:48
In Antwort auf monalisa1992

Mein Geliebter hat sich zurückgezogen...
er sagt er will loslassen. Mir Freiraum zum überlegen geben und das er mich liebt. Das finde ich gut und fair. Hatte selbst schon den Entschluß gefaßt ihn vorerst nicht mehr zu sehen um Klarheit zu kriegen. Aber es tut weh sehr sogar, besonders das ich nicht weiß in welche Richtung ich laufen soll. Krieg die Gefühle für meinen Mann einfach nicht sortiert,weiß nicht ob überhaupt noch genug vorhanden ist. Er gibt nicht viel Freiraum. Selbst eine räumliche Trennung war nicht möglich. Er flehte mich an zurückzukommen, er könne nicht mehr schlafen, er braucht mich. Ich bin am Verzweifeln. Momentan mach ich mir Gedanken mir eine Wohnung zu suchen, aber ich bin mir nicht sicher ob der Schritt richtig ist. Es geht gar nicht mehr darum zum anderen zu gehen oder sich für ihn zu entscheiden, vielmehr frag ich mich ob ich noch mit dem richtigen zusammen bin? Weiß einer einen Tip? Wie geht man mit so einer Situation um. Ich will einfach nicht wahr haben, daß das alles vorbei sein soll. Aber 100% Gefühl kann ich nicht finden. Bitte helft mir...Ich weiß nicht mehr weiter

Klarheit !!
Hallo monalisa,

hatte mich eigentlich gewundert, dass Du so still warst. Es ist richtig, verschaffe Dir Klarheit. Das Du in der jetzigen Situation den Blick für Deinen Mann verstellt hast ist doch nur logisch. Das Du Deinen Geliebten vermisst auch.

Ich würde mich von beiden zurückziehen. Die Zeit wird Dir eine Antwort geben.

Wenn es Deinem Mann hilft, kann er gerne mit mir Kontakt aufnehmen.Ich habe eine solche Situation als Mann schon mehr als einmal bewältigen müssen. Manchmal hilft es, sich mit Betroffenen zu kommunizieren.

biotite10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 17:07
In Antwort auf jared_12559949

Du hast das Problem erkannt !
Hallo monalisa,

Du hast das Problem erkannt. Es geht nur so, Du mußt Dich entscheiden. Lieber ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende. Du tust Dir und Deinem Mann keinen gefallen eine Entscheidung hinaus zu zögern. Was Du auch tust, das Richtige wirst Du erst hinterher erfahren. Sehr klug von Dir.

Nehme für Dich die Verantwortung an. Ich hätte mir von meiner Noch-Frau gewünscht, sie könnte so wie Du reagieren. Du tust das richtige und besuchst mit deinem Mann eine Paartherapie, um wieder Klarheit zu bekommen. Das Ergebnis spielt dabei keine Rolle. Für beide ist es aber ein Gewinn.

Gruß biotite10

Hmmmm
das ist wirklich verdammt schwierig ,so eine Situation ...
ich an Deiner Stelle würde mir auch ein paar Tage Auszeit nehmen um meinen Gefühlen klar zu werden !!
nur halt nicht zu lange ,musst ja auch an Deinen Mann denken ,kannst ihn ja nicht so sehr auf die Folter spannen .
du musst es auch mal so sehen ,vielleicht war Eure Ehe ja einfach nur zu langweilig und vielleicht war einfach zu viel Gewohnheit drin und dann kam dein Geliebter und alles war so schön neu und prickelnt und wenn dann die Zeit mit deinem Geliebten um ist ,wenn es auch wieder zur Gewohnheit wird ,sehnst du dich vielleicht wieder zurück zu deinem Mann ,auch aus dem Grund weil du weisst was du an ihm hattest ...Überleg es dir gut ,auch das Kribeln im Bauch bei deinem Geliebten vergeht irgendwann...
L.G.Goldie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. August 2005 um 21:16
In Antwort auf jared_12559949

Klarheit !!
Hallo monalisa,

hatte mich eigentlich gewundert, dass Du so still warst. Es ist richtig, verschaffe Dir Klarheit. Das Du in der jetzigen Situation den Blick für Deinen Mann verstellt hast ist doch nur logisch. Das Du Deinen Geliebten vermisst auch.

Ich würde mich von beiden zurückziehen. Die Zeit wird Dir eine Antwort geben.

Wenn es Deinem Mann hilft, kann er gerne mit mir Kontakt aufnehmen.Ich habe eine solche Situation als Mann schon mehr als einmal bewältigen müssen. Manchmal hilft es, sich mit Betroffenen zu kommunizieren.

biotite10

Nett von Dir
wirklich. Aber mein Mann findet nicht so gut,daß ich mich in solchen Foren austausche. Deswegen denke ich findet er die Idee auch nicht so gut.Wir gehen jetzt zur Paartherapie.Ich bin zusätzlich noch in einer Einzeltherapie, da ich befürchte der ganze Mist ruht nur ansatzweise aus unserer Ehe.
Ich hoffe ich bekomme Klarheit, weder ich noch mein Mann hält das noch länger aus.Es tut mir so Leid für ihn.Er hat auch sehr viele Scheißzeiten hinter sich und jetzt das auch noch.Er zieht sich jetzt auch zurück.
Vielleicht hilft es mir wenn ich wirklich öfter alleine bin,obwohl ich dann schnell depressiv werde und das Denken einfach nicht abschalten kann. Ich kann Dich gut verstehen, daß Du kaum noch Vertrauen in Deine Frau hast,bin selbst auch betrogen worden. Welch Ironie.Hab ein paar Beiträge von Dir gelesen.Habt ihr mal letztlich erörtern können woran es lag,was ihr fehlte? Wenn Du magst kannst Du mir das auch gerne privat schreiben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 9:34
In Antwort auf monalisa1992

Nett von Dir
wirklich. Aber mein Mann findet nicht so gut,daß ich mich in solchen Foren austausche. Deswegen denke ich findet er die Idee auch nicht so gut.Wir gehen jetzt zur Paartherapie.Ich bin zusätzlich noch in einer Einzeltherapie, da ich befürchte der ganze Mist ruht nur ansatzweise aus unserer Ehe.
Ich hoffe ich bekomme Klarheit, weder ich noch mein Mann hält das noch länger aus.Es tut mir so Leid für ihn.Er hat auch sehr viele Scheißzeiten hinter sich und jetzt das auch noch.Er zieht sich jetzt auch zurück.
Vielleicht hilft es mir wenn ich wirklich öfter alleine bin,obwohl ich dann schnell depressiv werde und das Denken einfach nicht abschalten kann. Ich kann Dich gut verstehen, daß Du kaum noch Vertrauen in Deine Frau hast,bin selbst auch betrogen worden. Welch Ironie.Hab ein paar Beiträge von Dir gelesen.Habt ihr mal letztlich erörtern können woran es lag,was ihr fehlte? Wenn Du magst kannst Du mir das auch gerne privat schreiben.

Kann Deinen Mann verstehen !!
Hallo monalisa,

Dein Mann ist wahrscheinlich noch nicht soweit. Ich habe aus meiner Geschichte gelernt, dass sehr viel Mut dazu gehört sich mit seinen Ängsten und Wünschen anderen Menschen oder auch nur dem Therapeuten zu öffnen. Warum ich mich hier in diesem Forem tummle, ich suchte ursprünglich Kontakt zu Männern denen es ähnlich ergangen ist. Leider trauen sich Männer häufig nicht so offen über ihre Gefühle zu sprechen. Aber was ich letztendlich fand übertraf meine Erwartungen deutlich. Die Kommentare von betrogenen Frauen/Männern, Geliebte(n), und , naja ich finde zur Zeit kein besseres Wort, "Fremdgängern" machen mir sehr deutlich, dass keiner von denen ein gefühlsloser und nur auf sich bedachter Mensch ist. Besonders Du, machst mir deutlich wie selbst "Fremdgänger" unter dieser Situation leiden und einen täglich Kampf mit sich selbst aus tragen. Ich habe eine Menge von Dir im Bezug auf das Verhalten meiner Frau nach ihrer "Beichte" gelernt. Ihr Verhalten war geprägt von dem Bewußtsein, ihren eigenen Ansprüchen nicht gerecht geworden zu sein. Meine Frau wurde in ihrer ersten Ehe ständig von ihrem ehemaligen Mann betrogen. Sie machte mir mehr als deutlich, dass sie immer wüsste wo die Grenzen sind. Jetzt übertrat sie auf einmal selbst diese von ihr gezogenen Grenze. Dazu kommt das ich für mich die gleiche Grenze gezogen habe, in dem Bewußtsein einem Menschen nicht diese Art von Verletzungen zu zufügen. Es kommt immer vor das man sich verguckt, in der Stadt, beim Sport auf Dienstreisen im Hotel etc. Ich für mich habe einen einfachen Mechanismus entwickelt solchen Situationen aus dem Weg zu gehen. Von einigen wird jetzt sicherlich der Kommentar kommen, "dann war eben nicht die richtige dabei". Es war die richtige dabei muß ich sagen. Ich habe aber umgehend den Kontakt abgebrochen, als ich für mich merkte es wird für die Ehe gefährlich. Ich bin auch nur ein Mensch, beobachte mich selbst immer sehr gut und treffe sehr schnell entsprechende Entscheidungen. Sie konnte nicht den Rückzug einleiten, etwas das sie für sich niemals für möglich gehalten hatte. Sie kam/kommt mit ihrem Verhalten nicht zu recht. Die Scham ist immer noch so groß, das ein offenes Gespräch sehr schwer ist.

Ich könnte noch Seiten Schreiben aber jetzt erst mal genug !

Danke für Deine Aufmerksamkeit und sei Dir sicher Menschen wie Du werden eine Weise Entscheidung treffen.

Biotite10

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 10:45

Weißt du überhaupt was du willst?
Du hast eine Affäre. Du willst einfach so deine Ehe beenden.
Du willst eine eigene Wohnung und für den anderen willst du dich auch nicht entscheiden.
Du hast recht, das reine Gefühlschaos bei dir.

Beim durchlesen habe ich den Eindruck erhalten, dass es dir anscheinend sehr leicht fällt deine Ehe zu beenden und du hast auch nicht 1 Wort darüber geschrieben, dass du deinen Mann noch liebst. Wenn du wirklich aus deiner ehe nur noch raus möchtest, dann mußt du diesen Schritt gehen, aber auch mit allen Nachteilen (finanziell) und auch allen Vorwürfen die vielleicht aus deinem Umfeld kommen werden.

An deiner stelle würde ich zuerst einmal die Affäre beenden. Du willst dich ja sowieso nicht für den anderen entscheiden.
Dann solltest du dir mal überlegen was du für deinen Mann noch empfindest. Meiner Meinung nach ist es immer wert für seine Ehe zu kämpfen auch wenn man selbst den Fehler gemacht hat.

Ich wünsche dir viel Glück.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2005 um 11:47
In Antwort auf teige_12710542

Weißt du überhaupt was du willst?
Du hast eine Affäre. Du willst einfach so deine Ehe beenden.
Du willst eine eigene Wohnung und für den anderen willst du dich auch nicht entscheiden.
Du hast recht, das reine Gefühlschaos bei dir.

Beim durchlesen habe ich den Eindruck erhalten, dass es dir anscheinend sehr leicht fällt deine Ehe zu beenden und du hast auch nicht 1 Wort darüber geschrieben, dass du deinen Mann noch liebst. Wenn du wirklich aus deiner ehe nur noch raus möchtest, dann mußt du diesen Schritt gehen, aber auch mit allen Nachteilen (finanziell) und auch allen Vorwürfen die vielleicht aus deinem Umfeld kommen werden.

An deiner stelle würde ich zuerst einmal die Affäre beenden. Du willst dich ja sowieso nicht für den anderen entscheiden.
Dann solltest du dir mal überlegen was du für deinen Mann noch empfindest. Meiner Meinung nach ist es immer wert für seine Ehe zu kämpfen auch wenn man selbst den Fehler gemacht hat.

Ich wünsche dir viel Glück.

Keine Affäre
mein Mann weiß ja alles. Wir versuchen dran zu arbeiten. Aber Du hast schon Recht. Ich weiß es nicht. Ein Leben ohne meinen Mann? Was macht er danach ohne mich? Diese Gedanken muß ich erst sortieren um mir darüber klar zu werden. Aber die Sehnsucht ist so unendlich groß nach dem anderen. Das Glück kann ich gebrauchen.
Ich war mir der Konsequenzen nicht wirklich bewußt als ich mich auf all das einließ. Es ist wie ein Teufelskreis.

Lg monalisa

Vielen lieben Dank für Eure Unterstützung, ihr helft mir wirklich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper