Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer und Trennung

Männer und Trennung

2. November 2007 um 8:48 Letzte Antwort: 7. November 2007 um 11:01

Hallo zusammen,

wieso reagieren Männer nach einer Trennung mit einer Schutzwand.

Siehe mein ex... nach der Trennung sagt er noch wie sehr er mich vermisst etc. dann plötzlich soll er nach 1 Woche gemerkt haben wie egal ich ihm bin.... Nach fünf Jahren freundschaft und 2 Jahren Beziehung EGAL???? Und vorher hat er mich noch geliebt.... muss ich das verstehen?

Und er hätte dann auch nicht mehr über mich nachgedacht... also wenn er das kann, dann kann er mir das mal erklären wie das funktioniert....

Vor 2 Tagen hab ich ihn auch zufällig mit ein paar Kumpels gesehen (eh. auch meine Freunde) außer ein leises Hallo und ein schnelles weggucken hat er nix zustande gebracht....

Und man bemerke ER hat schluss gemacht....

Ist es wirklich so, dass Männer verdrängen und Frauen sich ihrem Schmerz hingeben?

Mehr lesen

2. November 2007 um 10:43

Hm...
Will denn keiner seinen Senf dazu geben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2007 um 13:40
In Antwort auf lorena_11857776

Hm...
Will denn keiner seinen Senf dazu geben

Ich
kann dich beruhigen. bei mir ist es genau umgekehrt. Sie hat mitte August Schluss gemacht. Inzwischen schaut sie mich nicht mehr an und redet auch nicht mehr mit mir. Wir waren schließlich 6 Jahre zusammen, und kennen uns immerhin schon seit 1999. Sie hat mich nur einmal angesprochen und das war als sie was wollte. Ihr Telefonanschluss war noch von meinem Internetanbieter blockiert. Darum sollte ich mich kümmern.
Werde aus ihr nicht schlau. Es tut weh ohne Ende und ihr scheint es echt garnichts auszumachen. Sie fliegt jetzt erst mal eine Woche mit ihrer besten Freundin auf die Kanaren. Verstehe es einfach nicht.
Aber du siehst, nicht nur Männer sind so. Ich bin ein mann und leide wie ein Hund. Es ist besser wie noch vor 2 monaten, aber immernoch heule ich manchmal einfach so. Sie ist/war meine große Liebe. Bin 28 jahre und stehe wieder total am anfang. Habe noch nicht mal eine Wohnung geschweige den Einrichtung dafür. Lebe wieder bei meinen Eltern in meinem ehemaligen Kinderzimmer.
Aber es geht aufwärts. Suche inzwischen eine Wohnung. Habe damals alles für das zusammenleben mit meiner freundin aufgegeben.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2007 um 14:30
In Antwort auf anani_12753593

Ich
kann dich beruhigen. bei mir ist es genau umgekehrt. Sie hat mitte August Schluss gemacht. Inzwischen schaut sie mich nicht mehr an und redet auch nicht mehr mit mir. Wir waren schließlich 6 Jahre zusammen, und kennen uns immerhin schon seit 1999. Sie hat mich nur einmal angesprochen und das war als sie was wollte. Ihr Telefonanschluss war noch von meinem Internetanbieter blockiert. Darum sollte ich mich kümmern.
Werde aus ihr nicht schlau. Es tut weh ohne Ende und ihr scheint es echt garnichts auszumachen. Sie fliegt jetzt erst mal eine Woche mit ihrer besten Freundin auf die Kanaren. Verstehe es einfach nicht.
Aber du siehst, nicht nur Männer sind so. Ich bin ein mann und leide wie ein Hund. Es ist besser wie noch vor 2 monaten, aber immernoch heule ich manchmal einfach so. Sie ist/war meine große Liebe. Bin 28 jahre und stehe wieder total am anfang. Habe noch nicht mal eine Wohnung geschweige den Einrichtung dafür. Lebe wieder bei meinen Eltern in meinem ehemaligen Kinderzimmer.
Aber es geht aufwärts. Suche inzwischen eine Wohnung. Habe damals alles für das zusammenleben mit meiner freundin aufgegeben.

Hm
ich versteh das einfach nicht. Da lebt man so lange Zeit zusammen und erlebt soviel... und dann... wie als würde man sich nicht kennen

Ich denke unsere ExPartner bauen sich eine Schutzwand auf um die Gefühle nicht zu nah an sich rankommen zu lassen.

Echt traurig...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2007 um 15:29
In Antwort auf anani_12753593

Ich
kann dich beruhigen. bei mir ist es genau umgekehrt. Sie hat mitte August Schluss gemacht. Inzwischen schaut sie mich nicht mehr an und redet auch nicht mehr mit mir. Wir waren schließlich 6 Jahre zusammen, und kennen uns immerhin schon seit 1999. Sie hat mich nur einmal angesprochen und das war als sie was wollte. Ihr Telefonanschluss war noch von meinem Internetanbieter blockiert. Darum sollte ich mich kümmern.
Werde aus ihr nicht schlau. Es tut weh ohne Ende und ihr scheint es echt garnichts auszumachen. Sie fliegt jetzt erst mal eine Woche mit ihrer besten Freundin auf die Kanaren. Verstehe es einfach nicht.
Aber du siehst, nicht nur Männer sind so. Ich bin ein mann und leide wie ein Hund. Es ist besser wie noch vor 2 monaten, aber immernoch heule ich manchmal einfach so. Sie ist/war meine große Liebe. Bin 28 jahre und stehe wieder total am anfang. Habe noch nicht mal eine Wohnung geschweige den Einrichtung dafür. Lebe wieder bei meinen Eltern in meinem ehemaligen Kinderzimmer.
Aber es geht aufwärts. Suche inzwischen eine Wohnung. Habe damals alles für das zusammenleben mit meiner freundin aufgegeben.

...und
genau das war dein Fehler!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2007 um 15:31
In Antwort auf lorena_11857776

Hm
ich versteh das einfach nicht. Da lebt man so lange Zeit zusammen und erlebt soviel... und dann... wie als würde man sich nicht kennen

Ich denke unsere ExPartner bauen sich eine Schutzwand auf um die Gefühle nicht zu nah an sich rankommen zu lassen.

Echt traurig...

Du...
... hast mit deiner Vermutung vollkommen recht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
2. November 2007 um 23:41
In Antwort auf akira_12277151

Du...
... hast mit deiner Vermutung vollkommen recht.

Hallo zusammen,
Mein damaliger Freund trennte sich vor ca 5 Jahren nach über 4 Jahren von mir. Ich qäulte mich über ein Jahr mit Liebeskummer heulte Tag für Tag versuchte mich abzulenken-mir ging es richtig übel. Er war meine erste Liebe. Er blieb hart. zeigte sich genauso gefühlskalt.Aber wer zeigt schon gern seine gefühle und seinen schmerz! Bis ich wieder einen Freund hatte-u schwanger von dem neuen Freund war, sagte er mir das ich ihm immer noch nicht egal bin!
Da war es leider zu spät!

Mein neuer Freund mit dem ichjetzt auch ca 4 Jahre zusammen bin hatte mich betrogen sich von mir getrennt und als ich ihm die eiskalte schulter zeigte-bereute er seine Entscheidung!


Was ich damit sagen will-viele Menschen fangen erst das denken an, wenn sie sich über den Ernst der Lage bewusst sind!
Solang man etwas zurück haben kann, wird man sich über den verlust nicht so sicher sein, wie wenn es einen aus den Händen rinn,t und man mehr tun muss um mit dem Finger zu schnippen, um die geliebte Person wieder zu haben!
Hoffe das war jetzt nicht zu wirr.
Wünsche euch alles gute

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2007 um 9:46
In Antwort auf wilda_12239409

Hallo zusammen,
Mein damaliger Freund trennte sich vor ca 5 Jahren nach über 4 Jahren von mir. Ich qäulte mich über ein Jahr mit Liebeskummer heulte Tag für Tag versuchte mich abzulenken-mir ging es richtig übel. Er war meine erste Liebe. Er blieb hart. zeigte sich genauso gefühlskalt.Aber wer zeigt schon gern seine gefühle und seinen schmerz! Bis ich wieder einen Freund hatte-u schwanger von dem neuen Freund war, sagte er mir das ich ihm immer noch nicht egal bin!
Da war es leider zu spät!

Mein neuer Freund mit dem ichjetzt auch ca 4 Jahre zusammen bin hatte mich betrogen sich von mir getrennt und als ich ihm die eiskalte schulter zeigte-bereute er seine Entscheidung!


Was ich damit sagen will-viele Menschen fangen erst das denken an, wenn sie sich über den Ernst der Lage bewusst sind!
Solang man etwas zurück haben kann, wird man sich über den verlust nicht so sicher sein, wie wenn es einen aus den Händen rinn,t und man mehr tun muss um mit dem Finger zu schnippen, um die geliebte Person wieder zu haben!
Hoffe das war jetzt nicht zu wirr.
Wünsche euch alles gute

Guten morgen,
Vor 6 Jahren machte meine erste große Liebe mit mir Schluss. Für mich brach damals eine Welt zusammen. Ich versuchte ihn zurück zu bekommen und trauerte lange hinter ihm her. Leider ging er total auf Abstand und zeigte mir die kalte Schulter, ignorierte mich völlig. Wir hatten 3 Jahre totale Funkstille (was von ihm ausging), bis ich ihn zufällig wieder traf. In der nächsten Zeit haben wir dann sporadisch Kontakt gehalten, bis er mich ein paar Monate später um ein Treffen bat. Er entschuldigte sich dafür, dass er mich damals nach der Trennung so behandelt hatte. Als ich ihn nach dem Grund fragte, meinte er, dass es ihm nicht leicht gefallen sei, sich von mir zu trennen, aber aus seiner Sicht gab es einfach keine Hoffnung mehr für uns. Er meinte, es hätte alles noch viel schwieriger gemacht, wenn er den Kontakt mit mir damals gehalten hätte, weil immer wieder alles hoch gekommen wäre. Er wäre so nie darüber hinweg gekommen.

Seither denke ich, dass ein solches Verhalten Selbstschutz ist, weil nach einer lange Beziehung einem der Partner nicht von einem auf den anderen Tag egal sein kann. Jeder muss eine Beziehung verarbeiten und vielen fällt das wohl durch Funkstille leichter.

Lg

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
3. November 2007 um 14:28
In Antwort auf agrona_12747381

Guten morgen,
Vor 6 Jahren machte meine erste große Liebe mit mir Schluss. Für mich brach damals eine Welt zusammen. Ich versuchte ihn zurück zu bekommen und trauerte lange hinter ihm her. Leider ging er total auf Abstand und zeigte mir die kalte Schulter, ignorierte mich völlig. Wir hatten 3 Jahre totale Funkstille (was von ihm ausging), bis ich ihn zufällig wieder traf. In der nächsten Zeit haben wir dann sporadisch Kontakt gehalten, bis er mich ein paar Monate später um ein Treffen bat. Er entschuldigte sich dafür, dass er mich damals nach der Trennung so behandelt hatte. Als ich ihn nach dem Grund fragte, meinte er, dass es ihm nicht leicht gefallen sei, sich von mir zu trennen, aber aus seiner Sicht gab es einfach keine Hoffnung mehr für uns. Er meinte, es hätte alles noch viel schwieriger gemacht, wenn er den Kontakt mit mir damals gehalten hätte, weil immer wieder alles hoch gekommen wäre. Er wäre so nie darüber hinweg gekommen.

Seither denke ich, dass ein solches Verhalten Selbstschutz ist, weil nach einer lange Beziehung einem der Partner nicht von einem auf den anderen Tag egal sein kann. Jeder muss eine Beziehung verarbeiten und vielen fällt das wohl durch Funkstille leichter.

Lg

Und?
...war ein erneutes Zusammenkommen ein Thema bei euch nach dem Treffen?

Muss dir recht geben, dass es ein Schutz ist, da der Verlassende sonst immer wieder schwach werden könnte.
Das Sprichwort "Aus den Augen, aus dem Sinn" passt für Trennungssituationen wirklich.

Bin auch gerade verlassen worden nach 5 jähriger Beziehung samt Kind und es fällt mir auch leichter wenn ich länger nix von ihm höre bzw. ihn nicht sehe.

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
4. November 2007 um 16:09
In Antwort auf bryana_11920363

Und?
...war ein erneutes Zusammenkommen ein Thema bei euch nach dem Treffen?

Muss dir recht geben, dass es ein Schutz ist, da der Verlassende sonst immer wieder schwach werden könnte.
Das Sprichwort "Aus den Augen, aus dem Sinn" passt für Trennungssituationen wirklich.

Bin auch gerade verlassen worden nach 5 jähriger Beziehung samt Kind und es fällt mir auch leichter wenn ich länger nix von ihm höre bzw. ihn nicht sehe.

LG

Damals nicht
Das Ganze ist ja inzwischen 2 Jahre her. Zur damaligen Zeit hatte er wieder eine Freundin, ich einen Freund. Wir haben seither immer Kontakt gehabt, er ist bis heute ein wichtiger Mensch für mich geblieben. Seit ein paar Monaten hat sich der Kontakt aber intensiviert, wohl auch, weil es bei uns beiden in der Beziehung gekriselt hat. Inzwischen sind wir wieder beide solo. Er hat mir gestanden, dass er niemals mehr jemanden so geliebt hat wie mich und sich wieder in mich verliebt hat. Mir geht es da ganz ähnlich, aber ich will nicht überstürzen. Wer weiß, vielleicht bekommen wir noch eine Chance und finden irgendwann wieder zusammen.

Lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
7. November 2007 um 11:01
In Antwort auf agrona_12747381

Damals nicht
Das Ganze ist ja inzwischen 2 Jahre her. Zur damaligen Zeit hatte er wieder eine Freundin, ich einen Freund. Wir haben seither immer Kontakt gehabt, er ist bis heute ein wichtiger Mensch für mich geblieben. Seit ein paar Monaten hat sich der Kontakt aber intensiviert, wohl auch, weil es bei uns beiden in der Beziehung gekriselt hat. Inzwischen sind wir wieder beide solo. Er hat mir gestanden, dass er niemals mehr jemanden so geliebt hat wie mich und sich wieder in mich verliebt hat. Mir geht es da ganz ähnlich, aber ich will nicht überstürzen. Wer weiß, vielleicht bekommen wir noch eine Chance und finden irgendwann wieder zusammen.

Lg

Alles Gute..
...phoebe!!

mein ex hat sich vor 3 wochen von mir getrennt, wir hatten bis samstag auch noch guten kontakt, haben auch noch miteinander geschlafen und ich hab mir auch nicht w irklich anmerken lassen, WIE SEHR es mir wehtut, dass wir getrennt sind.

tja, am montag hab ich ihn dann um ein gespräch gebeten und hab ihm in der mittagspause ganz freundlich und ruhig gesagt, dass ich keinen kontakt mehr haben will, weil mein herz sonst nie über ihn hinwegkommen wird, auch wenn es mein kopf schafft.

nicht dass ich einen gedanken daran verschwende, dass er jetzt plötzlich merkt, was er an mir verloren hat, aber irgendwie bin ich mir schon ziemlich sicher, dass er erst jetzt anfangen wird, mich zu vermissen, weil ich ja eh die ganze zeit präsent war... wisst ihr was ich meine?

ich hoffe es jedenfalls und auch wenn das teuflisch klingt, ich hoffe, er LEIDET und BEREUT, was für eine beziehung er da in den sand gesetzt hat!!!

bussi an euch alle und alles gute beim verarbeiten + eventuell wieder zusammenkommen!!!!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram