Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer und ihre Träume...

Männer und ihre Träume...

29. Juni 2011 um 18:15

Also... folgendes Problem..

Ich habe seit einiger Zeit einen Partner, als ich ihn kennenlernte sagte er er würde zum Bund gehen usw. Okay, dann musste er am Knie operiert werden und konnte dann erstmal nicht gehen. Dann entwickelte sich das aber zwischen uns so, dass wir zusammenzogen und es ziemlich schnell ernst wurde. Hätte ich nicht gedacht weil ich eigentlich nichts wirklich festes wollte... Nun ja von Bund war irgendwie nicht mehr die Rede ich war auch froh darüber weil ich ihn mehr und mehr angefangen habe zu lieben und ich ein sehr aufmerksamkeitsbrauchender und nähebedürftiger Mensch bin. Na ja dann kam das Thema doch wieder auf und ich merkte dass ich doch nicht mehr so cool drauf reagierte sondern allein nur bei dem Wort Bundeswehr rotz und Wasser heulte. Dann hatte er Einstellungstest und wurde wegen dem Knie und Plattfüßen nicht genommen. (Letztes Jahr)
So, dann hat er gemeint ja scheiß Bund usw.. und das Thema war erstmals vom Tisch.. er hat mich nurnoch damit gepiesakt wenn wir uns gestritten haben..
So, dann hatten wir oft Streit weil er eine Wohnung bei sich im Ort hat und sie bei bestem Willen nicht aufgeben wollte (Naja sie ist auch sehr günstig) und wir somit uns in München keine größere Wohnung leisten konnten weil das Geld fehlte. Dann entschied ich mich zu ihm zu ziehen obwohl das für mich gar kein Thema war weil es wirklich weit weg ist und ich da so gut wie keinen kenne und meine ganze Familie lebt hier usw.. aber ich dachte es würde unserer Beziehung gut tun. So, das würde für mich aber ein heiden Stress bedeuten weil ich dann den ganzen Tag nur am rumrennen usw bin. (Neue Aufgaben etc.) Hab mich auch schon da an der Schule angemeldet und hier abgemeldet...
Dann plötzlich kommt er damit an dass er zum Grundwehrdienst will. Ich hab natürlich gleich gefragt wie er sich das vorstellen soll wie ich den Alltag schaffen soll ohne ihn? Ich habe kein Auto etc. und es ist echt wahnsinnig viel zu tun!! Und ich wäre halt auf ihn angewiesen. Naja dann ging er zum Kreiswehrersatzamt und hat sich informiert und kam dann mit der tollen Idee an einfach doch SaZ zu machen und sich wieder zu bewerben!! In mir ist eine Welt zusammengebrochen!! Seitdem bin ich auch nur noch am weinen!!!
Ich hab ihn auch gefragt ob es nicht geht dass er vllt nicht ins Ausland muss weil ich damit nicht klar kommen würde aus panischer Angst.. und er hat gemeint dass er ja eben ins Ausland möchte. Super. Dann hab ich gefragt ob er denn nix dagegen hat wenn er jemanden töten müsste? Dann hat er mit so einer Kälte gesagt, ja mei ist halt so.
So das Problem ist einfach ich bin mitten im Umzug und da kommt er mit diesem Scheißdreck an! Achja und mitten in Abschlussprüfungen...
Und wenn ich dann frage wegen Kompromissen oder einer gemeinsamen Lösung heißt es, nein, ich geh da hin, das ist mein Traum, usw..
Und ich habe ihn halt gefragt wie er sich denn das vorstellt wie ich dort ohne ihm klar kommen soll? Denn der einzige Grund warum ich hinziehen wollte war er! Und hier habe ich wenigstens Familie und Freunde die mich unterstützen..

Und ja hier kann ich mich nicht mehr auf der Schule anmelden.

Jetzt will er nächstes Jahr den Einstellungstest machen der drei Tage geht und dann sich für 12 Jahre oder so verpflichten lassen.. super.. und ich steh jetzt da wie eine total dumme und weis nicht was ich machen soll!!

Aber das höchste war ja dass er gemeint hat er will seine Wohnung nicht aufgeben weil es ja sein könnte dass wir uns trennen und dann steht er dumm da. Aber das selbe von mir verlangen. Super.


Ich mein so ist er ein super netter Mensch.. aber wenn es um etwas riskieren oder aufgeben oder sonst was geht... stößt man bei ihm auf Beton.

Mehr lesen

29. Juni 2011 um 19:49

->
Es geht ja gar nicht mehr um den Wehrdienst sondern er will sich ja für 12 Jahre verpflichten lassen. Und das Problem ist einfach dass er damals gesagt hat ich soll zu ihm ziehen und er wusste dass es für mich besonders schwierig ist weil ich auch dann oft nach München muss und das mehrere Stunden dauert und ich somit im Vollzeitstress bin und auf seine Hilfe im Haushalt usw angewiesen bin. Und wenn er nie da ist weis ich nicht wie ich alleine damit klarkommen soll. Als ich mich umgemeldet habe und so war ja vom Bund nicht die Rede.
Und außerdem weis er dass ich das vom psychischen Zustand einfach nicht schaffen würde. (Also die permanente Angst um ihn usw..)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 19:56
In Antwort auf pushpa_12566534

->
Es geht ja gar nicht mehr um den Wehrdienst sondern er will sich ja für 12 Jahre verpflichten lassen. Und das Problem ist einfach dass er damals gesagt hat ich soll zu ihm ziehen und er wusste dass es für mich besonders schwierig ist weil ich auch dann oft nach München muss und das mehrere Stunden dauert und ich somit im Vollzeitstress bin und auf seine Hilfe im Haushalt usw angewiesen bin. Und wenn er nie da ist weis ich nicht wie ich alleine damit klarkommen soll. Als ich mich umgemeldet habe und so war ja vom Bund nicht die Rede.
Und außerdem weis er dass ich das vom psychischen Zustand einfach nicht schaffen würde. (Also die permanente Angst um ihn usw..)

Was hat das mitm bund zu tun
mein freund ist auch saz und ist jeden tag zuhause. es sei denn, es gibt mal lehrgänge, dann sieht man sich am we, aber die sind auch sehr selten...
wenn dein freund sich nicht weiter weg in einer kaserne arbeitet, ist das doch kein problem...
und warum hast du angst um ihn wenns um den auslandeinsatz geht, die sind freiwillig und selbst wenn er es jetzt noch möchte, kann es sein, dass er seine meinung eh noch ändert. war bei meinem freund auch so.

also am haushalt solls da net mangeln. kannst dich auch freuen, nachher kann er noch nähen, ordnung halten, kochen und hört aufs wort

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 19:59
In Antwort auf zicklein85

Was hat das mitm bund zu tun
mein freund ist auch saz und ist jeden tag zuhause. es sei denn, es gibt mal lehrgänge, dann sieht man sich am we, aber die sind auch sehr selten...
wenn dein freund sich nicht weiter weg in einer kaserne arbeitet, ist das doch kein problem...
und warum hast du angst um ihn wenns um den auslandeinsatz geht, die sind freiwillig und selbst wenn er es jetzt noch möchte, kann es sein, dass er seine meinung eh noch ändert. war bei meinem freund auch so.

also am haushalt solls da net mangeln. kannst dich auch freuen, nachher kann er noch nähen, ordnung halten, kochen und hört aufs wort

.
Ja wenn er ja jeden Tag zu Hause wäre, wäre das ja kein Problem, aber das was er machen will befindet sich ziemlich weit weg.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:05
In Antwort auf pushpa_12566534

.
Ja wenn er ja jeden Tag zu Hause wäre, wäre das ja kein Problem, aber das was er machen will befindet sich ziemlich weit weg.

....
dann wäre es eine wochenendbeziehung über jahre?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:07
In Antwort auf zicklein85

....
dann wäre es eine wochenendbeziehung über jahre?

.
Ja genau und dann auch noch paar Monate am Stück oder so gar nicht sehen. Das wäre für mich absolut die Hölle.
Außerdem ist es besonders schwer weil ich ziemlich viele psychische Probleme habe und totale Angststörungen sodass ich schon allein angst habe wenn er nur zur Arbeit fährt (20Minuten Weg)
Und er weis einfach wie emotional labil und so ich bin und dass ich das halt einfach nicht packen würde wenn er dahin geht.
Vor allem bin ich da in nem komplett fremden Ort und hab da auch niemanden.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:18
In Antwort auf pushpa_12566534

.
Ja genau und dann auch noch paar Monate am Stück oder so gar nicht sehen. Das wäre für mich absolut die Hölle.
Außerdem ist es besonders schwer weil ich ziemlich viele psychische Probleme habe und totale Angststörungen sodass ich schon allein angst habe wenn er nur zur Arbeit fährt (20Minuten Weg)
Und er weis einfach wie emotional labil und so ich bin und dass ich das halt einfach nicht packen würde wenn er dahin geht.
Vor allem bin ich da in nem komplett fremden Ort und hab da auch niemanden.

....
wenn er seinen beruflichen wunsch nicht über bord werfen will, aber mit dir eine ernsthafte beziehung führen möchte und auch deine probleme berücksichtigt, könnte man zusammen in die nähe der kaserne ziehen, dann siehst du ihn ja jeden tag, oder du ziehst wieder in deinen ort, wo du deine eltern, freunde etc. hast und müsst schauen, ob ihr damit umgehen könnt, euch so wenig zu sehen....

zumindest sollte man in einer beziehung auch gewisse dinge mit dem partner absprechen, was die gemeinsame zukunft betrifft. wenn er zum bund geht (kann er ja machen), aber sich sonst nicht darum kümmert, wie das mit euch wird, ist es sehr egoistisch von ihm und auch nicht grad ein zeichen für eine langfristige beziehung, weil ihm deine situation einfach egal ist

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:34
In Antwort auf zicklein85

....
wenn er seinen beruflichen wunsch nicht über bord werfen will, aber mit dir eine ernsthafte beziehung führen möchte und auch deine probleme berücksichtigt, könnte man zusammen in die nähe der kaserne ziehen, dann siehst du ihn ja jeden tag, oder du ziehst wieder in deinen ort, wo du deine eltern, freunde etc. hast und müsst schauen, ob ihr damit umgehen könnt, euch so wenig zu sehen....

zumindest sollte man in einer beziehung auch gewisse dinge mit dem partner absprechen, was die gemeinsame zukunft betrifft. wenn er zum bund geht (kann er ja machen), aber sich sonst nicht darum kümmert, wie das mit euch wird, ist es sehr egoistisch von ihm und auch nicht grad ein zeichen für eine langfristige beziehung, weil ihm deine situation einfach egal ist


Ja das Problem ist ich hab eine Tochter und sie lebt in einer Pflegefamilie in München, sodass ich eh nicht so weit weg da ziehen kann weil ich sie ja regelmäßig sehe und es ja darauf hinausläuft dass ich sie wiederkriege. Deshalb kann ich nicht mit ihm mitziehen. Also wenn er sich nach Hamburg oder was weis ich wo hinversetzen lässt. Und wenn ich hier bleibe und er dann in seinem Ort lebt UND noch zum Bund geht dann ist es sowieso gleich die Trennung weil das dann keine wirkliche Beziehung ist.

Das ist eben das Problem Jeder sagt ihm dass das mit dem Bund eine total dumme Idee ist und es nicht so toll ist wie er sich das vorstellt (Vor allem nicht im Ausland) aber er ist so Stur dass er das auf Biegen und Brechen ohne rücksicht auf Verluste durchziehen möchte.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:34


Also wenn er das nicht so geregelt kriegt dass er in deiner Nähe sein kann würd ich ihn ehrlich gesagt vor die Wahl stellen du oder Job... Also ganz ehrlich, das würd ich auch nicht packen... Ich mein, man kann ka immer nen Kompromiss finden! Das geht doch sicher auch irgendwie so dass er irgendwo in deiner Nähe ist und NICHT ins Ausland muss?
Wenn das bei mir so wär und mein Freund würd trotzdem lieber weit weg sein wär ich schon weg
Und ganz ehrlich, er sagt "das is halt so" wenn man einen Menschen töten muss? Oh man, da wär ich noch schneller weg! Wie kann man sowas nur sagen??
Also setzt euch mal zusammen, vielleicht gibts ja ne Lösung mit der beide zufrieden sind, und wenn er immer noch so eiskalt ist und dir nicht entgegenkommt solltest du vielleicht mal deine Beziehung zu dem Typ stark in Frage stellen...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:41
In Antwort auf noele_12700300


Also wenn er das nicht so geregelt kriegt dass er in deiner Nähe sein kann würd ich ihn ehrlich gesagt vor die Wahl stellen du oder Job... Also ganz ehrlich, das würd ich auch nicht packen... Ich mein, man kann ka immer nen Kompromiss finden! Das geht doch sicher auch irgendwie so dass er irgendwo in deiner Nähe ist und NICHT ins Ausland muss?
Wenn das bei mir so wär und mein Freund würd trotzdem lieber weit weg sein wär ich schon weg
Und ganz ehrlich, er sagt "das is halt so" wenn man einen Menschen töten muss? Oh man, da wär ich noch schneller weg! Wie kann man sowas nur sagen??
Also setzt euch mal zusammen, vielleicht gibts ja ne Lösung mit der beide zufrieden sind, und wenn er immer noch so eiskalt ist und dir nicht entgegenkommt solltest du vielleicht mal deine Beziehung zu dem Typ stark in Frage stellen...

,,
Ja das Problem ist ja wir haben vor zwei Wochen darüber geredet da hat er gemeint ich soll zu ihm ziehen und wir finden zusammen eine Lösung.. und vor zwei Tagen war er wieder bei einem Termin im Kreiswehrersatzamt und hat gesagt ja dass er das 100% in einem Jahr machen wird wenn er genommen wird. Supertoll...

Er sagt immer jaa das ist sein Traum und ich soll ihn unterstützen und verstehen und wenn er es nicht mal versucht macht er sich sein Leben lang Vorwürfe etc...

Ja das ist einfach eine totale Kindervorstellung! Er denkt das Krieg wie ein cooles Actionspiel ist oder so, aber dass es einfach nur furchtbar und grauenvoll ist!!! Ich glaub nicht dass es jemanden gibt der im Ausland war und das so super toll dort fand.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:45

Na wenn du so labil bist und an einem hängst,
wieso gehst du nicht zum Therapeuten? Andere Menschen dürfen jetzt wegen deiner Labilität und evtl. junger Naivität und Egoismus ihre Träume nicht verwirklichen?! Nicht bei deinem Freund, sondern bei dir stößt man auf Beton, weil du nicht anderes als keine BW hören willst.
Entweder gehst du mit ihm oder lässt ihn Dienst ableisten - aber bitte ohne zu heulen, das wirkt so abstoßend...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:48
In Antwort auf nike_12266258

Na wenn du so labil bist und an einem hängst,
wieso gehst du nicht zum Therapeuten? Andere Menschen dürfen jetzt wegen deiner Labilität und evtl. junger Naivität und Egoismus ihre Träume nicht verwirklichen?! Nicht bei deinem Freund, sondern bei dir stößt man auf Beton, weil du nicht anderes als keine BW hören willst.
Entweder gehst du mit ihm oder lässt ihn Dienst ableisten - aber bitte ohne zu heulen, das wirkt so abstoßend...


Also auf solche unpassenden Kommentare kann ich doch wohl verzichten, oder?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 20:51
In Antwort auf pushpa_12566534


Ja das Problem ist ich hab eine Tochter und sie lebt in einer Pflegefamilie in München, sodass ich eh nicht so weit weg da ziehen kann weil ich sie ja regelmäßig sehe und es ja darauf hinausläuft dass ich sie wiederkriege. Deshalb kann ich nicht mit ihm mitziehen. Also wenn er sich nach Hamburg oder was weis ich wo hinversetzen lässt. Und wenn ich hier bleibe und er dann in seinem Ort lebt UND noch zum Bund geht dann ist es sowieso gleich die Trennung weil das dann keine wirkliche Beziehung ist.

Das ist eben das Problem Jeder sagt ihm dass das mit dem Bund eine total dumme Idee ist und es nicht so toll ist wie er sich das vorstellt (Vor allem nicht im Ausland) aber er ist so Stur dass er das auf Biegen und Brechen ohne rücksicht auf Verluste durchziehen möchte.

Achso...
und das was er machen will, kann er nicht in einer kaserne in seiner nähe machen find ich mal recht komisch, weil mein freund hat sich heimatnah versetzen lassen, damit er jeden tag bei mir sein kann und wurde bis zur eigentlichen kaserne vorübergehend in eine andere versetzt...also dann muss dein freund ja was ganz spezielles machen, was es sonst in keiner kaserne gibt. hast dich mal erkundigt, ob das überhaupt stimmt?
er kann ja auch was anderes machen um dann in der nähe zu arbeiten

was den bund an sich betrifft, mein freund hat sich 4 jahre verpflichten lassen und ist froh, wenn er weg ist. es langweilt ihn einfach und an sich findet er es einfach nur noch kacke. das einzige was toll ist, sind die abende mit den kameraden^^ aber geschmäcker sind verschieden, der eine so, der andere so.
wenn dein freund unbedingt zum bund will, soll er sich nicht gleich für 12 jahre verpflichten lassen...wenns ihm gefällt, kann er immer noch verlängern lassen, aber die wenigsten machen das.
und auslandseinsatz ist gefährlich, keine frage...wenn er einen bürojob dort hat, ist er noch gut dran. und gerade wenn man familie hat, sollte man sich das eh gut überlegen!

rede mit deinem freund noch einmal darüber...so wie er das geplant hat, wäre es wirklich ein aus für die beziehung.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:01
In Antwort auf pushpa_12566534


Also auf solche unpassenden Kommentare kann ich doch wohl verzichten, oder?

Eben nicht. Wir - erwachsene Frauen, die hier schreiben, -
haben dein Problem überhaupt nicht nachvollziehen können. Und Trost und ahah-Plauderei können dir nur unerfahrene kleine Mädels unter 20 geben (Beispiel s. unten).
Du hast um Meinungen gebeten - sei bereit, diese anzuhören und nicht danach zu sortieren, was dir grad passend ist und was nicht.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:08
In Antwort auf nike_12266258

Eben nicht. Wir - erwachsene Frauen, die hier schreiben, -
haben dein Problem überhaupt nicht nachvollziehen können. Und Trost und ahah-Plauderei können dir nur unerfahrene kleine Mädels unter 20 geben (Beispiel s. unten).
Du hast um Meinungen gebeten - sei bereit, diese anzuhören und nicht danach zu sortieren, was dir grad passend ist und was nicht.


Erwachsene Frauen, dass ich nicht lache. Also wenn ich "Erwachsen" bin also so 30 rum, oder halt, wann ist man Erwachsen? Wenn man in Rente ist?
.. Und dann solche Kommentare von mir gebe, dann habe ich gewaltig was falsch gemacht in meinem Leben.

Ein Forum ist dafür da um Menschen die hilfreiche Ratschläge brauchen versuchen sie auch zu geben und nicht einfach den Text zu überfliegen und sich zu denken.. Oh, das Wort Schule, das heißt sie ist bestimmt unter 20 und ein weinerliches Baby weil man ja nur als nicht-erwachsener psychische Probleme hat

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:12
In Antwort auf pushpa_12566534

,,
Ja das Problem ist ja wir haben vor zwei Wochen darüber geredet da hat er gemeint ich soll zu ihm ziehen und wir finden zusammen eine Lösung.. und vor zwei Tagen war er wieder bei einem Termin im Kreiswehrersatzamt und hat gesagt ja dass er das 100% in einem Jahr machen wird wenn er genommen wird. Supertoll...

Er sagt immer jaa das ist sein Traum und ich soll ihn unterstützen und verstehen und wenn er es nicht mal versucht macht er sich sein Leben lang Vorwürfe etc...

Ja das ist einfach eine totale Kindervorstellung! Er denkt das Krieg wie ein cooles Actionspiel ist oder so, aber dass es einfach nur furchtbar und grauenvoll ist!!! Ich glaub nicht dass es jemanden gibt der im Ausland war und das so super toll dort fand.

Also
schau am besten Mal was jetzt draus wird und wart mal ab. Dann könnt ihr ja nochmal reden und schauen ob es eine Lösung gibt. Aber wie gesagt, ich würds mir noch mal überlegen ob du mit so einem Militär-Fuzzi wirklich zusammen sein magst

Es ist ja verständlich einen Traum zu haben, aber ganz ehrlich, bei allem was irgendwie mit Waffen und Militär zu tun hat seh ich rot!
(Zum Glück ist mein Freund ein langhaariger-ehemaliger-Zivildiener-Softie, hihi )

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:13
In Antwort auf zicklein85

Achso...
und das was er machen will, kann er nicht in einer kaserne in seiner nähe machen find ich mal recht komisch, weil mein freund hat sich heimatnah versetzen lassen, damit er jeden tag bei mir sein kann und wurde bis zur eigentlichen kaserne vorübergehend in eine andere versetzt...also dann muss dein freund ja was ganz spezielles machen, was es sonst in keiner kaserne gibt. hast dich mal erkundigt, ob das überhaupt stimmt?
er kann ja auch was anderes machen um dann in der nähe zu arbeiten

was den bund an sich betrifft, mein freund hat sich 4 jahre verpflichten lassen und ist froh, wenn er weg ist. es langweilt ihn einfach und an sich findet er es einfach nur noch kacke. das einzige was toll ist, sind die abende mit den kameraden^^ aber geschmäcker sind verschieden, der eine so, der andere so.
wenn dein freund unbedingt zum bund will, soll er sich nicht gleich für 12 jahre verpflichten lassen...wenns ihm gefällt, kann er immer noch verlängern lassen, aber die wenigsten machen das.
und auslandseinsatz ist gefährlich, keine frage...wenn er einen bürojob dort hat, ist er noch gut dran. und gerade wenn man familie hat, sollte man sich das eh gut überlegen!

rede mit deinem freund noch einmal darüber...so wie er das geplant hat, wäre es wirklich ein aus für die beziehung.

.
Ach ich hab keine Ahnung was er genau machen möchte.. Entweder Fallschirmjäger oder irgendwie sowas... Er hat es mir mal erklärt aber ich weis es eigentlich nicht mehr so genau.

Ja es nervt mich einfach dass er überhaupt nicht bereit ist irgendwelche Kompromisse einzugehen. Ich gehe ja auch ständig welche für ihn ein und ich bin auch bereit etwas an mir zu ändern und an unserer Situation zu arbeiten. Aber von ihm sehe ich irgendwie gerade herzlich wenig.

Ich liebe ihn wirklich vom ganzen Herzen... Aber eine Beziehung besteht nicht nur aus einer Person!

Ich will nicht damit sagen dass er ein Arsch ist oder so.. Er ist ein sehr liebevoller Mensch!! Wirklich. Aber in Sachen Beziehung hab ich das Gefühl dass er nicht so recht weis was er tun soll und sich deshalb auch recht tollpatschig verhält.


Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:18
In Antwort auf pushpa_12566534


Erwachsene Frauen, dass ich nicht lache. Also wenn ich "Erwachsen" bin also so 30 rum, oder halt, wann ist man Erwachsen? Wenn man in Rente ist?
.. Und dann solche Kommentare von mir gebe, dann habe ich gewaltig was falsch gemacht in meinem Leben.

Ein Forum ist dafür da um Menschen die hilfreiche Ratschläge brauchen versuchen sie auch zu geben und nicht einfach den Text zu überfliegen und sich zu denken.. Oh, das Wort Schule, das heißt sie ist bestimmt unter 20 und ein weinerliches Baby weil man ja nur als nicht-erwachsener psychische Probleme hat

Habe ich dir nicht konstruktiv vorgeschlagen,
entweder mitzugehen oder in Mü zu bleiben? Überleg's dir.
Jetzt sehe ich, dass du tatsächlich labil bist - Erwähnung von anderen hast du auf dich selbst bezogen. Wer überfliegt hier was, meine Liebe?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:24
In Antwort auf nike_12266258

Habe ich dir nicht konstruktiv vorgeschlagen,
entweder mitzugehen oder in Mü zu bleiben? Überleg's dir.
Jetzt sehe ich, dass du tatsächlich labil bist - Erwähnung von anderen hast du auf dich selbst bezogen. Wer überfliegt hier was, meine Liebe?

.
Schau mal, du hast es so dargestellt als hätte ich nichts besseres zu tun als mich vor ihm in den Weg zuwerfen und ihn vollzuheulen nicht zu gehen.

Ich habe viele psychische Störungen die ich gerne aus meinem Leben hätte. Und ich arbeite daran, aber bis ich alles mehr oder weniger los bin kann es Jahre dauern weil es sich von Kindheit an entwickelt hat.

Die machen mir das Leben und den Alltag schwer und ich weis dass es schwer für ihn ist. Aber mir geht es hier hauptsächlich um die bereitschaftslosigkeit dafür, dass er keine Kompromisse schließen möchte. Ich bin jemand mit dem man gut reden kann, klar kann es sein dass ich erst sehr emotional reagiere aber im Endeffekt versuche ich über alles wirklich nachzudenken und die Pro und Contras abzuwiegen.
Aber das ist keine Kleine Entscheidung sondern eine die mein Leben mitbetrifft. Und ich finde wenn er erwartet dass ich was für ihn aufgeben soll, dass ich auch das Recht habe dass er bei seinen Entscheidungen mich einfach mitberücksichtigt. Denn das tut man in einer festen Partnerschaft.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:28
In Antwort auf nike_12266258

Habe ich dir nicht konstruktiv vorgeschlagen,
entweder mitzugehen oder in Mü zu bleiben? Überleg's dir.
Jetzt sehe ich, dass du tatsächlich labil bist - Erwähnung von anderen hast du auf dich selbst bezogen. Wer überfliegt hier was, meine Liebe?

Also
@zagadka25 falls du mich gemeint hast (Ich komm mit dieser komischen Antwortbaumstruktur noch immer nicht klar^^) ich hab auch versucht liquidnoise zu helfen. Was ist daran unerfahren und Trost und aha-Plauderei?

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

29. Juni 2011 um 21:31
In Antwort auf pushpa_12566534

.
Ach ich hab keine Ahnung was er genau machen möchte.. Entweder Fallschirmjäger oder irgendwie sowas... Er hat es mir mal erklärt aber ich weis es eigentlich nicht mehr so genau.

Ja es nervt mich einfach dass er überhaupt nicht bereit ist irgendwelche Kompromisse einzugehen. Ich gehe ja auch ständig welche für ihn ein und ich bin auch bereit etwas an mir zu ändern und an unserer Situation zu arbeiten. Aber von ihm sehe ich irgendwie gerade herzlich wenig.

Ich liebe ihn wirklich vom ganzen Herzen... Aber eine Beziehung besteht nicht nur aus einer Person!

Ich will nicht damit sagen dass er ein Arsch ist oder so.. Er ist ein sehr liebevoller Mensch!! Wirklich. Aber in Sachen Beziehung hab ich das Gefühl dass er nicht so recht weis was er tun soll und sich deshalb auch recht tollpatschig verhält.


Hast du ihm das so schon gesagt?
den beruflichen wunsch seines partner sollte man nicht im weg stehen, aber man muss auch mit dem partner darüber sprechen, was sich verändert und wie man dann die gemeinsame zukunft gestalten möchte. gerade wenn einer auf dauer weit weg vom wohnort arbeitet, was bei vielen eine zerreißprobe darstellt, was die beziehung betrifft, muss man das schon mit dem partner besprechen.
sich nur alle paar wochen zu sehen, ist nicht für jeden was. da müsst ihr dann beide dran arbeiten, wenns keine andere lösung gibt.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Wir machen deinen Tag bunter!
instagram