Anzeige

Forum / Liebe & Beziehung

Masslose Enttäuschung

Letzte Nachricht: 13. August 2006 um 10:10
D
dolly_12266151
13.08.06 um 7:36

Brauche dringend einen Rat: Ich bin jetzt seit fast 7 Jahren mit meinem Freund zusammen. Er ist geschieden und ich wohne mit meinen beiden Kindern bei ihm. Er sagt mir immer und immer wieder, wie sehr er mich liebt und mich braucht. Aber andererseits tut er mir immer so unendlich weh. So weh, das ich einfach nicht mehr weiter weiss. Er trinkt am Wochenende. Aber so viel, bis er nicht mehr stehen kann. Wenn ich dagegen etwas sage, gibt es Streit und er haut ab. Er kommt dann erst am Morgen nach Hause und schläft dann den ganzen Tag. Dann tut es ihm natürlich unendlich leid. Es würde nie, nie wieder vorkommen, er wüsste ja gar nicht, wie sehr er mir damit weh tut, etc. Seit Silvester wird es nun immer schlimmer. Bei einer Party in der Nachbarschaft hat er eine gute Bekannte in meinem Beisein angebaggert, was sie doch für eine tolle Frau wäre mit einer super tollen Figur. Ich dachte zuerst, ich hätte mich verhört. Jetzt aber habe ich von ihr erfahren, das er ihr noch eindeutigere Angebote gemacht hat... Dann hat er mich an Karneval vor allen Leuten so fies behandelt, das sogar Fremde schon sagten, wieso ich mir das gefallen lasse, mich so erniedrigen lasse. Aber ich liebe ihn - total!!! Letztes Wochenende ist er wieder einfach abgehauen und kam erst morgens um 11.00 Uhr wieder nach Hause. Er stank bestialisch nach Parfum. Er beteuerte, das er mich nicht betrogen hätte. Aber nach vielen langen endlosen Diskussionen kam dann heraus, er häte nur getanzt und diese Frau, die er kennengelernt hat, geküsst. Mehr wäre da nicht gewesen. Ich habe die ganze Woche über keinen klaren Gedanken fassen können und war fest entschlossen, diese Beziehung nun endgültig zu beenden. Er hat mich bekniet, mich angebettelt, es würde nie, nie wieder passieren. Er würde doch nur mich lieben, keine andere Frau wäre für ihn interessant. Er würde alles, alles tun, damit ich bei ihm bleibe und mich wieder glücklich machen. Gleichzeitig kamen aber einige Kritikpunkte, ich würde mich gehen lassen, ich hätte so sehr zugenommen, ich würde ihm im Bett nicht mehr das geben, was er braucht. Ich war total überrascht, weil diese Punkte einfach nicht der Wahrheit entsprechen. Na ja, nach endlosen Diskussionen haben wir dann beschlossen, das ich es noch einmal mit ihm versuche. Er würde mich wirklich nicht mehr enttäuschen. Wir waren gestern Abend schön zusammen aus, wir waren Essen und danach noch in einigen Bars und hatten sehr viel Spass, haben zusammen gelacht, getanzt und er hat mir immer wieder gesagt, wie sehr er mich liebt. Dann heute Morgen, so gegen 3.00 Uhr. Ich wollte nach Hause, er war total betrunken und meinte, ich solle doch abhauen und endlich ausziehen. Er hätte noch keinen Bock zu gehen und würde auf jeden Fall noch bleiben. Ich dachte, das gibts doch nicht, ich hätte mich verhört. Ich habe ihm dann mitten in der Bar eine geknallt, so enttäuscht war ich von ihm. Plötzlich war er verschwunden, unauffindbar. Ich bin dann nach Hause gefahren. Er kam um halb sieben, total sturzbetrunken und meinte dann noch, ich solle doch endlich ausziehen. Immer dieses Hin und Her, ich weiß wirklich nicht, was er will, bzw. was ernst gemeint ist? Warum macht er so etwas? Warum will er mich immer wieder so verletzen? Ich verstehe es einfach nicht. Weiß Jemand hierzu einen Rat?

Mehr lesen

Anzeige
A
akosua_12954872
13.08.06 um 10:10

Das
hört sich ja wirklich schlimm an. Mein Freund trinkt auch manchmal sehr viel und ich hasse ihn dafür. er weiß dann leider auch nicht wann schluß ist. Aber das kommt vieleicht 3- 4 mal im jahr vor, das kann ich noch verkraften. habt ihr irgendwelche probleme die er "ertrinken" will? oder vieleicht hat er ja schon ein alkoholproblem und kann gar nicht mehr anders?
ich kann verstehe dass man das nicht lange aushalten kann. es wäre vielleicht wirklich besser, wenn du gehen würdest. denke auch mal an deine kinder. ist leicht daher gesagt, aber so wie sich das anhört wird das nicht besser. oder wenn du diesen schritt noch nicht machen kannst, rede mit ihm ob er vielleicht zu einer therapie gehen möchte.

c.

Gefällt mir

Kannst du deine Antwort nicht finden?

Anzeige