Home / Forum / Liebe & Beziehung / Marktwert

Marktwert

29. Oktober um 21:25

In einem anderen Thread wird gesagt, man müsse seinen eigenen Marktwert kennen. Hab ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht. Wie ermittelt ihr den denn? Aussehen auf einer Skala von 1-10?
Dann Bildung, Beruf, Einkommen (ist bei einer Frau ja nicht so leicht, wie man das werten soll: die dt. Traumfrau ist glaub ich Bürokauffrau mit mittlerem Schulabschluss, nicht Vorstandsvorsitzende)
Was zählt noch rein? Sportlichkeit? Kochen können? Ungebundenheit? Sexyness?

Gesundheit, würde ich dazu zählen.

Vermutlich auch Freundlichkeit, Heiterkeit (altmodisches Wort, aber wer möchte schon mit jemandem zusammensein, der immer schlecht drauf oder schweigsam ist oder seine Launen an einem auslässt?), Gelassenheit, eben die Eigenschaften mit denen man sich wohl fühlt.

Wie seid ihr auf euren Marktwert gekommen und (Neugier ^^) welchen habt Ihr?

Mehr lesen

Top 3 Antworten

29. Oktober um 21:47

Marktwert - das dümmste Wort ever 

Sei du selbst, achte auf dich und hab Spaß am Leben. Für sich selbst ist man grundsätzlich eine 10. Der Hauptgewinn, immer. Ganz einfach.

Dieser Blödsinn an Oberflächlichkeiten um sich selbst "zu verkaufen" ist unerträglich. Läufst du mit einer Checkliste durch die Gegend? Oh der Mann hat aber den falschen Beruf. Er verdient zu wenig. Deswegen passt er nicht zu mir. In so einen kann ich mich nicht verlieben.

Das ist doch nicht dein Ernst? Willst du wegen wegen solchen Dingen von einem Mann "aussortiert" werden?

Menschen, die nach so dem Schema Marktwert vorgehen, haben nichts verstanden und werden ziemlich oft auf die Schn@uze fallen. Traurige Welt 

14 LikesGefällt mir

29. Oktober um 21:57

Probier’s doch mal mit dem Kamelrechner, der zeigt dir deinen Marktwert in Kamel an 😜

http://kamelrechner.eu/de

 

8 LikesGefällt mir

3. November um 0:05
In Antwort auf apfel23

Man weiß doch in etwa von 1-10, wie man aussieht. Wie hoch der eigene Bildungsgrad, der Status des Berufs und das Einkommen ist? Ob man top fit oder gesund, aber eher Schlaffie oder von schweren chronischen Erkrankungen eiingeschränkt ist. Also bitte! 

Aber doch nicht wie Andere dann einen sehen, Stichwort Marktwert!
Das wäre doch dann nur Selbsteinschätzung!
Und da würden sich doch der eine oder andere sehr selbst Überschätzen!

Oder meinst Du eher Beliebtheit?

Ich finde trotzdem,alles viel zu Individuell und dem Umfeld eines Jeden abhängig.

LG

7 LikesGefällt mir

29. Oktober um 21:47

Marktwert - das dümmste Wort ever 

Sei du selbst, achte auf dich und hab Spaß am Leben. Für sich selbst ist man grundsätzlich eine 10. Der Hauptgewinn, immer. Ganz einfach.

Dieser Blödsinn an Oberflächlichkeiten um sich selbst "zu verkaufen" ist unerträglich. Läufst du mit einer Checkliste durch die Gegend? Oh der Mann hat aber den falschen Beruf. Er verdient zu wenig. Deswegen passt er nicht zu mir. In so einen kann ich mich nicht verlieben.

Das ist doch nicht dein Ernst? Willst du wegen wegen solchen Dingen von einem Mann "aussortiert" werden?

Menschen, die nach so dem Schema Marktwert vorgehen, haben nichts verstanden und werden ziemlich oft auf die Schn@uze fallen. Traurige Welt 

14 LikesGefällt mir

29. Oktober um 21:49

So ich hab jetzt also ein bisschen gerechnet: 

Aussehen von 1-10
Beruf von 1-10
Gesundheit von 1-10
Freundlichkeit (ich meine damit alles, was angenehm im Umgang ist) von 1-10

hab die eingeschätzten Zahlen addiert und geteilt durch Vier und kam auf einen Marktwert von 5,5. 

Wenn man Sportlichkeit, Kochen, Ungebundenhheit und Sexyness dazuzählt und alles durch acht teilt, komm ich auf 6,2. 


Würdet Ihr das anders gewichten (also bspw. Aussehen doppelt zählen?) Fehlt noch was?

Gefällt mir

29. Oktober um 21:51
In Antwort auf dasmuffin83

Marktwert - das dümmste Wort ever 

Sei du selbst, achte auf dich und hab Spaß am Leben. Für sich selbst ist man grundsätzlich eine 10. Der Hauptgewinn, immer. Ganz einfach.

Dieser Blödsinn an Oberflächlichkeiten um sich selbst "zu verkaufen" ist unerträglich. Läufst du mit einer Checkliste durch die Gegend? Oh der Mann hat aber den falschen Beruf. Er verdient zu wenig. Deswegen passt er nicht zu mir. In so einen kann ich mich nicht verlieben.

Das ist doch nicht dein Ernst? Willst du wegen wegen solchen Dingen von einem Mann "aussortiert" werden?

Menschen, die nach so dem Schema Marktwert vorgehen, haben nichts verstanden und werden ziemlich oft auf die Schn@uze fallen. Traurige Welt 

Huhu, ich hab doch geschrieben, dass ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht habe. Deswegen fand ich es interessant, dass in einem anderen Thread gesagt wird, man müsse seinen Marktwert kennen. 

3 LikesGefällt mir

29. Oktober um 21:57

Probier’s doch mal mit dem Kamelrechner, der zeigt dir deinen Marktwert in Kamel an 😜

http://kamelrechner.eu/de

 

8 LikesGefällt mir

29. Oktober um 22:05
In Antwort auf apfel23

Huhu, ich hab doch geschrieben, dass ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht habe. Deswegen fand ich es interessant, dass in einem anderen Thread gesagt wird, man müsse seinen Marktwert kennen. 

Du hast nichts verstanden...

Gefällt mir

29. Oktober um 22:19

Jetzt nehmen wir mal spaßeshalber einen Promi, um seinen Marktwert einzuschätzen.  Wer solls denn sein? Also Keanu Reeves. 

Aussehen: 9 
Beruf: da müssen wir ihm wohl eine glatte 10 geben
Gesundheit: Scheint recht fit zu sein: 9
Freundlichkeit: 8 (er ist sicher sehr freundlich, aber gelegentlich evtl. etwas schwermütig)

Macht 9

Nehmen wir noch Sportlichkeit dazu: 10
Kochen: Kann er nicht, glaub ich, also 3
Ungebundenheit: 10
Sexyness: 9 oder 10...? naja 10, was soll der Geiz. 

Macht 8,25

Gesamt 8, 6

--> womit zweifelsfrei erwwiesen ist, dass Keanu Reeves einen höheren Marktwert hat als ich

Wobei... wenn K. Reeves nur einen Marktwert von 8,6 hat, zweifel ich ja schon ein bisschen an meiner Methode ^^

1 LikesGefällt mir

30. Oktober um 3:48
In Antwort auf apfel23

So ich hab jetzt also ein bisschen gerechnet: 

Aussehen von 1-10
Beruf von 1-10
Gesundheit von 1-10
Freundlichkeit (ich meine damit alles, was angenehm im Umgang ist) von 1-10

hab die eingeschätzten Zahlen addiert und geteilt durch Vier und kam auf einen Marktwert von 5,5. 

Wenn man Sportlichkeit, Kochen, Ungebundenhheit und Sexyness dazuzählt und alles durch acht teilt, komm ich auf 6,2. 


Würdet Ihr das anders gewichten (also bspw. Aussehen doppelt zählen?) Fehlt noch was?

Warum Sexyness so unter ferner liefen? Gerade das fällt doch neben dem Aussehen und der sonstigen Ausstrahlung an sich sofort ins Auge!
Ob du kochen kannst, ungebunden bist, was du beruflich machst usw. stellt der andere ja erst beim etwas näheren Kennenlernen fest.

Gefällt mir

30. Oktober um 5:30

Aussehen Keanu Reeves ne 9? Was erwartest du bitte von einer 10 ?

Du kannst ja mal Männer auf der Skala mit 1 fragen, ob sie mit Kochen 10 noch was rausholen in ihrem Marktwert. ^^
Naja ich würde sagen dass der marktwert bei jedem anders empfunden wird. es gibt viele Männer die legen Wert auf das Aussehen x10
und der rest auf 1. Denen ist dann scheiß egal ob die Frau freundlich ist, hauptsache sie ist scharf.

Aber okay im Durchschnitt mag dennoch irgendwas dabei rumkommen, ist aber vermutlich ganz gut, wenn man sich solche Listen nicht unbedingt anlegt. Sonst endet das so wie bei Black Mirror mit der bewertungssakal, die Folge kannst du dir gerne mal anschaun


https://www.musikexpress.de/die-ekelhafteste-black-mirror-episode-ist-wirklichkeit-geworden-983637/
 

Gefällt mir

30. Oktober um 6:55
In Antwort auf kathastrophex

Probier’s doch mal mit dem Kamelrechner, der zeigt dir deinen Marktwert in Kamel an 😜

http://kamelrechner.eu/de

 

Geil ich bin 72 Kamele Wert  

2 LikesGefällt mir

30. Oktober um 7:24
In Antwort auf kathastrophex

Probier’s doch mal mit dem Kamelrechner, der zeigt dir deinen Marktwert in Kamel an 😜

http://kamelrechner.eu/de

 

75 Kamele. Den Rechner darf mein Mann nicht zu Gesicht bekommen. Zuletzt tauscht er mich doch noch gegen 75 Kamele ein. 

2 LikesGefällt mir

30. Oktober um 8:53
In Antwort auf nadu2.0

Geil ich bin 72 Kamele Wert  

Verdammt, ich bin nur 67 Kamele wert

Marktwert ist so ziemlich das dämlichste, weswegen man sich verrückt machen kann.

3 LikesGefällt mir

30. Oktober um 9:07
In Antwort auf apfel23

In einem anderen Thread wird gesagt, man müsse seinen eigenen Marktwert kennen. Hab ich mir noch nie Gedanken darüber gemacht. Wie ermittelt ihr den denn? Aussehen auf einer Skala von 1-10?
Dann Bildung, Beruf, Einkommen (ist bei einer Frau ja nicht so leicht, wie man das werten soll: die dt. Traumfrau ist glaub ich Bürokauffrau mit mittlerem Schulabschluss, nicht Vorstandsvorsitzende)
Was zählt noch rein? Sportlichkeit? Kochen können? Ungebundenheit? Sexyness? 

Gesundheit, würde ich dazu zählen. 

Vermutlich auch Freundlichkeit, Heiterkeit (altmodisches Wort, aber wer möchte schon mit jemandem zusammensein, der immer schlecht drauf oder schweigsam ist oder seine Launen an einem auslässt?), Gelassenheit, eben die Eigenschaften mit denen man sich wohl fühlt. 

Wie seid ihr auf euren Marktwert gekommen und (Neugier ^^) welchen habt Ihr?
 

Schwierig, schwierig, jeder Partner wird das anders einschätzen und gewichten.

Und was hilft es, wenn du dann noch an wen gerätst, der dich weder kaufen, noch besitzen will? Wenn es dann bloss noch darum geht, ob man zusammen passt und gemeinsam glücklich leben kann?

3 LikesGefällt mir

30. Oktober um 22:29
In Antwort auf aasha108

Warum Sexyness so unter ferner liefen? Gerade das fällt doch neben dem Aussehen und der sonstigen Ausstrahlung an sich sofort ins Auge!
Ob du kochen kannst, ungebunden bist, was du beruflich machst usw. stellt der andere ja erst beim etwas näheren Kennenlernen fest.

Ja aber das hat ja etwas mit dem Marktwert zu tun, oder nicht?

Sexyness sorgt dafür, wie oft man angegraben wird. Aber es gibt viele Frauen, die super sexy sind und trotzdem auf eine richtige Beziehung wenig Chancen kriegen. Sexyness wird nicht vergleichbar wichtig mit Aussehen und Beruf (bei Beruf ist Bildung, Einkommen, Status mit drin) wahrgenommen. 

Das Kochen muss raus, da geb ich Dir recht

Gefällt mir

30. Oktober um 22:44
In Antwort auf dawnclaude

Aussehen Keanu Reeves ne 9? Was erwartest du bitte von einer 10 ?

Du kannst ja mal Männer auf der Skala mit 1 fragen, ob sie mit Kochen 10 noch was rausholen in ihrem Marktwert. ^^
Naja ich würde sagen dass der marktwert bei jedem anders empfunden wird. es gibt viele Männer die legen Wert auf das Aussehen x10
und der rest auf 1. Denen ist dann scheiß egal ob die Frau freundlich ist, hauptsache sie ist scharf.

Aber okay im Durchschnitt mag dennoch irgendwas dabei rumkommen, ist aber vermutlich ganz gut, wenn man sich solche Listen nicht unbedingt anlegt. Sonst endet das so wie bei Black Mirror mit der bewertungssakal, die Folge kannst du dir gerne mal anschaun


https://www.musikexpress.de/die-ekelhafteste-black-mirror-episode-ist-wirklichkeit-geworden-983637/
 

Hehe, der junge Keanu Reeves hat eine 10 bei Aussehen, daher...

Wie gesagt, ich hab mir vorher nie Gedanken gemacht, aber je länger ich drüber nachdenke, desto sinnvoller finde ich das. Es gibt doch wirklich viele Menschen, die sich beschweren, dass sie keine Chance kriegen. Nehmen wir mal eine fiktive Durchschnittsfrau, die einen Mann mit einem hohen Wert bei Beruf attraktiv findet und halbwegs ausschauen soll er auch. Sie kann nicht landen (oder die Männer ziehen immer nicht so oder der Mann will sie nicht heiraten usw.) 

Sie wird sich beschweren, dass die Männer scheiße oberflächlich sind und nur nach dem Aussehen gehen. Hmja. Aber wenn sie sich das mal ehrlich durchrechnet, wird sie evtl zu dem Ergebniss kommen, dass sie an Männern interessiert ist, die im Marktwert deutlich über ihr liegen. Und könnte sich anpassen.

Ob man bei Frauen das Ausehen doppelt zählen muss, hab ich mir auch schon überlegt. Dagegen spricht, dass das Aussehen ja auch in Beruf enthalten ist (Menschen die gut ausssehen, verdienen im Schnitt 30 % mehr), in der Gesundheit und in der Sexyness. 

Hmhm. 

Gefällt mir

30. Oktober um 22:47
In Antwort auf evaeden

75 Kamele. Den Rechner darf mein Mann nicht zu Gesicht bekommen. Zuletzt tauscht er mich doch noch gegen 75 Kamele ein. 

da kann irgend was nicht stimmen... selbst ich alter sack komm noch auf über 40 kamele...

1 LikesGefällt mir

30. Oktober um 22:52

Ohmann das kann man doch nicht an den einzelnen Punkten bestimmten, das Gesamtpaket macht es aus. Was dem anderen wichtig ist oder was der eine schön findet mag der andere widerum gar nicht. Der eine braucht unbedingt eine Frau die kochen kann, der andere kann auch selber kochen und legt auch auf andere sachen Wert ... der eine mag blond und sehr schlank der andere brünette und kurvig .... arisch oder rasig... usw. ....

1 LikesGefällt mir

30. Oktober um 22:52
In Antwort auf rax

Schwierig, schwierig, jeder Partner wird das anders einschätzen und gewichten.

Und was hilft es, wenn du dann noch an wen gerätst, der dich weder kaufen, noch besitzen will? Wenn es dann bloss noch darum geht, ob man zusammen passt und gemeinsam glücklich leben kann?

Ja dann ist ja alles paletti. Aber ich glaube für Menschen, die Pech in der Liebe haben, ist es vielleicht ganz hilfreich sich mal damit zu beschäftigen. 

Schau Liebe hin, Liebe her, niemand verliebt sich in einen obdachlosen Analphabeten. 

Die Individualität würd ich dabei nicht überschätzen. Es gibt ja schon viele Studien und Untersuchungen darüber, was die Menschen so im Schnitt suchen. Sehr varriiert es nicht, und die etwas unterschiedlichen Prioritäten werden mit dem System eigentlich ganz gut ausgemittelt. Meint: Fast jeder Mann wünscht sich eine gut ausssehnde Partnerin und jede wünscht sich einen Partner, der beruflich mehr macht als auf dem Sofa zu sitzen und Bier zu trinken. Egal wie gut man zusammenpassen würde

1 LikesGefällt mir

30. Oktober um 23:11
In Antwort auf apfel23

Ja dann ist ja alles paletti. Aber ich glaube für Menschen, die Pech in der Liebe haben, ist es vielleicht ganz hilfreich sich mal damit zu beschäftigen. 

Schau Liebe hin, Liebe her, niemand verliebt sich in einen obdachlosen Analphabeten. 

Die Individualität würd ich dabei nicht überschätzen. Es gibt ja schon viele Studien und Untersuchungen darüber, was die Menschen so im Schnitt suchen. Sehr varriiert es nicht, und die etwas unterschiedlichen Prioritäten werden mit dem System eigentlich ganz gut ausgemittelt. Meint: Fast jeder Mann wünscht sich eine gut ausssehnde Partnerin und jede wünscht sich einen Partner, der beruflich mehr macht als auf dem Sofa zu sitzen und Bier zu trinken. Egal wie gut man zusammenpassen würde

Naja das ist aber nunmal Individuell und liegt im Auge des Betrachters. Diese Eigenschaften haben auch nichts damit zu tun das man dann eine funktionierende Partnerschaft findet. Ich kenne Frauen die sehen gut aus sind sportlich und sexy und werden trotzdem dauernd von den Männern als Affäre benutzt oder verlassen und sind Single... es hängt halt auch mit Charakter und Persönlichkeit zusammen .... anfängliches Interesse eines Mannes aufgrund des ersten opptischen Eindrucks heißt nicht das es dann klappt und zu einer Beziehung führt. 

1 LikesGefällt mir

30. Oktober um 23:15
In Antwort auf dasmuffin83

Marktwert - das dümmste Wort ever 

Sei du selbst, achte auf dich und hab Spaß am Leben. Für sich selbst ist man grundsätzlich eine 10. Der Hauptgewinn, immer. Ganz einfach.

Dieser Blödsinn an Oberflächlichkeiten um sich selbst "zu verkaufen" ist unerträglich. Läufst du mit einer Checkliste durch die Gegend? Oh der Mann hat aber den falschen Beruf. Er verdient zu wenig. Deswegen passt er nicht zu mir. In so einen kann ich mich nicht verlieben.

Das ist doch nicht dein Ernst? Willst du wegen wegen solchen Dingen von einem Mann "aussortiert" werden?

Menschen, die nach so dem Schema Marktwert vorgehen, haben nichts verstanden und werden ziemlich oft auf die Schn@uze fallen. Traurige Welt 

"Willst Du wegen solcher Dinge von einem Mann aussortiert werden?"

Ich finde das naiv. Ich werde wegen solcher Dinge sowieso aussortiert oder bin wegen solcher Dinge von Interesse. Und du und ich sortieren selbstverständlich wegen solcher Dinge Männer aus. Nicht bewusst, das sei zugestanden. 

Und das ist doch auch sinnvoll!! Was will man mit einem, der nicht bis drei zählen und seinen Hintern nicht vom Sofa lösen kann? Oder der dauernd launenhaft ist?

2 LikesGefällt mir

Frühere Diskussionen

Diskussionen dieses Nutzers

Beliebte Diskussionen

Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen