Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Bruder, der nicht mehr richtig mein Bruder ist

Mein Bruder, der nicht mehr richtig mein Bruder ist

18. September 2008 um 0:45 Letzte Antwort: 18. September 2008 um 12:02

Hallo.

Ich wüde gerne mal eure Meinung zu folgendem Thema wissen, vielleicht lebt ja hier auch jemand in einer ähnlichen Situation.
Ich(22) habe schon lange keine Kontakt mehr zu meinem Bruder(25), obwohl wir gerade mal 30km voneinander entfernt leben und er sehr nah bei meinen Eltern lebt, die ich regelmäßig besuche.
Dass ich keinen Kontakt mehr hab heißt nicht, dass ich ihn nie sehe, denn wenn ich bei meinen Eltern bin ist er auch häufiger da und bis vor 2 Jahren hat er da auch noch gelebt.
Doch wenn wir uns sehen, sagen wir uns nicht mal hallo, sehen uns nichtmal an.
Selbst wenn wir uns auf der Straße entgegen kommen würdigen wir uns keines Blickes- was mich anfangs sehr schockiert hat, aber da er so angefangen hat, hab ich eben 'mitgemacht'.
Angefangen hat diese ganze Sache vor bereits ca. 9 Jahren.
Ich will jetzt nicht ins Detail gehen wieso wir uns damals zerstritten haben, auf jeden Fall gab es eine Menge übler Dinge(Bsp er hat mich beklaut).
Diese 'eiserne Mauer' verfestigte sich von Jahr zu Jahr und irgendwann waren wir nun da, wo wir jetzt sind. Als würden wir uns nicht kennen.
Dabei hasse ich meinen Bruder garnicht, nein, ich liebe ihn doch, mir kommen sogar jetzt Tränen in die Augen wenn ich an ihn denken muss, aber das könnte ich ihm nie sagen. Er ist mir völlig fremd geworden und ich bin mir sicher, dass ich ihm enauso fremd geworden bin. Dabei ist er mein einziger Bruder und ich bin seine einzige Schwester.
Und ich weiss, trotz der schlimmen Dinge die er einst getan hat habe ich auch oft sehr, sehr falsch gehandelt, was ich nie hätte tun dürfen.
Ich habe einfach so eine Angst dass das nie wieder anders wird, werde immer traurig wenn ich sehe was andere mit ihren Geschwistern für ein inniges Verhältnis haben.
Aber ich habe das Gefühl dass jetzt alles zu spät ist.
Meine Eltern möchten sich da übrigens raushalten und ich will sie da auch nicht mit reinziehen.
Und ich kann dieses Gefühl nicht genau beschreiben, ich denke es kann auch nur jemand nachvollziehen der in einer ähnlichen Situation ist, aber es ist unmöglich für mich einfach wieder au ihn zuzugehen, sei es nun durch einen Anruf, einen Brief oder Vorbeikommen.
Wie gesagt, obwohl ich ihn doch so liebe, habe ich nicht mehr richtig das Gefühl dass er mein Bruder ist.
In den letzten paar Jahren hat sich auch so alles verlaufen dass ich nichtmal sagen könnte 'Tut mir Leid für das und das' oder 'Ich verzeihe dir wegen dem und dem' weil es einfach keine genaue Sache war die passierte dass unsere Beziehung kaputt ging, nein, es schlich mit den Jahren immer weiter dahin.
Und ich weiss ja nichmal ob er überhaupt nochmal Kontakt zu mir haben wollen würde.
Er ist ein Mensch der sehr wenig über Gefühle redet und ich meine, er redet seit Jahren kein Wort mit mir, außer vielleicht mal irgendwann 'Gib mir bitte das Salz' oder so, sieht mich nicht an, garnichts. Ich denke nichtmal dass er wütend ist auf mich, sondern so wie ich es sagte: Mit den Jahren ist unsere Beziehung auseinander gegangen, sie ist praktisch erkaltet, nicht mehr vorhanden.
Und ich verdränge das die meiste Zeit so gut es geht, doch in Momenten wie jetzt kann ich nicht anders und bin nur am weinen.
Er ist doch mein Bruder, mein einziger Bruder, ich liebe ihn und weiss nicht wie es mit der Zeit soweit kommen konnte dass ich keinen Bruder mehr hab.
Habe einfach wahnsinnige Angst dass das nie wieder anders wird und wir irgendwann mit 65 nebeneinander in der Kirche bei der Beerdigung meines Vaters oder so sitzen und uns nichtmal dann ein einziges Wort zu sagen haben und das Leben des anderen völlig verpasst haben.
Ach, ich will jetzt auch nicht zu emotional werden, es tut einfach nur weh und ich weiss nicht was ich tun soll.
Wäre euch sehr dankbar über Meinungen und Ratschläge, super wäre auch wenn jemand berichten könnte dem es ähnlich geht/ging.

Liebe Grüße

Mehr lesen

18. September 2008 um 9:29

Hallo
Besteht vielleicht die Möglichkeit das sich dein Bruder schämt für die Dinge die er getan hat?Das wäre eventuell eine Möglichkeit warum er dir nicht mehr in die Augen sehen kann!
Die ganze Gechichte ist sicher sehr verzwickt,aber ich rate dir versuch Kontakt zu ihm zu bekommen,damit ihr nochmal über alles reden könnt auch wenn's schwer fällt!
Dein Bruder wird er wohl nicht mehr werden aber vielleicht ein Freund!

Im übrigen rate ich dir noch hol dir ärtzliche Hilfe weil diese Geschichte macht dich eindeutig ziemlich fertig und wenn du nichtmal mit deinen Eltern darüber reden kannst (was ich nicht verstehen kann)frisst dich das irgendwann auf!

Ich hab auch nen Bruder der eigentlich nicht mein Bruder ist weil ich ihn nicht kenne und er auch keinen Kontakt will!Obwohl ich das auch nicht richtig verstehen kann, hat wohl irgendwas mit unserem Vater zu tun.Allerdings hab ich auch keinen Kontakt mehr zu meinen Eltern und überlege auch gelegentlich hin und her ob ich ihm einfach malschreiben soll!?
Ich wünsch dir alles Gute und viel Kraft das alles durchzustehen! fühl dich gedrückt und hoffe ich konnte dir einbisschen helfen!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2008 um 11:32

Hey
tut mir leid...hab jetzt nicht alles gelesen aber schreib trotzdem nen Beitrag =)

Ich war damals mit meiner Schwester auch sehr in Streit und wir haben uns nicht mal mehr mit dem Acsrh angeguckt und wir wohnen beide noch zuhause...irgendwann haben habe ich trotzdem den Kontakt zu ihr gesucht und mittlerweile verstehen wir uns Gott sei Dank wieder besser. Egal was sie getan hat, ich konnte ihr gegenüber nicht nachtragend sein, weil wir einfach dasselbe Blut teilen.

Und nun zu dir:

Das was zwischen euch passiert ist, ist bestimmt ne Weile her und wie man das so kenn heilt die Zeit ja die Wunden. Geh doch einfach auf deinen Bruder zu und frag ihm wie es ihm geht und erzähl ihm auch wie es dir geht, wenn du daran denkst, dass ihr nicht mehr miteinander redet. Dabei würde ich jedoch beachten, dass ihr zumindest nicht mehr versucht eure Vergangenheit zum Leben zu erwecken.

Lasst das Ganze doch einfach hinter euch und versucht einen Neustart zu beginnen. Ich bin mir ziemlich sicher, dein Bruder würde sich freuen.

Also ich wünsch dir alles Gute und hey es ist nur dein Bruder! Er ist es sicherlich Wert, dass du einen Schritt auf ihn zugehst!

Liebe Grüße,
Stern

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
18. September 2008 um 12:02

"... mit 65 auf der Beerdigung des Vaters..."
... wäre die Idealvorstellung.

Aber was, wenn man mit 25, 30 oder 40 zur Beerdigung des Bruders muss? Was dann?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram