Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mein Abschiedsbrief zu meiner Freundin

Mein Abschiedsbrief zu meiner Freundin

26. Juli 2004 um 0:49

Was haltet ihr davon???Wäre nett wenn die Frauen sich äussern da ich ihn ja an einer lieben Frau geschickt habe.

Liebster Engel,
ich sitze nochmals am pc da ich immer noch nicht schlafen kann.Will jetzt mal raus richtig raus mit mein Gefühlen.Ich weine oh ja ich weine weil es für mich sehr schwer zu verstehen ist.Was hab ich für Liebeskummer.Wie kannst du mir das antun,sicher sollst du auch dabei an dich denken.Nur bleib ich dabei auf der Strecke.Wir haben ja schon ausführlich darüber geredet.Ich kann dich halt nicht dazu zwingen mir deine liebe und gefühle zu zeigen.Ehrlich habe ich gedacht du Liebst mich.Aber ich glaube es kann nicht eine so grosse Liebe von dir gewesen sein.Du hast mich bestimmt mal geliebt aber das ist schon etwas her,die letzte Zeit hast du mir bestimmt was vor gemacht,ich glaube das.Warum kannst du dich dann gegen mich entscheiden?Wenn ich dir was bedeuten würde ,dann würden wir gemeinsam einen Weg finden der auch meine Bedürfnisse berücksichtigt.So siehst du in deine momentane Situation nur was für dich das beste ist.
Aber Beate ich verspreche dir ich werde deinen Wunsch nachgehen,auch wenn es schwer ist.Ich mache dies weil ich dich noch Liebe und will nicht das wir uns irgendwann mal hassen.Das bin ich mir auch wert.Will jetzt nicht wieder mit Stolz anfangen,nur ich sehe es ein, das du jetzt keine Beziehung mit mehr vorstellen kannst.Nur das mit der Liebe zu mir das meine ich ernst,sonst hättest du nicht den Menschen jetzt so unglücklich gemacht wie er jetzt ist.Ich denke vielleicht soll ich dir diese Mail lieber nicht schicken aber ich leide auch .Vielleicht klingt das hart aber da kann ich im Moment keine Rücksicht drauf nehmen.Eines Verspeche ich dir, ich mach dir keine Angst mehr und kein Terror,das geb ich zu, das war mist.Habe mich auch mehrfach entschuldigt.

Beate noch eines ich weiß es ganz genau, du bist eine so tolle liebe Frau ,ja meine Traumfrau und hätte dir bestimmt den Himmel auf Erden gezeigt habe mich bei dir und mit dir sehr wohl gefühlt.Auch das ich mir hätte vorstellen Können mit dir mal ein gemeinsames Kind zu haben,vielleicht wäre das unsere Erfüllung gewesen.Du hättest dir ja auch eines noch vorstellen können.Aber du sollst dich auch wohlfühlen,und wenn du nicht magst dann geh ich halt. Ich wollte diese Zeichen nicht erkennen,hätt ja auch nicht gedacht das es so schlimm für dich ist.Für mich zum Teil nicht ausreichend für eine Trennung,aber das ist meine Einstellung.Ich akzeptiere deine ! Auf meine Aussage ja mehrmalige sogar, daß ich auch auf Kompromisse bereit bin bist du nicht eingegangen oder hast sie nicht geglaubt.Ich habe dir immer geglaubt.Du siehst nur noch eines, daß du allein sein willst egal was kommt.
Beate das ist alles mal meine Sicht die ich vertrete und auch Meinung.Vielleicht komme ich damit klar wenn wir uns sehen ,ohne Tränen in den Augen zu haben! Vielleicht kann ich auch irgendwann mal sagen ich lieb dich nicht mehr! Aber ich werd bestimmt nie sagen ich habe keine Gefühle mehr für dich.

Wenn du jetzt weinst ,dann hast du Gefühle für mich.Und vielleicht sind die irgendwann wieder so stark das Liebe draus wird.Und wenn du merkst du möchtest eigentlich nicht mehr allein oder wie du immer sagst (alleinik),vielleicht finden wir beide wieder zusammen aber nur vielleicht??
Sollte es wiederwollen so sein dann ergreife die Inniatiative und keine Zurückhaltung bevor du es irgendwann bereust.
Aber wenn du es merkst dann wirst du wissen was du machst.Ich sage dir aber das ich nicht darauf warte,daß kannst du mir glauben..

Ich weiß auch nicht was auf mich zukommt.Auch wenn ich es mir im Moment nicht vorstellen kann, auf die schnelle eine andere Frau zu lieben, kann es passieren und wenn es so ist werd ich mich nicht wehren.Verstehe das nicht als Druck,ich weiß auch das du mir das gönnst glücklich zu sein,oder ?Du willst es nicht mit mir !
Dicke ich weiß es genau wenn ich dich weiter bombadiere mit meinen Gefühlen dann machst du eh mehr zu.Nur weiß ich eines nicht, will ich dich sehen und hören oder tut es mir dann weh! Ich werde es merken okay?
Mehr kann ich jetzt dazu nicht mehr schreiben,es ist alles gesagt.

Machs gut dein ehemaliger Schatz Peter

Mehr lesen

26. Juli 2004 um 9:51

Wow.....
Nicht schlecht, wenn ich sonen Abschiedsbrief bekommen würde, würde ich noch mal mit der Person reden, die mir den geschrieben hat. Ich denke mal, das du in diesen Brief alles gesagt hast, wie du fühlst, denn ihre Gefühle kannst du ja nicht niederschreiben. Lass es ihr wissen, wie es dir geht.
Vielleicht meldet sie sich ja doch noch mal bei dir, und du bekommst doch noch ne Chance, es sei denn, es ist zu heftig, was vorgefallen ist, dann könnte ich sie verstehen.
Halt die Ohren steiff und versinke nicht in Kummer
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 10:06

Holla, holla!!!
Lieber Peter,
in meinen Augen trieft der Brief vor Selbstmitleid und Du zeigst darin deutlich mit dem Finger auf sie und gibst ihr die Schuld für Deinen "Schmerz"... also wenn ich diesen Brief bekommen würde... ich weiß ja nicht...

Wenn Du sie wirklich liebst, dann solltest Du nicht egoistisch sein und sie gehen lassen; alles andere ist keine echte Liebe.

"Liebst du etwas, lasse es gehen. Kehrt es zu dir zurück ist es dein; bleibt es fort, hat es dir nie gehört"

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 10:15
In Antwort auf cili_12365954

Wow.....
Nicht schlecht, wenn ich sonen Abschiedsbrief bekommen würde, würde ich noch mal mit der Person reden, die mir den geschrieben hat. Ich denke mal, das du in diesen Brief alles gesagt hast, wie du fühlst, denn ihre Gefühle kannst du ja nicht niederschreiben. Lass es ihr wissen, wie es dir geht.
Vielleicht meldet sie sich ja doch noch mal bei dir, und du bekommst doch noch ne Chance, es sei denn, es ist zu heftig, was vorgefallen ist, dann könnte ich sie verstehen.
Halt die Ohren steiff und versinke nicht in Kummer
Wusel

Danke
weißt se hat mir gesagt im Moment bin ich nicht gut für Sie.Sie muss sich im klaren sein was sie will,und das ist erstmal alleine sein.Habe sie kennengelernt kurz nach der Trennung von ihr em Mann.Der hat sie betrogen und dann gesagt er ziehe aus.Dann kam ich 1,5 Monate später.Jetzt merkt sie und hat es mir auch deutlich gesagt will erstmal alleine sein und schauen wie das ist.Denn alleine war sie noch nie.Hat ihren Mann 13 Jahre gehabt also Jugendliebe.Aber das ist nicht das Problem beide wollen nichts aufwärmen,die kommen so auch gut klar.Ich bin das totale Gegenteil von ihren Mann.So lieb und verständnissvoll.Vielleicht des guten zuviel,aber ich bin nun mal so zu ihr.Im Prinzip kann ich sie verstehen aber ich weiß nicht wie ich das aushalte,wo ich doch nun in ihre Nähe ziehe.Uns trenten 600 Km.Sie meinte immer zu mir das ich dies nicht für sie tun muss.Ich mach den Schritt trotzdem notfalls bin ich unglücklich.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 10:32
In Antwort auf kaemfer

Danke
weißt se hat mir gesagt im Moment bin ich nicht gut für Sie.Sie muss sich im klaren sein was sie will,und das ist erstmal alleine sein.Habe sie kennengelernt kurz nach der Trennung von ihr em Mann.Der hat sie betrogen und dann gesagt er ziehe aus.Dann kam ich 1,5 Monate später.Jetzt merkt sie und hat es mir auch deutlich gesagt will erstmal alleine sein und schauen wie das ist.Denn alleine war sie noch nie.Hat ihren Mann 13 Jahre gehabt also Jugendliebe.Aber das ist nicht das Problem beide wollen nichts aufwärmen,die kommen so auch gut klar.Ich bin das totale Gegenteil von ihren Mann.So lieb und verständnissvoll.Vielleicht des guten zuviel,aber ich bin nun mal so zu ihr.Im Prinzip kann ich sie verstehen aber ich weiß nicht wie ich das aushalte,wo ich doch nun in ihre Nähe ziehe.Uns trenten 600 Km.Sie meinte immer zu mir das ich dies nicht für sie tun muss.Ich mach den Schritt trotzdem notfalls bin ich unglücklich.

Alles für sie....
Das ist ein großer schritt für dich, das du für sie extra umziehen willst und sehr Mutig, weil du ja auch bestimmt viel aufgegeben hast. Deshalb solltest du ihr den Brief schicken, denn es sind deine Gefühle, die sie wissen soll.
Sie hätte sich das auch vorher überlegen können, von einer Beziehung in die nächste zu gehen, sowas versteh ich nie, wenn solche argumentationen kommen, aber vielleicht bin ich mit 28 zu unreif dafür, was ich aber nicht denke. Ich braucht immer lange Pausen, bevor ich mit den nchsten zusammen gekommen bin, es kam halt drauf an, wie stark die Liebe war. Ich habe auch schon oft drüber nachgedacht, Abschiedsbriefe zu schreiben, denn es ist ja auch eine Erleichterung für einen selbst, doch ich habs nie hinbekommen und saß mit meiner tiefen trauer da.
Wir kennen deine liebste nicht, und wissen nicht wie sie reagieren würde, du mußt es letzendlich für dich entscheiden, denn jede Frau ist anders. Ich persönlich find diesen Brief echt schön und nicht verletztend für die Frau.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 10:46

Puh krass...
... lauter Vorwürfe und Schuldzuweisungen.

Das wäre nicht meine Vorstellung von Liebe.

Ich finde den Brief auch wenig konstruktiv.

Tut mir leid, wenn ich das so sagen muss ...

Alles Gute!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 10:49
In Antwort auf novafan

Holla, holla!!!
Lieber Peter,
in meinen Augen trieft der Brief vor Selbstmitleid und Du zeigst darin deutlich mit dem Finger auf sie und gibst ihr die Schuld für Deinen "Schmerz"... also wenn ich diesen Brief bekommen würde... ich weiß ja nicht...

Wenn Du sie wirklich liebst, dann solltest Du nicht egoistisch sein und sie gehen lassen; alles andere ist keine echte Liebe.

"Liebst du etwas, lasse es gehen. Kehrt es zu dir zurück ist es dein; bleibt es fort, hat es dir nie gehört"

Alles Gute!

seh ich ähnlich ...
hallo peter,

novafan hat es schon formuliert.

der brief kommt mir vor, als hättest du ihn für dich geschrieben - um deine gefühle zu ordnen und um ein ventil zu finden. wenn das deine intention ist, dann kommt es auch so rüber.

wenn du die adressatin aber wirklich erreichen willst, würde ich ihn mir nochmal in ruhe durchlesen.

ich denke da an sätze wie *wie kannst du mir das antun* und *nur bleib ich dabei auf der strecke*.

oder dass du ihre gefühle anzweifelst:

*ehrlich habe ich gedacht du liebst mich. aber ich glaube es kann nicht eine so große liebe von dir gewesen sein*

und

*wenn ich dir was bedeuten würde, dann würden wir gemeinsam einen weg finden der auch meine bedürfnisse berücksichtigt. so siehst du in deiner momentanen situation nur was für dich das beste ist*

würde mir schon aufstoßen.
auch die zukunftsvisionen ala *du wirst es bereuen* und *meine nächste liebe* ... hmm ... vielleicht bin ich da ja hypersensibel, aber ich finde es unpassend.

alles gute



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 11:00
In Antwort auf winnie_12164884

seh ich ähnlich ...
hallo peter,

novafan hat es schon formuliert.

der brief kommt mir vor, als hättest du ihn für dich geschrieben - um deine gefühle zu ordnen und um ein ventil zu finden. wenn das deine intention ist, dann kommt es auch so rüber.

wenn du die adressatin aber wirklich erreichen willst, würde ich ihn mir nochmal in ruhe durchlesen.

ich denke da an sätze wie *wie kannst du mir das antun* und *nur bleib ich dabei auf der strecke*.

oder dass du ihre gefühle anzweifelst:

*ehrlich habe ich gedacht du liebst mich. aber ich glaube es kann nicht eine so große liebe von dir gewesen sein*

und

*wenn ich dir was bedeuten würde, dann würden wir gemeinsam einen weg finden der auch meine bedürfnisse berücksichtigt. so siehst du in deiner momentanen situation nur was für dich das beste ist*

würde mir schon aufstoßen.
auch die zukunftsvisionen ala *du wirst es bereuen* und *meine nächste liebe* ... hmm ... vielleicht bin ich da ja hypersensibel, aber ich finde es unpassend.

alles gute



@ PEAS
Ich muß dazu sagen, das er so schreibt, wie er denkt, fühlt und seine momentane Gefühlslage zum Ausdruck bringt, und das find ich gut so, da kann er ja nur an sich denken, denn er will ihr ja mitteilen, wie es ihn geht.
Vielleicht wird sie es bereuen, ja und, denn wird sie immer an ihn denken...!!!
Und er wird sich sicher neu verlieben, ja und, das sind alles sachen, die sie ruhig wissen sollte, denn er wird nicht auf sie warten, das sagt mir der Brief. Es ist ein Hilfeschrei, nach einer Chance und nach einen Gespräch. Was ist daran sooo falsch?
Wenn ich diesen Brief bekommen würde, wäre ich sehr Nachdenklich gestimmt, denn es sind wirklich seine Gefühle, seine Gedanken, da würd ich mir persönlich weitere Gedanken machen und das regt zum reden an.
Meine Meinung. Und wenn du hypersensibel wärst, denn könntest du sein schmerz und seine Wut verstehen. Warum dürfen Frauen nur sowas?
Männer dürfen es genauso, oder darf ein Mann sich nicht mitteilen, wie es ihm geht???
Ich finds echt prima.

