Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Date

Mein Date

17. Februar 2010 um 23:48 Letzte Antwort: 24. März 2010 um 18:12

Ich schreibe gar nicht unbedingt, weil ich einen Rat möchte, sondern eher weil ich mich mal kurz aufregen muss.

Am We hatte ich ein Date. Es war ein schöner Abend, wir haben ein wenig geknutscht, Händchen gehalten und festgestellt, daß wir den gleichen fiesen Humor und andere Gemeinsamkeiten haben. Supi also. Dazu kam, daß wir morgens noch zu ihm zum Frühstück sind und er nicht versucht hat mich ins Bett zu kriegen. Nächster Pluspunkt. Einziges Problem: Er war verheiratet, ist seit 2 Jahren geschieden und lebt - so hörte es sich jedenfalls an - in ständigem Zank mit seiner Ex-Frau. Seine Freundin die er danach hatte, ist zu ihrem Mann zurück. Was er auch nicht so lustig fand. Auf jeden Fall hörte ich mehr von den beiden als von ihm oder seiner Tochter. Was mich dann doch mehr interessiert hätte. Aber ich fands jetzt noch nicht sooo schlimm.

Das nächste Date dann bei ihm zuhause. Die Tage vorab vergingen indem er mich mit sms bombadierte (was ich eigentlich eher nervig finde) und wir am Vortrag 2 Stunden telefonierten (ICH habe angerufen. Er simst ja lieber. *seufz*). Mir war das schon fast eine Spur zu viel des Guten. Naja, zumindest bekam ich den Eindruck er wäre Feuer und Flamme.

Ich komme also bei ihm rein, alles ist ganz nett, wir kuscheln. Irgendwann kriegt er meine kalten Füsse zu spüren. Und was sagt er? "Deine Füsse sind ja noch kälter als die meiner Ex". Ich: "Könnte daran liegen, daß ich nicht deine Ex bin". Spinnt der? Er könnte ja auch sagen, daß er einen Termin hat wenn er mich loswerden will. *g* Aber muss der wieder mit seinen Exen anfangen? Ich war gerade mal ne Stunde da.

Kurz darauf: Wir halten Smalltalk und ich erfahre sämtliche Bosheiten von Ex-Frau und letzter Ex-Freundin. So schlimm, daß ich nun schon beide durcheinander bringe und gar nicht mehr weiß welche was angestellt hat. Laaaaach..... (Nein, meinen Humor verliere ich so schnell nicht). Meine Antworten beliefen sich auf "aha", "ohje" und "achso". Unsere Kommunikation stimmt also.

Nachdem ich nun 2 Stunden Ex-Freundin/Frau-Geschichten angehört habe, versuche ich das Thema zu wechseln. Ich habe vor Kurzem das Rauchen aufgehört und schnappe mir das als Thema. Er fragt nach meiner Ex-Lieblingsmarke (schon wieder ein "Ex"-Thema. ) Ich sage "Luckies" und er: "Luckyraucher kann ich eigentlich nicht leiden". Hääää???? Was hat denn das mit der Ziggimarke zu tun? Bevor ich mich groß wundern kann kommt die Aufklärung: "Meine Ex hat auch Luckies geraucht".

Ich erzähl jetzt nur nen Schwank.... Nur so zur Erklärung. Ich reg mich sicherlich nicht wegen 3 Sätzen auf.

Fehlt dem eigentlich was? Heute morgen simst er mich wieder zu. Das er an mich denkt und sooo gerne mit mir kuscheln würde. Ich wollte erst antworten "Kuscheln mag ich nicht, daß hab ich mit meinem Ex immer gemacht". Aber ich glaube das hätte er eh nicht kapiert.

Logisch, daß ich das nicht weiter verfolgen werde. Aber manchmal frage ich mich was da draußen eigentlich für Knilche rumlaufen. Mit Verstand hat das doch wohl schon lange nichts mehr zu tun.

Jetzt überleg ich mir nur noch ob ich einfach nicht mehr antworte (so wie die Männer das gerne mal machen), weil ich eigentlich gar keine Lust mehr habe mit ihm Kontakt zu haben oder ihm mit auf den Weg gebe, daß er doch lieber erstmal seine alten Beziehungen überwinden sollte, bevor er sich was neues sucht.

Ich bin nicht sauer auf ihn oder so. Ich bin einfach total genervt, überrascht, befremdet... keine Ahnung... von so einem Verhalten. Kann man(n) sich nicht denken, daß eine Frau - oder auch ein Mann im umgekehrten Fall - nicht die ganze "meine Ex hat...."-Palette hören will? Oh man.

Naja, ich bin jedenfalls um eine Erfahrung leichter. Und ein wenig lustig wars dann ja doch.

Danke, daß ich mich abregen durfte.

Mehr lesen

18. Februar 2010 um 11:15

Ja genau...
... jemanden zu ignorieren und nicht mehr auf seine SMS und Anrufe zu reagieren, ist die schönste Art und Weise, um demjenigen klarzumachen, dass er was falsch gemacht hat und keine Lust auf mehr hat!

Weißt Du, es ist immer leichter, sich bei anderen zu beschweren, dass jemand ständig über seine Ex redet. Es ist auch recht einfach, einen Post in einem Forum darüber zu erstellen und Fremden mitzuteilen, was man von einer bestimmten Person hält.

Und es ist ziemlich schwer, so fair zu sein, jemandem ins Gesicht zu sagen, was einem nicht passt und was der andere nicht richtig gemacht hat, bevor man den Kontakt abbricht. Diese Größe hat - wie man hier sehen kann - offensichtlich nicht jeder... Und mal wieder wird davon ausgegangen, dass Mann Gedanken lesen können und doch wissen muss, warum Frau nicht mehr will, dass er sich dann schon denken können muss, dass er Dinge erzählt hat, die eine neue Bekanntschaft nicht hören will. Dass er automatisch wissen muss: Oh, ich habe zu viel von meiner Ex geredet... Nagut, den Kontaktabbruch hab ich mir selbst zuzuschreiben. - Meine Güte, wäre ihm das bewusst, hätte er den Fehler sicherlich nicht gemacht! Und mach Dich drauf gefasst, dass er sicherlich nachhaken wird, wenn er nichts mehr von Dir hört, ganz einfach, weil er wissen will, was los ist. Und das finde ich durchaus verständlich und berechtigt. Aber wie ich das hier sehe, wird der Typ vermutlich niemals erfahren, was er falsch gemacht hat - wie gesagt, ist ja einfacher, jemanden im Regen stehen zu lassen, als ihm reinen Wein einzuschenken!

Ich meine, umgekehrt finden viele Frauen es ja "sooo gemein", wenn ein Mann GENAU DAS macht - aus heiterem Himmel nicht mehr auf SMS und Anrufe zu reagieren und nicht zu sagen, warum er keine Lust mehr auf Weiteres hat. Aber wenn eine Frau das macht, ist das natürlich voll in Ordnung... Das soll mal einer nachvollziehen können!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. Februar 2010 um 11:30

Lach
Danke für die Geschichte. Toll, wie Du Deinen Humor bewahrst und nicht gleich den nächsten "werde ich für immer Single bleiben, alle Männer sind doof" thread startest.
Better luck next time!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
24. März 2010 um 18:12
In Antwort auf tyche26

Ja genau...
... jemanden zu ignorieren und nicht mehr auf seine SMS und Anrufe zu reagieren, ist die schönste Art und Weise, um demjenigen klarzumachen, dass er was falsch gemacht hat und keine Lust auf mehr hat!

Weißt Du, es ist immer leichter, sich bei anderen zu beschweren, dass jemand ständig über seine Ex redet. Es ist auch recht einfach, einen Post in einem Forum darüber zu erstellen und Fremden mitzuteilen, was man von einer bestimmten Person hält.

Und es ist ziemlich schwer, so fair zu sein, jemandem ins Gesicht zu sagen, was einem nicht passt und was der andere nicht richtig gemacht hat, bevor man den Kontakt abbricht. Diese Größe hat - wie man hier sehen kann - offensichtlich nicht jeder... Und mal wieder wird davon ausgegangen, dass Mann Gedanken lesen können und doch wissen muss, warum Frau nicht mehr will, dass er sich dann schon denken können muss, dass er Dinge erzählt hat, die eine neue Bekanntschaft nicht hören will. Dass er automatisch wissen muss: Oh, ich habe zu viel von meiner Ex geredet... Nagut, den Kontaktabbruch hab ich mir selbst zuzuschreiben. - Meine Güte, wäre ihm das bewusst, hätte er den Fehler sicherlich nicht gemacht! Und mach Dich drauf gefasst, dass er sicherlich nachhaken wird, wenn er nichts mehr von Dir hört, ganz einfach, weil er wissen will, was los ist. Und das finde ich durchaus verständlich und berechtigt. Aber wie ich das hier sehe, wird der Typ vermutlich niemals erfahren, was er falsch gemacht hat - wie gesagt, ist ja einfacher, jemanden im Regen stehen zu lassen, als ihm reinen Wein einzuschenken!

Ich meine, umgekehrt finden viele Frauen es ja "sooo gemein", wenn ein Mann GENAU DAS macht - aus heiterem Himmel nicht mehr auf SMS und Anrufe zu reagieren und nicht zu sagen, warum er keine Lust mehr auf Weiteres hat. Aber wenn eine Frau das macht, ist das natürlich voll in Ordnung... Das soll mal einer nachvollziehen können!

LG

Tach auch
Sorry, ich hatte leider keine Zeit um eher wieder hier mitzuschreiben. Ok - auch nicht so die Lust.

Die Geschichte endete wie folgt: Er fragte am darauffolgenden We nach einem Date und ich lehnte ab. Sagte ihm aber, daß ich später an Ort XY wäre und wir uns dort treffen können.

Also traf ich ihn nachts und redete "Klartext". Er bedankte sich dafür, daß ich so offen war und seither hab ich ihn dann auch nicht wiedergesehen. Allerdings ist daraus eine Freundschaft (also Kumpelfreundschaft) zu seinem besten Freund entstanden. Und das ist ja auch was schönes. Der erzählte mir, daß er auch schon recht genervt sei von diesem "meine Ex"-Gerede und er froh sei, daß ihm das jetzt mal jemand gesagt hat. Ich hoffe diese gute Tat reicht jetzt erstmal für ein paar Monate.

Im Übrigen ist es gar nicht schwer jemandem sowas zu sagen. Denn eigentlich war er mir ja noch ziemlich egal. Klingt hart - ist aber nunmal so. Wenn mir an einem Menschen viel liegt, tu ich mich damit auch schwer. Aber so? Nicht wirklich.

Ach ja - ne neue Flamme hab ich auch. Und der weiß glücklicherweise auch, daß manche Dinge einfach Grenzen haben.

LG und alles Gute

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Teste die neusten Trends!
experts-club