Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Ego zerbricht an Pornografie.

Mein Ego zerbricht an Pornografie.

6. Februar 2011 um 16:40

Hallo zusammen,

ich schreibe das hier, um herauszufinden ob ich vielleicht mal einen Psychologen aufsuchen sollte, oder ob es vielleicht auch andere Frauen gibt, die ähnlich empfinden, und meine Gefühle somit nicht ganz so strange sind.

Es geht um Pornos. Es geht um die Frauen, die meine Exfreunde und scheinbar jeder Mann braucht um sich zu befriedigen.

Ich hoffe ich werde hier jetzt nicht belächelt, aber diese ganze Thematik hat mich irgendwie zerstört, es hat mich dazu geführt ein ambivalentes Selbstbild zu haben.

Ich erinnere mich zu gut an meinen ersten Freund, der seinem Internet Verlauf zufolge ein wahrer Pornofreak war. Der auf seinem Handy neben meinen Bildern die Bilder von nackten Frauen in eindeutigen Posen hatte. Der mir sagte ich wäre für ihn die allerschönste, sich aber trotzdem an billigen Frauen aufgeilen musste.
Das sich das mit jedem weiteren Mann ähnlich verhielt, muss ich wohl nicht weiter schildern.

Und JA. Ich weiß Selbstbefriedigung ist normal. Das ist mir klar, das macht so ziemlich jeder, egal ob Mann oder Frau, egal in welchem Alter. Das ist auch nicht das, was ich den Männern vorwerfe. Ich frage mich nur, wofür sie diese Bilder und Filmchen brauchen.

Der Punkt ist, dass ich meinem Umfeld nach überdurchschnittlich attraktiv bin und meiner eigenen Meinung nach wirklich nicht unansehnlich bin. An Verehrern hat es mir nie gefehlt, ja manchmal nervt es mich sogar schon. Bevor die Männer mich kennen lernen, reden sie untereinander erstmal nur über meinen Körper. Ob Freundeskreis, beim Ausgehen, meine Kollegen, Vorgesetzten, es ist egal. Ich scheine also ne gute Partie für Männer zu sein. Im Bett hat sich bisher auch noch keiner beschwert, im Gegenteil. Jetzt tut sich mir die Frage nach dem WARUM auf?

Wenn ich doch so toll bin, warum müssen die Männer an meine Seite trotzdem auf diese Frauen "zurückgreifen"? Was haben diese, was ich nicht habe?

Ich bin weder prüde noch langweilig. Ich bemühe mich wirklich jeden Wunsch meines Partner zu erfüllen. Doch immer wenn ich auf irgendeine Weise mitbekomme, dass da Pornos mit ihm Spiel sind, verändere ich mich.

Aus der selbstbewussten Frau wird ein kleines Häufchen Elend. Ich zweifele an mir selbst, der Sex wird zur Tortur. Ich frage mich ob er mich überhaupt noch attraktiv findet, ob er mich mit diesen Frauen vergleicht, ob er gar an sie denkt während er mit mir schläft. Die Konsequenz daraus, ich kann mich beim Sex nicht mehr fallen lassen. Ich kann ihm nicht mehr in die Augen schauen. Ich ekel mich vor ihm. Ich ertrage den Gedanken nicht, dass er sich an einer anderen Frau befriedigt. Für mich ist das als würde er mich betrügen, zumindest psychisch. Für mich ist wirklich ein unerträglicher Gedanke.


Am Ende steht ein ambivalentes Selbstbild: Im Alltag als begehrte Frau; doch ich selbst sehe mich mittlerweile als wenig attraktiv, nicht liebenswert an. Einfach weil ich der Meinung bin, dass wenn ich so toll wäre wie alle sagen, müssten die Männer so etwas nicht tun. Ich würde ihnen ausreichen...

Glaubt ihr ich habe ein psychiches Problem?

Mehr lesen

8. Februar 2011 um 22:45

Ja & Nein.
Naja auf der einen seite kann ich sagen, vielleicht schon. Denn was du sagst mit, du fühlst dich nicht liebenswert etc. hört sich stark nach krankhafter eifersucht an ( das würde nämlich auch erklären warum du so dermaßen verletzt bist durch die pornos.) Ich spreche da aus eigenen erfahrungen. Das kann aber denke ich nur der fall sein wenn du auch auf reale frauen eifersüchtig bist?
Ich muss dir auch sagen, das du KEINEN mann finden wirst der keine pornos schaut & das hat überhaupt garnichts damit zu tun das du ihm nicht reichst. Männer sind so .. das liegt allein schon in der natur. Männer sind quasi dazu "ausgerichtet" viele geschlechtspartner zu haben um logischerweise ihr sperma zu vertreilen. Hört sich komisch an, ist aber so. Sie brauchen halt auch irgendwie mal was anderes, eine andere frau die sie anschauen können.
Zumal ich noch mal aus eigenen erfahrungen mit meinem partner sagen kann, das es ihm viel zu blöd wäre sich allein mit seinen gedanken zu befriedigen & das glaube ich ihm auch. Finde dich am besten einfach damit ab & denke nicht drüber nach. Er wird wohl kaum an diese frauen denken wenn er mit dir schläft, das ist ne komplett andere schiene..
zumindest wäre es ziemlich merkwürdig!
Er fühlt doch nicht dasselbe mit nem porno als wenn er mit dir schläft.
vielleicht holt er sich auch dadurch neue dinge? die er gerne mal mit dir ausprobieren würde.. schau dir selbst doch einfach mal ein paar pornos an, vielleicht findest du auch gefallen andem was die da so machen und kannst es mit in dein sexleben einbauen ^^

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 9:39
In Antwort auf naschi18

Ja & Nein.
Naja auf der einen seite kann ich sagen, vielleicht schon. Denn was du sagst mit, du fühlst dich nicht liebenswert etc. hört sich stark nach krankhafter eifersucht an ( das würde nämlich auch erklären warum du so dermaßen verletzt bist durch die pornos.) Ich spreche da aus eigenen erfahrungen. Das kann aber denke ich nur der fall sein wenn du auch auf reale frauen eifersüchtig bist?
Ich muss dir auch sagen, das du KEINEN mann finden wirst der keine pornos schaut & das hat überhaupt garnichts damit zu tun das du ihm nicht reichst. Männer sind so .. das liegt allein schon in der natur. Männer sind quasi dazu "ausgerichtet" viele geschlechtspartner zu haben um logischerweise ihr sperma zu vertreilen. Hört sich komisch an, ist aber so. Sie brauchen halt auch irgendwie mal was anderes, eine andere frau die sie anschauen können.
Zumal ich noch mal aus eigenen erfahrungen mit meinem partner sagen kann, das es ihm viel zu blöd wäre sich allein mit seinen gedanken zu befriedigen & das glaube ich ihm auch. Finde dich am besten einfach damit ab & denke nicht drüber nach. Er wird wohl kaum an diese frauen denken wenn er mit dir schläft, das ist ne komplett andere schiene..
zumindest wäre es ziemlich merkwürdig!
Er fühlt doch nicht dasselbe mit nem porno als wenn er mit dir schläft.
vielleicht holt er sich auch dadurch neue dinge? die er gerne mal mit dir ausprobieren würde.. schau dir selbst doch einfach mal ein paar pornos an, vielleicht findest du auch gefallen andem was die da so machen und kannst es mit in dein sexleben einbauen ^^


ich denke, dass wenn du dich auch über etwas anderes definieren würdest als dein übedurchschnittlich gutes aussehen, dann würde dein ego nicht an pornomädchen zerbrechen ...

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Februar 2011 um 12:02
In Antwort auf axelle_12139481


ich denke, dass wenn du dich auch über etwas anderes definieren würdest als dein übedurchschnittlich gutes aussehen, dann würde dein ego nicht an pornomädchen zerbrechen ...


Genauso ist es ! wenn ich es denn richtig verstanden habe wie du es meintest ^^..
Es zählst doch DU. dazu zählt nicht nur dein aussehen sondern deine ganzen eigenschaften. Stell doch einfach mal eine kleine liste für dich zusammen in denen zu aufschreibst was er alles verlieren würde, für ne andere z.B. Du wirst feststellen das das bestimmt ne ganze menge ist.. Die pornos können ihm einfach nicht das geben was du ihm mit deiner ganzen person schenkst!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 8:40

...
Also als erstes möchte ich mal los werden, dass ich den Beitrag/ die Antwort von Rough sehr gelungen finde.

Und jetzt möchte ich mal auf deinen Text persönlich eingehen!

ICH gehörte nicht zu den Frauen, die als Model oder ähnliches durchgehen würden, ganz und gar nicht. Natürlich, ich habe auch meine Vorzüge, aber das Aussehen gehört nicht dazu. Vielleicht ist das auch einfach der Hintergrund, warum ich das Thema Pornos relativ kühl betrachte.

Natürlich finde auch ich es nicht schön, wenn mein Freund sich sowas anschaut, das verletzt immer, weil eigentlich jeder -und ich habe mit einigen Freundin darüber gesprochen- dadurch verletzt wird, aber ich habe mittlerweile eine gewisse Distanz dazu.

Als ich solche Filme und Bilder das erste Mal bei meinem ersten Freund gefunden habe (er hat es nicht verheimlicht, also brauchte ich nicht schnüffeln), war ich sehr sehr verletzt. Für mich war es ein Gefühl, als hätte er mich betrogen. Ich hab mir immer die Frage gestellt, ob er mich mit diesen Frauen vergleicht, ob er an sie denkt, wenn er mit mir schläft etc. Wie du siehst, solche Gedanken hast nicht nur du.

Mittlerweile bin ich über diesen Punkt hinweg.

Zwischen meinem ersten Freund und meiner jetzigen Beziehung liegen Jahre und auch jede Menge Männer und ich muss dir sagen, JEDER Mann schaut sich mal nen Porno an, egal ob er ne Freundin hat oder nicht.
MIR hat es geholfen, mit den Jungs aus meinem Freundeskreis darüber mal zu reden und die kamen damals auf die "tolle" Idee, einen DVD abend zu machen...
Ich glaube, wir haben und 4 Stunden irgendwelche Pronos angesehen, jeder von denen hat ein paar aus der eigenen Sammlung mitgebracht und ich war ein wenig erschrocken, dass wirklich jeder von denen mindestens einen mitbringen konnte.

Ich muss dazu sagen, dass das nicht für jede Frau die richtige "Therapie" ist, denn Männer lassen auch in solchen Situationen gerne mal Kommentare los, die nicht jede Frau verkraftet.

"was für geile Ti****"
"Die könnt mir auch mal ein bla***" etc...

Das waren noch "harmlose" Kommentare, aber es hat mir geholfen, mit denen zusammen zu sitzen und auf deren Reaktion zu achten.
Lustig an der ganzen Geschichte ist nämlich, dass keiner und ich meine wirklich KEINER die Frauen, die er während unserer Pronosession so toll fand, nachher noch beschreiben konnte.
Also welche die war, wo die Ti**** so toll waren, oder welche so gut bl**** konnte.

Seitdem sehe ich das alles ein wenig lockerer. Ich glaube, für Männer ist es einfach schwer, die Phantasie spielen zu lassen. Die müssen sowas immer direkt sehen um sich etwas vorstellen zu können. Deswegen lesen auch so wenige Männer ^^

Ich habe mir vor einiger Zeit einen Porno mit meinem Partner angeschaut. Er weiss, dass ich damit lange Zeit ein Problem hatte und hat natürlich auf meine Reaktionen geachtet. Ich denke, er hätte sofort ausgeschaltet, wenns mir zu viel geworden wäre, aber es ist ok. Mittlerweile habe ich aber, wie ich schon sagte, eine gewisse Distanz dazu.

Wenn er sich Pornos anschaut mit Frauen, die "unerreichbar" sind, also Gina Wild zB, dann ist das ok für mich. Anders wäre es natürlich mit Frauen, die er im Internet kennenlernt und die ihm dann Videos oder Bilder schicken. Damit habe ich ein Problem und ich denke, so geht es aber jeder Frau. Solche Bilder und Videos von unerreichbaren Frauen sind ok, aber nicht von irgendwelchen Frauen ausm Netz.

Zu einem Psychater musst du glaub ich nicht. Du solltest dich nur mal mit der ganzen Sache auseinandersetzen. Ohne Vorurteile, dann wirst du sehen, dass das alles gar nicht so schlimm ist.

Ich schaue mit meinem Partner jetzt öfter mal Pronos, vorm Vorspiel und für uns ist es eine Bereicherung. Man kann vieles mit ins eigene Sexleben einfliessen lassen.


Tut mir leid, dass es so viel geworden ist, was ich geschrieben habe, aber das ist ein Thema, was ich selber durch habe und da kann ich einfach nicht aufhören zu schreiben.
Viel Glück dir!!

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

11. Februar 2011 um 23:45

Hör...
mal so wie du schreibst wirst du immer diese pornono friks finden als partner.
schau mal ief in dein herz....
wasn sagt es...
ich glaube du findest deinen weg ,
ohne die arschlöcher die dir werh tun....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

15. Februar 2011 um 15:00


Hach, vielleicht kannst Du Dir mit diesen Thread die Frage selbst beantworten:

http://forum.gofeminin.de/forum/infidel/__f9310_infidel-meine-freundin-liest-liebesromane-das-macht-mich-fertig.html

Das ganze mal umgekehrt aus Sicht eines Mannes

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Februar 2012 um 15:38

Hast du eine Lösung gefunden?
Hallo du, mich würde interessieren ob du in der zwischenzeit eine antwort auf deine frage oder eine lösung für dein problem gefunden hast?dein text spricht mir aus der seele, ich könnte ihn selbst geschrieben haben. ich bin eine erfolgreiche, gutaussehende, intelligente frau, aber dieses thema belastet mich wirklich sehr. ich möchte mich nicht mehr so fühlen und auch mir geht es so, dass mein freund mich abstößt und ich ihn ekelhaft finde wenn ich sowas mitbekomme. auch er bringt die erklärungen die ihr geschrieben habt an, er ist ein mann, er hat triebe, die frauen haben nichts mit mir zutun. aber ich denke, solange man eine erklärung nicht logisch begreifen kann (und das vorallem bei "männer sind eben so") kann man das problem nicht lösen. ich denke zudem nicht, das ich an krankhafter eifersucht leide, denn auf frauen im realen leben bin ich nur sehr selten eifersüchtig. ich glaube mein problem ist eher, dass diese frauen eine perfektion verkörpern, die von vielen/allen männern so in den himmel gehoben wird, die aber nicht erreicht werden kann.und für uns frauen ist es wohl natürlich, dann einen vergleich zu ziehen, denn wir sind frauen die begehrt werden wollen, dass sind frauen die begehrt werden. wir werden ja nicht eifersüchtig wenn sich unser freund ein schönes auto anschaut ich wünsche mir so sehr dieses problem lösen zu können und mich nicht mehr so fühlen zu müssen! dazu würde ich gerne eine therapeutische antwort finden, denn ich denke dass es zwar "normal" ist sich davon verletzt zu fühlen, aber schon ein tiefergehendes problem, wenn dieses ekelgefühl und diese traurigkeit dadurch entstehen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

22. Februar 2012 um 20:32

Cool down!
Hi Chicamala,

ich denke du solltest dieses Thema etwas rationaler / emotionsloser betrachten.
Zwar ist Attraktivität eher subjektiv, ich würde mich aber aussehenstechnisch auch so einstufen, wie du es für dich getan hast. Mir mangelt es also nicht an männlicher Aufmerksamkeit, ganz im Gegenteil. Trotzdem haben meine Freunde, und so auch mein jetziger, sich regelmäßig Pornofilme angeschaut.... und ich finde es kein bisschen schlimm, ich tue es selbst ab und an mal. Verstehe mich nicht falsch, ich würde mich nicht als den supercoolen Frauentyp bezeichnen, der über Allem steht. Ich bin z.B. oft etwas misstrauisch und manchmal sogar eifersüchtig. Was Pornos anbelangt bin ich allerdings ziemlich entspannt und das sind meine Gründe dafür:

1. Pornos werden oft geguckt, weil der Betrachter es geil findet, Leuten bei ihren Sexpraktiken zuzusehen. Ich schaue mir auch hier und da Filmchen an, dabei geht es nicht um "die geilen Männer", sondern einfach darum, dem Akt an sich zuzusehen.

2. Pornos haben eher etwas mit stumpfer Geilheit zu tun, d.h. für den Moment ist es geil, danach sind die Bilder sofort verpufft. Glaube also nicht, dass dein Freund an irgendeine Alte aus'm Pornofilm denkt, wenn ihr Sex habt.

3. Dass Männer Pornos gucken hat in den seltensten Fällen einen Zusammenhang mit der Attraktivität der Freundin zu tun. Denn da so gut wie alle Männer es tun, müsste dies ja bedeuten, dass alle Männer ihre Freundin nicht geil genug finden... und das wäre doch ziemlich unlogisch...

Ich kann verstehen, dass du den Gedanken verletzend findest, dass dein Partner sich auf andere Frauen einen runterholt. Aber versuche es weniger nur auf die Frauen zu beziehen, sondern eher auf den generellen Reiz des Aktes... Ist irgendwie schwierig zu erklären...

Aber falls es dich wirklich so sehr bedrückt und es Dir schwer fällt diese Sache rationaler zu betrachten, dann schau doch ob dir vllt jemand helfen kann. Finde das ganz normal sich eine neutrale Person zu suchen, die aus wissenschaftlicher Sicht versteht, was in deinem Köpfchen abgeht...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. März 2012 um 17:53

Lass dir nichts einreden!
hey, möchte dir nur sagen, dass du dir ja nicht einreden lassen sollst, dass pornos normal sind oder dass du überreagierst etc! pornos verletzten dich, und ich versteh nicht, wie manche dir einreden wollen, das zu akzeptieren, was dich verletzt.
tut einem etwas nicht gut, dann sollte man nicht versuchen, um jeden preis damit zu leben, sondern man sollte sich davon entfernen, damit es einem wieder besser geht.

ich selbst bin auch attraktiv und mein freund hatte auch immer pornos geschaut. dabei hatte er mir immer gesagt, dass ich ihm reiche und er keine andere braucht! dann sollte er auch danach handeln. sich selbst befriedigen ist voll ok, macht eh jeder, aber was man dabei anschaut, ist nicht egal, denn es beeinflusst einen mehr als man denkt. wir haben also viele filme gedreht, die kann er sich jetzt immer anschauen, haben auch die kostüme dafür gekauft, die er sehen wollte :P probier das doch auch mal, dein freund will ja natürlich geile fo**** sehen, darauf muss er natürlich nicht verzichten, er hat ja DICH!!! =)

wenn ein mann sieht, wie dich pornos verletzten und dich wirklich liebt, dann wird es für ihn (zwar nicht leicht aber) machbar sein, auf andere soo "unwichtige" frauen zu verzichten. glaub mir, es gibt auch noch männer auf der welt, die auf pornos verzichten können, wenn sie nur WOLLEN!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. März 2012 um 0:29

Ihr habt zu wenig Selbstbewusstsein
Ich glaube, ihr habt zu wenig Selbstbewusstsein.
Männer brauchen halt oft Visuelles, um geil zu werden. Und wenn die Freundin nicht da ist, schauen sie sich halt gern Sex oder andere nackte Frauen auf dem Bildschirm an. Sie haben keine besondere Bindung zu diesen Bildern oder Videos, es geht ihnen einfach darum, etwas Geiles zu sehen, um sich besser befriedigen zu können. Es ist immer noch viel inniger und schöner, wenn ihr da seid und sie richtigen Sex haben, ihr seid real, euer Freund hat Gefühle für euch. Das alles können die Bilder/Videos nicht geben, sie sind nur für den Moment ansprechend und schnell wieder austauschbar.

Also: Macht euch keine Gedanken darüber! Es ist doch besser, wenn euer Freund so offen und an Sex interessiert ist, als wenn er total brav und prüde wär. Ihr denkt doch bestimmt auch ab und zu an einen attraktiven anderen Mann, einfach um die Fantasie etwas anzuregen. Das heißt aber nicht, dass man den anderen besser oder begehrenswerter als seinen Partner findet.

Allerdings kann man auch übertreiben und ich finde es auch nicht so angemessen, Nacktfotos von anderen Frauen direkt neben dem Foto der Freundin auf dem Handy zu haben. Sowas sollte man schon mit sich selbst ausmachen und das nicht so offen zur Schau stellen, außer man redet vorher darüber, dass man z.B. gemeinsam Pornos gucken will.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 6:44
In Antwort auf avila_12440674

Lass dir nichts einreden!
hey, möchte dir nur sagen, dass du dir ja nicht einreden lassen sollst, dass pornos normal sind oder dass du überreagierst etc! pornos verletzten dich, und ich versteh nicht, wie manche dir einreden wollen, das zu akzeptieren, was dich verletzt.
tut einem etwas nicht gut, dann sollte man nicht versuchen, um jeden preis damit zu leben, sondern man sollte sich davon entfernen, damit es einem wieder besser geht.

ich selbst bin auch attraktiv und mein freund hatte auch immer pornos geschaut. dabei hatte er mir immer gesagt, dass ich ihm reiche und er keine andere braucht! dann sollte er auch danach handeln. sich selbst befriedigen ist voll ok, macht eh jeder, aber was man dabei anschaut, ist nicht egal, denn es beeinflusst einen mehr als man denkt. wir haben also viele filme gedreht, die kann er sich jetzt immer anschauen, haben auch die kostüme dafür gekauft, die er sehen wollte :P probier das doch auch mal, dein freund will ja natürlich geile fo**** sehen, darauf muss er natürlich nicht verzichten, er hat ja DICH!!! =)

wenn ein mann sieht, wie dich pornos verletzten und dich wirklich liebt, dann wird es für ihn (zwar nicht leicht aber) machbar sein, auf andere soo "unwichtige" frauen zu verzichten. glaub mir, es gibt auch noch männer auf der welt, die auf pornos verzichten können, wenn sie nur WOLLEN!!


genau und es gibt männer die sowas nicht gucken,oder brauchen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 6:54

Hmm
also ich würde damit nicht klarkommen ,da bin ich ganz ehrlich,so ein partner wäre absolut nichts für mich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 7:06

Die
liebe ist dann natürlich nicht dahin ,bei soner sache ,aber es würde mich sehr,sehr enttäuschen ,denn ER hat mir selbst gesagt ,dass er sowas hasst und nicht verstehen kann was daran so toll sein soll.mich würde dann eher verletzten wenn er mich disbezüglich angelogen hätte,würde besser damit klarkommen wenn er von anfang an mit offenen karten spielen würde.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 7:33

Hätte
ich das von anfang an gewusst,wäre ich keine beziehung mit ihm eingegangen das ist richtig,aber ich hab ihm nie soetwas gesagt,sodass er nicht gewusst hat dass ich das absolut nicht mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 15:29

Er chattet nicht
er kennt sich nicht aus mit computern ,er interessiert sich auch nicht für sowas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 21:43

Seine kollegen
kenn ich alle (sind ja auch nicht soviele ,er ist eher ein einzelgänger) und die sind genauso gestrickt wie er

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 22:21

Er war
nie so,dafür kenne ich ihn.er hasst sowas ,das einzige was ihn immer interessiert hat war seine familie und seine arbeit,während seine kollegen feiern gegangen sind ,er ist ein bodenständiger typ

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 22:53

Ja er ist ein mann
aber eben ein anderer mann wie vielleicht die meisten. ihn interessieren nicht im geringsten andere frauen es gibt solche männer,aber ich glaube du willst es nicht wahrhaben oder kannst es dir nicht vorstellen ,aber die gibt es nun mal ,nicht jeder mann ist so gestrickt.und ja er ist überaus glücklich so und will es auch garnicht anders haben.wenn dein weg für dich und deinen partner so ok ist,gibt es daran nichts auszusetzen,für uns ist dieser weg der richtige

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 23:05

Wenn
man wirklich gläubig ist,dann bleibt es so eifersucht ist für mich absolut nichts schlimmes,gehört für mich zur beziehung und mein partner sieht es genauso.könnte mir keine beziehung ohne eifersucht vorstellen,da würde mir was fehlen

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 23:06
In Antwort auf rnblady88

Wenn
man wirklich gläubig ist,dann bleibt es so eifersucht ist für mich absolut nichts schlimmes,gehört für mich zur beziehung und mein partner sieht es genauso.könnte mir keine beziehung ohne eifersucht vorstellen,da würde mir was fehlen

Warum
soll man an sich arbeiten,wenn man GENAUSO glücklich ist und garnicht anders leben will

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 23:47

Was gibt
es positiveres als wunschlos glücklich zu sein?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. März 2012 um 23:47

Für DICH
das bedeutet aber nicht dass es für andere menschen genauso sein muss

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 16:13

Du sagst es doch schon
aus DEINER erfahrung ,deine erfahrungen sind aber nicht der mittelpunkt der erde.jeder mensch macht andere erfahrungen und MEINE erfahrungen haben mir was anderes gezeigt.ich gebe dir natürlich nicht ganz unrecht,aber wenn beide partner gleich ticken und beide damit sehr gut zurechtkommen,ist es egal ob es in der gesellschaft als negatives gefühl gilt.ich passe mich nicht der gesellschaft an,sondern lebe so wie ich mich am wohlsten fühle und das ist nun mal so wie ich jetzt bin

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 16:14

Für dich
vielleicht ,für mich nicht!ich bin genauso glücklich wie es jetzt ist und will auch garnichts anderes!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

28. März 2012 um 18:16

ganz genau
...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. März 2012 um 14:10
In Antwort auf naschi18


Genauso ist es ! wenn ich es denn richtig verstanden habe wie du es meintest ^^..
Es zählst doch DU. dazu zählt nicht nur dein aussehen sondern deine ganzen eigenschaften. Stell doch einfach mal eine kleine liste für dich zusammen in denen zu aufschreibst was er alles verlieren würde, für ne andere z.B. Du wirst feststellen das das bestimmt ne ganze menge ist.. Die pornos können ihm einfach nicht das geben was du ihm mit deiner ganzen person schenkst!

Und bei mir?
Also, das hier ist der beste Thread, den ich hier bisher gelesen habe. Sachlich und wirklich gut.
Ich selbst hatte mich aus dem selben Grund hier angemeldet, wobei die Sache doch noch etwas anders liegt. Bisher habe ich nirgends darüber geschrieben, weil bei vielen Fragen echt dumme Antworten kamen. Wenn man hier so etwas schreibt wie die TE, dann erhofft man sich Hilfe und keine dummen Sprüche.
Zu mir: Schon etwas älter, neuer Lebenspartner seit 2 1/2 Jahren. Anfangs geiler Sex, nach ein paar Monaten sehr wenig. Auf meine Fragen kamen lasche Antworten. Wenn ich nicht angefangen habe, tat sich nichts, dann war es aber sehr schön.
Er guckt jedem Rock hinterher und die Augen fallen ihm bei bestimmten Typen bald aus dem Kopf. Nachdem ich ihm erklärt habe, dass mich das verletzt und er doch nicht in meinem Beisein ein solches Verhalten zeigen muss, macht er es jetzt nicht mehr. Natürlich weiß ich, dass er weiterhin guckt, aber ich komme so besser damit klar.
Letztens sollte ich an seinem Rechner einen Musiksender suchen und stoße in den Favoriten auf eine Pornoseite. Gut, viele Männer gucken Pornos. Was mich aber so sehr verletzt hat, ist die Tatsache, dass ich erkennen musste, dass er durchaus Interesse an Sex hat, nur nicht mit mir.
Er wurde richtig wütend, als ich ihn darauf ansprach. Ich würde ihn nun nicht so reizen, dass er 2-3 Mal die Woche Sex mit mir haben möchte. WUMM, ein Schlag in den Magen. Aber wenn, dann wäre es doch immer schön - und weiter: ich wäre ja nun auch keine 30/40 mehr. Auf meine Frage, ob er mich alt und unansehnlich findet, meinte er: Quatsch, dann würde er mich gar nicht mehr anfassen, aber Sex wäre doch nicht alles. Wir führten doch ein sehr harmonisches Leben.
Er ist ansonsten ein sehr zärtlicher Mann, wir kuscheln sehr oft auf der Couch, er hat mich dabei immer im Arm und streichelt mich. Er denkt in vielem zuerst an mein Wohlergehen.
Ich schlafe seither schlecht, in meinem Kopf spielt ständig jemand Ping Pong. Ping: Du reizt mich nicht so... Pong: Du bist keine 30/40 mehr.
Bei mir musste noch nie ein Mann seine Wünsche zurück halten. Mir macht Sex Spaß, ich geniesse es, dem Partner Genuss zu bereiten und kann auch selbst geniessen.
Ich habe keine Selbstzweifel, weiß sehr wohl, dass ich gut aussehe und seine Unlust nicht an mir liegt. Als ich ihm sagte, er solle sich dann doch eine 30- Jährige suchen, meinte er, das wäre nach einer gewissen Zeit ja auch langweilig und im Grunde wäre ich die Frau, mit der er alt werden möchte. Ich weiß, dass ich morgen einen anderen haben könnte, nur, ich will keinen anderen. Es tut scheißweh!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. April 2012 um 13:24

Jeder Trieb, den wir unterdrücken,
keimt in unserem Inneren weiter und ist ein Gift.
Oscar Wilde

wenn er dich liebt,läßt er dies,macht er jenes,lässt er das....

Gerade aus vielen Beiträgen auf Gofem bekomme ich
den Eindruck,daß in vielen Beziehungen ein Kampf tobt,
in dem es darum geht,die Triebe eines Mannes unter Kontrolle zu bekommen.
Was dazu alles eingesetzt wird !!
Anklagen,moralisches Getöse,Dramen,Verurteilungen
anderer Frauen,die Liste ließe sich beliebig verlängern....

Je höher der Einsatz,desto größer das Wehklagen,wenn
es trotz allem schief geht.

Du bist noch jung.Gegenüber dem was anderen so passiert
(z.B. Fremdgehen mit Konsquenzen),
scheint mir dein Problem klein.Aber einen praktischen Tipp
möchte ich dir geben:
Fordere deinen Typen auf,soweit Rückscht zu nehmen,
daß er seinen Pornokonsum vor dir aus Höflichkeit verbirgt.
Rede mt ihm bei Gelegenheit und in ruhiger ! entspannter !
Atmosphäre mal über sexuelle Phantasien.
Und rede mit anderen drüber.
So entwickelt man Beziehungen weiter.....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Oktober 2016 um 19:30

Wenn ich ganz ehrlich bin: Ich gucke selber manchmal sowas.

Und weißt du, was mir dabei im Kopf vorgeht? Die Personen die drin vorkommen sind mir völlig egal, meistens finde ich sie nicht mal wirklich attraktiv. Wie jemand hier schon schrieb, es geht mir nur um den Reiz des Aktes.

Und danach sind mir diese Filme total egal, sie haben weder meine Gefühle zu meinem Freund noch die Einstellung gegenüber unserem Geschlechtsverkehrs verändert. Ich liebe ihn trotzdem über alles, aber wenn er gerade nicht da ist, hab ich einfach mal Lust auf sowas.

Danach finde ich Pornos sogar fast unangenehm, einfach, weil die Lust weg ist und daran meist eh nicht viiel ästhetisches zu finden ist. Die Personen die drin vorkamen bleiben mir auch auch nicht im Gedächtnis. Ist bei Männern sogar ähnlich.

Es ist einfach dafür da, die Fantasie etwas anzuregen.  

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
suche stundenzimmer
Von: mietze1971
neu
24. Oktober 2016 um 19:09
Diskussionen dieses Nutzers
Noch mehr Inspiration?
pinterest