Viele Grüße
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 11:24
In Antwort auf cili_12365954

@ PEAS
Ich muß dazu sagen, das er so schreibt, wie er denkt, fühlt und seine momentane Gefühlslage zum Ausdruck bringt, und das find ich gut so, da kann er ja nur an sich denken, denn er will ihr ja mitteilen, wie es ihn geht.
Vielleicht wird sie es bereuen, ja und, denn wird sie immer an ihn denken...!!!
Und er wird sich sicher neu verlieben, ja und, das sind alles sachen, die sie ruhig wissen sollte, denn er wird nicht auf sie warten, das sagt mir der Brief. Es ist ein Hilfeschrei, nach einer Chance und nach einen Gespräch. Was ist daran sooo falsch?
Wenn ich diesen Brief bekommen würde, wäre ich sehr Nachdenklich gestimmt, denn es sind wirklich seine Gefühle, seine Gedanken, da würd ich mir persönlich weitere Gedanken machen und das regt zum reden an.
Meine Meinung. Und wenn du hypersensibel wärst, denn könntest du sein schmerz und seine Wut verstehen. Warum dürfen Frauen nur sowas?
Männer dürfen es genauso, oder darf ein Mann sich nicht mitteilen, wie es ihm geht???
Ich finds echt prima.

Viele Grüße
Wusel

Gefühle
Seine Gefühle aufzuschreiben ist die eine Sache, Schuldzuweisungen und Drohungen eine ganz andere. Paes hat hierzu schon die richtigen Sätze hervorgehoben. Trennungen sind nie einfach und häufig ist mindestens eine Person verletzt, aber noch einmal darauf hinzuweisen, dass man vielleicht

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 11:26

Hallo Peter!
Hmm...also zum Gefühle rauslassen und verarbeiten ist dieser Brief für DICH sicher okay, aber...abschicken an Deine Freundin würde ich ihn nicht.

Du "reisst" Dir das Herz raus und drohst, dass es zerbricht - nach dem Motto: das wird Dir jetzt aber noch leid tun...!
Aber dadurch, dass Du Schuldgefühle in ihr weckst, wirst Du sie nicht zurück gewinnen, eher das Gegenteil erreichen, nämlich, dass sie sich weiter von Dir distanziert!
Eine Trennung tut immer weh, aber es bringt nichts, wenn Du Deine Ex-Partnerin verletzt, nur weil Du so schrecklich verletzt bist. Du versuchst zwar Deinen Schmerz auf diese Art zu zu lindern, aber es fällt im Endeffekt nur wieder auf Dich zurück!

Ich weiss wie schwierig es ist damit umzugehen, wenn man verlassen wurde, es tut verdammt weh, aber weisst Du, irgendwo hat alles, was sich in einer Beziehung abspielt, 2 Quellen... Du hegst jetzt Groll gegenüber Deiner (Ex-)Freundin, weil Du glaubst, dass sie Dir das "angetan" hat, aber kann Dir jemand etwas "antun", wenn Du es nicht zulässt?

Zu Deinem Brief noch einmal: ich schreibe meine Gedanken auch oft auf, weil ich so mit meiner Gefühlswelt oft besser klar komme, weil auch ich momentan im Gefühls-Chaos stecke und meine Gedanken im Kopf oft "explodieren"... es ist für mich meine Art, zu verarbeiten.
Aber wenn Du Dir Deinen Brief noch einmal in Ruhe durchliest und Dir überlegst, wie Du reagieren würdest, wenn Du einen solchen Brief bekommen würdest???

Lg timmy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 11:32

Ich finds schlimm und vorallem arm..
wenn man jemanden den man liebt (?) durch absichtliches einimpfen von schuldgefühlen und unsäglichem "ich bin ja so ein armer kerl, sieh wie ich leide"-gejammere versucht zu manipulieren.

die märtyrer-rolle scheint dir ja zu gefallen.

sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 11:38
In Antwort auf runa_12850644

Gefühle
Seine Gefühle aufzuschreiben ist die eine Sache, Schuldzuweisungen und Drohungen eine ganz andere. Paes hat hierzu schon die richtigen Sätze hervorgehoben. Trennungen sind nie einfach und häufig ist mindestens eine Person verletzt, aber noch einmal darauf hinzuweisen, dass man vielleicht

Da fehlt die Hälfte
Also:

Ich denke nicht, dass man noch einmal extra darauf hinweisen muss, dass sie "ewig an ihn denken wird". Und dass er sich neu verlieben könnte...ist doch schön für ihn! Dies alles niederzuschreiben empfinge ich lediglich als Drohgebärde.

Ziemlich irritierend finde ich den Satz
"ich mach dir keine Angst mehr und kein Terror".
An ihrer Stelle würde ich jetzt ganz schnell meine sieben Sachen packen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 11:42
In Antwort auf lyric_12355544

Ich finds schlimm und vorallem arm..
wenn man jemanden den man liebt (?) durch absichtliches einimpfen von schuldgefühlen und unsäglichem "ich bin ja so ein armer kerl, sieh wie ich leide"-gejammere versucht zu manipulieren.

die märtyrer-rolle scheint dir ja zu gefallen.

sephrenia

Darf ich nicht
Kämfen versuchen.Mensch Leute ich Liebe diese frau.Ich bin doch erwachsen und sie auch.Eigentlich weiß man ,was man da unter Liebe versteht.Sie meint Ja zu mir wir können gern was unternehmen kann sie besuchen oder sie kommt auch zu mir,nur das wir nicht zusammen sind.Dabei würde mir das Herz brechen wenn ich sie vor mir sehe.Andererseits will ich sie aber auch sehen.Mein Problem ist,habe sie schon seit 3 tagen immer damit genervt.Mehr werd ich auch nicht machen.Den Brief hab ich übrigens abgeschickt.Antwort von ihr"Ich habe dazu nichts mehr zu sagen"Wir haben alles besprochen was nun ist.Nur warum sind die Frauen (vielleicht nicht alle)bereit sich weiter als Kumpel zu treffen und so tun als sei alles in Ordnung.Schmerzt da ihr Herz nicht wenn sie mich sieht???? Ich würde Sie bestimmt in den Arm nehmen wollen und ganz doll drücken evt Küssen wie es immer vorher war

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 12:13

Dein Brief
Ich finds okay, wenn du deine Gefühle ihr mitteilen willst.
Aber in deinem Brief ist das wirklich sehr einseitig.
Wenn du ihr unbedingt die Schuld für deinen Liebeskummer zuschieben möchtest, dann solltest du aber auch so fair sein deine Misstaten zu schildern und zu gestehen.

Kommt aber irgendwie nicht so raus.
Ausserdem setzt auch dieser Brief sie unter Druck. Hats du ja aber anscheinend auch schon getan, sie unter Druck gesetzt.

Klar das ihre Reaktion abweisend ist.
Wahrscheinlich hat sie dir wirklich schon alles versucht zu erklären und du siehst immer nur das schlechte bei ihr. Oder formulierst immer nur das.

Ich versuche in solchen Briefen eigentlich eher zu erkären warum ich wie fühle. Das geht auch ohne schuldzuweisung.
Oder ein : "Die Trennung von dir fällt mir so schwer, noch immer kann ich nicht verstehen wie es soweit kam."
hört sich besser an als "wie kannst du mir das antun"
Denn sicher wollte sie dir nicht etwas antun, sondern es kam durch irgendwelche Umstände zu dieser Entscheidung.

Durch deine Sichtweise wirst du nicht in der Lage sein alles zu reflektieren und daher will sie wohl auch nicht mehr mit dir reden.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 12:28
In Antwort auf cili_12365954

@ PEAS
Ich muß dazu sagen, das er so schreibt, wie er denkt, fühlt und seine momentane Gefühlslage zum Ausdruck bringt, und das find ich gut so, da kann er ja nur an sich denken, denn er will ihr ja mitteilen, wie es ihn geht.
Vielleicht wird sie es bereuen, ja und, denn wird sie immer an ihn denken...!!!
Und er wird sich sicher neu verlieben, ja und, das sind alles sachen, die sie ruhig wissen sollte, denn er wird nicht auf sie warten, das sagt mir der Brief. Es ist ein Hilfeschrei, nach einer Chance und nach einen Gespräch. Was ist daran sooo falsch?
Wenn ich diesen Brief bekommen würde, wäre ich sehr Nachdenklich gestimmt, denn es sind wirklich seine Gefühle, seine Gedanken, da würd ich mir persönlich weitere Gedanken machen und das regt zum reden an.
Meine Meinung. Und wenn du hypersensibel wärst, denn könntest du sein schmerz und seine Wut verstehen. Warum dürfen Frauen nur sowas?
Männer dürfen es genauso, oder darf ein Mann sich nicht mitteilen, wie es ihm geht???
Ich finds echt prima.

Viele Grüße
Wusel

hallo wusel,
ich hab ja oben schon angedeutet, dass es verschiedene arten von briefen (die dann verschiedenes bewirken können) gibt. wenn es ihm nur darum geht, seinen gefühlen freien lauf zu lassen, dann kommt es bestimmt auch so an.

zum nachdenken würde mich der brief nicht bringen, im gegenteil (siehe oben).

ich finde den hinweis auf die bestehende möglichkeit, dass ich meine entscheidung bereuen könnte, überflüssig - niemand trennt sich aus einer laune heraus. und oft ist es für den, der (zuerst) geht, genauso schwierig - wenn nicht sogar schwieriger.

aber so ein hinweis ändert doch nichts an entscheidungen und gefühlen, die nachgelassen haben oder vergangen sind. er streut höchstens salz in die wunde.

natürlich leidet er - aber er ist nicht der einzige. warum dann dann mit den ängsten des andern *spielen*?

vielleicht verstehst du jetzt, was ich meine.

wieso denkst du, ich könnte seinen schmerz nicht verstehen? es ist doch möglich, seine gefühle auch ohne schuldzuweisungen und vorwürfe mitzuteilen.

liebe grüße

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 12:41
In Antwort auf kaemfer

Darf ich nicht
Kämfen versuchen.Mensch Leute ich Liebe diese frau.Ich bin doch erwachsen und sie auch.Eigentlich weiß man ,was man da unter Liebe versteht.Sie meint Ja zu mir wir können gern was unternehmen kann sie besuchen oder sie kommt auch zu mir,nur das wir nicht zusammen sind.Dabei würde mir das Herz brechen wenn ich sie vor mir sehe.Andererseits will ich sie aber auch sehen.Mein Problem ist,habe sie schon seit 3 tagen immer damit genervt.Mehr werd ich auch nicht machen.Den Brief hab ich übrigens abgeschickt.Antwort von ihr"Ich habe dazu nichts mehr zu sagen"Wir haben alles besprochen was nun ist.Nur warum sind die Frauen (vielleicht nicht alle)bereit sich weiter als Kumpel zu treffen und so tun als sei alles in Ordnung.Schmerzt da ihr Herz nicht wenn sie mich sieht???? Ich würde Sie bestimmt in den Arm nehmen wollen und ganz doll drücken evt Küssen wie es immer vorher war

Also sorry...
aber jemanden mit schuldgefühlen überhäufen und auf die anklagebank zu setzen hat für mich nichts mit "kämpfen" zu tun. du kannst doch keine gefühle erzwingen.

wie es scheint, liebt sie dich einfach nicht sondern hat nur "kumpelhafte" gefühle für dich und das solltest du (so schwer es dir auch fallen mag) respektieren.

ihre antwort kann ich verstehen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 12:43
In Antwort auf winnie_12164884

hallo wusel,
ich hab ja oben schon angedeutet, dass es verschiedene arten von briefen (die dann verschiedenes bewirken können) gibt. wenn es ihm nur darum geht, seinen gefühlen freien lauf zu lassen, dann kommt es bestimmt auch so an.

zum nachdenken würde mich der brief nicht bringen, im gegenteil (siehe oben).

ich finde den hinweis auf die bestehende möglichkeit, dass ich meine entscheidung bereuen könnte, überflüssig - niemand trennt sich aus einer laune heraus. und oft ist es für den, der (zuerst) geht, genauso schwierig - wenn nicht sogar schwieriger.

aber so ein hinweis ändert doch nichts an entscheidungen und gefühlen, die nachgelassen haben oder vergangen sind. er streut höchstens salz in die wunde.

natürlich leidet er - aber er ist nicht der einzige. warum dann dann mit den ängsten des andern *spielen*?

vielleicht verstehst du jetzt, was ich meine.

wieso denkst du, ich könnte seinen schmerz nicht verstehen? es ist doch möglich, seine gefühle auch ohne schuldzuweisungen und vorwürfe mitzuteilen.

liebe grüße

Man weiß
ja nicht, was vorgefallen ist, warum die Trennung, das schreibt er ja nicht. Aber als neutrale Person kann ich nur sagen das ich den Brief weder als Bedrohung noch als Schuldzuweisung sehe. Ich denke mal, das jeder seine eigene Art hat zu kämpfen, und diese Art darf man nicht anzweifeln.
Warum hat der jenige, der als erstes geht es schwerer?-Das finde ich mal gar nicht, denn für den zurückgelassenden ist es immer schwieriger damit umzugehen.
Ich habe schon oft verlassen und bin auch oft verlassen worden und ich muß sagen das verlassen war für mich eine Befreiung und das verlassen werden war für mich schlimm. Denn das tut sicher mehr weh, weil man nicht weiß, wie man damit umgehen soll. Zudem habe ich nie meine Freundschaft angeboten, wenn ich verlassen hab, gehts noch???- Das tut super weh und ist die absolute Demütigung.
Man kommt schon selbst aufeinander zu, wenn der Zeitpunkt reif dafür ist, aber allgemein mit Exn ein Kontakt zu haben, find ich sowieso nicht klasse, das kann auch heftige streits in Beziehungen geben. Ist alles nur meine Meinung, und ich find den Brief echt nicht schlecht, denn er kann nur von sich und seinen Gefühlen schreiben, wie er denkt und wie es bei ihm ankommt, wie sie grad zu ihn ist. Versteht das denn keiner ????
Sie hat ihre Entscheidung getroffen, und damit muß er jetzt Leben, und das wird er auch.

Grüße
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 12:50

Ich bins nochmal
lese mir alle Beiträge durch,da kann man mal sehen was es für geteilte Meinungen gibt.Ich kann auch Kritik ab.Aber glaubt mir eines,sicher will ich nicht das sie Angst bekommt von mir.Ich bin im prinzip ein einfühlsamer Mensch.Habe vielleicht auf ihre Gefühle getreten durch Druck und Terror.Terror war am Samstag Nacht um 12 Uhr da hab ich sie nicht reden lassen sondern hab gesagt,so gehst du nicht mit mir um.Nicht mit meinen Gefühlen.Das war der Telefonterror eine einmalige und spontane Sache,die mir sehr Leid tut,was sie mir auch glaubt.
Und wenn sie mich nicht mehr liebt oder zusammensein will,warum will sie dann ein gutes Verhältnis zu mir warscheinlich mit anlächeln und verrücktmachen??Vielleicht tu ich dann Dinge die ich garnicht möchte und bereue?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:04
In Antwort auf kaemfer

Ich bins nochmal
lese mir alle Beiträge durch,da kann man mal sehen was es für geteilte Meinungen gibt.Ich kann auch Kritik ab.Aber glaubt mir eines,sicher will ich nicht das sie Angst bekommt von mir.Ich bin im prinzip ein einfühlsamer Mensch.Habe vielleicht auf ihre Gefühle getreten durch Druck und Terror.Terror war am Samstag Nacht um 12 Uhr da hab ich sie nicht reden lassen sondern hab gesagt,so gehst du nicht mit mir um.Nicht mit meinen Gefühlen.Das war der Telefonterror eine einmalige und spontane Sache,die mir sehr Leid tut,was sie mir auch glaubt.
Und wenn sie mich nicht mehr liebt oder zusammensein will,warum will sie dann ein gutes Verhältnis zu mir warscheinlich mit anlächeln und verrücktmachen??Vielleicht tu ich dann Dinge die ich garnicht möchte und bereue?

Und da ist es schon wieder
du machst ihr doch schon wieder nur Vorwürfe:

SIE ist schuld, dass es dir schlecht geht
SIE macht dich verrückt
SIE veranlasst dich dazu, dass du Dinge machst, die du nachher bereuen könntest
SIE veranlasst dich dazu, dass du Dinge machst, die du gar nicht möchtest

Geh ihr einfach aus dem Weg, das fällt sowohl dir als auch ihr leichter.

Und: So geteilt sind die Meinungen m.E. nicht. Einzig Wuselmaus findet den Brief okay.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:09
In Antwort auf kaemfer

Ich bins nochmal
lese mir alle Beiträge durch,da kann man mal sehen was es für geteilte Meinungen gibt.Ich kann auch Kritik ab.Aber glaubt mir eines,sicher will ich nicht das sie Angst bekommt von mir.Ich bin im prinzip ein einfühlsamer Mensch.Habe vielleicht auf ihre Gefühle getreten durch Druck und Terror.Terror war am Samstag Nacht um 12 Uhr da hab ich sie nicht reden lassen sondern hab gesagt,so gehst du nicht mit mir um.Nicht mit meinen Gefühlen.Das war der Telefonterror eine einmalige und spontane Sache,die mir sehr Leid tut,was sie mir auch glaubt.
Und wenn sie mich nicht mehr liebt oder zusammensein will,warum will sie dann ein gutes Verhältnis zu mir warscheinlich mit anlächeln und verrücktmachen??Vielleicht tu ich dann Dinge die ich garnicht möchte und bereue?

@Peter
Ich würde ihr aus den Weg gehen, denn sowas kann ich persönlich, wie du sicher gelesen hast nicht ausstehen. Warum will sie Freundschaft und keine Beziehung, will sie dich warm halten?-Sowas würde mir in den Gedanken kommen, ich würde immer denken, da ist noch Hoffnung.
Es ist deine Entscheidung, mach es so, wie es dir am besten gefällt.
Kontakt nach einer gescheiterten Beziehung sehe ich als SM an, denn damit quält man sich mehr als man vielleicht zugibt.

Liebe Grüße
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:09
In Antwort auf kaemfer

Ich bins nochmal
lese mir alle Beiträge durch,da kann man mal sehen was es für geteilte Meinungen gibt.Ich kann auch Kritik ab.Aber glaubt mir eines,sicher will ich nicht das sie Angst bekommt von mir.Ich bin im prinzip ein einfühlsamer Mensch.Habe vielleicht auf ihre Gefühle getreten durch Druck und Terror.Terror war am Samstag Nacht um 12 Uhr da hab ich sie nicht reden lassen sondern hab gesagt,so gehst du nicht mit mir um.Nicht mit meinen Gefühlen.Das war der Telefonterror eine einmalige und spontane Sache,die mir sehr Leid tut,was sie mir auch glaubt.
Und wenn sie mich nicht mehr liebt oder zusammensein will,warum will sie dann ein gutes Verhältnis zu mir warscheinlich mit anlächeln und verrücktmachen??Vielleicht tu ich dann Dinge die ich garnicht möchte und bereue?

Ich glaubs net...
geh in therapie, das ist ja net normal

dein letzter satz läßt mich echt schaudern, krank...

*fassungslos* sephrenia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:14
In Antwort auf runa_12850644

Und da ist es schon wieder
du machst ihr doch schon wieder nur Vorwürfe:

SIE ist schuld, dass es dir schlecht geht
SIE macht dich verrückt
SIE veranlasst dich dazu, dass du Dinge machst, die du nachher bereuen könntest
SIE veranlasst dich dazu, dass du Dinge machst, die du gar nicht möchtest

Geh ihr einfach aus dem Weg, das fällt sowohl dir als auch ihr leichter.

Und: So geteilt sind die Meinungen m.E. nicht. Einzig Wuselmaus findet den Brief okay.

Oh entschuldige bitte....
aber ich habe echt nichts daran auszusetzten. Was ist daran verkehrt, seine persönliche Meinung einem Ex Partner mitzuteilen?
Sonst sind wir Frauen das doch, die sowas ganz Klasse machen, schon oft mitbekommen, und wenn ein Mann das macht, dann ist es falsch, gleich ne Bedrohung sogar? Ich denke mal, das die beiden lange genug zusammen waren, das sie es auch schon so versteht, wie er es meint. Sie hat nun mal ihre Entscheidung getroffen die muß der Peter nun aktzeptieren.
Tja meine halt einzige Meinung zu diesen Thema. Aber egal, ich steh dazu, und er hats ja nicht bös gemeint, schön das ich das nur zwischen den zeilen lesen kann

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:17
In Antwort auf cili_12365954

@Peter
Ich würde ihr aus den Weg gehen, denn sowas kann ich persönlich, wie du sicher gelesen hast nicht ausstehen. Warum will sie Freundschaft und keine Beziehung, will sie dich warm halten?-Sowas würde mir in den Gedanken kommen, ich würde immer denken, da ist noch Hoffnung.
Es ist deine Entscheidung, mach es so, wie es dir am besten gefällt.
Kontakt nach einer gescheiterten Beziehung sehe ich als SM an, denn damit quält man sich mehr als man vielleicht zugibt.

Liebe Grüße
Wusel

@Wusel
Ich weiß es nicht,warum sie es macht.Sicher ist eines sie hat kein Grund mich zu hassen und das macht sie auch nicht.Habe gestern mit ihr Tel.sie hat angerufen freute mich ihre Stimme zu hören und war trotzden sehr schmerzlich.Wenn ich könnte wird ich sie ganz in Ruhe lassen aber die Sehnsucht lässt es nicht zu.Muss wohl damit klar kommen das es aus ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:20
In Antwort auf lyric_12355544

Ich glaubs net...
geh in therapie, das ist ja net normal

dein letzter satz läßt mich echt schaudern, krank...

*fassungslos* sephrenia

Re
du würdest wohl nie gefühle zeigen was??Oder bist du eine von der Sorte Frau die Männer umkrempeln möchte und wenn nicht dann Tschüß.Nur keine Kompromisse eingehen auch wenn sie noch so klein sind

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:29
In Antwort auf kaemfer

@Wusel
Ich weiß es nicht,warum sie es macht.Sicher ist eines sie hat kein Grund mich zu hassen und das macht sie auch nicht.Habe gestern mit ihr Tel.sie hat angerufen freute mich ihre Stimme zu hören und war trotzden sehr schmerzlich.Wenn ich könnte wird ich sie ganz in Ruhe lassen aber die Sehnsucht lässt es nicht zu.Muss wohl damit klar kommen das es aus ist.

@Peter
Sag es ihr, das es dir zu sehr schmerzt, wenn du ihre Stimme hörst. Sagt, einfach, das du für eine Freundschaft noch nicht reif bist, das es dich zu sehr schmerzt. Normalerweise wird sie es eigendlich verstehen können.
Kofp hoch, und nehm dir Zeit für dich, damit du nicht ständig an sie denken mußt. Überleg es dir doch noch mal, mit den Umzug.
Vielleicht wäre es besser, nicht in ihre Nähe zu sein, denn ich merke dir das doch shr an, das du große schmerzen hast

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:31
In Antwort auf kaemfer

Re
du würdest wohl nie gefühle zeigen was??Oder bist du eine von der Sorte Frau die Männer umkrempeln möchte und wenn nicht dann Tschüß.Nur keine Kompromisse eingehen auch wenn sie noch so klein sind

Wo ist da der Zusammenhang?
Gefühle zeigen ist das eine, aber Schuldzuweisungen, die sich zu Hauf in deinem Brief widerfinden, eine ganz andere.

An der Einstellung von sephrenia erkennst du also:
- eine Frau die keine Gefühle zeigen kann
- die jemanden umkrempeln will
- keine Kompromisse eingehen würde

Wo ist da der Zusammenhang?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:33

Schwamm über d`Tuss...
die Welt ist doch voll von geilen Schnecken, wieso soviel Zeit an die eine verlieren????

Man(n) lebt nicht ewig....


Dr. Lovet

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:34
In Antwort auf cili_12365954

@Peter
Sag es ihr, das es dir zu sehr schmerzt, wenn du ihre Stimme hörst. Sagt, einfach, das du für eine Freundschaft noch nicht reif bist, das es dich zu sehr schmerzt. Normalerweise wird sie es eigendlich verstehen können.
Kofp hoch, und nehm dir Zeit für dich, damit du nicht ständig an sie denken mußt. Überleg es dir doch noch mal, mit den Umzug.
Vielleicht wäre es besser, nicht in ihre Nähe zu sein, denn ich merke dir das doch shr an, das du große schmerzen hast

@Wusel
das mit dem Umzug ist schon unter dach und fach.Am Samstag kommt der Möbelwagen,habe hier gekündigt und dort auch schon ne neue Wohnung.Es gefällt mir auch ganz gut dort von der Gegend.Also daran ist nichts zu rütteln.Ich möchte trotzdem darunter auch wenn es mit uns aus ist.Habe doch hier kein Job versuche schon länger hier und dort was zu finden,aber da ist doch mehr an Chancen.
Tut gut hier zu schreiben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:36

Die Damenwelt hier in diesem Forum
Um in diesem Brief Hass und Selbstmitleid zu finden, muss man nicht einmal zwischen den Zeilen lesen.

kratzamkopp
*die bei diesen Ansichten gerne in Damenwelt dieses Forums aufgenommen werden würde*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:44

Re werwandi
Hass was liest du nur????????Vielleicht selbstmitleid? Kapiert ihr es nicht??Es war ein Versuch zu zeigen,daß Sie mir nicht egal ist.Nie werde ich ihr was tun was sie nicht will.Und dazu gehört auch das ich es respektiere ihren Wunsch.Ich hab es verstanden ok?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:45
In Antwort auf kaemfer

@Wusel
das mit dem Umzug ist schon unter dach und fach.Am Samstag kommt der Möbelwagen,habe hier gekündigt und dort auch schon ne neue Wohnung.Es gefällt mir auch ganz gut dort von der Gegend.Also daran ist nichts zu rütteln.Ich möchte trotzdem darunter auch wenn es mit uns aus ist.Habe doch hier kein Job versuche schon länger hier und dort was zu finden,aber da ist doch mehr an Chancen.
Tut gut hier zu schreiben

@Peter
Na denn hast du ja Chancen, dich in einen Beruf zu verwirklichen, das ist doch auch was schönes. Da hat es ja doch noch etwas gutes. Vielleicht kannst du ja doch eines Tages deiner Ex wieder in die Augen schauen.
Also Daumen drück bei der Job suche, und lass dich nicht unter kriegen, denn auch wenn die anderen dich nicht wahrlich verstanden haben, du scheinst ein prima Kerl zu sein.

Viel Erfolg
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 13:55

Schon mal selber....
ne schlimme Trennung durchgemacht?????
Mit zwischen den Zeilen meinte ich, das es ganz arg ein Hilfeschrei ist. Dachte immer das Frauen eigendlich einfühlsamer sind, aber Wahrscheinlich seid ihr Eisblöcke.
Ganz ehrlich, ihr seid doch die jenigen, die sich bei ihren Freundinnen ausheulen und die Männerwelt dann schlecht macht.
Also, wenn ihr keine nettigkeiten für Reter Situation über habt, was wollt ihr????
Irgendwann steht ihr auch im Forum:
Oh je, er hat mich verlassen,
er will die Scheidung!
Und dann wollt ihr doch auch nette Worte lesen, auch wenn ihr geschrieben hat, wie konnte er MIR, warum achtet er nicht auf MEINE Gefühle, ICH will ihn aber zurück.
Na merkt ihr was?
Immer wenn schluß ist, denk jeder/jede an sich. Tja das zum Thema Psychologie......

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:06
In Antwort auf cili_12365954

Schon mal selber....
ne schlimme Trennung durchgemacht?????
Mit zwischen den Zeilen meinte ich, das es ganz arg ein Hilfeschrei ist. Dachte immer das Frauen eigendlich einfühlsamer sind, aber Wahrscheinlich seid ihr Eisblöcke.
Ganz ehrlich, ihr seid doch die jenigen, die sich bei ihren Freundinnen ausheulen und die Männerwelt dann schlecht macht.
Also, wenn ihr keine nettigkeiten für Reter Situation über habt, was wollt ihr????
Irgendwann steht ihr auch im Forum:
Oh je, er hat mich verlassen,
er will die Scheidung!
Und dann wollt ihr doch auch nette Worte lesen, auch wenn ihr geschrieben hat, wie konnte er MIR, warum achtet er nicht auf MEINE Gefühle, ICH will ihn aber zurück.
Na merkt ihr was?
Immer wenn schluß ist, denk jeder/jede an sich. Tja das zum Thema Psychologie......

Ich bin ganz bestimmt...
kein eisblock, aber ich lasse mich nicht durch märtyrertum emotional erpressen... und glaub mir ich weiß wovon ich rede.... diese briefe kenne ich!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:10
In Antwort auf kaemfer

Re
du würdest wohl nie gefühle zeigen was??Oder bist du eine von der Sorte Frau die Männer umkrempeln möchte und wenn nicht dann Tschüß.Nur keine Kompromisse eingehen auch wenn sie noch so klein sind

Im gegensatz zu dir....
bin ich in der lage meine gefühle zu zeigen, ohne den zeigefinger zu erheben, zu erpressen oder eine gegenleistung zu erwarten.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:10

Ja klar,
denn ich gaube ich bin alt genug um zu verstehen. Vielleicht seh ich es einfach nur mit anderen Augen. Man kann und darf den Ex-Partner ruhig mitteilen, das man Hilfe braucht. Wenn man leidet schreibt man oft Sachen anders als man es meint. Ich bin der festen Überzeugung sie versteht es richtig und nicht mit Abschaum und Wut. Wenn sie ihre Freundschaft anbietet, fühlte sie sich Garantiert nicht Bedroht oder ähnliches.
Klar das ich nun auch runter gebuttert werde, aber damit habe ich kein Problem, vielleicht liegt das an der Steinzeit wo du lebst, und selber nie wagen würdest, um deine Ex Freunde zu Kämpfen, was solls. Das was ich hier geschrieben ist, ist meine Meinung, und wenn jemand meint, das ich mich zu sonderbaren Männern hingezogen fühle, bitte. Ich weiß nur, das ich ein super lieben Partner habe, und ich alles tun würde, wenn ich ihn verlieren würde.
Jeder hat eine andere Art es Mittzuteilen, wie ist doch wirklich jeden selbst überlassen....

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:41
In Antwort auf cili_12365954

Schon mal selber....
ne schlimme Trennung durchgemacht?????
Mit zwischen den Zeilen meinte ich, das es ganz arg ein Hilfeschrei ist. Dachte immer das Frauen eigendlich einfühlsamer sind, aber Wahrscheinlich seid ihr Eisblöcke.
Ganz ehrlich, ihr seid doch die jenigen, die sich bei ihren Freundinnen ausheulen und die Männerwelt dann schlecht macht.
Also, wenn ihr keine nettigkeiten für Reter Situation über habt, was wollt ihr????
Irgendwann steht ihr auch im Forum:
Oh je, er hat mich verlassen,
er will die Scheidung!
Und dann wollt ihr doch auch nette Worte lesen, auch wenn ihr geschrieben hat, wie konnte er MIR, warum achtet er nicht auf MEINE Gefühle, ICH will ihn aber zurück.
Na merkt ihr was?
Immer wenn schluß ist, denk jeder/jede an sich. Tja das zum Thema Psychologie......

Eisblöcke
Also zu den Eisblöcken muss ich mich jetzt nicht wirklich äußern, oder?

Ansonsten verstehe ich nicht, warum du dich anscheinend persönlich angegriffen fühlst. 'kaemfer' wollte wissen, was wir von seinem Brief halten...das haben wir gemacht.

Und "Nettigkeiten" vergebe ich, wenn sie angebracht sind. Ich bin hier aufgefordert worden, mich zu einem Brief zu äußern, nicht um "Nettigkeiten" zu vergeben.

Was wir hier wollen?
Meinungsaustausch.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:44
In Antwort auf kaemfer

Re werwandi
Hass was liest du nur????????Vielleicht selbstmitleid? Kapiert ihr es nicht??Es war ein Versuch zu zeigen,daß Sie mir nicht egal ist.Nie werde ich ihr was tun was sie nicht will.Und dazu gehört auch das ich es respektiere ihren Wunsch.Ich hab es verstanden ok?

@kaemfer
hallo kaem(p?)fer,

ich versteh dich nicht. du hast nachgefragt und um andere meinungen und sichtweisen gebeten; du wolltest, dass man dir reinen wein einschenkt.
was hält dich davon ab, diese neuen denkweisen an dich heran zu lassen? warum siehst du sie nicht als inspirationen oder bereicherungen, die du für dich und die situation nutzen kannst?

es ist klar, das du im moment sehr verletzt bist.
ich glaube niemand hier ist dann in der lage, sich optimal in den ex-partner hinein zu versetzen ... oft klammert man etwas aus, weil man so viel mit seinen eigenen gefühlen zu kämpfen hat, ist unfair und ungerecht ...
und gerade dann (!) braucht man jemanden, der einem mal den kopf wäscht und aufzeigt, wie man den brief auch lesen kann.

was der andere versteht (was ankommt), ist in vielen fällen selten das, was der sender gemeint hat. blöderweise

überleg doch mal, was du erreichen möchtest.

geht es dir darum, dass sie merkt, dass sie dir nicht egal ist? obwohl sie es längst weiß?

was denkst du - beeinflusst das auf positive weise ihre entscheidung, oder setzt es sie unter druck?

was möchtest du - deinen frust ablassen oder ihr das gefühl geben, dass du ihre entscheidung respektierst?
beides geht - glaub ich - nicht.

meinst du, du kannst sie dafür verantwortlich machen, dass sie nicht mehr liebt?
kannst du sie wirklich für *deine* schlechten gefühle verantwortlich machen?

liebe grüße





Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:49
In Antwort auf winnie_12164884

@kaemfer
hallo kaem(p?)fer,

ich versteh dich nicht. du hast nachgefragt und um andere meinungen und sichtweisen gebeten; du wolltest, dass man dir reinen wein einschenkt.
was hält dich davon ab, diese neuen denkweisen an dich heran zu lassen? warum siehst du sie nicht als inspirationen oder bereicherungen, die du für dich und die situation nutzen kannst?

es ist klar, das du im moment sehr verletzt bist.
ich glaube niemand hier ist dann in der lage, sich optimal in den ex-partner hinein zu versetzen ... oft klammert man etwas aus, weil man so viel mit seinen eigenen gefühlen zu kämpfen hat, ist unfair und ungerecht ...
und gerade dann (!) braucht man jemanden, der einem mal den kopf wäscht und aufzeigt, wie man den brief auch lesen kann.

was der andere versteht (was ankommt), ist in vielen fällen selten das, was der sender gemeint hat. blöderweise

überleg doch mal, was du erreichen möchtest.

geht es dir darum, dass sie merkt, dass sie dir nicht egal ist? obwohl sie es längst weiß?

was denkst du - beeinflusst das auf positive weise ihre entscheidung, oder setzt es sie unter druck?

was möchtest du - deinen frust ablassen oder ihr das gefühl geben, dass du ihre entscheidung respektierst?
beides geht - glaub ich - nicht.

meinst du, du kannst sie dafür verantwortlich machen, dass sie nicht mehr liebt?
kannst du sie wirklich für *deine* schlechten gefühle verantwortlich machen?

liebe grüße





Das
kann ich voll und ganz unterstreichen.

lg
kratzamkopp

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 14:50
In Antwort auf runa_12850644

Eisblöcke
Also zu den Eisblöcken muss ich mich jetzt nicht wirklich äußern, oder?

Ansonsten verstehe ich nicht, warum du dich anscheinend persönlich angegriffen fühlst. 'kaemfer' wollte wissen, was wir von seinem Brief halten...das haben wir gemacht.

Und "Nettigkeiten" vergebe ich, wenn sie angebracht sind. Ich bin hier aufgefordert worden, mich zu einem Brief zu äußern, nicht um "Nettigkeiten" zu vergeben.

Was wir hier wollen?
Meinungsaustausch.

Hääää????
also angegriffen fühle ich mich bestimmt nicht. Aber eins was ich selber nicht versteh, das ich allein mit meiner Meinung da steh. Ich kenne aus meinem Freundeskreis echt härtere Briefe, da ist dieser wirklich nur ein Hilfeschrei, und nach der suche zum WARUM.
Also ich sag hierzu nun gar nichts mehr, denn ich glaube wirklich langsam das hier im Forum die Männerwelt sich nicht schwach zeigen darf.
ACHTUNG: MEINE PERSÖNLICHE MEINUNG!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 16:34

Das war ja mal wieder...
ein klasse spruch mit man kann keinen Menschen verlieren, denn man besitzt ihn nicht.
Pah du lebst ja echt in der Steinzeit.
Tut mir Leid, aber dazu mal ein anderes Thema hierzu: Wenn ein geliebter Mensch (Eltern Verwandte,Freunde) Versterben, verlierst du denn nicht einen Menschen, den du sehr geliebt hast?
Nun komm nicht mit: das ist was anderes!
Mir bedeutet Partnerschaft sehr, sehr viel, und dazu gehört auch, um den anderen zu kämpfen.
Ich habe nun auch echt kein Bock auf son doofes rumgezicke, jeder sieht es anders und du siehst es aus einer anderen Generation weit aus anders.
Ich denke mal, das ich selber sagen kann, das mir damals gedroht wurde, mit von wegen wenn du mich verläßt, dann bring ich mich um. Da meinte ich nur, na und, das ist nicht mein Leben und Schuldzuweisungen kannst du mir dafür nicht geben. Denke mal, das dies in der Kategorie super Drohung geht.
Also, ich bin zwar jünger wie du, habe aber auch schon miese Zeiten hinter mir gelassen.
Jeder so wie er denkt
Tschau
Wusel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 17:02
In Antwort auf cili_12365954

Das war ja mal wieder...
ein klasse spruch mit man kann keinen Menschen verlieren, denn man besitzt ihn nicht.
Pah du lebst ja echt in der Steinzeit.
Tut mir Leid, aber dazu mal ein anderes Thema hierzu: Wenn ein geliebter Mensch (Eltern Verwandte,Freunde) Versterben, verlierst du denn nicht einen Menschen, den du sehr geliebt hast?
Nun komm nicht mit: das ist was anderes!
Mir bedeutet Partnerschaft sehr, sehr viel, und dazu gehört auch, um den anderen zu kämpfen.
Ich habe nun auch echt kein Bock auf son doofes rumgezicke, jeder sieht es anders und du siehst es aus einer anderen Generation weit aus anders.
Ich denke mal, das ich selber sagen kann, das mir damals gedroht wurde, mit von wegen wenn du mich verläßt, dann bring ich mich um. Da meinte ich nur, na und, das ist nicht mein Leben und Schuldzuweisungen kannst du mir dafür nicht geben. Denke mal, das dies in der Kategorie super Drohung geht.
Also, ich bin zwar jünger wie du, habe aber auch schon miese Zeiten hinter mir gelassen.
Jeder so wie er denkt
Tschau
Wusel

Was bedeutet jetzt Steinzeit?
Hat "Steinzeit" mit dem Alter zu tun? Oder ist es die Meinung?

Es wird dir niemand in Abrede stellen, dass du bereit bist für deine Liebe zu kämpfen. Die Frage ist aber, was man damit erreichen will. Wenn dich der Partner nicht mehr liebt, dann bezweifle ich, dass sich dies mit einem "wie kannst du mir das antun" wieder 'beheben' lässt. Und wie sollte es danach weitergehen? Jeden Tag damit rechnen, dass es bald wieder vorbei sein könnte? Nein, danke. Ich habe zumindest noch keine Beziehung erlebt, die hierdurch wieder belebt wurde.

Und was den Selbstmord betrifft. Ja, es ist eine "super Drohung". Nicht umsonst gibt es hierzu ein eigenständiges Wort: Selbstmorddrohung

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

26. Juli 2004 um 17:05
In Antwort auf cili_12365954

Oh entschuldige bitte....
aber ich habe echt nichts daran auszusetzten. Was ist daran verkehrt, seine persönliche Meinung einem Ex Partner mitzuteilen?
Sonst sind wir Frauen das doch, die sowas ganz Klasse machen, schon oft mitbekommen, und wenn ein Mann das macht, dann ist es falsch, gleich ne Bedrohung sogar? Ich denke mal, das die beiden lange genug zusammen waren, das sie es auch schon so versteht, wie er es meint. Sie hat nun mal ihre Entscheidung getroffen die muß der Peter nun aktzeptieren.
Tja meine halt einzige Meinung zu diesen Thema. Aber egal, ich steh dazu, und er hats ja nicht bös gemeint, schön das ich das nur zwischen den zeilen lesen kann

Ich habe lediglich festgestellt
dass du den Brief okay findest. Nicht mehr und auch nicht weniger.

M.E. bedeutet "sehr unterschiedliche Meinungen" nicht, dass sie lediglich von einer Person vertreten wird.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram