Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mehrfach betrogen worden

Mehrfach betrogen worden

10. Januar 2016 um 9:15

Hallo,
es mag sich wohl anhören wie ein schlechter Roman.
Ich bin seit 1988 verheiratet. Meine Frau brachte damals eine einjährige Tochter mit in die Ehe ein, dich ich später auch adoptiert hatte. Wir bekamen noch zwei Kinder. Alles war wundervoll und so wie ich es mir immer gewünscht hatte.
Dann kam die Zeit so um 1996, da war ich beruflich für 10 Monate auf einem Lehrgang und nur am Wochenende zu Hause. Meine Frau lernte einen Handwerker näher kennen, der in der Nachbarschaft auf Montage war. Es wurde dann mehr aus den beiden.
Ich musst es miterleben, dass sie mich betrügt mit dem anderen abends weg fuhr und ich auf die Kinder aufpasste.
Es waren zu der Zeit die schlimmsten Monate meines Lebens. Nach ein paar Monanten war es dann vorbei.
Wir haben neu angefangen. So weit so gut jahre später dann 2001 war dann wieder ein anderer Mann da, zu dem sie mehr als nur Freundschaft empfunden hatte. Ich habe das schnell gemerkt und bin dann aus dem Haus geworfen worden.
WIr haben uns dann scheiden lassen, weil ich nicht mehr konnte.
6 Jahre später haben die Kinder es irgendwie geschafft uns wieder zusammen zu bringen. Wir haben wieder geheiratet und eine schöne Ziet gehabt. Bis zu Jahr 2012 Meine Frau flog mit ihren Freundinnen nach Mallorca.
SIe kam nach einer Woche zurück und ich bemerkte sofort, da stimmt was nicht.
Sie versteckte ihr Handy vor mir. Ich habe sie direkt darauf angesprochen was los ist. Es kam dann soweit, dass sie aus dem Schlafzimmer auszog und ins Gästezimmer ging.
Wieder musste ich mit erleben, dass sie mit einem anderen was am laufen hat.
Er wohnt über 400 KM von uns weg. SIe hat gesagt, dass sie ihn besuchen will.
Da ist mir dann eine Sicherung durchgebrannt und ich habe sie vor die Tür gesetzt.
Es tat mir in der Seele weh, sie aus dem Haus zu werfen.
Wir lebten 6 Monate getrennt und wie der Teufel es will, kam sie wieder zurück zu mir.
Ich habe wieder nachgegeben. Ich weiß nicht einmal warum.
Es stellte sich dann raus, dass der andere keine Fernbeziehung wollte.
Dazu kam dann das Meine Frau dann noch einen anderen hatte. Einen Schulfreund aus ihrer Jugendzeit.
Nur wollte der nur Sex, wozu es auch kam und hat sie dann abblitzen lassen.
Sie hatte ihm auch sehr intime Bilder von sich geschickt. Ich habe sie gefragt, was hat er, dass ich in mehr als 20 Jahren von dir solche Bilder nie bekommen hatte?
Ich bekam keine Antwort von ihr.
Soweit dazu in Kurzfassung.
Ich sitze heut zu Tage da und frage mich warum, was haben die, was ich nicht habe. Was soll ich machen?
Ich bin ausgebrannt und leer.
Ich habe versucht mit ihr zu reden. Sie sagt immer, sie will die Vergangenheit ruhen lassen.
Ich kann das aber nicht. Ich fühle mich wie ein Mann zweiter Klasse.

Mehr lesen

10. Januar 2016 um 10:02

...
wer würde seinen partner vllt nicht so oft betrügen, wenn er wüsste, dass der Ehemann einen sowieso wieder zurück nimmt? (das als Erklärung, warum sie sich jeder Leidenschaft hingibt)...aber, dass es überhaupt passiert... vllt bekommt sie nicht genug Aufmerksamkeit von dir im Alltag? oder zu viel davon, dass sie sich selber nicht mehr bemühen muss?

Gefällt mir

10. Januar 2016 um 10:46

Das liegt nicht primär an Dir
sondern an Deiner Frau.
Du ziehst Schlüsse auf Dich aus dem Verhalten einer einzelnen Frau. Das geht nicht, Du kannst bloß Schlüsse auf ihre Persönlichkeit ziehen und die ist, mit Verlaub gesagt, hundsmiserabel.

1 LikesGefällt mir

10. Januar 2016 um 12:27

Hallo
Du bist einmal betrogen worden, danach wusstest du ja das sie untreu ist, wenn du denn dennoch mit ihr zusammen bleibst wusstest du doch was kommen wird.

Es war deine freie und eigene Entscheidung mit einer untreuen Frau zusammen zu sein, und heiratest sie sogar noch ein zweites mal.
Sorry aber du bist nicht nur ein "Mann" zweiter klasse, sondern noch um einiges drunter.

Um jetzt noch so etwas wie Selbstachtung zu bekommen ist der Zug bei dir wohl schon abgefahren, ein selbstbewusster Mensch wird aus dir nach so langer zeit sich selbst Aufgebens nicht mehr.

Dir bleibt doch jetzt gar nichts anderes mehr wie dich in dein Leben zu fügen.
Hast es ja selbst so gewählt.

Klar könnte man jetzt Ratschläge geben wie, sei stark, trenne dich von ihr, ordne dein Leben und neu, Bau deine Selbstachtung neu auf, oder eher entdecke sie.
Aber sein wir ehrlich, wenn du dazu in der Lage wärst stark zu sein und ein Mensch mit Selbstachtung, denn hättest du dich ja längst wirklich getrennt.

Gefällt mir

10. Januar 2016 um 13:24


Das einige das selbst nicht mitbekommen das es unangebracht ist dem opfer eine Mitschuld zu geben, naja so sind halt einige, wie du eben.

Wenn ihr was fehlt denn hätte sie das ansprechen sollen, wenn einen was stört oder unglücklich macht redet man da drüber.

Aber betrug ist niemals eine akzeptable Option.

Gefällt mir

10. Januar 2016 um 13:52

Du bist
mit einer notorischen Fremdgängerin zusammen und kannst dich nicht abgrenzen. Was willst du hören? Du würdest jeglichen Rat doch ohnehin in den Wind schlagen. Also mach einfach weiter wie die letzten 20 Jahre.

Love it - change it or leave it - dieser einfache Satz in Managersprech scheint dich zu überfordern, also wirst du wohl weiter über deine schlimme Situation verzweifeln müssen.

Komm wieder, wenn du selbst etwas ändern möchtest und bereit bist mit den sich daraus ergebenden Konsequenzen zu leben!

Freundliche Grüße,
Christoph

Gefällt mir

Frühere Diskussionen

Geschenkbox

Teilen
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen