Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männliche Gemischte Signale

Männliche Gemischte Signale

4. März um 19:43

Hallihallo,
Ich bin gerade in einer recht komplizierten und verwirrenden Situation. Ich weiß, dass dieser Beitrag nur sehr begrenzt wirklich helfen kann aber es tut gut die Sache vom Herzen zu kriegen und vielleicht von ähnlichen Erfahrungen anderer mitzubekommen.
Also... Ich (20) fühle mich sehr stark romantisch zu einem Mann hingezogen (24). Komplikation: Wir leben zusammen in einer WG (noch mit 4 anderen Studenten).
Ich fand ihn schon attraktiv, als wir im Oktober einzogen aber habe mich zurückgehalten - da ich ihn ja noch kaum kannte war mir das Risiko einfach zu hoch (wer will schon gleich wieder ausziehen falls es nicht klappt). Jetzt, knapp 5 Monate später scheint es nun aber wirklich gefunkt zu haben zwischen uns. Er ist ein super lieber Typ und wir haben erstaunlich viele ähnliche Interessen sowie Weltansichten! In den letzten zwei Wochen haben wir auch recht viel Zeit nur zu zweit miteinander verbracht (hauptsächlich Abends im Wohnzimmer beim gemeinsamen Fernsehen-Entspannen). Allerdings ist das spannendste was bisher passiert ist, dass wir uns jeweils zueinander auf das gleiche Sofa gesetzt haben anstatt auf getrennte Sofas. Genug der Vorgeschichte, jetzt endlich zur Sache: Ich habe mal die starke Intuition, dass er auch an mehr interessiert ist, aber dann wieder, dass er gar nicht interessiert ist! 
Fangen wir an mit dem was mich glauben lässt, dass er interessiert ist:
seine endlose Aufmerksamkeit und Gedächtnis, was mein Leben und Alltag angeht - er merkt sich jedes kleinste Detail und geht immer bedingungslos auf unsere Gespräche ein. Er sieht mich durchdringend an und lächelt tatsächlich ununterbrochen! Wenn wir uns über ein spezielles Thema unterhalten haben dann kommt er durchaus am nächsten Tag und zeigt mir mir noch etwas was er dazu gefunden hat etc... wir haben genau den selben Humor und er lacht über jedes meiner gewitzten Kommentare (ich bin gerne sarkastisch und auch mal selbstironisch).
Hier kommt aber der Clue: Er unternimmt keinerlei körperliche Annäherungsversuche bzw er sucht nicht einmal besonders offensichtlich meine Gegenwart (er hätte viel mehr Möglichkeiten mit mir abzuhängen, die er aber nicht ergreift). Vor ein paar Tagen fing er dann doch an,  sich eben neben mich zu setzen anstatt auf das andere Sofa aber schwupps, gestern hockte er sich dann doch wieder weg!
Ich bin vollkommen verwirrt von diesen absolut gegensätzlichen Signalen...
Wie kann er gleichzeitig so aufmerksam und interessiert wirken aber doch nicht mehr wollen? (Für diejenigen die sich denken vielleicht ist er einfach so freundlich zu jedem Menschen: Ist er nicht. Ich habe es etwas beobachtet und er ist längst nicht so "zutraulich" zu den anderen drei Mädels im Haus (sein bester Kumpel wohnt ebenfalls hier).)
Ich habe auch das Gefühl, dass ich ihm recht deutlich zeige, dass ich an ihm interessiert bin also daran kann seine Scheu ja wohl auch nicht liegen?
Irgendwelche Tipps, wie ich mit dieser Situation weiter umgehen könnte? Ich bin mir zu 100% sicher, dass er den extra Aufwand wert ist. Ich werde sicherlich nicht so schnell aufgeben, wie ich es bei anderen Flammen vielleicht schon längst getan hätte.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, ich fühle mich jetzt schon etwas leichter, da ich dies alles losgeworden bin.
Liebe Grüße,
Nicht Liliane (bin zu paranoid meinen echten Namen zu benutzen man weiß ja nie wer hier so drüber stolpert)

Mehr lesen

4. März um 20:04

Naja Du kannst auch die Initiative ergreifen... . Das wird die Sache beschleunigen.

"Zeichen" sind nicht so toll... die sind missverständlich und vielleicht doch nicht so deutlich, wie man selber glaubt.

5 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 21:13

Wie zeigst du denn, dass du interessiert bist? 
Kannst du nicht mal vorsichtig Körperkontakt aufnehmen und gucken, wie er reagiert? Erzähl ihm doch mal, dass du dir gern irgendwas ansehen willst, wovon du weißt, dass es ihn auch interessiert. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 21:30
In Antwort auf nurichhier

Naja Du kannst auch die Initiative ergreifen... . Das wird die Sache beschleunigen.

"Zeichen" sind nicht so toll... die sind missverständlich und vielleicht doch nicht so deutlich, wie man selber glaubt.

So eine schnelle Antwort, danke!
Was genau meinst du mit Initiative ergreifen aber keine Signale?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 21:32

So sympathisch wie du und deine Geschichte sich anhört, denke ich, dass du gute Chancen bei ihm hast. Schließlich scheint er wirklich sehr aufmerksam zu sein. Soetwas bei einem Mann zu finden ist nicht so leicht und offensichtlich ist er nicht einfach auf etwas körperliches aus. 

Nimm einfach mal an, dass er genauso unsicher ist wie du, auch wenn er dir vll. Nicht so vor kommt. Falls er  wirklich Interesse hat, kann es doch gut sein, dass er einfach auch beobachtwr und zu viel in Kleinigkeiten interpretiert und sein Verhalten dementsprechend ändert. Das muss dann ja nicht gleich Sinn für dich ergeben. 

Ihr wohnt doch zusammen, versuche doch einfach Situationen herzustellen: ein Abend der nach dem feiern zu zweit mit ner Flasche Wein auf der Couch endet, wo ihr einfach reden könnt und du dich langsam annähern kannst. Oder gemeinsames Kochen, nur zu zweit, falls das möglich ist? Suche aufmerksam nach Interessen, die ihr teilt und die zu zweisamkeit führt... zusammen joggen, einen Film schauen usw. 

Ich hoffe was ich geschrieben habe hilft dir etwas

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 21:49
In Antwort auf anitago74

Wie zeigst du denn, dass du interessiert bist? 
Kannst du nicht mal vorsichtig Körperkontakt aufnehmen und gucken, wie er reagiert? Erzähl ihm doch mal, dass du dir gern irgendwas ansehen willst, wovon du weißt, dass es ihn auch interessiert. 

Danke für die Antwort!
Ich rege sehr tiefgehende Gespräche an also ich frage ihn speziell nach seinen Meinungen zu verschiedensten Themen generell und aus seinem privaten Umfeld wie Familie oder Freunde. Ich habe ihn auch schon mehrfach um seine Meinung gebeten wenn ich selbst vor einer Entscheidung stand (banal oder wichtiger) und deutlich gemacht dass ich seine Meinung sehr schätze in beiden Fällen. Heute habe ich ihn gefragt ob ich denn mal eine seiner Hausarbeiten lesen dürfe (er studiert Jura) und habe ihn danach darüber ausgefragt (ich fand das Thema durchaus interessant obwohl ich selbst Ingenieurwesen studiere haha). Ganz zaghaft habe ich auch schon körperliche Annäherungsversuche unternommen aber ich bin einfach grundsätzlich nicht jemand der ganz nebenbei Körperkontakt sucht, also es würde sehr schnell sehr unnatürlich wirken wenn Du verstehst was ich meine. Ich lächle ihn natürlich auch immer an wenn ich ihn ansehe und ich mache eine klara Unterscheidung im Umgang mit ihm oder seinem Kumpel (ihm zugewandte Körperhaltung etc).
Er hat allerdings heute interessanterweise zum aller ersten mal im Wohnzimmer an seiner Hausarbeit gearbeitet, fast schon als hätte er gehofft ich würde ihn darauf ansprechen.... Ansonsten arbeitet er immer nur in seinem Zimmer. Ich im Gegenteil wohne in einem Zweierzimmer in Besenschrank-Größe, weshalb ich die meiste Zeit im Wohnzimmer bin. Dadurch hätte er eigentlich durchaus die Möglichkeit mich mehr zu sehen wenn er denn wollte...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:10

Weißt du denn, ob es noch ein anderes Mädel gibt an dem er gerade interessiert ist?

Vielleicht ist er aber auch einfach schüchtern oder er hat Hemmungen, weil ihr zusammen wohnt ?!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:10
In Antwort auf nea_13137068

So sympathisch wie du und deine Geschichte sich anhört, denke ich, dass du gute Chancen bei ihm hast. Schließlich scheint er wirklich sehr aufmerksam zu sein. Soetwas bei einem Mann zu finden ist nicht so leicht und offensichtlich ist er nicht einfach auf etwas körperliches aus. 

Nimm einfach mal an, dass er genauso unsicher ist wie du, auch wenn er dir vll. Nicht so vor kommt. Falls er  wirklich Interesse hat, kann es doch gut sein, dass er einfach auch beobachtwr und zu viel in Kleinigkeiten interpretiert und sein Verhalten dementsprechend ändert. Das muss dann ja nicht gleich Sinn für dich ergeben. 

Ihr wohnt doch zusammen, versuche doch einfach Situationen herzustellen: ein Abend der nach dem feiern zu zweit mit ner Flasche Wein auf der Couch endet, wo ihr einfach reden könnt und du dich langsam annähern kannst. Oder gemeinsames Kochen, nur zu zweit, falls das möglich ist? Suche aufmerksam nach Interessen, die ihr teilt und die zu zweisamkeit führt... zusammen joggen, einen Film schauen usw. 

Ich hoffe was ich geschrieben habe hilft dir etwas

Vielen Dank für die Antwort!
Wir haben die letzten drei Abende hintereinander zusammen im Wohnzimmer verbracht (sporadisch nur wir zwei, unterbrochen von unseren Mitbewohnern...).
Nur am Samstag hatte ich das Gefühl dass wir recht Vertraut  nebeneinander saßen und uns unterhalten haben. Wir haben sogar durchaus den gleichen Geschmack in Serien und Filmen. (Momentan sind wir dabei Game of Thrones nochmal durchzuarbeiten vor dem großen Finale *freu*...). Er hat mir am Freitag erzählt, dass er Pferderennen unglaublich toll findet und ich gab zu, dass ich noch nie eins in echt gesehen habe, nicht mal live im Fernsehen. Am Samstag hat er daraufhin erst einmal eine Doku über Pferderennen hier in Irland und England eingeschaltet die gleichzeitig noch auf Irisch war (ich habe gerade einen Irisch Sprachkurs angefangen). So etwas macht er echt häufig oder zeigt mir neue Bilder/Videos zu Themen über die wir uns mal unterhalten haben. Ich hatte bisher mit Essen bei ihm nicht so viel Glück haha... habe ich ihn wenn dann nur traumatisiert wenn ich ihm was zum probieren abgegeben habe (also ich finde ja gefüllte Weinblätter super lecker!). Ich werde am Mittwoch aber mal richtig Deutsch kochen dank "deutscher Woche" beim Lidl und hab vor ihm Kartoffelknödel und Rotkraut schmackhaft zu machen (immerhin mögen Iren weißen Kohl sehr gerne also wer weiß...)
Falls du dich jetzt fragst, ja diese ganze Story spielt sich in Dublin, Irland ab aber ich studiere permanent hier (noch für 5 Jahre laut Plan). Er weiß also, dass ich so schnell nirgendwo hin abhauen kann...
Irgendwelche Tipps, wie ich denn auf natürliche Art und Weise körperlichen Kontakt initiieren könnte? Ich bin nicht gerade eine "touchy" Person im normalen Umgang also würde es eher schnell unnatürlich wirken...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:13
In Antwort auf 3rdb33r3n

Weißt du denn, ob es noch ein anderes Mädel gibt an dem er gerade interessiert ist?

Vielleicht ist er aber auch einfach schüchtern oder er hat Hemmungen, weil ihr zusammen wohnt ?!

Danke für die Antwort! Das habe ich mich durchaus auch schon gefragt. Allerdings ist er 24/7 zuhause, also geht weder tagsüber, noch Abends wirklich aus dem Haus. Von daher würde ich mal auf nein tippen. Und ja, die Wohnsituation mache ich auch zum Teil schuldig für diese Situation... die Frage ist nur, wie man diese Hemmungen langsam abbauen könnte...

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:19
In Antwort auf liliane97

Danke für die Antwort! Das habe ich mich durchaus auch schon gefragt. Allerdings ist er 24/7 zuhause, also geht weder tagsüber, noch Abends wirklich aus dem Haus. Von daher würde ich mal auf nein tippen. Und ja, die Wohnsituation mache ich auch zum Teil schuldig für diese Situation... die Frage ist nur, wie man diese Hemmungen langsam abbauen könnte...

Du hast geschrieben, dass ihr zwar viel zusammen unternehmt, aber meistens auf in eurem WG-Wohnzimmer. 
Ich an deiner Stelle würde mit ihm mal irgendwo anders was unternehmen. Dann ist das auch nicht so präsent..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:24
In Antwort auf liliane97

So eine schnelle Antwort, danke!
Was genau meinst du mit Initiative ergreifen aber keine Signale?

Klingt als wärt Ihr auf einem guten Weg

Aber Deine Signale... naja... man kann sie vielleicht erkennen, aber das ist oft auch Glückssache.

Berührungen sind auf jeden Fall eine gute Idee.

Für mich klingt es aber als würdet Ihr nie was außerhalb machen. Ihr trefft Euch immer "zufällig". Warum geht ihr nicht mal raus? Frag ihn doch ob er etwas mit Dir zu zweit machen möchte. Ich weiß nicht, wann Pferderennen sind, aber es gibt sicher noch mehr. Geht am Besten nicht ins Kino, da kann man sich nicht unterhalten. Wenn Kino, dann mit Essen gehen danach.

Wenn Ihr zu zweit unterwegs seid, könntest Du auch mal probieren Dich einzuhaken. Du wirst schon sehen, ob er das mag

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:43
In Antwort auf liliane97

Hallihallo,
Ich bin gerade in einer recht komplizierten und verwirrenden Situation. Ich weiß, dass dieser Beitrag nur sehr begrenzt wirklich helfen kann aber es tut gut die Sache vom Herzen zu kriegen und vielleicht von ähnlichen Erfahrungen anderer mitzubekommen.
Also... Ich (20) fühle mich sehr stark romantisch zu einem Mann hingezogen (24). Komplikation: Wir leben zusammen in einer WG (noch mit 4 anderen Studenten).
Ich fand ihn schon attraktiv, als wir im Oktober einzogen aber habe mich zurückgehalten - da ich ihn ja noch kaum kannte war mir das Risiko einfach zu hoch (wer will schon gleich wieder ausziehen falls es nicht klappt). Jetzt, knapp 5 Monate später scheint es nun aber wirklich gefunkt zu haben zwischen uns. Er ist ein super lieber Typ und wir haben erstaunlich viele ähnliche Interessen sowie Weltansichten! In den letzten zwei Wochen haben wir auch recht viel Zeit nur zu zweit miteinander verbracht (hauptsächlich Abends im Wohnzimmer beim gemeinsamen Fernsehen-Entspannen). Allerdings ist das spannendste was bisher passiert ist, dass wir uns jeweils zueinander auf das gleiche Sofa gesetzt haben anstatt auf getrennte Sofas. Genug der Vorgeschichte, jetzt endlich zur Sache: Ich habe mal die starke Intuition, dass er auch an mehr interessiert ist, aber dann wieder, dass er gar nicht interessiert ist! 
Fangen wir an mit dem was mich glauben lässt, dass er interessiert ist:
seine endlose Aufmerksamkeit und Gedächtnis, was mein Leben und Alltag angeht - er merkt sich jedes kleinste Detail und geht immer bedingungslos auf unsere Gespräche ein. Er sieht mich durchdringend an und lächelt tatsächlich ununterbrochen! Wenn wir uns über ein spezielles Thema unterhalten haben dann kommt er durchaus am nächsten Tag und zeigt mir mir noch etwas was er dazu gefunden hat etc... wir haben genau den selben Humor und er lacht über jedes meiner gewitzten Kommentare (ich bin gerne sarkastisch und auch mal selbstironisch).
Hier kommt aber der Clue: Er unternimmt keinerlei körperliche Annäherungsversuche bzw er sucht nicht einmal besonders offensichtlich meine Gegenwart (er hätte viel mehr Möglichkeiten mit mir abzuhängen, die er aber nicht ergreift). Vor ein paar Tagen fing er dann doch an,  sich eben neben mich zu setzen anstatt auf das andere Sofa aber schwupps, gestern hockte er sich dann doch wieder weg!
Ich bin vollkommen verwirrt von diesen absolut gegensätzlichen Signalen...
Wie kann er gleichzeitig so aufmerksam und interessiert wirken aber doch nicht mehr wollen? (Für diejenigen die sich denken vielleicht ist er einfach so freundlich zu jedem Menschen: Ist er nicht. Ich habe es etwas beobachtet und er ist längst nicht so "zutraulich" zu den anderen drei Mädels im Haus (sein bester Kumpel wohnt ebenfalls hier).)
Ich habe auch das Gefühl, dass ich ihm recht deutlich zeige, dass ich an ihm interessiert bin also daran kann seine Scheu ja wohl auch nicht liegen?
Irgendwelche Tipps, wie ich mit dieser Situation weiter umgehen könnte? Ich bin mir zu 100% sicher, dass er den extra Aufwand wert ist. Ich werde sicherlich nicht so schnell aufgeben, wie ich es bei anderen Flammen vielleicht schon längst getan hätte.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, ich fühle mich jetzt schon etwas leichter, da ich dies alles losgeworden bin.
Liebe Grüße,
Nicht Liliane (bin zu paranoid meinen echten Namen zu benutzen man weiß ja nie wer hier so drüber stolpert)

Warum ergreifst Du nicht die Initiative und sprichst ihn direkt darauf an, was Dir aufgefallen ist!
"Mir ist aufgefallen, dass Du Dich in meiner Nähe wohl fühlst! Und ich habe auch wahrgenommen, dass Du meine Nähe suchst! Da wir hier in einer WG wohnen und bevor es zu Komplikationen kommt: Ist meine Wahrnehmung richtig? Empfindest Du mehr für mich als wie nur für eine Mitbewohnerin?"
Dann musst Du nur seine Reaktion deuten!
Stellt er gleich klar, dass er für Dich nur wie für eine Mitbewohnerin fühlt, dann weißt Du Bescheid. Dann kannst Du locker antworten "dann haben wir das ja geklärt" (auch wenn es Dir dann nicht so locker über die Lippen kommt)!
Wenn er anfängt "um den heißen Brei zu reden", dann sagst Du ihm "Für mich bist DU mehr als nur ein Mitbewohner"! Wenn er dann antwortet "Du für mich aber nicht"! sagst Du einfach "dann haben wir das geklärt und ich muss meine Fühler nach jemand anderem ausstrecken"!
Wenn er sagt, dass Du mehr für ihn als "nur eine Mitbewohnerin bist", dann sagst DU "Du auch für mich!" Und dann nimmst DU ihn in den Arm und küsst ihn!

Ob es dann gut für eure WG ist, wenn ihr beide zusammen kommt - das weißt Du besser als ich!

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 22:52
In Antwort auf liliane97

Vielen Dank für die Antwort!
Wir haben die letzten drei Abende hintereinander zusammen im Wohnzimmer verbracht (sporadisch nur wir zwei, unterbrochen von unseren Mitbewohnern...).
Nur am Samstag hatte ich das Gefühl dass wir recht Vertraut  nebeneinander saßen und uns unterhalten haben. Wir haben sogar durchaus den gleichen Geschmack in Serien und Filmen. (Momentan sind wir dabei Game of Thrones nochmal durchzuarbeiten vor dem großen Finale *freu*...). Er hat mir am Freitag erzählt, dass er Pferderennen unglaublich toll findet und ich gab zu, dass ich noch nie eins in echt gesehen habe, nicht mal live im Fernsehen. Am Samstag hat er daraufhin erst einmal eine Doku über Pferderennen hier in Irland und England eingeschaltet die gleichzeitig noch auf Irisch war (ich habe gerade einen Irisch Sprachkurs angefangen). So etwas macht er echt häufig oder zeigt mir neue Bilder/Videos zu Themen über die wir uns mal unterhalten haben. Ich hatte bisher mit Essen bei ihm nicht so viel Glück haha... habe ich ihn wenn dann nur traumatisiert wenn ich ihm was zum probieren abgegeben habe (also ich finde ja gefüllte Weinblätter super lecker!). Ich werde am Mittwoch aber mal richtig Deutsch kochen dank "deutscher Woche" beim Lidl und hab vor ihm Kartoffelknödel und Rotkraut schmackhaft zu machen (immerhin mögen Iren weißen Kohl sehr gerne also wer weiß...)
Falls du dich jetzt fragst, ja diese ganze Story spielt sich in Dublin, Irland ab aber ich studiere permanent hier (noch für 5 Jahre laut Plan). Er weiß also, dass ich so schnell nirgendwo hin abhauen kann...
Irgendwelche Tipps, wie ich denn auf natürliche Art und Weise körperlichen Kontakt initiieren könnte? Ich bin nicht gerade eine "touchy" Person im normalen Umgang also würde es eher schnell unnatürlich wirken...

Also, da hast du doch deinen Aufhänger: game of thrones. Einfach nen kleinen event zu zweit vorschlagen. Naja wobei DVD Abende sind zumindest in Deutschland aber etwas klischeebehaftet...

Deine Signale versteht kein Mann. Also ich hätte sie mit Anfang 20 nicht verstanden und mir gedacht: Ach, die ist aber nett.
Andererseits musst du ddch auch nicht zwingend künstlich Körperkontakt aufzubauen. Wenn es nicht zu dir passt, bringt das ja nichts. 

Zusammen rausgehen ist ein guter Anfang. Kommt er ursprünglich aus der Nähe und kennt er sich aus? Dann frag ihn doch ob er dir tolle orte in der nähe bzw. Die Gegend zeigen kann.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. März um 23:06
In Antwort auf liliane97

Hallihallo,
Ich bin gerade in einer recht komplizierten und verwirrenden Situation. Ich weiß, dass dieser Beitrag nur sehr begrenzt wirklich helfen kann aber es tut gut die Sache vom Herzen zu kriegen und vielleicht von ähnlichen Erfahrungen anderer mitzubekommen.
Also... Ich (20) fühle mich sehr stark romantisch zu einem Mann hingezogen (24). Komplikation: Wir leben zusammen in einer WG (noch mit 4 anderen Studenten).
Ich fand ihn schon attraktiv, als wir im Oktober einzogen aber habe mich zurückgehalten - da ich ihn ja noch kaum kannte war mir das Risiko einfach zu hoch (wer will schon gleich wieder ausziehen falls es nicht klappt). Jetzt, knapp 5 Monate später scheint es nun aber wirklich gefunkt zu haben zwischen uns. Er ist ein super lieber Typ und wir haben erstaunlich viele ähnliche Interessen sowie Weltansichten! In den letzten zwei Wochen haben wir auch recht viel Zeit nur zu zweit miteinander verbracht (hauptsächlich Abends im Wohnzimmer beim gemeinsamen Fernsehen-Entspannen). Allerdings ist das spannendste was bisher passiert ist, dass wir uns jeweils zueinander auf das gleiche Sofa gesetzt haben anstatt auf getrennte Sofas. Genug der Vorgeschichte, jetzt endlich zur Sache: Ich habe mal die starke Intuition, dass er auch an mehr interessiert ist, aber dann wieder, dass er gar nicht interessiert ist! 
Fangen wir an mit dem was mich glauben lässt, dass er interessiert ist:
seine endlose Aufmerksamkeit und Gedächtnis, was mein Leben und Alltag angeht - er merkt sich jedes kleinste Detail und geht immer bedingungslos auf unsere Gespräche ein. Er sieht mich durchdringend an und lächelt tatsächlich ununterbrochen! Wenn wir uns über ein spezielles Thema unterhalten haben dann kommt er durchaus am nächsten Tag und zeigt mir mir noch etwas was er dazu gefunden hat etc... wir haben genau den selben Humor und er lacht über jedes meiner gewitzten Kommentare (ich bin gerne sarkastisch und auch mal selbstironisch).
Hier kommt aber der Clue: Er unternimmt keinerlei körperliche Annäherungsversuche bzw er sucht nicht einmal besonders offensichtlich meine Gegenwart (er hätte viel mehr Möglichkeiten mit mir abzuhängen, die er aber nicht ergreift). Vor ein paar Tagen fing er dann doch an,  sich eben neben mich zu setzen anstatt auf das andere Sofa aber schwupps, gestern hockte er sich dann doch wieder weg!
Ich bin vollkommen verwirrt von diesen absolut gegensätzlichen Signalen...
Wie kann er gleichzeitig so aufmerksam und interessiert wirken aber doch nicht mehr wollen? (Für diejenigen die sich denken vielleicht ist er einfach so freundlich zu jedem Menschen: Ist er nicht. Ich habe es etwas beobachtet und er ist längst nicht so "zutraulich" zu den anderen drei Mädels im Haus (sein bester Kumpel wohnt ebenfalls hier).)
Ich habe auch das Gefühl, dass ich ihm recht deutlich zeige, dass ich an ihm interessiert bin also daran kann seine Scheu ja wohl auch nicht liegen?
Irgendwelche Tipps, wie ich mit dieser Situation weiter umgehen könnte? Ich bin mir zu 100% sicher, dass er den extra Aufwand wert ist. Ich werde sicherlich nicht so schnell aufgeben, wie ich es bei anderen Flammen vielleicht schon längst getan hätte.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, ich fühle mich jetzt schon etwas leichter, da ich dies alles losgeworden bin.
Liebe Grüße,
Nicht Liliane (bin zu paranoid meinen echten Namen zu benutzen man weiß ja nie wer hier so drüber stolpert)

Könnte mir schon vorstellen, dass er interessiert ist.

Wie wäre es denn, wenn du dich beim Fernsehen an ihn kuschelst? Soll beim Filmeschauen ja vorkommen...Oder du küsst ihn einfach. Oder du wartest einfach. Wenn ihr mit eurem Tempo weitermacht, kann es noch eine Weile dauern. Doch irgendwann werdet ihr einander schon näherkommen, wenn es passieren soll. Es wird euch beiden klar sein, wenn es so weit ist.

Du schreibst, du zeigst dein Interesse deutlich? Was machst du denn?

Für mich lesen sich eurer Handlungen so, als schlichet ihr beide wie die Katze um den heißen Brei. Klarheit kann ich auf beiden Seiten nicht erkennen. Aber das muss nicht heißen, dass es hinter der Fassade nicht brodelt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 9:44

Also ist er Ire? Ohne jetzt auf die Sinnhaftigkeit von stereotypen einzugehen, ich war selbst 4 Jahre mit einem (nord)iren liiert.

Ich denke gerne daran zurück und ich habe mein gesamtes vokabular was Beziehungen betrifft, auf englisch aufgebaut, haha. Wenn ich englisch spreche, dann noch immer mit dem Akzent und auch noch heute ist das Thema sehr prägend für mich. Hab noch dazu am st paddies day Geburtstag  

so zu dir. Ich denke du solltest mal echt ein bissl initiativ werden! Geht ihr auch mal ins Pub? Ich denk so 2-3 pints würden da schon helfen und er würde seine zurück haltung schon ablegen.

Die iren die ich kenne sind freundlich aber etwas schüchtern und vor allem kommen sie lange nicht drauf, dass man was von ihnen will... Also die annäherungsversuche müssen da schon etwas deutlicher ausfallen 😂.

meine taktik mit wochenlang zu ihm ins pub kommen wo er arbeitete war enden wollend... nach einer Party fragte ich ihn dann, was er von egoistischen Frauen halte. Er: its good. Ich: i want to kiss you.

Hat geklappt 😍.
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 12:30
In Antwort auf saskia81007

Warum ergreifst Du nicht die Initiative und sprichst ihn direkt darauf an, was Dir aufgefallen ist!
"Mir ist aufgefallen, dass Du Dich in meiner Nähe wohl fühlst! Und ich habe auch wahrgenommen, dass Du meine Nähe suchst! Da wir hier in einer WG wohnen und bevor es zu Komplikationen kommt: Ist meine Wahrnehmung richtig? Empfindest Du mehr für mich als wie nur für eine Mitbewohnerin?"
Dann musst Du nur seine Reaktion deuten!
Stellt er gleich klar, dass er für Dich nur wie für eine Mitbewohnerin fühlt, dann weißt Du Bescheid. Dann kannst Du locker antworten "dann haben wir das ja geklärt" (auch wenn es Dir dann nicht so locker über die Lippen kommt)!
Wenn er anfängt "um den heißen Brei zu reden", dann sagst Du ihm "Für mich bist DU mehr als nur ein Mitbewohner"! Wenn er dann antwortet "Du für mich aber nicht"! sagst Du einfach "dann haben wir das geklärt und ich muss meine Fühler nach jemand anderem ausstrecken"!
Wenn er sagt, dass Du mehr für ihn als "nur eine Mitbewohnerin bist", dann sagst DU "Du auch für mich!" Und dann nimmst DU ihn in den Arm und küsst ihn!

Ob es dann gut für eure WG ist, wenn ihr beide zusammen kommt - das weißt Du besser als ich!

Das ist ja gruselig und macht die ganze wundervolle Beziehungsanbahnung kaputt! 

3 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 12:35
In Antwort auf liliane97

Danke für die Antwort!
Ich rege sehr tiefgehende Gespräche an also ich frage ihn speziell nach seinen Meinungen zu verschiedensten Themen generell und aus seinem privaten Umfeld wie Familie oder Freunde. Ich habe ihn auch schon mehrfach um seine Meinung gebeten wenn ich selbst vor einer Entscheidung stand (banal oder wichtiger) und deutlich gemacht dass ich seine Meinung sehr schätze in beiden Fällen. Heute habe ich ihn gefragt ob ich denn mal eine seiner Hausarbeiten lesen dürfe (er studiert Jura) und habe ihn danach darüber ausgefragt (ich fand das Thema durchaus interessant obwohl ich selbst Ingenieurwesen studiere haha). Ganz zaghaft habe ich auch schon körperliche Annäherungsversuche unternommen aber ich bin einfach grundsätzlich nicht jemand der ganz nebenbei Körperkontakt sucht, also es würde sehr schnell sehr unnatürlich wirken wenn Du verstehst was ich meine. Ich lächle ihn natürlich auch immer an wenn ich ihn ansehe und ich mache eine klara Unterscheidung im Umgang mit ihm oder seinem Kumpel (ihm zugewandte Körperhaltung etc).
Er hat allerdings heute interessanterweise zum aller ersten mal im Wohnzimmer an seiner Hausarbeit gearbeitet, fast schon als hätte er gehofft ich würde ihn darauf ansprechen.... Ansonsten arbeitet er immer nur in seinem Zimmer. Ich im Gegenteil wohne in einem Zweierzimmer in Besenschrank-Größe, weshalb ich die meiste Zeit im Wohnzimmer bin. Dadurch hätte er eigentlich durchaus die Möglichkeit mich mehr zu sehen wenn er denn wollte...

Na ja, sooo eindeutig ist das nicht, dass er das als mehr als freundschaftliches Interesse verstehen muss.
Ich denke aber, das sieht bei euch ganz gut aus. Demnächst musst du aber die Chance ergreifen und nach einer gemeinsamen Unternehmung außerhalb der Wohnung fragen.
Warum hast du nach der Bemerkung zur Pferderennbahn nicht gleich gesagt, dass ihr mal zusammen hingeht? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 14:26
In Antwort auf anitago74

Na ja, sooo eindeutig ist das nicht, dass er das als mehr als freundschaftliches Interesse verstehen muss.
Ich denke aber, das sieht bei euch ganz gut aus. Demnächst musst du aber die Chance ergreifen und nach einer gemeinsamen Unternehmung außerhalb der Wohnung fragen.
Warum hast du nach der Bemerkung zur Pferderennbahn nicht gleich gesagt, dass ihr mal zusammen hingeht? 

Du hast wahrscheinlich Recht, dass es nicht super eindeutig ist...  Ich habe das Gefühl ich komme immer sehr nahe daran, dass ich ihn nach einem Date fragen könnte aber dann traue ich mich doch nicht... jetzt muss ich sowieso erst einmal warten bis er am Sonntag wieder kommt. Ich habe nicht gerade gute Erfahrungen damit gemacht eine Flamme um ein Date zu bitten, daher bin ich so zurückhaltend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 14:35
In Antwort auf frauevi

Also ist er Ire? Ohne jetzt auf die Sinnhaftigkeit von stereotypen einzugehen, ich war selbst 4 Jahre mit einem (nord)iren liiert.

Ich denke gerne daran zurück und ich habe mein gesamtes vokabular was Beziehungen betrifft, auf englisch aufgebaut, haha. Wenn ich englisch spreche, dann noch immer mit dem Akzent und auch noch heute ist das Thema sehr prägend für mich. Hab noch dazu am st paddies day Geburtstag  

so zu dir. Ich denke du solltest mal echt ein bissl initiativ werden! Geht ihr auch mal ins Pub? Ich denk so 2-3 pints würden da schon helfen und er würde seine zurück haltung schon ablegen.

Die iren die ich kenne sind freundlich aber etwas schüchtern und vor allem kommen sie lange nicht drauf, dass man was von ihnen will... Also die annäherungsversuche müssen da schon etwas deutlicher ausfallen 😂.

meine taktik mit wochenlang zu ihm ins pub kommen wo er arbeitete war enden wollend... nach einer Party fragte ich ihn dann, was er von egoistischen Frauen halte. Er: its good. Ich: i want to kiss you.

Hat geklappt 😍.
 

Haha das ist ja interessant! Ja, er ist ein südlicher Ire (südlicher geht es nicht). Im Pub waren wir bisher nur einmal mit meinen anderen Mitbewohnern direkt nachdem wir alle eingezogen waren. Wir haben aber inzwischen schon zweimal Spieleabende veranstaltet (auf meine Initiative hin hehe). Selbst nach drei vier Bierchen war aber weder ihm noch mir etwas anzumerken, da brauchts wohl etwas mehr um unser Blut wirksam zu verdünnen...
Was ich als ein gutes Zeichen angesehen habe ist, dass er und sein Kumpel normalerweise jedes Wochenende nachhause fahren (nach 4 Jahren Studium immernoch!), die letzten zwei Wochenenden, blieb er jedoch hier... Heute ist er aber dann doch nachhause gefahren für den Rest der vorlesungsfreien Woche. Mal gucken ob wir beide bis Sonntag genug Zeit gehabt haben um uns Gedanken zu machen und wer weiß, vielleicht schaffe ich es dann auch ihn zu einer gemeinsamen Unternehmung einzuladen..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 14:36

Wenn er widerrum rein auf körperliche Signale reagieren würde, dann wäre er nicht der Mann für mich

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 14:38
In Antwort auf saskia81007

Warum ergreifst Du nicht die Initiative und sprichst ihn direkt darauf an, was Dir aufgefallen ist!
"Mir ist aufgefallen, dass Du Dich in meiner Nähe wohl fühlst! Und ich habe auch wahrgenommen, dass Du meine Nähe suchst! Da wir hier in einer WG wohnen und bevor es zu Komplikationen kommt: Ist meine Wahrnehmung richtig? Empfindest Du mehr für mich als wie nur für eine Mitbewohnerin?"
Dann musst Du nur seine Reaktion deuten!
Stellt er gleich klar, dass er für Dich nur wie für eine Mitbewohnerin fühlt, dann weißt Du Bescheid. Dann kannst Du locker antworten "dann haben wir das ja geklärt" (auch wenn es Dir dann nicht so locker über die Lippen kommt)!
Wenn er anfängt "um den heißen Brei zu reden", dann sagst Du ihm "Für mich bist DU mehr als nur ein Mitbewohner"! Wenn er dann antwortet "Du für mich aber nicht"! sagst Du einfach "dann haben wir das geklärt und ich muss meine Fühler nach jemand anderem ausstrecken"!
Wenn er sagt, dass Du mehr für ihn als "nur eine Mitbewohnerin bist", dann sagst DU "Du auch für mich!" Und dann nimmst DU ihn in den Arm und küsst ihn!

Ob es dann gut für eure WG ist, wenn ihr beide zusammen kommt - das weißt Du besser als ich!

Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich ihn mit so etwas verjagen würde...
Er ist ja recht schüchtern. Wenn ich ihn so konfrontieren würde, würde er sich total unter Druck gesetzt fühlen, besonders wenn er sich selbst eben noch nicht 100% der Sache sicher war. Ich glaube ich muss die Sache wirklich langsam angehen (wenn auch etwas schneller als bisher durchaus)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 14:41

Angst vor der Gewissheit: Definitiv. Weiterhin in der Blase leben: Absolut nein.
Ich will ihm unbedingt sagen, dass ich ihn gerne habe aber irgendwie fehlt es mir einfach noch an Bestätigung seinerseits dass es okay ist. Momentan habe ich Angst dass ich ihn noch eher verscheuchen würde mit einer direkten Konfrontation.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 17:17

Wieso ist das naiv? Ich achte schon darauf und mache es deutlich, dass ich nur ihm solche Aufmerksamkeit schenke und da zb sein bester Kumpel ja auch hier wohnt dürfte ihm das eigentlich schon auffallen (wenn auch nur, dass ein besonderes Interesse bei mir besteht). Das widerrum sollte doch eigentlich genug sein für ihn, entweder selbst darauf anzuspringen oder sich zurückzuziehen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 17:18

Ja das klingt durchaus vernünftig.. es würde mir nur so viel leichter fallen wenn ich mir sicher wäre, dass er zumindest begrenzt auch Interesse hat.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 18:07
In Antwort auf liliane97

Hallihallo,
Ich bin gerade in einer recht komplizierten und verwirrenden Situation. Ich weiß, dass dieser Beitrag nur sehr begrenzt wirklich helfen kann aber es tut gut die Sache vom Herzen zu kriegen und vielleicht von ähnlichen Erfahrungen anderer mitzubekommen.
Also... Ich (20) fühle mich sehr stark romantisch zu einem Mann hingezogen (24). Komplikation: Wir leben zusammen in einer WG (noch mit 4 anderen Studenten).
Ich fand ihn schon attraktiv, als wir im Oktober einzogen aber habe mich zurückgehalten - da ich ihn ja noch kaum kannte war mir das Risiko einfach zu hoch (wer will schon gleich wieder ausziehen falls es nicht klappt). Jetzt, knapp 5 Monate später scheint es nun aber wirklich gefunkt zu haben zwischen uns. Er ist ein super lieber Typ und wir haben erstaunlich viele ähnliche Interessen sowie Weltansichten! In den letzten zwei Wochen haben wir auch recht viel Zeit nur zu zweit miteinander verbracht (hauptsächlich Abends im Wohnzimmer beim gemeinsamen Fernsehen-Entspannen). Allerdings ist das spannendste was bisher passiert ist, dass wir uns jeweils zueinander auf das gleiche Sofa gesetzt haben anstatt auf getrennte Sofas. Genug der Vorgeschichte, jetzt endlich zur Sache: Ich habe mal die starke Intuition, dass er auch an mehr interessiert ist, aber dann wieder, dass er gar nicht interessiert ist! 
Fangen wir an mit dem was mich glauben lässt, dass er interessiert ist:
seine endlose Aufmerksamkeit und Gedächtnis, was mein Leben und Alltag angeht - er merkt sich jedes kleinste Detail und geht immer bedingungslos auf unsere Gespräche ein. Er sieht mich durchdringend an und lächelt tatsächlich ununterbrochen! Wenn wir uns über ein spezielles Thema unterhalten haben dann kommt er durchaus am nächsten Tag und zeigt mir mir noch etwas was er dazu gefunden hat etc... wir haben genau den selben Humor und er lacht über jedes meiner gewitzten Kommentare (ich bin gerne sarkastisch und auch mal selbstironisch).
Hier kommt aber der Clue: Er unternimmt keinerlei körperliche Annäherungsversuche bzw er sucht nicht einmal besonders offensichtlich meine Gegenwart (er hätte viel mehr Möglichkeiten mit mir abzuhängen, die er aber nicht ergreift). Vor ein paar Tagen fing er dann doch an,  sich eben neben mich zu setzen anstatt auf das andere Sofa aber schwupps, gestern hockte er sich dann doch wieder weg!
Ich bin vollkommen verwirrt von diesen absolut gegensätzlichen Signalen...
Wie kann er gleichzeitig so aufmerksam und interessiert wirken aber doch nicht mehr wollen? (Für diejenigen die sich denken vielleicht ist er einfach so freundlich zu jedem Menschen: Ist er nicht. Ich habe es etwas beobachtet und er ist längst nicht so "zutraulich" zu den anderen drei Mädels im Haus (sein bester Kumpel wohnt ebenfalls hier).)
Ich habe auch das Gefühl, dass ich ihm recht deutlich zeige, dass ich an ihm interessiert bin also daran kann seine Scheu ja wohl auch nicht liegen?
Irgendwelche Tipps, wie ich mit dieser Situation weiter umgehen könnte? Ich bin mir zu 100% sicher, dass er den extra Aufwand wert ist. Ich werde sicherlich nicht so schnell aufgeben, wie ich es bei anderen Flammen vielleicht schon längst getan hätte.
Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit, ich fühle mich jetzt schon etwas leichter, da ich dies alles losgeworden bin.
Liebe Grüße,
Nicht Liliane (bin zu paranoid meinen echten Namen zu benutzen man weiß ja nie wer hier so drüber stolpert)

Als Mann kann ich dir sagen, es gibt Männer die enorm schüchtern sind, vlt solltest du die Initiative ergreifen. Und wenn er interessiert ist wird er sich darüber freuen.
Und ich meine echte initative setz dich zu ihm aufs sofa rück einfach ran und versuch ihn zu küssen. Wenn er genauso empfindet dann wirst es schnell merken

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

5. März um 18:40
In Antwort auf liliane97

Wieso ist das naiv? Ich achte schon darauf und mache es deutlich, dass ich nur ihm solche Aufmerksamkeit schenke und da zb sein bester Kumpel ja auch hier wohnt dürfte ihm das eigentlich schon auffallen (wenn auch nur, dass ein besonderes Interesse bei mir besteht). Das widerrum sollte doch eigentlich genug sein für ihn, entweder selbst darauf anzuspringen oder sich zurückzuziehen...

Du manchmal sind Männer doof glaube mir ich bin selbst einer und habe einige Mal diese Signale nicht gedeutet und es ist nicht so, dass ich den Damen abgeneigt war...
wie ich schon schrieb ein richtiger schritt wäre von Vorteil

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 16:58
In Antwort auf timmimitschlechtemgewissen

Du manchmal sind Männer doof glaube mir ich bin selbst einer und habe einige Mal diese Signale nicht gedeutet und es ist nicht so, dass ich den Damen abgeneigt war...
wie ich schon schrieb ein richtiger schritt wäre von Vorteil

Ja inzwischen komm ich mir auch dumm vor die ganze Zeit herumzuinterpretieren und vielleicht ja, vielleicht nein... uff...
Ich habe mich heute entschlossen, ihn zu fragen ob er mit mir morgen zu einem coolen Diner gehen möchte von dem ich ihm neulich erzählt habe... irgendwelche Tipps wie ich das locker rüberbringen kann sodass es doch noch recht "casual" wirkt und nicht verzweifelt? 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 17:05
In Antwort auf liliane97

Ja inzwischen komm ich mir auch dumm vor die ganze Zeit herumzuinterpretieren und vielleicht ja, vielleicht nein... uff...
Ich habe mich heute entschlossen, ihn zu fragen ob er mit mir morgen zu einem coolen Diner gehen möchte von dem ich ihm neulich erzählt habe... irgendwelche Tipps wie ich das locker rüberbringen kann sodass es doch noch recht "casual" wirkt und nicht verzweifelt? 

Ich würde versuchen Kontakt aufnehmen, Bring in eine Situation wo er nicht weg kommt und küsse ihn, dann weisst woran du bist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 17:35

Männer mögen es direkt 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 17:56

Und das findet sie so am besten raus

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 18:33

Dann ist es scheisse aber du kennst meine Situation die ist noch viel beschissener ich wüsste gerne woran ich bin

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 19:04

Aber dann bleibt die Ungewissheit...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 19:28

Da komme ich wieder drauf zurück, dass Männer manchmal doof sind 😋

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

6. März um 22:30
In Antwort auf timmimitschlechtemgewissen

Aber dann bleibt die Ungewissheit...

Nicht wenn man das Thema in Richtung Privates lenkt und irgendwann einfach anspricht, dass man den Anderen mag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 9:59
In Antwort auf liliane97

Ja inzwischen komm ich mir auch dumm vor die ganze Zeit herumzuinterpretieren und vielleicht ja, vielleicht nein... uff...
Ich habe mich heute entschlossen, ihn zu fragen ob er mit mir morgen zu einem coolen Diner gehen möchte von dem ich ihm neulich erzählt habe... irgendwelche Tipps wie ich das locker rüberbringen kann sodass es doch noch recht "casual" wirkt und nicht verzweifelt? 

Das finde ich eine gute Idee. Frage ihn ob er mit dir hingeht weil du nette Gesellschaft hättest. Es wäre ein Kompliment aber eines, aus dem man unverfänglich wieder rauskommt und rein freundschaftlich deuten kann. 
Wenn der Abend schön ist könnte man nachher noch etwas trinken gehen  - er kennt sich sicher besser aus als du und kann ein Lokal empfehlen. Alkohol ist leider wirklich das beste um Hemmungen zu lösen 😉. Vielleicht kommt er aus sich raus, vielleicht du.
Alles gute 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 11:19

Du die Treffen liefen super 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 12:38
In Antwort auf rattenmonster

Das finde ich eine gute Idee. Frage ihn ob er mit dir hingeht weil du nette Gesellschaft hättest. Es wäre ein Kompliment aber eines, aus dem man unverfänglich wieder rauskommt und rein freundschaftlich deuten kann. 
Wenn der Abend schön ist könnte man nachher noch etwas trinken gehen  - er kennt sich sicher besser aus als du und kann ein Lokal empfehlen. Alkohol ist leider wirklich das beste um Hemmungen zu lösen 😉. Vielleicht kommt er aus sich raus, vielleicht du.
Alles gute 

Ich kenne mich wahrscheinlich sogar besser aus in Dublin haha (wohne schon seit fast zwei Jahren hier). Ich will ihn nacher fragen ob er mit mir zu einem coolen "Diner" gehen will von dem ich ihm mal erzählt habe. Er hat sich bisher aber noch nicht blicken lassen und per WhatsApp will ich ihn nicht fragen, wo er doch im gleichen Haus ist

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 13:45
In Antwort auf liliane97

Ich kenne mich wahrscheinlich sogar besser aus in Dublin haha (wohne schon seit fast zwei Jahren hier). Ich will ihn nacher fragen ob er mit mir zu einem coolen "Diner" gehen will von dem ich ihm mal erzählt habe. Er hat sich bisher aber noch nicht blicken lassen und per WhatsApp will ich ihn nicht fragen, wo er doch im gleichen Haus ist

Dann lass ihn besser deine Überlegenheit nicht spüren und lass ihn sich männlich fühlen. Die meisten Männer möchten zwar eine Klasse Frau an ihrer Seite haben aber trotzdem das Gefühl sie zu führen. Eine Frau, die gleich zu dominant und selbsständig auftritt wirkt abschreckend. Außerdem hast Du das diner ausgesucht. Bist Du nicht neugierig auf das Pub, das er auswählen würde?

Ist aber auch nur Zukunftsmusik. Erstmal ins diner schaffen. Viel Spaß 😉

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 15:25
In Antwort auf rattenmonster

Dann lass ihn besser deine Überlegenheit nicht spüren und lass ihn sich männlich fühlen. Die meisten Männer möchten zwar eine Klasse Frau an ihrer Seite haben aber trotzdem das Gefühl sie zu führen. Eine Frau, die gleich zu dominant und selbsständig auftritt wirkt abschreckend. Außerdem hast Du das diner ausgesucht. Bist Du nicht neugierig auf das Pub, das er auswählen würde?

Ist aber auch nur Zukunftsmusik. Erstmal ins diner schaffen. Viel Spaß 😉

Okay, ich bin gerade voll aus dem Häuschen aah. Habe ihn letzendlich doch per WhatsApp gefragt ob er was unternehmen möchte und er meinte VON MIR AUS GERNE WAS HAST DU DIR DENN ÜBERLEGT? Ich kann es kaum glauben uff. Ich melde mich dann mal wie es gelaufen ist!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 21:25
In Antwort auf frauevi

Also ist er Ire? Ohne jetzt auf die Sinnhaftigkeit von stereotypen einzugehen, ich war selbst 4 Jahre mit einem (nord)iren liiert.

Ich denke gerne daran zurück und ich habe mein gesamtes vokabular was Beziehungen betrifft, auf englisch aufgebaut, haha. Wenn ich englisch spreche, dann noch immer mit dem Akzent und auch noch heute ist das Thema sehr prägend für mich. Hab noch dazu am st paddies day Geburtstag  

so zu dir. Ich denke du solltest mal echt ein bissl initiativ werden! Geht ihr auch mal ins Pub? Ich denk so 2-3 pints würden da schon helfen und er würde seine zurück haltung schon ablegen.

Die iren die ich kenne sind freundlich aber etwas schüchtern und vor allem kommen sie lange nicht drauf, dass man was von ihnen will... Also die annäherungsversuche müssen da schon etwas deutlicher ausfallen 😂.

meine taktik mit wochenlang zu ihm ins pub kommen wo er arbeitete war enden wollend... nach einer Party fragte ich ihn dann, was er von egoistischen Frauen halte. Er: its good. Ich: i want to kiss you.

Hat geklappt 😍.
 

@frauevi,
ist ja witzig, da haben wir gleich zwei Dinge gemeinsam. Ich hatte auch mal einen Freund, der Ire war und habe am St.Patricks-Day Geburtstag.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 21:26
In Antwort auf anitago74

Das ist ja gruselig und macht die ganze wundervolle Beziehungsanbahnung kaputt! 

Sehe ich genauso, anitago74!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 21:30
In Antwort auf ria71

@frauevi,
ist ja witzig, da haben wir gleich zwei Dinge gemeinsam. Ich hatte auch mal einen Freund, der Ire war und habe am St.Patricks-Day Geburtstag.

Cool 

dann haben wir ja beide bald einen Grund zu feiern 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 21:38

Kleines Update: Also wir sind zusammen zu diesem Diner gegangen und es war richtig cool also wir konnten uns die ganze Zeit unterhalten (und das Essen war auch sehr gut mmhm).
Ich fragte ihn auf dem hinweg im Bus, ob er denn jetzt übers Wochenende nachhause fährt (ursprünglich wollte er ja schon am Dienstag fahren) und er meinte ja er fährt wahrscheinlich heute noch weg. ABER als wir dann wieder zuhause waren war nix mit wegfahren, sondern er hat sich zu mir ins Wohnzimmer gesellt! Als erstes hat er sich zwar auf das andere Sofa gesetzt aber ich habe ihn recht schnell rübergelockt um ihm etwas auf meinem Laptop zu zeigen. Habe ihm meinen Code gezeigt für eins meiner Computer Module weil es ihn interessiert hat (er hat vor Jura auch ein Jahr etwas in dieser Richtung studiert). Dann habe ich ihn gefragt ob er einen Film schauen möchte von dem ich ihm neulich erzählt hat und er bejahte dies ebenfalls. Lange Geschichte kurz (sorry für den Anglizismus), bis gerade eben haben wir diesen Film geschaut auf der selben Couch und ich hab das Gefühl wir haben es durchaus geschafft uns etwas näher zu kommen (wenn auch nicht zu nah).
Leider ist er jetzt doch gerade in sein Auto gestiegen und das wars dann wohl bis Sonntag Abend *seufz*.
Was haltet ihr von dem ganzen?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:10

Schwer zu sagen... mir würde die Geduld ausgehen.  

zumindest eine Berührung sollte mal kommen. 

hast du ihm zu verstehen gegeben dass du nicht ganz Happy bist wenn er fährt? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:12
In Antwort auf liliane97

Kleines Update: Also wir sind zusammen zu diesem Diner gegangen und es war richtig cool also wir konnten uns die ganze Zeit unterhalten (und das Essen war auch sehr gut mmhm).
Ich fragte ihn auf dem hinweg im Bus, ob er denn jetzt übers Wochenende nachhause fährt (ursprünglich wollte er ja schon am Dienstag fahren) und er meinte ja er fährt wahrscheinlich heute noch weg. ABER als wir dann wieder zuhause waren war nix mit wegfahren, sondern er hat sich zu mir ins Wohnzimmer gesellt! Als erstes hat er sich zwar auf das andere Sofa gesetzt aber ich habe ihn recht schnell rübergelockt um ihm etwas auf meinem Laptop zu zeigen. Habe ihm meinen Code gezeigt für eins meiner Computer Module weil es ihn interessiert hat (er hat vor Jura auch ein Jahr etwas in dieser Richtung studiert). Dann habe ich ihn gefragt ob er einen Film schauen möchte von dem ich ihm neulich erzählt hat und er bejahte dies ebenfalls. Lange Geschichte kurz (sorry für den Anglizismus), bis gerade eben haben wir diesen Film geschaut auf der selben Couch und ich hab das Gefühl wir haben es durchaus geschafft uns etwas näher zu kommen (wenn auch nicht zu nah).
Leider ist er jetzt doch gerade in sein Auto gestiegen und das wars dann wohl bis Sonntag Abend *seufz*.
Was haltet ihr von dem ganzen?

Klingt gut. Aber so weit warst du vorher auch schon. Ich hoffe es entwickelt sich gut für dich. 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:17
In Antwort auf rattenmonster

Klingt gut. Aber so weit warst du vorher auch schon. Ich hoffe es entwickelt sich gut für dich. 

Ähnlich weit ja aber es fühlte sich durchaus vertrauter an

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:22
In Antwort auf frauevi

Schwer zu sagen... mir würde die Geduld ausgehen.  

zumindest eine Berührung sollte mal kommen. 

hast du ihm zu verstehen gegeben dass du nicht ganz Happy bist wenn er fährt? 

Habe es leider verpasst ihm das deutlich zu machen glaube ich.. mal gucken ob ich es am Sonntag zumindest schaffe ihm zu zeigen, dass ich ihn vermisst habe haha. Mir fällt das alles leider nicht so einfach, ich habe so gut wie gar keine Erfahrung auf diesem Terrain...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:29
In Antwort auf liliane97

Habe es leider verpasst ihm das deutlich zu machen glaube ich.. mal gucken ob ich es am Sonntag zumindest schaffe ihm zu zeigen, dass ich ihn vermisst habe haha. Mir fällt das alles leider nicht so einfach, ich habe so gut wie gar keine Erfahrung auf diesem Terrain...

Das gibt es doch nicht! Was ist denn dein Problem, dass du ihn beim Zusammenpacken nicht mit Dackelblick fragen konntest, ob er nicht noch bleiben kann? 

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:38
In Antwort auf liliane97

Habe es leider verpasst ihm das deutlich zu machen glaube ich.. mal gucken ob ich es am Sonntag zumindest schaffe ihm zu zeigen, dass ich ihn vermisst habe haha. Mir fällt das alles leider nicht so einfach, ich habe so gut wie gar keine Erfahrung auf diesem Terrain...

Er wird dir schon wieder über den Weg laufen. Immerhin wohnt ihr zusammen 😉

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

7. März um 22:43
In Antwort auf liliane97

Habe es leider verpasst ihm das deutlich zu machen glaube ich.. mal gucken ob ich es am Sonntag zumindest schaffe ihm zu zeigen, dass ich ihn vermisst habe haha. Mir fällt das alles leider nicht so einfach, ich habe so gut wie gar keine Erfahrung auf diesem Terrain...

Klingt bzw. liest sich alles gut.

Meine Erfahrung wäre auch, dass die Herren der britischen Inseln nicht eben mit der Tür ins Haus fallen. Ist aber auch eine schöne Zeit, das Kennenlernen. Genieß es.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram

Das könnte dir auch gefallen