Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mehr Zeit mit Ex-Freundin

Mehr Zeit mit Ex-Freundin

2. Januar 2013 um 7:31

Hallo Ihr Lieben!
Ich bin neu hier und brauche mal Euren Rat.
Ich bin mit meinem Freund nun ca. 1 Jahr zusammen. Er hatte schon vor meiner Zeit eine Freundin/Kumpeline, mit der er Sport gemacht hat. Auch vor meiner Zeit sind die beiden dann mal im Bett gelandet und waren ca. 2 Wochen zusammen. Mein Freund und seine Sportfreundin waren beide damals in Beziehungen. Die Sportfreundin ist bis jetzt auch immernoch verheiratet. Dann haben die beiden wohl gedacht: "ach nee, wir machen einfach weiter zusammen Sport". Wäre ja für mich nicht sooo schlimm, aber er verbringt mehr Zeit mir Ihr, als mit mir. Er trifft sie 2x in der Woche für ca. 5 Stunden zum reiten (auf dem Pferd...) Dabei reitet er auch ganz oft mit Ihr ganz, ganz alleine durch den Wald...und ich dreh hier zu Hause fast durch...Ich meine es ist seine Ex-Freundin oder Ex-Affäre!!!! Da kann ja schnell mal was aufleben. Mit mir trifft er sich nur 1x in der Woche für 2-3 Stunden. Ich habe ihn auch schon mehrmals darauf angesprochen, daß ich sehr darunter leide. Aber er meint, er möchte nicht wegen mir auf seine Hobbies verzichten müssen und mit dieser Frau wäre alles nur freundschaftlich.

Was soll ich tun? Wenn ich ihn unter Druck setze, fühlt er sich in die Enge getrieben und das bringt sicher auch nix. Das wäre ja zickig. Aber einfach hinnehmen geht ja auch nicht. Ich leide förmlich, wenn die beiden wieder allein unterwegs sind. Ich würde auch sehr gern mit ihm reiten gehen, da meint er: "Naja er macht ja schon mit ihr seit langem Sport und möchte seine Freundschaften wegen mir nicht aufgeben" Er soll ja seine Freundschaften behalten, aber das Gleichgewicht stimmt nicht so...und es ist ja auch seine EX-Affäre.
Was mach ich bloß???

Mehr lesen

3. Januar 2013 um 19:16

Vielleicht...
muss er ja seine Freundschaft nicht aufgeben... und vielleicht könnte er Dich ja mal zu so einem Treffen/Reiten mitnehmen.
Das würde Dir dann zeigen, ob und in wie weit die beiden wirklich nur "freundschaftlich" sind. Es würde auf jeden Fall Dein Vertrauen stärken. Du würdest Dich nicht ausgegrenzt fühlen.
Doch klang das in Deiner Beschreibung eher so, als würde er genau das - ein Treffen zu dritt - ausschließen.
Ist das so?

Ich wünsche Dir Glück und dass sich alles für Euch zum Guten wendet...
Liebe Grüße

Gefällt mir

4. Januar 2013 um 11:57

Sportfreundin ist zickig und abweisend
Er hatte mich einmal mitgenommen, damit ich die Freundin kennenlernen konnte. Habe aber nur eine halbe Stunde zugesehen und bin dann wieder los, da die beiden ja dann mit den Pferdchen im Wald verschwunden sind. Aua, das tat weh dann so allein zurückzubleiben. Die Sportfreundin war aber sehr angezickt und unfreundlich zu mir. Es passte ihr wohl nicht so recht, daß er mich mal mitgebracht hatte. Sie war ganz eiskalt und abweisend zu mir. Mein Freund meinte, daß sie zu ihm immer ganz nett sei. Ich konnte bei mir davon nichts spüren. Ich wäre auch bereit mit Ihr freundschaftlich auszukommen. Er meint er fühle sich verfolgt und beengt, wenn ich da mitkommen würde. Er meint jeder solle seine eigenen Freunde behalten, mit denen man was alleine macht. Sehe ich genauso, aber sie ist ja seine Ex-Freundin und bekommt viel, viel mehr Zeit als ich.!!!! Ich weiß auch nicht. Das ist doch nicht normal oder??? Kann ich denn von ihm verlangen oder besser ganz lieb darum bitte, die Zeiten mit der Sportfreundin einzuschränken oder würde das alles nocht schlimmer machen.??? Ich habe schon gedacht mich eine Weile zurückzuziehen, damit er merkt was er an mir hat. Oder, was meint Ihr?????

Gefällt mir

4. Januar 2013 um 13:41
In Antwort auf sonnenfee02

Sportfreundin ist zickig und abweisend
Er hatte mich einmal mitgenommen, damit ich die Freundin kennenlernen konnte. Habe aber nur eine halbe Stunde zugesehen und bin dann wieder los, da die beiden ja dann mit den Pferdchen im Wald verschwunden sind. Aua, das tat weh dann so allein zurückzubleiben. Die Sportfreundin war aber sehr angezickt und unfreundlich zu mir. Es passte ihr wohl nicht so recht, daß er mich mal mitgebracht hatte. Sie war ganz eiskalt und abweisend zu mir. Mein Freund meinte, daß sie zu ihm immer ganz nett sei. Ich konnte bei mir davon nichts spüren. Ich wäre auch bereit mit Ihr freundschaftlich auszukommen. Er meint er fühle sich verfolgt und beengt, wenn ich da mitkommen würde. Er meint jeder solle seine eigenen Freunde behalten, mit denen man was alleine macht. Sehe ich genauso, aber sie ist ja seine Ex-Freundin und bekommt viel, viel mehr Zeit als ich.!!!! Ich weiß auch nicht. Das ist doch nicht normal oder??? Kann ich denn von ihm verlangen oder besser ganz lieb darum bitte, die Zeiten mit der Sportfreundin einzuschränken oder würde das alles nocht schlimmer machen.??? Ich habe schon gedacht mich eine Weile zurückzuziehen, damit er merkt was er an mir hat. Oder, was meint Ihr?????

Natürlich....
ist sie zu ihm immer nett. Weil sie von ihm noch was will. Er ist ein Mann und will das wohl nicht merken. Sonnt sich aber darin, dass sie ihn umgarnt. Warum wohl sollte sie dir gegenüber sonst so frostig reagiert haben?
Versuch ihm das nochmal klar zu machen, dass es durchaus in Ordnung wäre, viel Zeit mit Freunden zu verbringen, aber nicht mit jemand, der Dich ausboten will.
Wenn gar nichts anderes hilft, dann versuch es doch tatsächlich mal mit einer Art Rückzug.
Damit, Dir selber ein Hobby nur für Dich zu schaffen, indem Du komplett aufgehst. Das Dir freude bringt. Das Dich dann auch relativ gut ablenkt.
Wenn er Dich wirklich liebt, dann wird es ihm zeigen, wieviel Du ihm wert bist.
Allerdings die Gefahr ist groß. Ist seine Liebe nicht so groß kann es sein, dass er es nicht bemerkt und es auch noch für gut befindet, dass Du nicht mehr so viel da bist. Er hat dann mehr Zeit für andere Dinge....
Das muss Dir klar sein.
Aber auch dann hast Du Klarheit und kannst Dich entscheiden, ob Du an der Seite eines Mannes leben willst, der Dich nur lauwarm liebt....
Ich wünsche Dir Glück...

Gefällt mir

4. Januar 2013 um 20:30

Sportfreundin ansprechen?
Mir kam gerade noch eine Idee.
Vielleicht sollte ich die Sportfreundin mal alleine sprechen. Ich habe Ihre Tel.-Nr, dann könnte ich sie anrufen und um ein Gespräche unter 4 Augen bitten. Ich würde Ihr ganz freundlich ein Friedensangebot machen, ob wir nicht alle zusammen gut auskommen wollen. Das heißt nicht, daß ich da jetzt jedesmal mitkommen will. Sondern einfach für alle eine Vertrauensbasis schaffen, wo ich keine Angst mehr haben brauch und sich bei der Sportfreundin mir gegenüber auch die Wogen glätten.
Was meint Ihr? Ist das ratsam oder ist das ein Schritt zuviel....also wie einmischen????

Gefällt mir

7. Januar 2013 um 8:21

Versetzt und Verletzt
So, nun gibts den neusten Stand:
Mein Freund und ich waren verabredet und er hat mich wieder mal versetzt. Er hat nicht mal abgesagt...Es kam nur ne SMS "Hast Du gestert gewartet?" Ich schrieb: "Nein habe ich nicht. Ich habe es abgehakt, nachdem Du Dich vorher nicht mehr gemeldet hattest". Wir hatten uns noch keinen Treffpunkt ausgemacht. Daraufhin er: "Ich bin eben kein Mann für alle Fälle. Tut mir leid, kann aber nichts machen..." Daraufhin ich: "Für ....Deine Sportfreundin hast Du immer Zeit. Schade!" Seitdem ist Funkstille. Er sagt öfter Dates mit mir ab, aus irgendwelchen Gründen Arbeit, Familie, "mir gehts heute nicht gut.." Aber für seine Sportfreundin hat er regelmäßig jedem Freitag und Sonntag Zeit fürs reiten. JEDEN!!!! Ich fragte ihn warum? Er meinte, die Zeiten fürs Reiten sind eben fest eingeplant. Da meinte ich: "ok, wann planst Du mich mal in Dein Leben ein??" Wir sehen uns wenns hoch kommt 3x IM MONAT. Das ist mir echt zu wenig.
Ich werde mich jetzt zurückziehen und mich nicht mehr melden. Wenn er sich meldet habe ich vor, ganz kurz, emotionslos, aber ohne Vorwürfe zu antworten. Wir kommunizieren sonst nur per sms. Das fällt mir natürlich sauschwer und es tut auch weh. Aber ich habe keine andere Wahl. Ich kann mir das einfach nicht mehr gefallen lassen. Ich habe auch Würde und Stolz. Entweder er lenkt da ein, änderst was und versteht mich, falls er micht liebt. Wenn nicht, dann macht es keinen Sinn und ich habe nix mehr zu verlieren. Schmerzhaft ist es trotzdem...sehr sogar. Aber ich möchte dann lieber allein sein, als ständig nur zu leiden. Oder?

Gefällt mir

7. Januar 2013 um 21:10
In Antwort auf sonnenfee02

Versetzt und Verletzt
So, nun gibts den neusten Stand:
Mein Freund und ich waren verabredet und er hat mich wieder mal versetzt. Er hat nicht mal abgesagt...Es kam nur ne SMS "Hast Du gestert gewartet?" Ich schrieb: "Nein habe ich nicht. Ich habe es abgehakt, nachdem Du Dich vorher nicht mehr gemeldet hattest". Wir hatten uns noch keinen Treffpunkt ausgemacht. Daraufhin er: "Ich bin eben kein Mann für alle Fälle. Tut mir leid, kann aber nichts machen..." Daraufhin ich: "Für ....Deine Sportfreundin hast Du immer Zeit. Schade!" Seitdem ist Funkstille. Er sagt öfter Dates mit mir ab, aus irgendwelchen Gründen Arbeit, Familie, "mir gehts heute nicht gut.." Aber für seine Sportfreundin hat er regelmäßig jedem Freitag und Sonntag Zeit fürs reiten. JEDEN!!!! Ich fragte ihn warum? Er meinte, die Zeiten fürs Reiten sind eben fest eingeplant. Da meinte ich: "ok, wann planst Du mich mal in Dein Leben ein??" Wir sehen uns wenns hoch kommt 3x IM MONAT. Das ist mir echt zu wenig.
Ich werde mich jetzt zurückziehen und mich nicht mehr melden. Wenn er sich meldet habe ich vor, ganz kurz, emotionslos, aber ohne Vorwürfe zu antworten. Wir kommunizieren sonst nur per sms. Das fällt mir natürlich sauschwer und es tut auch weh. Aber ich habe keine andere Wahl. Ich kann mir das einfach nicht mehr gefallen lassen. Ich habe auch Würde und Stolz. Entweder er lenkt da ein, änderst was und versteht mich, falls er micht liebt. Wenn nicht, dann macht es keinen Sinn und ich habe nix mehr zu verlieren. Schmerzhaft ist es trotzdem...sehr sogar. Aber ich möchte dann lieber allein sein, als ständig nur zu leiden. Oder?

Oh je....
es tut mir leid, wenn ich das so schreiben muss.
ich kann mir gut vorstellen wie du leidest.
aber: besser ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende.
er scheint es ja geradezu daruaf angelegt zu haben, dich zu verlieren.
es hört sich so an, als hätte er dich nur noch, damit da eben auch wer ist, wenn die andere nicht da ist.
ganz ehrlich, mach die die augen auf.
es gibt viele männer - und sicher ist da auch jemand dabei der sich respektiert.
eine beziehung ohne respekt funktioniert nicht und endet in der co-abhänigkeit... das willst du doch sicher nicht.
drum schau es dir genau an.
wenn es tatsächlich so ist wie du schreibst, hat er weder respekt vor dir, noch liebt er dich.
jemand der liebt, schützt das, was er kostbar in händen hält. er tritt es....
bitte überlege dir, was du willst.
zeig ihm die zähne, du bist wer.... und nicht irgendwer!!!

in diesem sinne... viel glück...
liebe grüße

Gefällt mir

8. Januar 2013 um 8:28

"Wer mich verliert muß leiden!.."
Ihr habt ja so Recht und baut mich echt auf. Es ist alles so wahr. Ich werde so langsam klar und erwache aus meinem Dornröschenschlaf.
Es war ja vorher schon 2 x Schuss. Immer, wenn es ihm zu eng wurde, hat er sich ausgeklinkt. Naja, 3 x Treffen im Monat für 2-3 Stunden ist ja nun wirklich nicht zu eng. Dann bringt das ja gar nix. Als wir wieder zusammen kamen haben wir natürlich über die Gründe gesprochen. Er meinte damals: "Das mußte so sein. Mir wurde alles zu eng."
Und JETZT KOMMTS:

Er sagte noch " Ich weiß, wer mich verliert muß leiden!"

Ich war total sprachlos und meinte zu ihm, daß das echt der letzte arrogante Macho-Spruch ist, den ich je gehört habe. Er meinte, das ist aber so....Bis jetzt haben alle Frauen höllisch gelitten, als sie ihn verloren haben. DER HAMMER, ODER??
Okay, dann bin ich eben die ERSTE FRAU, die NUR leidet, WENN ich mit ihm zusammen bin und die auflebt und glücklich ist, wenn ich ihn verliere.
So langsam spüre ich eine ganz große Kraft in mir und eine Lust endlich wieder glücklich und frei zu leben. Ohne Demütigungen und Verletzungen. Ich habe bis jetzt noch nicht offiziell Schluss gemacht. Ich bin eigentlich nicht so...aber er soll jetzt auch mal leiden. Wir haben seit Tagen nicht mehr geschrieben. Ich melde mich ab jetzt gar nicht mehr, tauche unter, kille meine Handy-Nr. und bin nicht mehr erreichbar. Soll er sich mal Gedanken machen....falls er dazu überhaupt in der Lage ist. Ihr habt Recht...ich bin kein Fußabtreter. Das habe ich nicht verdient...Nein, wie jeder Mensch hat man es verdient geliebt und geachtet zu werden. Ja und wenn nicht (ich erkenne es jetzt auch...) ist es KEINE LIEBE.

Gefällt mir

9. Januar 2013 um 15:12

Handy Nr. gekillt
Ja, ich habe es tatsächlich geschafft und die handy-Nr. gekillt. Das war aber trotzdem sehr schwer, wie Ihr Euch denken könnt. Ich hoffe ich komme jetzt gut durch die schwere Zeit. Aber am Ende wird es mir, denke ich, unterm Strich besser gehen, als in dieser unausgeglichenen Beziehung.
Wünscht mir Kraft! :

Gefällt mir

Frühere Diskussionen
Eure Meinung, zusammenziehen, neuer Job, Kind usw
Von: himbeerkuchen88
neu
9. Januar 2013 um 13:18

Geschenkbox

Teilen
Lust auf mehr Farbe in deinem Leben?
wallpaper

Das könnte dir auch gefallen