Home / Forum / Liebe & Beziehung / Mehr als Urlaubsflirt!

Mehr als Urlaubsflirt!

20. Oktober 2017 um 18:01

Hallo, ich bräuchte Mal Ratschläge... also ich war bis gestern im Urlaub und habe dort einen Mann kennengelernt, der mich im Hotel (als Gast) angesprochen hat. Zuerst war ich mir sicher, dass es nur Freundschaft und habe ihm das auch gesagt (vielleicht auch etwas zu meinem eigenen Schutz, vor dem was jetzt eingetreten ist). Einige Tage später ( wir sind uns immer ein stück näher gekommen) hat er mich dann auch geküsst. Ich wollte das auch und von da an war es halt mehr eine "heimliche" Liebe (wollten das ja nicht so vor anderen Freunden aus dem Hotel zeigen, bzw er schon eher als ich) als Freundschaft . Wir haben jedoch darüber gesprochen, das es in Deutschland einfach zu kompliziert wird mit einer Beziehung, es sind zwar "nur" 1 Stunde Zug fahrt (+ vorher/nachher etwas Auto/Bus) jedoch ist es auch zeitlich schwierig, da wir beide Hobbys haben, die sich auch auf das Wochenende ausweiten etc
... Deshalb; haben wir beschlossen die Zeit zu genießen und danach Freunde zu bleiben, weil das irgendwie besser/einfacher wäre. Ich dachte auch das ich damit klar komme, aber wir hatten einfach eine unglaubliche Nähe in der Zeit. Er hat einfach so unglaublich liebe Sachen zu mir gesagt. z.B., das ich ein unglaublich schönes Lächeln habe , toll aussehe, so bleiben soll wir ich bin und vieles mehr... wir haben jeden Tag fast komplett zusammen verbracht und einfach nur geredet gekuschelt und uns geküsst. Ich wollte aber nicht mit ihm schlafen, was für ihn völlig in Ordnung war, obwohl er 20 ist und damit 5 Jahre älter. Außerdem ist er gestern extra früh aufgestanden um mir Tschüß zu sagen und hat mich, wie so oft, ganz fest an sich gedrückt und küsst. Wieder hat er so süße Sachen gesagt, u.a. das er will, das ich weiß, das er mich lieb hat ... ich hab dann erstmal geheult im Flieger etc. Und er hat mir dann noch geschrieben es würde ihn (und auch mich) freuen uns in Deutschland bald mal wieder zu sehen (ungefährt zitiert) und wollte mich in den Arm nehmen, weil ich ja geweint habe (hab das extra vor ihm verborgen, weil ich schon mal bei ihm geheult habe und das eigentlcih nie zeigen kann)... Außerdem hat er gleich die Bahnverbindung dazu geschickt und gemeint, ich könnte mich immer bei ihm melden egal was ist, er wäre immer für mich da, egal bei was und bis wir uns sehen wünscht er mir alles Gute. Und ich solle mich melden wenn ich zu Hause bin.

Wir haben auch am letzten Abedn nochmal drüber gesprochen und gesagt, dass es ok wäre wenn man jemand von uns einen/eine andere/n kennen lernt, aber genau das wäre für mich nicht (mehr) ok ... Ich habe im Nachhinein einfach gemerkt, dass es für mich mehr als ein Urluabsflirt war und es immernoch ist! Ich hab mich glaube ich noch nie so wohl gefühlt wie bei ihm. Es kam mir auch während des Urlaubs so vor als hätte er stärkere Gefühle für mich, als das es einfach so in Freundschaft endet ... oder hab ich mir das eingebildet, nach dem, was ich jetzt geschildert habe? Und nun die eigentliche Frage: Was soll ich jetzt machen?!
Vielen Dank schonmal und für Rückfragen stehe ich natürlich auch zur Verfügung!

Mehr lesen

20. Oktober 2017 um 18:03
In Antwort auf teddy1512

Hallo,  ich bräuchte Mal Ratschläge... also ich war bis gestern im Urlaub und habe dort einen Mann kennengelernt, der mich im Hotel (als Gast) angesprochen hat. Zuerst war ich mir sicher, dass es nur Freundschaft und habe ihm das auch gesagt (vielleicht auch etwas zu meinem eigenen Schutz, vor dem was jetzt eingetreten ist). Einige Tage später ( wir sind uns immer ein stück näher gekommen) hat er mich dann auch geküsst. Ich wollte das auch und von da an war es halt mehr eine "heimliche" Liebe (wollten das ja nicht so vor anderen Freunden aus dem Hotel zeigen, bzw er schon eher als ich) als Freundschaft . Wir haben jedoch darüber gesprochen, das es in Deutschland einfach zu kompliziert wird mit einer Beziehung, es sind zwar "nur" 1 Stunde Zug fahrt (+ vorher/nachher etwas Auto/Bus) jedoch ist es auch zeitlich schwierig, da wir beide Hobbys haben, die sich auch auf das Wochenende ausweiten etc
... Deshalb; haben wir beschlossen die Zeit zu genießen und danach Freunde zu bleiben, weil das irgendwie besser/einfacher wäre. Ich dachte auch das ich damit klar komme, aber wir hatten einfach eine unglaubliche Nähe in der Zeit. Er hat einfach so unglaublich liebe Sachen zu mir gesagt. z.B., das ich ein unglaublich schönes Lächeln habe , toll aussehe, so bleiben soll wir ich bin und vieles mehr... wir haben jeden Tag fast komplett zusammen verbracht und einfach nur geredet gekuschelt und uns geküsst. Ich wollte aber nicht mit ihm schlafen, was für ihn völlig in Ordnung war, obwohl er 20 ist und damit 5 Jahre älter. Außerdem ist er gestern extra früh aufgestanden um mir Tschüß zu sagen und hat mich, wie so oft, ganz fest an sich gedrückt und küsst. Wieder hat er so süße Sachen gesagt, u.a. das er will, das ich weiß, das er mich lieb hat ... ich hab dann erstmal geheult im Flieger etc. Und er hat mir dann noch geschrieben es würde ihn (und auch mich) freuen uns in Deutschland bald mal wieder zu sehen (ungefährt zitiert)  und wollte mich in den Arm nehmen, weil ich ja geweint habe (hab das extra vor ihm verborgen, weil ich schon mal bei ihm geheult habe und das eigentlcih nie zeigen kann)... Außerdem hat er gleich die Bahnverbindung dazu geschickt und gemeint, ich könnte mich immer bei ihm melden egal was ist, er wäre immer für mich da, egal bei was und bis wir uns sehen wünscht er mir alles Gute. Und ich solle mich melden wenn ich zu Hause bin. 

Wir haben auch am letzten Abedn nochmal drüber gesprochen und gesagt, dass es ok wäre wenn man jemand von uns einen/eine andere/n kennen lernt, aber genau das wäre für mich nicht (mehr) ok ...  Ich habe im Nachhinein einfach gemerkt, dass es für mich mehr als ein Urluabsflirt war und es immernoch ist!  Ich hab mich glaube ich noch nie so wohl gefühlt wie bei ihm. Es kam mir auch während des Urlaubs so vor als hätte er stärkere Gefühle für mich, als das es einfach so in Freundschaft endet ...  oder hab ich mir das eingebildet, nach dem,  was ich jetzt geschildert habe? Und nun die eigentliche Frage: Was soll ich jetzt machen?! 
Vielen Dank schonmal und für Rückfragen stehe ich natürlich auch zur Verfügung! 

Er hat sich sogar beim ersten Date, nach dem er mich ja gefragt hätte, bei meinen Eltern vorgestellt und war allgemein extrem höflich und lieb auch zu meinem Eltern etc. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

21. Oktober 2017 um 11:25
In Antwort auf teddy1512

Hallo,  ich bräuchte Mal Ratschläge... also ich war bis gestern im Urlaub und habe dort einen Mann kennengelernt, der mich im Hotel (als Gast) angesprochen hat. Zuerst war ich mir sicher, dass es nur Freundschaft und habe ihm das auch gesagt (vielleicht auch etwas zu meinem eigenen Schutz, vor dem was jetzt eingetreten ist). Einige Tage später ( wir sind uns immer ein stück näher gekommen) hat er mich dann auch geküsst. Ich wollte das auch und von da an war es halt mehr eine "heimliche" Liebe (wollten das ja nicht so vor anderen Freunden aus dem Hotel zeigen, bzw er schon eher als ich) als Freundschaft . Wir haben jedoch darüber gesprochen, das es in Deutschland einfach zu kompliziert wird mit einer Beziehung, es sind zwar "nur" 1 Stunde Zug fahrt (+ vorher/nachher etwas Auto/Bus) jedoch ist es auch zeitlich schwierig, da wir beide Hobbys haben, die sich auch auf das Wochenende ausweiten etc
... Deshalb; haben wir beschlossen die Zeit zu genießen und danach Freunde zu bleiben, weil das irgendwie besser/einfacher wäre. Ich dachte auch das ich damit klar komme, aber wir hatten einfach eine unglaubliche Nähe in der Zeit. Er hat einfach so unglaublich liebe Sachen zu mir gesagt. z.B., das ich ein unglaublich schönes Lächeln habe , toll aussehe, so bleiben soll wir ich bin und vieles mehr... wir haben jeden Tag fast komplett zusammen verbracht und einfach nur geredet gekuschelt und uns geküsst. Ich wollte aber nicht mit ihm schlafen, was für ihn völlig in Ordnung war, obwohl er 20 ist und damit 5 Jahre älter. Außerdem ist er gestern extra früh aufgestanden um mir Tschüß zu sagen und hat mich, wie so oft, ganz fest an sich gedrückt und küsst. Wieder hat er so süße Sachen gesagt, u.a. das er will, das ich weiß, das er mich lieb hat ... ich hab dann erstmal geheult im Flieger etc. Und er hat mir dann noch geschrieben es würde ihn (und auch mich) freuen uns in Deutschland bald mal wieder zu sehen (ungefährt zitiert)  und wollte mich in den Arm nehmen, weil ich ja geweint habe (hab das extra vor ihm verborgen, weil ich schon mal bei ihm geheult habe und das eigentlcih nie zeigen kann)... Außerdem hat er gleich die Bahnverbindung dazu geschickt und gemeint, ich könnte mich immer bei ihm melden egal was ist, er wäre immer für mich da, egal bei was und bis wir uns sehen wünscht er mir alles Gute. Und ich solle mich melden wenn ich zu Hause bin. 

Wir haben auch am letzten Abedn nochmal drüber gesprochen und gesagt, dass es ok wäre wenn man jemand von uns einen/eine andere/n kennen lernt, aber genau das wäre für mich nicht (mehr) ok ...  Ich habe im Nachhinein einfach gemerkt, dass es für mich mehr als ein Urluabsflirt war und es immernoch ist!  Ich hab mich glaube ich noch nie so wohl gefühlt wie bei ihm. Es kam mir auch während des Urlaubs so vor als hätte er stärkere Gefühle für mich, als das es einfach so in Freundschaft endet ...  oder hab ich mir das eingebildet, nach dem,  was ich jetzt geschildert habe? Und nun die eigentliche Frage: Was soll ich jetzt machen?! 
Vielen Dank schonmal und für Rückfragen stehe ich natürlich auch zur Verfügung! 

Und was soll ich ihn dann sagen? Bzw sage ich überhaupt was diesbezüglich? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Mehr als Urlaubsflirt!
Von: teddy1512
neu
20. Oktober 2017 um 18:01
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook