Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer und helfen beim saubermachen?????

Männer und helfen beim saubermachen?????

10. Januar 2007 um 18:13 Letzte Antwort: 10. Januar 2007 um 21:28

Hi Leute

Ich weiss das es so eine ähnliche Diskusion schon gibt, es wäre trotzdem nett wenn ihr meinen Bericht lesen und eure meinung dazu geben würdet.

Wir (46 und 47 jahre) sind seid 1 1/2 Jahren verh. beide in zweiter Ehe. Mein Mann lebte 3 Jahre mit seinem Sohn (der jetzt 18 ist) aleine und alles klappte gut. Ich war bis dahin seine Angestellte, habe da auch schon im Geschäft für ordnung gesorgt. Nur jetzt bin ich die Chefin und sehe das alles natürlich etwas anders, achte nochmehr auf sauberkeit. Unsere Wohnung ist direkt über dem laden, wir haben keine Haushaltshilfe oder Putztfrau. Die hatten wir mal (für Laden und Haushalt) und sie wurde abgeschafft wegen des geldes, nur da habe ich beiden Männern gesagt, ich mache nicht alles alleine, Haushalt wie Geschäft. Sie beiden wollten helfen, nur was ist es passiert nicht viel, weder hier in der Wohnung noch im Geschäft. Mein Mann sagt mir immer es täte ihm sehr leid und er ist echt geknickt, wenn ich mit ihm darüber rede, und sieht es in dem moment ein, etwa 2 wochen (lächel), dann kommt der alte trott. Sein Sohn tut es manchmal, er braucht ja auch nur spülmaschine ein und ausräumen, den abfall runterbringen und das altglas entsorgen. Er wohnt ganz oben und hat eine komplette Etage die er mehr oder weniger sauberhält, und seine Wäsche macht er auch komplett alleine, da oben mache ich nie etwas. Deswegen braucht er nicht mehr bei uns zu helfen. Ich halte das eine ganze weile aus und sage nix nur manchmal platzt mir der kragen, denn ich pendele öfter von unten nach oben, oder umgekehrt, um alles sauber zu halten, wenn nichts zu tun ist. Wenn etwas zu tun arbeite ich voll bis Geschäftsschluss mit. Nur mein Mann tut nicht viel bis garnichts, auch wenn ich arbeite und er hätte zeit. Er meinte ich könne ihn dran erinnern dann würde er es tun, nur ich möchte das es von ihm aleine kommt. Wir beide lieben uns sehr, sind ja noch frischlinge in der Ehe,lächel.

Jemand schrieb in einen anderen ähnlichen bericht, dann sollte wir Frauen einfach den Sex streichen.
1. Könnte das mein Mann, nicht das er ihn nicht vermissen würde, nur er könnte es.
2. Dann würde ich mich ja selber bestrafen, und das wäre nicht zum aushalten auf das schönste zwischen meinem Mann und mir verzichten nie und nimmer, das möchte ich auf keinen fall.
So einen tollen Plan habe ich auch schon gemacht, wer was machen sollte, aber da hätte ich mir die tinte sparen können.

Also was mache ich? Muss oder sollte ich es einfach hinnehmen, mich damit abfinden? Was meint ihr oder habt ihr vorschläge? Danke im voraus für die antworten.

Mfg Luise

Mehr lesen

10. Januar 2007 um 21:28

Kein Männerding
Also ich glaube nicht, daß das typisch männlich ist. Bei uns ist es nämlich umgekehrt. Es ist zwar eine saubere Wohnung, aber mein Freund sieht viel eher Dreck als ich, regt sich über mehrmals benutzte Abtrockentücher auf und solche Sachen, die ich einfach nicht sehe. Und er ist sauer, obwohl es mich einfach nicht gestört hat und es keine böse Absicht war.
Einziger Tip: Klare Ansagen und Putzpläne. Dein Mann wird nie von selbst drauf kommen und ein bißchen kann ich's nachvollziehen. Jeder hat halt ein anderes Empfinden (womit ich nicht sagen will, daß ich es dreckig mag).

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !
Noch mehr Inspiration?
pinterest