Home / Forum / Liebe & Beziehung / Psychologie & Beziehung / Mehr zeit zu zweit

Mehr zeit zu zweit

29. August 2012 um 19:24 Letzte Antwort: 31. August 2012 um 7:32

Hallo
ich hoffe, dass ich hier Hilfe erhalten kann und bedanke mich schon mal bei allen, die meinen Beitrag lesen und antworten.
Vorab möchte ich sagen, dass mein Freund und ich seit 6 Jahren ein Paar sind und seit 4 Jahren wohnen wir zusammen. Eigentlich ist alles gut und ich bin echt sehr froh, dass er mein Freund ist. Ich liebe ihn wirklich und er gibt mir auch das Gefühl, dass er mich auch liebt.

Problem: Wir unternehmen nie wirklich etwas zusammen und wenn dann meist mit Freunden zusammen. Auf mehr als einen gemeinen dvd abend brauch ich garnicht hoffen. Ich schlage wirklich ständig was vor und er will fast nie was machen. Entweder hat er keine Zeit und ich werde auf ein anderes mal vertröstet oder es ist ihm zu teuer ( wir studieren beide und haben deswegen noch nicht so viel geld). Am geld liegts aber nicht, da man auch viele sachen machen kann, die wenig oder garnichts kosten.
Ich bin echt fertig deswegen, weil ich auch echt angst habe, dass unsere beziehung irgrndwann darunter leidet was wirklich schade wäre, weil er sonst wirklich mein traumpartner ist. Er hat alles was ich mir wünsche, aber er ist ein totales couchpotatoe. Gerade liegt er zum beispiel schon wieder auf der couch...
Ich verstehs nicht. Warum unternimmt er nichts mit mir?!?!
Ich habe auch schon (mehrfach) mit ihm drüber geredet und da hab ich auch echt gemerkt, dass er schlechtes gewissen hatte. Er hat auch gesagt, dass er nicht will, dass ich wegen ihm traurig bin. Aber warum ändert er nichts?
ich bin echt ratlos. Ich schlage wirklich permanent was vor, aber fast nie passt ihm was und wenn wir was machen glaub ich macht er's nur, um mir einen gefallen zu tun. Er schlägt nie vor und sagt "hey lass uns doch heute sache xy machen". Ich hab mit ihm geredet, was soll ich machen? Im moment haben wir seit 4 wochen semesterferien. Klar müssen wir hausarbeiten schreiben und beide zu unserem nebenjob, aber da bleibt auch zeit für gemeinsame unternehmungrn. Bisher haben wir in den 4 Wochen nicht einmal was unternommen!!! Ich bin absolut unzufrieden mit dieser situation ich sehe es auch nicht mehr ein, dass ich mir immer was überlegen muss, wobei wir davon ahch fast nie was machen :/


Habt ihr vielleicht ähnliche Erfahrungen gemacht? Wie würdet ihr euch verhalten? Ich bin wirklich total dankbar über jede antwort !!!
Vielen Dank schonmal

Mehr lesen

29. August 2012 um 22:31

Bitte um hilfe
Ich würde mich wirklich sehr über einen rat freuen !!!!

Gefällt mir
30. August 2012 um 11:29

Danke
für deine antwort
ich momentan echt ratlos. Ich hab ihn auch schon mehrfach drauf angesprochen, ob es vllt an mir liegt und da kam immer "nein, ich mach ja gern was mit dir"...aber warum macht er dann nichts?!? Fakt ist eins, ich halte das nicht mehr aus. Wenn unser leben mit anfang 20 schon so langweilig ist wie soll das dann erst in 10 jahreb sein. Du hast vollkommen recht, am geld liegts auch nicht! Man kann echt viel ohne geld machen bzw. mit wenig geld.
Wie würdet ihr das Thema vor ihm nochmal ansprechen?

Gefällt mir
30. August 2012 um 12:48

Ja, er ist tatsächlich jemand
, der konfrontationen sehr gern aus dem weg geht...vielleicht ist er wirklich eher der mensch, der damit glücklich ist einfach nur auf der couch zu gammeln. ich bin es nicht.
ich glaub aber irgendwie nicht, dass er mich nicht liebt. er sagt es mir oft und sagt mir auch ständig wie froh er ist, dass er mich hat...hmm...
ich habe beschlossen später nochmal mit ihm zu reden und werde ihm nochmals sagen, dass es mich einfach sehr stört, dass wir nichts gemeinsam machen, außer mal nen dvd abend. früher war das auch nicht so. seit wir in die neue stadt gezogen sind vor zwei jahren ist es echt schlimm geworden, seitdem machen wir echt fast garnichts mehr.
ich danke euch echt, für eure antworten. von meiner besten freundin bekomme ich leider nur als antwort, dass ich mich nicht beschweren soll, weil mein freund mich nicht betrügt so wie ihr ex sie die ganze zeit. tolle antwort
ich hoffe echt, dass es sich klären wird, weil ich deswegen ungern die beziehung beenden möchte.

das mit dem allein machen habe ich auch schon überlegt. leider ist kaum irgendwer da, weil die meisten über die semesterferien nach hause zu ihren eltern gefahren sind. aber an sich sehr gute idee

Gefällt mir
30. August 2012 um 13:07

...
Hallo liebe Verdue!

Als ich deinen Beitrag las, dachte ich mir sofort, dass genau DAS alles von mir kommen könnte - vor ca. 2 Jahren.

Ich habe mich vor einiger Zeit von meinem Freund getrennt, wir waren 8 Jahre zusammen. Es war eine schöne Zeit und ich mag ihn unheimlich gerne, es war wirklcih schön und wir haben viel miteinander durchgestanden. Leider ging es mir ca 1 Jahr lang genau so wie dir - ich habe anfangs so sehr gekämpft um Gemeinsamkeiten zu finden, etwas zu unternehmen, mal rauszukommen. Habe Dinge gemacht die er gern macht - jedoch kam selten bis gar nie etwas zurück. Und wenn - nur, um mir einen Gefallen zu tun - das hat man richtig gemerkt und somit ist mir auch die Laune vergangen. Ich war oft so traurig, wirklich, mich hat das so zerrissen. Gegen Schluss hab ich einfach nichts mehr gemacht. Ich bin ohne lang zu fragen weg, was ihm auch ziemlich egal war - habe mich mit Freunden getroffen, war spazieren oder oder oder. Habe einfach gelebt und - meinen Spaß gehabt. Er war nie eifersüchtig, er hat mich gegen Schluss nicht mal mehr angesehen oder manchmal auch nicht mal gefragt, mit wem ich denn fort bin oder wies war. Hauptsache er hats fein daheim auf der Couch oder vorm PC.

Irgendwann hats bei mir einfach BÄM gemacht, ich habe mich nicht mehr gekannt und er hat mich genervt - er war mein Freund, nix hat ihn intressiert, wir haben aneinander vorbeigelebt. Wir möchten uns, keine Frage - das tu ich heute noch, aber wir liebten uns nicht.
Ich habe mir lange vieles selber eingeredet - auch schöngeredet, habe ihn vor anderen in Schutz genommen und mir für Ihn und seine Abwesenheit Entschuldigungen einfallen lassen. Irgendwann war ich einfach nur mehr müde. Müde und traurig. Ich hab so viel kaputt gemacht - mich selber.
Dass ich einen Schlussstrich gezogen habe und endgültig alles beendet habe, war das Beste was ich FÜR MICH machen konnte. So sah/sieht einfach keine Beziehung für mich aus. Betteln um gemeinsame Aktivitäten, lieber allein weggehn weils sonst eh nur als "dir zuliebe" gemacht wird oder voll der Reinfall wird weil er keine Freude dran hat etc. etc. etc.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Ganze heut noch nahegeht, da er einafch irgendwie meine Familie war.
Mittlerweile habe ich einen neuen Freund der wirklcih alles für mich macht, der mich zum lachen bringt und auf mich schaut, der mich beschützt und immer öfters mich aus meiner kleinen Welt entführt und mir zeigt, was es heißt, zu LEBEN!

Das hat nichts mit Geld oder sonst was zu tun. Nur mit Liebe und Lust. Zeit für und Lust auf => Zweisamkeit. Das ist das Schönste, was es gibt.
Ich habe noch nie in meinem Leben so für einen Mann gefühlt. Ich habe mir lange selber was vorgemacht und schöngeredet in meiner Beziehung zu meinem Ex. Er ist ein wundervoller Mensch, aber nicht für mich - wir passten nicht zusammen. Ich habe anders geliebt. Jetzt - liebe ich von Herzen, er erobert es immer wieder aufs Neue mein Schatz.

Ich würde dir raten - hör auf dich. Wirklich, beschäftige dich mit dir und denk darüber nach, ob und wie deine Zukunft ausschaut, was du dir eigentlich wünschst von DIR und von DEINER beziehung. Seid ihr wirklich füreinander geschaffen?
Wenn ja, kämpfe drum - konfrontiere ihn damit und sag ihm, wie traurig du bist und dass du wirklich über Alles mögliche nachdenkst.
Beziehung= geben und nehmen.

Ihr seid noch so jung. Geht raus, überrascht euch, picknickt oder macht crazy Dinge, feiert Partys, fahrt weg - LEBT!!!

Ich habe es gemacht - auch wenn es nicht einfach war - und mir geht es SUPERGUT!!

Gefällt mir
30. August 2012 um 13:11
In Antwort auf luanne_12288584

...
Hallo liebe Verdue!

Als ich deinen Beitrag las, dachte ich mir sofort, dass genau DAS alles von mir kommen könnte - vor ca. 2 Jahren.

Ich habe mich vor einiger Zeit von meinem Freund getrennt, wir waren 8 Jahre zusammen. Es war eine schöne Zeit und ich mag ihn unheimlich gerne, es war wirklcih schön und wir haben viel miteinander durchgestanden. Leider ging es mir ca 1 Jahr lang genau so wie dir - ich habe anfangs so sehr gekämpft um Gemeinsamkeiten zu finden, etwas zu unternehmen, mal rauszukommen. Habe Dinge gemacht die er gern macht - jedoch kam selten bis gar nie etwas zurück. Und wenn - nur, um mir einen Gefallen zu tun - das hat man richtig gemerkt und somit ist mir auch die Laune vergangen. Ich war oft so traurig, wirklich, mich hat das so zerrissen. Gegen Schluss hab ich einfach nichts mehr gemacht. Ich bin ohne lang zu fragen weg, was ihm auch ziemlich egal war - habe mich mit Freunden getroffen, war spazieren oder oder oder. Habe einfach gelebt und - meinen Spaß gehabt. Er war nie eifersüchtig, er hat mich gegen Schluss nicht mal mehr angesehen oder manchmal auch nicht mal gefragt, mit wem ich denn fort bin oder wies war. Hauptsache er hats fein daheim auf der Couch oder vorm PC.

Irgendwann hats bei mir einfach BÄM gemacht, ich habe mich nicht mehr gekannt und er hat mich genervt - er war mein Freund, nix hat ihn intressiert, wir haben aneinander vorbeigelebt. Wir möchten uns, keine Frage - das tu ich heute noch, aber wir liebten uns nicht.
Ich habe mir lange vieles selber eingeredet - auch schöngeredet, habe ihn vor anderen in Schutz genommen und mir für Ihn und seine Abwesenheit Entschuldigungen einfallen lassen. Irgendwann war ich einfach nur mehr müde. Müde und traurig. Ich hab so viel kaputt gemacht - mich selber.
Dass ich einen Schlussstrich gezogen habe und endgültig alles beendet habe, war das Beste was ich FÜR MICH machen konnte. So sah/sieht einfach keine Beziehung für mich aus. Betteln um gemeinsame Aktivitäten, lieber allein weggehn weils sonst eh nur als "dir zuliebe" gemacht wird oder voll der Reinfall wird weil er keine Freude dran hat etc. etc. etc.

Ich muss ehrlich sagen, dass mir das Ganze heut noch nahegeht, da er einafch irgendwie meine Familie war.
Mittlerweile habe ich einen neuen Freund der wirklcih alles für mich macht, der mich zum lachen bringt und auf mich schaut, der mich beschützt und immer öfters mich aus meiner kleinen Welt entführt und mir zeigt, was es heißt, zu LEBEN!

Das hat nichts mit Geld oder sonst was zu tun. Nur mit Liebe und Lust. Zeit für und Lust auf => Zweisamkeit. Das ist das Schönste, was es gibt.
Ich habe noch nie in meinem Leben so für einen Mann gefühlt. Ich habe mir lange selber was vorgemacht und schöngeredet in meiner Beziehung zu meinem Ex. Er ist ein wundervoller Mensch, aber nicht für mich - wir passten nicht zusammen. Ich habe anders geliebt. Jetzt - liebe ich von Herzen, er erobert es immer wieder aufs Neue mein Schatz.

Ich würde dir raten - hör auf dich. Wirklich, beschäftige dich mit dir und denk darüber nach, ob und wie deine Zukunft ausschaut, was du dir eigentlich wünschst von DIR und von DEINER beziehung. Seid ihr wirklich füreinander geschaffen?
Wenn ja, kämpfe drum - konfrontiere ihn damit und sag ihm, wie traurig du bist und dass du wirklich über Alles mögliche nachdenkst.
Beziehung= geben und nehmen.

Ihr seid noch so jung. Geht raus, überrascht euch, picknickt oder macht crazy Dinge, feiert Partys, fahrt weg - LEBT!!!

Ich habe es gemacht - auch wenn es nicht einfach war - und mir geht es SUPERGUT!!

Ach ja..
nochmal: ich höre die Alarmglocken.
Du denkst viel darüber nach, du bist auch unglücklich - auch wenn du dir selber vieles einredest, dass sonst doch Alles gut ist. Du schreibst sogar "ich möchte wegen dem nicht mit ihm Schluss machen" ... DAS ist ein Alarmzeichen - in meinen Augen.
Redet - redet ehrlich und viel. Weine, sag ihm was dich belastet. Du wirst erkennen - früher oder später - ob sich ein weiterer gemeinsamer Weg für euch lohnt, oder ob ihr getrennte Wege gehen solltet um aufzublühen, so weh es auch tut.

Alles Gute!

Gefällt mir
30. August 2012 um 17:15
In Antwort auf luanne_12288584

Ach ja..
nochmal: ich höre die Alarmglocken.
Du denkst viel darüber nach, du bist auch unglücklich - auch wenn du dir selber vieles einredest, dass sonst doch Alles gut ist. Du schreibst sogar "ich möchte wegen dem nicht mit ihm Schluss machen" ... DAS ist ein Alarmzeichen - in meinen Augen.
Redet - redet ehrlich und viel. Weine, sag ihm was dich belastet. Du wirst erkennen - früher oder später - ob sich ein weiterer gemeinsamer Weg für euch lohnt, oder ob ihr getrennte Wege gehen solltet um aufzublühen, so weh es auch tut.

Alles Gute!

Vielen dank!!!
hallo jugadjohr,
vielen lieben dank für deine ausführliche antwort. du hast mir wirklich sehr damit geholfen. du hast wirklich recht. ich sollte vorallem mal an mich denken und schauen, was ich von der beziehung erwarte. ich muss sagen, dass ich meinen freund wirklich sehr liebe. er ist der tollste mensch, der mir je begegnet ist. ich fühle mich wohl in seiner gegenwart, gut aufgehoben und ich könnte mir ein leben ohne ihn nicht vorstellen. ich wünsche mir mit ihm eine zuknuft, familie, kinder alles was eben dazu gehört. er selber sagt mir auch, dass er sich das mit mir wünscht. ich merke auch, dass er mich vermisst, wenn ich nicht da bin. er freut sich dann immer riesig und schreibt mir zig mal am tag, ob es mir gut geht und das er sich freut, wenn ich wieder bei ihm bin. ich vermisse ihn auch schrecklich, wenn er nicht bei mir ist und freue mich wirklich immer sehr, wenn wir uns wieder haben, wenn wir mal getrennt waren.
ich habe darüber nachgedacht und ich denke, dass eine trennung nicht der richtige weg ist, sondern eher wie du sagst, falls ich eine zukunft sehe, zu kämpfen. wir beide sind vom wesen her sehr unterschiedlich. er ist wirklich eher der gemütliche mensch und ich muss immer in action sein. immer irgendwas zu tun haben und die zeit nutzen.
ich werde mit ihm offen darüber reden und das problem ansprechen. ich erwarte nicht, dass wir jede woche zig mal was miteinander machen, aber ab und zu würde das doch schon ganz gut tun. mit freunden unternehmen wir wirklich viel gemeinsam, aber nicht allein. wir gehen zu koch- und grillabenden. feiern parties, gehen mit anderen ins kino. also wir sitzen nicht nur daheim, aber ich wünsche mir das wir das zu zweit machen. einfach mal ohne andere leute, sondern zu zweit.
ich glaube er weiß garnicht wie traurig ich deswegen bin und deswegen rede ich heute abend mit ihm.

ich freue mich, dass du nun einen partner hast, der dir das gibt, was du brauchst

ich hoffe einfach, dass auch wir wieder mehr gemeinsame unternehmungen starten

viele grüße
verdue

Gefällt mir
30. August 2012 um 22:52

Also
Habe mit ihm vorhin offen und ehrlich geredet und ihm gesagt, dass es für mich so nicht weiter gehen kann. Er hat sich wahnsinnig entschuldigt und gemeint, dass es ihm total Leid tut und er mir auf keinen Fall weh tun wollte. Er will sich wirklich ändern und ich hab auch gemerkt, dass er es ernst meint. Er hat gesagt, dass er mich über alles liebt und er sich echt ändern will. Ich hoffe, dass er es auch macht. Fürs wochenende hat er eine radtour mit picknick vorgeschlagen. Darauf freue ich mich schon sehr. Hoffe aber echt, dass es auch so bleibt. Vielen dank für eure Hilfe !!!

Gefällt mir
31. August 2012 um 7:32
In Antwort auf concha_12689114

Also
Habe mit ihm vorhin offen und ehrlich geredet und ihm gesagt, dass es für mich so nicht weiter gehen kann. Er hat sich wahnsinnig entschuldigt und gemeint, dass es ihm total Leid tut und er mir auf keinen Fall weh tun wollte. Er will sich wirklich ändern und ich hab auch gemerkt, dass er es ernst meint. Er hat gesagt, dass er mich über alles liebt und er sich echt ändern will. Ich hoffe, dass er es auch macht. Fürs wochenende hat er eine radtour mit picknick vorgeschlagen. Darauf freue ich mich schon sehr. Hoffe aber echt, dass es auch so bleibt. Vielen dank für eure Hilfe !!!


Liebe Verdue,

das freut mich wirklich soooo sehr!!!
Sowas liest man gerne - er ist wohl wirklich an wahnsinnig wichtiger Mensch für dich und du auch für ihn. Manchmal braucht man(n) eben einen Tritt in den Hintern, neuen Ansporn und einfach kleine Hinweise - oder mal richtig offene Worte. Er ist dein Schatz, sag ihm was dich stört - das würdest du dir von ihm auch wünschen.
Wir Mädels wollen immer mal wieder aufs Neue erobert werden. Eine kleine Überraschung, ein Ausflug oder oder oder. Er liebt dich und wird sich sicher Mühe geben - außerdem wird es ihm auch gut tun - rauszukommen mit SEINEM Mädel, Zweisamkeit und einfach die Seele baumeln lassen, träumen und Zukunftspläne schmieden während man einfach überglücklich ist und seinen Schatz im Arm hat

Finde ich super dass ihr das besprochen habt und ich wünsche euch wirklich alles, alles Gute!!!

Gefällt mir
Noch mehr Inspiration?
pinterest