Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer verachtend.....

Männer verachtend.....

18. August 2004 um 14:28

Möchte hier mal diejenigen befragen, die schon mal an einer sog. Supervision teilgenommen haben, um verschiedene Dinge aufzuklären, die einem auf dem Herzen liegen.

Ich habe an so einer Sitzung teilgenommen..zum Thema Liebe und Partnerschaft....


Die Quintessenz die dabei heraus kam war nun folgende....ich bin nicht in der Lage eine vernünftige Partnerschaft zu führen und Bindungsunfähig....da ich ein Männerverachtendes Bild in mir habe.

Nun bin ich einigermassen verunsichert, denn das iast ja schon eine Harte Aussage, da mir die Charaktereigenschaft nie bewusst war und nun nicht weiss wie ich damit umgehen soll. Bin immer davon ausgegangen, dass ich sehr liebevoll mit meinem Partner umgehe und ihn aucch nicht dominiere oder heruntermache....

Was sagt ihr zu solchen Aussagen???

Lieben Gruss Nofri

Mehr lesen

18. August 2004 um 14:45

Wo, wer, wie?
Hallo Nofri,


bevor ich mich dazu äußern möchte, habe ich noch ein paa Fragen:

- Wo fand diese Supervision statt?
- Wer hat das gemacht? Gelernt? Ungelernt? Hobby? Institution? Keller?
- Wie hat Dir der Leiter das Ergebnis vermittelt?


LG
Pluster


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 14:52

*mh*
männerverachtend ist für mich gleichbedeutend mit menschenverachtend, was auch eine nichtachtung der eigenen person bedeuten würde.

und das daraus partnerschaftliche probleme entstehen erscheint mit einleuchtend.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 15:13
In Antwort auf alanis_12681975

Wo, wer, wie?
Hallo Nofri,


bevor ich mich dazu äußern möchte, habe ich noch ein paa Fragen:

- Wo fand diese Supervision statt?
- Wer hat das gemacht? Gelernt? Ungelernt? Hobby? Institution? Keller?
- Wie hat Dir der Leiter das Ergebnis vermittelt?


LG
Pluster


Zusätzlich
ist es auch von wehementer bedeutung, in welcher phase deines lebens du dich befindest.
wenn du gerade eine enttäuschende beziehung hinter dir hast, wird sich das natürlich entsprechend auf deine momentane gefühlslage auswirken (und zwar noch eine lange zeit!)

dass du "im grunde" beziehungsfähig bist, spielt keine rolle - eher im gegenteil: die enttäuschung & die reaktionen sind heftiger.

bin auch erst jetzt nach 2 jahren langsam dabei, meine "frauenverachtung" abzulegen und nicht alle frauen über einen kamm zu scheren.. und siehe da: es gibt auch nette frauen auf der welt (z.b. hier )

der herbie.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

18. August 2004 um 16:50

Was
hat Dich denn in so eine idiotische Sitzung getrieben?? Das ist doch die Frage
nachdenklich
hcbr

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2004 um 14:27
In Antwort auf detta_12238014

Zusätzlich
ist es auch von wehementer bedeutung, in welcher phase deines lebens du dich befindest.
wenn du gerade eine enttäuschende beziehung hinter dir hast, wird sich das natürlich entsprechend auf deine momentane gefühlslage auswirken (und zwar noch eine lange zeit!)

dass du "im grunde" beziehungsfähig bist, spielt keine rolle - eher im gegenteil: die enttäuschung & die reaktionen sind heftiger.

bin auch erst jetzt nach 2 jahren langsam dabei, meine "frauenverachtung" abzulegen und nicht alle frauen über einen kamm zu scheren.. und siehe da: es gibt auch nette frauen auf der welt (z.b. hier )

der herbie.

Hallo herbie
vielen Dank für Deine Worte

habe deshalb die Beratung aufgesucht, weil ich seit knapp einem Jahr eine neue Beziehung habe ( nach der schlimmen Enttäuschung) und mir gedacht habe...um nicht wieder alte Muster aufkommen zu lassen und die jetzige Beziehung ohne seelischen Müll gedeihen zu lassen.

Ich war natürlich geschockt über die aussage dieser Therapeutin....das ich Beziehungsunfähig sei und "Männerverachtend"

Da mein jetziger Freund auch schlimme Erfahrungen mit Frauen gemacht hatund prinzipiell davon ausgeht, dass so wieso keine Beziehung auf Dauer hält..wollte ich versuchen zu ergründen warum so viele eigentlich Angst vor einer Beziehung haben und sich auf nicht's mehr einlassen wollen.

Lieben Gruss Nofri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2004 um 14:30
In Antwort auf alanis_12681975

Wo, wer, wie?
Hallo Nofri,


bevor ich mich dazu äußern möchte, habe ich noch ein paa Fragen:

- Wo fand diese Supervision statt?
- Wer hat das gemacht? Gelernt? Ungelernt? Hobby? Institution? Keller?
- Wie hat Dir der Leiter das Ergebnis vermittelt?


LG
Pluster


Eine Therapeutin
aus Köln, die sich seit über 15 jahren mit der kinesiologie beschäftigt und gleichzeitig heilpraktikerin ist....

das outcome sozusagen ist, dass ich an mir arbeiten muss...bisher ohne nähere erklärung ihrerseits...dafür müsste ich ne zweite sitzung buchen...

nun bin ich ratlos denn die erste hat schon 95 euro gekostet.

LG Nofri

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. August 2004 um 14:33
In Antwort auf nofri

Eine Therapeutin
aus Köln, die sich seit über 15 jahren mit der kinesiologie beschäftigt und gleichzeitig heilpraktikerin ist....

das outcome sozusagen ist, dass ich an mir arbeiten muss...bisher ohne nähere erklärung ihrerseits...dafür müsste ich ne zweite sitzung buchen...

nun bin ich ratlos denn die erste hat schon 95 euro gekostet.

LG Nofri

Na da...
... wuerd ich mir aber ne neue Therapeutin suchen, die hat ja offenbar erstens nen Knall und ist zweitens geldgeil. Wozu brauchst du ueberhaupt eine? Lass dir bloss nichts einreden, ist doch Schwachsinn, sowas... Therapien sind dazu da, Probleme bewaeltigen zu helfen, die man selbst als solche empfindet, und nicht dazu, sich neue einreden zu lassen, die man gar nicht hat!



n

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Noch mehr Inspiration?
pinterest

Das könnte dir auch gefallen