Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer und nicht nur Männer,was denkt ihr darüber.....?

Männer und nicht nur Männer,was denkt ihr darüber.....?

30. August 2005 um 21:28

Ganz zufällig habe ich erfahren, dass mein Ehemann ab und zu mal fremd geht. Er war immer ein perfekter Ehemann, Liebhaber, Vater, dass man auf so was gar nicht drauf kommt. Wo ich ihn zur Rede gestellt habe, erklärte er mir, dass er nur Lust auf Abenteuer hatte, es war immer nur ein one-stand-night. Es tut ihm sehr leid, dass er mir damit weh getan hat. Er behauptete, dass seine seitensprünge für ihn überhaupt nichts bedeutet haben, die frauen interessierten ihn nicht, nur ihre körper. Er meint, die körperliche untreue sei nichts schlimmes. Er sagt, er liebt mich über alles und ist fests entschlossen ab jetzt mir immer treu zu bleiben. Es war große Kriese in der Ehe, wir haben viel gesprochen. Zuerst kam für mich nur die Scheidung in Frage! Für meinen Mann war das ein Schock, es war für ihn unvorstellbar, dass wir uns scheiden können. Nach vielen Gesprächen und erklärungen gab ich dem Ehemann die zweite Chance aber auch die letzte. Nach unserem großen Gespräch ist er viel gefühlsvoller und aufmerksamer. Er tut alles, um mein Schmerz zu lindern.
Eine der Erklärungen von meinem Mann : alle Männer sind "Jäger und Eroberer", das liegt in der Natur der Männer (und dass ich die Psychologie der Männer schlecht kenne).
Ich würde gerne wissen von euch die Männer, stimmt das. Wenn ihr eine schicke sexy Frau trifft und sie nichts dagegen hat mit euch ins Bett zu gehen, und wenn alles diskret bleibt, macht ihr das? Oder in Gedanken treumt ihr davon?

Mehr lesen

30. August 2005 um 21:45

Hi,
es gibt solche und solche! Für mich (ein Mann und Biologe) ist die Aussage: "Naja, wir sind halt Jäger und Eroberer (eigentlich ja auch Jäger und Sammler) und können deswegen nicht anders!" zu flach. Rudimentär biologisch betrachtet, mag zwar etwas dran sein, allerdings sind Menschen (auch Männer!) doch etwas mehr, als (basis-)triebgesteuerte Wesen.
Was ich damit sagen will: Es mag durchaus so sein, dass es einige Geschlechtsgenossen gibt, für die das so ist, bzw. die sich selbst diese Ausrede glauben, denn als eine solche wird dieses allzu häufig missbraucht.
VG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:15

Wenn ich das les..
bekomm ich gänsehaut,im ernst, ich kann gut verstehen wie du fühlst und was du grad durchmachst,mein jetziger ex-mann hat mich auch ständig betrogen und es hat verdammt lange gedauert eh ich dahinter gestiegen bin,hab mich daraufhin von ihm getrennt,solche männer gibt es genug den muß man nicht zu hause haben

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:16

...
hat er wenigstens verhütet..???
laut seiner aussage hat er das sicher getan *denk*

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:21

"Jäger und Eroberer"
Naja, die "Jäger und Eroberer" sind so ne Platitüde, die immer dann herhalten muß, wenn mann den unkontrollierten Sexualtrieb rechtfertigen oder zB - wie in Deinem Fall - Fremdgehen runterspielen will. ME ist so ein "Runterspielen" schlimmer als wenn er dazu stehen & sagen würde: "OK, es war ein Fehler, ich hab Dich verletzt, es wird nicht mehr vorkommen" - weil er sich dadurch von seinem Verhalten ja eigentlich nicht distanziert.

Naja, wie dem auch sei, es muß wohl jeder Betrogene selber entscheiden, welche Konsequenzen er zieht. Es sind die Wertvorstellungen & Ideale ja in jeder Partnerschaft unterschiedlich; manche gestehen sich gegenseitig zu, dann & wann fremdzugehen oder stehen auf Swingerclubs, andere hängen halt dem Ideal der ewigen Treue nach. Was vielleicht auch naiv gedacht ist; wenn man jahrelang mit demselben Partner Sex hat, tritt irgendwann Routine ein & Routine ist halt langweilig.

Du kannst jetzt natürlich verständnisvoll mit ihm umgehen (und er mit Dir), aber das birgt natürlich die Gefahr, daß dieses Verständnis ausgenutzt wird nach dem Motto "die bringt's ja doch nicht übers Herz"... und er macht weiter wie bisher. Ist eben auch ne Frage, wie Du Dein Verständnis "rüberbringst": "Ich kann Dich ja verstehen, aber bitte bitte mach's nie wieder!" oder als "Bis hierhin und nicht weiter!"

Zur letzten Frage: bin vielleicht kein "typischer" Mann, aber wenn ich liiert bin, komme ich gar nicht auf die Idee, anderen Frauen hinnerherzuschauen. Das mag auch damit zusammenhängen, daß mir reiner Sex, losgelöst von Gefühlen & Zärtlichkeit, nichts bedeutet. Aber wie gesagt, ich bin in der Hinsicht nich typisch & weiß aus dem Alltag, daß auch langjährige Ehemänner gerne mal nem jungen Frauenpo hinnerherschaun.

Ach ja, ne "Psychologie der Männer" die gibt's nicht. Frauen haben ja auch unterschiedliche Lebensauffassungen & Werte, mithin gibt es auch keine "Psyche", die allen Frauen gemein ist.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:29

Und was sind Frauen?
Das Gegenstück zu Jäger und Eroberern sind ja nun mal "Beute und Eroberte"...
Also heißt das, dass deine Psyche dir sagt, dass du dich erobern lassen sollst?

Das sind Ausreden und meiner Meinung nach nicht mal sehr gute.

Er sollte dazu stehen und die komplette Verantwortung tragen...

er fänd es ja auch nicht so dolle, wenn du in ne Bar gehst und dich mal erobern lässt.


Aber ganz unabhängig davin glaube ich ihm nicht...ich denke, wenn jemand bereits fremdgegangen ist und das mehrfach, dann hat er nun höchstens Angst erwischt zu werden, aber das Verlangen wird dennoch da sein und wahrscheinlich auch die Versuchung.

Ob er dem Stand halten kann...also ob die Angst größer ist als das Verlangen mag ich bezweifeln...zumindest auf lange Sicht.

Jetzt spürt er die Verlustangst noch deutlich, aber in nem halben Jahr?....

Ich wünsche dir, dass es klappt und ich empfehle in dieser Situation wirklich enorm viel zu reden und ihn auch danach zu fragen, was ihm fehlt.

Vielleicht bringen Rollenspiele euch weiter...also ihr immitiert zwei Fremde....


Daran müsst ihr beide arbeiten und ich wünsch euch viel Glück!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 22:35

Er scheint selbst nicht dran zu glauben
Also, dass es harmlos ist, meine ich.
Wenn es wirklich dermaßen natürlich ist, warum sagt er es dir dann nicht einfach und schafft klare Bedingungen?

Die Männer, die die angebliche "Natur" ihres Geschlechts vorschieben, sind meines Erachtens die gefährlichsten, insbesondere wenn sie es selbst glauben (und wenn sie auch nur daran glauben, wenn gerade ein williges Weibchen in der Nähe ist).

Er war geschockt, dass Untreue zu einer Scheidung führen könnte? Er ist sich ja sichtlich nicht der Tragweite seines Handelns bewusst!

Du musst selbst entscheiden, was das Beste ist, aber da dein Mann in dieser Sache nicht gerade Einsichtig ist, möchte ich dich zumindest davor warnen, direkt wieder alles wie bisher laufen zu lassen. Lass ihn ruhig spüren, dass es Konsequenzen hat!

Aber davon mal ab: Alles Gute!


Ele

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

30. August 2005 um 23:00

Blödsinn,
dass Männer nur Jäger und Eroberer sind.

Wenn ich in eine Frau verliebt bin, gibt es keine andere für mich.
Ich schaue mir zwar gerne Frauen an, aber mir käme fremdgehen niemals in den Sinn.

Das Gequatsche von ihm, dass körperliche Untreue nicht schlimm sei, ist Schwachsinn.

Ich hatte bei einer früheren Beziehung mal das Problem mit einer notorischen Fremdgängerin.
Die Trennung von ihr war bei mir der wichtigste Schritt, den ich bis heute nicht bereut habe.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 22:39

Auch wenn.....
das jetzt alles sehr negativ für dich klingt........hatte 20 Jahre so "Einen", fehlt nur noch das er sagt: "Es sind halt die Gene" - mußt du schon verstehen !
Habe auch an seinen Schmeicheleien festgehalten und ihm eine Chance gegeben, und.....was hat es mir genützt ? NICHTS......
Glaube mir, er wird sich nicht ändern, es wird nicht die Letzte gewesen sein die sein Interesse weckt.
Auch für meinen Mann war es ein Schock, als ich mit Scheidung "gedroht" habe und er war total lieb und verständnissvoll. Habe mich in "Sicherheit" gefühlt und geglaubt, jetzt meint er es wirklich ehrlich mit mir.......ein Jahr später, du kannst es dir denken, war es dann unsere Nachbarin die sein Interesse weckte ! Habe ihm seine Sachen vor ihre Tür gestellt und seit dem geht es mir einfach nur noch gut !
Wir haben nach dem allen, wirklich gute Gespräche geführt, in dem er mir auch versucht hat mir alles zu erklären. Ich wäre ja immer sein "Zuhause" gewesen, worauf er immer zurückgreifen kann, so wie: "nach jedem Ausflug gehe ich nach Hause" seine "Sicherheit".
Denke, dass es bei dir so ähnlich abläuft, so wie du das schilderst.
Und noch eine kleine Anmerkung, es liegt auch in der Natur der Männer sie zu "hegen und zu pflegen" , liegen die Rechte nur bei den Männern und die Pflichten nur bei den Frauen ? Das kann es nicht sein und es ist auch nicht so. Und an alle Männer, es gibt mehr tolle Exemplare von euch als Frauen denken !!!!
Also, liebe gagy, kann nur sagen: Denk an dich und deine Zukunft, du wirst die richtige Entscheidung treffen !!!!!

LG Babs

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

31. August 2005 um 23:00

Sex und Liebe
In liebesfreien Zeiten stirben ja nicht Trieb und Lust.
Ich kenne reichlich Männer und Frauen, die wenn nicht gerade in einer festen Beziehung es richtig knallen lassen wenn sich die Gelegenheit bietet.
Wenn dann Liebe ins Spiel kommt ist plötzlich alles anders. Jetzt steht nämlich möglicherweise was auf dem Spiel.
Wie Paare mit der Lust, auch der Lust auf andere umgehen müssen sie immer selbst entscheiden.
Es gilt, es ist nur erlaubt was beide gut heißen.
Kann einer von beiden damit aber nicht leben, weil er auf der einen Seite stehend sich eingeschränkt fühlt oder auf der anderen Seite stehend sich überfahren oder missachtet fühlt, dann hat die Beziehung in meinen Augen keinen Bestand.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 2:13

Dein Mann hat es richtig gut bei dir!
Liebe Gagy,
bin zwar kein Mann, aber bei dir möchte man ja fast Mann sein, deiner hat es auf jeden Fall echt gut bei dir! Zuhause hat er die treusorgende Ehefrau und Mutter, nämlich DICH, die sich vermutlich auch noch um die ganze Haus- und Drecksarbeit kümmert, denn das liegt ja schließlich in der Natur der Frau und er, der Jäger und (Schlüpfer-)Sammler jagt alles was nicht schnell genug auf den Bäumen ist und poppt sich quietschvergnügt durch die Damenwelt um danach erschöpft zu dir ins warme Nest zu schlüpfen. Und du nimmst ihn herzlich wieder auf und ihm den ganzen verlogenen Mist, den er dir erzählt, ab. Mensch, dein Mann hat es ja echt gut bei dir, beneidenswert!

Grüße
Flinkes Schneckchen


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 2:19

Oder in Gedanken treumt ihr davon?
Das war deine letzte Frage, und die wurde scheinbar noch nicht beantwortet... strange, oder?

Ist aber auch gefährlich. Ich habe mal eine hübsche Definition über den Ehebruch gelesen, die sich auf sehr viele andere Themen beziehen lässt.Darin hieß es:
"Der Ehebruch beginnt in den Gedanken!"
Das heißt, dass gedankliches Fremdgehen nicht sehr weit vom Tatsächlichen entfernt ist. Ist ja auch logisch! Beim Fremdgehen muss man schließlich eine Hemmschwelle überwinden, die immer geringer wird, je öfter man es gedanklich tut.

(Hat jemand mal Schnitzlers "Traumnovelle" gelesen? Passt!)

Nun bin ich ein Mann, doch bei der Vorstellung, dass meine Freundin mit mir schläft und dabei genießerisch die Augen schließt und an jemand anderes denkt - genauso bei der Selbstbefriedigung - ist doch etwas unwohl. Das wäre ja so, als wenn ich ihr nicht gut genug sei! Dann sollte sie doch auch um den anderen kämpfen, oder???
Der Gedanke kam mir interessanter Weise einen Moment bevor sie ihn aussprach - zu unser beider Freude!
Also haben wir eine Abmachung getroffen: Dass wir, wenn wir fremdgehen wollen (also die Idee aufkommt), darüber sprechen. Denn da muss dann doch auch ein Grund vorhanden sein, meint ihr nicht?
Wenn zuviel Routine herrscht, dann kann man doch gemeinsam etwas dagegen tun. Wenn sie mir zu "unsexy" ist, dann packen wir es gemeinsam an und tun etwas für unsere Körper!

Naja, das Thema aber waren ja die Gedanken! Also gaben wir uns das Versprechen, niemals fremdzugehen ohne, dass der andere davon weiß; und zweitens versprachen wir uns, uns zu bemühen, auch in Gedanken niemals fremdzugehen.

Jetzt kommt der schwierige Punkt!

Dieses Versprechen ist schon einige Zeit her, doch ich habe mir einen gewaltigen Knoten ins Ohrläppchen gemacht, um es nicht zu vergessen.
Eigentlich bin ich auch ein wirklich treuer Typ, da ich selbst von Zeit zu Zeit mit Eifersucht zu kämpfen hatte.

Dennoch kam es schon häufiger vor, dass ich beim Onanieren ganz bewusst nicht an sie oder mich dachte, sondern mit voller Absicht von anderen träumte (mit mir!).

Tja, was nun? Bin ich untreu?
Ich denke, diese Frage muss sich jeder selbst beantworten.
Ich hatte jedenfalls immer sofort danach ein schlechtes Gewissen - doch es war immer so, dass ich von ihr zuvor enttäuscht wurde. Auf welche Art auch immer.
Es war also immer eine Art subtiler Rache, und das kann doch nur schlecht sein. Zumal sich jede Situation nur als Missverständnis entpuppte (leider erst hinterher).

Ich muss noch an mir arbeiten, um dahin zu kommen, wo meine Freundin jetzt schon ist, doch meine Vergangenheit sieht auch anders aus.

Ich hoffe, dass dies deine letzte Frage ausführlich beantwortet *zwinker*
Euch alles Gute.
Lieber Gruß, Pophet.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 8:12

Zu diesem Thema
habe ich mich bereits mehrfach geäußert.
Wenn ein Mann seine Frau wirklich liebt wird er niemals auch nur einen Gedanken an ausserhäusigen Sex verschenken.
Ich kann nur sagen das ich schon ein schlechtes Gewissen habe wenn ich eine attraktive Sie schon nur länger ansehe.
Und aus der Erfahrung die Kollegen von mir gemacht haben weis ich das es fast immer ,früher oder später, herauskommt und das einige ihre Beziehungen damit erheblich gefährdet haben. Inzwischen sind alle meine Freunde monogam weil sie aus den Fehlern gelernt haben.
Gruß. Harti

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 8:25

Liebe Gagy,ich denke
dass das ganz fadenscheinige Ausreden sind! Was hat er Dir noch erklärt, Du schreibst ja von langen Erklärungen??
Aus Erfahrung kann ich Dir sagen, dass all diese Argumente und Vorsätze von ihm vermutlich nicht halten werden!
Meiner kam damals mit dem Buch MARS VENUS an und meinte sieh mal wir Männer sind Jäger! BOÄH Wenn ich nur das Wort Jäger höre dreht sich mir der Magen um!
Warum zur Hölle können sie nicht ehrlich sagen Du reizt mich nicht mehr, wollte mal was anderes?!
Manchmal ist es aber auch so dass sie Zugeständnisse machen, weil sie sonst finanziell etwas verlieren könnten?
Ach ich weiß nicht, na ja egal, ich hab mich getrennt!
Will keinen Mann, der womöglich an eine Andere denkt wenn er wieder mal jagdinstinkte bekommt!
soviel von mir
Alles Liebe
Fortunia

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 16:29

Vielen Dank an alle
für eure Beiträge, die brauche ich wie die Luft!
Den Gedanken, habe ich auch, wie lange hält mein Mann seine Versprechungen und ob er sie überhaupt hält, habe ich auch?
Zur Zeit benimmt er sich wie ein frisch verliebter (ist ja auch klar, er will alles wieder gut machen).
Wir haben viel geredet, und eine seiner Erklärungen war, dass ich zu ernst bin. Er braucht gefühlausbrüche, impulsive Umarmungen und Küsse und so oft wie möglich.
Das mag wohl sein ,dass ich ihn mal vernachlässigt habe, dass ich nicht zu impulsiv bin, und ihn nicht jede 20 Minuten küsse und schmuse. Dass ich ihn liebe weiß er ganz genau, aber er will das Gefühl, dass man ihn liebt, nicht nur zu haben, sondern auch diese Gefühle gezeigt zu bekommen.
Okay, das sehe ich ein, aber es ist noch immer kein Grund fremmdzugehen.
Es tut besonders weh, das so was von dem Menschen kommt,den man liebt, dem man vertraut.
Wie arbeiten jetzt beide an uns und unserer Beziehung,die letzten Wochen waren wie Flitterwochen (wie hatten Urlaub). Aber heute habe ich zu hören bekommen (unser Alltagsleben hat angefangen): irgendwie hat das Hochglücksgefühl nachgelassen....
Was soll das , man kann doch nicht immer auf der siebten Wollke schweben. Man kann doch aus dem Alltagsleben auch was gutes machen.
Jetzt habe ich wieder meine Zweifel, wie lange hält er durch. Nach unserer Absprache , er soll mir sofort Bescheid sagen, wenn er wieder den Zwang hat fremdzugehen. Ob er das macht? Er konnte doch über zehn Jahre es ganz geschickt verheimlichen. Wie lerne ich wieder zu vertrauen?
Ich weiß, es braucht Zeit, ich muss auch stark sein. Aber so was noch einmal zu erleben, nie im Leben!

Viele liebe Grüße gagy

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 16:52

Unglaublich...
... das es frauen gibt die solche geschichten glauben! oje... das weisst du doch das er nicht treu sein kann auch nicht in zukunft! und warum? wenn für ihn das alles so normal ist hat er es dir nicht von anfang an sagen können?!?

und wie stehts mit der verhütung? krankheiten?



Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 17:27

Laut seiner Aussage:
er ist hundertprozent sicher, er hat keine Kinder in die Welt gesetzt, angeblich gut verhütet und sich gegen Krankheiten geschützt (Gott sei Dank!). Aber es ändert doch gar nichts, er hat mich betrogen!
Wenn ich daran denke, kommt bei mir alles hoch!!!!!!!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

1. September 2005 um 18:10

Wenn man sich liebt
und in der Beziehung alles in Ordnung ist, geht man nicht fremd, egal, ob MANN oder FRAU!!!!

Ich habe meinem Mann schon vieles verziehen, aber eins ist klar, wenn er fremdgehen würde, würde ich ihm das niemals verzeihen!!!!!!!!!!!!!

LG Schnecke

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 9:35
In Antwort auf miran_12683512

Oder in Gedanken treumt ihr davon?
Das war deine letzte Frage, und die wurde scheinbar noch nicht beantwortet... strange, oder?

Ist aber auch gefährlich. Ich habe mal eine hübsche Definition über den Ehebruch gelesen, die sich auf sehr viele andere Themen beziehen lässt.Darin hieß es:
"Der Ehebruch beginnt in den Gedanken!"
Das heißt, dass gedankliches Fremdgehen nicht sehr weit vom Tatsächlichen entfernt ist. Ist ja auch logisch! Beim Fremdgehen muss man schließlich eine Hemmschwelle überwinden, die immer geringer wird, je öfter man es gedanklich tut.

(Hat jemand mal Schnitzlers "Traumnovelle" gelesen? Passt!)

Nun bin ich ein Mann, doch bei der Vorstellung, dass meine Freundin mit mir schläft und dabei genießerisch die Augen schließt und an jemand anderes denkt - genauso bei der Selbstbefriedigung - ist doch etwas unwohl. Das wäre ja so, als wenn ich ihr nicht gut genug sei! Dann sollte sie doch auch um den anderen kämpfen, oder???
Der Gedanke kam mir interessanter Weise einen Moment bevor sie ihn aussprach - zu unser beider Freude!
Also haben wir eine Abmachung getroffen: Dass wir, wenn wir fremdgehen wollen (also die Idee aufkommt), darüber sprechen. Denn da muss dann doch auch ein Grund vorhanden sein, meint ihr nicht?
Wenn zuviel Routine herrscht, dann kann man doch gemeinsam etwas dagegen tun. Wenn sie mir zu "unsexy" ist, dann packen wir es gemeinsam an und tun etwas für unsere Körper!

Naja, das Thema aber waren ja die Gedanken! Also gaben wir uns das Versprechen, niemals fremdzugehen ohne, dass der andere davon weiß; und zweitens versprachen wir uns, uns zu bemühen, auch in Gedanken niemals fremdzugehen.

Jetzt kommt der schwierige Punkt!

Dieses Versprechen ist schon einige Zeit her, doch ich habe mir einen gewaltigen Knoten ins Ohrläppchen gemacht, um es nicht zu vergessen.
Eigentlich bin ich auch ein wirklich treuer Typ, da ich selbst von Zeit zu Zeit mit Eifersucht zu kämpfen hatte.

Dennoch kam es schon häufiger vor, dass ich beim Onanieren ganz bewusst nicht an sie oder mich dachte, sondern mit voller Absicht von anderen träumte (mit mir!).

Tja, was nun? Bin ich untreu?
Ich denke, diese Frage muss sich jeder selbst beantworten.
Ich hatte jedenfalls immer sofort danach ein schlechtes Gewissen - doch es war immer so, dass ich von ihr zuvor enttäuscht wurde. Auf welche Art auch immer.
Es war also immer eine Art subtiler Rache, und das kann doch nur schlecht sein. Zumal sich jede Situation nur als Missverständnis entpuppte (leider erst hinterher).

Ich muss noch an mir arbeiten, um dahin zu kommen, wo meine Freundin jetzt schon ist, doch meine Vergangenheit sieht auch anders aus.

Ich hoffe, dass dies deine letzte Frage ausführlich beantwortet *zwinker*
Euch alles Gute.
Lieber Gruß, Pophet.

Hallo Pophet
mal ehrlich ich denke das man seinen Gedanken freien lauf lassen kann! Selbstbefriedigung ist schön und kein Rachemittel! Was Du tust hat doch nichts mit Deiner Liebe für deine Frau zu tun! aUSER DU TUST ES WIRKLICH AUS RACHE! Ansonsten finde ich es nicht schlimm sich Sachen vorzustellen die einen anmachen! Auch das kann den Sex beleben ohne das man es mit anderen ausleben muß! Auch denke ich muß man ja nicht wirklich erzählen ich denke an wen anderen . Liebe ist vertauen, das freuen wenn man sich in die Augen schaut, das Gefühl ernst genommen und verstanden zu sein! Das Gefühl zuhause zu sein weil der Partner da ist!!!! Erotik läuft denke ich viel im Kopf ab, besonderst bei uns Frauen! Bei mir zumindest ist es so! An vielen Dingen lasse ich meinen Partner teilhaben, an manchen eben nicht! Aber ich denke was zählt ist das ich meinen Partner liebe und das ich Sex mit ihm habe und kein verlangen nach einem anderen! Selbst wenn ich mal an etwas anderes denke!

Und mal ehrlich bist du sicher das Deine Freundin keine Gedanken in der richtung hat??? Oft sagt man das um den anderen nicht zu verletzen und das ist gut so!!!!!!!!!!!!!! Manche dinge sollte man eben für sich behalten AUS LIEBE EBEN!!!!! Das hat nichts mit fremdgehen zu tun!!
Alles liebe für Dich!!!!!
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 9:53

Hallo Du
weiß wie sehr es weh tut!!!! Habe es auch erst durch!!!! Wurde aus den selben erklärungen Betrogen, ich war zu ernst!!!! HA das ich die verantwortung für alles getragen habe da er sich da ja gerne aus der Verantwortung zog das hat er vergessen! Habe ihm nicht genug aufmerksamkeit geschenkt!!!!! Neee beim ersten mal war ich Schwanger und es ging mir echt schlecht!!!! EPH Gestose wenn Dir das was sagt! Sah aus wie ein MIchelinmann, weil so viel Wasser!!! Aber da hat er sich etwas im Internet gesucht und hat mich sitzen lassen!!! Mittwochs entbunden und Freitags ist er schon wieder woanderst hin gefahren! DAnn kam er zurück und meinte, wegen der Kinder müßten wir ja nicht zusammen bleiben oder? Toll gelle!!! Als er aber merkte das ich wirklich gehen wollte kam er reuig zurück! Und ich habe ihn wieder aufgenommen! Habe ihn ja geliebt!!!!! Dann ging es 3 Jahre gut, denke ich mal! Und dann gab es wieder eine Neue die ja so gut zuhören konnte!!!!!!! Das wir aber 4, 5 Mal die Woch e zusammen im Bett waren und uns gut verstanden haben hat er ausgeblendet! Da kammen dann diese tollen Reden!!! Ich habe ihn nicht ernst genommen wenn er eifersüchtig war!!!!! Er hatte überhaubt keinen Grund!!!!! Ich war treu!!!!! Habe ihn geliebt!!!!!!!
Dann bin ich gegangen und er will mich zurück!!!!!! Er hat die Alte noch! Er kann ja nicht alleine sein, aber wenn ich will wirft er sie sofort raus!!!!!!!!!!!! Der Hohn oder???? Jetzt weiß er was er an mir hatte!!!! Aber das hat nun jemand anderes! Und dieser Mann liebt mich so wie ich bin! Er ist kein Fremdgeher!!! Er ist zwar getrennt lebend aber nur weil auseinander gelebt und weil seine Frau ihn betrog und ihm einen tollen Sohn geschenkt hat , der leider nicht seiner ist! Er hat ihr versucht zu verzeihen, hat 4es aber nicht hinbekommen! Egal die beiden kommen noch gut miteinander aus! Von ihr weiß ich das er mich nie belogen hat das man ihm vertauen kann und das brauche ich jetzt! Ich weiß alles keine Garantie aber doch gute Vorraussetzungen!!!
Alles liebe für Dich und das alles gut wird!!!!!!!
Nicole

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

2. September 2005 um 15:06

Ich frag mich, ob er mich wirklich liebt?
Das ist es!!!! Wenn man einen wirklich liebt, so kommt man nie auf eine Idee, fremdzugehen.Und wenn in der Beziehung etwas nicht stimmt, so spricht man darüber. Man versucht doch dann gegenseitig zu helfen,die Beziehung wieder aufzuleben. Und wenn einer zieht es vor, fremdzugehen,so ist es keine Liebe, kein Respekt von dem anderen. Ihm sind egal meine Gefühle..., und dass er sie so verletzt hat....
Zur Zeit ist er so ein liebevoller Ehemann, aber ob es wirklich stimmt????????

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2005 um 11:34

Wenn ich alle Beiträge
noch mal lese, kommt bei mir alles wieder hoch....Ich bin jetzt so verletzend, jedes wort, jede aussage, jede bewegung von meinem Mann empfinde ich ganz anders als früher. Ich empfinde ihn auch ganz anders als früher. Ich habe in meinem inneren etwas verloren, dieser vertauens bruch hat etwas kaputtgemacht, was ich denke nie wieder gut gemacht wird.........

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2005 um 11:39
In Antwort auf lorri_12448942

Wenn ich alle Beiträge
noch mal lese, kommt bei mir alles wieder hoch....Ich bin jetzt so verletzend, jedes wort, jede aussage, jede bewegung von meinem Mann empfinde ich ganz anders als früher. Ich empfinde ihn auch ganz anders als früher. Ich habe in meinem inneren etwas verloren, dieser vertauens bruch hat etwas kaputtgemacht, was ich denke nie wieder gut gemacht wird.........

Klarheit
hi gagy.

du hast dich hier im forum mit deinem problem auseinandergesetz und hast jetzt etwas mehr klarheit für dich gewonnen.
sicherlich werden bald darauf auch konsequenzen folgen, deren tragweite dir heute noch nicht ganz klar ist.
aber so wie du jetzt eine orientierung gefunden hast wirst du auch für die weiteren schritte eine orientierung finden.
ich wünsche dir alles gute auf dem weg in deine neue zukunft.

manndel

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

4. September 2005 um 11:52

Ehrlich ???
Diese Aussage deinens Mannes ist wirklich nichts anderes als ein Freifahrschein. In einer guten funktionierenden Beziehung sollte keiner ans Fremdgehen denken bzw es ausführen. Hast du mal deinen Mann gefragt, ob du ihm das nicht mehr geben kannst was er sich ja von anderen holt? Ich will nicht deinen Mann in Schutz nehmen, aber mich persönlich würde es interessieren warum mein Partner das macht , ob ich ihm das nicht mehr gebe was er sich erhofft, bin ich nicht mehr sexy genug? Und ich weiss wenn mein Partner mich nur einmal betrügen würde, ich kölnnte ihm das nie verzeihen und für mich wäre die Beziehung beendet. Ich hätte einfach nicht mehr das Vertrauen ihm gegenüber wenn er ma später nach Hause kommen würde oder nur mit Kumpels unterwegs wär. Ich hätte immer den Gedanken er liegt bei einer anderen.
Und wenn erst einmal das Vertrauen kaputt ist, geht das nicht so einfach schnell wieder das ich ihm Vertrauen könnte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

24. Juli 2006 um 11:39
In Antwort auf sosuke_12239667

Blödsinn,
dass Männer nur Jäger und Eroberer sind.

Wenn ich in eine Frau verliebt bin, gibt es keine andere für mich.
Ich schaue mir zwar gerne Frauen an, aber mir käme fremdgehen niemals in den Sinn.

Das Gequatsche von ihm, dass körperliche Untreue nicht schlimm sei, ist Schwachsinn.

Ich hatte bei einer früheren Beziehung mal das Problem mit einer notorischen Fremdgängerin.
Die Trennung von ihr war bei mir der wichtigste Schritt, den ich bis heute nicht bereut habe.

Vote for Monogam
Hey,

also ich kann auch nur eine Frau lieben. Hab schon oft erlebt, das Frauen bereit sind sich (auch mit Kind und Mann) auf jemanden einzulassen.

Ich find das dann immer total geil, denn es muß tatsächlich so Typen wie deinen Mann geben! Sonst würden sie mich nicht einfach so ansprechen.

Geil deswegen, weil ich diese Leute immer zur ... mache! Für mich sind das die absolut charakterlosesten Drecksschweine die es gibt. Und dann noch mit Kind. Schade das Frauen physich nicht immer so stark sind. Ich würd den stundenlang zusammenschlagen und mir später ne Kassette mit dem Gebettel anhören. Nein Schatz ich machs nie wieder nein auch nicht mit der Kneifzanke ich brauch den doch noch zum Pipi machen .

Was denken sich so Leute und was denke sich Menschen die sich auf sowas einfach einlassen.

Die Frauen mit denen dein Mann geschlafen haben, was denken die sich.

Hey da ist ne Familie dran! D. h. Finger weg.

Ich kann nachvollziehen das man wenn eine Beziehung nicht mehr klappt und die Freundin oder Freund des Partners vom dem es gilt sich zu trennen den ersten Schritt macht.....aber bei verheirateten und dann noch mit Kinder?

Wenn einer Meiner Frreunde sowas macht, ist er nicht mehr mein Freund. Ist mir scheiß egal wie doll es in der Hose von ihm gejuckt hat! Interessiert mich einen Dreck! Aus und Vorbei.

Der Partner des anderen ist verletzt. Am Boden zerstört. Es gibt doch genug Singles wie wir hier alle wissen, warum den Leuten die es geschafft haben alles versauen.

Leute es gibt soviel Scheiße hier im Land und auf der Welt. Wenn irgendwann mal jemand ohne Gewissen gesucht wird, der auf rechtsfreiem Raum das eine oder andere Problem beseitgen soll, ich schreib sofort ne Bewerbung!

Mich kotzt sowas nur noch an.

Mein Kommentar nach getaner Arbeit wäre dann der gleiche wie bei den Typen die Scheiße bauen.

Arm ab? och da hab ich mir nix bei gedacht. Der hat ja zwei

Schwarz

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Du willst nichts mehr verpassen?
facebook