Home / Forum / Liebe & Beziehung / Männer und Gefühle zeigen?!

Männer und Gefühle zeigen?!

12. September 2006 um 8:53

Mir ist in letzter Zeit im Bekannten u. Freundeskreis eine Anmerkung von Männern immer wieder auf gefallen. Auch aus eigener Erfahrung kenne ich die Problematik und möchte gern mal ein paar Meinungen dazu hören:

Dass Frauen oft mehr Zuneigung, Zärtlichkeiten und Liebesbestätigungen hätten als Männer in der Lage sind zu geben ist allgemein bekannt. Bei Auseinanderesetzungen kommt von den Männern oft dann ein ganz bestimmter Satz: "Ich bin doch mit ihr zusammen, damit sollte sie eigentlich schon wissen wie wichtig sie mir ist".

Ist es wirklich ausreichend und sollten wir uns Frauen einfach damit abfinden das er uns nicht zeigt dass wir ihm was bedeuten oder ist genau das das Wichtige in einer Beziehung. Sich gegenseitig immer wieder kleine Aufmerksamkeiten zuteil werden zu lassen und damit den Patner wissen zu lassen wie wichtig er einem ist...? Wie denkt ihr darüber?

Mehr lesen

12. September 2006 um 9:35

ALSO...
ich finde schon das da was wahres dran ist!
Männer können einfach nicht so zeigen das sie jemanden wirklich von Herzen gern haben..sie sagen es auch nicht so oft, also zumindest kenn ich einige Männer die so ticken! (muss aber nicht jeder so sein )
Aber ob wir Frauen uns damit abfinden..weiss ich nicht, bei mir war es teilweise so. Habe oft mit ihm geredet und ihm gesagt das ich eben das Gefühl habe, dass er nicht so zeigen kann das ich ihm viel bedeute, doch er meinte drauf das er es eben nicht so kann...ja zwingen kann ich ihn ja auch nicht dazu! Nur nach und nach schafft er es dann eh..man muss dem ganzen nur Zeit und Geduld entgegen bringen,..dann geht das schon!
Ausserdem wer will denn schon jeden Tag sowas hören!? Dann ist es ja im prinzip nichts "besonderes" mehr oder!?!

lg

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 12:19

Mein partner...
...gibt sicher mehr wie ich und diesen satz habe ich ehrlich gesagt noch in keiner meiner beziehungen gehört.

kleine aufmerksamkeiten: sind sicherlich schön, aber mir sind andere dinge in einer beziehung viel wichtiger: vertrauen, ehrlichkeit, dass man den alltag zusammen meistert, verständnis und toleranz.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 12:24

Durch die anderen eigenschaften...
...bekomme ich sehr wohl das gefühl geliebt zu werden...das muss sich nicht immer körperlich ausdrücken...wo bei sicherlich nähe und zärtlichkei ein weitere punkt sind.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 12:38

Sehr wichtig
ich finde schon das der Partner einem zeigen soll, was er fühlt. Eine Umarmung, kuscheln, küssen das alles sollte schon drin sein.

Ich finde nicht das er seine Liebe beweisen muss wenn er kleine Aufmerksamkeiten kauft/schenkt. Klar ist das ab und zu mal schön aber besser ist doch eher die naturelle Liebe zeigen..

Ich würde das auch ganz schlimm finden wenn ich nicht meine aufmerksamkeit bekommen würde...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 12:46

...
sicher sind frauen emotionaler und wir sollten auch auf die anderen dinge die mann der liebe willen macht achten!! aber mein schatz zeigt eigentlich öfters gefühle und sagt mir täglich wie sehr er mich liebt und ein kuschelmonster ist er auch..! lg maus

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 22:01

Hi naomie
Also ich würde sagen das Du ein wenig falsch liegst.Männer können schon sehr gut zeigen,das eine Frau uns sehr viel bedeutet.
Mag zwar nicht bei allen so sein,aber bei mir ist das so.Auseinandersetzungen kennen wir beide so gut wie garnicht
Kleine Aufmerksamkeiten müssen schon immer mal sein,aber nicht nur das. Liebesbeweise anderer Art kommen auch immer gut an.
Bei Zuneigungen und Liebesbeweisen ,kommtmeine Süsse immer voll auf ihre Kosten,
sie genießt`s sehr.
Sie bedeutet mir auch sehr,sehr viel.

Liebe Grüsse mab.

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 22:35

Oha !
Ich erzähle dir etwas....
Je mehr Liebe ein Mann, seiner Frau, Freundinn entgegenbgingt....
desto mehr sehnt sie sich nach " einem Anderem"!

Wat nu ? Lg. euer...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 22:49

Danke für die verallgemeinerung
lass dir ma von deinem freund jeden tag sagen wie sehr er dich liebt, irgendwann hättest du auch davon genug.

...

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 23:23

Hallo!
Mein erster Freund war ziemlich einer der seine Gefühle offen sagen konnte und mir gestehen konnte. Es war eigentlich ganz toll!! Aber irgendwann hat es auch nur genervt. Und das erdrückte mich nach einer Zeit teilweise.
Nun hab ich einen, der eher mh... mormal ist. Der mir nicht jeden Tag mit Geschenken überschüttet (mal krass ausgedrückt). Über Gefühle redet er ab und zu. Und nun?
Ich komm mit irgendwie damit auch net klar - was heißt das jetzt? Das Frau eigentlich nie zufrieden ist!!

Aber mit der Zeit gewöhne ich mich dran, es ist mir auch wesentlich wichtiger, dass er mich liebt, geborgenheit usw so zeigt ohne großen Worte =)

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

12. September 2006 um 23:35
In Antwort auf kribbel

Hallo!
Mein erster Freund war ziemlich einer der seine Gefühle offen sagen konnte und mir gestehen konnte. Es war eigentlich ganz toll!! Aber irgendwann hat es auch nur genervt. Und das erdrückte mich nach einer Zeit teilweise.
Nun hab ich einen, der eher mh... mormal ist. Der mir nicht jeden Tag mit Geschenken überschüttet (mal krass ausgedrückt). Über Gefühle redet er ab und zu. Und nun?
Ich komm mit irgendwie damit auch net klar - was heißt das jetzt? Das Frau eigentlich nie zufrieden ist!!

Aber mit der Zeit gewöhne ich mich dran, es ist mir auch wesentlich wichtiger, dass er mich liebt, geborgenheit usw so zeigt ohne großen Worte =)

Sag ich doch!
aber schön dass du zu den frauen gehörst die sich selbst durchschaut haben!

Grüße vom hellblauen!

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. September 2006 um 8:36

Nur zur Klarstellung!
Ich meinte auch nicht dass ein Mann einer Frau jeden Tag sagen muss wie sehr er sie liebt oder ihr was schenken muss. (Materielle Dinge sind hier vollkommen ausgeschlossen.) Nein, es geht hier um die kleinen Dinge. Das "Er" sie beispielsweiße zur S-Bahn fährt obwohl er noch hätte eine Stunde länger schlafen können, oder dass er ihr liebevoll über den Rücken streicht. Solche Sachen meine ich! Dass er ihr auch mal zuhört, wenn sie Probleme hat, dass sie arg beschäftigt (z.B. Arbeit)...all diese kleinen Aufmerksamkeiten meine ich und nicht zuletzt das Leuchten in seinen Augen!

In meiner letzten Beziehung haben wir z.B. nur nebeneinander her gelebt. Keine großartigen Unternehmungen, keine Gespräche, wenig Zärtlichkeiten (hin u. wieder mal ein Bussi) und alles andere war wichtiger für ihn...Sport, Auto, Freunde, Party.

Ich hatte gefragt, weil ich oft geteilte Meinungen zu diesem Thema höre. Manche Frauen meinen Männer sind eben so, jedoch haben viele Frauen auch gemeint dass sie mit so einer Beziehung nicht leben könnten...

So ich hoffe das ist jetzt ein wenig verständlicher. Ich schere auch keineswegs alle Männer über einen Kamm, denn auch ich habe schon andere Erfahrungen gemacht.

LG Naomie

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2009 um 17:38

Ehrliche Gefühle oder Selbstbestätigung?
Aus dem Beitrag geht hervor, dass es Frauen nicht wirklich auf die Gefühle der Männer ankommt. Wie komme ich zu diesem Schluss, wo doch der Titel "Männer und Gefühle zeigen" heisst?

Was wird in diesem Beitrag denn wirklich bemängelt? Nicht etwa, dass Männer keine oder zu wenig Gefühle zeigen würden. Sondern vielmehr, dass sie sie Frauen weniger in deren eigenen Gefühlen und in deren Selbstverliebtheit bestätigen, als es ihnen lieb wäre. Die Gefühle der Männer selbst sind Frauen, soweit ich es bisher erlebt habe, herzlich egal.

Zeigen Männer "positive" Gefühle, wie etwa Freude, so können sie von Seiten der Frauen bestenfalls mit wohlwollender Akzeptanz rechnen - dass sich eine Frau ehrlich mit einem Mann gefreut hätte, durfte ich bisher nicht erleben. Noch schlimmer steht es, soweit meine Erfahrung reicht, allerdings, wenn Männer sogenannte "negative" Gefühle zeigen, wie Wut, Angst, Unsicherheit und Traurigkeit: Im Falle der Wut wird nicht etwa der Grund dafür hinterfragt. Nein. Der Mann wird als aggressiv und deshalb potentiell Gefährlich eingeschätzt, und auf eine Stufe mit einem verhinderten Meuchelmörder gestellt. Im Falle der Angst, Unsicherheit, oder Traurigkeit variiert die Reaktion von Ignorieren bis zu der Bezeichnung als "Schlappschwanz" oder Feigling.

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

19. Mai 2009 um 20:53

Also wirklich
ja dass das mit den Frauen und gefühlen etc. pp. das stimmt und kenne wa alle !!!
Aber das was Männer sagen das ist ein no go....die können sich doch freuen, wenn die mal ne tolle Frau abbekommen. Denn irgendwann ist das so, dass der Alltag kommt und der mann verändert sich ja auch im laufe der zeit mal, egal ob mit oder ohne alltag. irgendwann gehen leider auch gefühle wieder weg und man merkt es vllt noch net mal, also nee, das stimmt net find ich !!!

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

20. Mai 2009 um 22:47
In Antwort auf serena20587

Also wirklich
ja dass das mit den Frauen und gefühlen etc. pp. das stimmt und kenne wa alle !!!
Aber das was Männer sagen das ist ein no go....die können sich doch freuen, wenn die mal ne tolle Frau abbekommen. Denn irgendwann ist das so, dass der Alltag kommt und der mann verändert sich ja auch im laufe der zeit mal, egal ob mit oder ohne alltag. irgendwann gehen leider auch gefühle wieder weg und man merkt es vllt noch net mal, also nee, das stimmt net find ich !!!

Soso...
Das hört sich ja gerade so an, als sei es eine unverdiente Gnade, wenn uns eine Frau haben will. Zum Glück bin ich darüber hinaus. Früher hatte ich diese Einstellung tatsächlich, habe Frauen im Geiste auf ein Podest gestellt und angebetet. Gebracht hat es mir nichts. jedenfalls nicht das Interesse der Frauen. Erst als ich ihnen auf gleicher Augenhöhe begegnet bin und mich nicht mehr als Bittsteller und sie als gottgleiches Wesen wahrnahm, habe ich diejenige Frau gefunden, mit der ich jetzt (glücklich!) zusammen bin. Das nenne ich mal wahre Gleichberechtigung!.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

13. Juni 2009 um 10:42
In Antwort auf hosea_12575454

Oha !
Ich erzähle dir etwas....
Je mehr Liebe ein Mann, seiner Frau, Freundinn entgegenbgingt....
desto mehr sehnt sie sich nach " einem Anderem"!

Wat nu ? Lg. euer...

Da ist was dran...
ein kurzer Satz,der es auf den Punkt bringt! Ich habe dies auch schon gemerkt. Die Frau die ich über alles liebe, für die ich so viel empfinde und für die ich alles tun würde, die zeigt mir ihre Liebe immer weniger,je mehr ich ihr meine Zuneigung zeige und spüren lasse. Ich könnte ihr jeden Tag sagen,wie sehr ich sie liebe....in der Anfangszeit haben wir es uns beiden auch täglich gesagt(Verliebtheitsphase?)Wei l sie was ganz besonderes ist, habe ich es auch dann fast täglich gesagt. Doch allmählich merkte ich,daß dieser Satz"ich liebe Dich" von ihr immer weniger kam und dann kaum noch....ich habe das Gefühl, je mehr man einer Frau zeigt,was man für sie empfindet,wie sehr man sie begehrt und mit Zuwendung und Zärtlichkeiten sozusagen überschütten will, umso mehr schreckt sie das ab udn sie zieht sich zurück. Kurz gesagt, je mehr ein Mann der Frau gibt,umso weniger empfindet sie für ihn.
In einem anderen Beitrag wurde es auch auf den Punkt gebracht...Frauen kann MANN es nie recht machen(nie ist übertrieben)An einem Tag ist ein Verhalten des Mannes vollkommen falsch...MANN nimmt sich dessen an und lernt daraus und verhält sich in Zukunft nicht mehr so....wummmmms und beim nächsten mal ist auch dieses neue Verhalten falsch, was beim letzen mal jedoch so gern gewünscht wurde ....Warum wollen Frauen einmal so und einmal total entgegengesetzt behandelt werden????Und vor allem wird dies oft so rübergebracht, als wenn MANN das ahnen und wissen müsse...aber WOHER????Wo es doch beim letzen mal falsch war?????Warum dieses hin und her???????Seh ich das nur als Mann so, oder merken die FRAUEN das an sich selber auch????Klärt uns MÄNNER doch mal auf,warum das so ist...wir wollen es verstehen...wir wollen EUCH verstehen!!!

LG

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

27. August 2009 um 13:50

Meine Erfahrungen..
Ehm in der Öffentlichkeit zeigen des die meisten nich und machen einen auf cool joa aber wenn man allein mit denen ist sind die eig. anders.. Über Männer wird viel gesagt.. muss man aber nich alles glauben oder so.. man sagt ja auch "sei stark, männer müssen stark sein" ja ehm vllt von den muskeln her lol aber ansonsten heulen die sich auch gern bei mir aus und die sind nich mehr und nich weniger sensibel als wir frauen auch.. mein freund sagt mir mind. 10 ma am tag wie sehr er mich liebt und wie glücklich er mit mir ist usw.. und er umarmt und kuschelt un küsst usw auch gern un eig auch egal wo.. nur ich mach des schon lieber, wenn wir allein sind lol..

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2017 um 17:03

Ich denke, Männer dürfen auf gar keinen Fall Gefühle zeigen. Sobald das passiert, ist das Interesse der Frau gleich null. Ich denke auch, dass Frauen nur Männer lieben können, die sie nicht lieben. Traurig aber wahr. 
 

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

9. Dezember 2017 um 17:38
In Antwort auf sure23

Ich denke, Männer dürfen auf gar keinen Fall Gefühle zeigen. Sobald das passiert, ist das Interesse der Frau gleich null. Ich denke auch, dass Frauen nur Männer lieben können, die sie nicht lieben. Traurig aber wahr. 
 

Ach ne das gilt für dich. Dir darf man keine Gefühle zeigen du kannst nicht lieben.

Gefällt mir 1 - Hiflreiche Antwort !

16. Februar 2018 um 22:40
In Antwort auf fragrance22

Ach ne das gilt für dich. Dir darf man keine Gefühle zeigen du kannst nicht lieben.

Nein, ich kann lieben, habe aber es nie zurückbekommen. Wie erklärst du dir denn den Tenor hier im Thread: Mann + Gefühle für Frau = uninteressant für die Frau? Frauen sagen eine Sache, meinen aber eine andere. Ich kann (leider) lieben, würde mir aber wünschen, dass ich es nicht könnte. Hätte mir viele Probleme erspart.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 8:36

Natürlich sollen und müssen Männer auch Gefühle zeigen, ebenso wie Frauen. Aber dazu bedarf es einiger Reife und Erwachsensein. Wenn Männer denken, dass sie unattraktiv werden, wenn sie Gefühle zeigen, dann sind sie noch im Angst-Modus und das ist natürlich destruktiv. Finden sich zwei Menschen auf Augenhöhe, funktioniert das Gefühle zeigen hervorragend, ohne an "Image" zu verlieren. Meist geschieht das aber erst in reiferem Alter, wenn man sich selbst besser kennengelernt hat und keine Verlustängste mehr hat.

Und es gibt natürlich narzisstische Partner, die ständig angehimmelt werden wollen und nebenbei schon auf den nächsten Bewunderer/-in schielen. Aber das ist ja nicht der Normalfall. Das Geheimnis liegt darin, die "richtige" Person auszuwählen, die wirklich zu einem passt und nicht einem visuellen Ideal hinterherzurennen. Und leider tun wir (ich schließe mich hier nicht aus) das unbewusst doch immer wieder.


Dann stellen wir fest, dass die attraktive Superwoman doch einen kleinen Klatsch hat, weil sie hysterisch ist und emotional unbeständig und so Mann gar nicht weiß, wie er reagieren soll. Und das überträgt er dann auf alle anderen Frauen. Viele wunderbare Männer haben im Laufe ihres Lebens so viele Klatschen gekriegt, dass sie völlig verängstigt sind und gar nicht mehr wie ein Mann reagieren, sondern zumachen.


Und dann kommt irgendwann die richtige und die hält dieses Verhalten gar nicht aus und geht dann auch wieder.


Mut, Stärke und Authentizität gehört schon dazu, wenn man sich auf die Liebe einlassen will. Ich persönlich genieße auch materielle Geschenke. Aber viel wichtiger ist, dass ER Dinge tut, woran man spürt, dass man ihm wichtig ist. Dinge erledigen, Fürsorge, Nähe und Geborgenheit. Etwas für den anderen tun, HANDELN und nicht nur reden. Das sollten Männer tun. Das gilt aber auch für Frauen.


Egal, wie man es dreht. Beziehung ist Arbeit und kein indivduelles Verwöhnprogramm. Wer die Arbeit (auch an sich selbst) nicht leisten will, der sollte keine Beziehung eingehen.


Aber Gefühle unbedingt zeigen !!! Wenn ein Mann Gefühle zurückhalten muss, damit er seine vermeintliche Stärke behält, dann ist er nicht mit der richtigen Frau zusammen. Also umdrehen und weitersuchen.





 

2 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 9:10

Ich wünschte es wäre so einfach. Aber die Leute an der uni sind anders... da kannst du nix zeigen. Da war die Freundin, welche ich in der Oberstufe hatte viel reifer. Ich bin auch komplett überfordert mit den Uni-Frauen: sie sagt sie braucht Zeit, wundert sich dann aber, warum ich sie nicht küsse. Küsse ich sie dann, meint sie es ginge ihr zu schnell. Wir daten 3 Monate, ich kann mir was vorstellen, sie auch, dann macht sie schluss weil es ihr (klar) zu schnell geht und sie keine Gefühle hat. Dann will sie doch wieder...wtf, mann?

1 LikesGefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 9:14

Was mir am meisten auf den Sack geht ist, dass all die, die mir das Herz brachen, gefühlt 2 Stunden später glücklich mit anderen werden  und ich bin dann wieder der gefickte. Sorry, aber für mich gibt es keine Liebe, weil Frauen das einfach nicht wollen. Du bist schwach und mitleidserregend. Authentisch kann man nicht mehr sein, weil die Leute das nicht wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 9:14

Was mir am meisten auf den Sack geht ist, dass all die, die mir das Herz brachen, gefühlt 2 Stunden später glücklich mit anderen werden  und ich bin dann wieder der gefickte. Sorry, aber für mich gibt es keine Liebe, weil Frauen das einfach nicht wollen. Du bist schwach und mitleidserregend. Authentisch kann man nicht mehr sein, weil die Leute das nicht wollen.

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

17. Februar 2018 um 19:16
In Antwort auf ash_12721671

Mir ist in letzter Zeit im Bekannten u. Freundeskreis eine Anmerkung von Männern immer wieder auf gefallen. Auch aus eigener Erfahrung kenne ich die Problematik und möchte gern mal ein paar Meinungen dazu hören:

Dass Frauen oft mehr Zuneigung, Zärtlichkeiten und Liebesbestätigungen hätten als Männer in der Lage sind zu geben ist allgemein bekannt. Bei Auseinanderesetzungen kommt von den Männern oft dann ein ganz bestimmter Satz: "Ich bin doch mit ihr zusammen, damit sollte sie eigentlich schon wissen wie wichtig sie mir ist".

Ist es wirklich ausreichend und sollten wir uns Frauen einfach damit abfinden das er uns nicht zeigt dass wir ihm was bedeuten oder ist genau das das Wichtige in einer Beziehung. Sich gegenseitig immer wieder kleine Aufmerksamkeiten zuteil werden zu lassen und damit den Patner wissen zu lassen wie wichtig er einem ist...? Wie denkt ihr darüber?

Kleine Bestätigungen lassen sich prima und leise ins Ohr der Dame hauchen. Uncool ist nur der, der es nicht macht. Meine Meinung.

LG,
Tom

Gefällt mir Hiflreiche Antwort !

Frühere Diskussionen
Diskussionen dieses Nutzers
Teste die neusten Trends!
experts-club

Das könnte dir auch gefallen